Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Spiel 2 gegen Stefan "Rayn1994"

Im ersten Spiel sehr hoch zu gewinnen ist ja immer so eine Sache. Für eine gute Platzierung natürlich wichtig, auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass man dann auch gegen Spieler gepaart wird, die eben die selben Ambitionen haben (und natürlich eine garstige Liste mit sich führen).

So wurde ich dann auch gegen Stefan mit seinen Dark Eldar gepaart.

Seine Liste:

Spoiler

Warlord: Archon
Kartendeck: Drukhari
Gesamtpunkte: 2000Pts
Powerlevel: 115
Commandpionts: 7+W3
Quellen: Codex Drukhari/Craftworld

Supreme Command Detachment +1CP (Aeldari - Craftworlds) [17 PL, 318pts]


 

  • No Force Org Slot
    • Craftworld Attribute Ulthwe: Foresight of the Damned
    • Treasures of the Craftworld (1 Relic)
       

     
  • HQ [17 PL, 318pts]
    • Autarch Skyrunner [6 PL, 108pts] Laser Lance [8pts], Twin Shuriken Catapult [5pts], Banshee Mask
     
    • Farseer Skyrunner [7 PL, 140pts]

      Selections: 2. Doom, 4. Executionerl, Singing Spear [5pts], Smite, Twin Shuriken Catapult [5pts]
    • Warlock Skyrunner [4 PL, 70pts]

      Selections: 4. Protect/Jinx, Psyker, Smite/Destructor, Twin Shuriken Catapult [5pts], Witchblade

     

 

 


Spearhead Detachment +1CP (Aeldari - Drukhari) [25 PL, 479pts]

 

 

 

 

  • HQ [4 PL, 76pts]
    • Archon [4 PL, 86pts] Huskblade [6pts], Labyrinthine Cunning, Shadowfield, Schattenpistole [10pts]
      • Warlord (Archon)
      • Writ of the Living Muse

       

     
  • No Force Org Slot
    • Alliance of Agony (1 CP)
    • Detachment Attribute
      • Kabal of the Black Heart
    • Prizes from the Dark City (1 Relic)

     
  • Heavy Support [21 PL, 393pts]
    • Ravager [7 PL, 133pts] Dark Lance [20pts], Disintegrator cannon [15pts], Disintegrator cannon [15pts], Phantasm Grenade Launcher [3pts]
    • Ravager [7 PL, 130pts] Dark Lance [20pts], Disintegrator cannon [15pts], Disintegrator cannon [15pts]
    • Ravager [7 PL, 130pts] Dark Lance [20pts], Disintegrator cannon [15pts], Disintegrator cannon [15pts]

     



Battalion Detachment +5CP (Aeldari - Drukhari) [73 PL, 1203pts]

 

 

 

 

  • HQ [10 PL, 171pts]
    • Haemonculus [5 PL, 81pts] Electrocorrosive whip [6pts], Hexrifle [5pts]
      • The Vexator Mask
    • Urien Rakarth [5 PL, 90pts]

      Selections: Casket of Flensing, Diabolical Soothsayer, Haemonculus tools, Ichor Injector

     
  • No Force Org Slot
    • Detachment Attribute
      • Prophets of Flesh
  • Heavy Support [54 PL, 878pts]
    • Talos [18 PL, 294pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]

       
    • Talos [18 PL, 294pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]

       
    • Talos [18 PL, 293pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]
      • Talos [6 PL, 98pts]

        Selections: Chain-Flails [3pts], Macro-Scalpel [4pts]Two Haywire Blasters [16pts]

       

     
  • Troops [9 PL, 150pts]
    • Wracks [3 PL, 50pts]Acothyst [14pts]
      •  
        • Acothyst [14pts] Hexrifle [5pts]
        • 4x Wracks [36pts]

       
    • Wracks [3 PL, 50pts]
      • Acothyst [14pts]Hexrifle [5pts]
        4x Wracks [36pts]

       
    • Wracks [3 PL, 50pts]
      • Acothyst [14pts] Hexrifle [5pts]
      • 4x Wracks [36pts]

Da war ich schon gespannt, hatte ich das Konzept zwar schon öfter gelesen, aber noch nie dagegen gespielt.

Neun fliegende monströse Kreaturen mit 3+ RW, 4++ ReW und 6+++ FnP, die mit Haywire-Waffen um sich schießen und dabei noch gut im Nahkampf zuhauen? Das ist ne Ansage!

Gespielt wurde auf dieser Platte:

20180722_124251.thumb.jpg.f266595b16dc797b38f4a24dfc31beb8.jpg

Mission: The Relic (RB S. 223, 1 Extra-Marker in der Mitte für 5 Siegpunkte) und Sealed Orders (CA S. 78, nacheinander 6,5,4,3,2,1 Karten nachziehen, verdeckte Karten) mit der diagonalen Aufstellung.

Wir verteilten also die Marker, Stefan eher im Niemandsland, ich eher an den Kanten. Stefan darf sich dann die Aufstellungszone aussuchen und nimmt die mit 2 Markern. So stehe ich dann auf einem Marker, drei sind im zwischen unseren Aufstellungszonen.

Stefan knubbelt alle Taloi und seine Chars in der Mitte seiner Aufstellungszone, 2 Einheiten seiner Wracks verteilen sich im Rückfeld um Schockkorridore zu blocken und Marker zu halten. Ich stelle eher weitgefächert und in mehreren Reihen auf, um ankommenden Nahkämpfern das Leben wenigstens etwas schwerer zu machen.

Seine Ravager hält er in Reserve, bei mir sind es wieder die Scions, der Tempestor, ein Grandmaster und ein Strikesquad.

Den Wurf ums Anfangen gewinne ich, Stefan klaut mir nicht die Ini.

Aufstellung vor dem Spiel:

20180722_130449.thumb.jpg.a5247aa9c0d040f3c650e104c5d37548.jpg

 

1. Spielzug Imps:

Zu Beginn des Zuges löse ich das Relikt des verlorenen Cadia aus und gebe dem Grandmaster auf dem Feld durch ein Stratagem +1 auf Schutzwürfe.An Karten ziehe ich größtenteils Quatsch, ich hoffe auf das Strategem am Ende des Zuges um 3 Karten abzuwerfen.

Dann machen sich die Höllenhunde und der Sentinel auf den Weg in Richtung Feind, der Rest der Armee bleibt stehen.

20180722_132215.thumb.jpg.a99af7947abda86f2a8a8273a4e6e126.jpg

In der Psiphase hüpft der Grandmaster dann per Gate in Richtung seines Zentrums, positioniert sich dabei auf dem Foto hinter der zentralen Ruine.

In der Schussphase gelingt es mir dann First Blood zu holen indem ich 2 Einheiten Wracks komplett zerstöre. Einen Talos kann ich dann auch noch erschiessen, dieser explodiert und gibt damit allen umstehenden Einheiten (das waren echt viele: sämtliche Chars und eben die 3 Einheiten Taloi) tödliche Wunden. Damit war es dann aber auch leider, durch den hohen Widerstand gepaart mit guten Schutzwürfen war da nicht mehr zu wollen.

2 meiner Karten habe ich erfüllt, den Rest möchte ich per Strategem abwerfen - aber Nein. Die Agents of Vect verweigern mir das Strategem und ich werde in der 2ten Runde mit 2 miesen Karten weiterspielen dürfen (eine Karte darf ich wenigstens regulär abwerfen).

 

1. Spielzug Dark Eldar:

Joa, viel an Gefährlichkeit hat Stefan nicht eingebüßt. Und damit macht er sich auf den Weg in Richtung Grandmaster und meiner Aufstellungszone.

Dabei bewegt er seinen Farseer eher Richtung Grandmaster und den Autarchen direkt neben ihn. Die Taloi und der Rest der Dark Eldar Chars bewegt sich Richtung Imperiale Armee. Seine Ravager kommen aus der Reserve in seine Aufstellungszone und freuen sich auf ein Schützenfest.

20180722_133642.thumb.jpg.14ee2ece8411cf04bb35aaa655fe676f.jpg

In der Psiphase wird dann auf den Grandmaster Doom (Verwundungswürfe wiederholen), ?Jinx? (also -1 auf Schutzwürfe) und Smite (er verliert einen LP) gesprochen.

Seine Ravager erschießen dann in der Schussphase den Höllenhund auf der rechten Flanke und schießen fröhlich auf dem Grandmaster herum. Dieser verliert ein paar Lebenspunkte, steht aber noch.

Die Taloi teilen ihr Feuer auf, erschießen die Halblinge, die Einheit Maschinenkanonen, die Hydra verliert ein paar LP und nach und nach den Grandmaster. Dieser zündet das Strategem "Erst im Tod endet die Pflicht" und nimmt den frechen Autarchen, der neben ihm steht einfach noch mit :ok:

5 Taloi greifen dann noch den anderen Höllenhund an, dieser bleibt aber mit einem LP stehen, die Bewegung reicht nicht um ihn vollständig zu umstellen.

First Blood hat Stefan ausgeglichen und auch Punkte kann er gut machen. Er wirft seine letzte Karte ab und darf damit in der nächsten Runde 5 Karten nachziehen.

 

2. Spielzug Imps:

Joa, wenig überraschend steht Stefan direkt vor meinen Linien, jetzt muss ich schauen, dass er mir da nicht zu viel im kommenden Angriff wegnehmen kann.

Der Höllenhund bewegt sich aus dem Nahkampf und die vorderen Infanterieeinheiten versuchen den Schutzschirm wieder aufzubauen (klappt bei fliegenden Einheiten nur nicht so gut).

Sämtliche Reserven kommen, die Scions mit Tempestor landen in seinem Rückfeld, um auf Ravagern und Wracks auf die Nerven zu gehen, während die Strike Squad und der andere Grandmaster in der Nähe seiner Chars und Taloi landen (dabei so, dass er wenigstens etwas von meinen Hauptlinien abgelenkt wird).

Ab hier leider keine Bilder mehr, da Zeit knapp und die Stimmung am Tisch dann doch eher angestrengt ist.

Die Psiphase ist dann auf jeden Fall erfreulich. Der Grandmaster verpasst sich einen 3++ ReW und smitet auf eine volle Einheit Taloi. Dann kommt das beste, die Strikesquad zündet den Vortex (verstärkt durch ein GK-Strategem, bei dem man mit 3 Würfeln zaubern darf und die beiden höchsten nimmt) und zaubern diesen auch mit einer Komplexität von 13 (Doppel-Sechs und +1 durch GK). Damit ist dieser unbannbar durch den Farseer und es werden W6 tödliche Wunden verteilt. 

Damit verlässt besagter Farseer auch das Spielfeld, gefolgt von einem Talos. Urien und Archon werden auch angeknuspert.

Im Beschuss schaffe ich es dann aus den beiden vorderen Einheiten Taloi (3 und 2) soviel herauszuschießen, dass noch einer mit 3 LP und eine Einheit nur noch aus 2 Taloi, einer voll, einer mit einem LP stehen. Die werden zwar in den Nahkampf kommen, aber da bei weitem nicht mehr so viel Schaden anrichten...hoffte ich.

Die Scions versagen dann daran einen Ravager herunterzuholen, da bleiben sie zu oft am 5++ ReW hängen oder machen zu wenig Schaden.

Der Grandmaster versucht dann noch in den Nahkampf mit den hinteren Taloi zu kommen. Der erste Wurf ist leider zu niedrig, daher möchte ich einen Würfel neu werfen - die Agents of Vect haben aber etwas dagegen... dämliches Strategem :verbot: Die gute Nachricht ist nur, dass sich langsam aber sicher seine Kommandopunkte dem Ende neigen.

Ich kann eine Karte erfüllen und die letzte werfe ich ab. Hier bin ich mir schon bewusst, dass ich Kartentechnisch schon weit hinten liege und das wohl nur noch schwer aufholen werden kann.

 

2. Spielzug Dark Eldar:

Stefan zieht neue Karten auf, diese kommen ihm auch gut entgegen. Seine hintere Einheit Taloi, der Archon und Urien bewegen sich auf meinen Grandmaster zu, während die vorderen beiden Einheiten Taloi sich weiter auf meine Linien zubewegen. Der Warlock auf Jetbike fliegt auf die Scions in seinem Rückfeld zu während sich dort 2 Ravager und die letzten Wracks auch auf die Scions zu bewegen.

In der Psiphase smitet er auf den Tempestor, der verliert einen LP.

Im Beschuss leiden dann die Scions und der Tempestor, eine Einheit Plasmajungs bleibt stehen. Die Strikesquad verlässt nach ihrer furiosen Zaubershow auch wieder das Spielfeld, einen weiteren Vortex in seinen engen Reihen will Stefan dann wohl doch nicht mehr :D Ebenfalls geht der Höllenhund.

Der Grandmaster verliert langsam auch LP aber noch lange nicht genug. Seine Beschusskraft hat dann doch schon gelitten.

Im Nahkampf greifen Urien, der Archon und die Taloi den Grandmaster an, bleiben jedoch im Rettungswurf hängen, der Grandmaster ist weiterhin voll einsatzfähig. Dieser erschlägt im Gegenzug einen Talos und nimmt Urien einen Lebenspunkt.

In meinen Reihen sieht es dafür nicht so rosig aus, die 2er-Einheit Taloi erschlägt meinen Kriegsherren (der stand leider zu ungedeckt) und eine Einheit Infanteristen.

Erneut erfüllt Stefan den Großteil seiner Missionskarten, den Rest wirft er ab.

 

3. Spielzug Imps:

Und damit bricht der letzte Spielzug an, die Zeit war schon vorangeschritten. Ich darf das erste Mal nachziehen und bekomme wenigstens 2 sinnvolle Karten - der Rest war weiterhin Quatsch. Leider nicht grundsätzlich unerfüllbar, aber leider Marker am anderen Ende der Karte oder so Späße wie Demoralisierung.

Bewegung war dann auch nicht mehr viel, der Großteil meiner Armee sollte sich um die Taloi in meiner Aufstellungszone kümmern.

In der Psiphase verbessert der Grandmaster wieder seinen Rettungswurf und smitet auf Urien, der verliert wieder einen LP. Der Astropath nimmt dem einsamen Talos noch einen LP.

Im Beschuss schaffe ich es einen Ravager in seiner Aufstellungszone zu erschiessen und den einsamen Talos in meiner Zone. Damit ist da nur noch eine aktive Einheit. Ebenfalls gingen die letzten Wracks.

Im Nahkampf haute der Grandmaster einen weiteren Talos heraus, ansonsten geschieht nicht viel. Außer einem Verzweiflungsangriff eines Infanterietrupps auf seine Taloi. Sollten dabei nicht alle sterben und auch die Moral halten, dann würde ich ihn wenigstens binden und damit meiner Artillerie Zeit erkaufen.

Leider sterben dann doch zu viele und die Moralphase erledigt den Rest.

Ich kann nochmal ein paar Pünktchen machen, leider nicht genug, den Rest der Karten werfe ich ab.

 

3. Spielzug Dark Eldar:

Letzter Spielzug 10 Minuten vor Ende der Spielzeit.

Viel passiert nicht mehr, Stefan macht noch ein paar Punkte, versucht meine Scions aus seiner Aufstellungszone zu schießen und scheitert daran. Highlight für mich: Im Abwehrfeuer erschießt ein Basilisk den Talos mit nur noch einem LP, damit steht nur noch ein Talos in meiner Aufstellungszone.

Außerdem schnappt er sich das Relikt.

Druchbruch und First Blood haben wir beide, den Warlordkill hat nur Stefan.

 

Wir trennen uns dann mit 23 Siegpunkten für ihn und 11 Siegpunkten für mich, was ein 16:04 für Stefan bedeutet.

Wermustropfen für mich ist schlicht die Spielzeit. Wir sind gerade mal in die dritte Runde gekommen und das lag sicher nicht an mir. Mittlerweile bin ich recht geübt in der Spielweise meiner Armee, die Aufstellung kostet kaum noch Zeit, da die Abläufe einfach drin sind. Einzig meine Schussphase benötigt etwas mehr Zeit, wird aber durch das Fehlen einer Nahkampfphase und kurzen Bewegungsphase mehr als ausgeglichen.

Ab der vierten Runde wäre ich oben auf gewesen, seine Haupteinheiten waren aus dem Spiel und endlich endlich hätte ich punkten können.

Dieses Spiel hätte ich gerne zu Ende gespielt, da wäre mehr drin gewesen.

 

bearbeitet von Aazrael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel 3 gegen David "Ordenspriester Raziel":

Nach dem Ergebnis des zweiten Spiels waren die Ambitionen dann auch schon wieder weg^^. Letztendlich würde ein sehr hoher Sieg noch für einen Treppchenplatz reichen, sehr optimistisch war ich da aber nicht mehr, erfahrungsgemäß geht mir die Konzentration im letzten Spiel immer am spürbarsten flöten und ich mache meist irgendeinen Quatsch, der mich dann das Spiel kostet.

Nach den Paarungen war dann klar, dass ich wieder eine Premiere erleben würde. Das letzte Spiel würde gegen David gehen, den ich schon mehrfach auf Turnieren getroffen hatte, gespielt hatten wir aber noch nie miteinander. Da waren wir dann doch beide recht erfreut.

Er hatte dann eine recht simple aber schlagkäftige Armee dabei:

Spoiler

ARMY FACTIONS: Astra Militarum, Imperial Knights, Adeptus Custodes
TOTAL COMMAND POINTS (CP): 9
TOTAL ARMY POINTS: 2000 pts


Battalion Detachment (+5 CP), Astra Militarum - Valhallan [192 pts]
HQ1: Company Commander (30), Laspistol, Power sword (4), Kurov’s Aquila, Warlord (Grand Strategist) — [34]
HQ2: Company Commander (30), Laspistol, Power sword (4) — [34]
Troop1: Infantry Squad, Sergeant with Laspistol and Power sword — [44]
Troop2: Infantry Squad, Sergeant with Laspistol and Chainsword — [40]
Troop3: Infantry Squad, Sergeant with Laspistol and Chainsword — [40]


Super-Heavy Detachment (+6 CP), Imperial Knights - Questor Mechanicus, House Taranis [1328 pts]
LoW1: Knights Castellan (510), 2x Shieldbreaker Missile, 2x Twin Siegebreaker Cannon (94), Exalted Court (-1 CP, Ion Bulwark), Cawl’s Wrath (-1 CP) — [604]
LoW2: Knights Gallant (285), Reaper chainsword (30), Thunderstrike gauntlet (35), The Paragon Gauntlet (-2 CP), Ironstorm missile pod (16), Heavy stubber (4), Character — [370]
LoW3: Knights Gallant (285), Reaper chainsword (30), Thunderstrike gauntlet (35), Heavy stubber (4), Exalted Court (-2 CP, Landstrider) — [354]


Supreme Command Detachment (+1 CP), Adeptus Custodes [480 pts]
HQ1: Shield Captain on Dawneagle Jetbike (150), Hurricane Bolter (10) — [160]
HQ2: Shield Captain on Dawneagle Jetbike (150), Hurricane Bolter (10) — [160]
HQ3: Shield Captain on Dawneagle Jetbike (150), Hurricane Bolter (10) — [160]

Die Mission sollte dann sein: Scorched Earth (CA S. 70, jede Runde 1 Siegpunkt pro Marker, feste 2 Siegpunkte für “abgebrannte Marker”) und Tactical Escalation (RB S. 232, entsprechend der Runde auf 1,2,3,4,5,6 Karten aufziehen) mit der spitzen Hammerschlagaufstellung.

Sowohl Mission als auch Aufstellungsart kamen mir entgegen. Je höher die Distanz zu den Rittern und Custodes ist, desto besser. So sollte wenigstens eine, wenn ich anfange zwei Schussphasen dabei sein, in denen ich hoffentlich wenigstens einen Ritter rausnehmen kann.

Wir verteilten die Marker, David eher im Niemandsland, ich eher an den Rändern. Den Wurf um die Aufstellungszone gewann ich und nahm die Zone mit 2 Markern.

Wir stellten dann auf, am Ende sah es dann so aus:

20180722_161346.thumb.jpg.51cde9f17d39b9f24b3adeabd20e1bbb.jpg

Infanterie und Basilisken geballt an eine Flanke, während die Höllenhunde, der Sentinel und die Hydra Schusskorridore auf der anderen Flanke aufbauen sollten.

In Reserve blieben, wie immer, die Scions, Tempestor, Strikesquad und der Grandmaster mit Sanctuary.

David hielt nichts in Reserve. Der im Bild vordere Ritter ist der Knight Gallant mit Landstrider, der hinter der Ruine mit dem Paragon Gauntlet, dazwischen knubbeln sich die drei Shieldcaptains und dann kommt auch schon der Castellan. Seine Infanterie besetzte Marker und machte Schockkorridore dicht.

Den Wurf ums Anfangen gewann David, da dachte ich mir dann auch, dass das Spiel recht kurz werden könne. Den Wurf um den Iniklau machte ich dann aber dennoch und tatsächlich fiel die 6 :ok:

Fein, dann darf ich anfangen und das möchte ich dann auch gerne tun.

1. Spielzug Imps:

Damit ziehe ich meine erste Karte und direkt mal Mist, gebe 2 CP aus und ziehe erneut Mist...fängt ja gut an.

Das Relikt von Cadia wird aktiviert und der Grandmaster bekommt +1 auf seine Schutzwürfe.

In der Bewegungsphase düsen dann die Höllenhunde vor und der Sentinel macht sich auch mal auf den Weg.

Ausserdem teleportiert sich der Grandmaster ins Getümmel zu den Captains und Rittern.

In der Beschussphase kann ich den Landstrider-Gallant auf die unterste Stufe schießen und dem anderen Gallant ein paar erste LP abziehen. First Blood mache ich mit einem Infanterietrupp, die Mörser haben ja sowieso kein anderes Ziel und ein zweiter Infanterietrupp wird angeschossen.

Durch die Marker mache ich damit 2 Punkte und gebe an David ab. Seine Armee war noch mehr oder weniger vollständig einsatzbereit und ich war gespannt was da kommen sollte.

 

1. Spielzug Knights:

David aktiviert das Taranis-Strategem und der schwerbeschädigte Gallant läuft als habe er wieder volle Lebenspunkte, das war ja zu erwarten.

Seine Taktik ist dann auch recht straight und er zieht mit allem nach vorne was so geht.

20180722_163754.thumb.jpg.4a9a7e92a73f2bcc78d573e4ecaa3410.jpg

Dabei versteckt sich der Gallant mit dem besonderen Handschuh hinter dem Turm ;)

Im Beschuss knuspert er einen Basilisken an, da er jedoch das Feuer seines Castellans aufteilt, geht der Basi nicht kaputt, der Rest seines Beschusses konzentriert sich auf den Grandmaster in seinen Reihen. Dieser segnet dann auch das Zeitliche, durch das Strategem "Erst im Tod endet die Pflicht" knuspert er noch ein paar Infanteristen und ein paar LP bei einem Shieldcaptain weg.

Die Shieldcaptains und der Handschuhritter greifen dann noch die beiden vorwitzigen Höllenhunde an und diese sterben auch erwartungsgemäß. Leider explodiert nur einer, dieser verteilt aber dafür föhlich tödliche Wunden an den Ritter und zwei Captains die zu nahe beieinander standen.

20180722_170102.thumb.jpg.d85164824c46b8db9736b9a912408c44.jpg

David punktet mit den Markern 3 Siegpunkte, erfüllt seine Karte und gleicht First Blood aus.

 

2. Spielzug Imps:

Joa, damit stehen 5 Bedrohungen direkt vor meiner Haustüre: 2 angeknusperte Ritter und 3 Shieldcaptains mit mal mehr mal weniger LP.

Den Sentinel lasse ich stumpf in Richtung seiner Aufstellungszone marschieren. Meine Reserven lasse ich komplett kommen.

Die Scions kommen in die Nähe seines (auf dem Foto) linken Ritters, die Spezialwaffen dabei in Reichweite zum Ritter, die Funzeln in der Nähe seines Offiziers.

Die Strikesquad macht es sich im Raketensilo der Festung gemütlich und der zweite Grandmaster hüpft ganz frech in die rechte obere Kante seiner Aufstellungszone.

20180722_170719.thumb.jpg.66dadc3fde6e9df7111dfd4558ee7efa.jpg

In der Psiphase verbessert der Grandmaster dann seinen Schutzwurf und Smitet auf die Infanteristen. Der Astropath zaubert den Mahlstrom auf den vorwitzigen Ritter und zieht diesem einen oder zwei LP und dann kommt mein Highlight: Die Strikesquad nutzt wieder das Strategem um mit 3W6 zu zaubern und die beiden höchsten Würfel herauszunehmen. Der Vortex klappt dann mit 13 (Doppel-6 und +1 durch GK), sie verlieren einen Marine und David verliert einen Shieldcaptain, der andere wird gut angeknapst und ein paar weitere Lebenspunkte am Ritter. Grandiose Psiphase^^

Im Beschuss werden dann fröhlich Befehle verteilt und dann geht das Schießen los. Zuerst geht der rechte Ritter. David zündet das Strategem, dass der Ritter am Ende der Phase wieder aufstehen soll. Trotz Wiederholungswurf will dieser das aber nicht. Sauber! Damit heißt es alles was geht auf den zweiten Gallant zu werfen um zu verhindern, dass David das Strategem in seiner nächsten Runde wieder einsetzen kann. Damit geht dann auch der zweite Ritter. Der Grandmaster schießt mit allem was er hat auf den vorgerückten Infanterietrupp und kann diesen dann auch vernichten. Da sein letzter vorderer Shieldcaptain nun das nächste Modell ist, schießt die Hydra auf ihn und reduziert diesen auf 2 LP, sehr fein!

Der letzte und hintere Trupp soll vom Grandmaster angegriffen werden, während sich die Scions um den einsamen Offizier hinter dem Bunker kümmern sollen.

Kein Angriffswurf funktioniert...(Trotz Re-Roll)

Damit mache ich durch Marker wieder 2 Punkte und eine Karte erfülle ich.

 

2. Spielzug Knights:

Da wurde die Luft für David merklich dünner. An Austeilpotential bleiben David noch der Castellan und 2 Shieldcaptains mit je 2 LP. Der Rest ist schon vom Feld.

Dafür zieht er bei den Karten gut erfüllbare Ziele.

Er zieht seine Captains nach hinten und konzentriert sich vollständig auf den letzten Grandmaster, dieser verlässt dann auch erwartungsgemäß das Feld, nimmt durch das Strategem aber noch einen Infanterietrupp mit.

Einer der Shieldcaptains erschießt 4 aus dem Plasmascionstrupp und vernascht die Melterscions im Nahkampf.

Punkte macht er durch Marker wieder 3, die Karten geben ihm glaube ich auch 3 Punkte.

 

3. Spielzug Imps:

Mein dritter Zug und ich ziehe erneut hauptsächlich Mist (Grosswildjagd eine Runde zu spät, den Castellan kriege ich nicht so schnell klein, Demoralisierung etc.)

Bewegt werden die Strikesqad auf einen Marker und der Sentinel auf einen weiteren. Den Astropathen vergesse ich leider zu bewegen, da werde ich mich später im Spiel noch etwas ärgern.

Der letzte Plasmawerfer löst sich aus dem Nahkampf mit dem Shieldcaptain und bewegt sich mit dem Tempestor auf den einsamen Offizier hinter dem Bunker zu.

20180722_174253.thumb.jpg.25441efc20e69bbb01dd1d54687858cf.jpg

Im Beschuss kann ich ihm dann die letzten Infanteristen und den Shieldcaptain auf der linken Flanke nehmen. Die Schutzwürfe seines Castellans hält er wahnsinnig gut. daher wars das dann auch.

Der Tempestor greift den Offizier an, diese schaden sich gegenseitig aber kaum.

Punkte durch Marker mache ich 4, Karten kann ich keine erfüllen.

 

3. Spielzug Knights:

Sein letzter Captain macht sich auf den Weg zu seiner linken Flanke, ansonsten bewegt sich nicht mehr viel.

20180722_175829.thumb.jpg.bff82ba31585441439365524e1f15519.jpg

Im Beschuss macht er dann erwartungsgemäß den Sentinel und die Hydra weg.

Im Nahkampf passiert nicht viel.

Punkte durch die Marker macht er 2, seine Karten kann er erfüllen.

 

4. Spielzug Imps:

Ab hier leider keine Fotos mehr.

Ich verbocke meine Bewegung in Richtung des Offiziers, der Plasmawerferscion (der Obsec hat) geht dummerweise in den Nahkampf anstatt einfach daneben zu stehen und den Marker einfach zu verbrennen. Natürlich stirbt er dann auch im Nahkampf.

Dafür darf David ab jetzt mit 3 Modellen spielen: 2 Company Commander und der Castellan, dieser ist nun auf der zweiten Schadensstufe.

An Punkten mache ich dann 2 da ich mich dummerweise vom Marker vor meiner Aufstellungszone wegbewegt habe ohne den Astropathen nachzuziehen. Konzentration und letztes Spiel und so...

 

 

Zusammenfassung der letzten Züge:

David räumt noch seine Aufstellungszone auf und punktet die letzten beiden Runden (nach der 5. Runde ist Schluss) sowohl bei den Markern als auch bei den Karten gut. Ich schaffe es nicht mehr den Castellan zu erschießen und kann keine Karten mehr erfüllen. Der Wurf nach der 5. Runde zeigt die 1 und wir beenden das Spiel.

So sieht das Spielfeld am Ende aus:

20180722_183425.thumb.jpg.ce3636f0fb0fa98cd3838b5973831a5f.jpg

 

Nach Markern und Sekundärpunkten sind wir ausgeglichen und haben beide jeweils 14 Punkte gemacht. In der Mahlstrommission hat David jedoch 12 und ich nur 6 Punkte gemacht. Damit trennen wir uns mit einem 13:07 für David.

In der Nachlese waren wir da beide zuerst recht verdutzt, der Modellcount auf dem Spielfeld sagte da etwas anderes.

Mei, wenn die Karten nicht wollen dann wollen sie nicht. Ich war zufrieden, dass ich wenigstens 5 der 6 Hardhitter aus dem Spiel genommen hatte.

 

David war auf jeden Fall ein sehr angenehmer Mitspieler, gerne jederzeit wieder!

 

So haben meine Ergebnisse für einen 9. Platz bei 20 Teilnehmern gereicht. Mit den Ambitionen aus dem ersten Spiel war das natürlich nicht zufriedenstellend. Auf der anderen Seite habe ich nun Erfahrung gegen zwei echt harte Listenkonzepte aufbauen können und feile bereits an der nächsten Version meiner Armeeliste.

Imperial Knights werden dabei aber leider keine Rolle spielen ;)

 

Ein ausführlicheres Resumee werde ich dann die kommenden Tage wieder schreiben, das gute Wetter zieht mich jetzt aber nach draussen.

bearbeitet von Aazrael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.7.2018 um 10:34 schrieb Roughneck:

Richtig gute Spielberichte.

War unterhaltsam die zu lesen.

:ok::ok::ok:

VIelen Dank, da freue ich mich ;)

 

Mit ein bisschen blättern habe ich herausgefunden, dass David (mein Gegner aus dem 3. Spiel) hier auch ein Armeeprojekt hat:

Da könnt Ihr euch auch seine Armee in scharfen Bildern nochmal anschauen^^

 

Die letzten Tage habe ich dann hobbytechnisch echt wenig gemacht, das Wetter ist dafür einfach zu gut, das Turnierresumee wird also noch auf sich warten lassen. Stattdessen habe ich herausgefunden warum die Mieten in München unter anderem so hoch sind:

20180725_130141.thumb.jpg.f523f70646731512d49fdc7dd8b507fb.jpg

Keine Stunde Fahrt mit dem Zug und man ist in den Bergen und hat viel viel Grün um sich -Toll!

 

Heute habe ich mich mit einem Freund zusammengesetzt und wir haben etwas gemalt/gebastelt.

So sind dann die Körper der Warglaives jetzt auch fertig. Über die Basegestaltung muss ich mir noch etwas Gedanken machen.

20180731_171537.thumb.jpg.c9defb413c42dc6ac1c115be5a163b37.jpg

Hier beobachtet der große Bruder den korrekten Zusammenbau seiner Gefolgsleute.

 

Farbtechnisch habe ich dann die goldene Umrandung der Schulterpanzer geschafft...that´s it. Die Temperaturen lassen meine Mallust recht schnell einschmelzen :(

vielleicht schaffe ich heute aber dennoch noch was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.8.2018 um 17:21 schrieb Hohepriester Barlok:

Das kann ich so nur erwidern, gerne wieder ein Spiel und 3 coole Spielberichte. :)

Vielen Dank! Und wir werden uns bestimmt im Herbst auf dem ein oder anderen Turnier sehen, Regensburg, Adlkofen und Dachau stehen bei mir auf jeden Fall auf dem Plan.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Mein Urlaub ging mit diesem Wochenende dann auch zu Ende, aber da wurde noch ein wenig geschafft.

Janus und ich haben uns am Freitagnachmittag noch zusammengesetzt und gemeinsam etwas an seinem Dungeonprojekt gearbeitet.

Dazu musste dann natürlich erstmal eine Arbeitsoberfläche hergestellt werden:

20180803_144112.thumb.jpg.8d014615bd5a841371e7e645b173ad5d.jpg

Bei dem grandiosen Wetter natürlich im Freien. Wie man sieht ist da dann auch eine Menge Material dabei (und was zu trinken ;) ).

Nach längerem Durchsprechen und dem Erstellen einer Skizze  wurden dann auch die Dungeontiles zusammengeklebt.

20180803_155239.thumb.jpg.00deccd4e479dcc5459d0251af47ba6d.jpg20180803_155317.thumb.jpg.4d4c140ee55eb3c538163174ee68ab94.jpg

Auch hier durften die Duplosteine nicht fehlen - Jippidei eindlich wieder mit Lego spielen :ok:

 

Zusammengestellt wurde da dann auch ein größerer Raum (ca. 18cm auf 40cm)

20180803_162824.thumb.jpg.83b2ec2cb6044b5c4f6e0f1590e5367f.jpg

Die roten Linien zeigen dann die einzelnen Teile:

5b689e615a69a_20180803_162824Linien.thumb.jpg.6902549c6df5dda85c7416a54b537a96.jpg

Anschließend wurden dann die Farben aufgetragen:

20180803_185839.thumb.jpg.c90afdee110cad423f7e133e39f259ac.jpg

Nachdem dann auch gewashed und gebürstet wurde sieht der große Raum mittlerweile so aus:

20180803_192106.thumb.jpg.ac1210b539bbb664b34b0bfe3330bd6e.jpg

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Aber nicht nur an der Geländefront wurde gearbeitet sondern auch an den Warglaives.

Es stand ja die Basegestaltung auf dem Plan und da erinnerte ich einen Karton mit dem Bruch aus dem Gießen im Frühjahr

20180802_161416.thumb.jpg.17e9ba8b2d3353d6faa1fec7c2a90f2f.jpg

Da sind dann auch Teile bei gewesen, die sich geradezu als Trümmer fur die Bases anbieten

20180802_165601.thumb.jpg.243a1f96eac6aa4880f0944bb809acd8.jpg

Da sind dann auch Gußrahmenreste und dünne Plastikrohre bei. Anschließend wurde dann noch gesandet.

20180803_105357.thumb.jpg.e1f039c1b4683c49d65ac3dd62bef434.jpg

Dann wurde anschließend grundiert.

An die Waffen habe ich mich auch mal gesetzt, da sind nun alle blauen und grauen Teile in Grundfarben.

20180803_122736.thumb.jpg.dd2dae3a8d3fe9b1c1caf9a26daaeea7.jpg

 

Jetzt freue ich mich mal auf eine andere Farbe und werde mich dann in den kommenden Tagen mit Leadbelcher und Bronze beschäftigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem Aazrael ja schon die vorher-nachher Fotos gezeigt hat hier nochmal von mir Fotos vom Zwischenstand.

Einmal nachdem die Module des vorgezeichneten Raums ausgeschnitten waren:

image2(1).thumb.jpeg.6e417d1e1db447367c76fdf478bc56d9.jpeg

 

Und einmal nach dem Grundieren mit einer unheiligen Tinktur aus Wasser, Leim, Weißer und Schwarzer Acrylfarbe:

image3(2).thumb.jpeg.0eb32c6200c52a69bfb804e18399f001.jpeg

 

Und so wächst meine Sammlung dann auch langsam aber sicher:

image1(2).thumb.jpeg.89a5c4d026396e36b80ada270822193e.jpeg

 

Bis Mitte September möchte ich 2 Stockwerke vollständig bespielbar basteln & malen, da spielen wir das nächste mal...

Aber da Aazrael mit dabei ist darf ich ja hier nicht alles spoilern :)

 

Ist auf jeden Fall eine sehr spannende Angelegenheit, sowohl das Erstellen von Formen, als auch das Austüfteln von Teilräumen, damit das Ergebnis nachher modular verwendbar ist...

image5(1).thumb.jpeg.d41d599df23c5d8eade724ee88b65f0c.jpegimage4(2).thumb.jpeg.638e5c7826f1a57e65ebdc5de434bd71.jpeg

 

Wenn man doch nur unendlich viel Freizeit hätte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und schon ist wieder eine Woche um - wie die Zeit fliegt...

 

Gestern und heute habe ich mich dann mal wieder an die Warglaives gesetzt und an den Metallteilen gearbeitet.

So gab es großzügig Leadbelcher auf die Arme:

20180812_134342.thumb.jpg.9d0083574656e207e7533e80b640758b.jpgUnd

 

Und natürlich auf die Körper:

20180812_134349.thumb.jpg.6513c53a15a75e5695ca6c16474b3659.jpg

 

Um anschließend Bronze/Kupfer auf Armen und Körpern anzubringen:

20180812_155847.thumb.jpg.d79e983d03103b8183646ac1b67d72e1.jpg

 

Malen auf dem Balkon ist schon ne feine Sache :)

Was mir beim Malen dann aufgefallen ist, dass ich wohl die Grundierung mit Adeptus Battlegrey nicht ordentlich geschüttelt habe. Zum Teil haben die Warglaives eine echt krieselige/körnige Oberfläche. Und da lässt sich die Farbe gar nicht so angenehm auftragen. Hattet ihr das Problem auch mal? Lag das jetzt am zu wenigen Schüttlen oder evtl. an der Luftfeuchtigkeit beim Grundieren?

 

Eventuell werde ich nachher dann noch die Goldteile machen, dann wäre ich wenigstens mit den Metallteilen vor dem washen fertig. Mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Roughneck:

Evtl zu warm oder von zu weit weg gesprüht?

 

Trotzdem viel Spaß mit den Arminger. Bin gespannt drauf 

Temperatur war die letzten Wochen ja gleichbleibend hoch, vielleicht. Ich glaube aber nicht, dass das der ausschlaggebende Grund war, die schwarze Grundierung drunter war gewohnt glatt. Entfernung auch die gleiche wie sonst beim Grundieren, ich denke ich habe die Dose nicht genug aufgeschüttelt.

Momentan machen mir die beiden Warglaives nicht soooo viel Spaß. Viel Arbeit an Stellen, die man später dann nicht mehr genau sieht.

Und dann habe ich mir beim ersten Ritter gedacht, ich mache es nicht so wie in den GW-Tutorials und bürste den Korpus nur mit Metall, die Details waren mir da zu schade. Jetzt habe ich den Salat und muss das bei den anderen Rittern auch weiter durchziehen...:heul2:

Aber ich bleibe am Ball! Als kleine Motivationshilfe kommt die Grinsebanane die wir einem Freund mit Henna auf den Oberarm gemalt haben

20180802_005703.thumb.jpg.46850202744f66c85be8564e0b4fe05b.jpg

 

Aber nun wieder zu harten Fakten:

Ich habe nun auch die goldenen Details an den Armen bemalt und die Körper der Warglaives gewasht.

20180812_185125.thumb.jpg.0a6043c43314fbe8b956c65a3eb45f58.jpg

Nun kommen langsam aber sicher die kleineren Details dran und irgendwann in nächster Zeit werden dann die beiden Jungs fertig sein.

 

Euch noch einen schönen Sonntagabend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie pendeln sich die Sonntage für Beiträge bei mir ein.

Also mein heutiges Wort zum Sonntag :D :

 

Mittlerweile habe ich (bis auf die Köpfe) soweit fertig, dass nur noch die Schattierung und die Kantenakzente gemacht werden müssen.

Die Jungs werden also langsam aber sicher fertig - Yay!

Meine Ergebnisse gestern und heute:

20180819_194033.thumb.jpg.5e55591b2173663789739202840bdc9c.jpg

Die größte Fleißarbeit war dabei zuerst die Goldverzierung nachzuziehen und dann die übermalten Stellen wieder mit Blau und Rot nachzubessern.

Dann habe ich die letzten Stellen an den Körpern bemalt und vor allem mit der Bemalung der Basegestaltung angefangen.

Also erstmal Schwarz nachgrundiert und die Trümmersteine gemacht.

20180819_194236.thumb.jpg.9f6d6db473184bc03c4209b905d81135.jpg

 

Jau, wie gesagt: Langsam aber sicher werden die Jungs fertig. Und dann freue ich mich schon die beiden mal in einem Spiel einzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.8.2018 um 22:17 schrieb Roughneck:

Sieht soweit schon gut aus 

Danke :)

 

Wieder ein Sonntagspost von mir ;)

Im Laufe der Woche saß ich dann auch immer wieder an den Teilen der Warglaives und habe an der einen oder anderen Sache herumgemalt. Und vor allem Fehler ausgebessert.

So waren zuerst die Vertiefungen und Ränder mit Nuln Oil nachgezogen. Also Blacklining für Arme ;)

An den Schulterpanzern sieht das dann so aus

20180821_192636.thumb.jpg.306df43d043588162c7798e46097a9ee.jpg

Ist ein Vergleichsbild: an den oberen Schulterpanzern sieht man (hoffentlich), dass sich die goldene Panzerung mehr von den unteren Teilen  abhebt.

Dann kam mein Lieblingsteil (nicht) an der Panzerung: die Kantenakzente. Da bin ich grade dran und habe mittlerweile alle blauen Teile, die direkt an den Warglaivekörpern sind fertig.

An der Rückenpanzerung sitze ich gerade, aber das zieht sich wahnsinnig.

Ich habe da mal ein Vergleichsbild zwischen dem bereits bearbeiteten und noch nicht angefangenen Rückenpanzer gemacht:

20180826_175251.thumb.jpg.86463ed5f330a54286c7942d5cd27037.jpg

Ich hoffe man sieht auch da den Unterschied.

Und zur Abwechslung habe ich mich dann an die Grundfarben der restlichen Basegestaltung gemacht und diese dann auch heute abend abgeschlossen.

20180826_201300.thumb.jpg.d0b84d91f2885f35b7a15124ed7abc65.jpg

Und so dann der Zwischenstand der Warglaives - es geht voran, aber langsam :)

 

Gestern habe ich dann auch mal wieder ein Spielchen geschafft, da durfte meine Imperiale Armee mit Ritterunterstützung gegen Raptors, Veteranen des Badabkrieges antreten.

20180825_150523.thumb.jpg.f55474a3b2de2560bd20991505501831.jpg

Ein Bild nach der Bewegungsphase in der ersten Runde. Der Großteil der Raptors lauerte da noch in den Schatten.

20180825_150537.thumb.jpg.95fc93aac6e8a8cbef12f2c857f1c3bf.jpg

Ich konnte mich da nicht beherrschen und habe die Warglaives mal ausprobiert. Und ich muss sagen, dass die Jungs mich nicht enttäuscht haben. Besonders die Haustradition der Terryns hat mich überzeugt, die Jungs sind extrem mobil. Toll! ISt ja auch ne Motivation, um die Jungs bald mal abzuschließen.

 

@sashman Die schwäbischen Firebuger machen wieder ein Turnier im Oktober. Wie siehts denn da bei dir aus? Da könnten wir dann auch mal ein Tänzchen wagen ;)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Aazrael:

@sashman Die schwäbischen Firebuger machen wieder ein Turnier im Oktober. Wie siehts denn da bei dir aus? Da könnten wir dann auch mal ein Tänzchen wagen ;)

 

Ich habe es schon gesehen.

Ich hätte zwar Bock drauf aber da es ein Zwei Tages Turnier ist, bin ich da normalerweise raus. Da streikt das Weibchen und die Frischlinge.

Ausserdem weiss ich noch gar nicht wie ich im Oktober arbeite. Ich hatte mir überlegt vielleicht mal vorbeizuschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mal wieder ein kleines sonntägliches Update.

Nachdem mich an den beiden Warglaives in der vergangenen Woche die Motivation verlassen hat, habe ich eine kleine kreative Pause eingelegt und mich mit anderen schönen Dingen beschäftigt.

Aber heute habe ich mich dann wieder herangesetzt und ein paar der (hoffentlich) letzten Schritte gemacht.

Die Köpfe der beiden Recken wollten auch Farbe sehen und die sollten sie bekommen ;)

20180909_184839.thumb.jpg.5a5e982fe1f98c6c0f00a0de07453c05.jpg

 

Die letzten blauen Kantenakzente wurden an den Waffen gemacht und die letzten goldenen Beschläge gewasht um sie matter zu machen.

Jetzt steht alles bereit um für die Decals vorbereitet zu werden. Daher habe ich dann auch die Teile, die keine Decals bekommen schon auf die Körper geklebt.

Dabei ist der Sekundenkleber ausgegangen, den werde ich morgen nachkaufen müssen.

20180909_184754.thumb.jpg.dc6f3329ca1e32262d7de53d2601e289.jpg

 

@Janus0104 spoilert mich schon die vergangenen Tage ein wenig für kommendes Wochenende. Da wird er sein Dungeonprojekt präsentieren und im Nachgang dann auch hier im Projekt. Da freue ich mich schon drauf!

Euch noch einen schönen Restsonntag, das nächste Update wird wohl nicht so lange auf sich warten lassen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nach knapp 2 Monaten habe ich die Warglaives nun echt zusammengeklebt und damit so gut wie fertig.

Morgen mache ich dann noch den Baserand grau und habe dann hoffentlich Zeit für gute Bilder.

So sehen die beiden Jungs mittlerweile aus:

20180919_223150.thumb.jpg.bae5075c2aeb34e01226cddd323dc93e.jpg20180919_223206.thumb.jpg.09106ea86ee558576a1e6e174702f4b3.jpg

 

Bei Gelegenheit werde ich dann noch Decals an die Waffen anbringen. Momentan mag ich die beiden Herren aber nur noch zum Spielen anfassen.

Mit Neid schaue ich zu Forenusern wie z.B. Roughneck oder MadMatt (Aufzählung nicht abschließend ;) ) die ihre Ritter in atemberaubender Geschwindigkeit fertig bekommen. Da muss ich mir bei Gelegenheit mal erfragen, wie deren Arbeitsprozess aussieht.

 

Und nun zu etwas komplett anderem: Die kommenden Wochenenden wird viel 40k gespielt - da werde ich auf verschiedene Turniere in Süddeutschland gehen. Fängt dieses Wochenende in Regensburg an und hört dann in Unterensingen auf.

Dann werde ich meinem Ziel für 52 Spiele für dieses Jahr wieder etwas näher kommen. Momentan sind es 24 von 52, nach den Turnieren werden es dann 35 sein.

 

Für Regensburg werde ich diese Liste mitnehmen und bin gespannt, wie die sich im momentanen Ritter-Meta schlagen wird:

Spoiler

Warlord: Company Commander, Grand Strategist
Regimentsdoktrin: Cadia
Ritterhaus: Terryn
CP: 3 (Basis) + 12 (Brigade) + 3 (Super-Heavy-Detachment) -1 (Ausrüstung des imperialen Offiziers) - 1 (Relikt für den Warden) - 1 (Warlordtrait für den Warden) = 15

Astra Militarum:
Brigade Detachment (Hauptkontingent) - 1203 Punkte
*************** 4 HQ ***************
Company Commander Warlord: Grand Strategist, Relikt: Kurovs Aquila
+ Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 30 Punkte

Company Commander Relikt: Relikt des verlorenen Cadia
+ Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 30 Punkte

Tempestor Prime
+ Tempestus command rod -> 5 Pkt. - - - > 45 Punkte

Primaris Psyker
+ Psychic Powers, Smite, Terrifying Visions, Psychic Maelstrom -> 0 Pkt. - - - > 46 Punkte

*************** 6 Standard ***************
Infantry Squad, Lascannon
+ Sergeant, Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 60 Punkte

Infantry Squad, Lascannon
+ Sergeant, Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 60 Punkte

Infantry Squad, Lascannon
+ Sergeant, Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 60 Punkte

Infantry Squad
+ Sergeant, Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 40 Punkte

5 Militarum Tempestus Scions, 2 x Hot-shot lasgun, 2 x Plasma gun
+ Tempestor, Chainsword, Hot-shot laspistol -> 1 Pkt. - - - > 74 Punkte

5 Militarum Tempestus Scions, 2 x Hot-shot lasgun, 2 x Meltagun
+ Tempestor, Chainsword, Hot-shot laspistol -> 1 Pkt. - - - > 82 Punkte

*************** 3 Elite ***************
Platoon Commander
+ Chainsword, Laspistol -> 0 Pkt. - - - > 20 Punkte

5 Ratlings - - - > 45 Punkte

Astropath, Laspistol
+ Psychic Powers, Smite, Psychic Maelstrom -> 0 Pkt. - - - > 30 Punkte

*************** 3 Sturm ***************
1 Scout Sentinel, 1 x Multi-laser - - - > 45 Punkte

1 Scout Sentinel, 1 x Multi-laser - - - > 45 Punkte

1 x Hellhound, 1 x Heavy bolter - - - > 101 Punkte

*************** 4 Unterstützung ***************
3 Heavy Weapons Teams, 3 x Mortar - - - > 33 Punkte

3 Heavy Weapons Teams, 3 x Mortar - - - > 33 Punkte

2 Basilisks, 2 x Heavy bolter - - - > 216 Punkte

1 Hydra, 1 x Heavy bolter - - - > 108 Punkte

Questor Imperialis: Super-Heavy Detachment - 797 Punkte
*************** Additional Info ***************
House Terryn
*************** 3 Lords of War ***************
1 Armiger Warglaive, Thermal Spear, 1 x Heavy stubber - - - > 164 Punkte

1 Armiger Warglaive, Thermal Spear, 1 x Melta gun - - - > 177 Punkte

Knight Warden, Avenger gatling cannon, Stormspear rocket pod, Reaper Chainsword, Heavy stubber - - - > 456 Punkte Warlordtrait: Ion Bulwark, Relikt: Sanctuary
Gesamtpunkte der Armee : 2000
Powerlevel der Armee : 111

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel aufzustellen. Werden wieder zeitintensive Spiele werden.

 

Aber ich freu mich auf Berichte wie sich deine Blauen so schlagen. Drück dir auf jeden Fall die Daumen.

Da hast du den Vorsprung. Ich mal schneller, hab aber noch nicht ein einziges Spielchen mit meinen Roten gemacht. Real-Live hat grade mächtig dazwischen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Roughneck:

Viel aufzustellen. Werden wieder zeitintensive Spiele werden.

 

Aber ich freu mich auf Berichte wie sich deine Blauen so schlagen. Drück dir auf jeden Fall die Daumen.

Da hast du den Vorsprung. Ich mal schneller, hab aber noch nicht ein einziges Spielchen mit meinen Roten gemacht. Real-Live hat grade mächtig dazwischen.

 

Naja, du hast es schon richtig gesagt: Die Aufstellungsphase wird wohl etwas länger bei mir dauern,  da heißt es schlicht die Armee schon gut zusammengestellt auf das Tablett stellen. Dafür wird die Bewegungsphase bei mir kürzer. Letztendlich kommen die Scions frühestens in der 2ten Runde, die Knights, der Höllenhund, 2 Sentinels und evtl. ein Infanterietrupp + die Psioniker läuft. Der Rest bleibt in den meisten Fällen stationär, die Doktrin möchte ich ja nutzen. Somit sind dann maximal 9 Einheiten zu bewegen, die meist aus einem Modell bestehen. Das geht schnell ;)

Klar, auch die Schussphase zieht sich am Anfang etwas, aber ich bin da guter Dinge, dass durch die Routine auch hier wenig Zeitverlust entsteht.

Für Regensburg teste ich jetzt mal den Einsatz einer Schachuhr und bin selber gespannt wie da das Zeitverhältnis am Ende aussieht.

 

Berichte plane ich mal ein, kommt aber auch ein wenig auf meine Tagesform am Samstag an. Und Danke für die gedrückten Daumen :)

 

Zum Vorsprung beim Malen bei Dir und dem Spielen bei mir fiel mir ein guter Spruch ein: Für jeden hat der Tag die gleichen 24 Stunden. Nur was er damit macht unterscheidet sich.

Und da liegt bei mir natürlich der Fokus eher auf dem Spielen. Die soziale Komponente des Hobbys hat für mich den höchsten Stellenwert. Dicht gefolgt aber vom kreativen Aspekt - Basteln, Malen und Grübeln machen mir auch große Freude! Und auch die Ergebnisse meiner Hände Arbeit (und des Kopfes) sichtbar machen zu können macht das Hobby so wertvoll für mich.

Nur irgendwann, eher früher als später, fällt mir dabei die Decke auf den Kopf und dann muss ich raus und mit einem Mithobbyisten fachsimpeln, spielen und vor allem Spaß haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Aazrael:

Zum Vorsprung beim Malen bei Dir und dem Spielen bei mir fiel mir ein guter Spruch ein: Für jeden hat der Tag die gleichen 24 Stunden. Nur was er damit macht unterscheidet sich.

 

Guter Spruch

 ich ergänze um: nur was er damit macht und wie die Familie so Vatters Zeit verplant unterscheidet sich.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.9.2018 um 08:49 schrieb sashman:

Viel Spass am Wochenende und ein paar Bilder wären schon cool.:ok:

Danke, habe ich gehabt :) Und ein paar Bilder habe ich auch gemacht.

Am 21.9.2018 um 08:55 schrieb Roughneck:

Guter Spruch

 ich ergänze um: nur was er damit macht und wie die Familie so Vatters Zeit verplant unterscheidet sich.

:D

Sehr gute Ergänzung :D Wobei man mit gerade mit kleinen Zwergen auch früher aufsteht als ohne - da kann man auf einmal Zeit nutzen die man davor schlicht verpennt oder verfeiert hätte ;)

 

Puh, gestern bin ich erst richtig spät nach Hause gekommen und daher nicht mehr die Energie gehabt zu schreiben. Als kleinen Teaser für den kommenden Turnierbericht habe ich daher für heute 3 Bilder von Armeen, die für Best Painted nominiert waren. 

Eine umgebaute Chaosarmee:

20180922_135453.thumb.jpg.2f101c9c241124871dcddcffde45ba61.jpg

Eine Death Guardarmee:

20180922_135506.thumb.jpg.9e119fb118be16d4eaa0cb015f3e36e5.jpg

Und die Gewinnerarmee: Harlequins:

20180922_135515.thumb.jpg.35ba7bde04360ea2e27eee72f6f224f5.jpg

 

Insgesamt waren viele schicke Armeen dabei, die Harlequins haben aber verdient gewonnen.

 

So sah meine Turnierarmee aus (die Ritter haben mir eine große Freude gemacht):

20180922_092241.thumb.jpg.7256c4711f53791e713a533e5a63dfca.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.