Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.
Mörserer

Mörsi baut. Gelände, Gebäude, Gerümpel, Gedöns

Recommended Posts

Das ist hier halt das Problem. Er hat seinen KS damals gemacht und die Dinger dann verschickt. Eine reguläre Bezugsadresse habe ich nicht gefunden. Die Mantic-Türen sehen dem aber recht ähnlich. Nachher gibt es hier die Ergebnisse des ersten Gießversuchs zu bestaunen. @MacAbre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab' nun mal mit Stewalin gegossen:

IMG_20190713_124849.thumb.jpg.901ff5dd1819423f4e2da447dc6f7dc5.jpg

 

Trocknungs-/Erstattrungsdauer ca. 30 Minuten

IMG_20190713_125813.thumb.jpg.3d89cf31d8ed89ae324ae1e2d6cd0a4c.jpg

 

Die Details sind super - soweit die Form sauber war. Da ich beim Formenguß zuviel Wasser verwendet habe, soll das noch nicht zu einem endgültigen Urteil über Alginat als Formenmasse verleiten. Das Stewalin hingegen ist definitiv ein tolles Zeug.

IMG_20190713_132416.thumb.jpg.f3ee4084e191852c5c3b59625e996f31.jpg

 

IMG_20190713_132453.thumb.jpg.98f4f25338836086ab5b7a4e95052c66.jpg

 

Man sieht hier, daß die Form z. T. Schäden zeigt - das führe ich wie oben geschrieben auf das Zuviel an Wasser zurück.

IMG_20190713_132504.thumb.jpg.a737909cc3685fecc422aaf0d9838977.jpg

 

Zwischenfazit: Es funktioniert und die Formen wären grundsätzlich für einen weiteren Guß nutzbar - trotz aller Anfänger-Fehler und mangelnder Routine. Für das Abgießen von Bits in kleiner Auflage zum Eigengebrauch dürfte es wohl reichen. Die Erstellung einer weiteren Gußform mit besserem Alginat-Wasser-Verhältnis wird es zeigen.

 

@MacAbre

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Milluz:

Könnte man damit auch Figurenteile abgießen?

Gute Frage :nachdenk:. Das würde ja vermutich bedeuten, daß man eine zweiteilige Form erstellt oder die Form zerteilt und man müsste Windpfeifen einplanen. Zudem wäre spätestens hier ein Rüttler oder sowas sinnvoll. Einen Versuch wäre es wert. Fraglich ist, ob der Aufwand das Ergebnis rechtfertigen würde oder ob da eine zweiteilige Form aus Silikon besser geeignet wäre, die auch mehr als vielleicht 2-10 Gießvorgänge übersteht. Käme sicher auch auf das Gußmaterial an - Zinn würde ich _nur_ in Silikon gießen (oder in Gießsand).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Eindrücke. :ok: Allerdings bin ich trotz der Wasserproblematik noch etwas skeptisch.


Ich bin so frei und verlinke mal auf den letzten Stand meines Bauprojekts. Es würde mir darum gehen, beispielsweise Sammelformen für Bodenplatten, Betonplatten, größere Ziegel-/Steinformen u.ä. anzulegen oder aber auch Back-Up-Formen für die Treppen oder Fassade. Halt Dinge, die man später noch mal gerne reproduzieren würde (zum Testen oder für ein anderes Projekt), welche aber insgesamt eher selten gebraucht werden. Ich denke, eine Gesamtlebensdauer von 5-10 Güssen würde wohl reichen, aber ich habe Zweifel, ob die feinen Strukturen erhalten bleiben. Insbesondere, wenn ich Bild 3 anschaue, wo in der Original-Tür eine deutliche Struktur erkennbar ist. Mag am Foto liegen, aber im Abguss scheint die nicht so ausgeprägt zu sein.

 

Am 12.7.2019 um 23:28 schrieb Mörserer:

Ja, habe mir damit in den 90ern einen Anhänger für ein Halsband gegossen für ein LARP. Das geht meiner Erinnerung nach für "2,5-dimensionale" Sachen ganz gut. Wieso? Was willst Du damit konkret machen?

 

Nichts Bestimmtes. War eher so ein "Probier es mal"-Ding, wenn ich ne dekorative Form findet, die ich spontan abgießen bzw. vervielfältigen möchte. Man findet ja dauernd was und dann nichts zum Abformen zur Hand. :) War mir letztlich aber nicht sicher, ob durch den Quarzsand eine glatte Oberfläche möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich noch so in meiner Abo-Liste hab. :rolleyes: Aber schön, dass Du wieder da bist und auch einigen neuen Ausstoß produzierst. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MacAbre:

Sammelformen für Bodenplatten, Betonplatten, größere Ziegel-/Steinformen u.ä. anzulegen oder aber auch Back-Up-Formen für die Treppen oder Fassade. Halt Dinge, die man später noch mal gerne reproduzieren würde (zum Testen oder für ein anderes Projekt), welche aber insgesamt eher selten gebraucht werden.

Nimm' Silikon dafür - wenn Dir die Arbeit mit 2 Komponenten zu stressig ist, vielleicht ein Knet-Silikon. Das Alginat ist meiner Ansicht nach tatsächlich eher was für das schnelle Abgießen kleiner oder kleinster Mengen in einem kurzen Zeitraum. Lange aufheben würde ich die Formen nicht. Als Zwischending gäbe es immer noch Blue Stuff bzw. Instand Mold. Den kann man aufheben, solange man ihn nicht wieder erwärmt.

bearbeitet von Mörserer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues aus der Gießerei:

 

Ich habe ein Resin-Rad von einem Panzer abgeformt und 2x gegossen. Hmmja, für Geländestücke reicht es - und das war der Zweck.

IMG_20190714_123151.thumb.jpg.0d98e6a01c2a89752a73ad800b9ca11a.jpg

 

IMG_20190714_130014.thumb.jpg.90fe485c5709181b1fb33e7be512b1aa.jpg

 

Desweiteren habe ich mir am Abformen von Schaltkästen und Panels und so versucht. Dazu ein andermal mehr.

IMG_20190714_123906.thumb.jpg.7f7db790deafab4e3773225483750524.jpg

 

Ich werde mir demnächst mal noch Knet-Silikon besorgen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke auch, dass die Silikonvariante dann wohl am Sinnvollsten ist. Kostet pro Kilo zwar nen 10er mehr, aber was soll's. Instant Mold hab ich, taugt aber für Nutzenformen eher weniger. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du mal nen Link für das Silikon?

Mit dem Instand-Mold geht schon einiges, aber es ist stellenweise ein Krampf vernünftig abzuformen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb k-fox:

Hast du mal nen Link für das Silikon?

 

Hier findest du sowohl Formen- als auch Knetsilikon, zudem weitere Abformmassen:

https://www.architekturbedarf.de/giessen-+-modellieren

 

Formensilikon bekommst du aber auch z.B. bei PK-Pro, der Laden ist hobbyaffiner und hat eine niedrigere Portofreigrenze:

https://www.pk-pro.de/Formen-Silikon

 

 

 

bearbeitet von MacAbre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Mörserer:

Fußmatten-Weizenfelder als Geländestücke - wie groß (LängexBreite) würdet ihr die machen oder habt Eure gemacht?

Ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb whaaaglord:

Ich hab meine damals auf 6X6 Zoll gemacht. Jetzt werde ich allerdings er 3X3 Zoll Stücke machen um variabler zu sein. 

Okay, das gibt mir eine ungefähre Orientierung. Hast Du zufällig ein Bild? Darfst es gerne auch hier reinposten.

 

vor 7 Minuten schrieb Milluz:

Ich beantrage Hopfengärten!

Das ist aber nicht so einfach. Für Hopfen braucht es doch diese Stangen und Gerüste, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Mörserer:

Okay, das gibt mir eine ungefähre Orientierung. Hast Du zufällig ein Bild? Darfst es gerne auch hier reinposten.

 

Das ist aber nicht so einfach. Für Hopfen braucht es doch diese Stangen und Gerüste, oder?

ich muss mal schauen ob ich die sachen hier noch in der wohnung habe. wenn ja gibts fotos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Milluz:

Ich beantrage Hopfengärten!

5d2cc03ba3233_IMG_1342(2).JPG.ed0a0dfd21b658710ba62ef63dd8a2c8.JPG

Wir sollten langsam die Zwerge als offizielle Smileys einführen. Es gibt die für jede Gelegentheit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2019 um 20:13 schrieb Mörserer:

Okay, das gibt mir eine ungefähre Orientierung. Hast Du zufällig ein Bild? Darfst es gerne auch hier reinposten.

 

Hier kommen die versprochenen Bilder. Ich hab auch ne Figur daneben gestellt um den größen Vergleich zu haben und weil ich angeben will wie geil das aussieht ;)

Ich würde allerdings wie gesagt aus spielerischen Gründen die Matten nochmal vierteln um bei Skirmishcern nicht immer gleich das ganze Getreide Feld herausnehmen zu müssen wenn eine Einheit da rein läuft.7.thumb.jpg.6278c0c7b47a8f490564f78db9c6d46a.jpg

5.thumb.jpg.e3ca075da6e252786f42be38144cdedc.jpg

8.thumb.jpg.531c40af797384284ba7e42c94fcfd6e.jpg

6.thumb.jpg.4cabb713336e1d3f00e24d330731df42.jpg

 

Du kannst die halt auch ohne Base nehmen, aber ich finde es mit deutlich besser!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb whaaaglord:

Hier kommen die versprochenen Bilder. Ich hab auch ne Figur daneben gestellt um den größen Vergleich zu haben und weil ich angeben will wie geil das aussieht ;)

Cool, danke!  Und ja, es sieht geil aus! Ich schmeiß' Dir auch mal ' nen Stein in den Garten :japan:

 

Dein Hinweis betreffend Teilen des Feldes werde ich mal mitnehmen - eine Base wollte ich eh' bauen. Ich fahre momentan täglich an Getreidefeldern am Kaiserstuhl vorbei und da sind die Ackerränder auch bewachsen. Sieht "echter" aus.

 

Wochenende = Hobbyzeit! :happybunny::ok:

Unter der Woche komme ich momentan zu nichts bzw. bin abends so ausgelaugt, daß ich meinen Luxushintern nimmer ins Bastelzimmer bewegt bekomme. Zudem ist es doof, abends zuviel unter der Tageslichtlampe zu sitzen, wenn man um 5:30 aufstehen sollte. Naja, ich muß mir mal meine  werktägliche Zeitplanung angucken, um Job, Wuchten, Tabletop und so weiter unter einen Hut zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war im örtlichen Tabletop-Zubehör-Geschäft namens Hagebaumarkt und habe Beute gemacht:

 

IMG_20190720_153612.thumb.jpg.7d91c0f780ebacd9b965df002ca4c9a9.jpg

 

Von links oben im Uhrzeigersinn: Eine Wachstischdecke als kleckerfeste Unterlage für meinen zweiten Basteltisch, drei Körnungen Schleifpapier, eine Sprühflasche, Soft-Bindedraht mit dicker Gummiummantelung (für Rohre und Leitungen mit Knick), Plastiklöffel zum Anrühren von Stewalin und anderen Pampen, ein Gardena-Bauteil (für Gelände - angeregt durch @Drachenklinges GeländebauSommerprojektthread), eine beige Acrylfarbe, Ersatzklingen für meine Teppichmesser, ein Meßbecher mit hinreichend kleinteiliger Skala (bis 10 ml) und in der Mitte ein Gummi-Anrührbecher für Stewalin und dergleichen.

 

Notiz für mich selbst (und andere, die je irgendwas mit Rohren und Leitungen bauen wollen): Gardena hat im Sortiment ein Tropf-Bewässerungssystem namens Micro-Drip. Da gibt es Verbindungsstücke für die Leitungen wie z. B. dieses Kreuz-Stück, die man vermutlich wunderbar in einem Pipeline-Geländeteil verbauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.