Jump to content
TabletopWelt
Zavor

Bundesliga-Tippgemeinschaft 2018/2019

Empfohlene Beiträge

... der erste Spieltag:  

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim   1:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg   1:0
SV Werder Bremen - Hannover 96   0:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt  1:0
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04  2:3
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg  2:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen  2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart  1:0
Borussia Dortmund - RB Leipzig
2:1

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht endlich wieder los, und natürlich bin ich wieder mit dabei.

Bin sogar ziemlich sicher das es besser für mich laufen wird als letzte Saison ;-)

 

... der erste Spieltag:

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 2:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 0:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 3:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:3
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:0
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:2
Borussia Dortmund - RB Leipzig 3:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 2:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 3:0
SV Werder Bremen - Hannover 96 2:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 0:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 0:1
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:2
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:2
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Verein: BVB

 

Meister 2018/2019: FC Bayern

Champions League 2018/2019: Schalke, Dortmund, Leverkusen
Absteiger: Düsseldorf, Frankfurt, Nürnberg
Torschützenkönig:  Robert Lewandowski
1. Trainerrauswurf/Trainerwechsel: Adi Hütter

Wundertüte der Saison: Werder Bremen

 

 

... der erste Spieltag:  

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim   2:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg   1:1
SV Werder Bremen - Hannover 96   1:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt  1:0
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04  1:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg  1:1
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen  2:2
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart  1:2
Borussia Dortmund - RB Leipzig   2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefühlt habe ich mich noch nie so oberflächlich mit der Bundesliga beschäftigt wie in diesem Sommer. Dieser Eindruck geht manchmal so weit, dass ich mich frage, ob ich überhaupt gut genug auf diese Saison vorbereitet bin, um das Tippspiel zu organisieren. :D Wenig überraschend lag mein Fokus viel mehr auf der zweiten Liga, die sich - wie schon seit einigen Jahren - bereits im laufenden Betrieb befindet.

 

Dennoch lehne ich mich wohl nicht allzu sehr aus dem Fenster, wenn ich den FC Bayern als abermaligen Top-Favoriten auf den Meistertitel benenne. Natürlich besteht wie immer der Wunsch, dass der Kampf um die Meisterschaft zumindest bis in die letzten Spieltage hinein seine Spannung behält. Und die bisherigen Personalaktivitäten des Rekordmeisters lassen immerhin einen Hoffnungsschimmer zu. So steht Niko Kovač vor seiner bisher größten Herausforderung als Trainer. Ob der Kroate das Zeug zum Spitzentrainer hat, wird er nun beweisen müssen - hier geht der FCB durchaus ein Risiko ein. Andererseits hat es in den letzten Jahren auch nicht mit den "großen Namen" an der Seitenlinie geklappt, in das Finale der Champions League einzuziehen. Einen kritischen Blick wird man wohl eher auf den Kader werfen müssen - denn der notwendige altersbedingte Umbruch wurde eher noch um ein Jahr verschoben als in Angriff genommen. Die Neuzugänge von Außerhalb sind zudem eher überschaubar. Ob man mit einer nur geringfügig angepassten Mannschaft auf internationaler Ebene weiter kommt als in den vorangegangenen Spielzeiten, darf zumindest angezweifelt werden.

 

Das meiste Aufsehen dürfte indes die Personalpolitik von Borussia Dortmund erregt haben, die nicht nur in neue Beine investiert, sondern Lucien Favre zurück auf die Bundesliga-Bühne geholt hat. An den Qualitäten des Schweizers gibt es keinerlei Zweifel - allerdings wird er bei den Schwarz-Gelben nach deren letzter Spielzeit schnell liefern müssen, damit nicht neuerliche Unruhe entsteht. Zumal der BVB die größte Aufgabe ist, die der 60-Jährige in der höchsten deutschen Spielklasse je übernommen hat. Sollten Trainer und Mannschaft aber schnell zu kontinuerlichen Erfolgserlebnissen kommen, könnten die Dortmunder vielleicht doch wieder zum ärgsten Konkurrenten der Bayern werden.

 

Spannend könnte auch der jeweilige Saisonverlauf des FC Schalke 04 und der TSG 1899 Hoffenheim werden. Bei den Knappen steht Domenico Tedeso vor dem schwierigen zweiten Jahr, in dessen Verlauf er die überraschende Vizemeisterschaft bestätigen muss. Wahrscheinlich wird diese Platzierung nicht noch einmal erwartet, aber die erneute Qualifikation zur Champions League wird man bestimmt anpeilen wollen. Hier wird sich die Frage stellen, ob sich die Gegner auf das Spiel der Königsblauen mittlerweile besser eingestellt haben und in der Lage sind, erfolgreicher darauf zu reagieren.

Julian Nagelsmann ist über das zweite Jahr längst hinaus, dafür geht er in sein letzten Jahr als Trainer der Kraichgauer. Der Verlauf dieser Konstellation könnte ein Fingerzeig darauf sein, wie gut der 31-Jährige wirklich ist. Der bereits fest stehende Abschied sowie außerordentlich selbstbewusst gesetzte Ziele könnten dem Jung-Trainer bei ersten Misserfolgen jedoch schnell um die Ohren fliegen.

 

Der lachende Dritte könnte damit Bayer 04 Leverkusen sein. Zwar musste die Werkself in Person von Bernd Leno einen einschneidenden Abgang hinnehmen, konnte die Qualität im restlichen Kader aber wieder einmal steigern und hat möglicherweise mit Paulinho den nächsten erfolgreichen Brasilianer zu sich gelotst. Allerdings steht auch hier Heiko Herrlich vor der Aufgabe, der ersten Saison als Cheftrainer eine bestätigende zweite Spielzeit hinterher zu schieben. Es ist zumindest schwer vorstellbar, dass man sich bei Bayer erneut nur mit der Europa League zufrieden geben wird.

Das wird für RB Leipzig wohl ebenfalls wieder das Minimalziel sein. Und abermals springt Ralf Rangnick ein und wechselt von der Tribüne auf die Trainerbank. Die Gesamtkonstellation wirkt aber derzeit wie ein klassisches Übergangsjahr. Auf allzu hohe Ausgaben auf dem Transfermarkt hat man verzichtet (zumindest gemessen an den Einnahmen), stattdessen wurden überwiegend junge Spieler verpflichtet. Diese haben nun ein Jahr Zeit, sich an Deutschland und die Bundesliga zu gewöhnen, bevor Julian Nagelsmann bei RB übernimmt. Und trotz der Doppelbelastung durch die Teilnahme an der Europa League dürften die Leipziger auch dieses Mal wieder gute Chancen haben, im ersten Tabellendrittel zu landen.

 

Diese Regionen wollen sicherlich auch der VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach und nach eigener Aussage der SV Werder Bremen anvisieren. Die Grün-Weißen haben für ihre Verhältnisse ungewöhnlich kostspielig aufgerüstet. Man darf gespannt sein, ob den Worten des Sportdirektors auch entsprechende Taten der Spieler folgen werden - ansonsten könnte es medial ungemütlich für Frank Baumann werden.

Tayfun Korkut mit seinen Stuttgartern steht vor einer ähnlich interessanten Spielzeit. In der Rückrunde der vergangenen Saison passte die Kombination wie das Runde ins Eckige, aber nun gilt es auch hier, eine Bestätigung zu erwirken. Zumal ich mir sehr gut vorstellen kann, dass die Anhänger des VfB keine Lust haben, schon wieder nach unten schauen zu müssen. Schwerwiegende personelle Abgänge mussten die Schwaben nicht hinnehmen - dennoch besteht gerade wegen der Personalie des Trainers ein großes Wundertüten-Potential.

 

Das gilt in einem ähnlichen Maße für Eintracht Frankfurt - zumal die Hessen den größten Aderlass zu verzeichnen hatten. So ging bekanntlich nicht nur der Erfolgstrainer, sondern auch einige Leistungsträger. Zudem haben die bisherigen Pflichtspielergebnisse keinerlei Gründe für Zuversicht geliefert. Um so bemerkenswerter finde ich, dass man sich als Reaktion darauf einen Spieler wie Filip Kostić in die eigenen Reihen holte. Andererseits - auch der Serbe ist trotz vier Jahren Bundesliga immer noch eine Wundertüte. Vielleicht schafft er es dieses Mal, sein durchaus vorhandenes Potential vollständig auszuschöpfen.

 

Die weiteren Vereine der Liga werden aller Voraussicht nach wieder eher versuchen, den Abstieg zu vermeiden, anstatt höhere Ziele angehen zu können. Natürlich besteht wie immer die Möglichkeit der positiven wie negativen Überraschungen, aber schlussendlich dürften die "üblichen Verdächtigen" abermals in der zweiten Tabellenhälfte zu finden sein. Durchaus schwierig könnte es für die beiden Aufsteiger werden, die wohl nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung das Ziel des Klassenerhalts erreichen können. Dennoch halte ich sowohl Fortuna Düsseldorf, als auch den 1. FC Nürnberg für vollkommen konkurrenzfähig im Kampf gegen ein allzu kurzes Intermezzo in Liga 1.

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 1:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 2:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 0:1
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:1
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 1:2
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:1
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:1

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustig, wie bei dem Aufstieg vor 5 Jahren, der selbe Auftaktgegner, am selbem Datum, nur diesmal zu Hause. Hoffe auch diesesmal auf ein schönes Geburtstaggeschenk :D

Es wäre schön, wenn wir diesmal nicht absteigen, der Rest ist mir egal^^.

 

Meister: Bayern aber wieder knapper als die Jahre zuvor

Absteiger: Nürnberg, Mainz und Berlin

Trainerwechsel: Pal Dardai

 

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 2:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 2:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 0:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 2:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:2
Borussia Dortmund - Leipzig 2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Titelverteidiger bin ich natürlich auch wieder dabei!

 

Mein Verein ist Kaiserslautern, aber wenn da in absehbarer Zeit sicherlich nichts mehr in der 1. Bundesliga passieren wird...

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 2:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:2
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:1
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 1:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:1
Borussia Dortmund - Leipzig 2:2

bearbeitet von Khazid'hea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. der erste Spieltag:  

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim   3:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg   1:1
SV Werder Bremen - Hannover 96   0:2
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt  2:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04  2:0
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg  2:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen  2:0
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart  1:1
Borussia Dortmund - RB Leipzig
 3:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Spieltag:

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 2:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 2:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 0:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 0:1
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:2
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 2:1
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:2

bearbeitet von Parker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 2:1
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 2:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 1:2
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:1
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:1
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, bin auch wieder dabei.

Bin natürlich immer noch Anhänger des SV Werder Bremen und fordere für diesen die Champions-League-Teilnahme. :D

 

Leider wird Bayern wieder Meister werden, aber es wird ein bisschen spannender hoffe ich.

 

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 2:0
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:0
SV Werder Bremen - Hannover 96 2:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:1
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0
Borussia Dortmund - RB Leipzig 1:2

 

 

Viel Glück euch allen beim Tippen!

bearbeitet von Kejundarn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer weiter :P

 

Auch ohne das Freitagsspiel:

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 2:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0
Borussia Dortmund - RB Leipzig 3:2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Kejundarn:

Hey, bin auch wieder dabei.

Bin natürlich immer noch Anhänger des SV Werder Bremen und fordere für diesen die Champions-League-Teilnahme. :D

 

 

Davy wird's schon richten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach verdammt... Bundesliga kommt wieder so spontan. ;D

 

 

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 2:1
SV Werder Bremen - Hannover 96 1:0
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:1
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 1:2
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 0:0
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 0:1
Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:1 _________ (76,2 % Tippquote, 6 exakte Tipps)
Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:0 _________________________ (69,6 % Tippquote, 4 exakte Tipps)
SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1 ____________________ (17,4 % Tippquote, 3 exakte Tipps)
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:2 _____________________ (21,7 % Tippquote, 0 exakte Tipps)
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1 _______________________ (4,3 % Tippquote, 0 exakte Tipps)
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2 ____________________ (26,1 % Tippquote, 2 exakte Tipps)
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:0 ___ (52,2 % Tippquote, 3 exakte Tipps)
1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0 _______________________ (30,4 % Tippquote, 5 exakte Tipps)
Borussia Dortmund - RB Leipzig 4:1 ______________________ (65,2 % Tippquote, 0 exakte Tipps)

 

 

Neue Saison, altes Thema: Der Videobeweis hat wieder einmal das zurückliegende Bundesliga-Wochenende dominiert. Teilweise zurecht, aber größtenteils nicht. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass insbesondere die Vertreter der berichtenden Zunft das Konzept immer noch nicht begriffen haben oder aber - was noch schlimmer wäre - bewusst auf Stimmungsmache setzen. Dies war bereits während der vergangenen Saison immer wieder wahrzunehmen und konnte auch in den letzten Tagen beobachtet werden.

 

Dass sich das Schiedsrichtergespann am Freitag vollkommen lächerlich gemacht hat, steht außer Frage. Und das noch nicht einmal in erster Linie, weil der Elfmeter gegeben wurde. Diese Entscheidung hätte natürlich korrigiert werden müssen. Der schwerwiegendere Fehler ist der Umstand, dass der Schiedsrichter auf dem Feld nicht dazu bewogen wurde, sich die Szene noch einmal anzusehen. Wenn er nach dem Studium der Bilder weiterhin bei seiner initialen Entscheidung bleibt, dann wiederum kann sich die Kritik an den korrekten Verursacher richten und man kann über die Fehleinschätzung des Schiedsrichters debattieren.

 

So aber gerät das Konzept des Videobeweises als Hilfsmittel immer wieder in den Fokus der mitunter auf Stammtischniveau geführten Kritik. Und das wiederum ist direkt mit der Stimmungsmache verbunden. Als Beispiel sei hier die Partie zwischen Mainz und Stuttgart genannt. Das Handspiel eines Stuttgarter Spielers in dessen Strafraum wird nicht geahndet. Der Schiedsrichter wird dazu animiert, sich die Szene noch einmal selbst anzusehen. Das Hilfsmittel wird also an dieser Stelle genutzt. Der Schiedsrichter bleibt jedoch bei seiner Entscheidung. Und dennoch wird das Hilfsmittel trotz Nutzung in Zweifel gezogen. Warum eigentlich? Weil nicht die Entscheidung gefällt wurde, die der Kommentator für die richtige hält? Seit wann ist dessen Ansicht ausschlaggeben? Und selbst wenn es sich um eine Fehlentscheidung handelt, so kann der Videobeweis sie nicht verhindern. Er bietet lediglich eine Chance, eine Korrektur durchzuführen. Dies scheint aber - wie eingangs erwähnt - noch nicht jedermann verstanden zu haben. Leider befürchte ich, dass in Anbetracht der effektheischerischen Gruppe, zu denen der Sport"journalismus" mittlerweile verkommen ist, eine flächendeckende Erkenntnis noch sehr lange auf sich warten lassen wird.

 

Auch an anderer Stelle wird der eigentliche Verursacher nicht adressiert: Häufig resultiert die Verzögerung beim Videobeweis nicht allein aus der Nutzung des Hilfsmittels, sondern aus der Behinderung des Schiedsrichters durch Spieler beider Teams, die auf diesen einstürmen, ihn bedrängen und entweder davon abhalten eine Entscheidung zu fällen oder sich sehr schwer tun, diese zu akzeptieren und mit dem Spiel fortzufahren. Einmal ganz im Ernst: Wie häufig hat das Herumbrüllen und im Weg stehen von diversen Spielern irgendetwas bewirkt oder die Entscheidung des Schiedsrichters beeinflusst? Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, seine Kraft für die Partie aufzusparen und seine Wut oder Unverständnis in Energie umzuwandeln, um die (vermeintliche) Fehlentscheidung sportlich wett zu machen? Andererseits - auch die zurückliegende Weltmeisterschaft zeigte, wie präsent und teilweise dominant Theatralik im Profi-Fußball geworden ist. Warum also sollte die Bundesliga davon verschont bleiben?

 

Admiral Augustus hat es dagegen "seinen" Kölnern gleich getan und sich an die Spitze der Tabelle gesetzt. Mit 23 Punkten sicherte er sich den ersten Tagessieg der neuen Saison. Die rote Laterne geht indes an mich selbst. Quasi das dritte Novum für mich in den letzten Monaten: Erster Abstieg des HSV aus der Bundesliga, erstes Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft und das erste Mal der letzte Platz bei unserer Tippgemeinschaft. Nur die Borussia aus Dortmund war so freundlich, gemäß meinem Tipp zu spielen.

 

 

Und so sieht unsere Tabelle nach dem ersten Spieltag aus:

 

01. (00.) Admiral Augustus - 23 P (+ 23 P) // bei 1 Tipp, 1x Tagessieger

02. (00.) Kejundarn - 20 P (+ 20 P) // bei 1 Tipp

02. (00.) Hightower - 20 P (+ 20 P) // bei 1 Tipp

04. (00.) Kjelthor - 19,5 P (+ 19,5 P) // bei 1 Tipp

05. (00.) Slasch - 18 P (+ 18 P) // bei 1 Tipp

06. (00.) Khazid'hea - 17 P (+ 17 P) // bei 1 Tipp - Sieger 2017/2018

06. (00.) Goblinbändiger - 17 P (+ 17 P) // bei 1 Tipp

08. (00.) GobboGoblin - 16 P (+ 16 P) // bei 1 Tipp

09. (00.) Devil - 15 P (+ 15 P) // bei 1 Tipp

09. (00.) Fantus - 15 P (+ 15 P) // bei 1 Tipp

11. (00.) Baumling - 14 P (+ 14 P) // bei 1 Tipp

12. (00.) 4b4dd0n - 13 P (+ 13 P) // bei 1 Tipp

13. (00.) Bretonii - 12 P (+ 12 P) // bei 1 Tipp

14. (00.) Alárion - 11 P (+ 11 P) // bei 1 Tipp

14. (00.) Duc de Buc - 11 P (+ 11 P) // bei 1 Tipp

14. (00.) Parker - 11 P (+ 11 P) // bei 1 Tipp

17. (00.) Kalfan - 10 P (+ 10 P) // bei 1 Tipp

17. (00.) Delln - 10 P (+ 10 P) // bei 1 Tipp

17. (00.) Zaknitsch - 10 P (+ 10 P) // bei 1 Tipp

17. (00.) shinzon - 10 P (+ 10 P) // bei 1 Tipp

21. (00.) Raven17 - 8 P (+ 8 P) // bei 1 Tipp - Sieger 2011/2012, 2016/2017

22. (00.) derlandvogt - 6 P (+ 6 P) // bei 1 Tipp

23. (00.) Zavor - 3 P (+ 3 P) // bei 1 Tipp

 

 

Am kommenden Wochenende geht es weiter:

 

... der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05
VfB Stuttgart - FC Bayern München
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf
FC Schalke 04 - Hertha BSC

 

 

P. S.: Kleiner Funfact am Rande - durch den Rückzog einiger Teilnehmer im Vergleich zur vergangenen Saison steht der BVB erstmals nicht an der Spitze bei der Fanverteilung. Neuer Spitzenreiter ist in dieser Hinsicht Eintracht Frankfurt.

 

bearbeitet von Zavor
Inhaltliche Korrektur
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorletzter hier und 28 Punkte im managerspiel. Fängt ja gut an. Ich frage mich nur warum mir die Managerliga nicht angezeigt wird. Habe die einladung vor Tagen angenommen.

 

Der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund  0:3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:0
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:2
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1:1
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:2
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 0:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 1:3
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 2:0
FC Schalke 04 - Hertha BSC 1:1

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 1:3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1:1
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:2
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 0:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 1:3
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 2:1
FC Schalke 04 - Hertha BSC
2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0;3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:0
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1;1
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 0:3
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05  1:0
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:3
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 3:0
FC Schalke 04 - Hertha BSC 2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0-3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2-0
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 3-0
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1-3
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1-4
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 0-1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0-3
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 2-0
FC Schalke 04 - Hertha BSC
1-0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 1:2
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:0
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 3:0
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:0
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 0:0
VfB Stuttgart - FC Bayern München 1:0
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 3:1
FC Schalke 04 - Hertha BSC 2:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:0
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 2:1
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:3
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 0:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:4
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 1:1
FC Schalke 04 - Hertha BSC 2:2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund                           1:3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg                        2:0
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg                     2:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen                 1:2
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach           0:2
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05                           1:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München                        1:3
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf                              2:0
FC Schalke 04 - Hertha BSC                                     2:1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. der zweite Spieltag:

 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:3
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 2:2
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:3
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 1:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:4
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 2:1
FC Schalke 04 - Hertha BSC 1:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:2
TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1
Bayer 04 Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:1
Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1:1
FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:2
1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 1:1
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:2
RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 2:1
FC Schalke 04 - Hertha BSC 1:0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.