Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bastler

2184 Generation War

Recommended Posts

Moin! 

 

Kennt das jemand? Habe es bei einer ungerichteten Recherche über Skirmish-Systeme entdeckt und beim großen Online-Händler geordert (es ist nur dort verfügbar). Bin sehr gespannt wie es ist. Ein Kurzreview werde ich dann hoffentlich hinbekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann will ich mal einen ersten Eindruck schildern, das Buch ist heute angekommen.

 

Es ist sehr einfach und etwas stümperhaft gesetzt, wahrscheinlich mit einer gewöhnlichen Textverarbeitung. Ein paar einfache Zeichnungen lockern auf. Es gibt ein paar unerhebliche Übersetzungsfehler, das Original ist auf Französisch, ich habe mich für die englische Version entschieden.

 

Der Inhalt ist gut strukturiert und zusätzlich von den Mechaniken her sehr einfach, man kann das System in sehr kurzer Zeit verstehen.

 

Eine wirklich ausgeprägte Hintergrundgeschichte kann ich nicht erkennen. Es geht um den Konflikt zwischen Clans einer zerfallenen Welt.

 

Zum System:

28 mm, W6, Spielfläche 60x60, man Spielt 5 bis 12 Miniaturen, alles Menschen. Ein Kampagnensystem ist enthalten und die Modelle können sich im Verlauf einer Kampagne durch Erfahrung und Zusatzausrüstung verbessern.

 

Man wählt einen Clan und es ist für jeden Clan genau festgelegt, welche Modelle enthalten sind. Ein Profil besteht aus: Angriffswert, Rüstung, Waffenreichweite und Waffenpower. Es gibt je Clan einen Leader, einen Scharfschützen, einen mit Maschinengewehr und 3 bis 9 einfache Kämpfer. Es gibt nur 4 Profilwerte. "Attack Ability" und "Armour" sind bei den Clans unterschiedlich, die Waffen sind immer identisch.

 

Bewegung ist 6 Zoll wenn man noch schießen will, 9 Zoll für einen NK-Angriff.

 

Im Fernkampf würfelt man für einen Treffer: Waffenpower D6 und muss den Angriffswert (Attack Ability) erreichen. Jeder erfolgreiche Trefferwurf muss durch einen Rüstungswurf verhindert werden oder das Modell ist ausgeschaltet. Nur der Anführer einer Truppe kann zwei Treffer einstecken. Nahkampf läuft identisch.

 

Interessante Mechaniken

Bei doppelter Reichweite ist der Angriffswert um 1 schlechter. Man kann außerdem die Waffenpower um 1 reduzieren, um den Angriffswert wieder zu verbessern, wenn man Ergebnisse von 7+ erreichen muss. Simpel und cool.

 

Die Aktivierungsreihenfolge ist: Leader und bis zu zwei Modelle in bis zu 4 Zoll, dann der Gegner mit seinem Leader, dann die anderen Modelle und dann der Gegner mit seinen Modellen.

 

Man kann in den Overwatch gehen, muss aber beachten, dass es grundsätzlich einen 180° Sichtbereich gibt.

 

Es gibt Mutanten und einen Leader-Mutanten in einer Kampagne/Szenario

 

Fazit (nur gelesen, nie gespielt!):

Auf keinen Fall als Hauptsystem geeignet. Aber man kann ruck zuck eine Truppe zusammenstellen aus humanoiden Miniaturen mit passender Bewaffnung und bestimmt diverse nette Stunden mit dem System verbringen. Das Buch kostet unter 10 EUR für 33 Seiten. So ein simples System habe ich noch nie gelesen (ich komme praktisch nicht zum Spielen). Da ich am liebsten Spieldesign mache, ist es für mich daher inspirierend.

 

Für Neugierige, die gerne auch mal den Blick über den Tellerrand werfen und sich über eine Regelwerk-Bibliothek freuen ist es in jedem Fall eine Kaufempfehlung.

 

Um jemandem das TT-Hobby näher zu bringen, ist es ebenfalls super geeignet. Man kann das Spiel als Tabletop-Spieler in kürzester Zeit lernen/erfassen. Es werden jedoch ein paar "Standards" vorausgesetzt, wie man z.B. Bewegung misst.

 

Auch für Gelegenheitsspieler super, die mehr auf das Bier, Brezel und die Gesellschaft Wert legen und nebenbei daddeln wollen, ohne sich wirklich vorbereiten zu müssen.

 

 

Wenn weitere Fragen sind, immer gerne!

 

 

 

bearbeitet von bastler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update in Beitrag 2 ... Hier ist aber noch Inhalt zu platzieren. Ideen, wie man mit gängigen Minis (bei mir 40K) die Clans darstellen kann. In Klammern steht Leader+Sniper+Machinegun = 3 + Anzahl einfacher Soldaten.

 

Bei Space Marines sind schwere Waffen an einer Person verfügbar, Spezialwaffen für Sniper möglich.

 

Angels of Death (3+3): Beste Truppe, das kann ich mir für gut für Space Marines oder CSM vorstellen, die etwas elitär sind, vielleicht Death Guard, oder Dark Angel Veteranen.

 

The Army (3+4): Einfache Space Marines

 

The Corporation (3+5): Space Marine Scouts?

 

The Crime Syndicate (3+7): Imperiale Armee. Scharfschützen gibt es ja, Spezialwaffen als Maschinenkanonen oder Harker.

 

Police (3+7, schlechterer Skill als Crime Syndicate, bessere Rüstung): Tau?

 

Rebels (3+9): Genestealer Cult

 

 

 

 

bearbeitet von bastler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.