Jump to content
TabletopWelt
Chaoself

[Blood Bowl]Road to World Cup- Das Loch danach

Recommended Posts

Blood Bowl World Cup - Fazit

 

BBWC2019_logo_db_V_COL.thumb.jpg.a954b2087013a93ac95fd5b64d988b2a.jpg

 

Das Turnier ist vorbei und es war wirklich unglaublich. So viele Menschen mit einer unheimlichen Liebe für das gleiche Spiel. Am Ende waren es 1.430 Spieler, über 6.000 Partien. Es gab 14.500 Touchdowns und über 20.000 Casualties. 

 

Die Orga vorab war super. Die Location war stark. Wenn wir rausgeguckt haben, ging unser Blick direkt in die Berge. Die Orga hat viele Gimmicks gehabt. Es gab Essen und extra für Blood Bowl gelabeltes Bier. Es gab einen Shuttleservice und die Bürgermeisterin war da. Es gab eine Band und einen Fanfarenzug. Es gab sogar landesweit einen kurzen Bericht im Fernsehen.

 

Donnerstag war es leider ein wenig chaotisch bei der Ausgabe der (obligatorischen) Skillmarkern. Da haben wir dann mit mehreren Jungs ausgeholfen. Das führte dazu das ich bis halb 12 Abends Marker verteilt habe. Dadurch habe ich dann die Band verpasst. War für mich aber okay, weil ich gerne geholfen habe. :)

 

Freitag war leider eine Katastrophe. Von den 3 angesetzten Spielen fanden nur 2 statt und die mit 3 Stunden Verspätung weil es massive Probleme mit der Datenbank gab.  Leider war der Informationsfluss nicht so gut. Es hieß immer 'noch 10 Minuten' dann verging wieder eine Stunde.

 

Über Nacht haben Sie die Probleme dann gefixt bekommen so dass wir Samstag das fehlende Spiel nachholen konnten. Der Zeitplan war straff dadurch, aber es hat gut geklappt. Sonntag gab es dann nur noch kleinere Probleme. Gewonnen haben Franzosen. Ein deutsches Team war ungeschlagen an Platz 3. Dazu kamen der beste Dunkelelf und der beste Echsenmensch aus Deutschland. Das letzte Team kam auch aud Deutschland. :)

 

Persönlich bin ich zufrieden.  Am Ende habe ich eine Bilanz von 3-3-3 14- TD und 19-11 Cas. Freitag und Sonntag waren stark. Samstag dafür echt mies.

 

Ich habe gegen Deutsche, Franzosen, Italiener und Schweitzer gespielt. Als Team hatten wir auch Spanier und Südafrikaner (da hätte ich aber jeweils den einen deutschen Söldner aus dem Team).

 

Von meinem neuen Zeugs mache ich daheim ein Foto.

 

Jetzt wird erst einmal der Resetknopf gedrückt und dann gucke ich wie es hier weiter geht. :)

 

Danke für die vielen Kommentare im Laufe des Projektes und insbesondere an diesem Wochenende. :)

 

5.jpg.10616d601b15f03322a22a9babbaa551.jpg

 

Avengers- play with Pride 

bearbeitet von Chaoself
  • Like 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sind eine ganze Menge neue Würfel zu mir gewandert. :)

 

20191007_190137.thumb.jpg.f610a89e7a1a0da51e1c4ad33981be13.jpg

 

bearbeitet von Chaoself
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch, wenn für mich Turniere nichts sind, finde ich das auch sehr beeindruckend.

Wir haben, wie gesagt, in DO auf jeden Fall an dich gedacht.

Das ist auch wirklich ein Mega-Event gewesen. Steckt hinter der Orga ein Verein?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt die NAF. Die NAF ist so eine Art Dachverband für Turniere. Dann gibt es in Süddeutschland einen Verein.  Die Orga bestand aus Einzelpersonen, die aber fast alle im Verein und/oder der NAF Mitglieder sind.

 

Ich weiß das die NAF der WM vorab ein Darlehen gegeben hat um Kosten zu decken.

 

Nächste Dizzcon bin ich wieder dabei. :)

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.10.2019 um 11:11 schrieb Chaoself:

Nächste Dizzcon bin ich wieder dabei. :)

 

Dann habe ich zwei Jahre 'geübt' und bin regelfester :ok: 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heftig. Das nennt man dann zurecht WM. Turniere sind für mich auch nichts aber schon Klasse was sich aus einem kleinen Miniaturenspiel so entwickelt hat. Auf die Würfel bin ich fast ein wenig neidisch :D

bearbeitet von Garbosch
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chaoself

Was ist denn so Dein Fazit über die komplette "Road 2 WorldCup"?

So im Nachhinein als Zigarette danach. Nun wo wirklich wirklich alles vorüber ist?

 

Ist ja oft so, dass sich zum freudigen Sättigungserfolg auch eine Art Verlustgefühl einstellt, weil etwas zuende ging.

Nochmal WorldCup? Nie wieder? Vielleicht? 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.10.2019 um 10:16 schrieb Drachenklinge:

Ist ja oft so, dass sich zum freudigen Sättigungserfolg auch eine Art Verlustgefühl einstellt, weil etwas zuende ging.

 

Wow,  Du weißt echt, welche Fragen Du stellen musst. Seit dem World Cup bin ich ein wenig in einem Hobbyloch. Ich male hier und da ein wenig ja, aber der Fokus auf die WM war schon extrem. Ich würde schon nochmal zu einer WM fahren. Die Frage ist aber ob die nächste WM nochmal in Europa ist (nach Nottingham, Amsterdam, Lucca und Dornbirn)? Ich denke auch, dass wir die Zahl niemals toppen werden. Es gab so viele Veteranen aber auch unheimlich viele Spieler die 2016 erst eingestiegen sind. Ich weiß nicht, ob wir das noch einmal schaffen werden als Community wage ich schwer zu bezweifeln. Wer weiß schon, ob der Spielort in 4 Jahren ähnlich gut liegt und ob Blood Bowl in 4 Jahren noch unterstützt wird von GW?

 

Für mich selber geht es ganz langsam weiter. Am Mittwoch spiele ich mein erstes Ligaspiel in einer neuen Liga mit meinem Nurgleteam. Im November steht dann das nächste Turnier an. Bemaltechnisch mache ich mich dann als nächstes an mein Blitzbowl. Der Plan ist es, Blitzbowl auch storytechnisch zu erleben. Die Geschichte des Coaches beginnt hier:

 

Während die siegreichen Bretonnen lautstark ihre Hymne anstimmten, konnte man Tief in den Katakomben in der Kabine der Avengers eine Stecknadel fallen hören. In den Gesichtern der Spieler spiegelten sich unzählige Emotionen die zugleich hervorbrachen. Trauer ob der Niederlagen, Stolz ob des Erreichten und ein Gefühl von Leere ob der ungewissen Zukunft. Der Trainer hatte für jeden ein paar Worte über. Hier gab es eine Unarmung, dort einen Handschlag. Allen war bewusst, dass das Team vorerst auseinander gehen würde. Der Coach trat in die Mitte der Spieler und strecke seine Hand in die Luft. Nach und nach standen die Spieler auf. Zuerst einzeln dann in Gruppen. Sie Alle ergriffen die Hand des Trainers. Ein letztes Mal stimmten Sie den Teamruf an. Der Coach brüllte lautstark ATHELORN  und die melodischeren Stimmen der Elfen antworteten AVENGERS. Für einen kurzen, trotzigen, Moment übertonte der Schlachtruf sogar die Hymne der Weltmeister während der Preisverleihung. Dann verstummte das Team und es war in der Kabine so still wie zuvor. Der Coach verließ die Umkleide betrat sein Büro und schloss die Tür leise hinter sich.

 

20191009_064520.thumb.jpg.ab810eb96d161d8d4ac1ffcb5ac9199f.jpg

bearbeitet von Chaoself
  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meiner neuen Liga sind 2 Spieltage ins Land gegangen. Nach einem 0–2 zum Auftakt gegen Orks, konnte mein Nurgleteam Spiel 2 mit 2–1 für sich entscheiden. Vor Spiel 3 benötige ich einen dritten Pestigor. Ich habe mich für einen „count as“ Menschen als Pestigor entschieden. Der gute ist hoffentlich bis zum Spiel am Donnerstag Einsatzbereit.

 

3549AB35-4F93-4DA9-B107-006170F611EC.thumb.jpeg.8aaeccdb7657c0d67f801f8370944882.jpeg

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war ein produktiver Abend. :)

IMG_20191110_124050_965.thumb.jpg.ca5acfee196a2fb4f3d86064a49d4d88.jpg

 

IMG-20191110-WA0003.thumb.jpg.27afa90b1f90934607a6d20c1dcbe3b4.jpg

 

Ich denke mit der Bezeichnung auf dem Base geht der Mensch auch gut als Pestigor durch. :)

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Pestigor. Erkennt man gleich. Ach da steht's ja auch auf dem Base.

 

Nee, passt. Farbschema ist nurglelig genug. :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute geht nach Osnabrück zu meinem letzten Turnier dieses Jahr. Ich spiele mit geliehenen Chaoszwergen und habe keine Ahnung, wie ich die Dawi Zharr spielen muss. Das  verspricht ein lustiger Abschluss zu werden. :)

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist besser gelaufen als gedacht.

22. von 48. Bilanz 1-1-1 TD 4-4 Cas 13-0

 

Am Ende hat das Los entschieden das ich die meisten Cas gemacht habe( Platz 1 und 2 waren genau gleich auf).

20191207_085200.thumb.jpg.eec437d2a17589986bce3d4eaf8e0884.jpg20191207_085210.thumb.jpg.9146ba3c5a4234ee690dbc647bcf503b.jpg20191207_130631.thumb.jpg.b06cc6c2e401e5a6a8edc5cffc899409.jpg20191207_191311.thumb.jpg.db7a7db93a5f15b1101e244486aaea59.jpg

 

Ich denke das Ergebnis geht in Ordnung. Einmal schlecht gespielt, einmal okay und ein Spiel in dem meine Gegnerin in Zug 12 keine Spieler mehr hatte.

Der Pokal ist indes schon im kleinen Trophäenfach gelandet. :)

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Osnabowl 07.12.2019

 

Bereits um kurz nach 7 wurde ich abgeholt um gemeinsam mit 2 weiteren Coaches die Reise nach Niedersachsen anzutreten. Wir erreichten die Location zeitig und konnten uns so noch einen der letzten Parkplätze direkt vor der Tür des Jugendheimes sichern. Bei 48 Teilnehmern wurden die Parkplätze schnell rar. Das Jugendheim war klasse, es gab zwei große Räume , eine Theke für die Ergebnisse, eine Theke für Speis und Trank und einen Tisch auf dem die Pokale und die Tombola präsentiert waren. Neben dem ersten Platz, Most Cas, Most TD und dem Wooden Spon, gab es auch noch Pokale für die Plätze 2 und 3 und für best painted. Das Teilnehmerfeld war stark und es war klar, das 3 Siege alleine nicht reichen würden für den Turniersieg.

Ich hatte mir ein Chaoszwergenteam geliehen um auf meinem Weg alle Rassen zu spielen etwas weiterzukommen. Wirklich gespielt habe ich Chaoszwerge noch nicht. Von daher hatte ich keine Ahnung was mich erwartete und ich plante mit einem Platz im Mittelfeld. Ich konnte insgesamt 7 Skills vergeben und entschied mich für 2 mal Guard und 2 mal Mighty Blow auf den Chaoszwergen, Block und Sure Hands auf den Bullzentauren und Juggernaut auf dem Minotaurus. Mein Team bestand insgesamt aus 12 Spielern und hatte dazu 2 Trainingsmarken.

Im ersten Spiel ging es gegen Siggi. Siggi hat dieses Jahr einen Haufen Turniere gewonnen und war beim World Cup unter den besten 100. Er spielte Hochelfen und machte direkt Druck. Mein Zentaure  verlor den Ball bei einem Block Mitte der ersten Halbzeit wodurch ich mit 0-1 in Rückstand geriet. Siggi spielt extrem gut und extrem Druckvoll, Ich bekomme nur einen Chance den Ballträger zu blitzen, dabei geht aber der vorher benötige Auschweichenwurf schief. Am Ende verliere ich das Spiel mit 0-3 bei 2-2 Cas. Den dritten Touchdown kassiere ich, weil ich die Elfen nochmal an die Line of Skrimish bekommen will. Eine ernüchternde Niederlage in der Siggi klar besser gespielt hat als ich.

Im 2. Spiel geht es gegen einen mir unbekannten Gegner. Sammael spielt Chaospakt und ist als Mädel schon fast eine Rarität in der Turnierszene. Das Spiel begann mit Glühwein. Glühwein? Ja, es gab einen Glühwein für jeden getöteten Spieler. Nach meiner 3. Runde hatte ich zwei Spieler von Sammael rausgehauen und wir beide hatten einen großen Becher dampfenden Glühwein vor uns stehen. Der Rest des Spiels ist dann schnell erzählt. Sammael gab im Zug 12 auf nachdem sie keine 3 Spieler mehr aufstellen konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 3-0 und 7-0 Cas für mich.

Vor Spiel 3 hatte ich 9 Casualties erzielt. Der erste im Casualtieranking hatte 10 und der dritte 8 verursachte Ausfälle. Ich trat im direkten Duell gegen den dritten an. Mein Gegner spielte Menschen. Ich beginne mit der Offense und bringe meinen Drive in 8 Zügen durch. In Zug 4 machen die Menschen den Ausgleich. Ich verschenke die Siegchance dann, weil ich in Zug 7 ein Feld zu weit hinten stehe. Als Notfallplan hatte ich noch einen Spieler in Reichweite, aber die Ballübergabe scheitert. Das Spiel endet 1-1 bei 4-1 Cas.

Am Ende stehen wir zu zweit mit 13-3 Cas auf Platz eins der Most Casualties. Der Tie Breaker ist Opponent Score und nachdem bin ich vorne. Die Turnierorga sagt wir sollen uns einigen und mein „Konkurrent“ schlägt einen Würfelwurf vor. So ganz richtig fühlt es sich für mich nicht an (wenn es einen Tie Breaker gibt, sollte man sich an den auch halten) aber ich akzeptiere aus Sportlichkeit. Er legt mit einer 4 vor und mir schwant übles. Mein Wurf zeigt aber eine 6 und ich kann den Pokal gewinnen. Man, war das knapp. Zusätzlich zum Pokal gab es ein paar Turnierwürfel und einen kleinen Gutschein von Fantasywelt.de . Spontan habe ich Würfel und Gutschein dann an meinen „Konkurrenten“ weitergeben, damit er auch ein wenig profitiert.

Viele andere Ergebnisse sind ähnlich eng. Platz eins wird am Opponent Score entschieden, Most Touchdowns durch die Anzahl der abgegebenen Touchdowns. Bei 48 Spielern und nur 3 Spielen ist es halt extrem eng.

Ich stehe am Ende auf Platz 22, freue mich über die kleine Trophäe und habe jetzt noch 5 Teams zu spielen, bis ich die 26 voll habe. Unabhängig vom Turnier in Osnabrück gibt es eine weitere Neuigkeiten. Ich fahre nächstes Jahr zur Euroopen. Die Euroopen ist die Europameisterschaft im Blood Bowl. Nächstes Jahr ist das Turnier in Warschau. Zu Weihnachten hat meine Frau mir die Übernachtungen im Hotel geschenkt. Ich freue mich schon mega drauf. 😊

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.