Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Der Pfad des Ruhms - Warhammer-Wettstreit 2018/2019

Empfohlene Beiträge

Seid mir gegrüßt, Generäle, Kriegsherren und Strategen der Warhammer-Welt.

 

Im vergangenen Jahr wurde erstmalig ein gemeinsamer Wettstreit ausgetragen, indem die Vertreter der verschiedenen Völker und Armeen gegeneinander antreten sollten, um den besten und erfolgreichsten Anführer unter sich auszumachen. Leider stellte sich heraus, dass das Format nur bedingt Anklang fand und somit nur wenige Spielberichte ihren Weg in den Thread fanden. Eine Umfrage hinsichtlich einer weiteren möglichen Staffel förderte ein zweigeteilten Ergebnis zu Tage. Dennoch habe ich einen leichten Ausschlag in die bejahende Richtung wahrgenommen, sodass das Event in die nächste Runde gehen soll.

 

Der hier stattfindende Wettbewerb ist von den völkerspezifischen Grenzen gelöst und wurde entsprechend auf eine übergeordnete Ebene verlagert, um nicht nur auszumachen, wer da bestä Waaaghboss oder der dickbäuchigste Ogertyrann ist, sondern wer in der gesamten Warhammer-Welt die ruhmreichsten Taten begeht. Im Vergleich zu den Events, die in früheren Jahren völkerintern abgehalten wurden, wird hier nicht nur der jeweilige General im Fokus stehen, sondern es der gesamten Armee möglich sein, Punkte zu generieren. Dennoch soll der erzählerische Aspekt, auf den der Fokus dieses Wettbewerbs gelegt ist, auch unter diesen Umständen im Vordergrund verbleiben. Diesem Gedanken folgend sind in der Punktematrix, die Ihr nachfolgend einsehen könnt und zu der verschiedene Forenuser beigetragen haben, sowohl Ereignisse integriert, die von der gesamten Armee erzielt werden können, als auch Ergebnisse, die dem jeweiligen General vorbehalten sind.

 

Im besten Fall soll es also darum gehen, Geschichten zu erzählen. Folglich ist es sinnvoll, einen Stellvertreter zu benennen, der Euch als Teilnehmer des Wettstreits repräsentiert. Es ergibt folglich Sinn, dass dieser Stellvertreter an möglichst jeder Schlacht, die Ihr austragt, teilnimmt. Wenn also der Hornnackenveteran Xtal'ol oder der Feldherr Heinrich Breitgang aus Altdorf wiederkehrend in Eurer Armee auftaucht, sollte dieser seinen Ruhm in den Wettbewerb einbringen. Dies ist die einzige Festlegung, die Ihr für Eure jeweilige Armee treffen müsstet, um am Wettstreit teilzunehmen. Darüber hinaus gibt es keine Einschränkungen, etwa bei der Ausrüstung oder den Reittieren. Schließlich erfordern unterschiedliche Gegner unterschiedliche Maßnahmen.

Ich möchte Euch eindringlich bitten, in Bezug auf Euren Stellvertreter so konsistent wie möglich zu bleiben. Wenn Ihr mit einem kämpfenden oder zaubernden Kommandanten antretet, solltet Ihr auch bei dieser Wahl bleiben (oder auf die entsprechende Heldenvariante zurückgreifen, wenn Euch keine Kommandanten zur Verfügung stehen - etwa, weil es die Spielgröße nicht zulässt).

 

Es bleibt Euch jedoch im weitesten Sinne Euch überlassen, wie Ihr Eure absolvierten Spiele in das Event einbringt: Ob Ihr einen traditionellen bebilderten Schlachtbericht verfasst, das Spiel erzählerisch darbietet oder eine Mischform veröffentlicht - das ist schlussendlich Eure Wahl. Ich bitte Euch indes, zumindest ein wenig über das Spiel zu berichten, um dem Leser ein wenig Vergnügen zu bereiten - Dreizeiler, dass man mit den eigenen Skaven über eine Armee der Bretonen gesiegt hat, wären dann doch zu karg. Was beim Malkrieg die Bemalung ist, ist beim hiesigen Event im gleichen Maße die Geschichtenerzählung, bzw. der schreiberische Aufwand.

Sofern Ihr in einem anderen Thread den Schlachtbericht unterbringt (beispielsweise in Eurem Armeeprojekt), reicht es, diesen hier zu verlinken und lediglich die Punkte zusammenzurechnen. Doppelte Arbeit müsst Ihr Euch natürlich nicht machen. Wenn Ihr den Bericht per Copy & Paste abermals veröffentlichen wollt, ist das natürlich auch in Ordnung.

 

Eingebracht werden kann jedes Spiel, das ab dem heutigen Tage bestritten wurde. Dabei ist es unerheblich, ob Ihr Spiele nach einer offiziellen Edition von Warhammer Fantasy ausgetragen habt oder Euch einer Community-Edition wie WarhammerCE oder Fluffhammer gewidmet habt. Am 31. Januar 2019 endet diese Staffel.

Auch dieses Mal wurde ein Begleitthread zur Verfügung gestellt, den Ihr für Nachfragen, aber auch Anregungen nutzen könnt. Diskussionsbeiträge über das Event selbst können ebenfalls dort veröffentlicht werden. Kommentare zur jeweils veröffentlichten Partie können indes im hiesigen Thread untergebracht werden (sofern dadurch kein Durcheinander ausgelöst wird).

 

Und nun, tapfere Kämpfer, waghalsige Schurken, unerschrockende Krieger, gescheite Magier und Zauberkundige, geht hinaus in die Welt und lehrt Euren Feinden das Fürchten! Möge der ruhmreichste Recke den Sieg davontragen!

 

:kanone:

 

bearbeitet von Zavor
Austausch eines Links

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachfolgend findet Ihr das Herzstück des Wettstreits, die Punktematrix. Bitte rechnet die Punkte der Ergebnisse, die auf das von Euch absolvierte Spiel zutreffen, zusammen und fügt sie im Anschluss an Euren Spielbericht zum Beitrag hinzu. Dabei bietet es sich an, die Titel der eingetretenen Ereignisse einzeln aufzulisten, damit der Leser nachvollziehen kann, wie Ihr zu dem jeweiligen Ergebnis kommt.

 

Die allgemeinen Ergebnisse können von jedem Modell der Armee generiert werden, sie sind zudem pro Partie kumulativ (sofern möglich). Wenn Eure Recken also zwei feindlichen Helden ausgeschaltet haben, erhaltet Ihr zwei Punkte. Ebenso für die Konstellation, dass der Träger der Armeestandarte ein Held ist (was meistens der Fall ist ;)). Der Sieg kann in einer Schlacht natürlich nur einmal erreicht werden.

 

Um sprachliche Missverständnisse zu vermeiden sowie unterschiedliche Interpretationen der verschiedenen Regelwerke nicht abweichend zu gewichten, ist von einem ausgeschalteten Modells die Rede, wenn das betroffene Modell sein Ableben auf dem Schlachtfeld durch die Hand des Feindes gefunden hat. Ein auf der Flucht befindliches Modell, das allerdings noch am Leben ist, zählt somit nicht. Auch ein Kriegsherr des Chaos, das zu einer Chaosbrut mutierte oder in den Stand eines Dämonenprinzen gehoben wurde, generiert ebenfalls keine Punkte. Dies gilt auch für Zauberer, die sich durch einen Zauberpatzer selbst ausgeschaltet haben.

 

Wenn bei den völkerspezifischen Ergebnissen von einem (feindlichen) Charaktermodell die Rede ist oder das Ergebnis mit einem * versehen ist, kann der dazu gehörige Punkte nur vom eigenen General generiert werden, nicht von anderen Teilen der Armee. Das gilt natürlich auch für Ergebnisse, bei denen der eigene General explizit Erwähnung findet. Alle übrigen Ergebnisse können ebenso von den anderen Teilen der Armee generiert werden.

Im Gegensatz zu den allgemeinen Ergebnissen kommen die völkerspezifischen Ergebnisse nur einmalig pro Schlacht zur Anwendung.

 

 

Allgemeine Ergebnisse

 

+1 Punkt - Sieg! (Gewinne das Spiel)

+1 Punkt - Bringt den Großen zu Fall! (Schalte einen feindlichen Kommandaten/Monster aus)

+1 Punkt - Unwürdiger Wurm (Schalte einen feindlichen Helden aus)

+1 Punkt - Überlegene Taktik (Schalte den feindlichen General aus)

+1 Punkt - Brecht ihre Moral! (Schalte den feindlichen Armeestandartenträger aus)

-1 Punkt - Schande (Der eigene General wird während einer Fluchtbewegung ausgeschaltet)

 

Völkerspezifische Ergebnisse

 

Bretonia

 

+1 Punkt - Für die Herrin des Sees! (Gewinne mindestens zwei Herausforderungen)

+1 Punkt - Hinfort mit dir, Monstrum! (Schalte ein feindliches Monster aus) - *

+1 Punkt - Reinigung der Insignie (Beende das Spiel mit der feindlichen Armeestandarte in Deinem Besitz)

-1 Punkt - Ich habe Euch enttäuscht (Der eigene General beendet das Spiel ohne den Segen der Herrin des Sees)

 

Chaoszwerge

 

+1 Punkt - Knie nieder, Sklave! (Schalte ein Charaktermodell der Grünhäute aus)

+1 Punkt - Zertrümmerter Stein (Schalte ein Charaktermodell der Zwerge aus)

+1 Punkt - Überlegene Technologie (Schalte mindestens eine feindliche Kriegsmaschine aus)

-1 Punkt - Materialverschleiß (Mindestens die Hälfte der eigenen Kriegsmaschinen wurde ausgeschaltet)

 

Dämonen des Chaos

 

+1 Punkt - Rivalität (Schalte ein Charaktermodell mit dem Mal des rivalisierenden Gottes aus)

+1 Punkt - Angriff aus dem Warp (Schalte ein Charaktermodell der Echsenmenschen oder Hochelfen aus)

+1 Punkt - Überlegene Gottheit (mindestens die Hälfte der Einheiten der am häufigsten vertretenen Gottheit überlebt das Spiel)

-1 Punkt - Verbannt (Der eigene General fällt seiner dämonischen Instabilität zum Opfer)

 

Dunkelelfen

 

+1 Punkt - Du bist verweichlicht (Schalte ein Charaktermodell der Hochelfen aus)

+1 Punkt - Abgewehrter Übergriff (Schalte ein Charaktermodell der Krieger des Chaos aus)

+1 Punkt - Süße Qual (Schalte ein feindliches Charaktermodell während dessen Fluchtbewegung aus)

-1 Punkt - Erfolglose Jagd (Der eigene General wird ausgeschaltet, ohne zuvor ein gegnerisches Charaktermodell ausgeschaltet zu haben)

 

Echsenmenschen

 

+1 Punkt - Der Plan der Alten (Schalte ein Charaktermodell der Dämonen des Chaos aus)

+1 Punkt - Kaltblütig (Bestehe mindestens fünf Moralwerttests auf Grund der gleichnamigen Regel)

+1 Punkt - Nautische Kriegsführung (Schalte eine feindliche Einheit aus, indem eine amphibischen Einheit aus einem Wassergeländestück heraus angreift)

-1 Punkt - Fehlinterpretation (Der eigene General wird durch eine magische Attacke ausgeschaltet)

 

Goblins

 

+1 Punkt - Blöde Spargelz (Schalte ein Charaktermodell der Hochelfen aus)

+1 Punkt - Gerissene Stratägien (Schalte eine feindliche Einheit nach einem Angriff in Flanke oder Rücken aus)

+1 Punkt - Das war meina! (Ein Modell der Einheit, der sich der General angeschlossen hat, schaltet ein Charaktermodell aus)

-1 Punkt - Nutzlosä Gitzä! (Die Einheit, der sich der General angeschlossen hat, stänkert mindestens drei Mal)

 

Gruftkönige von Khemri

 

+1 Punkt - Ich bin der König! (Schalte den feindlichen General in einer Herausforderung aus)

+1 Punkt - Meine Rache (Schalte ein Charaktermodell der Vampirfürsten aus)

+1 Punkt - Für die Ewigkeit (Heile durch Magie mindestens zehn Lebenspunkte)

-1 Punkt - Der König ist tot! (Der eigene General wird ausgeschaltet)

 

Hochelfen

 

+1 Punkt - Ulthuan wird niemals untergehen! (Schalte ein Charaktermodell der Dunkelelfen aus)

+1 Punkt - Ehemalige Verbündete (Schalte ein Charaktermodell der Zwerge aus)

+1 Punkt - Durchbohrt (Schalte ein Monster ausschließlich durch Speerschleuder-Beschuss aus)

-1 Punkt - Hybris (Der eigene General flieht vom Schlachtfeld)

 

Imperium

 

+1 Punkt - Abgewehrte Invasion (Schalte den General einer Armee der Krieger des Chaos aus)

+1 Punkt - Grünhäutiger Abschaum (Schalte ein Charaktermodell der Orks & Goblins aus)

+1 Punkt - Kammerjäger (Schalte ein Charaktermodell der Skaven aus)

-1 Punkt - Besudeltes Banner (Die eigene Armeestandarte befindet sich am Ende des Spiel in Feindeshand)

 

Krieger des Chaos

 

+1 Punkt - Ruhm den Dunklen Göttern (Gewinne mindestens drei Herausforderungen)

+1 Punkt - Rivalität (Schalte ein Charaktermodell mit dem Mal des rivalisierenden Gottes aus)

+1 Punkt - Erfolgreiche Invasion (Schalte ein Charaktermodell des Imperiums aus)

-1 Punkt - Unwürdig (Der eigene General wird in einer Herausforderung ausgeschaltet)

 

Ogerkönigreiche

 

+1 Punkt - Dich nehme ich an die Kette (Schalte einen feindlichen Riesen mit einem eigenen Charaktermodell aus)

+1 Punkt - Der dickste Wanst (Schalte mindestens fünf Modelle mittels des Ogerangriffes aus) - *

+1 Punkt - Erlegt (Schalte ein feindliches Charaktermodell mittels einer Fernkampfwaffe aus)

-1 Punkt - Große Zielscheibe (Der eigene General wird durch eine Kriegsmaschine oder einen Zauber ausgeschaltet)

 

Orks

 

+1 Punkt - Blöde Stumpnz! (Schalte ein Charaktermodell der Zwerge aus)

+1 Punkt - Ich bin da Boss! (Schalte ein feindliches Charaktermodell der Orks aus)

+1 Punkt - Moschän! (Schalte mindestens 15 feindliche Modelle aus) - *

-1 Punkt - Der war bessa (Der eigene General wird in einer Herausforderung ausgeschaltet)

 

Skaven

 

+1 Punkt - Du warst-warst mir im Weg (Schalte ein feindliches Charaktermodell der Skaven aus)

+1 Punkt - Flut aus Fell (Schalte eine feindliche Einheit durch einen Nahkampfangriff von mindestens zwei verschiedenen Seiten aus)

+1 Punkt - Ich komme-komme wieder (Der eigene General kann aus einem Nahkampf fliehen, ohne ausgeschaltet zu werden)

-1 Punkt - Manipuliert! (Mindestens ein eigenes Charaktermodell oder Monster wird durch eine Fehlfunktion ausgeschaltet)

 

Söldner

 

+1 Punkt - Die größere Legende (Schalte ein beliebiges besonderes Charaktermodell aus)

+1 Punkt - Grenzstreitigkeiten (Schalte ein Charaktermodell der Bretonen oder des Imperiums aus)

+1 Punkt - Berühmt-berüchtigt (Schalte mit namhaften Regimentern mindestens drei gegnerische Einheiten im Nahkampf aus)

-1 Punkt - Der Sold ist verloren (Der Zahlmeister wird ausgeschaltet)

 

Tiermenschen

 

+1 Punkt - Perversion der Natur (Schalte ein Charaktermodell der Waldelfen aus)

+1 Punkt - Die Bestie (Schalte ein Charaktermodell des Imperiums aus)

+1 Punkt - Erfolgreicher Hinterhalt (Schalte eine feindliche Einheit unter Beteiligung einer eigenen Einheit, die zuvor das Spielfeld per Hinterhalt betreten hat, aus)

-1 Punkt - Nicht mehr als ein Ungor (Der eigene General flieht aus einem Nahkampf)

 

Vampirfürsten

 

+1 Punkt - Im Untod getrennt (Schalte ein Charaktermodell der Gruftkönige aus)

+1 Punkt - Erhebt Euch! (Beschwöre durch Magie mindestens 30 untote Modelle)

+1 Punkt - Untote Flut (Schalte eine feindliche Einheit unter Beteiligung einer zuvor magisch beschworenen eigenen Einheit aus)

-1 Punkt - Zurück in die Gruft (Der eigene General wird ausgeschaltet)

 

Waldelfen

 

+1 Punkt - Diese Wälder sind heilig (Schalte ein Charaktermodell der Tiermenschen aus)

+1 Punkt - Hinfort, Mensch! (Schalte ein Charaktermodell der Bretonen aus)

+1 Punkt - Die Natur ist mit uns (Schalte ein feindliches Charaktermodell aus, das sich in einem Wald aufhält)

-1 Punkt - Nicht immer ein Verbündeter (Der eigene General wird ausgeschaltet, während er sich in einem Geländestück aufhält)

 

Zwerge

 

+1 Punkt - Lang gehegter Groll (Schalte ein Charaktermodell der Hochelfen aus)

+1 Punkt - Das ist unsere Festung! (Schalte ein Charaktermodell der Orks & Goblins oder Skaven aus)

+1 Punkt - Das soll eine Kanone sein? (Schalte mindestens eine feindliche Kriegsmaschine aus)

-1 Punkt - Neuer Eintrag im Buch des Grolls (Der eigene General wird in einer Herausforderung ausgeschaltet)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An einem unbekannten Ort in der Welt, unerreichbar für jeden Krieger, Forscher oder Wanderer, geschützt durch magische Kräfte, deren Herkunft niemandem bekannt, findet sich ein einzelnes Monument, auf dem die Taten all derer, die Ruhm oder Verachtung, Sieg oder Niederlage im Namen ihrer Götter, Meister oder Herrscher erlangt haben, niedergeschrieben sind. Wer die Namen und Taten dort niederschreibt und sie gemäß ihres Ruhmes anordnet, weiß niemand. Doch jeder Zauberkundige dieser Welt besitzt das instinktive Wissen, wie er auf ein genaues Abbild dieses Monuments zugreifen kann, um zu studieren, wie es um die großen Feldherren und machtvollen Magier, deren Namen auf ihr niedergeschrieben worden sind, im Wettstreite untereinander steht.

 

Das ewige Monument

 

1. Tholon (Kriegsherr des Chaos, Zavor): 5 Punkte (1x Brecher, 1x Fleischermeister - 1 Sieg - 1x Überlegene Taktik, 1x Brecht ihre Moral!)

 

bearbeitet von Zavor
Aktualisierung bis Beitrag #4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(Das folgende Spiel wurde mit den Regeln von Fluffhammer absolviert.)

 

Bei ihren Streif- und Plünderungszügen durch das Imperium, Kislev und deren Peripherie geschieht es nicht selten, dass Banden der Krieger des Chaos auf die Bewohner der Ogerkönigreiche treffen. So erging es auch Tholon und seiner Armee, als ihnen von den Dienern des großen Schlunds der weitere Marschweg verstellt wurde. Dies war durchaus ärgerlich, suchte der Kriegsherr doch einen Auftrag im Namen der Dunklen Götter auszuführen. Wie ihm jedoch seine Späher verraten hatten, hielt das Schlachtfeld einen heiligen Grund der Oger bereit, was wohl auch ihre Anwesenheit erklärte. Natürlich fällte Tholon die Entscheidung, die behäbigen Kreaturen entweder zu überwinden, um den Marsch fortsetzen zu können oder aber den Grund mit den Einflüssen des Chaos zu besudeln.

 

Der Kriegsherr hatte den Segen Tzeentchs erhalten und befehligte seine Armee vom Rücken eines Flugdämonen aus. Verborgen in den Panzerplatten seiner Chaosrüstung führte er den Talisman der Ausdauer mit sich, ebenso wie des anderen Gauners Scherbe. In der Hand hielt er den Heldentöter, der ihm sicherlich gegen die widerstandsfähigen Oger helfen sollte. Recht zentral in der Schlachtreihe hielt sich Tholon auf, umgeben von einer Einheit Auserkorener des Nurgle, die unter dem Banner der Armeestandarte marschierten, sowie einer Rotte Chaosbarbaren, die sich dem dunklen Prinzen verschrieben hatte und unter der Führung eines Schamanen die Schlacht anging. Flankiert wurde die Infanterie einerseits von einer Gruppe Chaosoger, die durch ihre Anhängerschaft für Khorne angestachelt war, selbst ihre eigenen Brüder niederzumetzeln. Auf der linken Flanke ließ Tholon indes einige Auserkorene Chaosritter, ebenfalls dem Blutgott zugetan, aufmarschieren. Und natürlich durften auch die Verstoßenen nicht fehlen, deren Verbundenheit mit Khorne für besondere Bruatlität sorgen sollte.

 

Doch auch die Oger auf der anderen Seite des Schlachtfelds hatten einige Trümpfe auf ihrer Seite. So bildeten Bullen und Eisenwänste das Zentrum ihrer Armee, angeführt von gnadenlosen Fleischern. Etwas Sorge bereitete Tholon die linke Flanke der Oger, da sich dort nicht nur eine kleine Gruppe Bleispucker aufhielt, sondern auch eine Ansammlung von Vielfraßen, deren Musketen matt im Sonnenlicht funkelten. Neben ihnen war zudem einer der furchteinflößenden Eisenspeier herangekarrt. Die Krieger des Chaos mussten also ihr Heil in der Offensive suchen, um nicht in Stücke geschossen zu werden - ein nur allzu bekanntes Schicksal. Als bemerkenswert empfand Tholon die rechte Flanke des Feindes, wo sich eine Gruppe von Yetis tummelte - Kreaturen, die selbst der Kriegsherr bisher nur selten zu Gesicht bekam. Doch er war sich sicher, dass die Auserkorenen Chaosritter dieser Gefahr Herr werden könnten.

 

Er befahl seinen Mannen den Angriff und schon bald steuerten die Kämpfer beider Seiten auf einander zu. Die Verstoßenen auf beiden Flanken versuchten, so schnell wie möglich in den Rücken der feindlichen Armee zu gelangen. Den entstellten Kriegern auf der rechten Flanke gelang dies besser, da sich ihre Gegenstücke auf der anderen Seite des Schlachtfelds erst einiger Fallensteller der Gnoblar entledigen mussten, deren Fallen es sogar vermochten, drei der Verstoßenen zu töten. Der Beschuss der Oger konnte glücklicherweise nur moderate Schäden anrichten, obgleich die gewaltige Kanonenkugel des Eisenspeiers den einen oder anderen Auserkorenen unter sich begrub. Auch die Chaosoger erlitten erste Verluste, als sie von ihren einstigen Mit-Ogern unter Feuer genommen wurden.

 

Doch alsbald entbrannten die ersten Handgemenge. Wie zu erwarten, krachten Chaosritter und Yetis ineinander. Auch ein Säbelzahn stürzte sich auf die gepanzerten Reiter. Im Zentrum der Schlachtenlinie attackierten Auserkorene und Tholon die Eisenwänste, um sich nicht nur ihnen, sondern auch des Fleischermeisters, der sie begleitete, so schnell wie möglich zu entledigen. Zur Frustation des Kriegsherren war dies jedoch kein leichtes Unterfangen. Als sich der feindliche Meisterzauberer der Herausforderung stellte, die Tholon ausgesprochen hatte, konnte dieser den Feind nur erschwert wahrnehmen, da das gleißende Material der Rüstung, die der Oger trug, die Blicke des Kriegsherren blendeten. Zu allem Überfluss hielt der Oger auch noch die berühmt-berüchtigten Duellklingen in Händen, sodass selbst die Kampfeskunst des Kriegsherren übertrumpft wurde.

 

In der Herausforderung mühten sich die beiden Kontrahenten, konnten den Feind allerdings nicht überwinden. Trotz der Schwierigkeiten, den Feind zu treffen, vermochte es Tholon dennoch, die feindliche Verteidiung zu durchbringen. Doch der Fleischermeister war nicht ohne Schutz, denn ein Talisman der Bewahrung ließ die Attacken des Kriegsherren teilweise doch noch verfehlen. Die unheilige Scherbe in Besitz des Anhängers der Dunklen Götter konnte ebenfalls nur bedingt die Macht des Talismans aufheben, sodass der feindliche Zauberer lediglich geringfügig verletzt wurde. Tholon konnte sich indes auf seine Rüstung verlassen und musste selbst nur eine leichte Verwundung hinnehmen. Auf dem falschen Fuß wurde der Fleischermeister indes vom Flugdämonen erwischt, der es ebenfalls vermochte, dem massiven Leib des Feinds eine Verwundung beizufügen.

 

Die Verstoßenen auf der rechten Flanke brachen aus einem Wald hervor und bedrängten die Bleispucker, um so durch die Reihen der Oger zu brechen. Da Khorne den verzerrten Kämpfern gewogen war, gelang dieser Plan und die Verstoßenen schafften es hinter die feindlichen Linien. Ihr nächstes Ziel sollte der Eisenspeier sein. Schwerer taten sich da schon die Auserkorenen Chaosritter, da der magische Frost, der die Yetis einhüllte, die Kampfkraft der Ritter einschränkte. Da es die haarigen Kreaturen allerdings nicht vermochten, die schweren Rüstungen der Anhänger des Khorne zu durchdringen, fielen diese nach und nach den unheiligen Waffen der Reiter zum Opfer. Als sich die Yetis schlussendlich zur Flucht wandten, war es jedoch der Säbelzahn, der todesmutig in der Flanke der Reiter verharrte und diese davon abhielt, die Bewohner der Berge zu verfolgen.

 

Weniger Erfolg hatten indes die Chaosoger, die es nicht vermochten, den Feind zu attackieren, aber stattdessen einen Angriff der feindlichen Ogerbullen in ihre Flanke hinnehmen mussten. Khorne blickte weniger wohlwollend auf die grobschlächtigen Diener und entschied, dass sie seiner nicht würdig waren. Immerhin konnten sie dem gerechten Zorn ihrer ehemaligen Brüder entfliehen und kamen mit dem Leben davon. Die durchgebrochenen Verstoßenen auf der Flanke mussten sich indes eines völlig unerwarteten Feinds erwehren, der ihren Vorstoß in Richtung Eisenspeier zu verhindern suchte: So brach ein Verschlinger hervor und versperrte den Kriegern Khornes den Weg.

 

Auch im Zentrum des Schlachtfelds bahnte sich eine Entscheidung an: Tholon und der Fleischermeister hatten zwar weiterhin Mühe, ihren jeweiligen Konkurrenten zu überwinden. Anders war es bei Auserkorenen und Eisenwänsten: Die Diener Nurgles, angestachelt durch die Standarte der Mordlust, hielten mit ihren Hellebarden blutige Ernte unter den Ogern, die ihrerseits mit den massigen Zweihändern oder ihrer Körperfülle auch den einen oder anderen der Anhänger des Chaos in den Staub schickten. Doch die Eisenwänste begannen, zu wanken. Schlussendlich verließ sie jedoch der Mut und selbst ihre eigenen Armeestandarte konnte die massigen Kreaturen nicht mehr im Kampf halten. So wandten sie sich schlussendlich zur Flucht, um den blutrünstigen Dienern der Dunklen Götter zu entgehen. Tholon ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und machte die fliehenden Oger nieder, als er auf dem Rücken des Flugdämonen mit einem Kriegsschrei auf den Lippen über sie kam.

 

Das nächste Ziel für den Kriegsherren war selbstredend der Eisenspeier, dessen Gefahr immer noch nicht gebannt war. Zwar waren dem Kanonenschützen zwischenzeitlich die Ziele ausgegangen, als sich fast alle seiner Feinde in Nahkämpfen befanden, aber im Vergleich zu der Artillerie, die das verweichtliche Imperium oder die störrischen Zwerge ins Feld führen, war vor dieses Geschütz ein Rhinox gespannt, dessen Anstum kein Feind bereitwillig hinnehmen wird. Und da die Verstoßenen in ihrem Vormarsch aufgehalten wurden, machte sich Tholon selbst daran, diese Gefahr zu beseitigen.

 

Währenddessen versuchten die Ogerbullen, die zuvor ihre chaotischen Gegenstücke in die Flucht geschlagen hatten, ihre einzige Chance auf den Sieg zu nutzen, indem sie den heiligen Grund im Zentrum des Schlachtfelds von der Präsenz der Chaosbarbaren zu befreien suchten. Und dieser Plan ging auf: Die Bewohner Norscas hatten keine Chance, als die massigen Körper der Oger auf sie eindrangen und unter sich begruben. Doch auch hier vermochten es die Oger nicht, die in die Flucht geschlagenen Anhänger des Chaos zu überrennen - möglicherweise hatten die Ogerbullen zu gut gefrühstückt.

 

Zeitgleich raste Tholon in den Rücken des Eisenspeiers und tracktierte das Zugier mehrfach. Da weder das Rhinox, noch der Oger, der das Geschütz bediente, dem Kriegsherren das Wasser reichen konnten, wandte sich das verängstigte Tier ebenfalls zum Rückzug, um den Attacken des feindlichen Generals zu entgehen. Doch Tholon ließ abermals keine Gnade walten und überrollte das mobile Geschütz. Auf der rechten Flanke wurden indes die verbliebenen Yeti, die sich von ihrer Flucht erholt hatten, von mehreren Seiten bedrängt. In diesem Moment entschied der Fleischer als verbliebener Anführer, sich aus der Schlacht zurückzuziehen und den Dienern der Chaosgötter das Feld zu überlassen. Es war wohl genug Blut vergossen worden.

 

_________________________

Punkteausbeute:

Sieg! - 1 Punkt
Bringt den Großen zu Fall! - 1 Punkt (Fleischermeister)
Unwürdiger Wurm - 1 Punkt (Brecher)

Überlegene Taktik - 1 Punkt

Brecht ihre Moral! - 1 Punkt

= 5 Punkte

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.