Jump to content
TabletopWelt

Star Wars Legion


Empfohlene Beiträge

wenn man die Andor-Sache anschaut, dann könnte ich mir vorstellen, dass da noch mehr Rebellenkram "zwischen den Filmen" kommt. Und da würde dann sicherlich auch sowas wie  Saw Guererra vorstellen.

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb klatschi:

wenn man die Andor-Sache anschaut, dann könnte ich mir vorstellen, dass da noch mehr Rebellenkram "zwischen den Filmen" kommt. Und da würde dann sicherlich auch sowas wie  Saw Guererra vorstellen.

 

One can hope. :D Seit der Obi-Folge heute bin ich aber aus den Realfilm-Serien komplett raus, werde also auch gar nicht erst mit Andor anfangen, oder mit Ahsoka (da behalte ich Sabine lieber in guter Erinnerung aus REBELS, Ahsoka haben sie ja schon versaut). Und dabei mochte ich Obi, und die Kleine, die 10jährige Leia spielt, und die Interaktionen zwischen Obi und Leia, und die Szenen mit Ewan McGregor und Jimmy Smits. Aber heute haben wir am Ende unleugbar offenbart bekommen, worum es den Machern wirklich geht, und das hat unterstes Fanfiction-Niveau und spielt intellektuell auf der Ebene von den dämlichsten Videospiel-Trailern.

 

Ich habe heute dafür eine Stunde lang immer wieder lachen müssen, nachdem die Folge zu Ende war. Im Ernst! 🤣

 

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe mir "Kenobi" erst an wenn alle Folgen draussen sind, von daher kann ich dazu nichts sagen.

Aber inwieweit haben sie denn Ahsoka bereits versaut...? Gibts dazu in der aktuellen SW-Serie Hinweise...?

Denn das wäre wirklich(!) schade, denn die Serie bietet doch Potenzial, und Ahsoka ist nun gar nicht mehr so nervig wie in Clone Wars

bearbeitet von Midgard

"Nichts ist so sicher wie der Glanz des Goldes und die Verlogenheit der Elfen"  - Altes Zwergensprichwort
"Einst gab es viele wie mich, Kinder der Erde; wir bevölkerten die Welt unter der Welt. Reich waren wir und so mächtig, daß selbst Könige uns um Hilfe baten. Doch diese Zeiten sind vergangen, genau wie meine Brüder und Schwestern."  - Zwerg, "Sacred: Underworld"

"Das ist der Weg" - Allgemeines, verbindendes und Identitätsstiftendes mandalorianisches Sprichwort.

"One Vision. One Purpose" - Bruderschaft von Nod

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.6.2022 um 23:05 schrieb Midgard:

Ich sehe mir "Kenobi" erst an wenn alle Folgen draussen sind, von daher kann ich dazu nichts sagen.

Aber inwieweit haben sie denn Ahsola bereits versaut...? Gibts dazu in der aktuellen SW-Serie Hinweise...?

Denn das wäre wirklich(!) schade, denn die Serie bietet doch Potenzial, und Ahsoka ist nun gar nicht mehr so nervig wie in Clone Wars

 

Ich will mich dazu nicht äußern, weil ich schon genug meckere. Und dabei gibt es in Star Wars so vieles, was mir sehr gut gefällt. Es wurmt mich halt, dass in Legion nun erstmal ein Haufen Dinge kommt, die ich nicht sonderlich toll finde. Und die Realfilmserien sind offenbar unterm Strich nicht mein Ding, auch wenn es hier und da ein paar Highlights gibt (Ewan McGregor, Jimmy Smits zum Beispiel, mit denen wir mal wieder richtige Schauspieler haben, deren Gesichter man auch sieht, oder die 10jährige Leia). Ich melde mich wieder, wenn für Legion etwas kommt, was mir gefällt. Da gibt es einiges, was möglich und gar nicht obskur ist. Itchy, Lumpy und Marla zum Beispiel...

 

  • Like 1

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 31.5.2022 um 12:22 schrieb Zweiundvierzig:

 

Der Knackpunkt ist nicht Skirmish oder nicht, sondern die Prämisse - und da spricht Legion ganz klar von militärischen Konflikten.

Da die Ewoks an einem der größten Gefechten teilnehmen, sind die also absolut passend.

Am 31.5.2022 um 21:23 schrieb Midgard:

 

Wird das bei WH 40.000 nicht besonderes Charaktermodell genannt, mit Mordswerten...?

Aber ja, Saw Guererra nebst Partisanen wäre für die Rebellen auch eine passende Erweiterung (würde ich sogar noch vor Ewoks setzen).

Cham Syndulla mit Twi'lek-Guerillas würde auch gut zur Republik passen (gibt es sogar beides von einem Anbieter). Besser als Gungans.

Poggle und Geonosianische Truppen als Erweiterung für die Separatisten (gibts auch von einem Anbieter). Wäre ja sogar alles Kanon.

 

Aber ich fürchte, dass zuerst die "neuen" Spieler abgeholt werden sollen, die erst mit dem Thema Star Wars beginnen und

nicht so tief in der "Szene" drinstecken, Spieler die sich in Auswahl ihrer Armee nur auf Truppen und Charaktere aus den Filmen beziehen,

weil sie zum Beispiel Clone Wars und Rebels nicht gesehen haben.

 

Die kennen Saw nur aus Rouge One und halten ihn vielleicht für einen einzelnen Terroristen, wissen aber nichts von Onderon.

Syndulla und Twi'lek-Widerständler...? Was sind denn Twi'leks...? Ach die mit den Kopftentakeln aus "Book of Boba Fett"...ja, strange.

Ventress...? Wer ist das denn...? Ahsoka...? Ach ja, die, die aus "The Mandalorian", ja klar, die ist krass. Yularen...? Moment...ach,

der alte Mann mit der weissen Jacke aus Episode IV? Klar, aber ist der wichtig...? Hat im Film ja nicht mal 'nen Namen...

Es werden sich alle freuen wenn Thrawn veröffentlicht wird, weil, Ahsoka sucht den ja, der muß wichtig sein.

Begeisterung nach seinem Auftritt in der Ahsoka-Serie, Alter, ist der krass drauf...aber keiner weiss, wie er überhaupt dazu gehört...hm,

ja, schon komisch, blaue Haut und so...abe hey, es gibt ja auch Aliens mit Kopftentakeln...

 

Mein Bruder lehnt Clone Wars und Rebels auch entschieden ab, für ihn ist Star Wars nur das was in den Filmen vorkommt.

Hätte ich ihm nicht erzählt wie die Hintergründe zu Ahsoka und Bo-Katan sind, hätte er sie zwar in der Serie gesehen,

wüßte aber nicht warum sie so sind...aber weil - zumindest kommt es mir so vor - zuerst die Filme thematisiert werden,

wird die Republik wahrscheinlich erst Gungan-Infanterie bekommen, bevor es Twi'lek-Truppen mit Bluurg-Kavallerie gibt...

 

Ja, Spieler wie mich, die diese animierten Kinderserien sackhässlich und unerträglich finden. 

Ich bin mir aber sicher, dass auch die Geeks irgendwann bedient werden.

Am 31.5.2022 um 21:45 schrieb Zweiundvierzig:

Ich rege mich nicht mehr auf. Wenn ich auf Gegenspieler treffe, die den Mandalorian und Grogu ins Feld führen, dann werde ich jedes mal einfach fragen, ob die aus dem Star Wars Holiday Special stammen. 🤣

 

Jo Gatekeeping ist halt scheisse, egal wer das macht. Lass die Leute doch spielen, was die wollen. Sei stattdessen froh, wenn Leute das Spiel spielen und dadurch zu dessen Erfolg beitragen, statt die blöd anzumachen. 

vor 8 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

. Da gibt es einiges, was möglich und gar nicht obskur ist. Itchy, Lumpy und Marla zum Beispiel...

 

Kommen die auch in diesen billig produzierten Kinderserien vor? 

 

  • Like 2

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Zweiundvierzig Bin da voll bei dir. Mando mochte ich zwar, aber hat Ahsoka halt für mich gekillt. Schauspielerin war sehr passend, aber ihre Rolle war einfach murks. Boba habe ich ausschnittsweise gesehen und direkt auf den Ablagestapel gelegt. Obi lässt mich kalt, weil mir einfach wieder klar war, dass die Serie nicht für Obi war, sondern hinterrücks als Steigbügel für einen neuen Charakter dient (was ja auch nicht schlimm ist, hätte man nur ehrlich sein können). Andor Trailer geguckt und der war für mich der Inbegriff für "Warum Disney kein Star Wars versteht". Star Wars lässt mich ehrlich gesagt kalt. Mag die alten Sachen und obwohl sich Rebels (meiner Ansicht nach) recht gestreckt hat, ist es doch ein echter Diamant zu dem, was wir heute bekommen.

 

vor 2 Stunden schrieb Gorgoff:

Jo Gatekeeping ist halt scheisse, egal wer das macht. Lass die Leute doch spielen, was die wollen. Sei stattdessen froh, wenn Leute das Spiel spielen und dadurch zu dessen Erfolg beitragen, statt die blöd anzumachen. 

 

 

Normalerweise bin ich ja eher deiner Meinung, aber hier würde ich doch widersprechen. Ich finde Gatekeeping enorm wichtig. Man lässt ja auch nicht jede Person in seine Wohnung oder Freundeskreis, das ist auch Gatkeeping. Da das Hobby ja auch etwas Persönliches ist, sollte das hier Ähnlich gehandhabt werden. Natürlich nicht mit Holzhammer. Ich habe mir damals auch einen Landraider mit einer Eldar Prismenkanone gebaut, sozusagen Beutepanzer, bis ich dann bemerkt habe, was für ein Schmu das ist (ist dann in die Sammlung von Orkspieler gewandert). Aber man sollte die neuen Leute schon in die Richtung drücken, dass es eben mehr ist, als einfach nur Würfel schmeißen und ne gute Zeit mit Freunden haben. Und auch Leute, die wirren Schmu machen, haben einen guten Unterhaltungswert, aber der Kern sollte erhalten bleiben. Sieht man ja z.B. auch bei der HH 2.0. Viele alte Hasen haben eben Angst vor den 40klern, die eben die Seele des Spieles zerstören könnten, ohne Hintergrund und einfach nur spielen. 

 

Ich meine, evtl. stehe ich damit auf verlorenem Posten, aber ich kann mir für ein Püppi Spiel nicht vorstellen, eine Armee aufzubauen, ohne mir dabei einen Hintergrund und ein Konzept auszudenken. Und wenn ein solcher Teil verloren geht, weiß ich nicht, ob ich überhaupt noch einen Wert in einem solchen System finden könnte.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb DonCurrywurst:

Ich meine, evtl. stehe ich damit auf verlorenem Posten, aber ich kann mir für ein Püppi Spiel nicht vorstellen, eine Armee aufzubauen, ohne mir dabei einen Hintergrund und ein Konzept auszudenken. Und wenn ein solcher Teil verloren geht, weiß ich nicht, ob ich überhaupt noch einen Wert in einem solchen System finden könnte.

 

Das sehe ich für mich persönlich auch so, aber ich würde deshalb niemandem verbieten wollen, das Hobby so zu erleben und zu gestalten, wie er / sie für sich selbst den meisten Spaß herausholt. Das tolle am Tabletop-Hobby ist ja, dass es so ein weit gefasstes und kreatives Ding mit so vielen unterschiedlichen Aspekten und Herangehensweisen ist. Man kann sich prima auf das konzentrieren, was einem am besten gefällt, und im Grunde auch Leute finden, die dieselben Aspekte schätzen. Ich selbst würde etwa nie mit einer Armee auf ein Turnier fahren, die nicht vollständig bemalt ist oder deren Zusammenstellung im Kontext zur Spielwelt keinen Sinn macht, aber ich finde es auch okay, wenn andere sich mehr auf die Spielmechaniken konzentrieren und da mehr Spaß rausziehen. Leben und leben lassen. 

 

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Vermillion Das sehe ich dann doch noch differenzierter...eh, gehen wir eben komplett Offtopic, kann Notfalls gelöscht werden. 

 

Es ist eben ein Zersetzungsprozess, der immer eintritt, der aber etwas abgebremst werden kann. Sehen wir z.B. am Thema Star Wars. Neue Leute, die keinerlei Liebe mit dem Inhalt verbinden, werden auf Filme und Serie losgelassen. Da weniger Standards vorhanden sind, kommt dabei früher oder später Murks raus. Bin z.B. auch noch niemandem über den Weg gelaufen, der die neue Trilogie oder Boba Fett mag, ergo scheint es sowas wie einen Qualitätszerfall zu geben. Dies resultiert eben, wenn man alles zulässt und meistens dann, wenn etwas "Mainstream" wird und dadurch verwässert.

 

Und diese Parallelen sehe ich nun auch bei unserem Hobby. Es sind keine einzelnen Punkte an denen man sagen "genau daran liegt es", es sind eher ein Amalgamation aus vielen verschiedenen Ereignissen, die diesen Zerfallsprozess beschleunigen. Seien es halbherzige Regeln, niedrige Hobbystandards (und damit meine ich nicht einem Neuling einfach zur Sau zu machen, das ist halt falsch) und eben die Schnelllebigkeit. Evtl. ist der Zerfallsprozess mir auch einfach nur zu schnell, evtl. ist er auch natürlich, denn kein Unternehmen überlebt für ewig. Vielleicht liege ich hiermit auch komplett falsch.

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich mag die neue Trilogie trotz (und teilweise auch wegen!) ihrer Schwächen ganz gerne. Boba Fett fand ich okay, man hätte nur umgekehrt vorgehen und die Boba-Storyline einfach in der nächsten Mandalorian-Staffel verbasteln können, das wäre für mich persönlich gefühlt runder gewesen. Oder gehen wir doch weiter zurück: ich habe mich auch nie an Jar-Jar Binks gestört und empfand ihn eigentlich als recht typische George-Lucas-Figur. Die Frage ist, ob ich dadurch jetzt Star Wars "falsch" mache? 

 

Genauso umgekehrt: Ich hatte mal eine Bekannte, die von sich selbst sagte, sie sei mega Tim-Burton-Fan, fand aber alles außer seinen obskuren alten Sachen und Nightmare before Christmas blöd und Mainstream. War sie dadurch weniger Tim-Burton-Fan? 

 

Man erlebt Franchises und Popkultur immer sehr subjektiv. Was eine/r als Niedergang und Qualitätsverfall erlebt, findet der/die andere gut oder stört sich nicht dran. Ich finde, man kann den Menschen ihren Spaß an sowas ruhig lassen. Und ja: dazu gehört natürlich auch der gewisse Spaß daran, Sachen nicht gut zu finden und sich darüber in Internetforen oder mit Freunden/Freundinnen auszulassen. Am Ende sucht man sich immer selbst aus, was man konsumieren möchte und was nicht. Voll okay, die neueren Star-Wars-Sachen nicht zu mögen, voll okay, immer noch die 2. Edition von Warhammer 40.000 zu spielen. Voll okay, wenn man Kylo Ren als beste Figur im Star-Wars-Universum empfindet und sich bei Warhammer 40.000 in eine wilde Kreuzzugskampagne stürzt. Und alles dazwischen. 

 

Was ich sagen will: man kann alles so gut oder schlecht finden, wie man möchte, ohne dass man sich deshalb schlecht oder anderen Leuten im selben Interessenfeld unterlegen fühlen sollte. In meiner CD-Sammlung steht Cannibal Corpse neben Camilla Cabello, deshalb bin ich kein "schlechterer" Metal-Fan (vielleicht ist ja auch Cannibal Corpse schon falsch??). Ich habe schon vor sehr langer Zeit aufgehört, mich für das zu entschuldigen, was mir gefällt. 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Gorgoff:

Da die Ewoks an einem der größten Gefechten teilnehmen, sind die also absolut passend.

Ja, Spieler wie mich, die diese animierten Kinderserien sackhässlich und unerträglich finden

Ich bin mir aber sicher, dass auch die Geeks irgendwann bedient werden.

 

Kommen die auch in diesen billig produzierten Kinderserien vor? 

 

 

Ja, stimmt, die Animationsstile von Clone Wars und Rebels sind gewöhnungsbedürftig und nicht für jedermann;

während Clone Wars irgendwie "grob" animiert daherkommt, sieht Rebels aus wie in Weichspüler ersäuft.

Aber - zum einen gehören sie zum offiziellen Kanon, zum anderen füllen sie "Logiklücken", in dem sie die Charaktere "ausarbeiten";

Anakins Weg zur dunklen Seite war keine spontane Entscheidung, sondern ein Prozess. Ahsoka wird uns erklärt, Bo-Katan wird uns erklärt.

 

Natürlich haben sie auch Schwächen, keine Frage, es gibt keine Serie in der wirklich alle Episoden in allen Staffeln gut sind.

Natürlich gibts da auch Füllerepisoden, ich habe zB die Folgen, wo Droiden Hauptthema sind, oder Gungans, direkt geskipt.

Bezüglich der größeren Gefechte - ja, Endkampf auf Endor, da waren die Ewoks eine willkommene Ablenkung für die Imperialen.

Aber bei dem Kampf, der Ryloth von der Besetzung durch die KUS befreite, waren eben auch tausende Twi'leks beteiligt.

 

Und Kinderserien...natürlich, man kann auch eine jüngere Klientel ansprechen, es gibt da durchaus Ansätze, keine Frage.

Aber zB in Clone Wars wird die Serie immer düsterer, und in beiden Serien wird nicht mit Mord und Totschlag gespart.

Aber, natürlich sind das alles rein subjektive Eindrücke, und jeder muss sehen, auf was er sich dahingehend "einlässt".

 

Es ist nur so, dass die Serien eine Menge Potenzial haben, das man für das Spiel einsetzen kann.

Agent Kallus und Sabine Wren sowie Klan Wren kommen direkt aus Rebels, Iden Versio kommt aus einem Comupterspiel.

Die Separatisten könnten weitere Kommandanten oder alternative Anführer bekommen, mit Emir Wat Tambor, oder Admiral Trench.

Sie hätten mit Ventress eine Agentin, die ohnehin für die KUS kämpfte, statt dass man da dann Maul krampfhaft reinquetschen musste.

Poggle und die geonosianische Armee als Teil der KUS waren sogar im Film enthalten, nicht nur in Clone Wars.

 

 

Zitat

Itchy, Lumpy und Marla zum Beispiel...

 

... ?! ...o_0

bearbeitet von Midgard
  • Like 1

"Nichts ist so sicher wie der Glanz des Goldes und die Verlogenheit der Elfen"  - Altes Zwergensprichwort
"Einst gab es viele wie mich, Kinder der Erde; wir bevölkerten die Welt unter der Welt. Reich waren wir und so mächtig, daß selbst Könige uns um Hilfe baten. Doch diese Zeiten sind vergangen, genau wie meine Brüder und Schwestern."  - Zwerg, "Sacred: Underworld"

"Das ist der Weg" - Allgemeines, verbindendes und Identitätsstiftendes mandalorianisches Sprichwort.

"One Vision. One Purpose" - Bruderschaft von Nod

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja ganz ehrlich mal gestehen, dass es mich wirklich rührt, welch große Bedeutung meiner Meinung zur Produktentwicklung eines Tabletopspiels und ein paar Realfilmserien beigemessen wird, wenn ich mir Reaktionen wie die von Gorgoff sowie die daraus entstehenden Erörterungen betrachte. Wow, da kullert mir tatsächlich eine Träne die Wange runter. :D 

 

1651955865_B1SillyWalkWIP002.jpg.1cbda8c6726bd8c496ddb44399ac4e63.jpg

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 3

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Midgard:
Zitat

Itchy, Lumpy und Marla zum Beispiel...

 

... ?! ...o_0

 

Da muss Deine Star Wars Hardcore Fankarte leider auf eine Star Wars Superfankarte herabgestuft werden...!

 

Spoiler

Star Wars Holiday Special - und es ist Mala, nicht Marla, also wird meine Hardcore Fankarte einen Tag lang gesperrt...

 

  • Like 1

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

 

Da muss Deine Star Wars Hardcore Fankarte leider auf eine Star Wars Superfankarte herabgestuft werden...!

 

vor 35 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

 

Da muss Deine Star Wars Hardcore Fankarte leider auf eine Star Wars Superfankarte herabgestuft werden...!

 

  Inhalt unsichtbar machen

Star Wars Holiday Special - und es ist Mala, nicht Marla, also wird meine Hardcore Fankarte einen Tag lang gesperrt...

 

 

 Aaah, diese Schmerzen, diese Schmerzen...

"Nichts ist so sicher wie der Glanz des Goldes und die Verlogenheit der Elfen"  - Altes Zwergensprichwort
"Einst gab es viele wie mich, Kinder der Erde; wir bevölkerten die Welt unter der Welt. Reich waren wir und so mächtig, daß selbst Könige uns um Hilfe baten. Doch diese Zeiten sind vergangen, genau wie meine Brüder und Schwestern."  - Zwerg, "Sacred: Underworld"

"Das ist der Weg" - Allgemeines, verbindendes und Identitätsstiftendes mandalorianisches Sprichwort.

"One Vision. One Purpose" - Bruderschaft von Nod

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Gorgoff:

Da die Ewoks an einem der größten Gefechten teilnehmen, sind die also absolut passend.

Jetzt weiß ich endlich wozu ich die Ewoks brauche! :) Einfach als dritte Fraktion, quasi NPC-Fraktion, auf einer Endorplatte mitmischen. Gegen die Truppen des Imperiums mit Speer und Bogen, gegen den Rebellenspieler mit niedlicher Tollpatschigkeit und im Weg stehen. :D

 

Ich bin bereit.

XxutUlc.png

 

 

grüße

  • Like 1

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Ich muss ja ganz ehrlich mal gestehen, dass es mich wirklich rührt, welch große Bedeutung meiner Meinung zur Produktentwicklung eines Tabletopspiels und ein paar Realfilmserien beigemessen wird, wenn ich mir Reaktionen wie die von Gorgoff sowie die daraus entstehenden Erörterungen betrachte. Wow, da kullert mir tatsächlich eine Träne die Wange runter. :D 

 

1651955865_B1SillyWalkWIP002.jpg.1cbda8c6726bd8c496ddb44399ac4e63.jpg

Stimmt, das nächste mal, wenn du dich daneben benimmst, blende ich es einfach aus. :sarc:

 

vor 3 Stunden schrieb Midgard:

 

Ja, stimmt, die Animationsstile von Clone Wars und Rebels sind gewöhnungsbedürftig und nicht für jedermann;

während Clone Wars irgendwie "grob" animiert daherkommt, sieht Rebels aus wie in Weichspüler ersäuft.

Aber - zum einen gehören sie zum offiziellen Kanon, zum anderen füllen sie "Logiklücken", in dem sie die Charaktere "ausarbeiten";

Anakins Weg zur dunklen Seite war keine spontane Entscheidung, sondern ein Prozess. Ahsoka wird uns erklärt, Bo-Katan wird uns erklärt.

Für mich als Fan eine total schwierige Situation. Ich hätte die ja gerne genau wegen solcher Sachen geguckt, aber die ist so schlecht, dass ich es nicht aushielt. 

Also gehen mir einige Eastereggs verloren. 

 

@DonCurrywurst Es ging mir nicht um Leute, die Proxen sondern darum, ob es ok ist Doguren wie den Mandalorian zu spielen. Sehe da echt kein Problem. 

 

@Lord Xarxorx Die sehen schon ziemlich badass für kleine Teddybären aus. :)

Wer das Star Wars Battlefront Szenario kennt, wo man als Sturmtruppler im Dunkeln tappt und die Ewoks einen jagen, findet das total passend. Diese kleinen Mistkerle. :ok:

  • Like 1

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ja, dass die Ewoks eine eigene Battleforce-Organisation erhalten, und nicht bloß eine Einheit für die Rebellenfraktion werden. Ich gehe aber stark davon aus - besonders, da ja Themenarmeen in Form von Battleforces als alternative Armeeorganisation dieses Jahr mit den ersten 4 Battleforces implementiert werden.

  • Like 1

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Mr. V:

Die kleinen Pelzknäuele erscheinen gerade überall. Bei Anvil werden die als Guerilla Bears geführt. 

 

Guerilla-bears-1.jpg.10ee4c4c7b205c000a9878babcf2ac54.jpg

 

1041664008_Group-release-image0622.jpg.dcc22da87cb215351eab1f0601994d65.jpg

 

 

 

 

Donnerlitchen. Frau Maul in der ersten Reihe zeigt was sie hat. Seltsame Kombination Ewoks mit Mauls. Weiß jemand, wieso das so ist?

"Wargamer hassen zwei Dinge besonders: den aktuellen Stand des Spiels und Veränderungen." - Bloodknight

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich bei AMG die Ewoks entwickeln würde, dann hätte ich eine bereits erhältliche Figur mit im Sinn, die es als Non-Combatant gibt: C3PO! Ich würde in die Ewok-Erweiterung eine neue Non-Combatant unit card für den Goldjungen packen, der Ewoks in seinem Umkreis mit besonderen Buffs versorgt. Ich bin gespannt, ob AMG sowas bringt.

  • Like 1

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb TouchGoalDown:

Ich würde darauf tippen, dass sie einfach alle im Juni erscheinenden Miniaturen auf ein Bild gepackt haben. Da ist auch ein einsamer Klon-Standartenträger.

Dies hier. Das ist einfach der komplette Release des Monats.

 

Die Bärchen von Anvil gefallen mir nicht so gut. Sind mir zu sehr Cartoon. Aber schön, wenn es Varianten und für verschiedene Geschmäcker etwas gibt 

 

Abschließend noch zum Thema Ewoks:

 

  • Like 6

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 14 Stunden schrieb Lord Xarxorx:

Abschließend noch zum Thema Ewoks:

:erschreck:

 

Ich bin seit 5 Minuten wach, habe noch nicht mal meinen ersten Kaffee runter und bin schon traumatisiert.:grummel:

Es ist völlig verantwortungslos, so was ohne Warnhinweise zu posten. Schäm dich, schäme dich ganz dolle. Ja wohl!!!:aufsmaul:

 
  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Battleforces werden Boxen:

 

Facebook

 

 

IGgys:

 

Facebook

 

 

Swoop Bike Riders:

 

Facebook

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.