Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Doppeltoast!

 

53_24cee386-fc1a-4e87-a881-3fa4c63fb63f_

https://cdn.shopify.com/s/files/1/0196/1722/products/53_24cee386-fc1a-4e87-a881-3fa4c63fb63f_1024x1024.png?v=1502939951

 

https://warsen.al/blogs/product-updates

 

 

Das mal so auf die Schnelle als Inspiration. Wir sprachen ja drüber.

Es gibt hier sowohl quasi spielfertiges Gelände oder lediglich Zubehör und auch haufenweise eher Rohmaterial, das man noch anpassen kann / muss.

Also vor dem selbst basteln unbedingt mal umschauen, wo Du Dir Zeit sparen oder ggf auch was abkürzen kannst.

Komplett selbst bauen ist ha dann noch imner eine Option.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest du an der DizzCon Zeit und Möglichkeit X-wing zu spielen?

 

Mir gefällt 2.0 mit den neuen Fraktionen (Republic und Separatisten) wieder sehr. Bin sogar die prepainted Separatisten am neu bemalen.

Die Republic Schiffchen gefallen mir aber auch so schon genug, die brauchen mMn keinen Repaint:

Spoiler

20191006_220121.thumb.jpg.bb2f5bb02b3bbd534951c369b36b9700.jpg

Ich glaube, auch von der taktischen Spielweise her könnten dir die Jedis der Republik gefallen. Momentan sind Obi mit Anakin (oder andersrum?) mit Flügelmann (Naboo Fighter oder Torrents hinten) im Turnierumfeld (Meta ?) sehr stark und man muss die schon auch richtig fliegen können.

 

X-wing hat auch in De eine grosse Community, da würdest du sicher Mitspieler finden ?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb blackbutcher:

Hattest du an der DizzCon Zeit und Möglichkeit X-wing zu spielen?

 

Nein - sage ich morgen was dazu inklusive Imperial Assault-Berichterstattung von der DizzCon.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@silent87: Ich erlaube mir mal, Deine PN an mich hier zu zitieren und zu beantworten und gehe ganz frech davon aus, dass es Dir nichts ausmacht - es geht ja nicht um Privates in Deiner PN, sondern um Imperial Assault, und davon können alle was haben. :ok:

 

Nach seiner ersten Spielerfahrung mit STAR WARS Imperial Assault auf der DizzCon, wo sich der gute Silent mit dem von mir zusammengestellten Jabba-Team gleich sehr gut angestellt hat, möchte er nämlich auch in Imperial Assault einsteigen. Dazu bastelt er bereits an ersten Ideen für eigene Teams:

 

vor 7 Stunden schrieb silent87:

Ich habe da mal 2 Teams zusammen gebaut für Imperial Assault würde es cool finden wenn du da mal drüber schaust und mir ein Feedback dazu gibst.

 

Liste eins hat das Thema Endor 

 

http://tabletopadmiral.com/imperialassault/11023b3f3e00000000000000000000014d526ccbd6273e3f021d2b2fd9d2

 

Und einmal die Rettung von Leia

 

http://tabletopadmiral.com/imperialassault/1102b83f3e8f000000000000000000014d9ecb27276a8191929a1a1f2b2f

 

Da Du nach meinem Feedback fragst, werde ich Dir das gerne geben.

 

Zunächst mal sind beide Teams, die Du das zusammengepuzzelt hast super fluffig. Ich selber gestalte meine Teams auch immer gerne thematisch passend, aber gleichzeitig auch so effektiv wie möglich - Imperial Assault macht am meisten Spaß, wenn möglichst knackige Teams gegeneinander antreten. Aus diesem Grund und aus meiner Spielerfahrung gebe ich zu beiden Teams folgenden Rat als ersten und wichtigsten:

 

Du hast zu wenig Aktivierungen, und diese wenigen Aktivierungen werden durch sehr wenig Health Points in beiden Teams noch erschwert. Jeder halbwegs erfahrene Spieler wird Dir das Spiel schwer machen, und erfahrene Gegner werden Dir beide Teams zerpflücken. Grundsätzlich kannst Du Dir folgende Faustregel merken: Je weniger Aktivierungen Du hast, desto weniger Fehler verzeiht Dir das Spiel. Das Ziel ist es selbstverständlich, fehlerfrei zu spielen, doch ein kleiner Fehler bei sehr wenigen Aktivierungen wiegt in Imperial Assault deutlich schwerer als ein größerer Fehler bei vielen Aktivierungen. Okay, wie können wir das Thema der Teams im Kern beibehalten, und sie beide etwas knackiger gestalten?

 

 

Han und Chewie

 

Beide sind in beiden Teams vertreten, und nehmen einen signifikanten Anteil Deiner 40 Deployment Points in Anspruch. Ich rate Dir daher, Dich mit folgenden Skirmish Upgrade Attachments vertraut zu machen:

 

Rogue%20Smuggler.png

 

Wookiee%20Avenger.png

 

Diese beiden Karten sparen Dir nicht nur 6 Deployment Points, sondern verleihen Deinen kleinen Teams durch diese beiden Figuren zusätzliche Aktionen, die Du bei so wenigen Aktivierungen dringend brauchst: Han kann so am Ende jeder Runde einfach nochmal eine Attacke machen. Das benötigt entsprechendes Stellungsspiel, ermöglicht es Dir aber, so richtig Druck auf Figuren auszuüben, die bereits einigen Schaden erhalten haben und nicht mehr viel aushalten. Chewbaccas "Slam" kostet mit seinem Skirmish Upgrade auch keine Aktion mehr, macht ihn also mobiler!

 

Für die 6 frei gewordenen Deployment Points kannst Du Dir - sofern Du nicht eine neue Deployment Group in die Teams aufnehmen möchtest - Skirmish Upgrades dazunehmen, mit denen beide Teams Optionen und Sicherheiten erhalten. Folgende lege ich Dir nahe:

 

Rebel%20High%20Command.png

 

Wie Du ja bereits in Deinen ersten beiden Spielen bemerkt hast, spielen Command Cards eine große Rolle im Spiel, und ein gut zusammengestelltes Command Deck gepaart mit gutem Command Card Management hat großen Einfluss auf Sieg oder Niederlage. Wenn man es sich leisten kann, nimmt man "Rebel High Command" in sein Rebellenteam. Einfach so am Ende jeder Runde eine zusätzliche Command Card ziehen zu können vermehrt Deine Optionen ab der ersten Runde, und kleine Teams benötigen so viele Optionen wie möglich, um das Spielgeschehen zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

 

Zur Schadensvermeidung und um dem Gegner den Aufbau von Buffs zu erschweren eignen sich folgende Skirmish Upgrades:

 

Extra%20Armor.png

 

Doubt.png

 

Für die verbleibenden zwei Deployment Points könntest Du Dir eine oder zwei weitere Skirmish Upgrades dazunehmen, oder die Punkte sparen. Vergesse nicht, dass der Spieler, der die wenigsten Deploment Points ausgegeben hat zu Spielbeginn darüber entscheidet, wer die Initiative hat.

 

Besteht Dein Rebellenteam außerdem nur aus einzigartigen Figuren - wie es bei Deinen beiden der Fall ist - wird folgendes Skirmish Upgrade nie Fehl am Platz sein:

 

Heroic%20Effort.png

 

 

Command Cards

 

Okay, kommen wir zum zweiten Knackpunkt - den Command Cards. Bei einem kleinen Team mit sehr wenigen Aktivierungen sollte man so gut wie ausschließlich Dinge reinnehmen, die erstens nicht allzu situativ sind, und zweitens nach Möglichkeit keine Aktion kosten, denn die brauchst Du alle für Bewegung (Stellungsspiel) und Attacken! Deshalb empfehle ich, Karten wie "Inspiring Speech", "Emergency Aid", "Expose Weakness", "Planning" und "Recovery" rauszuschmeißen. Die Effekte dieser Karten sind in einem Team mit sehr wenigen Aktivierungen die dafür benötigten Aktionen nicht wert, sondern passen eher in Teams mit vielen Aktivierungen. "Emergency Aid" und "Recovery" zum Beispiel dienen dazu, erlittenen Schaden loszuwerden - da sind allerdings Karten wie "Heart of Freedom", "Second Chance" oder "Hour Of Need" wesentlich besser geeignet, und benötigen keine Aktion. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, erlittenen Schaden wieder loszuwerden würde ich eher empfehlen, Schaden gleich zu vermeiden, und da kommen folgende zwei sehr nützliche Command Cards ins Spiel:

 

Bildergebnis für imperial assault stealth tactics

 

Bildergebnis für imperial assault brace for impact

 

Simpel, und effektiv! :ok:

 

Ansonsten wirst Du mit zunehmender Spielerfahrung mit beiden Teams Dein Command Deck an Spielweisen anpassen, die sich mit ihnen als die effektivsten herausstellen. Du brauchst keine so krasse Mobilität wie beispielsweise mein kleines Rebellenteam, das nahe an den Gegner will, da alle Deine Figuren, die attackieren können, Fernkampfattacken haben. Da profitierst Du eher von Command Cards wie "Hit And Run", die Dir Movement Points nach Attacken verleihen. Du solltest Dir auch überlegen ob es sinnvoll ist, überhaupt Command Cards mit einem Trait Requirement ins Command Deck zu nehmen, da Deine Deployment Groups ihre Traits nicht sonderlich teilen.

 

Soweit mein erstes kurzes Feedback - an Spielerfahrung-sammeln wirst Du nicht vorbei kommen, um die Teams und Command Decks mit der Zeit zu verbessern und optimieren. Und ich verrate Dir was: "Optimieren" erhöht bei Imperial Assault den Spielspaß und ist nichts, wofür man sich von faulen Spielern beschämen lassen muss. :D 

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super danke für das Feedback dann muss ich mich wohl noch mal dran setzen und das Comand Deck überarbeiteten und optimieren.

 

Werde mir demnächst die grundbox zulegen, um mit dem malen und sammeln zu starten.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Carabor:

...gerade entdeckt.

 

Muss einfach nur ein dickes Kompliment für die Bemalung hinterlassen.

 

Vielen Dank! :japan: Und ich muss in näherer Zukunft mal neue Fotos machen, jetzt wo ich alle Figuren auf denselben Standard gebracht und alle schön gleichmäßig matt lackiert habe... Es wird bald auch Neues für Imperial Assault bemalt.

 

Speaking of which...

 

vor 6 Stunden schrieb silent87:

Werde mir demnächst die grundbox zulegen, um mit dem malen und sammeln zu starten.

 

Je nachdem, was für Teams Du zusammenstellen möchtest, benötigst Du bestimmte Materialien - besonders Karten - die es nur in bestimmten Erweiterungen und/oder Figure Packs gibt. Auf Tabletop Admiral ist zu jeder Karte (Deployment und Command) angegeben, wo Du sie findest. Leider gibt es für IA keine Kartenkits wie jetzt für X-wing, das kann schon mal nerven, wenn man nicht eh plant, sich alles zu holen. Ich kann zum Beispiel regelkonform zwei Elite Deployment Groups Jet Troopers aufstellen, habe aber nur eine Elite Deployment Card für sie (aus "Jabba's Realm")... :rolleyes:

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Je nachdem, was für Teams Du zusammenstellen möchtest, benötigst Du bestimmte Materialien - besonders Karten - die es nur in bestimmten Erweiterungen und/oder Figure Packs gibt. Auf Tabletop Admiral ist zu jeder Karte (Deployment und Command) angegeben, wo Du sie findest. Leider gibt es für IA keine Kartenkits wie jetzt für X-wing, das kann schon mal nerven, wenn man nicht eh plant, sich alles zu holen. Ich kann zum Beispiel regelkonform zwei Elite Deployment Groups Jet Troopers aufstellen, habe aber nur eine Elite Deployment Card für sie (aus "Jabba's Realm")... :rolleyes:

 

 

Ja das Problem hab ich beim zusammen bauen der Teams schon erkannt, nun muss ich mir überlegen wie ich das nun anstelle. ich könnte auch einfach meinen drucker nutzen und  mir die karten ausdrucken. 

bearbeitet von silent87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb silent87:

 

Ja das Problem hab ich beim zusammen bauen der Teams schon erkannt, nun muss ich mir überlegen wie ich das nun anstelle. ich könnte auch einfach meinen drucker nutzen und  mir die karten ausdrucken. 

 

Ja, das solltest Du tun und unbedingt "proxen".

Ist ja dasselbe System wie bei X-Wing - die Karten und Modelle "zu trennen" ist ja das, was FFG zum ausschlachten und abkassieren nutzt.

 

Solange Ihr keine Turniere spielt, die nach FFG Vorgaben nur original Zubehör zulassen, dann proxt die Karten einfach. Ist für Euer Spielerlebnis schöner (wenn die Karten gedruckt vorhanden sind) und schont den Geldbeutel. Letztendlich holt Ihr Euch sowieso genug von den Miniaturen, dass FFG da nicht traurig sein wird.

 

Für Turniere können Karten geliehen werden... so wie ich das sehe gehts Euch ja in erster Linie um die Modelle / Miniaturen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze ausschließlich Originalkarten. Und anders als bei X-wing, wo man außer den Schadenskarten (die alle auch im Grundspiel erhältlich sind) keine zieht, spielt man in Imperial Assault Command Cards auf die und von der Hand - ist also ganz und gar nicht dasselbe wie bei X-wing.

 

Nur vom Hobby aus betrachtet geht es um die Figuren, aber beim Spielen geht es auch um das Zusammenstellen eines Command Decks.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Ich benutze ausschließlich Originalkarten.

[...], spielt man in Imperial Assault Command Cards auf die und von der Hand - ist also ganz und gar nicht dasselbe wie bei X-wing.

 

Natürlich ist es besser und eine schöneres Gefühl "in der Hand", wenn man dort Originale hält - keine Frage. Das wird auch immer so bleiben und ist gut so.

 

Mir ging es um das Verkaufsprinzip: dass genau dafür halt die Notwendigkeit besteht, mehrere Erweiterungen (und das teils mehrfach) kaufen zu müssen, auch wenn man deren Modelle oder Karten überhaupt nicht benötigt. Für mich persönlich der Hauptgrund, mit X-Wing wieder aufzuhören.

 

Und es geht darum, Alternativen aufzuzeigen. Es gibt genug Spieler - darunter viele Kinder - die nicht die Möglichkeiten haben, jede benötigte Erweiterung zu kaufen. Die Vertriebsstrategie von FFG schließt diese Menschen quasi aus - zumindest von offiziellen Turnieren. Im privaten Bereich muss das einfach nicht sein. Schon gar nicht, wenn man die Funktion einer Karte nur mal testen will oder einfach öfters Deckbuilding betreibt.

Ich habe jahrelang Magic gespielt, in der Bundesliga und in der europäischen Turnierszene. Ohne Proxen und gemeinsamen genutzten Kartenpool wären wir weder einzeln, noch als Team, weit gekommen. Und unsere jungen Teammitglieder hätten keine Chance gehabt, überhaupt mitspielen zu können.

 

Wer eine Karte dann wirklich häufig benötigt, der kauft sie auch (oder eben die entsprechende Erweiterung).

 

Es ist auch durchaus frustrierend, wenn einige Spieler im privaten Bereich mit ihren Massen an Originalen "protzen" und andere Spieler damit unter Druck setzen. Man sollte das Thema halt einfach ansprechen und allen die gleichen Chance geben, richtige Decks bauen und spielen zu können.

 

Mittlerweile sehe ich sogar einen ökologischen Aspekt:

Spieler kaufen teils Erweiterungen nur wegen einer Karte - der Rest aus dem Blister oder dem Karton wird überhaupt nicht genutzt und fliegt teilweise sogar in den Müll (habe ich bei genug X-Wing Spielern gesehen). Das ist wenig sinnvoll... auch wenn Fans nur die Modelle sammeln und das Spielzubehör nicht brauchen.

Aber das ist ein anderes Thema.

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei X-wing spielen wir im kollegialen Umfeld nur mit ausgedruckten Listen oder dem App. Für Turniere werden Karten ausgeliehen.

Ja, die liegen dann nur daneben. Wirklich brauchen tut man sie nicht.

 

Anders bei WHU, wo man ja eben auch mit den Karten spielt. Da gilt bei uns: ausgedrucktes Kärtchen ins Sleeve (entweder auf dickem Papier gedruckt oder mit Originalkarte hinterlegt). Proxi und Original sollte von hinten und haptisch nicht unterscheidbar sein.

Klappt wunderbar.

 

Und ja, das machen wir so, damit wir uns nicht jedes Schiffchen/jede WHU Warband kaufen müssen, die wir eigentlich gar nicht brauchen.

Dadurch sind auch Einstiegshürden viel kleiner. Ich hab bei WHU genau meine Warband und sonst keine. Könnte ich das mit den Karten nicht so machen, würde ich WHU wohl gar nicht spielen.

Bei X-wing ist es etwas anders, da stehe ich einfach auch auf die Schiffchen, wobei ich auch da nicht alle Fraktionen habe (nur Rebellen, Republik und Separatisten. Kein Scum, Imperium, First Order und Resistance).

Wichtig für uns ist da einfach, dass die Spiele/Turniere nicht "pay to win" sein sollen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinem Imperial Assault-Umfeld läuft es so: Ich bezahle, um zu gewinnen. Gewinnen heißt hier: Ich habe mir einen bereits stattlichen Fundus an bemalten Figuren und Originalkarten geschaffen, mit dem ich inzwischen bis zu drei andere Spieler mit Teams und dazu passenden Command Decks ausstatten oder ihnen ermöglichen kann, selber Teams und Command Decks zu basteln, die es mit meinem eigenen Rebellenteam mehr als aufnehmen können. Der Rest ist dann Spielerfahrung. :D@Herr Sobek beispielsweise ist ja inzwischen schon ein Spezialist für die Kopfgeldjäger unter den Schurken und hat keine Mühe mehr, Anfänger mit ebenso starken Teams zu bezwingen. @silent87 hat sich in seinen ersten beiden Spielen auch bereits sehr geschickt angestellt und offensichtlich ein Faible für die Spielprinzipien.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Zweiundvierzig:

:D@Herr Sobek beispielsweise ist ja inzwischen schon ein Spezialist für die Kopfgeldjäger unter den Schurken und hat keine Mühe mehr, Anfänger mit ebenso starken Teams zu bezwingen.

 

"Er bemüht sich". "Kann inzwischen sogar Anfänger bezwingen". :skepsis: 

 

Ja, bei dir ist es gewissermaßen auch pay to win bzw. play. Die nächsten 6 Wochen hab ich höchstwahrscheinlich keinen Kopf dafür, aber ansonsten bist du immer herzlich gerne eingeladen, deinen Kram anzuschleppen für ein Spiel oder zwei. Ich hab ja direkt an der Con schon wieder eine Listenvariation mit Weequays zusammengeklickt, die ich gerne testen würde. Mit etwas weniger Mist im Kopf und Stress im Herzen mach ich das dann nochmal richtig, falls ich am Command Deck auch was umstellen wollen sollte.

Das Trandoshan Terror Team hat mich irgendwie nicht überzeugt. In der Theorie ist das Upgrade, dass der Gegner erlittenen Strain mit einem LP oder ZWEI Command Cards bezahlen muss mächtig, aber im Spiel hab ich gemerkt, dass es zumindest dem Imperialen Team ziemlich egal war, ab und an mal einen LP zu verlieren. Gegen dein Rebellen-Team wäre das womöglich was anderes, aber da sind die wenigen Aktivierungen / LPs in meinem Team bzw. die Trandoshaner nicht einfacher zu spielen. Die haben halt auch "nur" Movement 4 (ich bin da ja andere Sachen gewöhnt) und sind am effektivsten auf sehr kurze Reichweite, müssen also mit Bedacht eingesetzt werden, aber nach vorne. Hatte jetzt nicht den Eindruck, dass die so krass hart sind, dass man die einfach mal so vorschicken kann.

 

Vielleicht einfach nichts für „meine“ Spielweise? Oder ich müsste das Team stärker umbauen und weit raus aus der Komfortzone?

 

Mich würde mal deine Meinung zu Teams & Taktiken mit Bossk, Trandoshanern und dem „Under Duress“-Upgrade interessieren.

Guter Ansatz für ein Team? Wen würdest du noch mitnehmen und warum? Welche Linie beim Kartendeck fahren und warum? Welche taktische Ausrichtung im Spiel?

 

Wie unglaublich dankbar ich dir dafür bin, mit deinen Minis und Materialien spielen zu dürfen, erwähne ich jetzt nicht mehr bei jeder Gelegenheit, aber du weißt das glaube ich mittlerweile auch. Aber ich sags mal so: (Regelmäßige) Spielpartner sind unbezahlbar. :rotfl:

 

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Herr Sobek:

Bin hin- und hergerissen zwischen slippery target und dirty trick[/i] ...

 

Ist auch eine schwierige Entscheidung... "Slippery Target" schützt - richtig gespielt - einmal eine Deiner 5 Figuren mit der 'Smuggler'-Eigenschaft vor einem potentiellen Nahkampfangriff und verleiht in diesem Zuge auch etwas Mobilität, auf der anderen Seite kann "Dirty Trick" von jeder Deiner Figuren gespielt werden (Smuggler or Hunter).

 

vor 19 Minuten schrieb Herr Sobek:

...und will mich wie du siehst endlich auch mal intensiver mit (Elite)Weequays beschäftigen.

 

Tue das - die gehören nicht umsonst zu den beliebteren Figuren. :D 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, über die finale Karte reden wir nochmal, wenn ein nächstes Spiel konkret wird.

 

Bin derzeit bei dirty trick , weil, wie du auch schon sagtest, die Karte von allen Figuren im Team gespielt werden kann. 

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@silent87 zum Thema welche Command Cards finde ich in welcher Erweiterungsbox - inklusive Empfehlung (vorausgesetzt natürlich, dass sich auch andere Interessante Inhalte für Skirmish in der Box finden):

 

Twin Shadows - lohnt sich kaum für die Command Cards

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/Twin-Shadows/Command Cards/

 

Return to Hoth - 'Negate' ist eine coole Karte, aber nicht essentiell

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/Return-to-Hoth/Command Cards/

 

Bespin Gambit - wie 'Twin Shadows' auch eine kleine Erweiterungsbox, die sich für die Command Cards für sich nicht lohnt

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/The-Bespin-Gambit/Command Cards/

 

Jabba's Realm - Jabba's Realm hat nicht nur eine Menge Figuren, die sich richtig lohnen (Vinto, Shyla, Weequays und Gamorreaner), auch jede einzelne Command Card in der Erweiterung findet sich regelmäßig in Command Decks. Ein Muss-Kauf für Schurkenteams und solche, die sich um die Eigenschaft 'Smuggler' drehen!

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/Jabbas-Realm/Command Cards/

 

Heart of the Empire - eine gute Box mit soliden Command Cards, die sich um die mit dieser Box erstmalig eingeführten Power Tokens als granularer Buff drehen. Besonders auch wegen der enthaltenen Figuren/Modelle für Imperiale empfehlenswert (Riot Troopers, AT DP).

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/Heart-of-the-Empire/Command Cards/

 

Tyrants of Lothal - keine essentielle Box, aber interessant für Imperiale wegen darin enthaltener Figuren (Death Troopers!)

https://cards.boardwars.eu/Expansion-Boxes/Tyrants-of-Lothal/Command Cards/

 

 

Die Figure Packs sind mit zwischen 10 und 15 Euro wesentlich erschwinglicher, und wenn Du wissen willst, welche Command Cards in einem Figure Pack enthalten sind, ist diese Seite sehr nützlich:

https://cards.boardwars.eu/Ally-and-Villain-Packs/

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb silent87:

Ich überlege mir nicht die ganze Zeit einfach alle zuholen wegen der Campagne die darin enthalten sind.

 

Wenn Du sowieso den Kampagnenmodus spielen willst, dann kann ich Dir uneingeschränkt empfehlen, nach und nach alle Erweiterungsboxen und Figure Packs zu holen - da ist jede Menge Zeug für die Kampagnen drin, - Side Missions, Kampagnen, Belohnungen uvm..

 

vor 30 Minuten schrieb silent87:

Vlt kann ich ja @Dizzyfingerdazu begeistern mit zu machen.?

 

Good luck with that.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Imperial Assault:

 

Unser Lieblingswookiee wird seit heute bemalt und spielfertig gemacht - es ist, wie bereits verkündet, die Figur für SW Legion. Heute auf eine IA-Base geklebt, grundiert, und mit dem Bemalen angefangen. Fell und Gesicht sind fertig. Hier gilt es auch wieder, Farben sowie Details und Auffälligkeiten zu treffen: So ist Chewie nicht einförmig braun, sondern an Oberarmen, Torso und bis zu den Knien grau-schwarz befellt, und an Unterarmen sowie an den Beinen unterhalb der Knie hellbraun bis hin zu einem hellen, entsättigten orange-braun. Ebenso ist sein Gesicht in diesem helleren warmen Ton gehalten, aber er hat auch einen dunkleren, grau-schwarzen 'Oberlippenbart'. Geht ganz gut voran mit ihm..! :ok:

 

Let the Wookiee win! :D

 

1159340092_ChewieWIP001.jpg.58ec7996a1b29c1793eb7bd57b69c739.jpg

 

 

 

Für X-wing:

 

Irgendwie ist das Thema X-wing auch nicht durch. Das Spielprinzip gefällt mir nach wie vor, und nach einigem Grübeln darüber bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass ich mich einfach mal intensiver mit beschäftigen musste. So habe ich mich nun erstmal um eine eigene Staffel gekümmert - die Rebellenidee habe ich fallen gelassen, weil sie ehrlich gesagt eher davon getragen wurde, Studiomodell-würdige X-wing und Y-wing in die Vitrine zu stellen, und dieses Verlangen haben die Bandai Modelle in größer um Längen besser zufriedengestellt. In X-wing soll es erstmal ums Spiel gehen, und das ganze am Besten mit Schiffen geschehen, die einem spielerisch und vom Look her gefallen. Damit sind die Schurken raus - deren Schiffe sind einfach potthäßlich. :D Ich mag flashy Piloten, hübsche Schiffe, Attitüde und mobile, agile Einheiten. Mein Lieblingsschiff in den X-wing vs TIE Fighter-Spielen war aus diesen Gründen schon vor 20 Jahren bis heute der A-wing. Ich finde allerdings die Piloten für die RZ-1s in X-wing spielerisch nicht so dolle. Dann gibt es aber noch den RZ-2 der Resistance, der auf dem originalen, sehr coolen A-wing-Design von Ralph McQuarie beruht, und die haben in X-wing auch noch richtig coole Piloten.

 

 

Bumm - Zack. Das wird's jetzt. Ist auch mal farblich ne schöne Abwechslung zu den ganzen X-wing und Y-wing und RZ-1 A-wing-Modellen, die ich in den vergangenen Monaten bemalt habe, plus: Sie werden recht schnell bemalerisch aufzubessern sein. Das wird's hier in den kommenden Tagen also auch noch geben.

 

863746405_a-wing4.thumb.jpg.12503833b1811b8a0ff649745b6c249b.jpg

 

PRETTY!!!

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb blackbutcher:

Und wenn du Ideen für Listen brauchst, ist @Dragon_King dein Mann ?

zu gütig, doch wer top Listen will holt sich die Ideen am Besten auf Listfortr ess bzw metawing

https://meta.listfortress.com/ship_combos

 

vor 9 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Damit sind die Schurken raus - deren Schiffe sind einfach potthäßlich meiner Meinung nach

Hab da mal noch was ergänzt. Weil die Firespray gehört für mich einfach immernoch zu den schönsten Schiffen. Starviper gefällt mir persönlich sehr gut, doch da weiss ich das die nicht jedem zusagt.

 

bearbeitet von Dragon_King
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Dragon_King:

zu gütig, doch wer top Listen will holt sich die Ideen am Besten auf Listfortr ess bzw metawing

https://meta.listfortress.com/ship_combos

 

Ich gehe das wie bei Imperial Assault an - eigene kreative Listen ausprobieren und verfeinern. Wenn ich mit den Listen anderer gespielt hätte, dann wäre wahrscheinlich nie mein ganz eigenes effektives und spassig zu spielendes Rebellenteam für IA rausgekommen, das vor mir noch niemand im kompetitiven Bereich des Listbuildings für IA so aufgestellt hat. Das zählt für mich auch zur intensiveren Beschäftigung mit einem Spiel, und der Prozess macht mir einfach immer Spaß. Tipps hole ich mir aber gerne.

 

 

vor 12 Minuten schrieb Dragon_King:

Hab da mal noch was ergänzt. Weil die Firespray gehört für mich einfach immernoch zu den schönsten Schiffen. Starviper gefällt mir persönlich sehr gut, doch da weiss ich das die nicht jedem zusagt.

 

Natürlich ist das nur meine Meinung. Es ist halt einfach nur so, dass meine Meinung die richtige ist. :D

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.