Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!

Recommended Posts

Vielen Dank euch! Das hält die Motivationsmühlem am laufen :rotate:

vor 3 Stunden schrieb snibril:

hihihihi, kroxigore und skinks, da fühl ich mich doch mitten in die neunziger versetzt! mit der 6. Edition (das war doch die bretonen-echsen-box oder?) bin ich dann allerdings aus dem warhammer-universum ausgestiegen. war aber eine echt tolle zeit!

5. Edition war das, aka Wahnhammer :ok: Herrlich überzogen, jeder instagibt jeden mit irgendwelchen Autokill-Gimmicks, aber weil alles viel lockerer und noch näher an der Rollenspielvergangenheit war, wirkte das mMn konsequenter und sympathischer als die in dem Punkt teils wieder ähnliche 8. Edition(die ich allerdings nie gespielt habe). Die Figuren wecken auch bei mir viel Nostalgiegefühle, es werden dazu aber auch noch jede Menge von Fremdherstellern kommen, die ich mittlerweile angehäuft habe. 

vor 2 Stunden schrieb pockels:

Aaaah noch jemand der versucht die unfertigen Armeen von damals zu vollenden. Sehr schönes Projekt, das bleibe ich darn und schaue mir die tollen Minis an.

Und eines fernen, fernen Tages kommt dann auch das 40k + Nebensysteme Pendant :banana:

vor 1 Stunde schrieb Halbling:

Gefällt mir alles echt gut, weiter so! :ok:

Welche Masse hast du für die Rolle von GS-World benutzt?

Ich habe da direkt eine der Familienpackungen Green Stuff mitbestellt, klappt wunderbar. GS brauche ich ohnehin ordentlich für die Vampirarmee und alles mögliche, da habe ich einfach gleich ne ganze Rolle bestellt, statt eine evtl günstigere andere Masse für die Bases zu suchen.

Ich hatte auch noch ~10 Jahre altes green Stuff da, das ließ sich mit jeder Menge, anstrengender Kneterei noch für grobe Arbeiten verwenden, für die Rolle war das aber nicht mehr geeignet. :wacko:

 

 

 

Ich kam seit letzter Woche doch nur einen Tag plus verteilte, wenige Abendstunden dazu, weiterzumachen. Die Chancen stehen aber gut, dass die Maschine heute fertig wird.

Ansonsten habe ich mir einige Gedanken für Hintergrund und Thema der Dunkelelfenarmee gemacht und beäuge da wieder ein paar passende Miniaturen... Ich bleibe aber diszipliniert weiter an den Echsen dran :echsen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb JimmyGrill:

Fast... das war die 5. Edi in ‘96 ;)

 okay krass. dann habe ich mit der 4. edition bereits begonnen. ich war ja sowas von verknallt in meine hochelfen... :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stegadon / Taurosaur - Engine of the Gods

 

Soo. Tatsächlich wurde ich Freitag noch fertig, aber ich kam eben erst dazu Fotos zu machen. Ich würde den guten dann so wie er ist ad acta legen und ihn mit dem Prädikat spieltischbereit versehen. Wenn ihr der Meinung seid, dass da nochmal wo dringend was gemacht werden sollte, seid nur ehrlich :invi:

20180617_111812.thumb.jpg.122b941265c9c83b7b23bdf2dd3fef7f.jpg20180617_112204.thumb.jpg.1439924d96e1d5df2a9e6a4019ba1122.jpg

(Mehr Bilder unten im Spoiler, mal mit, mal ohne Backpapier vor der Lampe)

 

Insbesondere würde mich da eure Meinung zu den Schuppen und Hörnern interessieren. Habe bei den Schuppen auf Kantenhighlights zum Schluss verzichtet, da ich befürchte, das nicht fein genug hinzukriegen und auch nicht möchte, dass die am Ende zu sehr vom ohnehin schon bunten Modell ablenken. Passt das so oder sieht das nur nach "einfach blau gemalt" aus? Sind durchaus geschichtet und gewashed.

 

Jaa und dann natürlich die Hörner: Ich habe den Anfängerfehler vermieden, sie heller zulaufen zu lassen, bei den diversen Abstufungen aber völlig verschätzt, wie wenig Platz für knochenfarbenes übrig bleibt :katze: 

Wie steht ihr dazu? Geht das als "Fantasymonsterhorn" durch, das eben nicht 100% mit Säugetieren übereinstimmt (hätte die ja auch völlig anders bemalen können) oder wirkt es doch irgendwie falsch für das Auge? 

 

Beim Gold der Maschinenarme habe ich erste, vorsichtige Schritte in das Reich der true metallic Techniken wagen wollen. Zumindest auf der Vorderseite finde ich es für die Feuerprobe gar nicht so übel. War zunächst gar nicht angedacht, aber als ich etwas Farbverlauf reinbringen wollte musste ich feststellen, dass diese Dinger etwa so dreidimensional sind wie ein Blatt Papier und mir wurde schlagartig klar, warum 9 von 10 Dark Eldar Armeen in Schwarz mit hellfarbigen Kantenakzenten bemalt sind :omg:

Allgemein habe ich aber das Gefühl, beim Bemalen hier Erfahrung gesammelt zu haben, weshalb mir manche Stellen deutlich schon besser gefallen als andere.

 

Zum Modell nochmal:

Das Stegadon ist Ulmons, Tarask of Var von Mierce. Der Aufsatz besteht aus Teilen der Bastiladon Sun Engine, einer (Tempelwachen?)Standarte, Schattenbarken Rudern und einem Zahnradding das seit über 10 Jahren in der Bitzbox rumflog ohne dass ich eine Idee hatte, weshalb.

Bei der Maschine habe ich mich vom Mayakalender inspirieren lassen: verschiedene Zahnräder und Hebel, die ineinander einrasten und durch die unterschiedlichen Kombinationen Bedeutungen entfalten oder eben wie hier, magische Effekte verursachen.

Zuletzt noch ein Fakt, der mich zunächst fast davon abgehalten hätte, den Ulmons zu kaufen, ich mittlerweile aber sehr interessant finde: Das Stegadon besitzt Daumen. Handelt es sich um einen missglückten Versuch der Alten? Kein gezähmtes Biest aus dem Dschungel, sondern vielmehr Reste eines entfernten Cousins der aufrecht gehenden Diener der Sternengötter? Weckt bei mir herrlich unangenehme Assoziationen zur Insel des Dr. Moreau :ok:

 

 

Vor dem Entfärben:

Spoiler

20180617_114720.thumb.jpg.9280fbe4de1b16a29aa528c84f1a28d5.jpg

 

Fertige Version:

Spoiler

20180617_111515.thumb.jpg.12291d233c6761ce7acbe7c38d27b6d5.jpg20180617_111901.thumb.jpg.e878bea7787d380671086826b2023c27.jpg20180617_111932.thumb.jpg.3fc396b03e35daa9308b61bec88423c5.jpg20180617_112014.thumb.jpg.b0f5617b73580a84dd35d5d2c2972be3.jpg20180617_112042.thumb.jpg.b583467dd011e4221852358972c2bad5.jpg20180617_112132.thumb.jpg.317356b2a506e76ec208f001fc719668.jpg20180617_112701.thumb.jpg.5bdea8545befe426e81116db8de632f9.jpg20180617_112343.thumb.jpg.32659788b024325fd61b9f15d26d4e2d.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff, den langen Text endlich zu Ende gelesen.
Jup, sehr cool!
Hatte schon ein Weilchen drauf gewartet, deinen Dino ohne nur grundierte Details zu sehen. :)

 

Schuppen/Akzente:
Was meinst du? Also was soll "nur blau bemalt" aussehen? So viel Blau hat das Modell doch gar nicht...

 

Hörner:
Es fällt weniger die wenige Knochenfarbe als die IMO etwas zu große einheitlich-schwarze/dunkelbraune Fläche auf. Also ist natürlich Meckern auf hohem Niveau, aber wenn du selbst schon zweifelst und drauf hinweist...

 

True Metal:
Kann man nicht trotzdem einen Verlauf reinbringen, bei den flachen Dingern?
Wenn du etwas nachbessern möchtest, dann am ehesten das Gold, wenn du mich fragst. Das fiel nämlich auch ohne Hinweis schon auf.

 

Vor dem Entfärben:
Den langen Hals hätte ich evtl. dran gelassen, der hat irgendwie was. Und kommt der Faden wieder dran? Du hast vermutlich vor, ihn durch das große Zahnrad zu ziehen, wenn nächstes Jahr der Tannenbaum geschmückt wird, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Insgesamt ein 1a Blickfang für die Platte! Und was Du aus dem Anhänger rausgeholt hast ... klasse! :ok:

 

Mir fällt an den Hörnern am ehesten auf, dass die mittig aussieht, als würden sie leuchten; da hätte ich einen"normalen" Verlauf fast besser gefunden. Also nicht an beiden Enden dunkel.

Und das Gold wirkt nicht wirklich wie schweres Gold. Ich denke, es ist zu kalt, was genau hast Du denn genommen?

 

Aber wie Kuanor schon sagt, das ist Nörgeln auf hohem Niveau. Bin nicht sicher, ob ich da was verschlimmbessern würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Resonanz (Und sorry für die Wall of Text :S ) 

 

Beim Blau (die Schuppen an den Seiten) meinte ich, ob man überhaupt sieht, dass ich da farblich ein wenig hochgearbeitet habe oder das nur nach "eine Schicht blau drauf" aussieht, weil die Farbstufen sich nicht stark genug abheben und nix mehr an den Kanten gemacht wurde :ka:

 

Beim Gold wollte ich weniger ein typisch rotes, sondern eher ein helles, gebürstet aussehendes (auf Seite 1 ist irgendwo ein Referenzbild versteckt, ich glaube im Post mit den Schilden).

Das Gold beginnt mit 50/50 oder 60/40 old Gold/ green brown (beides vallejo). Dann geschichtet old Gold, je nach Größe der Fläche durch Verdünnung mehr Spielraum für Übergänge. Danach Badab Black wash drüber (wobei ich da erst gegen Ende gemerkt habe, dass man auch Washes/Shades besser verdünnen sollte... das meine ich mit Lernkurve. Daher sehen manche Stellen deutlich unsauberer aus als andere). Am Ende noch den jeweils obersten Rand je nach Richtung mit old Gold. 

Das Zahnrad ist von unten dunkler nach oben heller gemacht, die Arme dagegen quasi-tmm in der Mitte abwechselnd helldunkel-dunkelhell. Die finde ich momentan aber in Ordnung (Vorderseite jedenfalls), sind auch blöd zu fotografieren, weil die Goldpigmente der Farbe ordentlich reflektieren. Die gesetzten Lichtreflexpunkte treiben vermutlich ganze Physikerkongresse in den Verzweiflungssuizid, aber ich stehe ja noch am Anfang :gking:

 

Ich denke daher, ich lasse ihn fürs erste dann mal so, denn je mehr vom Rest ich fertig bekomme, desto früher steht er dann auf dem Tisch und erst da werde ich sehen, welche Teile mich auf Dauer stören. Und bis dahin habe ich vielleicht auch einiges dazugelernt, dass sich sie Nacharbeit wieder lohnt :ok:

bearbeitet von ToDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sauruskrieger / Saurian Warriors - 16, Spears, Musician, Standard Bearer

 

So und gleich nochmal einer hintendran:

Jaja, mich nervts ja selbst, immer die selben Fratzen hier reinstellen zu müssen :omg: aber auch diese Herrschaften dürfen nun den Tisch verlassen bzw. erhalten die Freigabe, auf die gute Art Tisch zu wechseln:

 

20180617_204356.thumb.jpg.c6992e6cdfabf99effd03d5ac7daf77e.jpg20180617_204524.thumb.jpg.be376703c064ad8e57391a90da22cdf0.jpg

 

Beim Standartenträger (auf den ich wegen Fiddeldetails wenig Lust hatte, weshalb sich die Fertigstellung der Bande zog) habe ich spontan in die buchstäbliche Trickkiste gegriffen, mir den guten White Dwarf 49 gegriffen und ein How-to Jademarmor probiert:

20180617_204650.thumb.jpg.51d81e1387e7529a6eaaadc678b6eafc.jpg

 

Die restlichen, um die Kohorte auf Maximalgröße (35) zu bringen, müssen erst gebaut werden. Dafür muss ich dann ohnehin mal Saurusinventur machen, damit möglichst wenig an Teilen übrig bleibt am Ende. Vielleicht werde ich aber vor Komplettierung der gelben erst eine kleine Einheit der türkisen Saurus angehen, der Abwechslung halber.

 

Wie geht's nun weiter? Ich habe mir jetzt einige reine Basteltage eingeplant bzw. erlaubt. Ich baue von den (ich glaube noch 10?!) großen Dinos, die hier mehr oder weniger vollständig in Einzelteile rumfliegen, einige derjenigen zusammen, bei denen das schnell geht und das in Hinblick aufs grundieren unproblematisch wird. Außerdem probiere ich mal meine neue Säge aus.

Demnächst gibt's also mal wieder WIPs zu sehen, ich versuche aber dann wieder fix zum Bemalen zurückzukommen, da ich tatsächlich Gefallen daran gefunden habe. Kann sehr entspannend sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn es einen mal wieder packt, dann ist das so. ;D

 

Und die Physiker haben hier nix verloren, dann werden die auch nicht in den Wahnsinn getrieben. Die sollen sich gefälligst um den Warp-Antrieb kümmern. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es hat mich gepackt :naughty:

Einmal im Bastelrausch, bin ich dann doch ein paar kompliziertere Sachen angegangen als vorgenommen und habe an lauter Zeug gleichzeitig gearbeitet. Voran nochmal ein dickes Dankeschön an Bodok für die Empfehlung des Bohrers und Kodos für die Säge, beides lässt nicht zu wünschen übrig. 

Hier also die Eindrücke des Basteltags Runde 1. Lehnt euch zurück, holt euch was zu knabbern und viel Spaß:

Spoiler

20180618_231441.thumb.jpg.5350a8af3de15349d3f648ed4058a5a9.jpg

Dass der Speer mehr Jesusstyle mit dem Handgelenk getragen wird, fällt mir dem Schild später nicht mehr auf. 

 

In aufsteigender Rangfolge geht es weiter. Im aktuellen "Metagame" (kommt vom metrischen System - gute Spieler benutzen daher immer Zentimetermaße. Muss man wissen) erfreuen sich sog. Cowboys (cit. needed) nach wie vor größter Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um alleine agierende Saurushelden auf Kampfechse, die im Alleingang wegen guter Rüstung blocken, aber auch austeilen können. Ehrlich gesagt reizt mich dieses Heldensetup bzw. Spielstil am wenigsten (ganz anders als der Flitzosaurus zu Fuß mir Jaguaramulett, der aus dem Regiment geblitzt kommt :ok: Was hab ich mich gefreut, dass es den wieder gibt!)...

Spoiler

...aber was wäre das hier für ein Bananenthread, würde ich nicht für jede Einheitenoption unnötig viele Modelle bereitstellen! :banana:

20180618_230836.thumb.jpg.fbfa7d7c85d14b091255914512e00098.jpg

Vor einer Weile habe ich auf EBay zwei identische Figuren eines Brettspiels (glaube ich) geschossen für 3 Ocken + Versand. Da sagt man ja auch nicht nein zu. Die Typen sind aus leicht gummiartigem Plastik und lassen sich auch nicht entfärben, daher sind sie jetzt schon bunt auf den Fotos. Ich habe ihm eine Hacke spendiert, inspiriert vom John Blanche Artwork im Echsenmenschen AB der 5. Edition (auch wenn sie Jack's Pickaxe alle Ehre gemacht hätte).

Hier ein Vergleichsbild mit seinem Zwillingsbruder, Vanilla Ice:

20180618_230915.thumb.jpg.2acf9779d5dc14eae06f4538347cab2e.jpg

Aus dem zweiten werde ich bei Gelegenheit einen Armeestandartenträger bauen. Da Armeestandarten aber noch am Slann, Kroxigor Ancient und Saurus zu Fuß geplant und diese Auswahlen für mich letztlich interessanter sind, muss ich erstmal gucken, welche Teile übrig bleiben.

Speaking of which:

Spoiler

Das wird der Saurus-AST zu Fuß:

20180618_230808.thumb.jpg.ff1bcc63126cc54e111eae2fabd74491.jpg

Basierend auf dem Sebeki Master of Words aus der Wargods of Ægyptus / Crocodile Games Range. Die Reihe finde ich derart großartig, dass sie bereits vollständig hier rumliegt und in Form von Saurus, Helden und Kroxigoren in der Armee landen wird.

Der hier hat bisher nur ein Schwert spendiert bekommen. Am Rücken werde ich einen (Spinosaurus)Kamm andeuten, um ihn vom Kaiman-menschen zu einem Echsenmenschen zu machen.

 

Aber was wäre ein Armeestandartenträger ohne einen General?

Spoiler

(Ok, zumindest solange der Slann besseres zu tun hat)

20180618_231416.thumb.jpg.a0e22e94c8908dfe8025ee3600a794a8.jpg

Basierend auf einem Sebeki Helden, an dem bis jetzt sehr viel herumgesägt würde, um die Pose zu ändern. Er bekommt noch GS Federschmuck o.Ä. Sein Hammer wurde durch einen würdigeren Knüppel ersetzt, auch die linke Hand ist nicht original.

Aber was hält er da? Und was soll das für eine Pose sein?

Spoiler

20180618_231029.thumb.jpg.2cce223ed17dd16a5664211823e53ccd.jpg20180618_231236.thumb.jpg.61d21f9fbeefefdaf1a830940e0bcd0e.jpg20180618_231345.thumb.jpg.a85cee8d6e0775be3571914244791c02.jpg

Die Sänfte ist noch schwer WIP. Hat mich letztes Jahr bestimmt ne Woche zu kneten gebraucht. Ich hoffe ich bereue nicht noch, das Vieh nicht vorher entfärbt zu haben, jetzt ist es zu spät. Hoffe die Farbe wird nicht zu dick, blau soll er nicht bleiben. 

 

Was sagt ihr dazu? Das Modell ist natürlich nicht drauf ausgelegt etwas zu reiten, die Sänfte wird da seitlich aber noch ein wenig verdecken. Passt der Schwanz vom Reiter so, dass er sich balanciert oder wäre der eher nach hinten (rechts von ihm aus) geneigt? Dann  schau ich mal nach einem anderen. 

Spoiler

:echsen:

 

 

 

 

 

 

Feedback äußerst erwünscht, noch sind Änderungen ja überall möglich :]

bearbeitet von ToDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WIP Thyroscutus / Sun Engine

 

Als Powergam0r der ich bin, ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, mich als nächstes an die aktuell lameste und daher beliebteste Einheit der Saurian Ancients zu wagen: dem Thyroscutus. Und davon wird es dann bärtigerweise gleich drei geben. :invi:

 

...

Ok, um dem Ganzen gegebenfalls etwas Kontext zu geben: Der T. stellt das Pendant des ehemaligen Bastiladons dar und außer mit einem Namen, der regelrecht von der Zunge rollt, stößt er derzeit bei der Community aufgrund seines geänderten Konzepts oder zumindest seiner Bepreisung auf wenig Gegenliebe. Er soll nunmehr als Roadblock fungieren, statt ehemals buff wagen oder so. Um ehrlich zu sein gefällt mir die Idee dahinter durchaus, weitere Maschinen der Götter Lite will ich gar nicht. Allerdings ist mir gerade die Sun Engine derzeit schlicht zu langweilig. Und naja, gut soll das Ding derzeit wohl auch nicht sein. 

 

Von solch weltlichen Belangen ließ sich der altehrwürdige Malahuda natürlich nicht behelligen, und so verhieß er gegenüber seinen begnadetsten Skinkdienern, dass an Thyroscutus drei in den Reihen seiner Armee marschieren sollten. Nicht mehr, und nicht weniger. Drei allein sollte die Nummer sein, die sie zählen sollten. Drei und nur drei. Weder sollten sie vier zählen, noch bloß zwei. Außer es sollte ihnen ein Dritter folgen. Die Fünf schied völlig aus! Und so kam es zur Umsetzung des weisen Plans des Malahuda. 

Als nun Skinkbeamten im Rahmen der Wiederinstandsetzung einer der Tempelruinen in Tlanxla, welche der Magierpriester Malahuda wenige Mondzyklen zuvor befohlen hatte (denn er ist wahrlich groß), auf die mumifizierten Überreste eines anderen Magierpriesters stießen, war die Sensation groß. Schnell glaubte man, auf den altehrwürdigen Lord Kroak, Slann der ersten Generation gestoßen zu sein. Lange Rede kurzer Sinn, es stellte sich allerdings heraus, dass es sich um einen entfernten Cousin des Lord Kroaks handelte. Der alte und beinahe ebenso ehrwürdige Lord Hoax, über dessen Generationenzugehörigkeit noch einige Zeit weitergestritten wurde (bis einigen der lautstärksten Alterskritiker unter den Skinkgelehrten administrativ bedingt eine dringliche, ehrwürdige Aufgabe in der Verwaltung der Stegadongehege zuteil wurde), auf Vordermann gebracht und gemeinsam mit einer der uralten Maschinen, deren Funktionsweise nur noch die ältesten der längst verstorbenen Slann gekannt haben mögen, auf eine der bereits genannten Bestien, deren Namen es an dieser Stelle daher nicht der erneuten Niederschrift bedarf, platziert. 

 

 

 

 

Hier folgt nun also eine der ersten von noch einigen Anspielungen an Personenae der Weltgeschichtae aus alten Tagen, nämlich meiner Interpretation von Lord Kroak, fertig gebaut (green Stuff für die Lücken folgt noch):

20180627_203855.thumb.jpg.61b54575e5704ec78246bdea4a690c17.jpg20180627_204010.thumb.jpg.7d0332e7470880ca8f8e7adab52e684b.jpg20180627_204037.thumb.jpg.ac8e11cb87ccf0c5bc137b0c46a58e91.jpg20180627_204059.thumb.jpg.302523682d98ac0eba401d211cdaa5ad.jpg

 

Sicher wieder ein ungewöhnlicher Anblick, aber ich bin wirklich sehr zufrieden :richter: Die Idee zu diesem Eigenbau kam mir in meiner einjährigen Zwangspause. Ich hatte in der Zeit alles zusammengekauft und dann artig weggepackt. Aber das hat dann doch besser gepasst als erwartet.

Der fossilierte Slann ist eine Space Jockey (Alien) Sammelfigur von Konami, deren Abmessungen ich nur grob schätzen konnte, bevor ich sie über eBay aus Japan(!) bestellt habe. Die Größe des Skeletts sollte für alte Slann auch passen.

Der Dino ist von Antediluvian Miniatures.:herzen:

 

Ich habe auch versucht ein paar Anspielungen an magische Gegenstände des Lord Kroak anzubringen. Zu WYSIWYG(-zwang) kann sonst nichts gutes sagen, aber magische Gimmicks oder spezielle builds nachbauen mache ich immer gerne. 

Spoiler

Ich hoffe 21 Jahre alte Regelausschnitte einstellen geht noch durch, falls nicht, tippe ich die Bezeichnung ab :S

 

Ratespiel!

20180627_204241.thumb.jpg.cfae410b97e4d16f44e9b291525fa39f.jpg20180627_203927.thumb.jpg.b2b991092f034124272c7ea2dd7146eb.jpg20180627_203948.thumb.jpg.f978414da4587fbe1cbe400ae18e1908.jpg

Wie gehts nun weiter?

Lord Hoax ist schon seit knapp einer Woche fertig, aber gerade diese Woche sah es arbeitsbedingt sehr stressig und dementsprechend mau aus mit weiterbasteln. Als nächstes kommt ein Stygiosaurus (von 2), der auch schon fortgeschritten ist. 

 

Desweiteren überlege ich sehr stark, (separat von den Echsen) am Sommerprojekt teilzunehmen, um ein paar der kleinen Nebenprojekte dieses Threads zu kickstarten. Skirmisher und so Zeugs, das ich nebenher hinbekommen und dann hier bei Gelegenheit fertig stellen könnte :ok:

bearbeitet von ToDD
Reftfreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohweh, wieder eine Woche rum und zu nix gekommen :/

Der Stygiosaurus sollte am freien Wochenende fertig gebaut sein, dann gibts neue Bilder. Wahrscheinlich wird dann erstmal wieder der Pinsel ausgepackt, bevor der Carnosaurus fertig gebaut wird.

Törichterweise habe ich mich nämlich im Sommerprojekt angemeldet, wie bereits angekündigt. :omg: Daher werden zunächst ein paar Sachen dafür gemacht werden müssen und sobald das läuft, daneben ein paar R'n'F Echsen. Konkret geht es um WarGods of Äaeugyptus und, angefixt von der Öffentlichkeitsarbeit hier im Forum von @Raoul , Red Book of the Elf King. Die Sachen finden dann natürlich auch den Weg hierein, schließlich wird das Sommerprojekt nur genutzt zum T9A-störungsfreien Ankurbeln der Nebenkriegsschauplätze (literally) des Threads.

 

Um den Einstieg fürs Bemalen zu erleichtern, habe ich mal wieder ein paar Hobbyfragen :D Wenn jemand zu der einen oder anderen eine Antwort parat hat, ist das sicher hilfreich. Ich frage mal vorher ausführlich, weil ich mir da noch recht viel zulegen muss und alle Tipps, die Kosten geringt halten, weil etwas davon am Ende nicht funktioniert, sind gerne gesehen.

 

- Mittlerweile habe ich so halbwegs verstanden, was Lahmian Medium sein soll. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich mir Glazes in der Regel sparen kann, zumal ich damit eine breitere Auswahl zum Lasieren(?) hätte?

 

- Lässt sich 'ardcoat (oder ein anderer Glanzlack, falls es bessere Empfehlungen gibt) benutzen, um glänzende Akzente an Rüstungs- und Schwertkanten zu setzen? Es ginge mir um einen magischen, allgegenwärtigen Schimmereffekt bei den RB Elfen Beispiel1   Beispiel 2

 

- Andere Überlegung: Lassen sich geringfügig Goldtöne in die Haut einmischen, um einen übernatürlichen Schimmer zu erreichen? Oder wäre das zB besser etwas für Glazes über normaler Bemalung? Beispiel

- Gerade mit goldenen Rüstungen kann ich mir aber schon denken, dass das nebeneinander nix aussehen würde. In dem Fall bliebe ich eher bei einem (für "normale" Elfen eher untypischen) bronzenen, kräftigen Hautton. Falls da jemand Empfehlungen hat, immer gerne. Ansonsten ist die Frage wohl noch unspezifisch genug, dass ich das bis zum Wochenende ergoogled bekäme :D Außerdem müssten für die Echsenmenschen auch ein paar Spanier bemalt werden...

 

- Empfehlung für Wassereffekt? Geht um kleine Flächen wie Pfützen und Sumpf auf der Base. Kann man da gut Farbe reinmischen oder drübermalen und das einfärben?

 

Have at it! Everything counts in small amounts :ok:

 

bearbeitet von ToDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WIP Stygiosaurus (grundierfertig)

 

Und da kommt schon die nächste Wall of Text um die Ecke geschlichen :v

 

Hier nun Stygiosaurus Nr. 2 von 2. Wer sich wundert, den ersten verpasst zu haben - den gab es tatsächlich noch nicht bzw. nur andeutungsweise hier zu sehen. Die Nummerierung folgt aber der Reihenfolge der Konzeption und des Einkaufs, Nr. 1 gestaltet sich im Bau etwas frimmeliger, daher ging es mit dem hier los. NOCH FRAGEN :echsen:

 

Kein Dino ohne überlange Einleitung! Wie kam es dazu? Vor einer Weile fand ich im Shoppingwahn eine großartige Slannfigur, gegen deren telepathischen Kaufbefehl anzukämpfen es keinen Sinn hatte. Nun stand ich da, ein zweiter Slann in der Stadt, während der altehrwürdige Malahuda unentfärbt in der Schaumstoffkammer meditierte und bereits misstrauisch, froschgrün vor Neid (obwohl orange) hinüberblickte. Einen zweiten Slann (etwa ohne Armeestandarte) bauen war mir dann doch zu viel Exzess.*

Das Ergebnis der Überlegungen ließ nicht lange auf sich warten und kam wenig überraschend, in Form eines Namens, den jeder Skink kennt: Mazdamundi.

Es sollte also meine eigene Version vom bekannten Oberkröterich aus Hexoatl entstehen. Ein Slann auf Stegadon, na das passt doch perfekt als Maschine der Götter! Stachelige Aufpralltreffer, magische Effekte, Telepathie zu anderen Slann, perfekt - hätte ich nicht schon eine gehabt. :ka:

Nach weiterem, etwas längeren Grübeln und meditieren befand der großartige Malahuda, dass sein aufmerksamkeitsliebender Vetter einfach einen Stygiosaurus reiten sollte (ehemals Troglodon? Glaube ich :gruebel: ). Nach den Regeln ein Skinkorakel/Priester, der auf einem großen Viech herumreitet, ein wenig zaubert, Kleinkram abräumt und mit fiesen Gimmicks wie einer Atemattacke aufwartet. Im Grunde also auch perfekt, vom Lord zum niedrigsten Magierpriester degradiert, aber das geschah dem jungen und vergleichsweise hektischem Slann ganz recht. 

Man begab sich dann eine wiederum längere Zeit auf die Suche, welches Lasttier aus dem Gehege passen könnte. Der eierlegende Wollmilchsaurier sollte noch an das Original erinnern, also vierbeinig laufen und eine Sänfte aufweisen, gleichzeitig aber nicht mit den Taurosauriern auf dem Feld verwechselt werden und die Agilität des Stygiosaurus repräsentieren. Mit der Modellwahl bin ich nun sehr zufrieden 8] 

Auch habe ich wieder einige Anleihen an die Ausrüstung des alten besonderen Charaktermodells gemacht, diesmal ein paar mehr:

Spoiler

20180710_110034.thumb.jpg.68790026b3c95f29b8eb82a6e01c1d9d.jpg

 

Ladies and Gentleskinks, I give you:

 

Den Slann Magierpriester Notzdamundi!

 

20180710_110105.thumb.jpg.c56aaf60ab8deb29c752b44b6b14e2a1.jpg20180710_110144.thumb.jpg.384c79b1efb5bf43b206e910a9e8bd33.jpg20180710_110226.thumb.jpg.bbf3450af6652e172259bb6eb990d953.jpg20180710_110243.thumb.jpg.fcf1a50b8734294556150cd163665b93.jpg

20180710_110308.thumb.jpg.8b7aba472b8363e8369702e1f4fb8a50.jpg

Der Slann ist ein Coach von Meiko Miniatures, der Dino von Antediluvian Miniatures. An der Tafel habe ich vergessen, noch ein wenig GS anzubringen sehr ich eben.

 

Fun Fact: Die Idee mit dem Slanngesicht kam mir unabhängig vom Text zur Sonnenstandarte (zunächst nur den Namen gelesen), welche ich durch den Schild mit der Sonne darstellen wollte. Statt Sonne in Form eines stilisierten Slanngesichts habe ich nun Sonne und stilisiertes Slanngesicht, Notzdamundi approves. :ok:

Die Larven sind selbsterklärend denke ich. In Anlehnung an das originale Reittier schmückt eines der Banner ein stilisierter Stegadonkopf. Das Ei des Quango ist quasi WYSIWYG: im Saurian Ancients Armeebuch gibt es auch einen Gegenstand (Ei), welches einmal einsetzbar als Atemattacke funktioniert. Der Stygiosaurus selbst hat einmal im Spiel eine solche. Whoo!

 

Ich könnte noch eine zweite Tafel anbringen, aber das wird mir da drin dann zu überfüllt glaube ich. Was meint ihr?

Spoiler

20180710_105820.thumb.jpg.71a885120ea34e580806ca2f69feda4c.jpg20180710_110335.thumb.jpg.27c8acc11045ac101f5fac9b5803837b.jpg

Außerdem überlege ich noch, ob ich vorne an die Sänfte noch einen Schild bauen sollte, da es wenig Sinn ergibt, dass die gerade an der Stelle niedriger endet. Aber dann sieht man den guten schlechter :nachdenk:  Alternativ hätte ich noch einen aufgespießten Skelletttorso als Galleonsfigur anzubieten. Könnte aber auch das ganze wieder überladen.

 

Freue mich auf Reaktionen, Kritik und Input!

Das Bemalen wird noch warten müssen, derzeit läufts rund im Sommerprojekt-spin off! Ein paar Skinks sollte ich bald aber dennoch schaffen können.

 

*Das ganze wurde kürzlich dann wirklich absurd, als ich mir doch noch einen weiteren Slann geholt habe, den ich nun für lone-Slann builds ohne Standarte einsetze kann, während der Chef Tempelwachenlisten vorbehalten bleibt. :tot:

bearbeitet von ToDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorne ein Schild, der das Geländer quasi nach unten verlängert, wäre vielleicht nicht verkehrt. Würde etwas den Eindruck abschwächen, als wäre es da oben drauf geklatscht.

Was noch besser wäre, wären aber Harnischplatten für den Dino selbst an exponierten Stellen, das würde auch das Modell zusammenführen. Also die Grenze zwischen „nacktem“ Tier und künstlichem Aufbau verwischen.

 

Aus dem glänzenden Zinnklotz auf den Fotos zu erkennen, wo vorne und hinten ist und welches davon das Gesicht, fand ich anfangs etwas schwer, aber auf dem zweiten geht es einigermaßen. ^^

Passt ganz gut als degeneriertes Exemplar einer drölften Generation, das kaum mehr als ein Skinkschamane kann.

bearbeitet von Kuanor
sp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Kuanor:

Vorne ein Schild, der das Geländer quasi nach unten verlängert, wäre vielleicht nicht verkehrt. Würde etwas den Eindruck abschwächen, als wäre es da oben drauf geklatscht.

Was noch besser wäre, wären aber Harnischplatten für den Dino selbst an exponierten Stellen, das würde auch das Modell zusammenführen. Also die Grenze zwischen „nacktem“ Tier und künstlichem Aufbau verwischen.

 

Aus dem glänzenden Zinnklotz auf den Fotos zu erkennen, wo vorne und hinten ist und welches davon das Gesicht, fand ich anfangs etwas schwer, aber auf dem zweiten geht es einigermaßen. ^^

Passt ganz gut als generiertes Exemplar einer drölften Generation, die kaum mehr als ein Skinkschamane kann.

Das werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, danke! Panzerplatten klingen schonmal nach einer guten Idee. Die Befestigung vorne ist auch etwas mickrig, ist auf dem Foto auch kaum zu sehen.

Hier ein besseres Bild vom Slann, find den super 8D Passt gut zur 5. Editions Kröte finde ich. (Hoffe der Link geht, mit gedrosseltem Handyinternet mühselig auszuprobieren...)

bearbeitet von ToDD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer weiter auf eckige Basen setzen!

Die werden bald ein Comeback haben. Und dann lachst du alle anderen aus!

 

Naja, zumindest ich rede mir das ein :D

 

Weiter so, sehr cool Püppies und Umbauten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi there!

Hier war es jetzt länger wieder ruhig (und mindestens den November bleibt das wohl auch noch so), dennoch kam ich die letzten Wochen an einzelnen Abenden mal dazu, entspannt ein wenig zu malen. Gar nicht so einfach, wenn die Hände zittern, weil derzeit die Nerven blank liegen.

Was zuletzt geschah:

Spoiler

Im Sommerprojekt habe ich ein paar Figuren für die Nebenprojekte des Threads, WarGods und The Red Book of the Elf King bemalt. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen ersten Monat müsste ich aber aus weltlichen Gründen das Handtuch werfen. An den angefangenen Sachen habe ich kürzlich ein wenig weiter gepinselt. Bilder hierzu kommen dann wenn die Sachen fertig sind, dann gibt's idealerweise auch jeweils gleich einen Vorstellungspost zu den Systemen dazu.

 

Statt erstmal zu beenden was ich angefangen, habe ich lieber mal wieder einen der Grundvorsätze hier gebrochen und ein paar Dunkelelfen mit Farbe beglückt :katze:

Die sollten eigentlich auf t9a-Priorität 3 stehen, aber in letzter Zeit kam ich nicht umhin, mir dauernd etwas zum Hintergrund meiner DE zusammenzuspinnen. Außerdem wartet auf die Untoten ein Kickstarter mit einer zillion Modelle für Skelette und Zombies, daher rutschen die mal auf Platz 3 ab.

 

Ziel war herauszufinden, ob mein gedachtes Schema funktioniert und ob/was ich da in adäquater Zeit für RnF in akzeptabler Qualität abliefern könnte. Wenn das Schema steht, ließen sich neben den teils zeitaufwändigen Echsen unproblematisch und bequem immer mal eins der vielen umbauarmen DE Regimenter unterschieben. Und da dieser Prozess noch nicht abgeschlossen ist, bin ich über jeden Input wie immer dankbar :} 

 

Zum Farbschema: blasse Haut, bronzene Rüstung mit jadegrünen Verzierungen und Stoff in Farbe X, diese wird noch gesucht. 

Wer die Echsen hier im Thread kennt, wird nicht darüber überrascht sein, dass ich kein großer Fan von Uniformität bin. Klar gehts hier geordneter zu, als bei dem krötenschleckenden bunten Haufen weiter südlich, aber ich wollte statt "alles sieht gleich aus" eine etwas realistischere (behaupte ich jetzt einfach mal) Herangehensweise. Die Stoffe sollen einheitlich, ebenfalls die Rüstungen (die auch schon unterschiedlich sind, was die Form betrifft), die grünen Verzierungen kommen dafür an unterschiedliche Stellen, da die Rüstungen von den Kriegern in den Armeefarben bemalt werden, um die Zugehörigkeit auf dem Feld zu zeigen. Insgesamt geht die Armee vom Hintergrund auch eher in Richtung marodierende, aussätzige Räuberbande statt Stadtgarnison, Adligenarmee oÄ., daher passt das auch irgendwie. 

 

Wie immer lange Rede, kurzer Sinn, hier die bisherigen Versuche und Suche nach einer einheitlichen Farbe für den Stoff der Armee. Ist ein wenig Vorstellungskraft gefragt, da mangels Farben Waffen und Kettenhemd fehlen (werden klassisch silbern), sonstige Details sowie die Bases. Diese werden Tundra/Permafrost, ein fahles, kaltes Braun mit gefrorenem Gras und nur ganz vereinzelt Schnee (die Struktur auf den jetztigen Bases ist noch vom Vorbesitzer).

 

Hier mein erster Entwurf:

20181014_004007.thumb.jpg.be33efd2dd78fdbb8a9c84f81dfa03f1.jpg

Oben dunkelgrau, unten dunkelrot. Find ich.. Ok? Bin nicht ganz sicher, was ich davon halte, was selten ein gutes Zeichen ist. Ich glaube das passt mit dem Grün nicht so ganz, erinnert mich an die Packung eines Schokominztees den ich mal getrunken habe (war eklig). Die Rüstung ist hier noch anders gewashed als beim späteren Rest.

 

Wegen der Unzufriedenheit über das Rot ging ich dann zu Uni-dunkelgrau über:

20181014_003420.thumb.jpg.ec92d302d2480af330c1df1b70ba47de.jpg

Joa. Sieht halt aus nach der Grenze zur Nichtbemalung :ka: Klar soll es nicht so auffallen neben den anderen Farben, aber naja.

 

Dann habe ich mal Uni Rot probiert:

20181014_003242.thumb.jpg.92f7edb6107436745b05ed12cf237041.jpg

Ist ein wenig hell geworden, sollte eigentlich genau so dunkel werden wie das oben. War überrascht, dachte das würde fürchterlich, geht aber eigentlich. Glaube aber ideal ist das mit Grün nicht, wenn und weil es nicht bunt aussehen soll. 

 

Dann hellgrau:

20181014_003336.thumb.jpg.9c054e2459fd39ac035430794d8bc055.jpg

Ok? Gefällt mir eigentlich, bei grau weiß ich nur nicht, ob es wirklich nach Stoff aussieht. 

 

Und dann als letztes knochenfarben:

20181014_003310.thumb.jpg.8fdcd17607096db17653c3b374686138.jpg

Ja... brauchen wir eigentlich nicht drüber reden, blöde Idee. Besonders mit der Haut. Sehen aus wie Gespenster. Verzerrt wird das noch durch die auffälligsten Plätze der Verzierung (mache ich nicht mehr auf die Hände) und dass ich keine Lust hatte, für bessere Übergänge Farben hierfür zu mischen, aber das muss später auch ohne gehen.

 

 

Hier noch ein Vergleichsbild, vielleicht hilfts:

20181014_003451.thumb.jpg.3b7ff80d89ed0caeff47d1e7914c4ecc.jpg

Bisher favorisiere ich hellgrau, bin aber fern von entschlossen. Immer her mit den Meinungen :boxer:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag das hellgraue Farbschema, ist Mal was anderes als immer nur Lila, geht aber trotzdem in die gleiche Richtung, was den Wiedererkennungswert als DElfen steigert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mr. V:

Vielleicht versuchst du es mal Violett bis Lila. Finde das passt immer ganz gut zu Grau/Anthrazit und Grün. 

Da könnte was dran sein, behalte ich mal im Hinterkopf. Ich glaube aber Lila ist mir zu klassisch, ist ja seit jeher gewissermaßen die Standard Dunkelelfenfarbe (sieht ja auch gut aus). Grau wäre dann ja auch nicht mehr, oder meinst du eine Kombination?

vor einer Stunde schrieb pockels:

Ich mag das hellgraue Farbschema, ist Mal was anderes als immer nur Lila, geht aber trotzdem in die gleiche Richtung, was den Wiedererkennungswert als DElfen steigert. 

Ok, das bestärkt meinen Ersteindruck schonmal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.