Jump to content
TabletopWelt

Die Elfen von Gara'talath


Empfohlene Beiträge

Banner-Gara’talath-klein.png

 

 

 

Eine kleine Elfenstreitmacht hat mich allgemein, obwohl Zwergenspieler aus Leidenschaft, schon immer gereizt und die Mantic Elfen hatten es mir aus diversen Gründen angetan (in erster Linie wohl weil sie ein ganz anderes Design als die üblichen GW oder D&D Elfen verfolgten).

Es hat sich dann auch ergeben das ich eine gebrauchte bzw teilweise gebaute Armeebox "ersteigern" konnte also Stand dem Projekt soweit nichts mehr im Wege.

Nur wollte ich es auch etwas anders angehen und es mehr wie bei einem historischen Projekt angehen. Das heißt ich habe inzwischen mehr Zeit mit dem ausarbeiten des Hintergrunds verbracht als mit dem basteln selbst.

 

Da ich die Elfen fürs erste in die Wüste geschickt habe, wird sich das Farbschema entsprechend auch an selbiger orientieren:

 

 


farbschema3.jpg.58321224436851fa825ffd49ef924333.jpg

 

farbschema4.jpg.79e05c83293606f4c73662f806fd95e8.jpg


farbschema2.jpg.a69385de76ef948203c8c0ae5022e7e8.jpg

farbschema.jpg.ec450471caf1cc9d3f9af4f95a6bd50b.jpg
 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 6

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Banner-Gara’talath-klein.png

 

Das Königreich Gara’talath

 

Die Ebene Gara’talath beherbergte einst das östlichste Handelszentrum der Elfen, bevor sich die Wüste ausbreitete, die Wege und Straßen unter Sand begrub und die Ebene umschloss.

Am nördlichen Ausläufer einer Gebirgskette gelegen welche früher die Grenze der der Sippen markierte, wurden einst 5 Städte errichtet, eine für jede Sippe. Nach Süden und Osten durch die natürliche Felsformationen geschützt errichteten die Baumeister des Südens im Norden und Westen Mauern um der Wüste über die Jahre hinweg zu trotzen.

So geschützt konnten die Elfen mit Wasser aus den tiefen des Gebirges die Ebene fruchtbar halten und obwohl der endgültige Niedergang nach dem Winterkrieg, anders als bei vielen anderen Siedlungen im Westen, dadurch verhindert wurde, fanden immer weniger Reisende ihren Weg nach Osten während andere die Ebene verließen und die Städte von Gara'talath gerieten bei den anderen Sippen langsam in Vergessenheit.

 

So erzählten man sich im Westen zwar Geschichten über verschollen weiße Türme der südlichen Sippe voller alter Magie oder von Oasen und Wäldern mit unvorstellbaren Schätzen welche zurückgelassen wurden.

Doch waren alte Karten welche die Ebene verzeichnet hatte zu ungenau um sie zu finden und der Teil der Würste wurde inzwischen von den bösen Toten aus dem Osten beherrscht.

 

Dies änderte sich zum Teil mit dem zweiten Krieg von Leith und der Niederlage der östlichen Sippen gegen das Zwielicht.

So wurden manche der Nomaden nach Osten getrieben und sie fanden auf ihren Reisen den Weg nach Gara’talath. Viele fanden in den verlassen Städten der Ebene eine neue Heimat, während diejenigen die weiter zogen die Ebene zu einem festen Zwischenstopp auf ihren Routen machten.

Zur selben Zeit kamen auch die Salamander aus dem Süden der Wüste, von den bösen Toten immer weiter getrieben waren sie bereit eine Allianz mit den Elfen ein zu gehen. Diese überließen ihnen eine der verlassenen Städte und dafür sorgten die Salamander das die Straßen im Umland von den Toten frei gehalten wurden.

Auch die Ebene selbst war inzwischen eine blühende Oase und neben dichten Wäldern zwischen den Städten gab es genug fruchtbare Felder um alle Bewohner ausreichend zu versorgen

 

Der Aufstieg der Toten im Osten brachte nicht nur die Salamander sondern nach Gara’talath sondern war auch der Anlass neben der Schwarzen Wache von Gath’faen, deren Aufgabe die Bewachung der Bibliotheken in den Weißen Türmen ist, ein stehendes Heer auf zu stellen.

Waren es bisher eine Miliz aus Freiwilligen welche die Mauern bewachten stellt nun jede Stadt Ausrüstung und Soldaten für ein festes Kontingent.

Um den unterschiedlichen Talenten gerecht zu werden ist jedes Kontingent auf einen Truppentyp spezialisiert, beinhaltet aber alle nötigen Unterstützungs- und Versorgungstruppen um Notfalls alleine zu agieren.

Auch die Schwarze Wache stellt gelegentlich Rekruten in den Dienst der Armee damit diese Kampferfahrung sammeln bevor ihre Ausbildung beginnt. Diese werden in Unterstützungstruppen zusammengefasst und den Schlachtordnungen nach bedarf zugeteilt.

 

Gara’talath gehört heute, auch wenn noch von den westlichen Sippen als Legende abgetan, zu den jungen Königreichen welche versuchen die Melancholie des Niedergang hinter sich zu lassen und das Land das einst ihnen gehörte zurück zu erobern.

 

 

Die 5 Städte

 

 

5b0dad4e4d5e2_Banner-Gathduin.png.5a3473dcd7db8531274007e005067a7e.png
Gath’duin
Stadt des Wassers
 

Die älteste der 5 Städte liegt direkt am Gebirgshang im Süden und damit fast ständig im Schatten der Felsen.

Nur gut ein Drittel der Stadt liegt sichtbar an der Oberfläche, während Katakomben unter der Stadt und im Gebirge die Hauptteil bilden.

Hier finden sich nicht nur die Quellen deren Wasser im See unter der Stadt gesammelt wird und über unterirdische Kanäle alle Städte der Ebene versorgen, sondern auch Erze und Edelsteine welche für Werkzeug und Waffen benötigt werden.

Die Schlachtordnung der Stadt, Drag’duin, besteht in erster Linie aus Artillerie und Bogenschützen welche die Mauern der Ebene bewachen.

Die Familien der Stadt blicken auf eine durchgehende Tradition und Geschichte zurück und gehören auch zu denen welche sich noch am ehesten mit ihrer ursprünglichen Sippe verbunden fühlen.

 

Jeder Rekrut der Stadt beginnt seine Ausbildung als Bogenschützen wird dabei aber auch im Umgang mit dem Spieß und den Kriegsmaschinen vertraut gemacht.

Zeigen Rekruten besonderes Talent mit dem Spieß werden sie den entsprechenden Einheiten zugeteilt um ihre Begabung zu nutzen.

So sind 2 Kompanien Spießträger als Unterstützung und als Flankenschutz für ein Regiment Bogenschützen vorgesehen.

Die besten unter ihnen werden darauf trainiert in gemischten Regimentern zu kämpfen und bilden die Seegarde von Gath’duin.

 

Hauptgöttin der Stadt ist Vibis, Göttin der Quelle.


 
 

5b0dad523c130_Banner-Gatheryn.png.2b39450f80a8d3bf521c4b3b4a8373c3.png
Gath’eryn
Stadt der Bäume

 
 

 

5b0dad53e67ea_Banner-Gathfaen.png.b1907ab0e983004189f1b221cd2e6be1.png
Gath’faen
Stadt der Türme,

 
 

 

5b0dad558d710_Banner-Gathmara.png.d46e3e5e56e09187801cc6caf516fb40.png
Gath’mara
Stadt der Salamander,

 



 

5b0dad5099d26_Banner-Gathened.png.0be1e1c8232156663287fafef42ad743.png
Gath’ened
Stadt des Königs

 

 

 

 

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 3

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Banner-Gara’talath-klein.png

 

Geplante Einheiten:

(die Liste orientiert sich grob an Kings of War, ist aber an sich generisch und sollte genug Möglichkeiten geben die Armee mit jedem anderen System zu nutzen)

 

1 Prinz/Held zu Fuß

1 Armeestandarte

1 Meister Jäger/Kundschafter Held

1 Wächter des Waldes/Druide

1 Held der Salamander

2 Magierinnen

 

1 Horde Baumschrate

2 Regimenter Krieger/Spießträger

1-2 Regimenter Schwarze Wache/Veteranen/Garde

1 Regiment Waldgeister/Salamander

1 Regiment Bogenschützen

3 Truppen Kundschafter/Jäger

 

2 Truppen leichte Kavallerie

2 Truppen Schwere Kavallerie

 

2 Drachenatem/Flammenwerfer

2 Ballisten

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 1

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Banner-Gara’talath-klein.png

 

 

 

 

Figuren Bestand:

 

  • 170 Infanterie Modelle (Mantic) -  80 aus Gußrahmen entfernt
  • 40 Veteranen/Garde Modelle (Mantic)
  • 40 Kundschafter/Jäger - 20 aus Gußrahmen entfernt
  • 30 Kriegerinnen (Avatars of War)
  • 20 Salamander (Mantic)
  • 20 Reiter (Mantic) - 10 entgratet
  • 6 Schrate (Mantic)
  • 4 Kriegsmaschinen - 2 gebaut
  • 1 Drache

 

 

bearbeitet von Kodos der Henker

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der erste Schritt war ja schon vor einiger Zeit als ich einen Druiden und Salamander Helden gebaut und danach meinen Tisch von Dämonen gesäubert habe um Platz für die Elfen zu machen

 

IMG_20180416_214100.jpg.807e4086d0274c52ba85b29d7a2bfea2.jpg

 

 

Dann habe ich ein bisschen entgratet, ein bisschen gebastelt, Hintergrund geschrieben (und überarbeitet) und dann beschlossen das ich mit den Einheiten die ich wohl am wenigsten einsetzen werden, beginnen werde, den Kriegsmaschinen.

 

Schon bei den Zwergen kaum gespielt wird es hier nicht anders werden, aber ist einfach und geht schnell, dacht eich mir zumindest.

Ich hab 4 Stück davon, 2 waren gebaut und da ich Metallteile vermeiden möchte hieß es die beiden Drachenatem selbst zu bauen.

Die Bits Boxen nach passenden Teilen durchsucht, die gebauten Speerschleudern wieder zerlegt und nach Tagen des zurecht schneiden und feilen waren 2 Stück fertig

IMG_20180521_214943.thumb.jpg.31232dcfa16b703d07142005b47a4a2f.jpg

 

IMG_20180526_232621.thumb.jpg.39e72dc27ad62b4ea7cf0a248869a63c.jpgIMG_20180526_232648.thumb.jpg.ea247c09e4e3ea537235e582dd7111f7.jpg

 

 

 

Die beiden Teile waren ja schon vor ein paar Tagen fertig.

In der Zwischenzeit habe ich nochmal den Hintergrund überarbeitet (bzw Notizen gemacht um das kurze Stück oben bei Gelegenheit zu erweitern), Namen ausgetauscht und umgeschrieben, Banner entworfen und an der Besatzung gearbeitet.

  • Like 3

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein kurzer Rückblick

Bei der Reiterei gibt einmal Zinnmodellemit den Plastikpferden von Warlord für leichte und einmal komplett PVC von Mantic für schwere.

Ich hab 20 Stormwind Reiter, also werden 10 davon zu Silverbreeze umfunktioniert.

Zwar sind die Pferde von Mantic in Ordnung (ich hab gut 20 Jahre gewartet bis es endlich brauchbare Pferde für imperiale Ritter gibt) passen aber nicht unbedingt für leichte Kavallerie.

Bei den ganzen Möglichkeiten für Alternativen viel die Wahl auf Victrix, da deren Griechen besser zum Thema passen als Kreuzritter, ECW oder Mongolen Pferde.

Während die Pferde deutlich kleiner sind, die original Reiter aber ein Stück größer, wird nur ein Minimum an GS nötig sein um die Modelle an zu passen:

 

IMG_20180427_223824.thumb.jpg.b420afb950ef683607c3958141302d43.jpg

IMG_20180427_223743.thumb.jpg.87713f136c20ac75b1899906722d5a27.jpgIMG_20180427_223758.thumb.jpg.4de9820f8d904bdcf795dedec9ffc8fe.jpgIMG_20180427_222704.thumb.jpg.5934fe11b21caea2081afd9fcb9f8c87.jpg

 

 

 

Was jetzt dafür in Schwebe ist, sind die Pferde der schweren Kavallerie.

Zwar passt es wenn die Pferde dafür ein Stück größer sind, aber auf der anderen Seite passen sie halt optisch nicht wirklich ins Thema.

Darum stehen da jetzt einmal diverse Echsen als Reittiere im Raum, als auch die Panther von Mantic (ja, Wüstenkatze gibt es)

 

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 2

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vorteil Katzen/Panther: es würde sonst keiner auf die Idee kommen damit schwere Kavallerie für ein Wüstenthema zu stellen.

;D

 

Bei den Echsen wären dafür größere Modelle als Streitautos fast interessanter.

 

Mal schauen, kommt Zeit kommen Ideen

  • Like 2

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt doch schon mal sehr interessant. :ok:

 

Die Elfen von Mantic haben es mir bisher nicht so angetan, deshalb bin ich gespannt wie die Modelle bei Dir ausshehen werden. Als Reittiere fänd ich persönlich Echsen schick und zwar eher im Eidechsen Style, nicht so bei den alten GW-Dunkelelfen.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stilmäßig wäre sowas fein, nur von der Größe her ist es schon eher ein Streitwagen als Kavallerie:

LizardMount.png

 

 

 

Mal abgesehen davon das ich die passenden Kameraeinstellungen erst finden muss um direkt vom Arbeitstisch posten zu können.

Der erste Flammenwerfer ist einmal fertig. Zwar werde ich mich bei der Bemalung dafür hassen das ich die Besatzung schon fest geklebt habe, aber so oft wie ich die jetzt schon am Boden gesucht habe (das filigrane Zeug liegt mir nicht so) war das jetzt nötig.

 

 

IMG_20180529_190611.thumb.jpg.e6f3f1256fc17cc16011283874070412.jpg

 

IMG_20180529_190514.thumb.jpg.5b473a7811040c7b1ad6e693bd52af92.jpg

 

IMG_20180529_181843.thumb.jpg.1562ed7b2a7ba857c0e4e769b43d93ae.jpg

  • Like 5

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Kodos der Henker:

Was jetzt dafür in Schwebe ist, sind die Pferde der schweren Kavallerie.

Zwar passt es wenn die Pferde dafür ein Stück größer sind, aber auf der anderen Seite passen sie halt optisch nicht wirklich ins Thema.

Darum stehen da jetzt einmal diverse Echsen als Reittiere im Raum, als auch die Panther von Mantic (ja, Wüstenkatze gibt es)

 

Es würden sich auch andere typische Wüstentiere anbieten, wobei ich nicht weiß, obs dafür passende Modelle gibt: Kamele und Skorpione fallen mir da gerade ein...

 

"Ich bin Isländer und nicht gewohnt, mich nach anderen zu richten." (Halldor Laxness in "Gerpla")

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohje, Original-Mantic-Elfen. ^^"

 

Wüstenelfen assoziiere ich am ehesten mit einem Absatz in Aus Licht und Traum. Das spricht schon für die Seltenheit des Themas. :)

Als Reittiere… also wenn es Richtung Savanne gehen darf, sind Katzen schon sehr richtig und bei Mantic müsste man dafür auch nicht weit schauen.

Mit Echsen hätte man mehr „echte“, trockene Sandwüste, aber dann braucht es mehr etwas Richtung Leguan, wie auf deinem gezeigten Artwork, weniger die gewohnten DE-Raptoren. Gibt es dafür passende Modelle?

  • Like 1

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Gruftkönige von Cathay ← Meine Nicht-Khemris

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Die Gesellschaft der Drachen zu Karond-Kar ← Meine Dunkelelfen

(Letztes Update: Juni ’19) . . . . Rabenwacht – Veteranen- und Reservestreikräfte ← Oh ja, ich habe auch ein paar Space Marines

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Wüste ist nicht immer gleich Wüste.

Mal schauen, ich möchte eh noch eine Geländebeschreibung hin zu fügen und soweit wäre der Südosten wohl eher klassische Sandwüste, gegen Nordwesten Savanne und im Westen Gebirge.

vor 1 Stunde schrieb Kuanor:

Gibt es dafür passende Modelle

Bisher bin ich nicht wirklich fündig geworden, aber das hat ja auch etwas Zeit

 

Und keine Ahnung ob das bei euch so funktioniert, aber meine Playlist zum basteln und entgraten der 2. Besatzung

 

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, Besatzung fertig entgratet und positioniert, reicht für heute

 

Memo an mich, Morgen einen anderen Platz für den Mülleimer suchen (mir ist jeden Tag mindestens 2 mal beim entgraten reingefallen, und gefunden habe ich jedes mal was anderes, also mal schauen ob der fehlende Kopf wieder auftaucht)

 

IMG_20180530_001919_DRO.thumb.jpg.5ff45f7056558712bb36e36aa7ae76fd.jpg

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 2

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na, da schnapp ich mir doch auch gerade mal Popcorn :popcorn:

 

Das Projekt ist jetzt für Kings of War?

Könnte mir sowas nämlich auch gut für ein Gebiet in Age of Sigmar vorstellen (auch wenn es bei manchen Sachen wohl schwierig würde auf Anhieb ne passende Warscroll zu finden).

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, in erster Linie Kings of War, aber mit Einzelbases damit ich was passendes für Vanguard, Saga, Warhammer/AoS oder T9A habe wenn nötig.

 

KoW bietet hierfür halt die vielseitigste und "stabilste" (da brauch ich mir keine Sorgen machen das sich am Grundstock der Armee was ändert bis ich fertig bin) Armeeliste als Grundlage und ich kann dank der niedrigen minimalen Modellzahl (min. 11 Modelle für ein 20er Regiment) recht flexibel arbeiten

  • Like 1

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

5b0dad4e4d5e2_Banner-Gathduin.png.5a3473dcd7db8531274007e005067a7e.png
Gath’duin
Stadt des Wassers
 

Die älteste der 5 Städte liegt direkt am Gebirgshang im Süden und damit fast ständig im Schatten der Felsen.

Nur gut ein Drittel der Stadt liegt sichtbar an der Oberfläche, während Katakomben unter der Stadt und im Gebirge die Hauptteil bilden.

Hier finden sich nicht nur die Quellen deren Wasser im See unter der Stadt gesammelt wird und über unterirdische Kanäle alle Städte der Ebene versorgen, sondern auch Erze und Edelsteine welche für Werkzeug und Waffen benötigt werden.

Die Schlachtordnung der Stadt, Drag’duin, besteht in erster Linie aus Artillerie und Bogenschützen welche die Mauern der Ebene bewachen.

Die Familien der Stadt blicken auf eine durchgehende Tradition und Geschichte zurück und gehören auch zu denen welche sich noch am ehesten mit ihrer ursprünglichen Sippe verbunden fühlen.

 

Jeder Rekrut der Stadt beginnt seine Ausbildung als Bogenschützen wird dabei aber auch im Umgang mit dem Spieß und den Kriegsmaschinen vertraut gemacht.

Zeigen Rekruten besonderes Talent mit dem Spieß werden sie den entsprechenden Einheiten zugeteilt um ihre Begabung zu nutzen.

So sind 2 Kompanien Spießträger als Unterstützung und als Flankenschutz für ein Regiment Bogenschützen vorgesehen.

Die besten unter ihnen werden darauf trainiert in gemischten Regimentern zu kämpfen und bilden die Seegarde von Gath’duin.

 

Hauptgöttin der Stadt ist Vibis, Göttin der Quelle

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 4

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann lieber den fliegenden Teppich als Flugmonster, da haben die Elfen nämlich viel geeignetere Einheiten:

Also neben dem offensichtlichen Lord auf Drache (für den man vielleicht tatsächlich ein Monster haben möchte) gibt es noch den auf „Drakon“ (eine Art Minis-Drache, oder?) und insb. finde ich die Drakon Riders dafür sehr passend!

Da hat man auch mal Monster-Basegröße für nen ordentlichen quadratischen Teppich mit 2 Elfen oben drauf, und Flugregeln.

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Gruftkönige von Cathay ← Meine Nicht-Khemris

(Aktuell!) . . . . . . . . . . . .Die Gesellschaft der Drachen zu Karond-Kar ← Meine Dunkelelfen

(Letztes Update: Juni ’19) . . . . Rabenwacht – Veteranen- und Reservestreikräfte ← Oh ja, ich habe auch ein paar Space Marines

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb Kuanor:

Ohje, Original-Mantic-Elfen. ^^"

War auch mein erster Gedanke :lach:

 

@Kodos der Henker ganz ernst und ohne Ironie - hast du die Minis ausgewählt weil sie so billig sind, einfach zu bemalen, oder weil sie dir gefallen? (Oder anderer Grund?)

 

  • Like 1

DER GRILLBLAG - eine INSTITUTION

 

"Die Qualitäten des Blags tummeln sich nicht an der Oberfläche, springen einem nicht sofort ins Gesicht. Das tut Avantgarde nie." - Sir Arthur Conan Doyle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es waren mehrere Gründe.

 

Einer war das mit das Grunddesign (also die Artworks) durchaus gefällt, auch weil es nicht dem typischen Herr der Ringe bzw D&D Design entspricht an das GW teilweise angelehnt ist.

 

Dann ist es Miniaturenreihe mit einem einheitlichem Design, die Optionen sind untereinander kombinierbar und es ist eine gute Mischung aus Monopose/Multipose um dynamische Regimenter zu basteln.

Die Sachen sind klar für R&F gemacht, damit sie als Regiment gut aussehen und nicht für Einzelmodelle. Kann man als wilder Haufen anordnen, oder eben in geordneter Formation wo die Teile klar der ersten, zweiten und dritten Reihe zugeordnet werden können.

 

Bei den GW Sachen waren da zwar immer ein paar gute Sachen dabei, aber die Bausätze waren entweder optisch schlecht (Hände größer als Köpfe), nicht kombinierbar oder Monopose Einzelmodelle die für die 20er Bases zu groß sind (auch wenn sie nichts besonderes waren, ich mochte die alten Chaosbarbaren einfach weil mit den 25er Bases und den Einzelteilen konnte man so viel machen und sie haben trotzdem, ins Regiment gepasst. die neuen Waldelfenmodelle dazu sehen out of the box besser aus, bieten aber kaum Möglichkeiten).

Das spricht mich als Bastler halt eher an als Modelle wo ich vorher schon weis das ich ohne viel Schnitzarbeit und Greenstuff nicht viel machen kann.

 

Was man den Elfen halt anmerkt ist das sie einer der ersten Mantic Plastikbausätze sind, mit den Dämonen oder Salamander können die nicht mithalten und da sind Welten dazwischen.

 

Der Preis ist dann natürlich ein Faktor, nur wäre es der alleine gewesen hätte ich mir keine Elfen sondern Dämonen, Untote oder Fischmenschen geholt (rein von dem her, wären die Empire of Dust Modelle keine Metall-Hybrid Dinger wären es die geworden), aber es macht schon einen Unterschied ob man 250 (Mantic) 400 (Herr der Ringe) oder 800 (AoS) für die Armee bezahlt. So viel besser finde ich dann die GW Elfen eben auch nicht das es mir das Wert wäre.

 

 

Ich hab eh grad eine Bestandsaufnahme gemacht und zum sortieren angefangen.

Der Inhalt von 4 Boxen Infanterie:

 

IMG_20180530_203023_DRO.thumb.jpg.1043ff1153123273d45c9b03fb7411a1.jpg

 

 

  • Like 6

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb Kodos der Henker:

Das spricht mich als Bastler halt eher an als Modelle wo ich vorher schon weis das ich ohne viel Schnitzarbeit und Greenstuff nicht viel machen kann.

 

Ja, sowas kann richtig ekelhaft sein. Bei Charakterfiguren mag ich sowas ja, aber nicht bei Regimentern...

 

vor 57 Minuten schrieb Kodos der Henker:

Was man den Elfen halt anmerkt ist das sie einer der ersten Mantic Plastikbausätze sind, mit den Dämonen oder Salamander können die nicht mithalten und da sind Welten dazwischen.

 

Ja, da hat Mantic wirklich einen richtigen Qualitätssprung gemacht. Aber es bleibt abzuwarten, wann die älteren Modelle durch neue ersetzt werden...   :ok:

 

"Ich bin Isländer und nicht gewohnt, mich nach anderen zu richten." (Halldor Laxness in "Gerpla")

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor changed the title to Die Elfen von Gara'talath

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.