Jump to content
TabletopWelt
Helle

Grimrukks apokalyptische Horde - Orks by Helle

Empfohlene Beiträge

Nun, wie auch immer, mit Eldar ist nicht zu rechnen beim Turnier.

 

Armeeverteilung
Chaos Space Marines: bar_r.gif3
Space Marines: bar_r.gif3
Astra Militarum: bar_y.gif2
Drukhari: bar_y.gif2
Necrons: bar_y.gif2
Orks: bar_y.gif2
T'au Empire: bar_y.gif2
Adepta Sororitas: bar_g.gif1
Blood Angels: bar_g.gif1
Dark Angels: bar_g.gif1
Death Guard: bar_g.gif1
Genestealer Cults: bar_g.gif1
Grey Knights: bar_g.gif1
The Inquisition: bar_g.gif1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Karandras85 hat seine Geschichte fertig geschrieben, aus Sicht der Eldar natürlich.

 

Ich habe nicht korrigiert oder zensiert, viel Spaß euch.

 

 

 

Zitat


Die Späher hatten einige Orks entdeckt. Nicht weit von der Position der Eldar.
Der Farseer und sein Runenleser entschieden die kleine Truppe Grünhäute schnell und erbarmungslos aus dem Weg zu räumen.
Die Gruppe der Eldar war klein, doch elitär.
Der Farseer hatte seinem Runenleser das Kommando überlassen, um sich besser auf seine eigenen Aufgaben konzentrieren zu können.

Der Runenleser als Anführer hatte das „Wissen um Abweichende Wege“ (Generalsfähigkeit) und war mit seinen Psifähigkeiten auf alle Gegner vorbereitet um deren Rüstung zu schwächen oder die seiner eigenen Verbündeten zu stärken. Weiter hatte er sich mit der Schicksalsdivergenz (ein Wiederholungswurf bei Treffer- oder Verwundungswurf) auseinandergesetzt um nahegelegene Eldar zu unterstützen. (Zauber Schicksalsdivergenz; Schützen; Verwünschen)

Der Farseer mit seinen Fähigkeiten rundete die des Runenlesers ab.
Er war in der Lage seine eigenen Leute mit dem Runenblick nahezu jedes Ziel treffen zu lassen, und in Kombination mit dem Verhängnis Fluch sollte jeder Gegner schnellstmöglich zu Boden gehen oder zu Staub verfallen. Abgerundet waren seine Fähigkeiten mit der Möglichkeit den Feind selbst mit einem Schmetterschlag auf Distanz zu halten und zu zerstören.

Der Kern der Eldartruppen bestand aus Rangern. 2 Einheiten (2x 5 Ranger) als Kundschafter und um gegnerische Befehlshaber, auch in den besten Verstecken, aus dem Leben zu schießen und einer kleinen Einheit Asuryans Rächer (5 Dire Avengers inkl. Exarch), die für alle Aufgaben zur Verfügung standen, die erledigt werden mussten.

Die Fußtruppen wurden abgerundet von den Aspektkriegern, die der Farseer vorab zur Verstärkung angefordert hatte.

Die schnellen Kriegsfalken mit ihrem Exarchen, der mit einer Falkenklaue bewaffnet auf Schnellschüsse spezialisiert war.
(4 Falken + Exarch mit Falkenklaue und Fähigkeit 6Schuss / S5 / DS0 / 1S)
Die Warpspinnen, die sich durch ihre Warpsprunggeneratoren überall hin teleportieren konnten.
(4 Warpspinnen + Exarch mit Fähigkeit „Netzt der Täuschung“ (1x Verschwinden und sofort neu geschockt kommen mit 9“ Abstand))

Die vernichtenden Kaindare sollten für den nötigen schweren Beschuss sorgen.
(9 Kaindare + Exarch mit Orkan-Raketenwerfer und Fähigkeit (+6“ Reichweite für den ganzen Trupp))

Eine schwebende Waffenplattform mit einer Warpkanone könnte auch von Nutzen sein, da sie niemanden sehen müsste um ihn oder es zu vernichten, war entschieden worden.
(Kanone 24“ W3Schuss / S12 / DS4 / W6Schaden / keine Sichtlinie benötigt)

Zu guter Letzt gab es da natürlich noch die Luftunterstützung:
Ein Hemlock mit seinen Warpsensen und ebenfalls der Fähigkeit Psi (Verwünschen / Schmetterschlag) zu wirken stand zur Verfügung, sowie ein Crimson Hunter Exarch. Der Hunter war mit 2 Laserlanzen und einem Pulsar bewaffnet und war mit seinen Fähigkeiten zum Vernichten der Gegner gemacht worden. (Fähigkeiten: Blick der Scharfschützen und Falkenauge -> BF 2 / 1er wdh. / kein Abzug für schwere Waffen nach Bewegung)

Sie hatten sich von ihrem Weltenschiff getrennt aber mit ihren Fähigkeiten sollten sie alles auf das sie treffen könnten vernichten können. (Meister des Handwerks (pro Attackensequenz einen Trefferwurf UND einen Verwundungswurf wdh.) und Meister des Verbergens (Zählt als in Deckung, wenn der gegnerische Beschuss von >12“ kommt))

Sie rückten vor und plötzlich standen sie einem Problem gegenüber.
Die Informationen der Späher waren wohl nicht vollständig gewesen.
Sie traten auf ein Feld mit vielen Ork Hütten und Barrikaden und auf der Gegenseite des Feldes standen schon die Bad Moons und warteten auf die Eldar um diese zu vernichten.

Die Eldar bereiteten sich schnell auf den Angriff der Grünhäute vor. Das Zentrum wurde kurzerhand frei gelassen um niemanden im offenen Feld dem Beschuss der Orks auszusetzen.
Die Gesamte Infanterie ging in Deckung und außer Sicht der Orks. Halb links positionierten sich der Farseer mit dem Warlock bei den Kaindaren um diese so gut wie möglich zu unterstützen, damit die Bedrohung die sie gesehen hatten schnell fallen sollte. Zu ihnen gesellten sich die Kriegsfalken.
Halb rechts hinter einem Turm auf dem die Ranger schnell Position bezogen versteckten sich die Spinnen, Rächer und die Waffenplattform, nach außen zur Flanke von der Waffenplattform abgeschirmt. Die Flugunterstützung versuchte so weit hinten und auf der rechten Flake zu bleiben, damit sie nicht beschossen werden konnten, bis sie zuschlagen könnten.

Die Orks standen scheinbar überall auf ihrer Seite des Feldes. Links auf der Flanke konnte man 3 Geschütze sehen, die von kleinen Grotzen zum Feuern bereit gemacht wurden. Auf der Rechten Flanke standen 2 Trupps kleine Grotze, die scheinbar auf einen Befehl oder ähnliches warteten. Fast außer Sicht konnten noch ein Mob Ork-Ballerboys erkannt werden, die sich um einen Painboy tummelten. In der Mitte das Schlachtfeldes auf der Seite der Orks stand allerdings das Problem, welchem sich die Eldar nun stellen mussten. Ein Morkanaut stand direkt neben seinem Kumpel dem Gorkanauten und ein Mek hatte sich auf einem ehemaligen Mauerstück in Position gebracht und hielt grinsend eine komische Waffe in Richtung der Eldar.

Kurze Stille. Dann sollte das Chaos ausbrechen…

// *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Die Schlacht begann. Die Eldar wollten ihre Aktion beginnen. Doch Die Orks waren schneller.

Orks Zug 1:
Die beiden Nauten zogen im Zentrum etwas vor. Alles andere bewegte sich nicht. Ohne Ankündigung erschienen plötzlich die Boys aus dem Nichts auf der Flanke der Eldar nahe der Waffenplattform.
Der Painboy grölte über das gesamte Schlachtfeld nachdem er seine Untergebenen fast über das vollständige Schlachtfeld hatte „springen“ lassen.
Das Feuer der Orks begann wenig erfolgreich als der Morkanaut auf die Ranger und einen der Flieger schoss. 1 Ranger fiel und der Pilot des Fliegers lachte innerlich als nichts passiert um ihn herum.
Auch der Gorkanaut feuerte auf der Hemlock Wraithfighter. Es knallte und zischte und die Luftunterstützung bekam einige kleine Macken, jedoch keinen nennenswerten Schaden (4LP verloren)
Doch dann kam der Mek und schrie gen Eldarflugzeuge. Er packte seine unheilige, mechanisch minderwertige Kanone und feuerte das erste Mal (9 Schuss mit Stärke 11 – Herzlichen Glückwunsch – So ein Mist muss doch nicht zu Beginn passieren). Der Hemlock explodierte und die Teile der Explosion beschädigten den Crimson Hunter heben ihm. Ohne Vorwarnung und fast im selben Moment feuerte die Waffe des Meks erneut (Ich hasse solche Fähigkeiten und Gefechtsoptionen).
und traf dieses Mal den Hunter. Teile des Fliegers fielen zu Boden und das filigrane Luftgefährt trudelte nur noch im Himmel (9Schuss mit Stärke 9 – Echt jetzt? – Das fängt echt sehr gut an) (1 LP blieb dem Hunter). Die letzten Aktionen geschahen wieder am Boden. Die Boys nahmen die Waffenplattform aufs Korn und griffen danach direkt an nachdem die schwebende Waffe nicht zerstört war. Doch auch im Nahkampf konnte sie nicht genug Zerstörung verbreiten und die Eldar-Waffe stand fast unversehrt (2LP verloren in Beschuss und Nahkampf gegen 24 Boys inkl. Boss mit Klaue).

-         Kommentare zur Phase:
Der Mek machte unverhältnismäßig Schaden und nahm einen Flieger ganz und einen bis auf 1 LP aus dem Spiel. Der Hunter mit nun 1 LP war natürlich nicht nutzlos aber sein Schadenoutput war natürlich stark geschwächt mit -2 auf BF durch seine Beschädigung.
Die Orks in der Flanke (im Nahkampf mit der Waffenplattform) taten ihren Teil dazu, dass die Eldar direkt unter Druck standen und sich entscheiden mussten was nun zu tun war.
Ich hatte mit einigem gerechnet aber der Mek machte mir direkt einen Strich durch die Rechnung.
Alles auf die 6er Treffen und ein Rüstungswurf auf 2+ sollte die Flieger eigentlich besser schützen… Naja das war wohl nix.
Kontrolle über das Schlachtfeld hatte ich NULL und musste ab jetzt nur noch reagieren.

Eldar Zug 1:
Was sollte nun passieren? Auf der rechten Flanke brannte ein Flugzeug und eines war stark beschädigt. Ein großer Mob Orks stand in der rechten Flanke im Nahkampf. Die Eldar waren mächtig in der Klemme. Das war sicherlich auch nicht alles was die grünen Teufel zu bieten hatten. Weitere Unterstützung würde sicher noch kommen. Also musste schnell eine Lösung her.
Die Kaindare bewegten sich aus der Deckung auf eine Mauer zusammen mit den Zauberern, die sie zu den schlimmsten Vernichtern des Universums machen sollten. Die Falken hinter ihnen flogen in die Mitte der Eldar Aufstellungszone um die Orkboys auf der rechten Flanke mit ihren Laserwaffen erreichen zu können. Die Ranger blieben wo sie waren, da der Mek genau in ihrer Reichweite und Sicht stand und sterben musste. Die Spinnen und Rächer blieben auf ihren Positionen um ebenfalls Boys niederzumähen. Als letztes zog sich die Waffenplattform aus dem Nahkampf zurück um die Orks zum Ziel der anderen Eldar machen zu können (Warum hat eine schwebende Waffenplattform kein „Fliegen“? Jeder Depp hat heutzutage „Fliegen“ aber eine fliegende Plattform nicht??? Wer denkt sich sowas aus?).
Die Magie knisterte in der Luft. Der Farseer belegte die Kaindare mit dem Runenblick, auf das die alles sehen was sie sehen müssen. Er war mit auf die Mauer gekommen um den Gorkanauten zu verfluchen. Dieses Ding musste einfach explodieren, zu Staub zerfallen oder was auch immer. Das Verhängnis zu manifestieren war noch nie ein Problem gewesen. Doch dieses Mal funktionierte es nicht. In diesem Moment der Verzweiflung und der Gefahr. Er nutze die Macht der Runen auf seiner Rüstung um es erneut zu versuchen und wieder versagte seine Konzentration. Der Warlock entschied sich dazu mit der Schicksalsdivergenz wenigstens ein wenig Unterstützung zu liefern für die Kaindare, doch diese wichtige Aufgabe, den Gorkanauten so schnell wie möglich zu zerstören, stand unter keinem guten Stern. Die magische Unterstützung des Hemlock fehlte schon jetzt. Eine Verwünschung des Nauten wäre jetzt wichtig gewesen. Die Eldar legten nun an. Der Hunter war etwas vorgeflogen und feuerte auf den Nauten. Eine Lanze kam durch die Rüstung und machte Schaden. Die Kaindare ließen ihre Raketen durch die Luft zischen. Der Naut wackelte, doch es reichte nicht um ihm sein Ende zu bringen. (5 Schaden durch die Lanze und 9 Schaden durch die Kaindare und der Naut blieb mit 4 LP stehen)
Der Beschuss auf die Boys von Falken, Rächern und Spinnen nahm 17 Grünhäuten das Leben und die Ranger legten auf den Mek an. Doch schwer verletzt aber lebendig lachte er über das Schlachtfeld nach dem Beschuss durch die Scharfschützen.
Die letzten 7 Orkboys blieben durch wahnwitzigen Mut und liefen nicht vom Feld.
Damit war die erste Möglichkeit der Eldar vertan und durch den verzweifelten Versuch den Gorkanauten zu zerstören, standen die Kaindare nun auf einer Mauer, zwar in Deckung, aber in Sicht der Orks.

-         Kommentar zur Phase:
Hier machte ich den entscheidenden Fehler, der mich nach der ersten vernichtenden Orkschussphase dann das Spiel kostete.
Die Bewegung der Kaindare zusammen mit den Magiern auf die Mauer in Deckung hätte so nicht sein dürfen. Die Kaindare alleine nach der Schussphase hätten mit „Feuern und Verschwinden“ wieder außer Sicht gehen können, wenn die Magier zurückgeblieben wären. Nach der Bewegung hätte der Magier musste ich dann die Magier oder die Kaindare opfern, wenn der Gorkanaut nicht fiel, was er leider nach dem 2 Mal verpatzten Psitest auf 7+ nicht tat.
Mehrfach über diesen Spielzug nachgedacht hätte ich mit allem was ich hatte die Orkboys vernichten müssen (Damit die nicht wiederkommen konnten) und alles andere außer Sicht lassen müssen. Damit hätten die Orks beim Schocken durch Kaindarbeschuss mit der Gefechtsoption Vorahnung (Sofortiger Beschuss auf eine geschockte Einheit mit einer Einheit innerhalb von 6“ um einen Farseer) auch ihre Kommandos verloren. Dazu hätte der Hunter besser auf die Orkgeschütze auf der linken Flanke geschossen um hier 1 oder 2 zu vernichten oder wenigstens stark zu verwunden. Damit hätte ich eine Zweite Chance bekommen mit einer vollen Kaindareinheit mit Verhängnis und Runenblick auf den Gorkanauten zu schießen.

Einfach ein zu großes Risiko eingegangen in der Bewegungsphase. Was wäre, wenn? 😉

Orks Zug 2:
Die Orks grölten zur nächsten Angriffswelle. Und die 7 verbliebenen Boys verschwanden vom Schlachtfeld, nur um Sekunden später wieder aus dem Hinterhalt in voller Stärke aufzutauchen. Ob dies nur die schiere Masse der Grünhäute zeigte oder wilde Magie dahintersteckte… Um dies zu erkunden war nun keine Zeit. Auf der linken Flanke tauchten neue Gefahren auf. Ein Mob Kommandos erschien hinter einem Gebäude. Ganz rechts hinter Deckung flog ein kleiner Helikopter auf Feld. Scheinbar war das wirklich noch nicht alles gewesen was die Grünhäute heute zu zeigen hatten. Die Nauten bewegten sich langsam in Richtung der Kaindare die nun zwar in Deckung aber in Sicht standen und auf ihr Ende warteten.
Der Beschuss der Orks war wieder mehr als schmerzhaft für die Eldar. Der Morkanaut nahm dem Hunter Exarchen mit einem gezielten Schuss (für einen Ork) das Leben. (Es war nur noch 1 LP) und feuerte den Rest seiner Waffen auf die Falken, die durch schlechtes positionieren jetzt zu sehen waren. 3 der Aspektkrieger gingen zu Boden. Die Rächer gingen im Feuer der Boys zu Grunde. (24Boys verursachen 31 Treffer! Wie kann so etwas geschehen?) Nachdem die Rächer in ihrem eigenen Blut lagen, griffen die Boys die Waffenplattform wieder an und zerstörten diese diesmal wie es zu erwarten war, jedoch schafft es die Plattformbesatzung vorher noch EINEN Ork zu erschießen mit ihrer Warpkanone.
Dieses Mal legte der Mek mit seiner Kanone auf die Ranger an. Diese duckten sich in ihrer Deckung und erwarteten das schlimmste nachdem was sie kurz vorher erblicken durften. Zwei der Ranger fielen und der letzte Scharfschütze stand nun alleine auf seiner Ebene des Orkturms wo sie Stellung bezogen hatten. Nun waren die Kaindare an der Reihe zu sterben. Der Gorkanaut und die Geschütze feuerten aus allen Rohren. Die Eldar versuchten sich hinter ihrer Deckung zu schützen, doch 6 der Elitekrieger fielen zu Boden und hatten ihre Raketen das letzte Mal gegen einen Gegner der Eldar abgefeuert. Die Kommandos feuerte noch mit ihren Pistolen auf die Kaindare, doch sie trafen nur die schon am Boden liegenden Leichen.

-         Kommentar zur Phase:
Durch den Bewegungsfehler bzw. das zu hohe Risiko den Gorkanauten in der ersten Phase nicht zu zerstören waren die Kaindare nun fast zerstört. Es blieben nur noch wenige Eldar und effektiv war nur EIN Orkboy gestorben und der Gorkanaut hatte 14 LP verloren.
Mir war klar, dass dieses Spiel gelaufen war (eigentlich wusste ich es nach der Schussphase in Phase 1 Eldar schon, aber darüber war vorher ja schon berichtet worden.)
Ich entschied mich dieses Spiel noch zu Ende zu spielen und zu versuchen so viel wie möglich zu verstören. Fieldcontrol hatten die Orks jetzt uneingeschränkt und mir fehlte einfach die Kadenz um die Orks und die Läufer anzugehen. Also ging es nun rein um Blutvergießen.

Eldar Zug 2:
Die Truppenbewegungen der Eldar waren schnell überblickt. Die Spinnen verzogen sich aus der direkten Nähe des Boymobs und kamen direkt neben dem äußersten Geschütz wieder aus dem Warp.
Sie feuerten was sie hatten, doch konnten sie die Waffe leider nicht zerstören. Damit entschieden sie das Ding im Nahkampf aus dem Spiel zu nehmen. (3LP blieben)
Die Truppe um den Farseer und den Warlock war erfolgreicher. Der Exarch der Kaindare erschoss 6 Kommandos und sein Trupp vernichtete ein Geschütz der Orks. Der Gorkanaut war indes zerstört worden. Wenn die vernichtungskraft von Raketen nicht mehr Hilft, dann muss Psi helfen. Ein Schmetterschlag (Zauberwurf von 12) ließ dem Läufer keine Chance und dieser fiel in sich zusammen.
Die zwei letzten Falken bewegten sich in die Mitte des Feldes auf einen hohen Turm. Dies sollte ihnen nichts bringen außer dem Tot, aber davon später mehr.
Die letzte Aufgabe dieser Runde bestand darin, den verdammten Mek mit seiner schxxxxxx Kanone oder was das war aus dem Spiel zu nehmen. 6 Scharfschützen legten an und der Mek machte nie wieder ein Geräusch. (6 Schuss – 5 Wunden)

-         Kommentar zur Phase:
Im Grunde war es gelaufen, auch wenn ich diese Phase einiges aus dem Spiel genommen hatte.
4 Kaindare / 2 Falken / 5 Spinnen / Warlock / Farseer / 6 Ranger. Das war mit geblieben.
Alles stand verstreut und meist ohne Deckung und in Sicht der Orks.
Es war nur noch eine Frage der Zeit wann ich vollständig vernichtet war.

Zusammenfassung der restlichen Züge:
Die Kommandos und das letzte freie Geschütz töten die Kaindare. Somit stehen die Charaktere allein auf weiter Flur. Die Warpspinnen zerstören das angeschlagene Geschütz und versuchen das letzte Geschütz anzugehen. Können dieses aber nur verwunden. Eine Spinne stirbt im Abwehrfeuer.
Der Farseer will das Geschütz mit einem Schmetterschlag vernichten, doch der Painboy bannt den Zauber und nichts passiert.
Der Morkanaut erschießt die Falken auf dem Turm in der Mitte des Schlachtfeldes.
Die Ranger werden von der Übermacht der Boys zerrissen. Den Beschuss hielten sie noch stand, doch im Nahkampf machten die Ballerboys die letzten der Scharfschützen ohne Probleme nieder.
Die Warpspinnen finden ihr Ende durch den Painboy, der einen Schmetterschlag mit 11 manifestiert und alle Spinnen vernichtet.

Zum Schluss stehen noch der Farseer und der Warlock. Die Orks halten sich zurück und lassen den Morkanauten dies erledigen. (Als wäre das Spie an einigen Punkten nicht schon demoralisierend genug gewesen ).

Der Morkanaut verpatzt beim ersten Versuch beide im Nahkampf zu erschlagen 2 Mal den Angriffswurf. Doch im Spielzug darauf erschießt er erst den Farseer mit einem Zapp- Zipp – Zopp Ding und greift daraufhin den Warlock an, um diesen in 1000 kleine Teile zu zerreißen.
 
Die Orks haben Ende Runde 5 alles vernichtet. Die Eldar haben keine Runde 5 mehr.
Die Orks sammeln noch weiter Punkte ein und nehmen am Ende ein herausragendes Ergebnis mit.

Eldar vom Tisch gejagt. Kein Spitzohr übriggelassen.
Kaum Verluste (Gorkanaut / 6 Kommandos / Ein paar Boys / Mek / 2 Geschütze)
Über 50 zu 9 Punkte

 

bearbeitet von Helle
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Roughneck:

Hat er sich aber Mühe gemacht mit.

 

 

Hat er.

 

Er hat nur Painboy und Wyrdbox miteinander verwechselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal abwarten, wann er wieder gegen mich spielen will. ;)

 

Grundsätzlich hätte es ja auch genau anders herum laufen können ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja zu den ersten 4 Spielerphasen Kommentare begeschrieben. Wenn bestimmte Dinge leicht anders gelaufen wären und ich an einigen Stellen nicht stur auf dem beharrt hätte was ich mir vor dem Spiel vorgenommen hatte, dann wäre es sicher interessanter gewesen ;)

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Roughneck:

Hat er sich aber Mühe gemacht mit.

 

Ja hat er :)

Aber die Namen dieser Grünen Viecher sind ja eigentlich auch voll egal.
Der hat doofe grüne Dinger mit Knarren durch die Gegend hüpfen lassen und meine netten Warpspinnen totgeschmettert...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.1.2020 um 17:00 schrieb Karandras85:

Ja hat er :)

Aber die Namen dieser Grünen Viecher sind ja eigentlich auch voll egal.
Der hat doofe grüne Dinger mit Knarren durch die Gegend hüpfen lassen und meine netten Warpspinnen totgeschmettert...

 

JUNGE!!!...Spiele auch Craftworld, aber man muss sich schon die Namen der Püppies der anderen coolsten Armee in 40k merken können...die ich rein zufälligerweise auch Zocke :ok:

 

 

@Helle Genau so möchte ich meine auch Basen. Kommt einfach viel besser so. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb DonCurrywurst:

 

JUNGE!!!...Spiele auch Craftworld, aber man muss sich schon die Namen der Püppies der anderen coolsten Armee in 40k merken können...die ich rein zufälligerweise auch Zocke :ok:

 

 

@Helle Genau so möchte ich meine auch Basen. Kommt einfach viel besser so. 

Ich hab mich beim schreiben einfach vertan und habe versucht mich nett raus zu reden!

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soho, die Horde ist Ready for Action.

 

Bin echt gespannt, wie ich mich mit meinen Boyz schlage am Sonntag.

 

IMG_3147.thumb.jpg.0e9d6a3fe405783a98f7961fb67d700d.jpg

 

Bei der Crew hab ich gemogelt. Zum einen sitzt kein Grot auf der Kanone und zum anderen sind die Besatzungsmitglieder vor Ewigkeiten mal angefangene Megawummenbesatzungen, die aber nun endlich mal fertig geworden sind.

 

IMG_3148.thumb.jpg.46e4ae32e96eea6e27c2b56df02868cf.jpg

  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Solimbar:

Da bin ich auch mal gespannt und ich hoffe auf ausführliche Spielberichte.

 

Hab ich bei Turnieren noch nie geschafft, sind ja immerhin 3 Spiele.

 

Aber ich versuche ein paar Bilder zu machen und grob zusammen zu fassen, was da passiert ist.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit ich das am Sonntag auch alles richtig mache

 

8A6DC6B3-AC2D-44B3-86E5-69550C39769B.thumb.jpg.f170ca95728602ccf4620a90158a7e40.jpg

 

Sage ich hier erst an auf was ich schieße und würfel dann die Schussanzahl und die Stärke aus, oder würfel ich erst aus was die Knarre überhaupt kann und suche mir dann ein Ziel aus?

 

1716D08D-EBE0-41B7-9961-5CBDB90120EC.thumb.jpg.581a0b9afca1d167b62b71999c1b2cad.jpg

 

 

Und hier, muss ich quasi direkt wenn ein Modell schießt sagen, dass es doppelt schießt. Ich kann nicht einfach erstmal mit allem schießen, gucken was noch steht und mir dann etwas aussuchen und noch einmal schießen lassen, richtig?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 1

Erst das Ziel aussuchen, dann schießen. Les mal beim normalen Snotzogga nach

Zu 2

In der Schußphase.  Ich würd erst alles abfeuern, dann mit Stratagem die nützlichste Einheit nominieren 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Roughneck:

Zu 1

Erst das Ziel aussuchen, dann schießen. Les mal beim normalen Snotzogga nach

 

Ok, ich schaue da mal nach.

 

vor 3 Minuten schrieb Roughneck:

Zu 2

In der Schußphase.  Ich würd erst alles abfeuern, dann mit Stratagem die nützlichste Einheit nominieren 

 

Also mit irgendetwas einfach nochmal schießen. Und nicht direkt zweimal mit etwas schießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 wuerde ich anders sehen.

Du nominierst eine Einheit, und die darf diese Runde doppelt. Also vorher. 

 

Das Bad Moon Stratagem duerfte hinterher sein, ich meine das funktionierte da anders.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Garthor:

2 wuerde ich anders sehen.

Du nominierst eine Einheit, und die darf diese Runde doppelt. Also vorher. 

 

Gibt also Interpretationsspielraum

Muss man mal wieder in die Regeln gucken wie die Schußphase ganz exakt abgewickelt wird.

 

Aber - Realitätscheck: Wie schwer wirds im Spiel ins Gewicht fallen???

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.