Jump to content
TabletopWelt

Neue Impulse für 2017  

54 Stimmen

  1. 1. Würdest Du an einem allgemeinen Malkrieg unter den WHFB-Völkern teilnehmen?

    • Ja, auf jeden Fall
      25
    • Unter Umständen (beispielsweise bei ausreichend Interesse und je nach Ausgestaltung)
      21
    • Nein, danke
      8
  2. 2. Würdest Du an einem gemeinsamen Wettkampf zwischen den einzelnen Völkern teilnehmen?

    • Ja, das könnte spaßig werden
      25
    • Unter Umständen (beispielsweise bei ausreichend Interesse und je nach Ausgestaltung)
      21
    • Nein, das finde ich uninteressant
      8


Empfohlene Beiträge

Auch im neuen Jahr möchte ich versuchen, mit ein paar Impulsen weitere Aktivitäten im WHFB-Board zu erzeugen oder zurückzubringen. Dabei möchte ich auf zwei Event-Formate zurückgreifen, die schon seit ein paar Jahren im Forum existieren und sich bewährt haben. Mir erscheint es aus diesem Grunde als eine verfolgenswerte Idee, diese auf eine übergeordnete Ebene zu heben, um mögliche Aktivitäten an dieser Stelle zu bündeln. Außerdem würde dieses Vorgehen all denjenigen, die auf Ebene des von ihnen favorisierten Volkes derzeit wenig Konkurrenz auffinden, zu mehr Wettbewerbsmöglichkeiten verhelfen, sodass der Anreiz, selbst aktiv zu werden, steigt.

 

Zum Einen beziehe ich mich auf die Malkriege, die insbesondere von den Zwergen und Grünhäuten in regelmäßig stattfindenden Staffeln miteinander austragen. Auch in diesem Jahr werden die Dawi und ihre Erzfeinde sich wieder mit Pinsel und Farben duellieren (vgl. hierzu die entsprechenden Threads im Völkerforum der Zwerge sowie der Orks & Goblins).

Zum Anderen spiele ich auf die Völker-internen Wettbewerbe an, die schon von einer Vielzahl von Völkern absolviert worden sind (einer der langlebigsten Wettbewerbe wird bei den Krieger des Chaos veranstaltet - die aktuelle Staffel dauert noch einen Monat an).

 

Im Vergleich zu den Zwergen leiden die meisten anderen Völkerforen über mangelnde und eher unregelmäßige Aktivitäten. Dafür mag es zahlreiche Gründe geben, allerdings sollen diese nicht vorrangiger Gegenstand dieses Threads sein. Uns allen ist aber bewusst, dass die Motivation, eigene Aktivitäten zu generieren, eher gehemmt wird, wenn nicht abzusehen ist, ob diese Aktivitäten auf einen fruchtbaren Boden fallen und andere User animieren, selbst aktiv zu werden. Darunter leiden besonders die eben erwähnten Völker-internen Wettbewerbe, da die Bereitschaft, sich daran zu beteiligen, naturgemäß gering ausfaällt, wenn keine Konkurrenz vorhanden ist.

 

Aus diesem Grunde scheint es mir als eine diskussionswürdige Idee, beide Formate nicht nur auf der Ebene der einzelnen Völker ablaufen zu lassen, sondern eine allgemeine, für die Spieler aller Armeen gleichermaßen geöffnete Version zu erstellen. So entsteht - zumindest potentiell - mehr Konkurrenz und Ansporn, seine Hobbyaktivitäten auch entsprechend in das Forum einfließen zu lassen. Und dies resultiert im besten Fall in neuen Aktvitäten an verschiedenen Stellen des WHFB-Boards.

 

Und bevor Missverständnisse aufkommen: Diese allgemein öffenen Versionen der Events sollen die bereits vorhandenen Gegenstücke keinesfalls ersetzen, vielmehr soll hiermit eine zusätzliche Plattform generiert werden.

 

Wie auch bei den vergangenen Anfragen, die von mir erstellt worden sind, möchte ich erst einmal ein allgemeines Meinungsbild einholen. Aus diesem Grunde ist diese Thematik zunächst eher grunsätzlich gehalten - Details können im Anschluss immer noch ausgearbeitet werden.

 

Also, bitte gebt nicht nur Eure Stimme in der Umfrage ab, sondern hinterlasst mir Eure Meinung und Ansichten im hiesigen Thread. Damit fällt es mir leichter, herauszufinden, wo Eure Prioritäten in dieser Thematik liegen und welcher Fokus gelegt werden sollte, um das Optimum herauszuholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide Male die Umstands-Option gewählt, da entweder das entsprechende Volk und/oder die momentane Mal-Motivation passen müssen...

 

Bisher wurde zwar nur an einem Malkrieg teilgenommen, aber es war unterhaltsam und half wirklich seine Truppen fertig zu stellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich hab beide Male die "Umstands- Option gewählt".

Meine Interessen z.Z. sind: Geländebau, Minis bemalen. Keine GW-Figuren, aber Fantasy -Minis. Gobos,Zwerge ect. Ist das ein Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Regulus:

Keine GW-Figuren, aber Fantasy -Minis. Gobos,Zwerge ect. Ist das ein Problem?

 

Nicht für mich. Und es fällt mir schwer, vorzustellen, dass dies für die Mehrheit ein Problem darstellt. Solange die Miniaturen das Äquilavent der jeweiligen Armee authentisch repräsentieren können, können sie definitiv in einen möglichen Malkrieg eingebracht werden, unabhängig vom Hersteller. Ein Zwerg ist nun einmal ein Zwerg, wenn es darum geht, ihn für diese Fraktion einzubringen. Wenn jemand indes einen Goblin hernehmen sollte und darauf beharrt, damit einen Großen Verpester darstellen zu wollen, hätte ich schon eher meine Schwierigkeiten. Bei den beiden möglichen Events geht es definitiv nicht darum, GW-Miniaturen in den Fokus zu stellen.

 

Und was das Gelände anbelangt - ich empfände dies sogar als einen interessanten Gedankengang, Geländestücke in einen Malkrieg zu integrieren. Natürlich müssten dazu abweichende Regeln gefunden werden, aber das sollte sicherlich machbar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schicke meine Untoten für KOW ins Rennen.

 

Ob der Zombie jetzt auf Rund-,Eck- oder Multibase steht, sollte irrelevant sein. Hauptsache mehr bemalte Minis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin eh bei den Malkriegen der Zwerge dabei  :bier: durch Ehre und Lehndeide gebunden und so :naughty:

Spaß beiseite, für mich persönlich sind die Malkriege die größte Motivation zum malen. Man will dabei sein, seiner Seite zu Sieg verhelfen, den Gegner ärgern. Und dadurch male ich mehr Figuren an, als ich es ohne tun würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Malkriege sind ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor. Allein auf Seiten der unbesiegten Dawi wurden über 11000 Miniaturen bemalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Milluz:

Allein auf Seiten der unbesiegten Dawi wurden über 11000 Miniaturen bemalt.

 

Davon 10.000 von Dir, nehme ich an. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es erlaubt ist Male ich meine Black Scorpien Schiffsbesatzungen an. Baue Schiffe usw für mein Hafen-Projekt.

Die Schiffe sind eine Idee von GW. Seeschlachten Warhammer-Fantasy. Zz male ich die Gobopiraten an. ( Es ist ein Risiko das hier zu schreiben aber Milluz ist gerade nicht da);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gobbopiraten! Wunderbar :D

 

Wie vermutlich vor allem Zavor aufgefallen sein wird, fehlt mir vor allem die spielerische Motivation. Ich habe versucht in der einen lokalen Spielergruppe Fluffhammer durchzusetzen, da wurde es aber letztlich AoS, was ich hier in Bitburg hauptsächlich spiele. In Koblenz wiederum hab ich noch nie ein Spiel gespielt bisher, obwohl ich dort den Großteil des Jahres verbringe, da dort eine Vielzahl Systeme gespielt werden und nicht wirklich ein zentraler Raum für Treffen existiert, weshalb man sich immer sonst wo einladen müsste. Vermutlich werde ich da aber dann auch 9th Age spielen wenn es dazu kommt. 

 

Soll in Kürze heißen: Ich bin im Fluff von Warhammer Fantasy immer noch verankert, aber nicht mehr im Spielsystem. Daher kommen mir vor allem Sachen wie der Malkrieg gelegen, bei denen mein System vollkommen egal ist, ich aber gleichzeitig ein bisschen stänkern kann. Zwischen Grünhäuten und Zwergen läuft das super, da die meisten anderen Völker aber so gut wie tot zu sein scheinen, hätte ein Völkerübergreifender Malkrieg wohl am ehesten zur Folge, dass die Orks und Goblins nicht mehr Zweiter von zwei (wobei es dieses Jahr mal fast knapp war), sondern Zweiter  von vielen Völkern werden, Zwerge weiter Erster und irgendwas weiteres im Fahrwasser dümpeln. 

 

Vielleicht sind Stumpen und Grüne einfach sehr konservativ, was die liebgewonnenen Systeme angeht, was hieße, dass die anderen Völker zu neuen Unterforen der anderen Systeme abgewandert sind, oder aber die anderen haben sich ganz aufgelöst. Gerade im ersten Falle wäre also dabei auch Werbung in den anderen Systemen eine Schlüsselaufgabe. Haben wir Anfang letzten Jahres mit dem Malkrieg und den versuchten Einheitengallerien so versucht, allerdings kam auch da nicht die überwältigende Resonanz. Was allerdings gut klappte, war die Rekrutierung einiger Leute aus dem Armeeprojekte-Bereich des Forums auf den letzten Metern des Malkrieges. Vermutlich fühlen sich einzelne Leute einfach eher in die Pflicht genommen, als wenn man etwas in einem Völkerforum postet, wo sich letztlich doch keiner angesprochen fühlt.

 

Wenn also entsprechen konkrete Projekte stehen, könnte man sicherlich einige Leute "zu ihrem Glück zwingen", indem man sie einfach mal direkt drauf stößt, schließlich ist vor allem im Projektbereich noch einiges los auf der TabletopWelt :)

 

bearbeitet von Fuxxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke ich werde dieses Jahr, nach langer Tabletopwelt-Abstinenz, mich mit meinen Orks, Waldelfen und Blood Bowl Teams auch mal an den Malkriegen beteiligen. Irgendwie bin ich da momentan ziemlich in Stimmung (und hab heute auch 10 Magnetisierte Regimentsbases bekommen :ork:) und fand den Malkrieg zwischen Dawi und Orks gegen Ende des Jahres als stiller Mitleser auch ziemlich unterhaltsam (ich wollte auf den letzten Drücker auch eigentlich noch Orks nachliefern, aber hab kurzfristig am 30. und 31. noch gearbeitet).

 

Bei einem Wettkampf unter allen Völkern würde bei mir theoretisch auch Interesse bestehen, allerdings weiß ich nicht wie oft ich da dieses Jahr dazu kommen könnte WHFB/AoS zu spielen, da sich das bei uns momentan eher im Sand verläuft. 

 

Fazit: Super Idee :ok: und ich werde mich bemühen meinen Beitrag zu leisten WAAAAGH!!!! :fanatic:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fuxxx:

ch bin im Fluff von Warhammer Fantasy immer noch verankert,

Du sprichst mir aus dem Herzen. Gutes Beispiel sind die BS Gobopiraten. Sie sind für das Piraten-Skirmish "Cutless" von BS konzipiert.

Einsetzen tue ich sie aber für meine Schiffe und den Hafen. Der Hafen ist bei mir im Warhammer-Universum angesiedelt, obgleich ich mit "Cutless" und anderen Skirmish -Games dort auch spielen werde. Warum also dann den WH-Hintergrund?

Die Warhammer-Welt ist vertraut und in großen Teilen noch unerforscht. Beides existiert nebeneinander. Mitspieler finden sich i.d.R. schnell zurecht weil auf Landmarken,Völker hingewiesen wird die ja (fast) jeder aus WH kennt. So vermischt sich vertrautes mit dem Neuen, und das finde ich interessant. (Nebenbei bemerkt, warum GW einen seit 30 Jahren gewachsenen Hintergund zerstört, der schauplatz für viele Romane, Rollenspiele, Videospiele und TTopsysteme war, erschliest sich mir nicht.)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier das selbe. Natürlich spiele ich auch, aber auch ohne Spielgemeinschaft würde ich nicht einen Zwerg weniger anmalen. Zwerge anmalen is wie wenn de fliechst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe den Hintergrund seit 11 Jahren, damals, bevor ich anfing hab ich schon immer noch auf deren Homepage Fluff und Bastelanleitungen gelesen. Der neue Fluff ist auch nicht immer schlecht (die flesh-eater courts habens mir zum Beispiel angetan), aber gefällt mir meist, weil er auch gut in Warhammer Fantasy passen würde.

Den Captain von den BS-Goblins hab ich kürzlich auch erst bemalt, sehr schönes Modell.

 

Ich glaube, dass gerade diese Vereinbarkeit mit dem Fluff auch den Reiz eines Malkrieges für mich ausmacht. Der ewige Kampf zwischen Grün und Klein (oder sonstige Völker, Kriegsursachen kann man sich ja immer ausdenken) oder völkerinternes wie der Wettkampf der Götter lässt sich wenn gewollt so schön gedanklich mit dem Hintergrund verknüpfen, dass es gleich doppelt Spaß macht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal bei beidem für die mittlere Möglichkeit gestimmt.

 

Die Malkriege sind mir bisher nicht wirklich bekannt, klingen aber interessant.

Von daher würde ich wohl versuchen mich so gut es geht einzubringen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Fuxxx:

Wie vermutlich vor allem Zavor aufgefallen sein wird, fehlt mir vor allem die spielerische Motivation.

 

Stimmt. :D Ich warte immer noch auf Deine Teilnahme im Wettstreit der Götter als Austausch für die Bits, die Du von mir erhalten hast. ;)

 

...

 

Zunächst einmal möchte ich Euch meinen Dank für die bisherige Teilnahme am Thread - entweder via Abstimmung oder Posting - danken. Es zeigt mir, dass es möglich ist, etwas zu erschaffen (oder zumindest zu erhalten), wenn man gewillt ist, wiederholt Anstrengungen aufzubringen und Dinge anzuschieben.

 

Natürlich mache ich mir keine Illusionen darüber, mit den beiden Events die gute, alte Zeit in diesem Teil des Forums wiederaufleben zu lassen. Die Hochzeiten des WHFB-Boards sind schon wesentlich länger her und die Aktivitäten sanken auch schon vor der offiziellen Abschaffung des Spielsystems deutlich. Und doch erhoffe ich mir von Veranstaltungen, die offen für alle sind (in diesem Fall offen für jedermann, der sich weiterhin mit Warhammer Fantasy beschäftigt), dass sie eine Art Schneeball-Effekt mit sich bringen: Jemand, der sich nicht sicher ist, wird sicherlich eher überzeugt, wenn er wahrnimmt, dass auf allgemeiner Ebene noch etwas los ist, als bloß in einzelnen Bereichen.

 

Wenn die Blood Bowl-Spieler es schaffen, über Jahre ohne offiziellen Support auszukommen und sich dennoch ihre Leidenschaft für das Spielsystem erhalten können, bin ich mir sicher, dass wir das auch können. Und der aktuellen Stand der Umfrage unterstützt mich in dieser Ansicht. :)

 

Auch mache ich mir keine Illusionen darüber, dass die Zwerge selbst bei einem "Die Dawi gegen alle anderen"-Malkrieg die Oberhand hätten - dafür sind die Spieler der kleinen Kämpfer mit den großen Bärten der Aktivposten schlechthin im WHFB-Board und haben mit Milluz denjenigen in ihren Reihen, der eine sicherlich einen Weltrekord an bemalten Miniaturen aufstellen kann, wenn er so weiter macht. ;)

Aus den zahlreichen Aussagen im hiesigen Thread lese ich aber heraus, dass es bei diesem Event in erster Linie nicht um den eigentlichen Sieg geht, sondern um das Bemalen von Miniaturen - schließlich ein Kernelement unseres Hobbies. Und wenn man sich dann noch darüber hinaus ein wenig fluffig gegenseitig foppen kann - was will man mehr? :ok:

 

Um Euch einen Ausblick zu geben: Ich werde diese Umfrage noch bis Mitte des Monats laufen lassen. Zu diesem Zeitpunkt wird man sicherlich ein valides Meinungsbild erreicht haben, um eine Entscheidung zu treffen, welches Event weiterverfolgt werden sollte. Dann werde ich entsprechende Vorbereitungsthreads starten, in denen dann die Details ausgetüftelt und besprochen werden können. Spätestens im März dürfte dann das jeweilige Event starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, Milluz - ein allgemeiner Malkrieg ist nicht als Alternativ-Veranstaltung zu den Malkriegen auf Ebene der Warhammer-Völker gedacht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Malkrieg kann ich leider nicht dienen... WHFB wird bei mir nicht mehr großartig ausgebaut. Ich habe eigentlich alles, was ich so zum spielen benötige.

 

An einem allgemeinen Wettbewerb könnte ich aber vllt wieder teilnehmen, da ich bald eventuell wieder ein paar Spiele nach der 8. Edition machen werde. Kommt halt auf das Volk an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.