Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.
Dizzyfinger

Hive Tarsus - Spielergruppe Dortmund [Inquisitor/Necromunda]

Recommended Posts

:mauer:

 

jetzt wo wo du es sagst...den Anhänger hatte ich weggeschnitten.

Der Charakter ist Sergeant Ulver. Er agiert als Interrogator für Inquisitor Grolic vom Ordo Malleus. Die Geschichte des Offiziersmantels und der Armprothese schreibe ich baldmöglichst zusammen. Er ist so etwas der "notwendige Abschaum" in meiner Truppe und wird mit seinem Gehilfen Knupp sicherlich noch für Ärger sorgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine die Rüstungsplatte im Lendenbereich, da ist ein Teil eines Chaossterns eingeätzt. Diese Lücken solltest du vielleicht füllen.

 

Was ich noch sagen wollte: Ich hab für meinen Todeshändler tatsächlich nur den Mantel vom Kultistenführer genommen. Oberkörper und Beine sind aus der Box die Dizzy gepostet hat, die Arme glaube ich von Freischärlern des Imperiums (WH Fantasy). Ja, es war eine Heidenarbeit. Aber ich fand den Mantel so cool! 

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich auch. Die Rüstungsplatte kommt noch weg. Muss eh noch mal ran an die Mini. Der soll noch einen Brustpanzer bekommen.

Und die Minis zum Kitbashen für meinen Inquisitor sind angekommen. Ich schau am Wochenende mal ob das klappt wie ich mir das vorstelle.

Dann sind es drei in der Truppe. Ideen für zwei weitere Mitglieder sind vorhanden...die sehe ich allerdings noch nicht so richtig vor mir. Aber es macht unglaublich Spaß sich die Charaktere auszudenken.

So, ich durchforste mal wieder die Bitzbörsen nach Inspiration

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der richtigen Bemalung geht der rechts wunderbar als Arbites durch!!! Willst du als Evil Minions nicht lieber weiteren Underhive Scum? Mein Arbites kann einen Partner gebrauchen!

 

Mein Orrrk Pitslave Warrior und der Arbites nähern sich derweil der Vollendung. Jetzt heißt es erstmal wieder: Lasset die Modelliermasse aushärten, auf dass eure ungeschickten Finger euer Tagewerk nicht zunichte machen.

 

Dafür sind die ersten Minis von Slingos Gäng fertig. Weltraumratten, Helle hat völlig Recht. Sie kommen aus der Wüste um Tarsus, von einem Ort namens... Achtung... ... Trommelwirbel... ... *drrrrrrrrr....* ... Silent Hill. *badum-ts*

 

Leibwächter Links.

P5150881.jpg.b8885513795e5f00cd275ae69b824401.jpg

P5150882.jpg.3a514254fdccbb5fd2d7bc85f3494db5.jpg

 

Leibwächter Rex:

P5150885.jpg.76ac551c2f6568a597238fa97ad5bd70.jpg

P5150883.jpg.85e499424642f859372552ce271ff910.jpg

 

 

Und Slingo the Man! 

P5150886.jpg.b51341853eba3e7af290bdfcb67fe3d0.jpg

P5150887.jpg.c6b4f201ecabefd75c7a37ec62d34993.jpg

 

Wir haben auf der DizzCon bisschen rumüberlegt, welche Minis wir gerne für Inquisitor umbauen bzw. nutzen würden und mir ist sofort er hier in den Sinn gekommen. Vielleicht kann ich ja mal ein, zwei Runden mit ihm spielen. Seine Bande bekommt noch ein paar weitere Ganger, ich hab hier irgendwo noch ein paar Klanratten vom Steinbachthal-Wichteln und noch ein paar Bitz geordert.

 

Denn ja, auch ich durchforste derzeit regelmäßig diverse Seiten, auf denen man all die schönen Teile aus all den schönen Boxen einzeln kaufen kann, wenn man mit der zugehörigen Box sonst wenig bis nichts anfangen kann. Den Fehler hab ich im März erst mit den Vanguard Palladors gemacht. Ich wollte ein Greifenpferd und die Box war reduziert. Jetzt sitze ich auf zwei berittenen Sigmarines auf Greifenponys (noch im Rahmen), mit denen ich nichts anfangen kann. Möh. 

 

Eine kurze Geschichte hab ich heute auch noch für euch. Ich kann bzw. will nicht versprechen, zu jedem Charakter eine Geschichte zu posten, aber bei Blutnebel um Steinbachtal klappt das eigentlich ganz gut.

 

Zitat

 

"He, du - Rattenmann, oder was immer du sonst sein magst. Wie ist dein Name?"


"Mein Name? Er will meinen Namen-Namen..." Seine Leibwächter, die sich links und rechts von dem kleinen dicken Geschöpf aufgebaut hatten, begannen zu kichern. "Hhhhmmm... mal sehen... mein Name...hhmmm... ähm... Slin-go..." Das kichern wurde lauter, energischer. "Hihihi, der ist gut Boss", sagte der eine, woraufhin der andere sofort einstimmte: "Ja, Slingo, hihihi... ein guter Name..."

 

Der Fremde wurde das Gefühl nicht los, das Slingo keineswegs der Name des Rattenmannes war, oder eines seiner Begleiter. Es erschien weitaus wahrscheinlicher, dass die Bande vor Kurzem einem Slingo begegnet war - und dieser jetzt höchstwahrscheinlich tot war.

"Also gut...Slingo..." Wieder kicherten die Leibwächter heiter. "... ich suche einen Mann namens Moebius - kennst du ihn?"

 

Plötzlich versteinerte die Miene der eben noch sichtlich vergnügten Wächter und auch Slingo zuckte kurz zusammen. Seine Antwort kam unmittelbar und in schneller Wortfolge, als müsste er sich beeilen, die Worte zu sprechen: "Moebius? Ähm... kenne ich nicht. Moebius... komischer Name... wer soll das sein? Nein... noch nie gehört. Ihr langweilt mich, Fremder. Kauft endlich etwas, oder verschwindet aus Silent Hill!" 

 

"In Ordnung," dachte der Mann, während er die primitiv wirkende Lehmhütte wieder verließ. "Ich gehe. Aber keine Sorge, ich komme wieder. Mein Mädchen wird euch nicht mögen. Sie hasst Ungeziefer.."

 

Als er gegangen war, klopfte es im Boden. Jemand schlug von innen gegen eine metallene Luke, einen der Zugänge nach Silent Hill. "Lass mich endlich wieder raus, Squiek, oder ich reiß dir deinen pelzigen Kopf von den Schultern!" Die Leibwächter kicherten wieder. "Hihihi... Squiek, was für ein alberner Name. Der Boss heißt jetzt Slingo. Slin-... aua!" Der andere hatte ihn mit dem Lauf seiner Schrotflinte in die Seite gestoßen, um ihm zu bedeuten, er solle besser die Schnauze halten. "Lasst ihn raus", sagte Slingo, dem sein neuer Alias eigentlich ganz gut gefiel. Er würde sich eine Weile mit diesem Namen ansprechen lassen. Die beiden zogen einen Tisch zur Seite, der eine runde Luke verdeckt hatte. Ein Rad auf der Luke begann sich zu drehen, während die Verriegelung sich öffnete. 


"Wer war das? Polizei? Inquisition?", fragte der kahlköpfige Mann, der über eine Leiter aus dem Schacht geklettert war und sich den Staub von seinem langen Mantel klopfte. "Kasrkin," sagte Slingo. Der Mann trat ans Fenster der Lehmhütte, die aus dem Fels ragte und einen der Zugänge nach Silent Hill verbarg: einer Stadt unter der Wüste, die Zugänge in den Rücken eines Berges getrieben wie der Bau eines Tieres, besser, tausender Mutanten, die sich hier vor den Säuberungen des Ordo Xenos und der Inquisition versteckten. Wen der Underhive wieder ausgespuckt hatte, der landete womöglich hier.

 

 "Kasrkin...", wiederholte der Mann langsam. "Ich muss zurück in die Stadt, Squiek. Solche Typen sind schlecht fürs Geschäft. Ich frage mich, was dieser Kerl von Moebius will... und wer seine Freundin ist... "

 

 

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, daraus könnte man tatsächlich einen Arbites machen.
Aber der Mutant hat ggf. einen Arbites gefressen und Teile der Ausrüstung gemopst. ;)

Der Kapuzenmann hat mir doch nicht so gefallen und wurde ganz im Sinne von "nehmt immer eine Nahkampfwaffe mit" zum (unscharfen) Messermann modifiziert. Weiterhin bleibt das Thema mit mehr oder minder schweren Mutationen. 

IMG_5644.thumb.JPG.6b0f633093e4eab6f63bcad113bb8e46.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Dafür sind die ersten Minis von Slingos Gäng fertig. Weltraumratten, Helle hat völlig Recht. Sie kommen aus der Wüste um Tarsus, von einem Ort namens... Achtung... ... Trommelwirbel... ... *drrrrrrrrr....* ... Silent Hill. *badum-ts*

 

 

Ich ignoriere mal ganz frech den Rest und konzentriere mich auf das wichtige: Der ist so ... stumpf... Herrlich. :D 

bearbeitet von Montka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal eine Xenosbestie. Hach, tolles Projekt - neben allerlei Um- und Eigenbauten hab ich endlich auch einen Grund, ein paar meiner Lieblingsmodelle von 40k zu bemalen und später damit zu spielen, ohne gleich eine Armee anfangen zu müssen.

 

P5160901.jpg.f84ab3f3c4cd105f22051eb2c8fe3719.jpg

 

Da Dizzy ja gerne mit verdeckten Missionszielen arbeitet, könnte man diese Kreatur vielleicht zals Marker für ein Missionsziel à la "findet eine exotische Kreatur und macht sie zu Geld" hernehmen, wenn solche profanen Dinge im großen Reinigungsfeldzug der Inquisitoren überhaupt eine Rolle spielen... Ich kann mir auch gut vorstellen, dass diese Kreatur mal unvermittelt aus einem Frachtcontainer ausbricht, wenn man ihn öffnen will, gerade falls das Bestienhaus mit von der Partie ist bzw. ein von ihnen genutztes Lagerhaus bespielt wird. Die Container können ja nicht immer alle leer sein, nicht wahr?

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bleibe ganz fest der Meinung, ihr solltet eher Shadow War statt Inquisitor spielen.

 

Zwar ist das kein Rollenspiel und es fehlt etwas die Tiefe, aber die Banden sind halt deutlich größer und die Spiele gehen auch schneller.

 

Denkt mal drüber nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ich schon. Hab das Regelbuch zuhause, leider nur mal angeblättert bisher. Das Bestienhaus ist mit seinen Neuzugängen ja quasi auf Killteam-Stärke und ein paar Weltraumratten sollen ja auch noch kommen. Wenige Skaven, das fühlt sich irgendwie nicht richtig an. An den Herrn Spielleiter: Keine Sorge, das werden passenderweise recht schwache, feige Kreaturen.

 

Aber mir gefällt die erzählerische Dimension und der Aktionsspielraum von Inquisitor - ich kann Geschichten entwickeln, Charaktere daraus als Mini darstellen (oder umgekehrt) und was die im Spiel machen (können) ist letztlich nur durch die Grenzen meiner Fantasie (und die Tagesform des Spielleitrs) eingeschränkt.

 

Unser Steinbachtal-Fantasy-Gruppenprojekt hat mir gezeigt, wie viel Spaß mir so eine Kombination aus Armeeaufbau (hier: Banden) und (weiter-)erzählten Geschichten macht!

 

Und zum Spielfluss: wenn wir ein paar Runden gespielt und sich die Grundregeln gesetzt haben, geht das sicher auch zügiger. Oder man begrenzt immer mal die Zahl der Modelle und macht kleinere Partien, das geht ja dann naturgemäß auch schneller.

 

Dass ich alle Minis die im Rahmen dieses Projekts entstehen wohl nie in einem Spiel werde einsetzen können, hält mich aber nicht davon ab, einfach mal zu machen.

 

Und wenn das dann bei einer Fraktion plötzlich ein Dutzend Modelle geworden sind, wird sowas wie Shadow War sicher mit einem Mal wieder interessanter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach, schön...ihr seit einfach eine inspirierende Bande...nach dem Steinbachtal, jetzt das nächste große Ding. Toll!

Da ich seit Kurzem eher zufällig auch ein Inquisitor-Buch "geerbt" habe, aber noch keine große Zeit hatte, da mal reinzuschauen, ein paar kurze Fragen an euch, die ihr ja besser im Thema seit:

- wirklich 1:1 auf 28mm runter zu brechen? Ich muss nur ien paar Distanzen halbieren und das wars schon?

- sind die Regeln eher schnell drauf (Warhammer-Mechanik hab ich in Grundzügen noch drauf soweit), oder verschroben und verzwurbelt durch das ganze Storytelling?

- wie viele Minis pro Seite?

- Ich habe hier noch einen Necromunda-Orlock Starter den ich eigentlich verkaufen wollte...gibts diese Fraktion auch hier?

 

Wäre super, wenn ihr mir da kurz Auskünft geben könntet. Ansonsten...ich bleib mal da, Abo ist Pflicht. :)

bearbeitet von blackmail82
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir brechen es tatsächlich 1:1 runter. Kein umrechnen oder halbieren. Das passt wunderbar.
Die Grundregeln sind recht fix erklärt und der Spielleiter gibt im Zweifel immer an, was Sache ist. Weitergehende Regeln wie der Nahkampf, Abnutzung der Rüstung und Tracking sind etwas fordernder, aber mit etwas Muße solltest du dich schnell in Inquisitor wohl fühlen können.
Wieviele Figuren? Nun das obliegt der Spielgruppe, aber ich denke anhand der ersten Erfahrungen sollten es nicht mehr als vier für ein Spiel sein, um wirklich alle Ereignisse in angemessener Zeit abhandeln zu können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte damals auch überlegt Inquisitor zu spielen, was mich nur sehr stark abgeschreckt hat, sind die ganzen Imperiums-Charaktere. Ich finde mich eigentlich auch lieber auf Seite der Xenos wieder (habe hier auch noch immer meinen Eldar Ranger rumfliegen). Meine Frage an der Stelle: Wie sieht es eigentlich mit Regeln für Xenos aus? Gibt es sowas wie z.B. Eldar Piraten bzw. Söldner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum denkt ihr immer in so stark eingeengten Kategorien?
Das Datenblatt eines imperialen Freihändlers kann genauso gut einem Tau oder Eldar zugeordnet werden. Mutanten können Orks sein, Besessene Dämonen und so weiter.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Dizzyfinger:

Warum denkt ihr immer in so stark eingeengten Kategorien?
Das Datenblatt eines imperialen Freihändlers kann genauso gut einem Tau oder Eldar zugeordnet werden. Mutanten können Orks sein, Besessene Dämonen und so weiter.

;)

 

Würde aber z.B. auch gerne nen Bloodaxe Ork spielen (die sind ja auch recht häufig Söldner), aber die Jungs kommen in den meisten imperialen Städten nicht so gut an xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Vier Modelle pro Spiel... da isser wieder, der Evil Gamemaster... "Seht her, ich werde unterdrückt!"

 

Das ist es ja eben was ich meinte, ihr baut und baut und baut und könnt dann am Ende gar nicht alle Püppchen nehmen, weil sonst spielt ihr das ganze WE über ein Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und sonst meckern immer alle rum, dass man zu viele Minis braucht und der Aufwand zu groß ist und andersrum basteln sich alle nen Wolf. Nänänä...Tabletopper, denen kann man es auch nicht recht machen. :D

 

Danke für die Antworten @Dizzyfinger, das hilft mir schon sehr weiter. Ich lege mir das Regelbuch mal als langfristige Klolektüre parat. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Aaah, Inquisitor. Gut. Durch die Tür hinaus, linke Reihe anstellen, jeder nur einen Charakter. Der Nächste..."

 

Jaaa, aber es macht so unglaublich viel Spaaaaaß, für dieses Projekt hier Charaktere und Banden zu gestalten. Das verselbstständigt sich nach kürzester Zeit...

 

@Helle Ist ja gut. Bis zur nächsten Con hab ich sicher genug Bestienhaus-Minis für ein Genestealer Cult-Killteam für Shadow War. Aber bedenke, mir muss man andauernd die Regeln erklären...

Auch das gefällt mir an Inquisitor: Ich "muss" nur Charaktere/Miniaturen gestalten und der Spielleiter macht mehr oder weniger den Rest. 

 

 

Davon abgesehen: Ein WE voller Inquisitor klingt in meinem post-jugendlichen Leichtsinn unglaublich cool.

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.