Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Grubenarbeiter:

Auch hier hab ich was zu meckern (sorry);

Mir sieht der Stein zu sehr nach Marmor bzw. Specksteinschnitzerei aus. Die Flächen empfinde ich als unnatürlich glatt.

Allerdings kann das auch am Material und der fehlenden Bemalung liegen...dann hab ich nix gesagt

 

Ich finde es eigentlich ganz gut, wenn du meckerst... ;) da bekommt man gleich ne andere Sicht auf die Dinge.

Die Struktur von dem Stein war aber Absicht. Will mal schaun wie das ganze dann mit Farbe aussieht. Aber falls es nichts wird, dann mach ich noch nen Struktur rein. Versprochen! :D

 

So heute ein Thema um das ich mich lange gedrückt hab. Basegestaltung:

 

Hmm, lecker... Blumenerde, Leim und Wasser

 

P1020384.thumb.JPG.81cb11acb806576f2179af9a62a6ab44.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schlotze schaut schön sumpfig aus und da soll sich das Setting ja auch bewegen.

Das sind Bases aus MDF. Das schöne an denen ist, dass keine Lücken zwischen den einzelnen Baseränder entstehen (wie bei GW) und man so schöne durchgehende Flächen hat. Die Intension dahinter war, dass die Regimenter vll etwas mehr wie ein Diorama aussehen. Mal schaun ob es funktioniert... ;)

P1020386.thumb.JPG.6724b10789d1bbe8bb6ac93c672a9f00.JPG

Hab immer vier Bases zusammen mit Dreck beschmiert, damit man schönere Übergänge hat und , wie in den markierten Stellen dargestellt,  die Pfützen über die Ränder hinaus gehen.

 

 

bearbeitet von Mocho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr coole Umbauten und großartig bemalte Minis. Bin gerade über dein Projekt gestolpert und schwer begeistert.

Werde es auf jeden Fall weiter verfolgen und mir eine Menge Ideen für meine Untoten klauen.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trocknest du die Blumenerde vorher oÄ? Ich habe mal gelesen, dass sowas ab und an schimmelt. Ich benutze für meine Echsen losen Blütentee, den koche ich vorher zum trinken auf (bei Erde eher keine Option) und trocken ihn dann nochmal im Backofen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Orkwin Grummel Danke das motiviert ungemein! Schön wenn Anastasia wieder jemanden in ihren Bann gezogen hat... ;)

 

vor 10 Stunden schrieb ToDD:

Trocknest du die Blumenerde vorher oÄ?

Bei mir steht die Erde schon paar Monate rum und ist relativ trocken. Andererseits mischt man das ganze ja auch wieder mit Wasser an, dann müsste es ja wieder schimmeln.

Aber ich hatte eigentlich noch nie Probleme damit. Ist halt wichtig, dass man die Schlotze auf den Bases gut austrocknen lässt, bevor man sie bemalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war mal auf einem Workshop und da kam folgende Frage auf: Ich möchte auf meiner Base Material haben, das dann wie Erde aussieht. Was nehme ich da am besten? Antwort: Erde.

Tatsache ist das man sie vorher auf jeden Fall gut trocknen sollte. Mocho macht das schon ganz richtig so. Einfach in eine Schale geben und dann offen stehen lassen damit sie so richtig trocken ist.

Also mit Wasser mische ich die Erde dann aber nicht mehr an, weil das nur unnötig lange dann wieder Zeit brauchen würde zum trocknen auf der Base. Außer du meinst Wasser-Leim Gemisch. Aber dann ist es ja auch kein pures Wasser und somit ist auch das Thema Schimmel vom Tisch. Weil das Wasser (Feuchtigkeit) trocknet wieder aus, bleibt nur der Leim übrig und der versiegelt das alles ja schön.

Oder aber du meintest was anderes, Mocho, dann habe ich nix gesagt :D

 

Die Idee mit dem Tee ist aber auch hervorragend. Vor allem wenn man z. B. Kopfsteinpflaster hat und möchte in die Spalten möglichst realistischen Dreck haben. Schwarztee kochen, schön gemütlich trinken, Beutel aufschneiden, Inhalt trocknen lassen und fertig hat man schönen feinen Dreck :)

 

Wie auch immer man das macht, eines sollte man aber nicht vergessen; dennoch das Zeug anmalen. Sieht meist nicht sonderlich gut aus wenn was bemaltes auf etwas nicht bemalten steht. Man sieht es einfach immer irgendwie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Garbosch Ne, das hast du schon richtig verstanden, hab ne Mischung aus Blumenerde, Leim und Wasser zusammengemixt.

Aber da ihr euch für die Gestaltung meiner Moorbases interessiert, hab ich mir gedacht ich mach daraus ein kleines Tutorial... hoffentlich hab ich die Signale richtig verstanden ;)

 

Also hier das Tutorial für

 

Die verfluchten Moore Sylvanias:

 

 

1 )  Als erstes werden die Bases mit Leim möglichst lückenlos zusammenkleben,

2 )  mit einer Mischung aus Blumenerde, Leim und Wasser bestreichen

3 )  und nach Wunsch angeordnet. Man kann die Tümpel ruhig auch über die Baseränder hinaus gehen lasse, das lässt sie später einheitlicher aussehen.

 

P1020384.thumb.JPG.0b4f2a9a4ee8290aa7fab7cb69340239.JPG

 

 

4)  Nachdem alles gut getrocknet ist wird das Ganze mit einem dunklen Braun ( Umbra natur) grundiert

5)  und für den torfigen Grundton mit Gorthor Brown

6)  und Banblade Brown trockenbürsten.

 

P1020387.thumb.JPG.d67a2a61a4a0375473fa13f03ee225c5.JPG

 

 

7) Um es matschiger und abgestandener aussehen zu lassen, einfach die komplette Base mit Athonian Camoshade shaden.

8 ) Da ich noch etwas mehr ins Grünliche gehen möchte, bürste ich die Erde mit Waaagh Flesh

9) und wenig Eldar Flesh trocken, bis ich mit den Farbton und Akzenten zufrieden bin.

 

P1020389.thumb.JPG.002a0f108fe9bfbbb4ce7ec4067d35bf.JPG

 

 

10 ) In den nächsten Schritten kümmer ich mich um die Tümpel und male diese mit Castelan Green aus.

11 ) Um dem Ganzen noch etwas mehr Tiefe zu geben, trägt man Warboss Green und Skarsnik Green zur Mitte hin so auf, dass man von der dunkleren Farbschicht die Ränder sieht. Das wirkt erst recht knallig, aber ich wollte einerseits einen klaren Kontrast zu den doch dunklen Boden erzeugen und anderersteits wird der Effekt im weiteren Verlauf  (Schritt 16) noch abgeschwächt.

12 ) Da in so einem Moor nicht nur Torf liegt, picke ich mir einzelne Details raus und grundiere Steine mit Dawnstone und Äste mit Skrag Brown.

 

P1020390.thumb.JPG.4e5aeb63fb9779b76b1c991335c0fa5d.JPG

 

 

13 ) Erstere verpasse ich mit Drakenhof Nightshade und letztere mit Agrax Earthshade mehr Tiefe.

14 ) Für einen noch stärkeren Kontrast und um eventuelles Wurzel und Pilzgeflächt darzustellen, werden noch einzelne Akzente mit Averland Sunset hervorgehoben. (Ist geschmackssachen, aber ich finde es lockert das Ganze auf)

15 ) Jetzt bekommen die Steine ein paar Highlights mit Ceramite White und das Holz mit Deathclaw Brown.

 

P1020391.thumb.JPG.01aa2d3ae83bdccd422aea108f9f8d04.JPG

 

 

16 ) Im letzten Schritt gießt man eine Mischung aus Vallejo Water Texture und Biel-Tan Green Shade in die Pfützen (ja nach Tiefe muss man das evtl. paarmal wiederholen).

17 ) Abschließend kann man die Bases wie eine Schokolandentafel auseinanderbrechen (Vorsicht! Dort wo der Wassereffekt über die Kante geht muss man mit dem Messer nachhelfen). Zu guter Letzt einfach noch überstehende Erde mit dem Bastelmesser wegschnitzen und die Baseränder mit einem Braun bemalen und fertig sind die Torfmoore.

 

P1020392.thumb.JPG.adb9d41ec52a7b7a8aec68b00ab373dc.JPG

 

 

Zusammengestellt geben die Bases ein atmosphärisches und stimmiges Gesamtbild wieder. Jede Base ist individuell und gehört doch zu einer druchgehenden Moorlandschaft.

 

P1020396.thumb.JPG.e12ff8847f8e5961115f776bf6b399e4.JPG

 

 

bearbeitet von Mocho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin Überrascht wie gut die Bases Aussehen. :ok: das ist echt eine interessante Idee mit MDF Bases zu arbeiten um einen geschlossenen Grund für die Einzelnen Regimenter zu bekommen.

Das Tutorial Ist auch sehr einfach nach zu vollziehen. Wenn ich irgend wann mal wieder was mit Regimentern Baue werd ich mir die Idee mal leihen. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahnsinnig geile Bases. Danke für das Tutorial.

Das wird gleich für meine zukünfitige KoW Nightstalker Armee geklaut :D 

Großer Vorteil dabei: Regimentsbases :) 

 

Sehr inspirierend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schicke Basegesaltung,

 

auch wenn ich perönlich Sumpf nicht so mag, passt es doch sehr gut zu deiner Truppe.

 

Gruß

 

Fire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch allen! Freut mich wenn es gefällt und der ein oder andere vll sogar seine eigenen Bases so gestalten will. Bilder von euren Ergebnissen sind hier natürlich gerne gesehen! ;)

 

 

Am 12.11.2018 um 11:49 schrieb malkavienne:

Vielleicht könntest du ja die fertigen zumindest schonmal grundieren und ein Gruppenfoto posten, man verliert doch leicht den Überblick ;D

 

Heute hab ich mal wieder richtig Zeit um mich meinen Kerneinheiten zu widmen und da es vor längerer Zeit einmal gewünscht wurde, hier ein kleines Übersichtsfoto. Ich mach jetzt mal eine Testfigur für das von Drak bzw. sylvania Farbschema und dann schau ich welches Schema mir am besten gefällt.

In diesem Sinne, bis nachad...

 

P1020406.thumb.JPG.3619e9df9285a9e15219a067d18e908e.JPG

bearbeitet von Mocho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt hab ich lange rumgedoktert, aber das wars wert... bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Rot und Schwarz der Uniform ist einfach ein stärkerer Kontrast zu den Farbtönen der Knochen und Tümpel. Was meint ihr?

 

P1020410.thumb.JPG.49ff0f9c4a71fc2f934041f3b8c2fa27.JPGP1020420.thumb.JPG.764f19bd5a975121157a45cda125c599.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kannst du die Stoffteile etwas mehr verschlissen Wirken lassen dann passen sie vielleicht etwas besser ins Bild. 

 

Gruß

 

Fire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem man ne Nacht drüber geschlafen hat, sieht man oft alles ganz anders.. :D

Und ich glaub @Fire hat das schon ganz gut erkannt:

 

vor 15 Stunden schrieb Fire:

Vielleicht kannst du die Stoffteile etwas mehr verschlissen Wirken lassen

 

Mir ist die Uniform einfach noch zu "schön" und "ordentlich"! Meine Idee wär jetzt noch etwas Shade (Agrax??) und evtl. paar Dreckeffekte (Schwamm) drauf zu packen.

Hat jemand noch ne bessere Idee wie man Stoff verschlissener wirken lassen kann?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.