Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Hab in den letzten Tagen einen M5 Stuart von Rubicon für das US-Projekt zusammengebaut.

 

20180925_180725.thumb.jpg.1b597e13af5d6d01ad6feeb8e7dc0c26.jpg

 

Nur 2 Rahmen, und weniger Teile als ich erwartet hatte:

20180923_161837.thumb.jpg.92467bc66ac61ca29790532e849d9ef6.jpg

20180923_161912.thumb.jpg.5410a8a82ab86fee7c62c6bb3ca11aac.jpg

 

Qualität ist sauber, aber bei einigen Teilen frag ich mich schon warum die einzeln sind...

20180923_161845.thumb.jpg.ab5f1a9973367730ed0de57953e68fe4.jpg

 

Der Bausatz lässt ein paar Optionen zu, man kann einen M5, M5A1 oder Stuart Recce bauen. Die Teile für letzteren werde ich wohl in einen M3 Stuart für meine Briten verbauen, da der M3 nicht so richtig in eine Late War US-Armee passt, ich aber auch schon einen regulären für die Briten habe. Kompliziert...

 

Der Zusammenbau gestaltet sich simpel, und nur an ein paar Stellen mangelt es klein wenig an Passgenauigkeit. Das Ergebnis ist zufriedenstellend:20180924_175320.thumb.jpg.dfdcee79ffbbdca664214084e71f69a6.jpg

20180924_175329.thumb.jpg.7caa3e647db40ccbde220808c34f2d03.jpg

20180924_175357.thumb.jpg.03964ab36e8c113af6a363d3e750afed.jpg

20180924_175408.thumb.jpg.bc5520078ad38b6b9e0364bcbcce0a93.jpg

 

Proportionen sind auch okay:

20180924_175426.thumb.jpg.63b4ed2d1860ac1e2bc16766b9cb514b.jpg

20180924_175434.thumb.jpg.8a79e5afa498929a8bd27db07ccc99ae.jpg

20180924_175459.thumb.jpg.1567c8d801ef6d1f539907aa8476ff0a.jpg

 

Fazit: Als einer der älteren Rubicon-Bausätze spielt der M5 Stuart in derselben Liga wie die Warlord/Italeri-Kits. Auf jeden Fall eine gute Option um diese Lücke in der Sammlung zu schliessen.

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier war aber auch schonmal mehr Publikumsbeteiligung :P

 

Hab mich gerade fuer's P500 angemeldet:

Desaster (Tschetschenen / Russen) - Grozny 1995 [Cornered Wolf/ Spezial] [P500 Skirmish]

 

Passend dazu hat Tiny Terrain Models gerade die zweite Runde auf Kickstarter eingelaeutet:

 

Ausserdem habe ich gestern den AEC Dorchester zusammengeklebt - Bilder kommen ein bisschen spater.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freu mich wirklich auf dein p500.

 

Wegen dem M5A1. Ich würd gerne einen machen für Chinesen. Aber es schient die Bolt Action liste hat die Option nicht? (Laut Battle Scribe) Aber meines Wissens gab es durchaus welche. Ich kenn die Regeln noch nicht wirklich. Mal gucken. Welches Kit für den M5A1 würdest du empfehlen?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der von Rubicon ist schon in Ordnung. Hab den Warlord noch nicht in der Hand gehabt, wuerde mich aber nbicht wundern wenn SiamTiger dazu mal ein Review gemacht hat.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal frag ich mich echt was in den Koepfen von Miniaturenherstellern vorgeht....

 

Tiny Terrain Models hat gerade freudestrahlend erklaert, dass sie fuer den Tschetschenien-Krieg auch Fahrzeuge machen wollen. Gut, dachte ich mir, da fehlt ja auch so einiges. Tunguska AA SPG und ein ordentliches Modell fuer MT-LB mit ZU-23 beispielsweise.

 

Und was kuendigen sie an? Einen T-62.

Super, den gibt es ja nur in 5 Ausfuehrungen von Butlers Printed Models und von Sloppy Jalopy. Steht hoechstwahrscheinlich auch bei Blitzkieg recht weit oben auf der "to do" - Liste.

Da brauchen wir UNBEDINGT noch einen von m(

Ernsthaft, kann man da nicht mal wenigsten kurz gucken ob es den gibt und wenn man ihn nicht signifikant besser oder billiger machen kann, dann laesst man es halt?

 

Ich mein ja nur, wenn ich so einen kleinen Laden am Laufen habe, dann setze ich meine Ressorucen doch besser ein um ein paar Luecken in meinem Sortiment mit Sachen zu fuellen, die der Kunde sonst nirgendwo bekommt?

Und dann kommt noch einer daher und erzaehlt mir, dass man doch einen Shilka nehmen und zum Tunguska umbauen koennte.

 

Sicher. Ich nehme dass hier:

ZSU-23-4-latrun-4.thumb.jpg.74834b3d45e2fc1a15cb4a352f07711c.jpg

 

Und baue es um in das hier:
2008_Moscow_Victory_Day_Parade_-_9K22_Tunguska.jpg.f8c16e6b41ac825ac1d1d0635b0d65a4.jpg

 

Traumtaenzer....

bearbeitet von Desaster
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ärgerlich. Warte seit Jahren, dass die üblichen Verdächtigen (FoW, FoB, PSC, Zvezda) sich erbarmen und den glorreichen Renault Ft-17 aus Plastik raus bringen. Wir reden hier von einem Fahrzeug, das immerhin in zwei Weltkriegen und auf vielen Nebenschauplätzen eingesetzt wurde, das für viele Nationen den Grundstein zur Entwicklung ihrer eigenen Panzerwaffe darstellte. Stattdessen: T-34... oh und wieder ein Sherman... oh und wieder ein Tiger....:skepsis:

bearbeitet von Sir Wulf
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab seit Freitag bestimmt 10 Stunden Red Dead Redemption 2 gespielt und hab jetzt genug.

 

Das Spiel ist scheisse langweilig, ich verbringe mehr Zeit zu einer Mission zu reiten als diese dann zu spielen, und die Steuerung ist unter aller Sau.

 

Nach all der Wartezeit ist das eine groessere Enttaeuschung als Ghost Recon Wildlands.

 

Ich spiel jetzt wieder Witcher 3.

 

So ein Scheiss.

bearbeitet von Desaster
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel was Echtes.

 

Joachim Ronneberg ist am 21. Oktober im Alter von 99 Jahren friedlich verstorben.

Du weißt nicht, wer das war? Finds raus, und du entdeckst ein echten Abenteuer :ok:

 

Gruß NogegoN

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.10.2018 um 07:37 schrieb Sir Wulf:

den glorreichen Renault Ft-17

Mooooooment es gibt keinFt-17 aus Plastik? Welcher Maßstab? 15mm?

 

ich will auf jeden Fall einen fuer Bolt Action.  

 

 

Seltsam das RDR2 für viele nicht Funktioniert. Aber das Problem hab ich für mich schon in GTA 5 kommen sehen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb DasBilligeAlien:

Mooooooment es gibt keinFt-17 aus Plastik? Welcher Maßstab? 15mm?

 

In 28mm gibt es nur verschiedene Resin-Modelle (Warlord, Trenchworx, Mad Bob etc).

In Plastik ist mir keiner bekannt. Vielleicht macht Rubicon mal einen? Aber die schwenken jetzt ja auch hart auf Resin um...

 

@ RDR2:

Ja, das ist halt so unstrukturiert... Ich seh da keinen roten Faden, und die Reiterei macht mich fertig...

Hab gestern mal versucht einen der Schaetze zu finden, mit Internet-Guide. Das dauert ewig bis man von einer Location zur naechsten kommt. Echt kein Spass fuer mich.

Ausserdem ist mein Pferd gestorben und ich hab einen Zugueberfall gebotcht. Also hab ich jetzt wieder in Level 1 Pferd, kein Geld und immer noch keine Peilung. Da es keine Saves ausser dem automatischen gibt kann ich auch nicht einfach neu laden. Ich wuesste nicht mal, wie ich ein neues Spiel von vorne anfangen koennte. Alles gruselig.

Ausserdem, was mich immer am meisten ankotzt, kein "Save & Quit". Sogar gar kein "Quit", ich muss per Hand die App schliessen... Und dann kann es sein dass das letzte Save halt vor 3 Minuten war und ich die 3 Minuten dann nochmal reite.

 

Sorry, das ist einfach Muell.

Ein Review hat es schoen zusammengefasst: "Es ist als waere dieselbe Menge Arbeit in das Interface geflossen wie bei Metal Gear Solid V, allerdings diesmal nicht um die Spielerfahrung so fluessig und intuitiv wie moeglich zu machen, sondern um das Gegenteil zu erreichen".

@ Hobby:

Jo, es passieren auch noch andere Dinge :)
Ich hab einen ganzen Haufen Minis grundiert, aber bin noch nicht dazu gekommen, irgendwas bunt zu machen.

 

Ausserdem endet morgen der zweite Tschetschenien-Krieg Kickstarter, und die Mini ssollten sogar noch im Laufe des P500 geliefert werden :)

Der BTR entfaerbt vor sich hin und braucht mal eine ordentliche Zahnbuersten-Massage.

Leider scheint es nicht so als wuerde mein Hobby-Budget es hergeben, schicke Bases von SWM zu bestellen... Der Hund frisst zu viel :(
Also muss ich mal ein bisschen nach Tutorials suchen.


Ich muss ausserdem dringend anfangen Amerikaner fuer Bolt Action zu bauen... Bin fast versucht ein zweites P500 anzumelden um da Motivation zu kriegen.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und damit es hier auch mal wieder was zu sehen gibt, eine meiner neuesten Errungenschaften:

 

20181030_130802.thumb.jpg.f75a1aa0e49f7c8d46429b471c3779e0.jpg

 

Randvoll mit Fotos die mir weitestgehend unbekannt waren:

20181030_125807.thumb.jpg.2d260ac7eb644cfc357ea8363336505a.jpg

20181030_130823.thumb.jpg.5836d42de34db5fbb18caedefdf25cdd.jpg

 

Und sehr hilfreiche Zeichnungen:

20181030_125746.thumb.jpg.c7082de0c864ba0a8c7065cff453031c.jpg

20181030_131805.thumb.jpg.bde7944730500824c876fbd4fe5ce2ee.jpg

 

Auf der nicht so positiven Seite, die Übersetzung ist etwas holprig, und das Buch hat keinen Index. Aber alles in allem ein guter Kauf!

bearbeitet von Desaster
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurios, der FT-17 ist in meinen Augen einer der coolsten Panzer. Ich hab auch nur Plastik in 1:35 gefunden. 

 

@rdr2 hast du den ersten Teil gespielt? Das klingt nämlich ähnlich. 

Find ich das beste RockStarGame. Aber interface war immer seltsam auch in GTA. 

Keine Emtschuldigung nur das es meine Erwartungshaltung beeinflusst. 

 

Hast du schon alle Modelle Feuers p500? Ich hab auch vergessen welches Regelwerk du nutzt. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb DasBilligeAlien:

@rdr2 hast du den ersten Teil gespielt? Das klingt nämlich ähnlich.

 

Hast du schon alle Modelle Feuers p500? Ich hab auch vergessen welches Regelwerk du nutzt.

 

Ich hab RDR1 auf der 30 gespielt und fand das Spiel sehr gut, deshalb war ich ja auch recht gehypt auf Teil 2. Ich kannmich nicht daran erinnern, dass RDR1 so langweilig war, vermutlich weil alle Charakter mehr oder minder plem-plem waren :)

 

Ich hoffe mal das ich genug Minis fuer's P500 habe, es sieht naemlich leider so aus als koennte ich mir den 2. Kickstarer nicht leisten und wahrscheinlich muss ich meine Pledge auf den letzten Druecker canceln. Tue mich da aber momentan noch schwer mit...

Das einzige Regelwerk fuer den Teschtschenien-Krieg, das ich kenne, ist Cornered Wolf. Das werde ich dann auch vortsellen, aber das Projekt als Skirmish angemeldet.

 

vor 21 Minuten schrieb NogegoN:

Und, schon eine Idee, wer Joachim Ronneberg war?

Ich gebe mal einen Tip: Beruf - Saboteur :ok:

 

Jupp, grade nachgelesen. Wusste gar nicht, dass der gute Mann noch gelebt hat (also vor 2 Wochen). Auf jeden Fall ein krasser Typ gewesen.
Die Aktion war mir bekannt (vor Allem weil der vorherige Versuch mit Gleitern so in die Hose gegangen war, ich glaube das ist recht ausfuerlich in Charles Messengers "Commando"-Buch beschrieben). Der Name allerdings nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Desaster:

ch hab RDR1 auf der 30 gespielt und fand das Spiel sehr gut, deshalb war ich ja auch recht gehypt auf Teil 2. Ich kannmich nicht daran erinnern, dass RDR1 so langweilig war, vermutlich weil alle Charakter mehr oder minder plem-plem waren :)

 

Also das von dir oben angesprochene war in RDR1 ziemlich genauso. Löten dauert ewig bei Tieren. Im Vergleich damals war es unfassbar groß   

Pferde waren weg wenn sie gestorben sind. Es sei man hat sich ein so eine Besitzurkunde gekauft welche es erlaubt hat Pferde der selben Qualität zu rufen. 

Geld war am Anfang auch rar. Daher pflanzen sammeln und jagen um ein Dollar zusammenzukratzen. Ich hab das Game glaub ich 3 mal gespielt, meine Frau sicher 5 mal. Sie hat es  2 mal auf 100% gebracht. 

Bisher klingt es fuer mich als ob RDR2 einfach nochmal ne Schippe drauf gepackt hat. Interessant das es einige Zuviel ist. 

 

Figuren Mängel ist natürlich doof aber ich hab ein ähnliches Problem. Mir fehlt noch ein kompletter Block. Da muss ich mal schauen. 

bearbeitet von DasBilligeAlien
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht, RDR1 hat sich in meiner Erinnerung deutlich kompakter angefuehlt.

 

Und wie gesagt, wenn ich Witcher 3 oder Horizon Zero Dawn spiele, da gibt es an allen Ecken ein Pflanze zu pfluecken oder ein Monster zu bekaempfen. Und ein ordentliches Schnellreise-System. Da bin ich jetzt halt verwoehnt.

 

Egal, jetzt ist eh erstmal P500 :ok:

bearbeitet von Desaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Sonntag werde ich die Gelegenheit haben, "They Shall Not Grow Old" im Kino zu sehen. Gluecklicherweise hat der hier in Neuseeland einen General Release bekommen.

 

"They Shall Not Grow Old" ist eine Dokumentation ueber den Ersten Weltkrieg vion Peter Jackson, in der er Originalaufnahmen mit modernster Technik aufgearbeitet, coloriert und mit Ton versehen hat. Hier ist der Trailer:

 

 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hab ich wieder ein bißchen gepinselt:

20181124_173910.thumb.jpg.967a668f9ae2a1725d2f8454c13d9a88.jpg

 

Und nebenbei den hier angefangen:

20181124_173940.thumb.jpg.378550dbc98fc1eeaddd410502a85da6.jpg

20181124_173947.thumb.jpg.164359128e391005051e66b36e91bd87.jpg

 

Ich hab auch ein bißchen beim Black Friday zugeschlagen: Zwei M8/M20 Armored Cars von Warlord, und Commandos, Britische Engineers und ein US Mörser-Team von Black Tree :ok:

bearbeitet von Desaster
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen diesen Ubermensch und seinen Beritt wird der M10 endlos abloosen ;D

 

Habe den Black Friday zum Erwerb eines T-55 von Takom und eines Panzer 38D mit pz.IV Drehturm und PAW 600 (was für ein Bandwurmwort :D ) von Amusing Hobby verwendet. 1/35. Der T-55 wird zum T-55AD der russischen Marineinfanterie mit aktivem ATGW-Abwehrsystem umgerüstet. Der Umbausatz ist schon hier. Jepp, die Russen hatten sowas schon in den 80ern bei der Truppe im täglichen Einsatz.

 

Gruß NogegoN

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geschichte dahinter ist so eine typische Kriegsendegeschichte. Irgendwie wurde alles knapper, nur die Feinde nicht, also ging man daran, die Dinge endlich mal zu standartisieren und zu vereinfachen. Deutschland hatte ja aus eigener Produktion bereits ein riesiges Sammelsurium an Militärgerät im Einsatz. Bei den Panzertypen und deren Subvarianten sieht man das am einfachsten, aber bei allem anderen Material war es noch schlimmer. Es gab iirc 18 verschiedene Typen von 10,5 cm Geschützen, die zum Großteil ihre ganz eigene Muniton brauchten. Der deutsche Fuhrpark war ein einziges Sammelsurium. Und dann kamen noch die ganzen Beutewaffen obendrauf. Wenn man sich das klarmacht, ist es völlig folgerichtig, daß Deutschland den Krieg verloren hat, nachdem der Blitzkrieg vorbei war und es strategische auf kontinuierlichen Materialnachschub ankam. Die Amis kamen mit 4 Panzertypen hin - Grant, Sherman, M3/M5, und den M10, die Russen nach Barbarossa auch - T-34, KW-1, IS-1/2, T-60; plus den SFL-Derivaten. Dito bei LKWs, Geschützen etc. pp. Deutschland hat erst 1944 auf komplette Kriegswirtschaft umgestellt, nach der Sportpalast-Rede. Und man ging daran, die Panzerproduktion zu vereinheitlichen und in Richtung auf vereinfachte Produktion zu überdenken. Eines der Fahrzeuge mit Potential war der Hetzer, der technisch ausgereift und effektiv im Gefecht war, so daß man den Hetzer beibehalten wollte. Der Motor war aber zu schwach und Benzin knapp, während man noch Diesel hatte. Also kam der Tatra-Diesel aus dem 234er Spähwagen da rein. Die schrägen Seiten der Unterwanne  wurden gerade montiert, das machte gleich auch noch die Fahrwerksanbringung einfacher, das original Praga-Wilson-Getriebe flog raus, weil man davon nicht genug herstellen konnte, dafür kam das Getriebe aus dem Panzer IV rein, die Kanone wurde rücklauffrei aufgehängt (der Rückstoß wurde also direkt von der ganzen Wanne aufgenommen), Luft- statt Wasserkühlung, schon ließen sich im reich große Stückzahlen vom Hetzer mit den vorhandenen Mitteln herstellen. Allerdings waren die einzigen Teile, die man dann noch von tschechischen Hetzer weiterverwenden konnte die Laufrollen und die Ketten :D Also hieß der dann 38D, D für "Deutschland" und "Diesel". Summa summarum war man aber auch an einem konventionellen Panzer interessiert. Also kam auf die 38D Wanne eine anderer Aufbau mit einem stark vereinfachten Panzer-IV-Turm, für den man als Waffe die PAW 600 vorsah. Die war leichter als die 7,5cm im Panzer IV - 400 statt 1600 kg, DAS nenne ich mal Gewichtseinsparung - und die Munition war simpler herzustellen bei gleicher Durschschlagsleistung. Kleiner Nachteil: Gegen bewegliche Ziele aka Panzer nur bis 500 Meter brauchbare Trefferresultate. Man überlegte dannüber die PAW 800, die mit größerem Kaliber bis 750 Meter was treffen konnte, aber verfolgte das Ganze dann doch nicht weiter. Die technischen Zeichnungen sind erhalten geblieben, also gibt es ein What-if Modell, das tätsächlich beinahe realisiert worden wäre...

 

Gruß NogegoN

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hab ich ein paar neue Sacyen grundiert:

 

20181129_161138(0).thumb.jpg.4d73c5494cc7053b284bcc31edaa1bab.jpg

 

Die Amis sind übrigens nicht für mich, sondern für eine Charity-Armee. Der Sherman ist eine Spende von Warlord, der Truck kam von Minairon Miniatures und den Halftrack hat unser Hobby-Club bezahlt (zusammen mit einigen anderen Sachen). Ich selbst bringe ein paar Panzer und Airborne ein. Die Armee wird dann nächstes Jahr zum 75. D-Day Jubiläum verlost.

 

@NogegoN:

Wieder was gelernt :ok:

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.