Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hütte Nr. 1 fertig     Die machen unglaublich Spaß. Beste Minis der Welt: Mierce. Bestes Gelände: Tabletop World. Kaum zu toppen...

Schon wieder ewig nix gepostet...   Eben fertig geworden:         Macht überhaupt keinen Sinn für mich, hatte ich aber Bock drauf

Ich beginne das neue Jahr mit nem Großmodell als erste fertige Mini     Ein niedlich schnuffeliges kleines Schleckermäulchen   Wat mach ich denn als nächstes.

Posted Images

vor 2 Stunden schrieb Chaoself:

Krasser Tisch.

 

Malst Du ausschließlich mit Vallejo?

 

Ich bin sogar in der glücklichen Lage 3 Tische zu haben.

Malen.

Basteln.

Airbrush und Gedöhns.

Ist dadurch zwar sehr eng, aber dafür kann ich immer machen worauf ich grad Bock hab ohne ständig umräumen zu müssen.

Fehlt noch einer für Gelände, aber die Frau will ihren nicht frei geben :D

 

Farben:

Nein, ich male am liebsten mit Vallejo Model.

Im Laufe der Jahre habe ich aber die komplette Model Color Range gesammelt, dazu fast komplett Game Color, etliche Scale75 weil die einfach göttlich sind, die FW Inks weil die genau wie Vallejo Metal Colors Magie in Flaschen sind.

Army Painter hab ich kürzlich aussortiert weil die zwar tolle Farben haben, es aber ein Krampf ist mit denen zu arbeiten.

Mittlerweile habe ich auch recht viele GW Farben. Ich finde die unverschämt überteuert und zum pinseln sind die auch nicht grade wirklich gut, außerdem kotzen mich die Klappdeckel an, aber verdünnt sind die geil für die Airbrush :)

Dazu hab ich noch andere "Wunderwaffen", z.B. Heavy Acrylics und Mediums von W&N, Schmincke und Liquitex.

 

Auf dem Foto ist ca. 1/4 meiner Farben...

  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir für den Einblick in deine Werkstatt :)

Bei GW-Farben schwöre ich auf Base - Corax White zum Grundieren (mache ich immer per Hand mit Ochsengalle verdünnt ;D ), die Contrast Snakebite Leather sowie auf Nuln Oil und Agrax-Earthshake. Sonst stehe ich auch mehr auf die Vallejo Farben, die ich zum Teil im Verbund mit Revell Aqua-Color nutze.

Und endlich stehe ich nicht mehr alleine mit dem Hass auf die gw'schen Klappdeckel ;D

 

Und by the way ... die Napo-Marines-Dragon-Mischung" sieht geil aus 😅

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

@Schmagauke Dann zeig doch auch einmal ein Foto deiner anderen Tische. Finde sowas immer sehr interessant.

 

 

vor 21 Stunden schrieb D.J.:

Und endlich stehe ich nicht mehr alleine mit dem Hass auf die gw'schen Klappdeckel ;D

 

Ich dachte, dass das gerade der gemeinsame Nenner bei den GW-Pötten wäre. :D

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb D.J.:

Klingt interessant!

Darf man(n) mehr erfahren?

:)

 

ASL ist ein Cosim (also eine Konfliktsimulation) guter alter Schule :)

Es stellt taktische Gefechte im WW2 dar, allerdings in einem seit 35 Jahren unübertroffenen Detailgrad.

 

Es gibt Regeln um eigene Gefechte zu gestalten, also quasi das Äquivalent zu Punktkosten im TT, aber die interessieren mich überhaupt nicht.

In so einem Spiel geht es mir um historische Szenarien, und auch da ist ASL unschlagbar. Fair ist natürlich keins der Szenarien, absolut nicht.

Optisch ist es alles andere als schön, zweckmäßige Karten und tausende von Countern (ja, tausende!).

 

ASL glänzt dafür im Spiel.

Typische Szenarien wären z.B. die Situation, daß einige GIs es sich in einem Dorf bequem machen und sich dabei zu sicher fühlen, also ohne Wachen in den Häusern verteilt schlafen. Man erwartet in der Gegend keinen deutschen Widerstand mehr.

Als sie am nächsten Morgen aufwachen und aus den Fenstern blicken, steht ein Battalion einer Panzergrenadierdivision mitten im Dorf auf der Straße, inklusive 6 StuGs.

Die GIs haben 3 Bazookas und KÖNNEN Luftunterstützung anfordern, wenn sie es riskieren wollen...

 

Die Szenarien beruhen aber alle auf wahren Ereignissen. Es gibt also immer den "wie alles begann..." Einleitungstext, dann folgt das Szenario zum spielen und am Ende gibt es immer eine kurze Zusammenfassung, wie die Sache damals tatsächlich ausgegangen ist.

 

Detailgrad:

ich sach mal so: Man hat die Regeln auf 400 Seiten begrenzen können, indem man für alles und seine Mudda Abkürzungen benutzt hat :D

Wieviele Abkürzungen? Das Glossar hat 40 Seiten :D

ASL ist kein Spiel sondern eine Simulation, und zwar eine absolut realistische. Jedwede irgendmögliche Situation wird durch Regeln abgedeckt, was die Masse an Regeln relativiert, weil man in normalen Spielen 80% nie braucht. Aber es GIBT sie, falls :D

Die Karten sind nicht schön, aber präzise.

Ein Haus in einem Hexfeld, es berührt aber die Kanten nicht. Deine Infanterie kann im Haus sein, oder auch irgendwo daneben, wenn sie in dem Feld steht, was natürlich LoS beeinflusst. Rennt sie durchs Hexfeld am Haus vorbei für normale BP, oder geht sie hindurch für doppelte BP?

Bei den Einheiten wurd schlicht jedes Detail des WW2 recherchiert und berücksichtigt, jede Fahrzeugvariante, Modifikation, Baujahr etc.

Der Tiger leidet unter BogDown Tests auf weichem Grund, weil er sehr frontlastig war, die Drehgeschwindigkeiten von Türmen wurden berücksichtigt (auch sehr wichtig bei stationären Geschützen) und und und...

Es hat die besten und umfangreichsten Geländeregeln aller Zeiten.

 

Durch die extrem guten Regeln entwickeln sich die Szenarien auch sehr realistisch.

Beispiel 1: Eine handvoll mäßig guter Partisanen gegen eine Einheit der Waffen-SS.

Klar wer gewinnt, oder? Nein. Häuserkampf, Heimvorteil der Partisanen: Sie dürfen die Kanalisation benutzen, die SS nicht, weshalb sie im letzten Spiel furchtbar auf die 12 bekommen hat, trotz Wertetechnisch viel schlechterer Gegner. Wenn bei ASL ein MG eine Straße abdeckt, dann tut es das auch wirklich :)

 

Ich könnte stundenlang erzählen, stattdessen poste ich gleich noch ein paar Bilder.

 

Der große Nachteil von ASL:
Es hat soweit ich weiß weltweit unter 3.000 Spieler.

Es ist aus den 80ern und wurd quasi von PC-Spielen abgelöst, für deren Entwickler es heute noch als Referenz herhält (kein Scherz).

MMP (der Verlag) produziert fast nur noch nach Vorbestellungen, in sehr geringen Stückzahlen (teilweise nur 300 Boxen einer Sorte). Dadurch ist ASL schwer zu bekommen und obendrein noch absurd teuer. Core Modul 130€ für etwas Pappe und Papier...

Es ist ein Liebhaberspiel und wird irgendwann aussterben, weil es nicht blau leuchtet, keine funky noises macht und überhaupt total uncool ist. UND (jetzt halt Dich fest): Man muss LESEN UND SELBER DENKEN!!!! (Also mehr als: "Meine Primaris haben jetzt 127 W6 auf 2+ und dürfen alle 1en solange wiederholen, bis sie treffen!")

 

Nu folgen also gleich ein paar Bilder um nen Eindruck zu bekommen :)

 

 

 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil 😍 Ein Kosim der guten alten Schule 🤩

Wohaaaa ... das ist natürlich eine Hausnummer, die bei mir direkt zündelt 😍

Klar, kein Bling-Bling und kein mal schnell durchgehuscht-Spiel, aber ich mag so was sehr! 😀

Wir hatten Mitte der 80er in unserer Pen&Paper-Gruppe so etwas auch mal aufgezogen. Ich komme nicht mehr auf den Namen, weiß aber, dass es um einen fiktiven, modernen Konflikt ging. Nein, nicht Axis and Allies und auch alles mit Pappcountern.

Dank eines Studenten der englischen Sprache waren die Regeln dann auch für alle gleichermaßen verständlich und das Spiel lief über zwei soannende Jahre hinweg 🙂

(An den Wochenenden immer maximal zwei Züge, die dann ausgewertet und festgehalten wurden, sodass wir eine Woche zum Hirnen und Bündnisse schließen / brechen hatten 😜 )

 

Hach je ... ich werde alt ...

 

 

bearbeitet von D.J.
  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Landi:

Hui das klingt spannend. Aber auch so als bräuchte man dich als Spielleiter^^

 

Ja, stimmt :) Hatten wir wie gesagt damals auch, hat aber echt Laune gemacht. Ist zwar nichts für nebenher, aber es macht richtig, richtig Spaß mal ein Kosim zu spielen :)

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UFF!

Ich muss gestehen, dass ich mit diesen Minis schon beim Zusammenbau nicht klarkomme und die Malerei bei ihnen für mich keine Entspannung war. 😕

Ich bewundere jeden, der diese Püppies sauber hinbekommt.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb D.J.:

UFF!

Ich muss gestehen, dass ich mit diesen Minis schon beim Zusammenbau nicht klarkomme und die Malerei bei ihnen für mich keine Entspannung war. 😕

Ich bewundere jeden, der diese Püppies sauber hinbekommt.

 

Ja, verstehe ich voll. Aber schön sind sie dennoch. :)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Schmagauke:

Wusstet Ihr eigentlich, daß 6 auf W6 eine 50%ige Wahrscheinlichkeit ist, wenn ein Kind würfelt? :D

Deshalb sind Glücksspiele also erst ab 18 - der Fairness halber :crazy:

bearbeitet von Erkwin
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.