Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      Marktplatz   18.02.2019

       
    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
Kira

Necromunda - Gerüchte/Neuerscheinungen

Recommended Posts

Würde auch nicht passen oder sind "normale" Menschen nun fast so groß wie Primaris?

Langsam könnte man mal wenigstens versuchen einen "richtigen" Maßstab zu etablieren... oder man relativiert es im Hintergrund.

Könnte allerdings auch Absicht sein und sie wollen Necromunda eine eigene Miniaturengröße geben.

bearbeitet von Torgroll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, daß es sinnvoll wäre, Necromunda eine eigene Figurengröße zu geben - damit verliert man unnötig Synergieeffekte mit existierenden 40k Bausätzen wie Skitarii, Hybrid Acolyths, Cadianer usw usf. Einzig Goliath (vllt. auch noch andere Gangs, wie z.B. Pitslaves, sofern sie denn kommen?) sind wohl größer und vermutlich kompatibel mit den AoS Khornejungs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal davon abgesehen, dass GW ja kein neues Gelände für Necromunda machen will. Da wird es schon irgendwas um die 30mm sein. Dass in einem Sci-Fi-Universum die Menschen aber unterschiedlich groß ausfallen, finde ich nicht tragisch. Größe ist ja auch von Umweltbedingungen abhängig - wobei... auf Necromunda dürfte man dann eigentlich nur so Eins-Zwanzig werden... ;D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das ähnlich wie @Sir Leon, es gibt viele Welten mit Humanoider Bevölkerung, da können Körpergroße und Statur sich schon mal ändern, allein schon nen Catachaner ist im T-shirt erheblich breiter als ein Cadianer.

Ich finde das eigentlich ganz gut wenn die Sachen ein bischen Unterschiedlicher sind auch gern inerhalb der Gangs es sind ja schließlich zusammen gewürfelte Haufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Mascharius:

Ich seh das ähnlich wie @Sir Leon, es gibt viele Welten mit Humanoider Bevölkerung, da können Körpergroße und Statur sich schon mal ändern, allein schon nen Catachaner ist im T-shirt erheblich breiter als ein Cadianer.

Ich finde das eigentlich ganz gut wenn die Sachen ein bischen Unterschiedlicher sind auch gern inerhalb der Gangs es sind ja schließlich zusammen gewürfelte Haufen.

 

Naja das funktioniert aber nur in einem gewissen Rahmen. Für normale Menschenmodelle wird das schon sehr bald affig. Vor allem Escher sollten nicht unbedingt drei Köpfe groesser sein als ein Spacemarine.

 

Am besten kommen damit noch Mutanten weg.

bearbeitet von DeusExMachina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm weiß nicht was ich von der Box halten soll. Die Bodenpläne finde ich jetzt nicht so berauschend. Und die Escher gefallen mir leider jetzt so auch nicht besonders. Finde sie viel zu bullig. Na ja bin echt mal auf die Regeln gespannt. Ob es dann eine Steigerung zu den wirklich guten alten Regeln gibt. Und wieviel die Box dann kosten wird. Klingt für mich, als ob da direkt die späteren Gangboxen je einmal drin sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag die Figuren, finde ich eigentlich alle gelungen.

Hätte lieber wieder gutes Pappgelände in der Box, statt dem Spielfeld. Aber dadurch bleibt hoffentlich der Preis im Rahmen und die Einstiegshürde ist geringer.

 

Bin gespannt was noch so kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Gag ist ja, dass Pappe in der Herstellung teuer ist. Ich finde die Lösung mit dem Spielfeld gar nicht schlecht, weil es relativ schwierig ist, genug Gelände für einen überzeugenden Necromunda-Tisch in eine Box zu packen, die dann auch noch bezahlbar sein soll. Aus dem Grund ist wird auch kein Plastikgelände drin sein, weil man mit 2-3 Stücken eh nichts anfangen kann. Mit dem Spielfeld kann man dann auf etwas abstrakterer Ebene loslegen und sich nach und nach nen Tisch aufbauen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht für mich so aus als wären die Körper fix, aber mit Armen und Kopf hat man einiges an Customizing Potential. Gar nicht so schlecht, das wird teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, so sind die. Dauert ne Weile, bis sich das wiederholt und sehr viele Kunden haben auch keine Lust, so viele Modelle aus Einzelteilen zusammenzubasteln. Geht mir auch so - ich bau grad ne Orkarmee für 40K, wenn ich die ganzen Spaltafuzzis als Push-Fit kriegen könnte mit nem halben Dutzend Körper, 15 Köpfen und ein paar verschiedenen Armen, wär mir das deutlich lieber, als die aus tausend Einzelteilen zusammenzufrickeln, wobei sie sich am Ende dann doch nicht so wahnsinnig unterscheiden. Find ich für Space Marines noch okay, bei Horden nervt mich das. Aber ich bin auch nicht so der Bastler, ich male und spiele lieber.

bearbeitet von Bloodknight

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Necromunda fixt mich tatsächlich seit längerem mal richtig an. Ich hoffe aber irgendeinen Zeitplan bzw. eine Vorschau auf kommende Releases zu sehen, bevor ich es mir hole. 

Esher und Goliath sind ok, aber gut wird es erst wenn auch der Rest kommt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.8.2017 um 10:37 schrieb Bloodknight:

Jo, so sind die. Dauert ne Weile, bis sich das wiederholt und sehr viele Kunden haben auch keine Lust, so viele Modelle aus Einzelteilen zusammenzubasteln. Geht mir auch so - ich bau grad ne Orkarmee für 40K, wenn ich die ganzen Spaltafuzzis als Push-Fit kriegen könnte mit nem halben Dutzend Körper, 15 Köpfen und ein paar verschiedenen Armen, wär mir das deutlich lieber, als die aus tausend Einzelteilen zusammenzufrickeln, wobei sie sich am Ende dann doch nicht so wahnsinnig unterscheiden. Find ich für Space Marines noch okay, bei Horden nervt mich das. Aber ich bin auch nicht so der Bastler, ich male und spiele lieber.

 

Ich muss sagen, seitdem ich im historischen Wargaming oft nur noch dem Modell die passende Mütze aufkleben muss, habe ich auch nur noch selten Lust, Modelle zusammenzubauen. Bestimmte coole Typen ja, aber so Einheitenmodelle...? Nee. Das Problem bei coolen Typen ist aber, dass ich da oft eine anleitung brauche, damit es überhaupt noch geht. ;D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Rachmani:

Necromunda fixt mich tatsächlich seit längerem mal richtig an. Ich hoffe aber irgendeinen Zeitplan bzw. eine Vorschau auf kommende Releases zu sehen, bevor ich es mir hole. 

Esher und Goliath sind ok, aber gut wird es erst wenn auch der Rest kommt.

 

Ja, das macht alles wieder richtig Lust auf mehr. Das Basteln macht mir nix aus, im Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Kira:

Die Necromunda Website ist jetzt online. 

 

Mit Bildern aller Gangmitglieder, Hintergrund, Playthrough:

 

https://necromunda.com/?lang=de

Scheint ja doch sehr unterschiedlich zu früher sein. Klingt aber erstmal noch alles interessant. Einheitenkarten lassen mich aber die milde Befürchtung aufkommen, dass zumindest die normalen Modelle sich nicht verändern und die Kampagne genauso bescheiden ist wie bei Shadow War. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Einheitenkarten lassen mich aber die milde Befürchtung aufkommen, dass zumindest die normalen Modelle sich nicht verändern

Tun sie. Es sind Leerkarten dabei für eigene Gangs. Die vorgedruckten Karten sind für die vorgefertigten Gangs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Trailer macht ja mal so richtig Laune. Alleine die Stimme der Sprecherin zusammen mit der Musik ist schon verdammt Stimmungsvoll.

 

Je mehr ich von dem Modellen sehe, desto besser gefallen sie mir. Gerade die Mädels sind schon ziemlich cool. Wenn sie nur nicht so GRELL bemalt wären. Aber das hat man ja zum Glück selber in der Hand.

 

Die Goliath Gang gefällt mir aber auch ziemlich gut. Ich werde wohl zuschlagen, einfach weil mir die Modelle so gut gefallen. Wenn die Regeln jetzt noch schön eingängig sind, bin ich glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja auf jedenfall die Sprecherin ist richtig gut und die Mucke ist auch richtig passend.

 

https://necromunda.com/start-playing/?lang=de

 

Aber was ich jetzt schon wieder schade finde, warum muss es denn wieder ein extra Buch geben für die vollen Regeln? Na ja mal schauen was Gang War kosten wird.

bearbeitet von Bruder Kane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Bloodknight:

Tun sie. Es sind Leerkarten dabei für eigene Gangs. Die vorgedruckten Karten sind für die vorgefertigten Gangs.

Ach guck, das hatte ich übdrsehen. Ein Clubkollege meinte auch, dass es solche Karten auch bei Blood Bowl gab und die nur für den Einstieg sind. Dann bin ich beruhigt. 

vor 12 Stunden schrieb Bruder Kane:

Aber was ich jetzt schon wieder schade finde, warum muss es denn wieder ein extra Buch geben für die vollen Regeln? Na ja mal schauen was Gang War kosten wird.

Ach Geld... yas kommt ja jeden Monat nach. ;)

vor 12 Stunden schrieb Bruder Kane:

Ja auf jedenfall die Sprecherin ist richtig gut und die Mucke ist auch richtig passend.

.

Täusche ich mich da, oder ist das die andere Malerin von Warhammer TV  neben Duncan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja mal vorsichtig flamen: Der Hype bei der neuen Blood Bowl Edition war groß. Hier im Hobbybereich wurden gleich mehrere Projekte aus dem Boden gestampft (über 20!). GW hatte endlich ein großartiges Spiel, das nur noch hinter verschlossener Tür gespielt wurde, wieder ins Bewusstsein der Spieler gerückt. 2 Teams erschienen in der Grundbox, 2 weitere kurz darauf.

Nun seit einem dreiviertel Jahr Funkstille. Keine Ankündigungen, kein Hinweis wie es weiter geht. Die Tätigkeit im Hobbybereich ist mittlerweile wieder nahezu 0.

 

Ich prophezeie, dass es mit diesem Spiel hier auch so wird. GW scheint, so empfinde ich das auch im Umgang mit AoS, wieder zu seinen Wurzel in den 80ern zurück gekehrt zu sein. Es werden Hochglanzkisten, die wirklich gut sind, auf den Markt geworfen. Nach kurzer Zeit ist dann aber jeder, der sich auf eine weitere Hochglanzbetreuung seines neuen Spiels freut, frustriert und widmet sich wieder anderen Dingen.

 

 

bearbeitet von Kako K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.