Jump to content
TabletopWelt
gruehnaLing

Excel Profis gesucht - Excel druckt Objekte in falschem Seitenverhältnis

Empfohlene Beiträge

Ich habe ein recht nerviges Problem mit Excel. 

Jegliche Objekte (also quasi alles außer Text [glaube ich jedenfalls, dass Text nicht betroffen ist]) werden mit einem falschen Seitenverhältnis gedruckt.

 

Hier mal eine kleine Demonstration:

Dieser Ring ist in Excel als Objekt erstellt und hat (in Excel) die Abmessungen von genau 5*5cm, also Durchmesser 5cm.

 

In der Normalansicht (erstes Bild) wird der Ring auch mit 5*5cm angezeigt. Wechselt man in die Seitenlayout oder Umbruchvorschau (zweites Bild), sind die Abmessungen plötzlich 5*5,48cm??

01.PNG.7c00f33ae7a38cb1821f2d89a9d2e369.PNG02.PNG.3de74ce71c06fb4f9874f9c4053a20b5.PNG

Wechselt man zurück zur Normalansicht zeigt es auch wieder die richtige Größe.

 

Druckt man den Ring nun aus (egal ob aus Normal, Layout oder Umbruchansicht), kommt der verzerrte dabei raus, nicht der runde.

Genauso wenn man das Dokument als PDF speichert, auch da wird alles entsprechend verzerrt. Ob mit der "Speichern unter" Funktion oder über einen X-beliebigen PDF Drucker Treiber oder Programm.

 

Diese Phänomen habe ich bei diversen PCs und Laptops bemerkt, unabhängig von Monitor, Bildschirmauflösung, Treiber, Drucker usw usw.

In den vielen "Schlaue-Leute" Foren sprechen die "Cracks" von Abweichung zwischen Treiberversion, Papierformat, Bildschirmauflösung/Bilschirmseitenverhältnis, DPI und solchem Tünneff, oder man soll mal den PC neu starten... Wundert mich dass keiner vorgeschlagen hat die Frequenzen im Multiphasenspektrum des Tisches auf dem der Monitor steht zu kalibrieren... Also die labern alle nur BS. All das kann doch die Abweichungen in den Abmessungen der Objekte in den verschiedenen Ansichten in Excel erklären...

 

Ist Excel jetzt tatsächlich so komplett im Arsch dass das halt einfach so ist?

 

Natürlich könnte ich einfach vor dem Drucken bzw bevor ich als PDF speichere alles markieren, gruppieren und das Breitenverhältnis ein paar Prozent runterschrauben (5% haben sich als FAST passend herausgestellt), aber das kanns doch nicht sein... Ich zahl 70€ im Jahr für den Mist... :(

 

Vielleicht hat wer ne Lösung.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach mal ein Häkchen bei Ansichtsverhältnis sperren, dann sollte es funktionieren. In der Normalansicht, dann sollte sich das Seitenverhältnis nicht mehr ändern. 

bearbeitet von Bretonii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Bretonii:

Mach mal ein Häkchen bei Ansichtsverhältnis sperren, dann sollte es funktionieren. In der Normalansicht, dann sollte sich das Seitenverhältnis nicht mehr ändern. 

Das hilft nicht. Die Option ist dafür da, dass sich die Seitenverhältnisse gleichmäßig verändern, wenn man die Prozentzahl bei der Größe ändert. Trotzdem hatte ich es ausprobiert. Aber.. meh..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was funktioniert ist im Seitenlayout nachskalieren. Ist lästig geht aber. Habe ich ausprobiert.

Hast du mal bei den "Kleinweichen" nachgefragt ? Wenn Du gemietet hast ist doch Service dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das geht dort nachzuskalieren. Aber es sollte ja nicht sein dass das notwendig ist. 

Bei MS im offiziellen Serviceforum hab ich das Thema auch mal angefragt.

 

Hab gerade mal rumprobiert mit dem Kreis. Witzigerweise hat auch der Zoomfaktor im Dokument Einfluss auf die Abweichung im Breitenverhältnis (wohlgemerkt NUR auf die Breite!):

Zoomfaktor in % / Breite in %

40 / 108

50 / 110

60 / 111

70 / 109

80 / 110

90 / 109

100 / 110

 

Ein wirkliches System ist da auch nicht ersichtlich.

 

Komischerweise ist die Abweichung bei dem Dokument das ich als PDF speichern will (also nicht bei dem Testkreis) auf 40% zoom bei 105%, nicht wie bei dem Kreisexperiment eben bei 108%. Da spielt entweder Willkür mit rein, oder aber noch ganz andere Faktoren.

 

Vom MS hätte ich eigentlich erwartet dass die in der Lage sind so ein Programm anständig zu programmieren...

 

 

BTW: speichert man als ods Dokument, gibt es KEINE Verzerrung der Seitenverhältnisse in den verschiedenen Ansichten, aber leider kann ods viele der Formatierungen für die Objekte die ich benutze nicht darstellen, daher zerschiesst das die komplette Optik der Sachen und ist damit keine Option für mich :( 

 

/edit: der Zoomfaktor und die daraus resultierende Verzerrung im Breitenverhältnis hat aber keinen Einfluss auf die Verzerrung wenn man das Dokument druckt oder als PDF speichert, die ist immer gleich, bei etwas 105-106% schätzungsweise.

bearbeitet von gruehnaLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollen sie was anständiges oder Microsoft ????

Das OpenOffice das Problem nicht hat finde ich schon merkwürdig.

bearbeitet von Bretonii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mit Excel die ganzen Karten für N7 Skirmishgame macht ist eh selber Schuld :)

 

Hast du da eine automatische Seitenanpassung oder sowas in den Druckereinstellungen vorgenommen? Oder was ist, wenn du die Seitenränder mal auf 0 stellst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Delln:

Wer mit Excel die ganzen Karten für N7 Skirmishgame macht ist eh selber Schuld :)

 

Hast du da eine automatische Seitenanpassung oder sowas in den Druckereinstellungen vorgenommen? Oder was ist, wenn du die Seitenränder mal auf 0 stellst?

:P

Keine automatische Anpassung. Das mit den Rändern habe ich gerade mal ausprobiert, war aber nix. :/

Ich werds einfach vor dem Exportieren umskalieren, ich sehe keine andere Möglichkeit im Moment. Will jetz endlich mal den ganzen Bumms online stellen ;)

 

vor 4 Minuten schrieb Bretonii:

Nö, jahrzehntelange Erfahrung mit MS Produkten. Angefangefangen mit MS-DOS im vorigen Jahrtausend .

Ich behaupte nicht dass MS Produkte Makellos sind. Leider gibt es aber keine Alternative für Excel, die annähernd an das Original herankommt.

Im Klartext: es gibt, wenn man Excel ausklammert, kein "anständiges" Programm in dem Bereich :( (und ja, das ist auch nicht anständig genug um es anständig zu nennen ;D )

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.8.2017 um 21:32 schrieb RellikPoc:

Wieso ist in dem zweiten Screenshot die Skalierung der Breite bei 110%?

Das ist ja die Frage. Warum skaliert Excel das eigenständig um, wenn man sich das Dokument in der Seitenlayout Ansicht anschaut.

 

 

Mittlerweile behelfe ich mich damit, dass ich das Dokument mit 90% Breite drucke, dann kommt es richtig raus. Aber Sinn und Zweck der Sache kann das ja nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und wenn man in der Seitenlayout Ansicht, wie auf Screenshot 2, die Skalierung der Breite auf 100% ändert, wird es auch korrekt gedruckt? Es ist also "nur" die Vorbelegung mit 110% das Problem?

 

MfG Poc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es nur so einfach wäre ;D

 

Damit es korrekt gedruckt wird muss ich die Breite auf 90% skalieren. 

Wenn ich in der Layout Ansicht einfach auf 100% skaliere, ist das Ergebnis beim Druck horizontal in die Breite verzerrt.

 

Witzig: ich hab die Frage ja auch im offiziellen Support Bereich von Microsoft gestellt. Und irgendein Hansel meinte da, das liegt daran dass die Ansicht angepasst wird an Papierformat, Peripheriegeräte, Druckertreiber, und dass das sein muss damit verschiedene Anzeigen und Endgeräte es korrekt hinbekommen.

Warum dann allerdings der Ausdruck, bei so viel Anpassung und Korrektur seitens der Software, auf allen Geräten auf denen ich das ausprobierte, Verzerrt ist (obwohl ja die abweichenden Anzeigen bewirken sollen dass es korrekt gedruckt wird), wurde damit begründet, dass Excel ja kein Programm zum Setzen von Grafiken ist sondern für Tabellen und Diagrammen.

 

Zwei Daumen hoch.

 

Wenn ich aber ein Diagramm mit einer Statistik im Büro erstellen, kotze ich auch jedes Mal wenn der Ausdruck verzerrt ist. Und wenn Textfelder sich verschieben und der Text dann nicht mehr passt oder anders angeordnet ist wegen der Verzerrung.

 

Wie gesagt, ich nehme es mittlerweile einfach hin und wenn ich mehr drucke als nackte Tabellen, dann skaliere ich alles auf 90% in der Breite. Muss dann natürlich auch nochmal nachbessern, weil halt alles verschiebt da es dann schmaler wird. Aber mit der Zeit hab ich das gut drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.