Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

Wow, das klingt echt nach einem spannenden Szenario - solche Zufallsprinzipien finde ich immer witzig - und nach einem zumindest anfänglichen Würfelglück deinerseits! ;D

 

Den Random-Encounter habe ich bisher meistens hochgesetzt, macht einfach mehr Spaß!

 

Schade, dass es kein Bild von dem untoten Troll am Portal gibt :P aber trotzdem ein toller Spielbericht! :ok:

bearbeitet von malkavienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.1.2019 um 19:34 schrieb Landi:

Super Bericht wieder!

 

Vielen Dank! :-) Freut mich wenn er euch gefällt. :-)

 

Heute habe ich den Beitrag für die dies monatige Mal-Challenge unter dem Motto "SABOTAGE" gebaut: 

 

 

Iron Warriors Boarding and Sabotage Specialist Squad "Wreckers" - Boreas

 

20190108_194806.thumb.jpg.d1f9a90b7e41dae359ec257833e2f287.jpg20190108_194814.thumb.jpg.d58c413374ced47bb3e6ac9c2aa3c38a.jpg

 

Vielleicht ist das Motto ja auch etwas für Euch. Einfach mal reinschauen und mitmachen! ;-) 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Farben vom Gold sind super gelungen. Die Akzente sollten allerdings an den hellsten Punkte hller sein, härter auch.

Sonst aber wieder sehr schnieke, die Miene!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2019 um 19:05 schrieb Boro:

Sieht gut aus. Das Bild ist aber leider etwas unscharf.

 

Das stimmt leider. Ich liefer alsbald ein besseres nach...und dann auch direkt mit seinen Gefährten. 

 

vor 19 Stunden schrieb malkavienne:

Das NMM ist mega-cool :lupe: 

Und den Kopf finde ich gut, man sieht dem Kerl an, dass er schon viel gesehen hat auf dem Schlachtfeld.

 

Vielen Dank! :-) Ich schätze mal als Kriegerpriester in Felstadt kriegt man so einiges zu sehen... :D Tauschen würde ich mit ihm nicht wollen. 

 

vor 10 Stunden schrieb Drachenklinge:

Die Farben vom Gold sind super gelungen. Die Akzente sollten allerdings an den hellsten Punkte hller sein, härter auch.

Sonst aber wieder sehr schnieke, die Miene!

 

Hey! Danke für den Hinweis. :-) Ich habe die letzten Highlights mit fast reinem Pallid Whych Flesh gemalt. Ich schätze mal eine feine Kante hier und da mit reinem Weiß dürfte die Wirkung des NMM noch einmal gut herausarbeiten. 

 

Freitag hatte ich wieder einmal Besuch von @Loec1. Wir haben uns direkt daran gemacht unsere andauernde Thaw of the Lich Lord Kampagne fortzusetzen. Hier ein paar Eindrücke von: 

 

20190111_173923.thumb.jpg.1accd1bea8fdb5d0563e00e1bb62412f.jpg

 

LAIR OF THE GHOUL KING

Hans de Bordenwart und seine Jagdgesellschaft lassen die dunkeln Schatten des Hauses von Long Reach hinter sich und erreichen die Ausläufer der unheimlichen Nekropolis, als plötzlich der morastige Boden unter ihnen nachgibt und sie in ein kleines sumpfiges Tal schlittern. Ohne Aussicht den Hang wieder zu erklimmen, entschließen sich die Hexenjäger das Tal zu untersuchen....doch sie sollten dies nicht ungestört schaffen...

 

20190111_174106.thumb.jpg.74ca240d4c22e46ba39beb864156ad5a.jpg

 

Auf einer kleinen, künstlichen Insel lauert Sheogorath Arachna! Spinnengesichtiger Dämon der Ebenen des Wahnsinns! Umgeben von seiner Brut und zahlreichen Nekrophagen bewacht die Kreatur ihren widerlichen Thron...

 

20190111_175030.thumb.jpg.11070b7e7199de3896ab020003beaaa2.jpg

Hans de Bordenwart erklimmt mit seinen Leibwächtern eine der Ruinen und legt an auf die widernatürliche Kreatur, schafft es aber diese nur marginal anzukratzen. Unterdessen nähert sich noch unbemerkt von der anderen Seite des Talkessels der Sigilist Theofred mit seinen Rittern, ebenfalls erpicht darauf der unheiligen Kreatur den Gar auszumachen. 

 

20190111_180225.thumb.jpg.ac61d2bf34f3af6b740ce6ae540d6c97.jpg

 

Plötzlich brechen aus dem Boden weitere Nekrophagen hervor! Doch geweihten Templer Stahl können sie nicht widerstehen. 

 

20190111_174717.thumb.jpg.50b26719b676d39ce0477b3d940807fb.jpg


Unterdessen stellt sich Wilhelm Strucker einer monströsen Spinne...warum müssen es immer Spinnen sein?

 

20190111_181239.thumb.jpg.e0c056492b322430e765dd47b6f09968.jpg

 

Die Todesschreie der Necrophagen wecken die Aufmerksamkeit des Spinnendämons. Voller Wut über den Verlust seiner Brut nimmt er Maß und stürmt auf die Ritter und Templer des Sigilisten zu!

 

20190111_182027.thumb.jpg.31a6c2fbaed4b880b49ea7526a45d180.jpg

 

Ein epischer Kampf beginnt und trotz aller Mühen und des legendären Club of Battering gehen ein Ritter und ein Templar zu Boden. Nur durch das beherzte Eingreifen des Magiers Theofred gelingt es schließlich den Dämon zurück auf die Ebenen des Wahnsinns zu bannen.

 

20190111_180317.thumb.jpg.a8e1264f87164ddf8b79e4bec3ae0127.jpg

 

Wilhelm Strucker und seine Männer schauen nicht schlecht, als die feindlichen Söldner den Dämon niederringen und ein magisches Artefakt an sich nehmen.

 

20190111_184627.thumb.jpg.c8c324b6e0e3e95fad492e53a0dc7a63.jpg

 

Vollkommen erschöpft atmen die Überlebenden auf und beginnen damit noch mehr Schätze an sich zu bringen.

 

20190111_182957.thumb.jpg.e022cd90f01d4069e2ec48b46573b051.jpg

 

Es kommt zum Showdown auf dem steinernen Plateau, aber beide Schatzjäger sehen ein, dass Entkommen wichtiger ist, als zu kämpfen; strömen doch immer mehr Nekrophagen in das Tal.

 

20190111_185306.thumb.jpg.e4f748a3a9916c9449a40f7acddbf415.jpg

 

Doch der Rückzug zu den neu aufgetanen Geheimpassagen erweist sich als schwieriger als Gedacht. Dämonen, die sich aus Bäumen stürzen, wilde Hunde, Nekrophagen...3 Söldner von Hans de Bordenwart gehen zu Boden und müssen von ihren Kameraden in Sicherheit bringen lassen.

 

Unzufrieden über den Ausgang des Scharmützels wirft Hans de Bordenwart noch einen letzten Blick über das Schlachtfeld, während die Verletzten an ihm vorbei getragen werden. Drohend ballt er die Faust und ruft Theofred einige Verwünschungen hinterher....

 

Fazit

Es war wieder einmal ein wahnsinnig unterhaltsames Spiel und wir haben beide sehr zittern müssen am Ende, waren doch einige unserer liebsten Söldner verwundet zu Boden gegangen. Doch die Würfelgötter waren gnädig - Gott sei dank für den Templer mit dem Club of Battering - und so überlebten alle Beteiligten und lediglich ein Armbrustschütze benötigte eine Operation um sein zerfleddertes Bein zu retten. 

 

Damit der Ghulkönig von Anfang nicht alleine ist - und weil die Spinnen so gut passten - haben wir ihm zwei Ice Spiders als Leibwächter zur Seite gestellt. Eine kleine Szenarioanpassung, die durchaus zur Spannung des Spiels beigetragen hat. 

 

Insgesamt erbeutete der Sigilist 4 Schätze, sowie das Amulett des Ghul Königs, aber auch Hans de Bordenwart konnte zwei Level, knapp 600 Gold und einen weiteren Quiver of the Soulseeker erbeuten. 

 

Damit nähern wir uns langsam aber stetig dem Ende der Kampagne und wir blicken beide voller Vorfreude schon auf das finale Szenario. 

 

Bis dahin,

Dorns.

bearbeitet von Dorns.Fist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den gewohnt spannenden Spielbericht!

 

vor einer Stunde schrieb Dorns.Fist:

Unterdessen stellt sich Wilhelm Strucker einer monströsen Spinne...warum müssen es immer Spinnen sein?

 

Ich habe trotz des düsteren Szenarios lachen müssen :ok: 

Das ist nur angepasst gewesen, heißt, das steht so in den Büchern? Oh-oh.

 

Ich bin wirklich gespannt, was Hans und Theofred noch so passieren wird auf ihrer Reise ;D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb malkavienne:

Danke für den gewohnt spannenden Spielbericht!

 

 

Ich habe trotz des düsteren Szenarios lachen müssen :ok: 

Das ist nur angepasst gewesen, heißt, das steht so in den Büchern? Oh-oh.

 

Ich bin wirklich gespannt, was Hans und Theofred noch so passieren wird auf ihrer Reise ;D 

 

Im Szenario, wie es im Buch steht, tritt man nur gegen den Ghulkönig und Ghule an. ;-) Keine Spinnen. Die sind von mir da herein gedichtet worden. Genau wie meine Interpretation des Ghulkönigs stark vom Buch abweicht. :D Aber ich finde einen Spinnendämon einfach viel unheimlicher als einen Menschen, der Ghule mittels magischen Amulett befehligen kann. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Dorns.Fist:

Aber ich finde einen Spinnendämon einfach viel unheimlicher als einen Menschen, der Ghule mittels magischen Amulett befehligen kann. :D

 

;D 

Hat tatsächlich mehr Flair. Ich meine, ein Ghul? Hm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke für den schönen Bericht und die echt coole Platte!

Und das wo frostgrave Berichte gar nicht mal so einfach sind, aber so wie du sie schreibst sind sie genau richtig :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.