Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sir Löwenherz

Aelves - Völkertreff

Empfohlene Beiträge

Da AoS scheinbar neue Wege niht  nur im Regeldesign, sondern auch im Figurendesign geht, nämlich in die Richtung eines Multiversums, das Fantasy und Sci Fi Elemente miteinander verbindet, treibt mich der Gedanke um, die Optil deer Elfen ebenfalls zu ändern.

Das Design der Elfen, besonders der Dunkelelfen könnte klassischer nciht sein. Mit den Dark Eldar haben sie aber in 40k eine Entsprechung derer man sich bedienen kann. Die Wyches als Hexenkriegerinnen, Kabal Krieger als DE Krieger und Incubi als Henker/Schwarze Garde. Natürlich bedarf es einiger Umbauten, aber es sollte gehen.

 

Was haltet ihr von der Idee insgesamt und habt ihr selbst Ideen für die Umsetzung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich total stark und deckt sich mit meinen Gedanken der letzten Wochen :)

Zieh durch !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd tatsächlich nochmal auf erste concepts des Herstellers warten. Denn die "alte" Mini-Range...auch aus 40k könnte sich als ungeeigneter Maßstab entpuppen. Und dann wärs extrem ärgerlich wenn man sich da eingedeckt hat. Wenn in der Spielgruppe der AoS-Maßstab ignoriert wird, weil jeder seine Umbauten bringt, is das ok...aber wenn die Maßstäbe zuweit auseinander gehen, leidet für mich das Spielgefühl darunter.

Ich persönlich bin sehr gespannt auf die Elfen und Humans...bin auch bereit umzubauen und/oder zu proxxen...aber vorher möchte ich gern sichergehen in welche Richtung das Game vom Mini-Maßstab geht.:ka:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich hab nun mein Spiel auch gespielt, daher mal eine kurze Zusammenfassung:

Es ging HE gegen DE.

Meine HE:

1 Prinz auf Drache

1 Prinz auf Pferd

24 Segardisten

7 Ellys

25 Bogenschützen

2 Speerschleudern

1 Himmelssegler

20 Phönixgarde

20 Weiße Löwen

 

DE Liste (ganz grob)

1 Typ auf Echse

1 Magierin

1 Oberhexenkriegerin

8 Echsenreiter

5 Schwarze Reiter

6 Warlocks

25 Speerträger

2x10 Repetierarmbrustschützen

1 Speerschleuder

25 Schwarze Gardisten

22 Hexenkriegerinnen

 

Ich war schneller fertig mit aufstellen und hab angefangen. Hab mit meiner Speerschleuder seine gleich mal ausgeschaltet. und dann noch einige Warlocks dezimiert. Ansonsten passierte noch nicht all zu viel

Er hat dann mit den Hexen und den Warlocks meine Ellys angegriffen und fertig gemacht. Weitere Angriffe scheiterten am Würfeln.

Ich hab ihm Seinen Echsenreitergeneral voll wegeballert.  Meine Bogenschützen haben 18 Speerträger weggeballert. Mein Drache und meine Seegarde hat die Echsenreiter angegriffen. Da vorher noch Beschuß war haben sie ganz schön gewütet. Meine Weißen Löwen haben die Hexenkriegerinnen angegriffen hatten aber nur mäßigen Erfolg. In der Kampfschockphase sind dann die Speerträger voll geflitzt ebenso wie die letzten 3 Echsenritter.

Er hat dann mit den letzten 2 Warlocks eine Speerschleuder angegriffen (allerdings nur ein Besatzungsmitglied ausgeschaltet und die Schwarze Garde hat beim Kampf der Weißen Löwen mit den Hexenkriegerinnen noch mitgemacht. Das war deren Ende. Ein Block Repetierarmbrustschützen hat sich dann noch auf meinen Himmelssegler gestürzt der im Nahkampf mit den schwarzen Reitern nichts ausgeteilt hatte und auch nichts abbekam.

Meine verbleibende Seegarde hat dann die schwarzen Reiter unter Beschuss genommen meine 21 Bogenschützen haben sich mit den 2 Speerschleudern auf die schwarze Garde eingeschossen, was diese schwer dezimiert hat. Mein Drache hat noch kurz 6 seiner Repetierarmbrustschützen gekokelt. Die Phönixgarde hat dann im Nahkampf den Rest der Schwarzen Garde nieder gemacht. Der Drache hat die Magierin angegriffen und die Seegarde die Schwarzen Reiter.

Zu dem Zeitpunkt haben wir dann wegen der voran geschrittenen Zeit Schluss gemacht. Viel Chancen auf den Sieg hätte der DE wohl nicht mehr gehabt.

 

 

Was ich zu den Einheiten sagen kann:

Die Speerschleuder teilt mächtig aus ist aber auch selbst sehr anfällig gegen Beschuss auf die Besatzung. Zumindest hab ich das so verstanden, daß ich auf die Besatzung schießen kann. Das bisschen Deckung bringt dann auch nicht mehr viel.

Charaktermodelle sind nicht mehr so wichtig wie Früher sondern nur noch für ihre speziellen Fähigkeiten zu gebrauchen. Sind aber relativ leichte Beute für Beschuss.

Magie hat jetzt bei uns nicht viel gebracht. Ich hatte keine Verteidigung aber der Gegner hat nicht viel sinnvolles anbringen können. Ich denke mal Magie ist weit schwächer.

Die Schützen sind wirklich gut und können dem Gegner schwer schaden austeilen.

Der Himmelssegler ist ein Witz vielleicht muß man ihn mit einem Seahelm kombinieren, damit er was bringt, aber allein reit er nicht viel.

Der Prinz auf Drache ist jetzt auch nicht  Die Kampfmaschine.

Was mir da nicht ganz klar ist, der Prinz und auch der Drache haben 2 Nahkampfwaffen zur Auswahl. werden immer beide eingesetzt oder muß man auswählen?

Im Allgemeinen lohnt es sich immer kräftig auf nur eine gegnerische Einheit drauf zuhalten. Wenn mal Wounds in höhe des Braverywertes gemacht wurden zählt jede weitere Verwundung durch Kampfschoktests doppelt.

 

Was ist nun mein Fazit?

Ich kann es noch nicht richtig sagen aber irgendwie fehlen mir taktische Feinheiten im Spiel. Das ganze ist ein aufeinander zulaufen unter Ballerei und dann Nahkampfgekloppe. Taktische Möglichkeiten hat man wohl am besten beim Aufstellen und dann beim Auswählen der Nahkampfreihenfolge. Was aber bei vielen Nahkämpfen schnell unübersichtlich werden kann.

Beschuss ist doch recht stark, da ja alle jetzt 360° Sicht haben und auch aus und in Nahkämpfe ballern können. Ein bisschen blöd finde ich, daß ein Bogenschütze auf 4+ sowohl einen Skavensklaven als auch einen Drachen verwundet, das ist wohl der Vereinfachung des Systems geschuldet.

 

Vergleichbare Aufstellung fehlt mir absolut.

Wir haben jetzt mal mit den alten Punkten gespielt. Aber auch das wird der Sache nicht gerecht. Durch neue Regeln sind einige Einheiten stärker und andere schwächer geworden. Klar kann man sich vorher bis in das Detail einigen was man spielt, aber es fehlt dann doch die Überraschung und man muß sich zu zweit zusammensetzen und die Listen planen. Leider haben mein Freund und ich nicht so viel Zeit und schon gar nicht immer zusammen. Und wenn wir dann beide Zeit haben wollen wir lieber spielen als Listen aushandeln. Da war es schon praktischer wenn jeder zu seiner Zeit seine Liste machen konnte.

 

 

Vielleicht machen wir nochmal ein AoS Spiel aber ich denke wir werden weiter nach der alten Edition spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Listen schreiben sehe ich auch so. Für Spiele, die man extra ansetzt und vielleicht sogar ein kleines Event draus macht ist AoS geeignet, aber nicht für "lass morgen mal zocken".

 

 

Die Speerschleuder teilt mächtig aus ist aber auch selbst sehr anfällig gegen Beschuss auf die Besatzung. Zumindest hab ich das so verstanden, daß ich auf die Besatzung schießen kann. Das bisschen Deckung bringt dann auch nicht mehr viel.

Jep. Gezielt auf die Besatzung schießen ist möglich. Das hast du richtig verstanden. :)

 

Was mir da nicht ganz klar ist, der Prinz und auch der Drache haben 2 Nahkampfwaffen zur Auswahl. werden immer beide eingesetzt oder muß man auswählen?

Das steht auf der Warscroll. Direkt unter dem Profilbalken, links oben der erste Abschnitt vom Fließtext ("Beschreibung"). Da steht dann z.B. 

 


BESCHREIBUNG

Ein High Elf Prince auf Dragon ist ein einzelnes
Modell. Viele Princes ziehen mit einer Dragon
Blade und einem Verzauberten Schild in den
Krieg, andere kämpfen mit einer Dragon Lance
und einem Verzauberten Schild. Manche Princes
verzichten auf den zusätzlichen Schutz, den
ein Schild bietet, und führen neben ihrer Dragon
Blade oder Dragon Lance einen Reaver Bow,
um ihre Beute aus der Ferne zu erlegen. Manche
besonders edle Princes tragen statt einem Schild
oder Bogen ein Elfisches Kriegshorn, um den
Ruf zu den Waffen erklingen zu lassen.

Der Dragon eines High Elf Princes verschlingt
Feinde mit seinen Fearsome Jaws und zerreißt
sie mit seinen Claws. Der Dragon kann außerdem
schreckliches Drachenfeuer speien, um
Feinde in Brand zu stecken.

 

Nach alter Schreibweise stünde da sowas:

 


Prinz

Ausrüstung: Dragon Blade, verzauberter Schild

 

...darf seine Dragon Blade gegen eine Dragon Lance tauschen

 

...darf seinen verzauberten Schild gegen eines der folgenden tauschen:

- Reaver Bow

- elfisches Kriegshorn

____________________________________________________

Drache

Ausrüstung: Fearsome Jaws, Claws, Drachenfeuer

 

Laut Grundregeln darf ein Modell immer mit allem attackieren was es hat.

Wenn du beim Prinzen nichts "getauscht" hast (alte Ausdrucksweise), dann darf das Modell im Nahkampf mit Dragon Blade, Fearsome Jaws und Claws attackieren. Also drei verschiedene Waffenprofile, die alle attackieren dürfen.

bearbeitet von Darwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Laut Grundregeln darf ein Modell immer mit allem attackieren was es hat.

Wenn du beim Prinzen nichts "getauscht" hast (alte Ausdrucksweise), dann darf das Modell im Nahkampf mit Dragon BladeFearsome Jaws und Claws attackieren. Also drei verschiedene Waffenprofile, die alle attackieren dürfen.

Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil. Danke für den Hinweis  :)

Ich hab mir nur die unteren Regeltexte durchlesen. :rotebacke

Aber wer wird schon auf den Tausch Bogen gegen Schild eingehen, wenn ein normaler Schützen einen Drachen auf 4+ verwunden kann.

 

Ich würde ja gerne Fragen ob sich Chars bei AOS lohnen. So stark wie in der alten Edition finde ich sie nicht.

Das Problem mit dem Lohnen ist ja aber immer was können sie für Ihre Kosten und Kosten gibt es ja in AOS nicht...

Also kommt es darauf an wie man sich auf die Armeegröße einigt.

Ich denke wenn man wie wir auf die alten Punktekosten geht lohnen sie sich eher nicht.

 

Wie handhabt ihr das und was haltet ihr dabei von den Chars.

Natürlich kann man die Chars einsetzen wie Darwin. Allerdings gab es in meinem Spielerumkreis immer die Regel: "keine besonderen Charaktermodelle". Und damit sind die wiederholbaren Verwundungswürfe von Eltharion schon dahin.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jens: Der Maßstab hat sich nicht verändert und wird sich auch nicht verändern. Stell mal einen Chaosbarbaren aus der AoS Box neben einen aus dem altehrwürdigen Bausatz. Oder einen Blood Warrior neben einen normalen Chaoskrieger. Da hat sich nix verändert. Das mit dem Scale Creep ist ein Internet Mythos. Die Stormcast Eternals sind einfach nur verdammt große Jungs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben eine Punktesystem aufgrund einer Formel zur Berechnung des Verteidigungs-und Angriffswertes eingeführt.

 

Bei der Berechnung kommen Charaktermodelle in der Regel deutlich besser weg als normale Heldenauswahlen. Dies ist aber auch nur der Fall, da wir jegliche Sonderregeln, egal von welcher Einheit, nicht bei der Berechnung von Punkten mit berücksichtigen.

 

Da es sich bei der Formel nur um Daten aus dem Profil des Modells handelt, kann man so auch sehr gut die reine Kampfkaft und Verteidigung berechnen und diese mit anderen Modellen und auch anderen Armeebüchern vergleichen. Ergebnis ist da ganz deutlich pro Besondere Chars, die kloppen einfach mehr für weniger Punkte weg. Gibt natürlich hier und da eine Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie lautet diese Formel?

Denn ich denke das die Zukunft von AoS bei mir sehr stark davon abhängen wird ob man ein vernünftiges System zur Listenerstellung findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Formel lautet wie folgt:

(((Attacken*((toHit%*toWound%)*Damage))/Rendwert)+(Wounds*Save%)

Bei toHit% und toWound% wird folgendes je eingetragen:

Hit%/Wound% Tabelle 6+ 0,16 5+ 0,32 4+ 0,5 3+ 0,67 2+

0,83

Bei Rendwert folgendes:

Rendtabelle: -1 0,84 -2 0,67 -3 0,5

Bei Save% folgendes:

Save% Tabelle 2+ 0,84 3+ 0,67 4+ 0,5 5+ 0,32 6+ 0,16

Für jede Waffe die genutzt werden kann wird der Angriffswert einzeln berechnet und aufaddiert. Am Ende rechnet man die Verteidigungswert dazu. Das Ergebnis daraus wird mit einem Faktor multipliziert.

 

In meiner Excel Datenbank sieht die Formel dann so aus für den Angriffswert:

=WENN(G3>0;(G3*((H3*I3/((WENN(J3=0;1;J3)))*K3)));0)

 

 

Wenn mir einer kurz erklärt wie ich ein Exceldokument hier hochladen kann, würde ich meine bisherige Datenbank wohl zur Verfügung stellen.

bearbeitet von jtm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob sich ein Char lohnt hängt für mich von seinen Fähigkeiten ab.

Bei den HEs zB erlaubt nen gewisser Prinz, das du mehr als einen Befehl pro Runde geben kannst. Verbindet man das mit den Fähigkeiten mehrerer zB Seehelme, so werden diese Chars spannend.

Will ich solche Elemente nicht nutzen, kann ich natürlich auf Helden verzichten.:ka:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist diese Fähigkeit ganz nützlich. Und wenn man ohne jegliche Punkte Spielt wie in AoS möglich ist das auch kein Problem. Spielt man aber mit irgend einer Punktebegrenzung ist eben die Frage ob man genug Charaktere zu dem Prinz auf Drachen hineinbekommt. Um ihn voll auszunutzen muß man dann ja 3 weiter Chars + gewünschte Magier spielen. Was dann noch für die Armee übrig bleibt ist fraglich.

 

 

 

Wenn mir einer kurz erklärt wie ich ein Exceldokument hier hochladen kann, würde ich meine bisherige Datenbank wohl zur Verfügung stellen.

Ich glaub direkt hochladen kann man nur Bilder.

 

Aber danke mal für die Formel. Ist doch etwas komplizierter als ich gedacht habe. Aber ich werde sie bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Und wenn man ohne jegliche Punkte Spielt wie in AoS möglich ist das auch kein Problem.

Vielleicht sollte man das auch erst ein paar Spiele lang tun. :ka:

 

 

Spielt man aber mit irgend einer Punktebegrenzung ist eben die Frage ob man genug Charaktere zu dem Prinz auf Drachen hineinbekommt. Um ihn voll auszunutzen muß man dann ja 3 weiter Chars + gewünschte Magier spielen.

Einer der Gründe warum das mit den Punkten so eine Sache ist. Aber wozu zaubern, wenn ich coole Befehle geben kann? SO super sind die Zauber ja nun wirklich nicht...bisher. :popcorn:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für ein erstes spiel war das nach meiner bisherigen Erfahrung einfach zu viel. . Da konnte dein Fazit auch gar nicht anders ausfallen.  das ist ähnlich wie jemand, der sein allererstes WHF Spiel macht, direkt mit 3000 Punkten. Sein Fazit wird ebenfalls so ausfallen "Hmmm irgendwie fehlt mir die Taktische Tiefe, man schiebt Blöcke gegeneinander und dann würfelt man."

 

Das Spiel verfügt schon über viele taktische Möglichkeiten. Wie stelle ich mich hin, um dem Gegner den Zugang zu Truppen zu verweigern, die nicht angegriffen werden sollen, wie stelle ich mich gleichzeitig so hin, dass ich den Gegner angreifen kann und wie mache ich das alles und kann dennoch von Befehlen und anderen Synergien profitieren?

bearbeitet von lameth76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 SO super sind die Zauber ja nun wirklich nicht...bisher. :popcorn:

Der Mystische Schild ist bombe. Einer alleine nicht, aber drei davon auf einen Phönix in deiner Nähe und dieser ist unverwundbar.

Fünf davon auf eine beliebige 4+ Schutzwurf Einheit und der geht es genauso.

Wenn man weder Magier limitiert, noch das stapeln von Boni unterbindet wird man auf Turnieren, so es sie geben wird, haufenweise Magierzirkel/Rat der Seher erleben. Age of Unverwundbarkeit. Wer öfter beim Zaubern eine 2-5 würfelt verliert. Erzählerisch hat das Stil, aber auf Dauer ist das nichts.

 

 

Generell finde ich das Magiesystem von Age of Sigmar super. Endlich keine Magiezwang mehr. Man kann mitnehmen, muss aber nicht. In den älteren Warhammervarianten war das anders. Das "Problem" mit dem mystischen Schild liegt nicht am Zauber, sondern an den Grundregeln, die endloses Stapeln gestatten. Einfach eine Hausregeln reinkloppen und schon gehts. Bei so vielen, die in AoS nötig sind, fällt die noch nicht einmal besonders auf. -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo...Und die Nummer machst du genau wie oft, bis keiner mehr mit dir spielt?

So hab ich mir seinerzeit FoW "abgewöhnt".

Wenn dein Gegner es so witzig findet dich 2std lang einzunebeln, soll er das doch mit sich alleine spielen.:lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich gehts mit den Hochelfen gegen Chaosdämonen. wir spielen nach unserem eigegen Punktesystem. Werden sicher 2 1000 Punkte spiele und ein 2000 Punktespiel machen.

Meine 1000 Punkte Listen:
Prinz, Schwert, Phönixbanner
Magier
Handmaiden
12 Seegardisten
10 Schwertmeister
5 Schwestern
5 Schwestern
5 Grenzer
Schleuder

Zweite 1000 Punkte Liste:
Prinz, Schwert, Phönixbanner
Magier
Handmaiden
11 Seegarde
10 Seegarde
5 Schwestern
5 Schwestern
Schleuder
Schleuder
20 Bogenschützen

2000 Punkte Liste:
Prinz auf Greif
Magier
Handmaiden
20 Bogenschützen
10 Seegarde
10 Seegarde
10 Schwertmeister
10 Schwertmeister
5 Grenzer
5 Grenzer
5 Schwestern
5 Schwestern
Schleuder
Schleuder

bin mal echt gespannt was gestellt wird und wie die Spiele so werden. Hab jetzt hauptsächlich das genommen, was ich bereits gebaut habe. Berichte folgen wahrscheinlich morgen früh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, es sind dann doch nur 2 Spiele geworden, da beide etwas länger gedauert haben als gedacht.

 

Erste Spiel waren 1000 Punkte mit der Liste:

Prinz, Schwert, Phönixbanner
Magier
Handmaiden
11 Seegarde
10 Seegarde
5 Schwestern
5 Schwestern
Schleuder
Schleuder
20 Bogenschützen

 

Gegnerische Liste war:

2x 10 Horrors

2x 10 Dämonetten

1 Soulgrinder

 

Ich hatte die Elfen in der Mitte als Burg aufgebaut. Seegarde vorne, Bogenschützen und Schwestern dahinter, flankiert von den Schleudern. Helden in der Mitte um die Effekte bestmöglich zu nutzen. Also sehr Defensiv.

Er beginnt und beschwört direkt 2 weitere Horrortrupps, ich schieße ihm einen Trupp Dämonetten und den Soulgrinder bis auf einen LP runter. er nimmt mir eine Schleuder durch den Grinder.

Zweiter zug, er beschwört einen Soulgrinder, 2x 10 Dämonetten und einmal 20 Dämonetten. Ich schieße beiden Soulgrinder und einen Trupp Dömonetten weg.

Dritter Zug, er beschwört wieder 2x10 Dämonetten und 2x 20 Horrors. Er kommt mit einem 20er Dämonetten in den Nahkampf mit beiden Seegarde Einheiten. Ich klopp sie aber weg und zerschieße weiterhin fast 3 ganze 10er Trupps Dämonetten.

 

Da haben wir dann aufgehört. Er hätte jeden Zug einfach weiterbeschwören können und hätte mich langsam zerrieben. Das Spiel ging schon so fast 2 Stunden durch das viele Würfeln der Fernkämpfer.

Bannen war nicht, da die Horrors immer außer 18 Zoll waren und nach vorne konnte ich aufgrund der Dämonetten nicht. Hat für beiden Seiten nicht wirklich viel Spaß gemacht.

 

Fazit: Beschusshochelfen sind OP. So viel output verkraftet kein Gegner. Ich glaube mit der Liste hätte ich alles außer Beschwörungslisten weggemacht. Besonders Stark natürlich die Schwestern mit Zofe. Enttäuscht haben mich die Bogenschützen, obwohl ich Trefferwiederholen vom Prinzen jeden Zug drauf gesprochen habe. Schuild von Saphery habe ich jeden Zug nicht geschafft, hätte mich noch etwas pushen können. Ohne den zweiten Grinder hätte ich vielleicht ausfallen können... Naja, macht auf jedenfall wenig Spaß mit Beschusselfen zu spielen, da sehr statisch und enormer output.

 

 

Zweites Spiel dann mit der 2000 Punkte Liste:

Prinz auf Greif
Magier
Handmaiden
20 Bogenschützen
10 Seegarde
10 Seegarde
10 Schwertmeister
10 Schwertmeister
5 Grenzer
5 Grenzer
5 Schwestern
5 Schwestern
Schleuder
Schleuder

 

Also noch mehr Beschuss, aber auch 20 Schwertmeister.

 

Gegnerische Liste war folgende:

Verpster

Blutdämon

Soulgrinder

Herold des Nurgle

25 Seuchenhüter

10 Nurglebases

 

Erste Runde den Bluter weggeschossen und mit beiden Schwertmeistern in CC mit dem Grinder. Der Grinder hat beide Trupps gesfrühstückt.

Zweite Runde den Grinder weggeschossen und paar Seuchenhüter weggemacht.

Dritte Runde den Verpester weggeschossen und die Nurglings weggehauen.

Vierte Runde die Seuchenhüter auf 8 Mann dezimiert und mit Prinz auf Greif den Herold geholt.

Dann haben wir aufgehört.

 

Fazit: Nur durch die immense Feuerkraft konnte ich gewinnen, und dadurch, das mein Gegenspieler keine weiteren Modelle an Seuchenhüter usw hatte und damit nicht beschwören konnte. Hätte der Grinder oder Bluter eine Runde länger gelebt, wäre meine ganze Armee gefallen. Die Seuchenhüter bekommt man einfach nicht weg, unfasbar zäh. Hier auch wieder die Schleudern und die Schwestern die Gewinner. Die Bogenschützen wieder ziemlich schlecht, lag aber auch am Treffen auf die 6 gegen die Seuchenhüter. Aber auch wieder langeweilig zu spielen, taktisch schon anspruchsvoll da man mit den Reichweiten der Bögen etc. schon gucken muss wo der Gegner wohl hingeht etc. Aber da geht noch was auf der taktischen Ebene.

 

Ich sehe Dämonen als schwierigstes Matchup, wenn ich gegen die mit einem Konzept bestehe, sollte es gegen die nicht Beschwörungsarmeen auch funktionieren. Die haben dann zb mehr Masse stehen, aber auch schlechtere Rüster etc.

Ich versuche daher als nächstes ein KAV Liste, mit Silberhelmen, Drachenprinzen und Drachen mit Prinz etc, mal etwas viel mehr mobiler und gucken was rauskommt.

 

Was ich nur jedem raten kann, macht das Spiel breit. unter 60 Zoll sollte man auch bei 1000 Punkten nicht spielen, hierdurch wird dass Spiel ein ganz anderes. Was ich so oft lese, diese Nahkampfblobs in der Mitte, hatten wir bis jetzt in noch keinem Spiel, wahrscheinlich weil wir es breit machen. Dadurch setzten sich starke Einheiten durch und können nach hinten oder von den Seiten Stoßen etc.

 

Soweit erstmal von mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin ebenfalls gespannt was jetzt mit den Aelfen und vor allem mit meinen geliebten Dunkelaelfen in Zukunft passieren wird, wie sich die Aelfen allgemein verändern im Sinne der Fusion xD Die jetzigen Scrolls gefallen mir eigentlich sehr gut und ich find, das sich einige der Einheiten jetzt Dunkelelfiger anfühlen als vorher in der WHFB-Welt.

Am Anfang werd ich mal hiermit starten:

 

WarScroll Exiled Warhost (angepaßt)

Volk Dunkelaelfen

Anführer Schreckenslord Lyrias Silberklinge

Kampfruf „Für Malerion und Silberklinge, auf zu Tod und Verderben!†œ

  • 1 Dreadlord auf Schwarzen Pegasus

  • 1 Einheit Speerkämpfer (12)

  • 1 Einheit Schwertkämpfer (12)

  • 1 Einheit Armbrustschützen (12)

  • 1 Repetier-Speerschleuder (1+2)

  • 1 Einheit Echsenritter (8)

 

Für den Dreadlord auf Pegasus wird ja ganz hinten bei den Ersatz-WarScrolls auf den Dreadlord auf Cold One hingewiesen. Nur hat mich die Bewegungsreichweite von 10" gestört. Da habe ich den Wert an den der anderen Pegasis (Bretonen, HE usw.) angepaßt. Mein Gegner hat da nix gegen, da ja die Werte sonst so geblieben sind. Die Speerschleuder ersetzt mir die fehlenden schwarzen Reiter.

Hoffe das ist nicht verboten, wenn ich den Lord hier reinkopiere. Da die Scrolls ja eh kostenlos ladbar sind, ansonsten lösch ich es wieder:

 

WarScroll Dreadlord auf schwarzen Pegasus (Cold One)

  • 1 Schreckenslord auf schwarzen Pegasus 

Profile :

Truppen-Typ  Move  Save  Bravery  Wounds  Ausrüstung

Dreadlord        16†œ     4+        8              6            Hydra Blade, Tyrannenschild, Scharfe Hufe, Fliegen

 

Waffen-Typ                  Range Att. To Hit To Wound Rend Dam.

Hydra Blade                      1†œ     6     3+         3+            -1       1

Scharfe Hufe †“ Pega        1†œ     2     3+        4+             -1       1

 

  • Tyrannenschild: Darf mißlungene Schutzwürfe wiederholen.
  • Kräftige Schwingen: Wenn Angriffsbewegung beendet, wähle 1 Modell in 1†œ Umkreis und bei 4+ erleidet die betreffende Einheit des Modells 1 tödliche verwundung.

Fähigkeiten:

  • Unerm. Jagdbestien Befehlsfähigkeit. Cold One Knights/Cold One Chariots innerhalb von 14†œ. Bis zur nächsten Heldenphase darf der Wurf für Angriffsreichweite wiederholt werden und +1 auf den Verwundungswurf für die Jaws der Cold Ones.

Anmerkungen:

Kräftige Schwingen = Klingenharnisch

Scharfe Hufe = Ferocious Jaws

 

Grüße,

Tarl

 

bearbeitet von Tarl Martell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salü,

naja wir händeln das so bei uns: 1 WarScroll-Formation + 1-2 einzel-WarScrolls. Bis jetzt gab es noch keine größeren Probleme. ich denkle auch, das AoS für kleinere Armeen gedacht ist (deshalb die Vorgeschlagene Plattengröße von 36"x36") und nicht für Massenschlachten ala WHFB. Denke, das viele Spieler noch im alten Muster spielen xD

 

Grüße,

Tarl

bearbeitet von Tarl Martell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hab eine Frage zum Lothern Sea Helm. Und zwar steht folgendes in der Beschreibung:

Ein Lothern Sea Helm ist ein einzelnes Modell und mit einer Ithilmar Blade und einem Verzauberten Schild ausgerüstet. Manche Sea Helms ziehen es vor, mit einem langen Seaspear Trident zu kämpfen, während andere eine Seedrachenfahne halten, um ihre Krieger anzuspornen

Bedeutet das, dass der Sea Helm keine Waffe mehr besitzt, wenn er die Seedrachenfahne verwendet? Kann er dann trotdem noch den Schild verwenden?

 

Edit:

Frage 2) Haben Phönixgardisten zwei Rettungswürfe, also den 4+ Save und danach zusätzlich Wissen um das Schicksal? Oder ist das nicht komulativ?

bearbeitet von Eronius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Seahelm:

Er hat immer ein Schwert und einen Schild. Als dritte Ausrüstung hat er entweder einen Dreizack oder den Wimpel.

 

@Phönixgarde:

Im Prinzip sind es zwei Schutzwürfe. Erst der normale 4+ Schutzwurf, der durch Rending verschlechtert werden kann und anschließend noch den "Schicksalswurf".

 

"Zwei Rettungswürfe" halte ich in dem Zusammenhang für unpräzise. Rettungswürfe gibt es nicht mehr. Aber wenn man die alte Benennung nimmt, wäre der "Schicksalswurf" ein Rettungswurf und das andere ein Rüstungswurf. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.