Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Everchosen & Slaves to Darkness - Völkertreff

Empfohlene Beiträge

Die sterblichen Anhänger des Chaos erhalten mit Slambo (der hoffentlich ernstzunehmender ist als sein Name) einen Neuzugang. Dabei greift GW auf ein nostalgisches Design früherer Chaoskrieger zurück. Und ich muss gestehen - das Modell gefällt mir durchaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, der ist aber sehr.... heroquestig. Bin ja auch kein Fan davon, wenn die Figur zu überladen ist, aber der wäre mir etwas zu schlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute ich hab mal eine Frage,

 

und zwar bin ich leider verdammt lange aus dem Metier raus, überlege aber wieder einzusteigen.

 

da ich gehört hab man kann mittlerweile Skaven und Chaos kombinieren :)

 

Nur hab ih nun ein kleines Frägelchen:

 

Gibt es Warscrolltechnisch etwas was es begünstigt einen  großen Block Auserkorene zu spielen?

Und was ist eigtl. mit den chaostrollen passiert, ich finde die nicht mehr im Shop, kann man die noch spielen?

Wenn ja auch als großen Block :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und erstmal willkommen bei AoS.

 

Ich hoffe deine Fragen richtig verstanden zu haben und versuche mal zu antworten:

Bei beiden Einheiten (Chosen und Trolle) gibt es laut Warscroll leider keinen zusätzlichen Effekt, wenn man eine größere Truppe von denen aufstellt. 

Die Modelle der Trolle musst du dir woanders besorgen, die gibt es in der Tat nicht mehr im Shop. Die Regeln zu ihnen findest du aber im Kompendium "Warriors of Chaos" auf Seite 40.

Hier der Link zu den Kompendien: https://www.games-workshop.com/de-DE/Warhammer-Age-of-Sigmar-Regeln

 

Chaotische Grüße,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zavor gab mir den Tipp hier in den Thread zu schreiben.

Ich benötige die Bauanleitung  des Chaos Warshrine. Kann mir jemand von euch Warhammeristen dabei helfen?

Wenn ja,  gern als PN an mich schreiben. Das wäre sehr nett.

Beste Grüße 

bearbeitet von zerfetzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus, habe vor kurzem meine alten Krieger entstaubt und möchte gerne eine AoS Armee damit bauen.

Dabei orientiere ich mich an den Punkten aus dem generals Handbook 2016.

An Modellen habe ich bis jetzt:

1 Bloodsecrator

1 Lord auf Demonic Mount

1 Sorcerer Lord

10 Krieger

20 Barbaren

5 Ritter

1 Streitwagen

 

Hab mir gedacht wenn ich mir die start collecting Box und einen Warshrine zulege könnte ich auf folgendes kommen:

 

1 Lord auf Demonic Mount 140

1 Sorcerer Lord 140

10 Warriors 180

10 Warriors 180

20 Marauders 120

10 Knights 400

2 Chariots 160

1 Warshrine 200

 

Wären 1520 Punkte, was haltet ihr davon?

Plan ist es auf einer Seite die Chariots und auf der anderen Flanke den Ritterblock mit dem Lord aufzustellen, in die Mitte kommen die Chaos Warriors, die Marauders, der Sorcerer Lord und dahinter der Warshrine um gemeinsam mit dem Sorcerer die 3 Infantrieblöcke zu verstärken.

Macht es Sinn die 2x10 Warriors zu einem 20er Block zusammenzulegen? Macht es Sinn die 2 Streitwägen zusammenzulegen? Sollte ich die Ritter aufteilen?

Oder soll ich mir statt mehr Krieger und Ritter was anderes zulegen? Würd der Bloodsecrator in der Liste Sinn machen oder soll ich ihn für das Warshrinemodell verwursten? Soll ich den Modellen ein Chaosmal geben? Wenn ich den Bloodsecrator spielen will, verliere ich dann die Slaves to Darkness Treue der Armee und die Ritter zählen nicht mehr als Linientruppen? Und wäre das weiter schlimm wenn ich eh Krieger und Barbaren habe?

 

Ihr seht, viele Fragen und wenig Plan :D

 

Für Anregungen bedanke ich mich schonmal im Voraus :)

MfG, Pera

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und willkommen bei Age of Sigmar. Ich mach mal den Anfang und versuche mal ein paar Fragen zu beantworten:

 

Am 12. November 2017 um 13:54 schrieb peraturabo:

Macht es Sinn die 2x10 Warriors zu einem 20er Block zusammenzulegen?

 

Ja das macht durchaus Sinn, weil sie ab einer Modellanzahl ab 20 Schutzwürfe von 1 wiederholen dürfen. Außerdem hast du dann noch eine zweite schlagkräftige Truppe. Allerdings würde ich die Marauders aufteilen. Wären dann 2 recht mobile Einheiten zum Einnehmen von ungeschützten Zielen. Großartig was reißen tun die 20 Marauders eh nichts mMn.

 

 

Am 12. November 2017 um 13:54 schrieb peraturabo:

Sollte ich die Ritter aufteilen?

 

Würde ich zusammen lassen, um eine zweite schlagkräftige Truppe zu haben. Die Befehlsfähigkeit des Generals kannst du eh nur auf eine Einheit anwenden. Hier gilt aber im Zweifelsfalle: Probieren geht über studieren.

 

Am 12. November 2017 um 13:54 schrieb peraturabo:

Würd der Bloodsecrator in der Liste Sinn machen oder soll ich ihn für das Warshrinemodell verwursten? Soll ich den Modellen ein Chaosmal geben?

 

Er gibt ALLEN Khorne Einheiten innhalb von 18 Zoll eine zusätzliche Attacke, natürlich macht das Sinn. Diese Kombination hab ich auch schon nen Kumpel vorgeschlagen. Die Frage nach einem Chaosmal erübrigt sich dementsprechend: Nur Khorne Einheiten profitieren davon. 

 

Am 12. November 2017 um 13:54 schrieb peraturabo:

Wenn ich den Bloodsecrator spielen will, verliere ich dann die Slaves to Darkness Treue der Armee und die Ritter zählen nicht mehr als Linientruppen?

 

Die Slaves Treue verlierst du nicht, dank der Verbündeten-Regel. 200 Punkte dürftest du als Verbündete nehmen bei 1500 gesamt.

 

Generell würde ich dir aber das Generals Handbook 2017 empfehlen. Wenn du nach der Slaves Treue spielen willst, brauchst du das Buch ohnehin. 

Ansonsten einfach mal ausprobieren was dir gefällt.

 

Dämonische Grüße.

bearbeitet von Spielgefährte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort, hat mir sehr weitergeholfen! In etwa knapp einem Monat steht auch schon die erste Partie mit den Jungs an :)

Ja das mit dem großen Kriegerblock macht wohl wirklich Sinn und auch die Barbaren aufzuteilen liest sich schlüssig.

Wenn ich denn allen meinen Modellen das Mal des Khorne gebe, soll ich den Magier dann trotzdem noch spielen obwohl er keines erhalten kann oder wären die Punkte dann wo anders besser aufgehoben?

 

(und noch etwas off-topic: hat jemand eine Idee wodurch man die hässlichen Ogermutanten unter dem Kriegsschrein ersetzen könnte? :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.10.2017 um 20:46 schrieb zerfetzen:

Zavor gab mir den Tipp hier in den Thread zu schreiben.

Ich benötige die Bauanleitung  des Chaos Warshrine. Kann mir jemand von euch Warhammeristen dabei helfen?

Wenn ja,  gern als PN an mich schreiben. Das wäre sehr nett.

Beste Grüße 

Ich werde mir den Warshrine bald zulegen also falls du die Bauanleitung bis dahin nicht findest kann ich sie dir gern zukommen lassen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb peraturabo:

Ich werde mir den Warshrine bald zulegen also falls du die Bauanleitung bis dahin nicht findest kann ich sie dir gern zukommen lassen! :)

Sehr gerne. Bin noch nicht fündig geworden...

Vielen Dank dir.

Beste Grüße Marc 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich mittlerweile das Generals Handbook 2017 besitze und sich die Punktwerte etwas geändert haben habe ich mich erneut an eine Liste gesetzt:

 

Chaos Lord on Demonic Mount 140

Bloodsecrator 120

20 Warriors 360

10 Knights 320

1 Warshrine 180

20 Marauders 120

2 Chariots 160

 

Wären genau 1400 Punkte, somit würden noch 100 Punkte verbleiben. Hätte auch noch einen Sorcerer Lord den ich spielen könnte wenn ich 10 Barbaren streichen würde um genau auf 1500 Punkte zu kommen. Zahlen sich 10 random Barbaren aber überhaupt aus? Sollte ich um die 60 Punkte die Chariots einfach zu Gorebeast Chariots aufwerten und 20 Punkte verwerfen? Irgendwie hätte ich gerne einen zweiten Infanterieblock in Form der Barbs um den Warshrine besser nutzen zu können...Was nimmt man um 100 Punkte sinnvolles rein? Gibts Allies auf die man nicht verzichten mag?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diener von Archaon, dem Erhabenen Großmarschall der Apokalypse, marschieren unter seinem gefürchteten Banner als zahllose Horden korrumpierter Sterblicher in den Krieg, die an der Seite der furchterregenden Varanguard und der durchtriebenen Gaunt Summoners kämpfen.

Bei ihrem ewigen Bestreben, die Reiche der Sterblichen unter das Joch der dunklen Götter zu zwingen, ist eine Armee des Chaos unter der Führung von Archaon nahezu unaufhaltbar.

bearbeitet von Kodos der Henker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey peraturabo,

 

auch wenn der Thread schon recht alt ist - Ich befasse mich nach knapp 7 Jahren wieder mit dem Thema Tabletop und konnte den Slaves to Darkness auch nicht widerstehen. Daher hier nochmal eine Antwort zu den offenen Fragen, die du vielleicht in der Zwischenzeit schon selbst beantwortet hast:

 

Die Streitwagen haben bei mir noch nie was gerissen, schon gar nicht als Einheit! Wenn überhaupt einzeln und dann jeweils als Champion um den Bonus auf die Nahkampfwaffe zu bekommen.

Leichter würde ich dir raten, die Chariots rauszunehmen und dafür einen Chaos Lord on Manticore (natürlich auch mit dem Mal des Khorne) mitnehmen. Sind dann 1490 Punkte und er bringt noch eine schicke Command Ability für deinen Chaoskrieger-Block mit! :)

 

Ein Dämonenprinz kann helfen, die ansonsten doch eher unterdurchschnittliche Durchschlagskraft zu erhöhen.

 

Bei den Rittern würde ich mittlerweile den Ensorcelled Weapons empfehlen. In meiner Erfahrung reißen die Gleven nicht wirklich was, gerade wenn sie den Charge nicht bekommen haben, da ist die Extraattacke der Handwaffen einfach besser. Wie Siehst du das?

 

Die Idee mit dem Blood-Secrator finde ich persönlich auch gut und werde diese jetzt auch in meiner Armee umsetzen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Plan sieht derzeit wie folgt aus:

 

Treue: Slaves to Darkness

 

Einheiten Tragen alle das Mal des Khorne

 

1 Chaos Lord on Manticore 250

 

1 Daemon Prince 160

 

1 Bloodsecrator 140

 

20 Chaos Warriors (HW/Schild) 360

 

10 Chaos Warriors (ZHW) 180

 

5 Chaos Knights (Ensorcelled Weapons) 160

 

-----

1250 Pkt.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um die Chance auf eine Rückmeldung zu erhöhen, stelle ich auch hier meine Nachfrage, die ich im Völkertreff der Blades of Khorne veröffentlicht habe:

 

Ich benötige einen Erfahrungsbericht von Euch, wie die Blood Warriors optisch neben anderen Miniaturen wirken. Sind sie ähnlich "breit" und "bullig" wie die Skullreapers oder die Blightkings? Und wie machen sie sich neben den normalen Chaoskriegern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Zavor:

Um die Chance auf eine Rückmeldung zu erhöhen, stelle ich auch hier meine Nachfrage, die ich im Völkertreff der Blades of Khorne veröffentlicht habe:

Hab dir im Blades of Khorne Bereich eine antwort dazu gegeben und verweise hier mal nur auf den Link:

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

 

+++ Everchosen  (Age of Sigmar) [1960pts] +++

++ **Pitched Battle** 2,000 (Chaos - Everchosen) [1960pts] ++

+ Leader +

Archaon [660pts]

Gaunt Summoner on Disc of Tzeentch [180pts]

+ Other +

Varanguard [280pts]: 3 Varanguard

Varanguard [280pts]: 3 Varanguard

Varanguard [280pts]: 3 Varanguard

Varanguard [280pts]: 3 Varanguard

+ Allegiance +

Allegiance: Chaos

+ Game Options +

Game Type: 2000 Points - Battlehost

Created with BattleScribe (https://battlescribe.net)

 

 

Ist so etwas spielbar? Hab Bock auf die Modelle. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Helle,

 

Im Grunde müsste, wenn bei Allegiance: Everchosen stehen würde statt Chaos, auch Varanguard unter Battleline stehen (weiß nicht wie gut BattleScribe in dem Thema ist). Treuefähigkeiten wären trotzdem Chaos, weil Everchosen keine eigenen Treuefähigkeiten hat.

 

Zur Spielbarkeit, spätestens Seit AoS 2.0 gibt es kaum noch andere Möglichkeiten Everchosen zu spielen, weil alles außer den 3 genannten Modellen als Allierte gilt (abgesehen davon, dass Einheiten in Everchosenbattalionen halt nicht gegen die 1/4 Regel bzw die Punkte für Allierte zählen).

 

Im Grunde bleibt zu hoffen, dass Slaves to Darkness und Everchosen in ein Buch kommen und das ganze Everchosen Thema geändert wird (z.B. wie mit den Grand Courts der Flesh-Eater Courts bei denen ja Grand Courts die möglichen Linientruppen beeinflussen).

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwas hat sich da ja jetzt schon verändert, als ich mir die Modelle dafür besorgt hab, wäre die Liste noch mit 9 Varanguard ausgekommen, meine ich.

 

Grundsätzlich möchte ich da auch eigentlich gar keinen normalen Chaoskrieger in der Armee haben. ;)

Aber vermutlich ist sie ohne zu klein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Helle:

Also irgendwas hat sich da ja jetzt schon verändert, als ich mir die Modelle dafür besorgt hab, wäre die Liste noch mit 9 Varanguard ausgekommen, meine ich.

Tja, seit Punkte für AoS rauskamen (Generals Handbook 2016) ist Archaon 40 Punkte günstiger geworden, der Gaunt Summoner wurde 60 Punkte teurer und die Varanguard 80 Punkte günstiger (also -220 Punkte zu vorher) und man konnte eh bestenfalls nur 1900 Punkte befüllen wenn man einen Gaunt Summoner und Archaon dabei hatte.

 

vor 20 Minuten schrieb Helle:

Grundsätzlich möchte ich da auch eigentlich gar keinen normalen Chaoskrieger in der Armee haben. ;)

Aber vermutlich ist sie ohne zu klein?

Du musst halt bedenken, dass viele Missionen Marker als Missionsziele haben und mit Modellen gerechnet wird nicht mit Lebenspunkten. Heißt mehrere Einheiten Varanguard müssten sich auf einen Marker konzentrieren um eine Einheit mit mehr Masse beim halten zu schlagen oder gut mit Feldkontrolle wirtschaften, das die gegnerischen Einheiten nicht an den Marker kommen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Nemesis 04:

So nehmen und noch 1 oder 2 Trupps Barbaren mitnehmen. Aber ob das Effektiv ist?:???:

Wird schwierig. Helle hat aktuell noch 40 Punkte frei (in dem Fall wäre vielleicht bestenfalls ein Endloszauber drin).

Im Grunde müsste er eine Einheit Varanguard rausnehmen um was anderes reinnehmen zu können, bekommt aber maximal eine andere Einheit (abgesehen der 3 in der Liste genannten) rein, weil er 3 Einheiten mit Everchosenkeyword spielen muss um 1 allierte Einheit reinzubekommen.

Oder er muss auf die Everchosentreue verzichten, dann ist die Varanguard aber nicht mehr Battleline und er muss seine 3 Linientruppen mit Marauders und Chaos Warriors befüllen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ja ganz gut passen, aktuell hab ich ja nur 9 Varanguard. :ok:

 

Dann wären 320 Punkte wieder frei. :ok:  Das reicht doch bestimmt für Barbaren oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, du bist halt auf eine Einheit beschränkt wegen der Alliertenregeln.

Bei Barbaren wären es entweder 40 Barbaren für 200 Punkte, 40 Blood Reavers für 240 Punkte oder 40 Kairic Acolyes für 300 Punkte.

Im Falle berittener Modelle wären auch 15 Marauder Horsemen für 270 Punkte drin

bearbeitet von EMMachine
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.