Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

An die Base muss ich mich echt noch mal setzten.

 

vor 21 Stunden schrieb Grubenarbeiter:

...und die Aussage bezüglich der letzten Fledermaus verstehe ich jetzt nicht so ganz

Naja, die letzten 4 Seiten ging es nur um Fledermäuse... :) Jetzt wird´s einfach mal Zeit für was Neues.

bearbeitet von Mocho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.2.2019 um 14:45 schrieb Mocho:

Wenn mir nach den Fledermäusen die ich noch vor mir hab die Lust nicht vergangen ist, kann ich dir gern eine aufmotzen ;)

 

Hatte das mit der letzten Fledermaus eher darauf bezogen:naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D Sehr gut!

Und ich dachte du hast es vergessen! ;)

Ne, ich mach dir gerne eine!  Muss ja die untoten Orks unterstützen.

Ist die dann für deinen Goboboss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht finde ich super aus. Habe auch nichts gegen den Sumpf drumherum und finde das hat sogar etwas "bedrohliches". Klar wird die neben einigen anderen Fmäusen stehen wo es nicht so viel Sumpf drumherum gibt aber so einzeln betrachtet ist man schnell bei der Vorstellung, das drumherum nur das eklig grüne Moorwasser zu sehen wäre, soweit man schaut. Kannst ja mal schauen wie es neben den anderen wirkt, aber finde es nicht verkehrt das so zu lassen. Ein oder zwei weitere kleine Felsen tun dem Bild was ich beschrieben habe aber natürlich auch keinen Abbruch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Morente Danke für deine Einschätzung!

Das von dir beschriebene Gefühl wollte ich eigentlich auch erzeugen... TOP!

Außerdem sind die beiden anderen Bases doch auch sehr mit Stein und Schutt bedeckt, weshalb die "leere" Base, die restliche Einheit, auflockern soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss gestehen, einzeln waren die Viecher wegen des extravaganten Farbschemas nicht mein Ding, aber in der Gruppe machen sie echt was her! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie waren einzeln schon schick aber in der Gruppe kommen sie gleich doppelt so gut heraus. Die Arbeit hat sich gelohnt ... das warten auch ;):ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde die drei wirklich super. Nebeneinander machen auch die Bases (wie schon gemutmaßt) einen runden Eindruck. Das bunte stört mich überhaupt nicht und fügt sich vergleichsweise unauffällig in dein restliches Armeeschema ein. Die Umbauten und Bemalung sind wirklich toll geworden, da kannst du dir selbst ein paar Schulterklopfer verpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz und knapp einfach nur sau cool die Flatterviecher.

Finde die Bases einzeln schon ziemlich überragend aber sie machen zusammen einfach noch mehr her und schaffen ein sehr stimmiges Bild. Ich habe immer so einen alten Sherlok Holmes und der Hund von Baskerville Film im Kopf wenn ich die Ruinenteile mit dem Sumpf sehe. Bin schon auf mehr gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow. Einfach nur toll.

Ich hätte noch Platz dafür in meiner Vitrine...! :P

 

Edit: Ich habe mir dann jetzt einfach mal Zeit für deinen Fluff genommen, und bin (erwartungsgemäß) begeistert von deinen Ideen und deinem Schreibstil. Ich nehme mal an, die Wahl der Briefform ist auf 'Dracula' zurückzuführen? Ich habe plötzlich Lust, das Buch wieder einmal zu lesen! Auch die Verweise auf andere Horrorklassiker sind dir bisher sehr gelungen.

Schade finde ich, dass du die Geschichte nicht auf der ersten Seite verlinkst, sowie das Base-Tutorial - und das Bild von deiner tollen Umsetzung Ruprecht Kanths fehlt auch! :o Aber das ist ja deine Sache, und ich bin jetzt im Bilde :ok:

 

Kurzum, auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: ich liebe dein Projekt und bin gespannt, was als nächstes kommt und wie die Geschichte weiter geht!

:asthanos:

bearbeitet von malkavienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups, hier wollte ich ja auch noch was schreiben.

 

Auch wenn es nur ist, dass die drei als Einheit nochmal besser wirken, als einzeln. Zusammenpassende Bases, die ein Kleindiorama ergeben sind schon toll. Aber hier stimmt wirklich alles. Idee, Bemalung, Gegreenstuffe, Basierung.....

 

Bitte immer so weitermachen! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gelungen! Ich finde die farblich einzeln wie auch in der Gruppe sehr gut. Das unsymetrische Basedesign ist ne klasse Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren ;)

 

Viele Grüße,

GeOrc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fledermäuse finde ich echt super! Besonders die Basen gefallen mir. Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du das Mauerwerk teilweise aus Styrodur gebaut. Hast du schon mal daran gedacht, kleine Ziegel, wie sie von Juweela angeboten werden zu verwenden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, hier hat sich ja einiges getan... mit so einer großen Reaktionsfreude eurerseits hab ich nicht gerechnet!

Vorweg schon mal ein fettes Dankeschön euch allen! Mega, dass ihr euch immer so stark beteiligt. Das Projekt lebt auch hauptsächlich durch eure Beiträge. Auf viele Ideen bin ich erst durch euche Vorschläge,... gekommen! Danke!

 

Jetzt bin ich dem einen oder anderen ein paar Antworten schuldig. ;)

 

Am 5.5.2019 um 16:24 schrieb Garbosch:

Die Arbeit hat sich gelohnt ... das warten auch ;):ok:

Ja da kann ich dir nur Recht geben! Die drei Mäuse haben sich gefühlt ewig hin gezogen, um so mehr freut es mich, dass so viele dabei geblieben sind!

 

 

Am 6.5.2019 um 22:16 schrieb Morente:

Finde die drei wirklich super. Nebeneinander machen auch die Bases (wie schon gemutmaßt) einen runden Eindruck.

Danke! Gut dass ich auf dich gehört und die Base, mit dem durchgängigen Moor, so gelassen habe! :)

 

 

Am 7.5.2019 um 09:38 schrieb Orkwin Grummel:

Ich habe immer so einen alten Sherlok Holmes und der Hund von Baskerville Film im Kopf wenn ich die Ruinenteile mit dem Sumpf sehe. Bin schon auf mehr gespannt.

Ich muss zugeben, ich kannte den Film noch garnicht. Hab das aber bei meiner letzten Bastelsession gleich mal nachgeholt und... du hast recht. Die Inspiration hätte echt von da her kommen können.

Hab schon mit meiner neuen Einheit angefangen. Dazu aber bald mehr.

 

 

Am 7.5.2019 um 19:35 schrieb malkavienne:

Ich hätte noch Platz dafür in meiner Vitrine...! :P

 

Edit: Ich habe mir dann jetzt einfach mal Zeit für deinen Fluff genommen, und bin (erwartungsgemäß) begeistert von deinen Ideen und deinem Schreibstil. Ich nehme mal an, die Wahl der Briefform ist auf 'Dracula' zurückzuführen? Ich habe plötzlich Lust, das Buch wieder einmal zu lesen! Auch die Verweise auf andere Horrorklassiker sind dir bisher sehr gelungen.

Schade finde ich, dass du die Geschichte nicht auf der ersten Seite verlinkst, sowie das Base-Tutorial - und das Bild von deiner tollen Umsetzung Ruprecht Kanths fehlt auch! :o Aber das ist ja deine Sache, und ich bin jetzt im Bilde :ok:

 

Kurzum, auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: ich liebe dein Projekt und bin gespannt, was als nächstes kommt und wie die Geschichte weiter geht!

:asthanos:

 

Falls es doch mal zum Äußersten kommt und ich das Hobby an den Nagel hänge, weiß ich ja jetzt, wo meine drei Fledermäuse einen Unterschlupf finden. ;)

Danke dass du dir die Zeit genommen hast. Ich weiß, dass die Geschichten von den meisten eher vernachlässigt werden. So ein längerer Text schreckt erst mal ab. Geht mir ja oft nicht anders.
Zum Teil ja. Ich hab die Briefform auch desshalb gewählt, da es dann immer in sich geschlossene Kurzgeschichten sind, die zu der aktuellen Einheit/Modell passen, aber im Großen und Ganzen hängen sie dann soch alle zusammen.

Das mit dem Verlinken der Geschichten ist ne gute Idee. Daran hab ich noch garnicht gedacht. Das werd ich noch nachholen! Aber wie ich das Tutorial verlinken soll weiß ich nicht... wenn du ne Idee hast, dann kannst mir gerne noch mal Bescheid geben.

Upps, den guten Ruprecht hab ich total vergessen..:D

Und danke, solche Wiederholungen liest man ausgesprochen gerne...!;)

 

 

Am 8.5.2019 um 06:42 schrieb a.c.f:

Ups, hier wollte ich ja auch noch was schreiben.

 

Auch wenn es nur ist, dass die drei als Einheit nochmal besser wirken, als einzeln. Zusammenpassende Bases, die ein Kleindiorama ergeben sind schon toll. Aber hier stimmt wirklich alles. Idee, Bemalung, Gegreenstuffe, Basierung.....

 

Bitte immer so weitermachen! :ok:

 

Ja, ich bitte darum! Also immer fleißig schreiben... :ok:

 

 

Am 8.5.2019 um 09:45 schrieb GeOrc:

Sehr gelungen! Ich finde die farblich einzeln wie auch in der Gruppe sehr gut. Das unsymetrische Basedesign ist ne klasse Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren ;)

 

Danke! Freut mich aus deinem Munde zu hören...;)

Bin gespannt auf die nächste Basgestaltung dein Dunkelelfen!

 

 

Am 8.5.2019 um 13:05 schrieb KingKerlitzchen:

Die Fledermäuse finde ich echt super! Besonders die Basen gefallen mir. Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du das Mauerwerk teilweise aus Styrodur gebaut. Hast du schon mal daran gedacht, kleine Ziegel, wie sie von Juweela angeboten werden zu verwenden?

 

Merce!
Ja das stimmt. Ich schnitze das Meiste aus Styrodur oder modellier vereinzelt Teile aus Milliput.

Darüber hab ich noch nie nachgedacht. Bis jetzt wusste ich nichtmal, dass es sowas gibt.
Was wäre denn deiner Meinung nach der Mehrwert damit? Würde mich sehr interessieren...!

 

 

So Leute ich tüftel jetzt weiter an meiner neuen Einheit...

 

Bis bald und ein schönes Wochenende!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mocho:

Aber wie ich das Tutorial verlinken soll weiß ich nicht... wenn du ne Idee hast, dann kannst mir gerne noch mal Bescheid geben.

 

Setz den Link doch einfach entweder unter den Text des ersten oder des zweiten Beitrags, mit einem kleinen Absatz und der Überschrift 'Tutorials', vielleicht kommt ja beizeiten mal noch was dazu :engel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Mocho:

Merce!

Ja das stimmt. Ich schnitze das Meiste aus Styrodur oder modellier vereinzelt Teile aus Milliput.

Darüber hab ich noch nie nachgedacht. Bis jetzt wusste ich nichtmal, dass es sowas gibt.
Was wäre denn deiner Meinung nach der Mehrwert damit? Würde mich sehr interessieren...!

 

 

Guten Morgen! Ich finde es immer schon erstaunlich, was man so aus Styrodur machen kann. Mit den Steinen bekommst du aber einfach noch mehr Realismus rein. Ich denke, es kommt am Ende auf die Details an und die Steinchen kannst du einfach zerbrechen oder Kanten abplatzen lassen, was sehr realistisch wirkt. Ich finde, oft wirken Sachen natürlich, wenn sie zufällig und unwillkürlich aussehen und das kannst du mit den Steinen gut erreichen. :)

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach längerer Abstinez gibt es auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir.

Es hat sich einiges getan.

 

1) Auf Wunsch von @malkavienne hab ich meine Startseite aktualisiert und die Geschichten und Tutorials angehängt. ;)

 

2) Außerdem konnte ich mir recht günstig das alte Vampirfürsten Armeebuch schießen.

Es ist der Hammer! Mega "schöne" Artworks und sehr fluffige Hintergrundgeschichten, auch zu den Lahmia-Vampirclan. Es macht wirklich Spaß drin zu schmökern...

 

IMG_0276.thumb.JPG.18b6fb16f33b0f1881c29fe144f820b5.JPGIMG_0272.thumb.JPG.b153abd469f66f98e7a155ad7fa9ba2b.JPG

 

3)  Ich hab mit meiner nächste Kerneinheit angefangen.

Vorsicht Spoiler...es werden Ghule.

Allerdings gibt es nicht wirklich viele Modell die mir gefallen, weshalb ich versuchen werde einen etwas anderen Weg einschlagen. Das bedeutet zwar wieder einige aufwändige Umbauten, und das für eine billige Einheit, aber ich denke es gibt schlimmeres und außerdem hab ich Bock drauf.;)

Mehr dazu gibt´s in den nächsten Tagen.

Ich hoffe ihr seit wieder dabei und steht mir mit kreativen Beiträgen und Kritik zur Seite! :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wie angekündigt wird geht es jetzt an meine nächste etwas größeren Einheit, den...

 

Ghoulen

 

 

 

Liest man sich in das Thema etwas ein, so werden sie meist als degenerierte, durch Hungersnöte in den Wahnsinn und Kannibalismus getriebene Menschen, bezeichnet. Ihre Verwandlung zieht sich über Jahre und letztendlich haben sie mit ihren menschlichen Ursprung nicht mehr allzu viel zu tun. Sie ernähren sich von meist totem Fleisch und haben ein abstoßendes äußeres Aussehen.

Das ist die stark verkürzte Zusammenfassung aus den Armeebüchern. Wer mehr von dem Hintergrund wissen will kann ja mal hier etwas weiterlesen.

 

 

 

Ich für meinen Teil finde, dass der Fluff hinter den Ghoulen schon seinen Zweck erfüllt, aber ihm fehlt irgendwie die Tiefe und erst recht passt er nicht zu meiner Lahmia Themenarmee.

Wieso sollte sich eine arrogante, von Luxus und Schönheit besessene Vampirfürstin, so hässliche Viecher halten? Ja ich weiß, Zombies und Skelette sind auch nicht schön, aber sie sind tot und dienen als willenlose Marionetten.

Mit diesem Gedanken konnte ich schon mal alle Modelle, die es für Ghoule gibt, vergessen. Sie sind alle halbnackte, hässliche Leichenfresser.

Den weitaus interessanteren Teil in der Entstehungsgeschichte der Ghoule ist meiner Meinung nach die Grenze, an dem der Mensch in den Wahnsinn fällt. Und genau dort möchte ich meine "Ghoule" ansetzten...

 

 

Die Familie der Lahmia werden als nicht besonders starke Kämpfer beschrieben, welche mit Intrigen und Verführung die Gesellschaft unterwandert und so ihre Ziele erreicht. Um das in dein Tabletopspiel einfließen zulassen, bei dem es nun mal ums kämpfen geht, habe ich beschlossen meine Ghoule als eine Art religiösen Kult darzustellen. Besessen von Anastasia der schwarzen Tulpe, halten sie in den Katakomben und Kellern von Bechhafen kannibalische Rituale ab und verfallen so langsam dem Wahnsinn.

Diese Idee find ich weitaus ansprechender und gibt mir die Möglichkeit eine, für Vampire, völlig neue Einheit zu kreieren. Man kann mit religiöser Symbolik spielen, den hierarchischen Aufbau des Kultes darstellen, vll. auch erste Mutationen andeuten... da sind einem eigentlich keine Grenzen gesetzt.

 

Und da seid ihr wieder gefragt.
Diese Einheit ist ein lebendes Projekt und kann jeder Zeit weiterentwickelt werden. Ich bin keineswegs so weit, dass ich die Einheit schon voll durchgeplant habe. Wenn ihr Ideen hab was für Modelle ich verwenden, oder wie ich eine Ritual darstellen könnte, dann bitte postet was das Zeug hält.

 

 

Damit ihr sehr wohin es geht, gibt es jetzt erst mal ein paar Bilder von meiner ersten Priesterin des Kultes der Schwarzen Tulpe.

 

 

IMG_0298.thumb.JPG.03fef922bd63657c77594d21b1253441.JPG

IMG_0299.thumb.JPG.b2691c1ef4f1a6ac23172fe3c0eec501.JPGIMG_0300.thumb.JPG.f45a6cb562888566cd54bef7210fdb1d.JPGIMG_0301.thumb.JPG.c60d4979ebbba6e7e5965b5d2f97d52a.JPGIMG_0302.thumb.JPG.b19a911b0f9b96256be1ab684d6d4c92.JPG

 

 

 

 

bearbeitet von Mocho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimme der Analyse zu, dass diese 08/15 Ghoule irgendwie nicht so recht zu Lahmia passen wollen. Interessant daher, was du an Überlegungen angestellt hast und was du da so zeigst: Bleib ich dran :popcorn:

Der Start sieht schonmal nice aus. Was issn das für ein Modell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.