Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Ich bin noch am tüfteln, aber ich sag mal schon soviel: Stumpf ist Trumpf. Ich bastle gerade die Armee für die nächste Karota in Kaiserslautern fertig.

Wenn ich ein paar Testspiele hinter mir habe, kann ich sagen ob ich die Armee dieses Jahr ausführe oder vielleicht doch eher auf eines der Elfenvölker umschwenke.

Der Waldelfenlord mit KG 9, Blitzartige Reflexe und 9A S6 im Angriff find ich eigentlich zu verlockend um Ihn nicht zu spielen. Von sowas können die Echsen nur träumen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Stumpf ist Trumpf Liste mit 11 Charaktermodellen:

 

5x Saurusveteren, 4x Waffenpaar, 1x Schild AST

5x Skinkhäuptling, 5 Waffenpaar, Ei und Drachenstab

1x Skinkschamane, Druidism, Magic Heilroom, Binding Staff

 

29 Sauruskrieger mit Speer

40 Skinks, 4 x Kroxi, Laubfroschbanner

 

2x 1 Salamander

1x Rahmpflieger

 

2x Zaubermonster mit Schamanismus Buff und Volksspruch

 

Gedanken zur Liste:

 

Mit 3x Volksspruch hat man von Beginn an ein paar Möglichkeiten die lästigen Kriegsmaschinen zu entsorgen. Die Blöcke werden mit maximaler Attackenanzahl gepusht um mit den 3 Buffzaubern unterstützt. Im Grunde solle man da immer einen durchbekommen. Die Waffenpaare bringen bei den Sauruskriegern den Off-Skill auf 6, was reichen sollte um ein Großteil der Gegner auf 3+ zu treffen und viel wichtiger das Parry zu ignorieren. Bei den Skinks ist mit den zusätzlichen 20 A S4 Gift und Off-Skill 5 auch einiges an Schlagkraft zustande gekommen. Durch die doppelte Atematacke kann man den Nahkampf unterstützen oder aber auch mal nach dem Marschieren eine lästigen Umlenker entsorgen. Zur Not kann man die Helden auch einzeln oder paarweise rausziehen um beim Gegner Radau zu machen. Dank doppelter Atemattacke bei den Monstern kann man auch mal eine Rittereinheit anhusten um die zu dezimieren.

Nachteile der Liste: Sehr starre Blöcke und nichts gegen große Dämonen oder Drachen im Gepäck. Der sonst so zuverlässige Giftbeschuß der diese Modelle mit der Zeit einfach so weit schädigt um Sie auf Abstand zu halten fehlt komplett. Die Flieger sind eher Ablenkung als wirkliche Gefahr für den Gegner. Ich hoffe mir mit Ihnen die Zeit zu erkaufen die ich brauche um mit den Salamander die gegnerische Blöcke auszudünnen.

 

Die Liste wird mal in den nächsten Tagen getestet und mal schauen was dabei rum kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich die Liste gesehen habe, musste ich erstmal laut loslachen :ok:. 11 Helden ist echt eine Ansage!

Wenn du Zeit für ein Spiel findest, sag mir Bescheid :).

 

Ich bin mir unsicher, inwiefern die Liste wirklich was macht... Du hast 2 Blöcke, 2 mittelstarke Monster und einmal Flieger. Klar, die Blöcke sind stark und du hast quasi beliebig viele Umlenker. Aber das kommt mir wirklich irgendwie zu statisch vor :/.

 

Dann zur Magie:

Man darf Sprüche jetzt zwar beliebig oft dabeihaben, aber jeder Spruch darf nur einmal pro Magiephase gezaubert werden. Ausnahmen dazu sind Sprüche, bei denen "rep" steht (WE Spruch, Heilspruch der Vampire). Nur diese Sprüche dürfen öfter gezaubert werden. Insofern geht dein Plan nicht auf, weil du sowohl das Geschoss als auch den Schamanismusspruch nur einmal pro Phase zaubern darfst.

 

Ich kenne mich mit den Echsen jetzt nicht sonderlich gut aus; die sind auch das Volk, gegen das ich mit am wenigsten gespielt habe. Mittlerweile habe ich wahrscheinlich mehr Spiele gegen Höllenzwerge als gegen Echsen hinter mir... Aber @Sir Löwenherz als Mitwirker beim Echsenbuch freut sich bestimmt über Rückmeldungen, was genau dir an den Echsen nicht gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Gensis:

 

Dann zur Magie:

Man darf Sprüche jetzt zwar beliebig oft dabeihaben, aber jeder Spruch darf nur einmal pro Magiephase gezaubert werden. Ausnahmen dazu sind Sprüche, bei denen "rep" steht (WE Spruch, Heilspruch der Vampire). Nur diese Sprüche dürfen öfter gezaubert werden. Insofern geht dein Plan nicht auf, weil du sowohl das Geschoss als auch den Schamanismusspruch nur einmal pro Phase zaubern darfst.

 

 

 

Das stimmt zwar soweit, jedoch dürfen gebundene Zauber auch mehr als 1* pro Runde gesprochen werden. Wenn also die Zauber von den Monstern gebundene Sprüche sind (wovon ich aktuell ausgehe), dann kann er sie auch häufiger sprechen.

 

Ansonsten würde mich auch mal sehr interessieren, was diese Liste so anstellen kann. Sehe ähnlich wie Gensis eine gewisse Gefahr in der nicht gerade vorhandenen Mobilität. Gerade wenn es gg. beschusslastige Gegner oder hoch mobile Truppen geht, könnte die Liste wohl Probleme bekommen. Vllt. unterschätze ich hier aber auch die pure Masse an Helden. Wie gesagt würde mich auch sehr über einen Erfahrungsbericht freuen :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sumpf sieht für mich so aus: 3 Monster 2 Cowboys 1 heiler 2x flieger  1 skinkcaimans 2x Schwärme2 skinkcarrier. Und los gent es rein in den Gegner und Spass haben.

 

Entweder 19-20 Oder 0-2 dazwischen kann die Liste nichts.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gnaaaaa, das mit der Magie hatte ich so nicht auf dem Schirm...,

 

Wieder zurück ans Reißbrett...

 

@Sir Löwenherz

Wo ist denn da der Sumpf:???:

Ich hatte ja nicht von Sumpf sondern von Stumpf gesprochen (stumpf nach vorne schieben...)

 

Ein Sumpf wäre für mich eher sowas wie 40 Ghoule mit zwei Leichenkarren und 3x Heilspruch, dass ist ein Sumpf, und in etwa so interessant wie ein Besuch beim Zahnarzt. Da bekomme ich ja schon Langeweile beim Listen schreiben :) 

 

Für die Cowboys gibt es mMn einfach zu viele Missmatchs, daher bleiben bei mir die Pferdchen erstmal im Stall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie komme ich bei den Echsen auf keinen grünen Zweig...

 

vor 7 Stunden schrieb Gensis:

Aber @Sir Löwenherz als Mitwirker beim Echsenbuch freut sich bestimmt über Rückmeldungen, was genau dir an den Echsen nicht gefällt.

 

Das jetzt bitte nicht falsch verstehen, aber gerade bei den Echsen liegt doch einiges im argen.

 

Das Zaubermonster an sich ist ja ganz ok, aber doppelt den Mystiker mitzunehmen wenn man Ihn dann eh nur einem Zaubern kann, ist doch irgendwie Käse.

Warum hat man da die Zauber nicht als gebundenen mit 5/8 bewertet? So macht ja das doppeln des Monsters nicht wirklich viel Sinn...

 

Bei den Dämonen können die Tzeentchflieger jede Runde über den Gegner fliegen und Schaden machen, genauso wie der Bomber bei den Zwergen.

Bei den Echsen fliegt man einmal drüber und das war es dann. Warum wird hier mit unterschiedlichen Spielmechaniken gearbeitet?

 

Salamander mit 12 Zoll Reichweite sind auch nur so lala, wenn ich die auf 12 Zoll stelle dann fangen Sie sich auch den Angriff und muss dann wieder über Flucht evakuiert werden. Umständlich und teuer.

 

Ein Monster zum Blocken für 350 pkt. ist :notok: Jetzt kommt der größte Witz, es ist kein Monster sondern nur Kav. und trampelt nicht mal...

Ich bin mir nicht sicher was man sich dabei gedacht hat, aber ich spiele doch kein Monster/Kav das dafür da ist umgeschlagen zu werden und das für 350 pkt.

 

Das kann man jetzt noch endlos weiterspinnen aber wozu? Man hat das neue Buch und versucht halt das beste draus zu machen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb PriestofSigmar:

Bei den Dämonen können die Tzeentchflieger jede Runde über den Gegner fliegen und Schaden machen, genauso wie der Bomber bei den Zwergen.

Bei den Echsen fliegt man einmal drüber und das war es dann. Warum wird hier mit unterschiedlichen Spielmechaniken gearbeitet?

 

 

Hier vergleichst Du leider Äpfel mit Birnen. Der Bomber ist für den dauerhaften Überflug konzipiert und verliert diese Eigenschaft sobald er eine "6" bei den Treffern würfelt. Der Attack.Copter wäre hier der richtige Vergleich und der hat nur eine Überflugattacke und die hat "nur" Stärke drei und kein AP, im Vergleich zum Bomber.

 

Das Steinewerfen kommt wohl zum Teil auch aus dem Fluffbereich, hätten die Flieger drei Beinpaare, würden die wohl drei Mal im Spiel Steine werfen können. :naughty:

 

Finde die Echsen gar nicht so schlimm verhunzt. Man muss sich nur hier und da ein wenig Umstellen und entdeckt wunderbare und faszinierende Dinge. So spiele ich recht gerne doppel Stygiosaur und Stega. 

 

Die 12" die Du bei den Salamandern ankreidest, sind in Wirklichkeit 24" Aktionsradius, zum Vergleich, die Salamnder haben nur 18" Aktionsradius mit Ihrer Schussattacke und sind dennoch beliebt. Für die Punkte sind die schon sehr Edel als Umlenker und Umlenkerjäger.

 

Echsen sind eben auf mittlerer Distanz unheimlich hart geworden, dafür fehlt Ihnen die Reichweite um Eckburgen auf lange Distanz zu knacken. Die Cowboys waren noch nie mein Favorit, hier ist der Caiman-Held doch recht Interessant geworden.

 

Was ich jedoch gemein fand oder noch finde, ist dass man keine Einheit aus zwei Saurusshelden auf Baby-Carno mit Stygio spielen kann, verflixtes Towering. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Galain

Ja, da hast du zwar Recht, aber zeig mir einen Zwergenspieler der heutzutage noch den normalen Copter spielt. Wozu sollte man denn den noch mitnehmen wenn man für nur 30 pkt mehr den Bomber bekommt? Es bringt ja nicht Schrott mit Schrott zu vergleichen, dann kommt immer noch Schrott raus. Ich halte den Vergleich mit den Tzeentchfliegern durchaus für angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb PriestofSigmar:

Ein Sumpf wäre für mich eher sowas wie 40 Ghoule mit zwei Leichenkarren und 3x Heilspruch, dass ist ein Sumpf, und in etwa so interessant wie ein Besuch beim Zahnarzt. Da bekomme ich ja schon Langeweile beim Listen schreiben :) 

 

Wer spielt sowas ?

 

Du meinst wohl eher 3 x Vorhut mit den Zwergen zu spielen ist so interessant wie ein Besuch beim Zahnarzt .

Und da bekommt man wohl eher Langeweile beim Schreiben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb PriestofSigmar:

Salamander mit 12 Zoll Reichweite sind auch nur so lala, wenn ich die auf 12 Zoll stelle dann fangen Sie sich auch den Angriff und muss dann wieder über Flucht evakuiert werden. Umständlich und teuer.

 

Die kann man auch so stellen dass man sie nicht sieht ;)

 

Und es gibt ja auch noch Umlenker .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salamander:

Ich sehe da jetzt auch keinen großen Unterschied zur Flammenkanone der Zwerge. Die Salamander sind schneller (und können sich noch gut verstecken). Die Flammenkanone steht doch auf dem Präsentierteller gegen jede Liste mit etwas Beschuss? Da ist der bewegliche Salamander in meinen Augen noch besser "geschützt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Daemonic:

Wer spielt sowas ?

Meiner einer letztes Jahr in Saarlouis, nur nicht mit Leichenkarren sondern mit dem doppelt Altar (mittlerweile gleicher Buff). War ziemlich effektiv und so langweilig wie Gras beim wachsen zu zuschauen :) 

vor 32 Minuten schrieb Daemonic:

Du meinst wohl eher 3 x Vorhut mit den Zwergen zu spielen ist so interessant wie ein Besuch beim Zahnarzt .

Und da bekommt man wohl eher Langeweile beim Schreiben ;)

 

Witziger weise hatte ich zwar in Saarlouis eine Vorhutliste dabei, bin aber kaum gevorhutet.

Wozu auch, wenn man den besseren Beschuss dabei hat, dann kommt der Gegner eh auf einen zu :) 

 

Der einzige Vorteil war, dass jeder versucht hat die Vorhut zu unterbinden und ich dann in Runde 1 die lästigen Umlenker entsorgen konnte.

 

vor einer Stunde schrieb Galain:

dafür fehlt Ihnen die Reichweite um Eckburgen auf lange Distanz zu knacken.

Das sehe ich genauso. Ich bin immer noch am Grübeln, wie ich es schaffe den bescheuerten Distracting-Wagen der hinter den Imp-Blöcken rumfährt weg zu bekommen ohne dafür Unsummen an Punkten ausgeben zu müssen. Wenn das Teil noch steht wenn man ankommt, dann prallt man einfach ab, egal wieviele Helden ich in die Einheiten pumpe. Ich werde wohl oder übel doch auf den Slaan zurückgreifen müssen.

 

Es ist alles noch in der Findungsphase bei mir, ist halt nicht so einfach wie bei den anderen Völkern hier ein (für mich) passendes Konzept zu finden :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Gensis:

Da ist der bewegliche Salamander in meinen Augen noch besser "geschützt".

Nicht mal ansatzweise mMn. Zum einen hat die Flammenkanone 24" und legt die meisten Kriegsmaschinenjäger relativ sicher um und zum anderen darf man da auch nicht den Zwergenkasper INI 10 3W3 A S5 vergessen der vor den Maschinen rumturnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber der Salamander hat doch auch 24" (12" gehen, 12" weit schießen). :)

 

Klar, wenn die Flammenkanone schießt, dann ist sie weiter weg vom Gegner. Aber dafür ist sie von Anfang an ziemlich exponiert und kann von feindlichem Beschuss ziemlich leicht abgeräumt werden.

 

Der Salamander ist da beweglicher und kann viel besser versteckt werden, bevor er irgendwann mal aus seiner Deckung marschiert und Dinge grillt. Der braucht keinen Slayer als Beschützer, weil er selbst schnell genug ist ;). Als Versteck reicht ja schon die Einheit Skinks mit Kaimanen aus dem Kern. Klar, wenn er dann mal geschossen hat, ist er näher dran am Gegner.

 

Ist wohl ziemlich Matchupabhängig, wer da jetzt besser ist. Gegen z.B. Elfen mit 30+" Reichweite finde ich den Salamander aber viel ekliger :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass einer die Flammenkanone beschossen hat. Dafür waren bisher immer "bessere" Ziele in der Liste (Orgel, Katapult, Amboss, Slayer). Hier ist es aber so, dass nur der Salamander druck aufbauen kann und daher wohl Ziel Nr. 1 für den Beschuss wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man mal wie unterschiedlich die Meinungen sind :) 

Ich hatte gestern ein Spiel gegen Marc/Gensis und habe böse auf die Mütze bekommen. Auf Anhieb fällt mir auch nichts bei den Echsen ein, was dem Speerprinz in der Phönixgarde auch nur im entferntesten das Wasser reichen könnte. Die haben mal auf die Schnelle in der ersten Nahkampfrunde 15 Tempelwachen erschlagen und der Prinz hat Gott sei dank auf das konternde Stegadon geschlagen und es auf 1 Lp runter geprügelt. Hätte der auch noch in die Einheit geschlagen, wäre ich wohl automatisch gebrochen gewesen.

 

Beim Stega ist mir noch aufgefallen, dass wenn man es beritten spielt es einen schlechteren Moralwert hat, wie wenn man es ohne Held spielt.

Das dürfte das Einzige Monster sein, dass eine schlechtere Moral bekommt wenn man es mit einem Helden verstärkt :mauer: mal ganz abgesehen davon, dass es dann auch noch von einem Champ gefordert werden kann und damit die Aufpralltreffer verpuffen :notok:

 

Ich tüftle weiter, noch gebe ich die Echsen nicht so einfach auf :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre nett :) 

 

Meine Liste mit der ich gestern auf keinen grünen Zweig gekommen bin war:

 

Slann, AST, Beschwörung, Schleier 2:1 umtauschen (Beide Sniper, Volksspruch, Treffer wiederholen)

Skinkpriester mit Binding Scroll und Sonnentalel (Steinhaut, Wiederbeleben, Thron)

Saurusveteran, schwere Rüstung, Regeneration, Zweihandwaffe

 

29 Sauruskrieger mit kämpft aus zusätlichem Glied (finde Parry wichtiger die 5 zusätlichen Attacken mit Speeren, daher ohne Speer)

15 Skinks mit Bögen

15 Skinks mit Wurfspeer

 

17 Tempelwachen mit -3 Off Banner

 

Feuersalamder

Feuersalamander

 

Maschine der Götter

 

Zaubermonster ohne Mystiker

Zaubermonster ohne Mystiker

 

Gut gefallen haben mir die Sauruskrieger und die beiden Zaubermonster sowie der Skinkpriester.

 

Von was ich enttäuscht wurde: Tempelwache. Ohne Parry trifft da jeder Eliteelf aus die 2+, sobald da ein Buff durchkommt hilft einem auch nicht die 3+ Rüster weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe gestern und heute stets nach vorne geschoben

 

Die einzigen an denen ich abgeprallt bin und die Würfel+Liste fehler nicht negiert haben waren thomas und fred.

 

Heute würde ich beide Spiele anders aufziehen.

 

19-1 20-0 1-19 gegen frederick  20-0 0-20 gegen scrub.

 

Gegen beide wäre mehr drin gewesen. Gegen fred habe ich das falsche von mehreren Zielen mit dem Alpha angegriffen. 

 

Gegen Scrub habe ich das Spiel komplett falsch aufgezogen.

 

Gegen Scrubs HE würde ich mit der aktuellen Liste wohl idealer Weise auf ne 9-11 Niederlage einspielen und versuchen das Szenario zu hohlen.

 

Klar der ist so gut das dies nicht aufgeht und ich etwas höher verliere aber 0-20 muss ich das gegen ihn nicht abgeben.

Anderen HE Spielern traue ich es durchaus zu beim reinrennen in mich einen entscheidenden Fehler zu stellen / spielen der es mir erlaubt genügend in der Garde zu parken um sie aufzutauchen bzw. mir kleine Elemente zu holen und meine monster/ Chars zu verweigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.