Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

Der nächste Marine wird Probehalber mal keinen goldenen Bolter bekommen. Bis ich an dem aber arbeiten kann, habe ich einfach mal am zuletzt bemalten ein Symbol auf der Brust ergänzt. 

 

20171209_121837.thumb.jpg.d1690461104d5b1b52ad4b7d779adba8.jpg

 

Kleine Striche zeigen die Anzahl überlebter Kampagnen an. Großer Strich mit Unterbrechung: Taktischer Marine. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hobbyistinnen und Hobbyisten! 

Die Weihnachtszeit wurde überstanden und das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Zeit noch einmal inne zu halten und auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Das Tabletopjahr 2017 war definitiv eines der spaßigsten und produktivsten seit langem. Trotz Masterarbeit, Research Project und Doktorandenstelle ist ein nicht unbeachtlicher Berg an Minis abgearbeitet und auch ein beachtlicher Berg neu angeschafft worden. :D Leider konnte ich das hohe Tempo im Dezember nicht halten, aber dafür wurden dieses Jahr neben einigen echten Altlasten (Troll, Cygnar & Warmachine Zwerge, NEO TERRA POLICE DEPARTMENT) auch einige Großbaustellen angegangen (Das Frostgrave Gelände im Darkest Dungeon Look). 

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Schwierige Frage... :nachdenk: Es gibt da echt einige schöne Minis...als besonderes Highlight empfinde ich wohl den Primaris Ordenspriester. Schlicht, eindrucksvoll, auf den Punkt. Das spricht in meinen Augen für das Modell. 

 

Bildergebnis für primaris ordenspriester

Ich freue mich einfach riesig darauf den Kerl zu bemalen. :-)

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

Defintiv die DizzCon! Ich kann diese schöne kleine Veranstaltung jedem nur ans Herz legen. Freundliche und entspannte Atmosphäre pur und gleichzeitig doch jedes Mal inspirierend und motivierend ohne Ende. @Dizzyfinger leistet da echt immer ein planerisches Meisterstück ab und die Inquisitor Runde war definitiv meine beste Tabletop Partie in diesem Jahr. (Vasquez dröhnt immer noch der Schädel! :D) 

 

Das zweite  Highlight ist wohl dann die Beständigkeit mit der sich regelmäßig Leute zusammenfinden um im Mal-Liveticker mitzuwirken. Auch wenn nicht jeder Ticker zündet und es manchmal bei wenigen Teilnehmern bleibt, freue ich mich doch jedes Mal wieder darüber, wenn dort Fortschritte geteilt werden. Ich hoffe nächstes Jahr wieder häufiger daran teilnehmen zu können und das ganze auch etwas mehr promoten zu können, damit die Runde wieder etwas größer wird, neue Leute ihren Weg dorthin finden und alte Mitstreiter wieder abgeholt werden. 

 

Das letzte Tabletop-Highlight 2017 war wohl der super Verlauf meines Sommerprojektes "Hexenjagd in finsterster Nacht". Die schiere Menge an positiven Feedback, Kommentaren, Anmerkungen und durch und durch konstruktiver Kritik war beeindruckend und hat dazu geführt, dass innerhalb von 3 Monaten eine für mich unvorstellbare Menge Minis und Gelände fertig wurden. Dafür noch einmal: DANKE! :-)

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

Bisher noch keine Arbites für Necromunda. :D Da herrscht ja wohl Nachholbedarf! Ansonsten....hm....eigentlich alles im grünen Bereich. ;-)

 

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Ich freue mich unglaublich auf die kommenden DizzCon Termine! Auf die Projekte, die ich dafür noch angehen werden und auf die nächste Bitsbox...die erste mit richtigem Gehalt! :D:D Das wird teuer. Auf das noch viele Confrontation Modelle ihren Weg zu mir finden. 

 

Was die Projekte angeht: Ich freue mich darauf die Laser Vultures weiter zu bemalen. Den letzten Ork für "Orks bleiben Orks" mit Farbe zu versehen und bin gespannt, ob es zu einem Inquisitor/Pulp/Feudalwelt Projekt kommen wird. Es wird also spannend. :D

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Vorsätze eher weniger. Es gibt eine Reihe kleinerer Projekte, an denen ich arbeiten möchte, aber Frostgrave wird wohl noch ziemlich dominant vertreten bleiben. Ziel für 2018: die komplette Darkest Dungeon Platte fertig stellen. 

 

Ansonsten: Mehr spielen! Ich hoffe demnächst mal eine kleine Gruppe von Brettspielern für Tabletop begeistern zu können und mit ihnen eine Reihe von Spielen in den eiskalten Ruinen Felstadts bestreiten zu können. Ansonsten, wird das Hobby-Jahr 2018 immer wieder recht Osprey-lastig. Aber seht selbst. ;-)

 

20171230_191242.thumb.jpg.c86c73d6f403c81d503180fe5df278cb.jpg

 

An dieser Stelle: Danke fürs Verfolgen, Liken und Kommentieren und Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! :-)

 

Bis dahin!

Dorns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FROHES NEUES!

 

Wie bereits angekündigt, wird auch 2018 im Zeichen von Frostgrave stehen. Wie um dies zu untermauern sind die ersten Modelle des Jahres 3 Todeskultisten für die Thaw of the Lichking Kampagne. 

 

20180101_223845.thumb.jpg.c4f2f62ab36efaa7a4a02ac2188d532e.jpg

bearbeitet von Dorns.Fist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag ihn. :ok: Aber mit dem Schädel denke ich immer erst an ein Skellett in Rüstung oder einen Ordenspriester. Insgesamt aber wirkt der sehr cool. Was den Schild angeht: Vielleicht hilft es schon, wenn man den ein wenig näher an den Körper bringt, damit er nicht weiter über das Base hinausragt? Die Inquisitionsoptik finde ich eigentlich sehr treffend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die strukturierte Hälfte des Schildes würde ich überlegen zuzuspachteln. Ansonsten gefällt mir die Richtung sehr.

 

Das wird ein spaßiges Gruppenprojekt, das wir dem Dizzinger da aufnötigen... :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2018 um 01:35 schrieb Magna:

Sehr cool! :ok:

Woher stammt der Schild?

 

Danke. :-) Der Schild stammt aus der Deathwatch Box. 

 

Am 5.1.2018 um 08:29 schrieb blackbutcher:

Eigentlich cool, aber dieser Inquisitionsschild... Hmmm... Hast evtl einen Schild bretonischer Landsknechte, den du stattdessen verwenden könntest?

 

Natürlich habe ich aufgrund der Form der ursprünglichen Arbites Schilde sofort daran gedacht einen Landsknecht Turmschild zu verwenden. Eine kleine Recherche im Internet hat aber schnell gezeigt, dass etwa 90 % der Arbites Eigenbauten solche Schilde haben. Um sich davon abzuheben und auch um den Arbites etwas ritterlicher aussehen zu lassen, habe ich mich dann für den Deathwatchschild entschieden. Der wird aber definitiv nicht so bleiben. @Devilz_Advocate Vorschlag gefällt mir wirklich gut. Ich hoffe nur, dass ich den Schild nicht ruiniere. :D

 

 

Am 5.1.2018 um 10:33 schrieb Montka:

Ich mag ihn. :ok: Aber mit dem Schädel denke ich immer erst an ein Skellett in Rüstung oder einen Ordenspriester. Insgesamt aber wirkt der sehr cool. Was den Schild angeht: Vielleicht hilft es schon, wenn man den ein wenig näher an den Körper bringt, damit er nicht weiter über das Base hinausragt? Die Inquisitionsoptik finde ich eigentlich sehr treffend.

 

Das freut mich. :-) Der Helm wäre in der Tat auch für einen Ordenspriester geeignet. Ich dachte mir, dass da der Arbites ziemlich auf sich allein gestellt sein dürfte auf der Feudalwelt und somit in den meisten Fällen damit rechnen muss zahlenmäßig noch mehr unterlegen zu sein als seine Großstadtkollegen. Von daher setzt er zusätzlich noch auf Abschreckung und hat seinen Respirator in die Totenschädelform bringen lassen. 

 

Der Schild wird nicht über die Base ragen. ;-) Keine Sorge. Ich klebe Modelle zum basteln und bemalen immer auf irgendeine Base, die mir gerade in die Finger kommt. Die finale Base wird wohl ne 32 mm Rundbase werden. 

 

Am 5.1.2018 um 14:25 schrieb Devilz_Advocate:

Die strukturierte Hälfte des Schildes würde ich überlegen zuzuspachteln. Ansonsten gefällt mir die Richtung sehr.

 

Das wird ein spaßiges Gruppenprojekt, das wir dem Dizzinger da aufnötigen... :naughty:

 

Vorschlag gefällt und wird umgesetzt. Danke :-)

 

Sobald Dizzyfinger sich daran macht die ersten Feudalwelt-Cthulhu-Minis zusammenzuzimmern wird auch bei ihm die Begeisterung dafür obsiegen. ;-) Ich feiere auf jeden Fall jetzt schon die Herausforderung den richtigen Grad an Fantasy und 40k zu finden. :-)

 

 

Diesen Dienstag wurde endlich mal wieder Frostgrave gespielt! Cptn.Taelos war zu Besuch da und hat meine Hexenjägerbande übernommen, während ich zum ersten Mal die Rolle des Sigilisten übernahm und mal direkt getablewiped wurde. :D Bis auf Callarion Unheilsfeder verließ niemand die grausamen Ruinen um das Mausoleum lebend. :D Das Highlight war wohl der Kampf des Ebers gegen meinen Apprentice, einen Armbrustschützen und Bogenschützen. Bogenschütze und Eber erschlugen sich nahe zu gegenseitig. :D Der Armbrustschütze wurde zerbissen, der Apprentice floh und wurde von einem feindlichen Armbrustschützen erschossen. Cptn.Taelos Hund war dann am Ende der Held des Spiels, als er einen Werwolf mit einem Crit tötete. 

 

Schönes Spiel, wir hatten sehr viel Spaß und ich denke, dass es erfolgreich gelungen ist Cptn.Taelos anzufixen. 

 

20180102_202045.thumb.jpg.8938e28f9721be7ad73486baef1e8401.jpg20180102_202100.thumb.jpg.43588896524f0b94944073b33ad2e302.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Gerade eben schrieb Dorns.Fist:

Ich arbeite fleißig an weiteren Minis für: 

 

TERROR AUF BELIA 4! (Arbeitstitel!:D)

 

Der Puppenspieler

20180120_112128.thumb.jpg.9d26ea3a1522349400ebe92a6e39e699.jpg20180120_112142.thumb.jpg.55b584879f6f6569d793efead9673fec.jpg

 

 

 

Der Champion des Herzogs

 

20180120_112155.thumb.jpg.cb901f814b8d58933340cc0b2395a6e5.jpg20180120_112205.thumb.jpg.c7e4637af151d5473c074f4f80eda6c9.jpg

 

Noch sinds recht frühe Wips. Ich muss noch mit Greenstuff ein paar Sachen modellieren bevor ich mit dem Kitbashen fortfahren kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Chaoself:

Der Ritter.:wub:

 

Aber auch der Puppenspieler ist genial. :)

 

Toll was Du immer aus Bits zauberst. :)

 

Vielen Dank. :-)

Das motiviert und deswegen habe ich heute direkt weiter gearbeitet: 

 

Der Puppenspieler

 

IMG-20180120-WA0015.jpg.5e61a66743eab25a01abf96100484417.jpg

 

Und neu in der Runde:

 

Der Stadtwächter

 

20180121_123448.thumb.jpg.956e3acdb68ccc5ba4565e2ec6928208.jpg20180121_123455.thumb.jpg.475907351ff983c4c6f6087ea38295a8.jpg

 

"Ich bin vom Brutaltrupp."

"Ihr seid der Brutaltrupp!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Abwechslung gings heute im Mal-Liveticker mit den Skeletten weiter. Man sieht nicht viel, aber die Knochen sind fertig. Demnächst gehts also an den Darkest Dungeon Look. 20180123_222435.thumb.jpg.dc792e20616e60aa1f3252984b7d5258.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Kreationen für die Feudalwelt sind echt cool. Für zusammengewürfelte Bits hast du echt ein Händchen. ;) Einzig die Hände vom Stadtwächter sind mir ein wenig zu wuchtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Stadtwächer sieht etwas unproportioniert aus. Entweder einen vollwertigen Halbogryn draus machen oder überlegen, es nicht runterzuskalieren auf menschlichere Proportionen.


Beim Ritter fiel mir nur auf: Ist die Schwertscheide an seinem rechten Bein leer? Wenn ja: Wie soll er da seinen Bidenhänder reinstecken, auch nur zur Hälfte? Wenn nicht: Warum ist die Scheide leer? Ist so ein Detail, das mich zumindest nagend stört, sobald es mir einmal aufgefallen ist.

 

Der Puppenspieler ist cool und inspiriert mich dazu, Tyranidensporen und/oder wie man das so nennen mag ins Gelände einzubauen. 

 

Und der Bauer... eine Ketten-Sense? :herzen:

 

Aber prinzipiell sehr cool alles, freut mich, dass du mit so viel Elan und Kreativität dabei bist. Wir haben uns ja etwas ausgetauscht, ein eventuelles Projekt würde ich erstellen wollen, wenn es etwas mehr zu sehen gibt, ich also auch zumindest die Rohbauten und das Geländestück fit gemacht habe. Idealerweise so Anfang März, damit Leute die zur DizzCon kommen und Interesse bekunden auch Zeit haben, sich noch einen Charakter zu bauen (und zu bemalen!). 

 

Zum Darkest-Dungeon-Stil: Lese ich immer wieder von dir, was ist das genau? Und die Bases mit den dreifarbig aufgemalten Pflastersteinen, wird das noch etwas gewasht bzw. verwittert? Allgemein haben die Skelette einen leichten Comic-Stil, der mir nicht so zusagt. Aber das ist, wie so vieles, Geschmackssache.

 

Weiter so!

Ich bleib dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Montka:

Deine Kreationen für die Feudalwelt sind echt cool. Für zusammengewürfelte Bits hast du echt ein Händchen. ;) Einzig die Hände vom Stadtwächter sind mir ein wenig zu wuchtig.

 

Vielen Dank! :-) Joa der Stadtwächter ist ein Kitbash aus übrig gebliebenen Ork-Bits. Ich denke mir, dass er ein Metahumanoider ist. Vielleicht stammt er aus einer Region der Feudalwelt, die aufgrund von Gravitations-Anomalien eine deutlich höhere Schwerkraft aufweist, oder er ist einfach sehr massig...oder ich könnte noch Hydraulik an den Handschuhen darstellen und so erklären, warum sie so groß sind. Das wäre vielleicht eine Idee. 

 

vor 41 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Ja, der Stadtwächer sieht etwas unproportioniert aus. Entweder einen vollwertigen Halbogryn draus machen oder überlegen, es nicht runterzuskalieren auf menschlichere Proportionen.


Beim Ritter fiel mir nur auf: Ist die Schwertscheide an seinem rechten Bein leer? Wenn ja: Wie soll er da seinen Bidenhänder reinstecken, auch nur zur Hälfte? Wenn nicht: Warum ist die Scheide leer? Ist so ein Detail, das mich zumindest nagend stört, sobald es mir einmal aufgefallen ist.

 

Der Puppenspieler ist cool und inspiriert mich dazu, Tyranidensporen und/oder wie man das so nennen mag ins Gelände einzubauen. 

 

Und der Bauer... eine Ketten-Sense? :herzen:

 

Aber prinzipiell sehr cool alles, freut mich, dass du mit so viel Elan und Kreativität dabei bist. Wir haben uns ja etwas ausgetauscht, ein eventuelles Projekt würde ich erstellen wollen, wenn es etwas mehr zu sehen gibt, ich also auch zumindest die Rohbauten und das Geländestück fit gemacht habe. Idealerweise so Anfang März, damit Leute die zur DizzCon kommen und Interesse bekunden auch Zeit haben, sich noch einen Charakter zu bauen (und zu bemalen!). 

 

Zum Darkest-Dungeon-Stil: Lese ich immer wieder von dir, was ist das genau? Und die Bases mit den dreifarbig aufgemalten Pflastersteinen, wird das noch etwas gewasht bzw. verwittert? Allgemein haben die Skelette einen leichten Comic-Stil, der mir nicht so zusagt. Aber das ist, wie so vieles, Geschmackssache.

 

Weiter so!

Ich bleib dran.

 

Jo. Die Proportionen des Stadtwächters sind definitiv falsch. :D Wie gesagt, soll er einen Metahumanoiden darstellen. Ich habe noch genug Bits für ein weiteres Modell in dem Stil und werde dabei dann mal ausprobieren wie Ogryn-mässig der am Ende werden kann. Das wird noch mal eine kleine Challenge. 

 

Die Schwertscheide war in einer recht frühen Bauphase leer. Jetzt ist da der Griff eines Dark Angels Messers drin. Wenn also mal das Energieschwert nicht anspringen will, oder verloren geht, greift der Champion also kurzer Hand zu Kurzschwert und Knüppel. ;-) 

 

Das klingt sehr cool. :-) Wenn ich mehr Tyranidensporen hätte, könnte ich auch noch weitere Puppenspieler bauen. Vielleicht sollte ich mich mal nach welchen umsehen. 

 

Auch wenn die einfachen Menschen ja eigentlich keine Technologie benutzen...Kettensensen müssen sein. :D Denn nichts schreit mehr Warhammer 40k als Kettensensen! :D

 

Bis März sollte ich auch mit der Bemalung fertig sein. Ich werde den Modellen eine höhere Priorität zuordnen.

 

Der Darkest Dungeon Stil bezieht sich auf einen Mal-Stil, den ich für meine Frostgrave Modelle benutze. Darkest Dungeon ist ein Dungeon-Crawler mit sehr eigenwilligem Comic-Look. Ich habe versucht diesen Stil auf 3D Modelle zu übertragen. 

 

Bildergebnis für Knight Darkest Dungeon20170808_221649.thumb.jpg.524cdf5e725edf2edfb18229804cbea0.jpg

 

Hier mal ein Ritter als Beispiel. 

 

Im Grunde ist es ein sehr düsterer Comic-Look, bei dem die fertigen Modelle noch durch massives Blacklining und freihändig aufgetragene Schatten, Linien und Muster dem Look angepasst werden. Auch wenn ich schon einige Modelle in dem Stil bemalt habe, gibts da noch eine Menge Potential rauszuholen in meinen Augen. Ob man das mag oder nicht liegt natürlich im Auge des jeweiligen Betrachters. ;-) 

 

vor 39 Minuten schrieb Boro:

Die Skelette sind super geworden! Gefallen mir sehr gut.

 

 

Vielen Dank! :-) Nachdem nun die 6 Klappergestelle fertig sind, gibts eine kleine Untoten-Pause, bevor ich mich an die nächsten Armed Skeletons mache. ;-) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.