Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Du hast halt mit den Slaaneshdämonen gespielt. Ich glaub da sind die Krieger ein wirklich mieses Matchup. Spiel mal mit deinen Zwergen, dann lachste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Bash:

Du hast halt mit den Slaaneshdämonen gespielt. Ich glaub da sind die Krieger ein wirklich mieses Matchup.

Äh... eher im Gegenteil. Mit großen Dämonen hat man als Chaot ziemliche Probleme. Auch die Fiends sind echte Arschlöcher, mein Vorteil war in dem Spiel aber dass sie nur AP2 hatten, also kein Clawed Caress.

Spielentscheidend war eigentlich, dass Steffen einen massiven multiplen Nahkampf ausgelöst hat, und dabei sowohl meinen Lord als auch meine Ritter unterschätzt hat - und die Würfel hier unter Schnitt für ihn fielen. Es war ein hochriskanter Zug für ihn, und es ist nach hinten losgegangen... zu Beginn des NK haben wir beide gesagt, egal wie es jetzt ausgeht, das Spiel ist nachher entschieden :D

Meine Konter haben dann den Sack zugemacht.

 

Mutti war weit draußen platziert und konnte nicht mitmischen, und meine Umlenker haben dafür gesorgt, dass das auch so bleibt. Gegen Mutti hatte ich nicht so richtig ein Mittel, ich konnte nur meinen Portent-Lord reinschieben, alle Items zünden die er hatte (Speed Potion, Idol of Spite) und hoffen dass die wichtigen Buffs durchgehen. Selbst dann hau ich die nur zu 50/50 weg... folgerichtig haben sich Mutti und Lord dann gegenseitig mit Agi 10 erschlagen :lach:

 

 

vor 7 Stunden schrieb Bash:

 

Spiel mal mit deinen Zwergen, dann lachste!

Bedingt... die klassischen Vorhutzwerge wären gegen meine alte Envy-Rush-Liste ziemlich hart untergegangen.

Zwerge mit mehr Beschuss und Koptern wären natürlich unangenehm.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Move war riskant, aber sich deine leichte Kav hättest du Mutti ewig indem könne und wenn deine Ritter meine Firnds angreifen, wäre eh alles vorbei gewesen.

 

Das Würfelglück verlässt mich gegrn die Krieger aber immer:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt immerhin nach nem geilen Spiel. ;-)

 

Naja, ich finde mal abgesehen von der Dicken fehlen den Dämonen (insbesondere Slaanesh) die richtigen Büchsenöffner. Dämonetten können auf Rittern/Chosen rumprügeln, bis die Zeit von Sigmar :megalol: anbricht und da passiert nicht viel.

 

vor 15 Stunden schrieb JimmyGrill:

Bedingt... die klassischen Vorhutzwerge wären gegen meine alte Envy-Rush-Liste ziemlich hart untergegangen.

Zwerge mit mehr Beschuss und Koptern wären natürlich unangenehm.

Also Zwerge und Infernal Zwergs waren bisher meine Nemesis. 0:ichweißnichtwieviele Spiele. Nie auch nur einen Furz Land gesehen. Kann aber auch einfach an meiner Armee liegen. Ich hab zu wenig Bodycount aufm Feld um die Blöcke (Insbesondere die mit Bihändern) gescheit angehen zu können. Bzw. Es stehen danach noch zu viele, die zu hart zurück langen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Bash:

Klingt immerhin nach nem geilen Spiel. ;-)

 

Naja, ich finde mal abgesehen von der Dicken fehlen den Dämonen (insbesondere Slaanesh) die richtigen Büchsenöffner. Dämonetten können auf Rittern/Chosen rumprügeln, bis die Zeit von Sigmar :megalol: anbricht und da passiert nicht viel.

 

Siren ja, aber Fiends sind mit 3Ap schon gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimmt von euch eigentlich jemand die "Veil Walker" Option auf dem Zauberer?

Ich finde sowohl "Veil Walker" als auch "The Reckoning" interessante Optionen nur leider extrem teuer - so punkteintensiv, dass ich es bisher nicht übers Herz gebracht habe, etwas anderes dafür zu opfern :-). Lediglich einen Schrein hatte ich mal dabei, das war so einigermaßen ok.

Erfahrungsberichte würden mich hier interessieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Veil Walker ist leider doppelt so teuer wie es sein sollte zur Zeit, für einen Magier ist es für mich daher inakzeptabel.

 

Beim Exalted hab ich es schon ausgewählt, und es ist schon gut... speziell Hellfire wird auf einmal von einem grenzwertig wünschenswerten Spruch zu einem guten Spruch.

 

Irgendwie kommt mir überhaupt vor, Hellfire ist darauf bepreist mit Veil Walker verwendet zu werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde ja schon öfter erwähnt, dass alles für den "Best Case" bepreist ist. Egal, wie oft der vorkommt / wahrscheinlich das ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Erfahrungsbericht aus dem kleinen Turnier in Aschaffenburg am 7.7.18.

Turnier war sehr schön in kleiner Gruppe (mit 12 Spielern ausgelastet), hervorragend organisiert.

 

Ich habe folgende recht direkte Liste gespielt:

Spoiler

Sorcerer, General, Master wizard, Evocation, Orb, Destinys Call, Heirloom

BSB, beritten, 1+ wiederholbar, Handwaffe mit blessed inscriptions, dragonfire gem, swiftness potion, sloth, idol of spite

 

25 warriors, cms, relentless company banner

17 warriors, m, favoured champion, sloth, halberds

 

2 x 5 Chaos hounds

8 warrior knights, cms, lances, infinite icon banner

 

2 x forsaken one

 

Erstes Spiel gegen Robin mit infernal dwarves war eine Herausforderung. Ich konnte meine Warriors dank dem Orb direkt gegenüber des Titanen platzieren und habe diese Flanke dann auch abgeräumt. Robin konnte allerdings mit seinem Feuer/Flammend/Hass Todesstern eine Kriegereinheit von mir ausschalten und auf die Art auch noch das Szenario egalisieren. 15:5 für mich (zu gut).

 

Zweites Spiel gegen Micha mit seiner eher kontrollierten Vampirfürsten-Armee. Abgesehen davon, dass der mir gut bekannte Micha ohnehin der bessere Spieler ist, habe ich auch noch gleich mehrere Fehler gespielt. Hatte dann noch Glück, dass Micha einen Combocharge in Runde 1 verwürfelte, sonst wäre es gleich 20:0 ausgegangen. So konnte ich trotz einer Flederbestie, die gefühlt meine halbe Armee weggeschrien hatte, noch ein paar Trostpunkte mitnehmen. 4:16

 

Drittes Spiel musste ich dann gegen Sebastian mit Vermin Swarm ran. Ich kenne VS recht gut, habe die selber lange gespielt. Daher wollte ich gegen diese Armee mit sehr viel Masse, einem starken Divination-Dämon und lauter rüstungsignorierenden Beschuss (2x Waffenteam, 2x Katapult, 5 Jezzails und der Dämon hatte auch noch AP10) eigentlich nicht unbedingt ran. Lief aber in meinem ersten Zug gar nicht so schlecht (scheinbar). Ich konnte mit dem Marschbanner und dem Bewegungsspruch meine 25 Krieger etwa 6" vor seine Armee stellen. Normalerweise geht man da als VS Spieler auf Schadensbegrenzung und versucht die Einheit umzulenken und kleinzuschiessen. Sebastian ging aber voll ins Risiko und schob Klanratten und Rattenoger frontal hinein. Soweit ok, darf nur kein Buff durchkommen. In der Magiephase ließ ich daher ein Fate`s Judgement durch, das einen Forsaken One auf 1 LP dezimierte. Leider konnte ich trotz einem Würfel mehr "The Wheel Turns" in den entscheidenden Nahkampf nicht bannen. Eine Art Vorentscheidung. Meine Versuche auf Schadensbegrenzung liefen leider ins Leere. 0:20.

 

Summa summarum war es ein schönes Turnier mit netten Leuten. Trotz miserablen Abschneidens ein lohnender Ausflug. Fazit für die Armee:

Magie -- (null Resonanz, braucht man eigentlich nicht; das werde ich gründlich überdenken, auch wenn ich dadurch noch mehr Fernkampf abgebe)

Aus meiner Sicht ist die Magie der WDG insgesamt zu schwach. Hier wäre m.E. Verbesserungsbedarf. In meinen letzten 5-6 Spielen hat sich der Magier in keinem Spiel bezahlt gemacht und defensiv bringt er auch nichts. Ein weiterer Block oder Kampfheld ist evtl. effektiver.

BSB 0 bis + (hat seinen Job weitestgehend erledigt, gegen AP10 ist halt ohne Retter kein Kraut gewachsen)

Warriors + (reichen evtl. auch kleinere Einheiten)

Knights 0 (geht so, auch recht anfällig gegen Magie und Beschuss)

Forsaken ones ++ (wie immer viel Druck, können halt nicht scoren, aber sonst eine echte Bedrohung)

Hounds + (Jobs erfüllt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, lief ja eher... ausbaufähig :katze: 

 

Das MU gegen Ratten ist in der Tat sehr sehr fies, die sind einfach mit dem ganzen rüstungsignorierenden Zeug ein echt harter Konter für uns. Hab da auch noch wenig gefunden was wirklich funktioniert...

 

Was Magie betrifft bin ich exakt der anderen Meinung: ich finde sie essentiell für WDG. Rein über NK gewinnt man gegen manche Armeen einfach nicht, weil sie sich nicht einfangen lassen oder weil unser NK-Overhead nicht groß genug ist um sie schnell genug (oder überhaupt) kaputt zu hauen. Also versuche ich, ein Magiesetup zu spielen das mir auch immer die Option auf genug Geschoße gibt. In letzter Zeit war das entweder zwei Heralds (max. Flexibilität) oder ein Herald + Occultism Sorceror.

 

Evocation ist gut, aber zu einseitig - die Sniper sind zu speziell und zu glücksabhängig um sich darauf verlassen zu können, und die Buffs sind eigentlich eine reine Outputsteigerung, manchmal braucht man aber einfach Sprüche die die eigene Einheit härter im Nehmen machen. Ich würde Evo also immer nur in Kombo mit einer anderen Lehre spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JimmyGrillWas die Magie angeht, kann die Lösung natürlich auch sein das noch auszubauen, um noch mehr durchzubekommen. Die Heralds sind dafür eine gute Option, da sie auch durchaus nicht so schlechte Kampfelemente darstellen. Mal sehen wie sich das in Zukunft darstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Srath Vagas:
  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

Sorcerer, General, Master wizard, Evocation, Orb, Destinys Call, Heirloom

BSB, beritten, 1+ wiederholbar, Handwaffe mit blessed inscriptions, dragonfire gem, swiftness potion, sloth, idol of spite

 

25 warriors, cms, relentless company banner

17 warriors, m, favoured champion, sloth, halberds

 

2 x 5 Chaos hounds

8 warrior knights, cms, lances, infinite icon banner

 

2 x forsaken one

 

 

Aus meiner Sicht ist die Magie der WDG insgesamt zu schwach. Hier wäre m.E. Verbesserungsbedarf. In meinen letzten 5-6 Spielen hat sich der Magier in keinem Spiel bezahlt gemacht

 

Erstmal danke für die kurze Berichterstattung.

Seit ein paar Wochen führe ich auch meine Chaoten wieder ins Feld und schließe mich hier auch dem Jimmy an bzgl. Chaoten und Magie. Ich gehe nie aus dem Haus ohne Magier + Exalted Herald. Die Buff und Schadenssprüche sind einfach zu wichtig und der Herald erlaubt es einem ja auch die Sprüche so auszuwählen, dass man immer eine Antwort auf den Gegner parat hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herald ist schon verdammt gut, kostet ja auch über 800 Punkte. Essentiell find ich bei dem halt Abiding Spirit, sich selbst die HPs wieder zurückheilen zu können ist super wichtig, oft spielentscheidend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb JimmyGrill:

Herald ist schon verdammt gut, kostet ja auch über 800 Punkte. Essentiell find ich bei dem halt Abiding Spirit, sich selbst die HPs wieder zurückheilen zu können ist super wichtig, oft spielentscheidend.

 

Und Break the Spirit ist auch noch einer der geilsten Sprüche im Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, beim Exalted stimmt schon das Gesamtpaket...

 

@Srath Vagas wieso gehen denn die Forsaken so ab bei dir, was stellst du mit denen an und was erreichen die? Ist irgendwie eine der wenigen Einheiten im Buch, die mich gerade überhaupt nicht reizt... 

 

Warrior Knights sind leider gerade in der Punktehölle, sind für mich die ganz großen Verlierer der Änderungen (extra Supporting Attack weg, Aufrieb wiederholen weg)... das höchste der Gefühle ist für mich gerade eine 5er Einheit mit Musiker und Lanzen, also ein Scorer mit ein bisschen Biss... aber das reicht in so einer Armee einfach nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb JimmyGrill:

Ja, beim Exalted stimmt schon das Gesamtpaket...

 

@Srath Vagas wieso gehen denn die Forsaken so ab bei dir, was stellst du mit denen an und was erreichen die? Ist irgendwie eine der wenigen Einheiten im Buch, die mich gerade überhaupt nicht reizt... 

 

Warrior Knights sind leider gerade in der Punktehölle, sind für mich die ganz großen Verlierer der Änderungen (extra Supporting Attack weg, Aufrieb wiederholen weg)... das höchste der Gefühle ist für mich gerade eine 5er Einheit mit Musiker und Lanzen, also ein Scorer mit ein bisschen Biss... aber das reicht in so einer Armee einfach nicht.

 

Dann muss ich halt doch mal einen Herald oder zwei spielen.

 

Die Knights sind so schlecht nicht, die schlagen mit den Lanzen ordentlich ein, aber ich bin auch auf der Suche nach was Besserem. Zur Zeit spiele ich allerdings nicht so häufig, da habe ich nicht allzuviel an der Liste gedreht. Sie sind für mich auch der Carrier für meinen BSB, damit der auch dort hinkommt wo ich ihn gerne hätte.

 

Die Forsaken ones ziehen in erster Linie Aufmerksamkeit und Beschuss auf sich. Im ungünstigsten Fall machen sie ihre Punkte nicht wett, aber im günstigsten Fall können sie einiges abräumen. Monströse Infanterie z.B. ist ein sehr reichhaltiges Frühstück oder auch Bogenschützen. Machen ausserdem Spass zu spielen :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Srath Vagas:

Die Knights sind so schlecht nicht, die schlagen mit den Lanzen ordentlich ein, aber ich bin auch auf der Suche nach was Besserem. Zur Zeit spiele ich allerdings nicht so häufig, da habe ich nicht allzuviel an der Liste gedreht. Sie sind für mich auch der Carrier für meinen BSB, damit der auch dort hinkommt wo ich ihn gerne hätte.

 

Jo, meine Ritter die ich unter 0.201 noch als richtige Kampfeinheit gespielt habe sind in meinen ALs auch immer mehr reduziert und zusammengekürzt worden, bis sie nur noch Spiked Shields und Handwaffen hatten und eigentlich nur noch Carrier für den AST waren... und haben trotzdem noch über 500 Punkte gekostet. Da muss man sich dann halt fragen was die Einheit noch soll und kann... v.a. da es mit den Chosen Knights eine deutlich bessere Alternative gibt, die effektiver und sogar billiger sind und als einzige Schwäche gegenüber Warrior Knights eigentlich nur Multiwound-Schaden haben.

 

Ich hab dann sogar den AST auf Karkadan gesetzt, weil billiger als ein Pferd bei gleicher Rüstung und noch ein paar extra S5 Attacken und Fear. Aufgrund der neuen Regeln für Sichtlinien kann sich der ja gegen Beschuss hinter Chosen Knights verstecken (wie übrigens der Exalted Herald auch :D), was eigentlich immer gut funktioniert hat.

 

Dass es keinen "Helden" AST mehr gibt sondern nur noch Chosen Lords ist halt auch ein Nachteil, weil man keinen billigen Kämpfer-AST mehr hinkriegt. Man hat im Prinzip nur die Wahl zwischen aufgetooltem Chosen Lord (was schnell 700-800 Punkte kostet) oder der Billigversion des Barbarian Chief, der dann eigentlich außer AST sein nix kann. Der Doomlord-AST ist irgendwie so eine Nicht-Option, weil dem der Sinn fehlt, bzw. Kosten/Nutzen einfach indiskutabel ist :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb JimmyGrill:

...

 

Ich hab dann sogar den AST auf Karkadan gesetzt, weil billiger als ein Pferd bei gleicher Rüstung und noch ein paar extra S5 Attacken und Fear. Aufgrund der neuen Regeln für Sichtlinien kann sich der ja gegen Beschuss hinter Chosen Knights verstecken (wie übrigens der Exalted Herald auch :D), was eigentlich immer gut funktioniert hat.

 

Dass es keinen "Helden" AST mehr gibt sondern nur noch Chosen Lords ist halt auch ein Nachteil, weil man keinen billigen Kämpfer-AST mehr hinkriegt. Man hat im Prinzip nur die Wahl zwischen aufgetooltem Chosen Lord (was schnell 700-800 Punkte kostet) oder der Billigversion des Barbarian Chief, der dann eigentlich außer AST sein nix kann. Der Doomlord-AST ist irgendwie so eine Nicht-Option, weil dem der Sinn fehlt, bzw. Kosten/Nutzen einfach indiskutabel ist :(

 

 

Karkadan AST lacht mich nicht so an. Ich hatte auch ne Liste ohne Magier und mit zwei Chosen Lords, hat auch einigermaßen funktioniert. Alternativ wäre natürlich auch ganz ohne Armeestandarte zu spielen, was bei zwei Heralds wahrscheinlich sogar zwingend ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Srath Vagas:

 

Karkadan AST lacht mich nicht so an.

Ist auch kein Must, mein Punkt war nur dass der AST auch ganz gut ohne Carrier auskommt...

 

vor 3 Stunden schrieb Srath Vagas:

Ich hatte auch ne Liste ohne Magier und mit zwei Chosen Lords, hat auch einigermaßen funktioniert. Alternativ wäre natürlich auch ganz ohne Armeestandarte zu spielen, was bei zwei Heralds wahrscheinlich sogar zwingend ist.

Zwingend nicht, aber naheliegend... man versenkt einfach schon 1700 Punkte in Chars mit zwei Exalted. 

 

Ein Barb-AST geht sich aber noch aus, z.B. auf Shadow Chaser mit etwas Schutz. Nachdem die Exalted stubborn sind, wünsche ich mir bei denen halt schon oft den Re-Roll... dadurch kann man sie einfach noch vielseitiger einsetzen, weil sie dann im Prinzip ALLES blocken können, gerade mit Scarification durch Shamanism.

 

Aber die Meisten spielen Doppel-Exalted ohne AST, siehe auch die ETC-Liste von @Dekadenz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Srath Vagas:

Karkadan AST lacht mich nicht so an. Ich hatte auch ne Liste ohne Magier und mit zwei Chosen Lords, hat auch einigermaßen funktioniert. Alternativ wäre natürlich auch ganz ohne Armeestandarte zu spielen, was bei zwei Heralds wahrscheinlich sogar zwingend ist.

 

Ist aber besser als der auf Ross.

 

Finde allerdings auch, dass derzeit wohl der doppel EH am besten vom Preis-Leistungsgedanken ist.

 

Mal sehen was da nach dem ETC passiert, sond ja in 95% der Listen.

 

Ansonsten finde ich die norwegische Liste sehr interessant. 3x10 Chosen mit ZHW und Warth.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Scheinriese:

Ist aber besser als der auf Ross.

Hmjoah, kann halt andere Dinge.

Bringt mehr Output (incl. Stomp!) und Angst. Die größere Base kann Vor- oder Nachteil sein, je nach Situation, genau wie der andere Truppentyp (schlecht gegen Weiße Löwen, gut gegen Dread Judges oder Barrow Guard:lach:). Dafür kann sich der Pferdetyp schnell mal in einer Einheit vor Beschuss verstecken (Barbreiter!).

Find beides cool and hat beides für mich funktioniert.

 

 

vor 1 Stunde schrieb Scheinriese:

Mal sehen was da nach dem ETC passiert, sond ja in 95% der Listen.

85%, aber ja, das ist natürlich viel...

 

 

vor 1 Stunde schrieb Scheinriese:

Ansonsten finde ich die norwegische Liste sehr interessant. 3x10 Chosen mit ZHW und Warth.

Find überhaupt VIELE geile Listen dabei :ok: hätt auch Bock die hier ein bissl durchzukauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb JimmyGrill:

Find überhaupt VIELE geile Listen dabei :ok: hätt auch Bock die hier ein bissl durchzukauen...

 

Mach mal in deinem Blag ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information