Jump to content
TabletopWelt
Helle

Flashback: Jahresrückblick 2017

Recommended Posts

Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Ich mache ja für mich selber immer ein paar Hobby-Vorsätze und schaue Ende Jahr, ob ich das erreicht habe. Hier also den von diesem Jahr:

-       Quantitativ bemalen: 60 Modelle, 4 Fahrzeuge. -> 103 Modelle, 5 Fahrzeuge, 18 Restaurationen geschafft :ok:

 

Armeeprojekte:

-       Fantasy Oger: Evtl. Paar Monster im P500? -> Nichts gemacht. Fokus liegt wieder auf 30k.

-       Hexenjäger: das ewige Thema… -> Im Sommerprojekt immerhin 15 Seraphim bemalt und herausgefunden, dass ich die Alten neu basen will.

-       Space Marines: Scriptor? -> Nö. Dafür aber 7 Servitoren bemalt und wie bei den Soros herausgefunden, dass ich die Alten neu basen will.

-       Chaos Space Marines: grosser Dämon, 5 Noise Marines, Flieger, Rest überarbeiten -> 5 Noise Marines bemalt, 18 Minis überarbeitet, General auf Bike, 6 Kultisten, 5 Termis bemalt.

-       Orks: Pick-Up und Panza? -> Im Sommerprojekt 21 Boyz bemalt, sonst war für sie die Motivation auch eher gering.

Links zu Bildern obiger Minis:

Spoiler

 

 

-       30k: P500 16/17 fertig machen + Spartan! -> P500 wurde fertig mit Leviathan, 2 Rhinos, 10 Cataphractii, 10 Legionären, 5 Death Shroud, Land Raider. Den Spartan hab ich mir fürs aktuelle P500 aufgespart und bereits bemalt. Da geht es nun weiter und das Ende der Armee kommt in Sicht. Sieht man hier:

Spoiler

 

 

-       Mindestens einmal pro Monat spielen. -> Sicher geschafft. Vor allem mit @Goldark und @Adun, ab und zu aber auch mit @LoOn, @Dragon_King und anderen.

 

 

Fazit:

Insgesamt bin ich also durchaus zufrieden. 2016 und 2017 je 100 Minis bemalt, das ist für mich schon ordentlich viel, wenn ich an früher zurückdenke. Auch im Moment fühle ich mich noch in einem schönen Hobbyhoch, das selten abbricht und wenn dann nur für kurze Zeit (im Sommer mal). Das will ich unbedingt ausnutzen und auch im kommenden Jahr wieder Vollgas geben.

 

 

 

Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Für mich wohl die Star Trek Minis von Modiphius, die ich gerade im P250 bemale. Link mit Bildchen:

Spoiler

 

 

 

Dein Tabletop-Highlight 2017?

Jede fertig gestellte Mini, jedes gemütliche Spiel ist in sich ein Highlight! Dafür besonderen Dank an @Goldark und @Adun ;)

Hervorheben könnte ich allenfalls das Beenden des P500 (ist doch auch immer ein schönes Gefühl ;) ), der Besuch der Warhammer World in Nottingham und dann die DizzCon, wo ich nette Hobby-Leute und das System Inquisitor kennengelernt habe, welches wir nun in unserer Gruppe beinahe jeden Monat einmal spielen.

 

 

Deine Hobbyenttäuschung 2017?

Schwierig. Evtl. 40k, weil mich das nicht so gepackt hat, aber so schlimm oder enttäuschend find ich das eigentlich gar nicht.

Die neuen Minis von GW hauen mich auch nicht mehr so aus den Socken, dass ich sie unbedingt haben müsste. Aber das schont meinen Geldbeutel.

 

 

Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Viele bemalte Minis, schöne Spiele, Dizzcon 2 (und 3?)… Die ganze Hobbyvielfalt halt.

 

 

Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Immer:

-       Quantitativ bemalen: 80 Modelle, 4 Fahrzeuge.

-       WHFB Oger: Im P500 18/19 abschliessen (wenn nichts dazwischen kommt)

-       40k Imperiale: Evtl. Sommerprojekt nochmals was kleines? Alte Minis neu basen!

-       40k Chaos Space Marines: grosser Dämon, Flieger, Rest überarbeiten.

-       40k Orks: Evtl. im Sommerprojekt nochmals was kleines?

-       30k: P500 17/18 fertig machen. DG abschliessen?

-       Mindestens einmal pro Monat spielen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Ich habe Ende 2016 den Großteil meiner Armee weggeben, weil ich mich lieber auf eine Mortheim-Bande konzentrieren wollte - was ich dann Anfang 2017 auch tat. Insgesamt bin ich viel mehr zum Spielen gekommen (auch Blood Bowl und X-Wing).Eigene Modelle für meine Vitrine habe ich tatsächlich drei bemalt, dafür aber einiges an Aufträgen (15 Minis, darunter das Seuchenmenetekel und das Höllenrad der Skaven). Dazu kommt noch mein erstes Repaint von einem X-Wing-Modell.

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Ich bin da nicht sehr auf dem Laufenden, suche nur, wenn ich etwas brauche(n-will).

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

Ich habe mir selbst mal was gegönnt und im Oktober mein Skaven-Team für Blood Bowl gekauft. Außerdem konnte ich im Sommerurlaub in Schweden die ruhige Atmosphäre zum Malen genießen, das war total toll. (Foto s.u.)

 

Spoiler

mosjoen-ork.thumb.jpg.d017e2425113ac05541b70cc412fe7d3.jpg

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

Da gibt es immer die ein oder andere Farbschema-Enttäuschung; oder ein Haufen verpatzter Würfelwürfe. Aber sonst...

 

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Dem Besitzer einer kleinen Horde Orks auf meinem Maltisch (und noch ein paar anderen Modellen, die derzeit in der Warteschlange stehen) seine fertigen Minis wiederzubringen und ihm damit eine Freude zu machen (ihm geht es derzeit nicht gut).

Außerdem habe ich die monatlichen Malchallenges für mich entdeckt, und zu dem ein oder anderen Thema schon Ideen.

 

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Ich habe einem Freund schon lange seine Chimäre versprochen.
  • Mein Skaventeam möchte ich fertig stellen und damit Zwerge besiegen!! (Generell: Blood Bowl Teams fertig malen)
  • Die Vitrine müsste mal wieder entstaubt und endlich aufgefüllt werden.
  • SW Imperial Assault ist unterwegs...!
  • Mehr Portraitzeichnen.
  • Einen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Erfolgreicher als Anfangs gedacht. Ich hab mit AfS und aktuell KoW einen neuen "Sinn" im Hobby gefunden und plane (so ich mal Zeit und Mitspieler finde - nein hab noch nicht wirklich gesucht) mal wieder nach Jahren ein TableTop auch wirklich zu spielen. Zudem der Beginn meiner Mortheim-Banden.
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Auch wenn es keine echte Neuerscheinung, sondern nur das Rerelease durch eine neue Firma ist =>
  • Spoiler

    573087319.jpg

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Die Vollendung meiner AfS Zwergen-Truppe, inklusive Transportbooten. Der völlig unerwartete Gewinn des "Golden Hat" bei Chaos Dwarf Online.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Meine weiterhin sehr beschränken "Malkünste", die einfach nicht besser werden wollen ...
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Die Umwandlung meiner WHF Dawi-Armee zu einer spielbaren und komplett neu gebasten KoW-Armee. Den neuen KoW Skirmisher.
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Erstmals seit Jahren möglicherweise wieder ein TableTop Spiel spielen ...
bearbeitet von Zanko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017? 

 

Im Vergleich zu den letzten Jahren tatsächlich recht ruhig. Primär aufgrund privater Umstände. 

Dennoch habe ich ich einige wirre Ideen für meine Orks umsetzen können, habe diverse Chaos Marines bemalt und insgesamt meinen Kreuzzug voran gebracht. Hatte schlimmer sein können.

 

Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

 

Schwierig... Aber die Lust Elves von Raging Heroes haben mich schon geflasht. Auf der anderen Seite sind die neuen Death Guard Chars auch recht cool. 

Ich entscheide mich für: Biologe Putrifier - lustiger Moskito-Mann

 

Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:

Dein Tabletop-Highlight 2017?

 

 

Die Fortführung des 40k Hintergrund mit Dark Imperium und Shroud of Night. Allgemein einige Black Library Romane. 

 

Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

 

Das Scheitern im Sommerprojekt. Ärgert mich immer noch. 

 

 

Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

 

Derzeit auf die neuen Nurgle Modelle. 

 

Am 14.12.2017 um 15:34 schrieb Helle:
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

 

Den Mastodon bauen und bemalen. Dazu mehr Orks bemalen und bauen und meine Chaos Dämonen ausbauen. Zusätzlich am Sommerprojekt und am P250 teilnehmen. 

 

Also eigentlich nicht besonders anders als sonst auch. Wobei mehr bemalte Orks schon toll wären. 

Das also zumindest der geplante Teil fürs Jahr. Da kommt bestimmt wieder nen Release zwischen, der alles über den Haufen wirft. Bis dahin:

 

ORKS UND CHAOS! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima Idee, dann will ich auch mal! :buch:

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017

Wie das gesamte Jahr 2017: kurz. Habe gegen Ende 2016 aus beruflichen Gründen ne Auszeit genommen und bin erst spät wieder dazu gestoßen. Insgesamt habe ich wenig gemalt und noch weniger gespielt. Glaube es sind tatsächlich nur 3 Spiele nach der „neuen“ Edition geworden.

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Das ist recht schwierig. Denke Mortarion setzt sich knapp gegen diverse nicht-GW-Minis durch.

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

Ganz klar: Entdecken und pflegen meiner Liebe für die Orks. Auch wenn es mit der Motivation zu malen noch hakt, könnte ich stundenlang sitzen und basteln.

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur?

Verschiedenes war nicht optimal. Aber die Zahl der bemalten Miniaturen oder der geschlagenen Schlachten verliert gegen die Eindrücke der 8ten 40k Edition. Ich bin kein Fan, werde es nie werden und denke da ist vieles in den Sand gesetzt worden.

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Auf das erste Spiel in ordentlicher Größe mit einem komplett bemalten Orkmob!! :evil:

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Ob das was besonderes ist oder nicht weiß ich nicht. Aber ich habe vor die Orks deutlich voranzutreiben. Bemalte 3-3,5k sollten es schon sein. Dazu ziehe ich um und plane einen Hobbyraum/Büro samt eigener Platte einzurichten. Gemeinsam mit einigen beruflichen Herausforderungen und Anfordernissen wird das nicht leicht, aber ein Vorsatz sollte sportlich gefasst sein denke ich. Um so schöner ist es, wenn er erreicht wird und ich bin realistisch genug mich am Ende auch über Teilerfolge zu freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So dann ich auch mal:

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Eigentlich sehr erfolgreich. Viel bemalt. Wieder mal eine erfolgreiche Armies on Parade Teilnahme. Und ein recht erfolgreiches Turnier gespielt. Leider habe ich allgemein wieder wesentlich weniger gezockt als ich das gerne machen würde. Damit hab ich mich mittlerweile aber abgefunden das die Zeit des viel spielen vorbei ist.
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Schwierig. Da ich ja ziemlicher GW-Fanboy bin habe ich darüber lange nachgedacht da mich eigentlich kein Einzelmodell so richtig vom Hocker gehauen hat. Ich würde aber die neuen Necromundamodelle nennen, da mich momentan die Figuren aus der neuen Box ziemlich flashen.
  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Ehrlich gesagt bin ich sehr stolz auf mich das ich in den letzten 15 Monaten eine grosse Space Marine Armee bemalt habe. Bisher habe ich immer ein bisschen was an vielen verschiedenen Armeen gemacht aber dank der Motivation durch Sommerprojekt und P500 eine komplette Armee durchgezogen.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Definitiv die 8. Edi 40K
  • Wurde ja schon viel drüber gesprochen und als 40K-Fanboy werde ich es natürlich weiter zocken und mich updaten. Aber es gibt einfach zu viele Dinge die mir nicht gefallen.
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Aufbau einer 30K Armee
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  •  Wie gesagt Einstieg und Aufbau einer 30K Armee, außerdem möchte ich im nächsten Jahr mindestens wieder zwei bis drei 40K-Turniere besuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • wie immer viel zu viel Tabletop für viel zu wenig Zeit. Meine Turnieraktivitäten in T9A haben sich aus organisatorischen Gründen doch enorm reduziert, aber ansonsten konnte ich trotzdem das eine oder andere Spiel machen und auch den einen oder anderen neuen Kontakt knüpfen. Im Frühjahr habe ich mit Horus Heresy Mechanicum ein P500 erfolgreich beendet und eine schöne Truppe dastehen, die allerdings leider nicht viele Spiele gesehen hat (zwei um genau zu sein). Das ist etwas schade. Dafür habe ich an meinen Bretonen/Rittern von Equitaine weitergemalt und hier etwa 25 Reiter und ein paar Fußsoldaten fertig bekommen, sowie soweit gebaut, dass ich ein paar Spiele bestreiten konnte - was wirklich Spaß macht. Ein wenig 40k, Malifaux, Dropfleet Commander und Mortheim durfte es dann auch noch sein. Ach ja, meine Chaoszwergenarmee habe ich weitergegeben und mir dafür neue Projekte aufgeladen (Oldhammer Chaos Projekt) bzw. ein altes im P500 wiederbelebt ("Monsters and Men").
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • War das schon 2017? Dann würde ich die Mechanicum Vultarax Drohne als äußerst gelungen bezeichnen; ansonsten finde ich Mortarion extrem schick. Also hat GW/FW in dem Bereich einen guten Job gemacht. Ansonsten habe ich mich eher auf recht alte Modelle konzentriert. Hätte ich fast vergessen: Die Lost Kingdom Chaoszwerge sind auch sehr schick.
  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Da gab es nicht ein Event, aber insgesamt war es doch das regelmäßige und sehr schöne Spielen in unserer lokalen T9A-Liga.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Da möchte ich zwei Sachen benennen: Dropfleetcommander, das ich im KS unterstützt habe, aber das jetzt irgendwie versandet. Ein AoS Turnier, zu dem ich zusammen mit meinem Sohn und einem Bekannten fahren wollte, und das wir aufgrund eines Blechschadens auf der Fahrt nicht besuchen konnten.
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Auf den Abschluss der Bemalung von 2 Spielarmeen in T9A und hoffentlich viele Spiele damit.
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Bisher nicht, aber das passiert ja während des Jahres andauernd ;-).
bearbeitet von Srath Vagas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann will ich mich auch mal versuchen: :winken:

 

Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Mein Tabletopjahr 2017 war insgesamt ein gutes Tabletopjahr! Natürlich gab es Höhen und Tiefen, aber gesamt gesehen, war es schon toll!

Ich habe viele Spiele machen können: 40k, X-Wing, Imperial Assault mal ausprobiert, SAGA und WHFB-8. Edition.

Darüber hinaus habe ich eine Menge neuer Miniaturen basteln können, Gelände gebastelt und viel bemalt.

Nach unserem Umzug Ende 2016 konnte ich den neuen Tabletop-Hobbyraum einrichten und verbessern.

Sogar ein kleine Mini-40k-Turnier fand bei uns im Sommer statt! :D

In den letzten Monaten dieses Jahr habe ich jedoch insbesondere meine alte Liebe zu WHFB wieder entdecken dürfen und habe viele, schöne Warhammer-Spiele mit meiner Frau in unserem Tabletop-Hobbyraum machen können!

 

Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Auf diese Frage habe ich keine klare Antwort, denn ich achte nicht unbedingt so auf die Neuerscheinungen und weiß auch, ganz ehrlich gesagt, gar nicht so recht, was alles 2017 neu erschienen ist!

Die Neuerscheinungen, die ich mir dieses Jahr gegönnt habe und die mir richtig gut gefallen, sind jedoch:

- Ghost Archipelago Crewmen von Frostgrave

- Landsknechte von Warlord Games (... obwohl ich auf den Versand meiner Box immer noch warte! :D)

 

Dein Tabletop-Highlight 2017?

Mein Highlight dieses Jahr ist meine aktive Rückbesinnung auf WHFB - 8. Edition, die vielen tollen Spiele dazu und vor allem meine Armeeprojekt dazu, das mir momentan richtig viel Spaß bereitet!

 

Deine Hobbyenttäuschung 2017?

Das ist definitiv die neue Edition von 40k bzw. Games Workshop als solches! :notok:

Ich habe drei Armeen für 40k und hatte mich eigentlich schon richtig auf die neue Edition gefreut, weil mir die 7. Edition nicht besonders zugesagt hatte.

... und dann kam diese vermurkste Neuauflage heraus, die so überhaupt nicht an mich gehen will! :tischbeiss:

Mir gefallen die neuen Regeln, der vermurkste Fluff und das ganze, mal wieder typische, GW-Drumherum überhaupt nicht! - Bekloppte Regeln, überteuerte Produkte (OK, das ist ja bei denn Strumpfhosenträgern aus Nuttinghämm nun wirklich nix Neues!), hässliche neue Modelle und ein radikaler Rundumschlag mit der Sense.

Fazit für mich: Alle 40k-Armeen sind eingemottet und 40k ist auf Eis gelegt!

 

Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

 

Meine Frau hat vom Weihnachtsmann die Armee geschenkt bekommen, die sie sich schon seit längerem gewünscht hatte: Gruftkönige von Khemri! :ok: ... und da stehen demnächst dann die Spiele gegen meine arabianische Armee von Lashiek an!

... und natürlich freue ich mich weiterhin auf mein Armeeprojekt! :D

In meinem anderen Hobby gibt es aber natürlich auch Dinge, auf die ich mich tierisch freue ... wenn sie dann klappen!

 

Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Ein Vorsatz ist klar: Fortführung meines Armeeprojektes!

Dann möchte ich 2018 einen passenden Spieltisch dazu bauen!

... und ansonsten viel spielen, viel malen und gaaaaaaaanz viel Spaß im Hobby haben! :banana:

 

Viele Grüße, Heiko

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Ich würde sagen insgesamt ok. Es gibt einige Highlights an die ich mich sicher auch noch länger erinnern werde, z.B. die Dizzcon oder das HH Event in Bad Emstal, darüber hinaus habe ich aber wohl doch zu wenig Hobby gehabt dieses Jahr, vor allem hab ich leider sehr wenig gespielt. Ich hab allerdings ganz gut was bemalt bekommen, finde ich.    

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Hier nehme ich mal den Red Scorpion Leviathan. Der wird auch Einzug in meine Armee finden und dann einen 1st Company Leviathan der Sons of Horus darstellen.

 

FWPreviewOct23-Image1je-1.jpg

  • Aber auch Mortarion find ich geil. Irgendwann werde ich auch den brauchen.

99120102072_DaemonPrimarchMortarion01.jp

  • Allerdings finde ich ein paar Ankündigungen für 2018 schon jetzt sehr spannend. Nämlich die Orlocks für Necromunda.      

 

GW-Games-Workshop-Necromunda-Orlocks-undGW-Games-Workshop-Necromunda-Orlocks-undGW-Games-Workshop-Necromunda-Orlocks-undGW-Games-Workshop-Necromunda-Orlocks-und

 

 

 

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Wie gesagt, die Dizzcon war sehr geil, das HH Treffen ebenfalls, aber natürlich auch der tolle Erfolg unseres öffentlichen Clubturniers. Besonders gefällt mir dabei immer, wenn Namen Gesichter bekommen. Das wird auch für 2018 wieder eins meiner Ziele sein - Leute kennenlernen.

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Da muss ich wohl den Versuch der Bemalung meines BB Menschenteams nennen, Gelb und ich werden keine Freunde mehr.
    Allgemein hab ich jetzt keinen besonderen Flop im Hinterkopf, aber ich bin auch inzwischen auch alt und vergesse viel.

 

 

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Auf jeden Fall.
    Eins meiner Ziele der letzten Jahre werde ich auch in 2018 konsequent fortführen - alte Projekte auf Umsetzbarkeit prüfen und ggf verkaufen, was ich nicht mehr brauche.
    Weniger neues Zeug kaufen und erstmal das bemalen, was ich habe. Das klappt ja bekanntlich immer besonders gut. ;)
    Versuchen einmal im Monat ein Spiel auf die Reihe zukriegen. Hier werde ich die Unterstützung meiner Clubkollegen @Mad-Monkey, @Roughneck und @feyangola brauchen, da sie in der Nähe wohnen und man das so wohl am leichtesten hinbekommen kann.
    Weiteren Namen ein Gesicht bekommen lassen, sprich Leute treffen. Gerne auch Leute wieder treffen natürlich.
    Ein wenig konzentrierter das Hobby betreiben. Die wenige Zeit die ich aktuell neben Familie und Arbeit habe will bedacht verplant sein.
  • @Cerenwyn zur Revange fordern und einen neuen YT Bericht dazu machen (lassen).

 

Ich denke das reicht von mir an dieser Stelle.

bearbeitet von Helle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Leider relativ wenig gespielt und natürlich nicht alles bemalt, was ich mir vorgenommen hatte, aber so sind Gute Vorsätze nunmal.

 

Viele tolle Hobbyleute wieder gesehen, neue Bekanntschaften gemacht und "wir" haben eine kleine internationale Inquisitor-Kampagne mit unseren Schweizer Freunden aufgezogen, die dieses Jahr hoffentlich richtig durchstartet. Cool.

 

Im Rahmen von Inquisitor und Necromunda hab ich auch endlich ein Bein in der Grim Dark Future des WH40k-Universums an Land gekriegt, das mich bisher praktisch null interessiert hat. Sicherlich die größte Veränderung für mich, was das Hobby angeht. 

 

Damit einhergehend habe ich jüngst die Ausrichtung meines Hobbys umgeworfen: Nach der dritten Warhammer Fantasy-Armee, der ich in den nächsten Monaten noch ein paar Modelle hinzufügen werde, möchte ich mich auf absehbare Zeit Skirmishern zuwenden. Ich bin müde von 40er-Blöcken Kerninfanterie Bemalzwang und so. Dabei bleibe ich aller Voraussicht nach dem Warhammer-Universum treu (Warhammer Quest: Silver Tower, Necromunda, Inquisitor). Hier fühle ich mich nachwievor am wohlsten.

 

Meine Hobbyzeit wird eher weiter abnehmen, sich in dieser Zeit mit weniger Modellen oder sogar mal wieder Gelände zu beschäftigen, dürfte für mehr quality time sorgen.

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Zählt das Sector-Mechanicus-Gelände von GW als Miniatur? Nicht? Dann vielleicht... der Nurgling mit Helm.

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

DizzCon - seit einigen Jahren ein planbares Highlight meines Hobbyjahres. Dort trifft man viele tolle Leute, mit denen man ein Wochenende lang dem Hobbywahnsinn frönen und sich über lauter nerdige Sachen austauschen kann - im direkten privaten Umfeld habe ich leider keine Tabletopper. Auch schön, immer mal Namen aus dem Forum mit Gesichtern und "echten Menschen" verbinden zu können. Wenn ich von der Con zurückkomme, bin ich voller Elan und Energie für neue oder alte Projekte (meist neue...leider...). Da ich das Hobby sonst meist allein im stillen Kämmerlein praktiziere, ist mir so eine Hobbyfamilie mit alljährlichen "Familientreffen" durchaus ans Herz gewachsen. :herzen:

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

"Geflopptes" Spiel: Shadow War: Armageddon. Hätte ich eine Ahnung gehabt, dass Necromunda zurückkommt, hätte ich mir das Buch nicht gekauft. Hätte hätte Fahrradkette.

 

Mies umgesetzte Miniatur: Die Neuauflage von Typhus (Death Guard Held). Das alte Modell stand für die Ästhetik einer ganzen Armee bzw. Religion (Nurglekult) - das neue Modell hat in bewährter tactical rock-Pose eher was von Travolta 70er Disco, sieht unfreiwillig komisch bis dämlich aus und ist wie viele neue Death Guard- oder Nurgle-Modelle ziemlich mit CAD-Details zugekleistert, die das Modell nicht immer aufwerten. Früher waren viele kleinere Umbauten das Hinzufügen von Details und Bitz - heute scheint es muss man erstmal die Hälfte runterschneiden (immerhin: Plastik)...

 

 

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

DizzCon. Sogar zwei.

 

Die Weiterführung lieb gewonnener Gruppenprojekte wie Hive Tarsus und Blutnebel um Steinbachthal.

 

Und alles, was für Necromunda kommen soll. Orlocks, Hive Scum, Genestealer Cult-Regeln, you name it.

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Mehr spielen.

 

Necromunda-Spielplatte(n) bauen/bemalen.

 

Realms of Chaos-Bandenprojekt fertigmachen (!).

 

Meine Silver Tower - Miniaturen bemalen und das Spiel endlich mal spielen (!!!).

 

 

Wir sprechen uns in einem Jahr nochmal. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will auch mal. 

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Ich habe am Anfang des Jahres mein erstes P500 zum Abschluss gebracht. Da war ich schon sehr stolz. Gezockt hab ich auch regelmäßig. Ein Tick mehr zocken kann’s allerdings sein. 
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Ganz klar Mortarion!!!
  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Wie schon oben erwähnt, der Abschluss meines P500.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Oh es gab einige nicht so coole Spiele aber ein bestimmtes war nicht dabei. 
  • Das nicht beenden des Sommerprojekts und des diesjährigen P500 nerven schon a bisserl! 
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Wieder viele Spiele, neue Death Guard Minis. 
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Es gibt möglicherweise ein neues Armeeprojekt, aber genaueres kann ich nicht sagen. :naughty:
bearbeitet von bencuk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Dakoii2.jpg

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

280717-0525-authorized-bounty-hunter-boa

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

http://www.brueckenkopf-online.com/2017/adventskalender-tuer-nummer-sieben/

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

SG_Spartan_Games_Umfrage_1-128x128.png

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

PIG-Human-Interface-Be-a-better-human-pr

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

SY_Pendraken10_1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Ich habe endlich mit Warhammer 40k AdMech begonnen und schon 1200 Punkte bemalt. 
  • Leider habe ich aber kein einziges Spiel gespielt :frown:
  • Meine Malstandart habe ich auch verbessern können und ich bin mittlerweile meist ganz zufrieden mit meinen Figuren.
  • Außerdem habe ich bei der Massive Voodoo Malchallenge Teilgenommen (nix gewonnen aber hat trotzdem Spaß gemacht ;D)
  • Schließ habe ich mit den Horus Jersey Romanen begonnen und auch ein wenig Alpha Legion bemalt.
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Gate Toys "Fish General Jaumey"
  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Warhammer 40k 8th Edition die mich ins Warhammer 40k Universum gebracht hat.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Keine Spiele gespielt :notok:
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Endlich Spiele zu Spielen und auf alle neu erscheinenden Miniaturen 
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Mehr malen, mehr Spielen bei der Massive Voodoo Challenge teilnehmen 

Malifaux,Heresy,aos und Herr der Ringe  bemalen und Ad Mach ausbauen

 

Außerdem im Forum mehr Posten und mein Thema entstauben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nun nicht alles genommen, da es für mich einfach nicht die Mini des Jahres gab.

 

Wie war dein Tabletopjahr 2017?

Joa, objektiv betrachtet gar nicht so schlecht. Im Frühjahr ein P250 abgeschlossen, mit einigen Bonusblöcken. Jedoch nicht so viel gespielt, wie gewünscht und nun der Umzug nach Neu Wulmstorf, der mich die großartige Kieler Community gekostet hat, da es ohne Auto schon schwieriger ist. Seit August also wesentlich weniger gespielt. Zwischendrin noch ein Turnier zur neuen 40k Edition, insgesamt aber zu wenig.

 

Dein Tabletophighlight 2017

Da gab es einige. Zunächst wohl die Demogames "Test of Honour" auf der UniCon,  die großen Spaß gemacht haben. Dann die erfolgreichen Projekte.

Dein Flop?

Verlust der Community und ich habe noch immer keine Armee auf 100% Bemalung.

Vorfreude auf und Pläne für 2018?

Auf jeden Fall mehr spielen. Ichhabe da bereits mit meiner Frau gesprochen, ob das in Ordnung sei. Natürlich darf das nicht Überhand nehmen, aber sonst stört es sie nicht. Dann habe ich vor noch an ein paar 24h-Malathons teilzunehmen.

Weitere Pläne sind dann mich noch in die Hamburger Community zu integrieren, die aber nicht so zentralisiert ist wie die Kieler. Viele kleine Pockets, wird also schwieriger.

Weiter freue ich mich auf eine geplante Kampagne mit dem Thema "Clash of Gods". Ich habe Khorne Marines und er Nurgle. Jeder ein BCM, das Pflicht ist. Die Punktzahl wird immer weiter steigen, mal schauen, wie hoch wir kommen. ;)

Weiteres Ziel ist, eine Armee voll bemalt zu bekommen und das BMG zu starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen wunderschönen guten Abend zusammen,

 

ich habe eigentlich schon gestern vor gehabt, ihr was rein zu schreiben, aber ihr kennt es ja... Dann kommt hier das und das dazwischen und hindert Dich am Malen oder sonstigem Vergnügen. :o 

 

Aber hier ist er endlich, mein Rückblick auf mein Tabletop-Jahr 2017!

 

 
  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Ja, wie war es denn? Ich fange da mal ein Jahr eher an. Nachdem ich mich vor einigen, wenigen Jahren aus dem Hobby verabschiedet habe, hatte ich mir im Frühjahr 2016 eine Battle Demi Company zugelegt, konnte mich aber nicht so wirklich motivieren, damit zu starten. Dann erfolgte der von mir schon ewig heiß ersehnte release der Deathwatch und ich schlug zu und kaufte regelrecht das Sortiment auf. Aber der funke konnte nicht überspringen. Der Kram lag eingestaubt und zum malen bereit auf meinem Schreibtisch. Bis dann die 8. Edition und die Primaris Space Marines angekündigt wurden. Ich habe mir die ersten BattleReports und Leaks auf YouTube reingezogen und auch Kontakt zu meinen alten Daddelgefährten wieder hergestellt. Der Hyptrain hat mich voll erwischt! Und wie viele hier auch wissen, habe ich mit release der 8. Edition auch gleich eine Blood Ravens Armee im Sommer aufgestellt. Es folgte ein weiteres Projekt mit der Death Guard und den Ultramarines... Aber die Lust nach einer Imperial Fists Armee, wie ich sie schon immer haben wollte, war einfach größer und ich bin voll im 30k-Wahnsinn! Und freue mich auf das, was da noch kommt.

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Puuuuh! Ich gebe diesen Titel einmal an GW, für ihre Umsetzung des Primarchen Mortarion und zum zweiten an Forge World, für Gabriel Angelos!  

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Das ich es endlich wieder geschafft habe, den Pinsel zu schwingen, nicht nur eine, sondern gleich zwei spielbare (fertige) Armeen in diesem Jahr aufgestellt zu haben. Und daneben noch zwei Projekte in Form der Ultramarines und Death Guard laufen zu haben, welche allerdings auch auf einem guten und fortgeschrittenem Stand sind.

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Der Verlust von Alan Bligh, ich behaupte mal, mit Ihm wäre die Horus Heresy in einer anderen Form vorangeschritten. Aber so ist leider das Leben und ich bin dem Mann auf jeden Fall dankbar für all seine Arbeit und Liebe, welche er in unser Hobby gesteckt hat.

 

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Neben der Geburt meines ersten Kindes? :D - Na Klar, endlich mit den Imperial Fists in der Horus Heresy einzugreifen und mitzumischen! Ich hoffe, das es sich für mich irgendwie dienstlich einrichten lässt, dass ich im Frühjahr schon an der Dizzcon teilnehmen kann. Und dann möchte ich Verräter vermöbeln.

 

  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Neben dem erfolgreichen Abschluss des P500, habe ich geplant, danach die Imperial Fists um kleine Verstärkungen zu ergänzen, im Sommer erfolgt die Anschaffung des Zone Mortalis Geländes von Forge World, welches dann fertiggestellt werden soll und zum nächsten P500 zum November 2018 plane ich eine weitere 30k Armee. :) 

 

Ich Danke euch für Eure Aufmerksam, auch danke ich all meinen Abonnenten meiner Projekte und für die Unterstützung und die Diskussionen, welche ich mit euch führen durfte und freue mich auch 2018 auf die Gespräche und den tollen Kontakt mit euch! 

 

Möge die Macht mit Euch sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Ich kann mich nicht beklagen was das Tabletopjahr 2017 angeht . Schließlich konnte ich eine spielbare 30K Armee fertig stellen und habe zum ersten mal erfolgreich ein Bemalprojekt hier im Forum abschließen.
 
Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Oh da kann ich mich nicht entscheiden, da kamen in diesem Jahr soviele schöne Miniaturen raus. Einer meiner Favoriten  ist ganz klar Magnus der Rote von Forgeworld.
 
Dein Tabletop-Highlight 2017?

Mein Besuch in der Warhammer World im Oktober.
 
Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
 

Da gibt es eigentlich nichts , vllt das ich meine Wölfe nicht komplett fertig bekommen habe , so woe ich es mir im September noch vorgenommen hatte .


Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Das Spiel gegen @Chaoselfund die Moritat Challenge mit @Mascharius
 
Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Ich möchte die Space Wolves fertig bekommen ( ist ja nicht mehr viel nur noch 10 Miniaturen) , die Thousand Sons anfangen und fertig stellen , sowie auch das 40K/30K  Gelände anmalen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wird mal Zeit :-)

 

  • Wie war Dein Tabletopjahr 2017?
  • Sehr durcheinander. Da die 40k Orks mich immer noch nicht wieder eingefangen haben, gab es hier eine wilde Mischung. Zu Anfang des Jahres hatte ich mich noch voll und ganz der Militia fuer Horus Heresy verschrieben. Nach ein paar Monaten dann die Rueckkehr zu 40k. Blood Angels, Emperors Children, Tau, zwischendrin ein wenig Nurgle, letztere bisher aber noch ohne Farbe. Mittendrin immer ein paar Clowns fuer das Batman-Tabletop, bei dem wir allerdings immer noch kein Spiel auf die Reihe gekriegt habe. Wird 2018 aber definitiv folgen. Dann die ersten Malifaux-Minis geholt, mal sehen wann da mehr folgt. Insgesamt eine wilde Mischung, mit Fokus auf 40k, vor allem wegen der neuen Edition. 
  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?
  • Puh, das finde ich extrem schwierig. Es gab sehr viele tolle neue Sachen, ueber viele Spiele und Hersteller verteilt. Wenn ich mich fuer eines entscheiden muesste, wuerde ich aber wohl nicht eine einzelne Miniatur waehlen, sondern eine Range, die mich insgesamt extrem positiv ueberrascht hat. Und zwar die neue von Knight Models. Nicht weil es jetzt die tollsten Miniaturen ueberhaupt waeren, sondern weil man nach den flachen Metallklumpen aus der ersten Edition nicht mehr viel erwartet hat, und dann mit richtig guten Resinmodellen ueberrascht wurde. Die neue Range gefaellt mir eigentlich durchgehend, und von den Sachen die ich gekauft habe bin ich echt begeistert.
  • Dein Tabletop-Highlight 2017?
  • Naja, ich bin halt weiterhin hauptsaechlich 40k-Spieler, also war fuer mich das Highlight wohl die neue Edition. Nicht weil schnellerhoeherbesser oder was auch immer, sondern einfach weil alles neu ist. Ob die Edition jetzt besser ist, kann ich noch nicht absehen, aber sie bringt mir mehr Spaß, weil man neu experimentieren kann. Man kann wahnsinnig viel ausprobieren, unglaublich viele Moeglichkeiten und Synergien, und in jeder Armee gibt es Sachen zu entdecken, die es vorher nicht gab. Das war in den vorherigen Editionen durch die durchgehend gueltigen Codices etwas festgefahren.
  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
  • Tja, das waere wohl leider die Aufnahme von Neueinsteigern in Teile der Heresy-Community. Ist ein ganz nettes Spiel und es gibt viele tolle Menschen und Projekte, aber an den falschen Ecken begegnet einem sehr viel Intoleranz und Hetze, wenn man sich dem Spiel nicht komplett verschrieben hat. Und bei vielen Leuten entsteht der Eindruck, als sei fuer sie das tollste an HH, ueber Leute zu laestern die 40k spielen. Fand ich sehr sehr schade. Man wird an vielen Ecken persoenlich angegriffen und beleidigt, was mich dann irgendwann dazu bewogen hat, diesen Ausflug wieder zu beenden. 
  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Schwer zu sagen. Im Zuge der neuen 40k-Edi freue ich mich natuerlich auf die Codexreleases meiner Voelker, vor allem Orks und Tau. Ansonsten auf meine ersten Batman-Spiele und viele neue, tolle Miniaturen. Und ich bin gespannt darauf, zu sehen welche Armee in genau einem Jahr gerade auf dem Malplatz vor mir steht^^
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?
  • Batman spielen, Malifaux beginnen, Tau bemalen, Orks wieder anfassen, und dann mal sehen. Ich denke fuer gute Hobbyvorsaetze bin ich fast ein wenig zu sprunghaft. Ich brauche oft nur 1-2 Miniaturen auf die ich Bock habe, und schon wird irgendwann ne ganze Armee/Gang daraus, wodurch ich schnell den Fokus auf andere Projekte verliere. Das war noch einfacher zu Zeiten, als es fuer mich noch ausschließlich Orks gab. Von daher faellt es mir schwer, jetzt schon vorauszusehen wie 2018 in Puncto Hobby verlaufen koennte.

 

Mal sehen, wie es naechstes Jahr aussieht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

 

...am Anfang noch wie immer - SystemOpen in Nürnberg gespielt und viel Spass gehabt... dann ab und an ein Turnier für XWing mitgenommen (vor allem in Dresden); privat viel Battletech oder "altes 40k" oder Herr der Ringe mit meinem Sohn gezockt. Zum Rattreffen gab´s Zombicide bis zum Abwinken, Honigklau, King of Tokio und anderes Brettgerödel..., dazu GoT in allen Facetten. Dann gab es viele Veränderungen (Privat, beruflich und hier im Forum) - so dass alles mehr und mehr einschlief; jetzt aber mit HH endlich wirklich mal gestartet wird, nachdem wir es ja sowieso immer vorhatten...

 

  • Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

 

...naja - da die meisten meiner Spiele tot sind, war ich ob der neuen Cataphractii Terminators Upgrades schon sehr begeistert. ;)

 

  • Dein Tabletop-Highlight 2017?

 

...Nürnberg war echt klasse und die SoS sehr zu empfehlen. Gerade auch das Drumherum.

 

  • Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)

 

...keine wirkliche. Ich bin schon zufrieden. Was mich wirklich ärgert, ist, dass ich die Wette mit Garthor aus den Augen verloren habe... sonst - ist ok so. :ok:

 

  • Worauf freust Du Dich 2018 besonders?
  • Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

 

...ich fasse das mal mit 2 Worten zusammen: BloodBowl und Necromunda. *yeah*

Außerdem mein erstes 30k Spiel machen und ggf zum HH Treffen fahren.

 

 

BG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie war Dein Tabletopjahr 2017?

Das Jahr war doch recht spannend da ich nach gut 3-4 Jähriger Abstinenz wieder zurück gefunden habe.

Zum einen hab ich mit mein White Scars Heresy Projekt gestartet und dann durch die Einführung der neuen 40k Edition bin ich auch mal wieder zum Spielen gekommen. Aus den ersten Spielen ist dann auch die Idee für eine kleine Ork Armee entstanden.
 
Die schönste neu erschienene Miniatur 2017?

Ich hab ehrlich gesagt gar nicht auf den Schirm was so raus gekommen ist dieses Jahr. Zum Abschluss fand ich die Marbo Mini aber ziemlich cool.
 
Dein Tabletop-Highlight 2017?

Mal wieder gespielt und super coole Aufnahme hier im Forum.
 
Deine Hobbyenttäuschung 2017? (nicht zwingend was privates, eher ein geflopptes Spiel oder eine mies umgesetzte Miniatur)
 

Tja da würde ich glatt sagen das Marbo Failcast ist und daher auch nicht gekauft wurde.

Die Custodes von GW (nicht FW) gefallen mir überhaupt nicht. Voll die Blöcke und Null wie das Artwork.

Die komischen Aufteilungen der neune GW-Gußrahmen, mal alles Modular mal gar nicht, ist irgendwie anstrengend gerade bei HQ/Charackter Modellen.

 


Worauf freust Du Dich 2018 besonders?

Die Moritat Challenge mit @Lammbertus

Erste Spiel für in der Heresy

Hoffentlich kommt was von FW für die White Scars.
 
Hast Du für 2018 Hobbyvorsätze oder besondere Pläne gefasst?

Die bestehenden White Scars soweit fertig malen, das ich eine kleine Auswahl für 2 bis 2.5k Punkte habe.

Dann ggf. ein weiteres Heresy Projekt starten.

Mehr Spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information