Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sir Löwenherz

Free Peoples - Völkertreff

Recommended Posts

Hier können jetzt schon Inhalte zu den Human (Bretonen und Imperium) gepostet werden. Dies können Links zu Bildern von ihnen oder Fluff zu ihnen sein. Später werden sicher auch Armeelisten und ... einfach alles was so in einen "Völkerthread" gehört folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine lieben Mitimperialen. Wie sehen die Erfahrungen aus? Taugt das Imperium was? Ich hab mich noch nicht an AoS gewaght. Warte eure Erfahrungen ab :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, selber testen ist wohl am besten. Ein Patentrezept gibt es nicht, weil es ja auch nicht nur "den einen" Mitspieler gibt, sondern jeder hald anders ist :)

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/149715-erfahrungsberichte-aos/?p=4450892

In unserem 1. Spiel hat der Imperiale eine Rittereinheit aus 10 Rittern gespielt, und Pistoliere. Er hatte seine freude daran :D Die Demigreifen (3 Stück) haben auch hässlich in den Barbaren gewühtet. Um die Ritter zu dezimieren brauchte es 2 Einheiten (3 Skullcrusher+10 Todeswölfe), und auch die, haben die Rittereinheit nicht in einer Runde weggemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dadadadada...nix "mitimperialen" oder gar noch "free People"!

Hier ist "nobility" angesagt!:sus:

Und wenn's hier zuviel wird mit freien Menschen, verlang ich eine Unterscheidung in Pöbel, und Noble!:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"...ich glaube es gibt euren Stand nur dazu, den Menschen zu ihrer Freiheit zu verhelfen." ;)

Nieder mit dem Adel! Free People!  :ok:

bearbeitet von Ratz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ratz ist eine Hexe! Seine freidenkerischen Ansichten sind wie Gift für die Diener der nobility!...

"Aaaaaaaab mit seinem Kopf!" :kopfab:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern kleines Spielchen gemacht...Bretonen sind as lame, as they used to be. :D

Einfach krass was die Raushauen können, wenn sie angreifen. Oh...und "speed kills" bekommt ne ganz neue Definition...:steckenpf

 

Was ich sehr schön fand, Gralis werden von nem Zwergenkönig gecharged...der haut 3 Boys um...ich mach nur ne Wunde oder so...in meiner Runde hätte der König die gefressen...ich zieh die Ritter aber zurück, und baller den König, dank Pfeilhagel, in meiner Schussphase um.

Ach Übrigens...wir hatten genau einen NK-Knäul in der Mitte...bestehend auch 10 fahrenden Rittern, nen paar Eisenbrechern, nem Zwergen AST, ner Orgelkanone, sowie Meistermaschinist und Runenschmied....
 

Der Rest der Truppen prügelte sich bunt über das Spielfeld verteilt. :ka:

War auf jedenfall witzig.

Erster Merki: die Wichtigkeit von Chars kann man sehr differenziert betrachten. Zur Zeit fällt mir nichts ein, wo man sie zwingend für bräuchte. Einige haben nette Fähigkeiten...andere ganz passablen output. :buch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich benutz meinen PegasiLord (Ersatzscroll für Dreadlord auf Cold One) der Dunkeaelfen (weiß falsche Fraktion xD), um zb. meine Einheit Echsenritter im Nahkampf zu unterstützen. Klappt ganz gut :) So zu sagen fliegender NK-Supporter.

In meinem letzten Spiel gabs auch kein zentrales Nahkampfknäuel O.o Sondern schön verteilt, der größte Nahkampfhaufen waren mein PegaLord und 5 Echsenritter gegen eine 3er Oger-Einheit. Ham die Fleischklöpse auch kapott gekriegt, mit 2 LP-Verlusten beim Lord, innerhalb von 2 Kampfrunden. Ohne Held hätten die Ritter ev. länger gebraucht und so waren sie flott wieder frei.

 

Grüße

bearbeitet von Tarl Martell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir gab es in den letzten Spielen 1, 2, 2, 3 Knäule stets weit von einander entfernt, wenn mal ein HeavyHitter in eine Schlachtreihe rein ist oder die Schlachtreihe sich das Monster geschnappt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus!

Hatten hier schon einige imperiale Spieler bereits Erfahrung mit "Beschwörungsarmeen" gemacht? Hab erst neulich gegen einen Bekannten mit seinen Vampiren gespielt. Da es noch kein wirkliches Beschränkungs- Punktesystem gibt, haben wir uns nur auf 100 Wounds pro Armee geeinigt.

Das Resultat war für meine Imperialen sehr ernüchternd.

Das Spiel lief ungefähr so:

Er beschwört immer 3 Vargheists mir vor die Nase (die kommen ja bereits auf die 6+). Ich hab die Möglichkeit die Vargheists anzugreifen (falls meine Einheiten nicht bereits von diesen angegriffen wurden) und mir einen Countercharge in seiner Runde einzufangen (z.B. mit Verfluchten oder Bloodknights), oder auszuweichen (wobei mich in seiner Runde höchstwahrscheinlich die Vargheists dennoch erwischen werden. Ach ja und er beschwört natürlich noch mehr und mehr und mehr Vargheists :action:  ).

Neben Vargheists hat er noch Banshees beschworen, welche auf die 5+ kommen und praktischer Weise im gleischen Zug noch schreien können.

Die Nekromanten konnte ich mit meinen Kanonen/Schützen schlecht snipern, da sie bei 4+ den Schaden an eine Einheit innerhalb von 3" umleiten können. Des Weiteren sind die Bloodknights eine wahre Macht, die meine Demigreifen eher wie Küken wirken lassen. Ja da bleiben schon mal 5 Demigreifen und ein General auf Greif in einer 5er Einheit stecken.

Ich fand, dass er mit seinen Vampiren/Nekromanten alles richtig gemacht hat (hat die Stärken seiner Armmee gut erkannt und optimal ausgenutzt). Da bleibt aber wenig bis gar kein Spielraum mehr für die Imperialen. Nach dem Spiel wirkte AoS wenig bis gar nicht taktisch auf uns.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge (außer das Beschwören zu verbieten/abzuschaffen)?

bearbeitet von Bruder Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da man sich dank tlos kaum verstecken kann, wie wäre es wenn man versucht den Beschwörer einfach abzuknallen/zappen?:naughty:

Man verliert sich immer in seinem Denken auf dem Spielfeld an alte Zeiten:"Oh...ein Vampir, wie soll ich den mit meinen Bögen nur ankratzen mit W5 und starker Rüstung, und Rettung und blablabla.."

Gibts doch alles nicht mehr. Ich hab letzt nen Zwergenkönig mit 15 Bogenschützen erschossen. Wär in Warhammer schier undenkbar. Bei AoS hat er 10 Wunden kassiert, und war nach Schnitt halt tot. Sollt nem Caster nicht anders gehen. :ka:

 

 

da sie bei 4+ den Schaden an eine Einheit innerhalb von 3" umleiten können.

Den Schaden, oder die Wunde? Macht grad bei Kanonen einen Riesenunterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sobald der Nekromant eine Verwundung oder tödliche Verwundung erleidet.

Bei ca. 5 Nekromanten macht das eine Menge Vargheists/Banshees. Die Beschwörer bekommt man mit Beschuß alle auf einmal schlecht weg. Und bis dahin hat man schon ganz andere Probleme, da die Vargheists vor der Haustür stehen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage bzgl. der Pegasusritter: Ich greife mit ner 3er Einheit an, bewege den ersten auf 0,5 Zoll ran, die restlichen beiden stehen auf 1 Zoll Entfernung. Nachdem ich mit dieser Einheit attackiert habe und mein Gegner eine seiner Einheiten gewählt hat, darf ich meine Pegasusritter erneut, z.B. 0,5 Zoll, nachrücken lassen und erneut auf die gleiche gegnerische Einheit schlagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja 5 Nekromanten so sind leider die Regeln.

Und meiner Ansicht nach hätte er noch viel schlimmer Aufstellen können. Wir werden uns aber irgendwann auf ein Beschränkungssystem einigen, wenn vorhanden. So kann das ja nicht gehen. Wir wollten auch anfangs mal sehen, was mit den Armeen so geht (mit nem Ferari möchte man ja auf der Autobahn auch nicht mit 80 km/h rumeiern :D )

Aber so wie ich das sehe werden bei Originalregeln nur noch die "Beschwörerarmeen" die Sache unter sich entscheiden. Da sind die Imperialen etc. leider das untere Glied der Nahrungskette (zumindest so meine Befürchtung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast recht!

Das nächste mal nehm ich nur Großkanonen, Lafetten, Steamtanks und evtl nen Technikus mit (hoffe 1/3 weniger Modelle zu haben / wird zumindest beim ersten mal so sein).

Nach der Aufstellung sag ich nur noch "Attentat" und hoffe das sein erwählter Nekromant nicht die Verwundungen umlenkt und genug Schaden erhält.

Fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.