Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb JimmyGrill:

Hab die schon öfter gespielt, gegen manche Armeen sind das richtige Matchwinner...

 

Schlecht sind nur Gegner mit hoher Resi oder viel Rüstung, da tun die Wretchers fast nix. 

 

Wichtig hab ich noch gefunden, dass die Einheit groß genug ist... 4-6 muss es schon sein, wenn die auch kämpfen sollen.

 

Genauso wie beim Forsaken One ist ihre größte Stärke Board Control, weil sie in alle Richtungen angreifen können - das ist bei WDG sehr wertvoll, weil wir sonst fast nur reguläre Raumabdeckung machen können.

 

 

So ähnlich hab ich mir das grundsätzlich auch gedacht. 4 Mann haben halt nahezu schon die gleichen Kosten wie der Forsaken One, der den kleineren Fussabdruck hat und Str 6/Res 6.

Was ist der Vorteil? Die größere Attackenzahl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12 HP statt 6 und 4D6+4 Attacken statt D6+3

 

Ein Nachteil der Wretcher/Forsaken ist, dass man sie nur bedingt buffen kann, weil all ihre Attacken Special Attacks sind.

 

Bei Alchemie bringt nur Glory of Gold etwas, aber auch nur der AP1 Anteil des Spruchs, flammend und magisch gilt leider nur für Close Combat Attacks, also nicht für Grinds. Indirekt hilft auch, Corruption of Tin auf den Gegner zu zaubern und ihm so Rüstung zu nehmen.

Bei Evo ist es ähnlich, bei Spectral Blades wirkt nur der re-roll Anteil des Spruchs und Whispers ist ein indirekter Buff durch Schwächung des Gegners.

 

Das alles klingt jetzt nicht soo toll, aber macht schon einen deutlichen Unterschied

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt bin ich immer noch zwiegespalten wegen der Hellfist Armour... vorher hatte man halt re-roll auf alles in AST-Bubble, jetzt hat man nur noch re-roll auf den wichtigsten Test, dafür überall...

 

Die Dis9 Upgrades waren überfällig, zumindest bei Exalted und Lord. Bei Barb Chief und Champions bin ich noch nicht 100% überzeugt, das ist evtl. zu viel des Guten.

 

Feldraks brauchen Dis9 jetzt auch dringend, weil sie den AST verloren haben und somit gar keine re-rolls mehr kriegen können... dadurch sind sie sogar schwächer als vorher.

 

Die Änderung bei den Barbaren war auch überfällig, dadurch könnte man sie hin und wieder sogar in Listen sehen :katze: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Änderung bei den Barbaren find ich auch gut. Ich hab sie nach 2.0 einmal zusammen mit dem Riesen als Kriegsplattform gespielt. Das war ganz effektiv.

Alles in allem finde ich die Änderungen erstmal positiv. Das mit den Feldrakes ist allerdings wirklich schwierig. Hatte gerade vor mal ne Liste mit Ancester und Feldrakes zu testen, aber das überleg ich mir noch mal.

 

das mit dem BattleScribe Update wäre wirklich interessant zu wissen. Hab nächste Woche zwei spiele wo es echt hilfreich wäre zum Liste bauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Ancestor ist auf jeden Fall sehr gut spielbar, weil inzwischen einfach Preis/Leistung stimmt bei dem. Hab den schon angetrstet und auch schon ein geiles Modell besorgt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb JimmyGrill:

Ehrlich gesagt bin ich immer noch zwiegespalten wegen der Hellfist Armour... vorher hatte man halt re-roll auf alles in AST-Bubble, jetzt hat man nur noch re-roll auf den wichtigsten Test, dafür überall...

 

Die Dis9 Upgrades waren überfällig, zumindest bei Exalted und Lord. Bei Barb Chief und Champions bin ich noch nicht 100% überzeugt, das ist evtl. zu viel des Guten.

 

Feldraks brauchen Dis9 jetzt auch dringend, weil sie den AST verloren haben und somit gar keine re-rolls mehr kriegen können... dadurch sind sie sogar schwächer als vorher.

 

Die Änderung bei den Barbaren war auch überfällig, dadurch könnte man sie hin und wieder sogar in Listen sehen :katze: 

 

Dis9 bei den Kampfchars hätte genügt, das meine ich auch.

Persönlich ist mir auch ein echter BSB lieber. Meines Wissens ist das auch ein Punkt, wo man nicht als einzige Armee ausscheren sollte, auch wegen einer Konsistenz in den Regeln.

Gerade für Einheiten ohne Hellforged Armor ist es schon bitter, wenn sie auf Dis8 oder 9 ohne Reroll Paniktests machen müssen. Oder Marschtests. Den Feldraks könnte man das Disziplinbanner geben um das wenigstens teilweise zu kompensieren, aber ist halt teuer.

 

Die Punkteänderungen konnte ich weitgehend nachvollziehen, wobei leider Veil Walker 1:1 gelassen wurde. Das ist m.E. immer noch mindestens 20-30 Punkte zu teuer. Für 70 würde ich es bei einem Master eventuell ab und an nehmen.

 

Barbaren sind eigentlich wirklich günstig aber die Frage ist welchen Zweck erfüllen sie in der Armee.

Der Battleshrine ist für mich auch noch ein grosses Fragezeichen, ebenso wie "Dark Prelate"

 

Der Doomlord gefällt mir jetzt um einiges besser. Master of Destruction und Dis9 machen ihn für mich um einiges spielbarer.

 

vor einer Stunde schrieb ND81:

Die Änderung bei den Barbaren find ich auch gut. Ich hab sie nach 2.0 einmal zusammen mit dem Riesen als Kriegsplattform gespielt. Das war ganz effektiv.

Alles in allem finde ich die Änderungen erstmal positiv. Das mit den Feldrakes ist allerdings wirklich schwierig. Hatte gerade vor mal ne Liste mit Ancester und Feldrakes zu testen, aber das überleg ich mir noch mal.

 

das mit dem BattleScribe Update wäre wirklich interessant zu wissen. Hab nächste Woche zwei spiele wo es echt hilfreich wäre zum Liste bauen.

 

vor 1 Minute schrieb JimmyGrill:

Der Ancestor ist auf jeden Fall sehr gut spielbar, weil inzwischen einfach Preis/Leistung stimmt bei dem. Hab den schon angetrstet und auch schon ein geiles Modell besorgt

 

Man kann den Ancestor ja auch ohne lästiges Feldrak-Fußvolk spielen ;-).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Srath Vagas:

Die Punkteänderungen konnte ich weitgehend nachvollziehen, wobei leider Veil Walker 1:1 gelassen wurde. Das ist m.E. immer noch mindestens 20-30 Punkte zu teuer. Für 70 würde ich es bei einem Master eventuell ab und an nehmen.

Ja, ich fände auch eher so 80 Punkte angemessen. Andererseits taucht Veil Walker gerade relativ oft mit Occultism Mastern zu Fuß auf in den internationalen Listen, mal sehen...

 

vor 4 Stunden schrieb Srath Vagas:

Barbaren sind eigentlich wirklich günstig aber die Frage ist welchen Zweck erfüllen sie in der Armee.

Große Blöcke halt... daher auch 25er Cap bei Kriegern. Inzwischen sind Barbs echt so günstig, dass ich so einen Speerblock echt mal wieder spielen will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb JimmyGrill:

Ja, ich fände auch eher so 80 Punkte angemessen. Andererseits taucht Veil Walker gerade relativ oft mit Occultism Mastern zu Fuß auf in den internationalen Listen, mal sehen...

 

Auch in Einzelturnieren? Der Grave Call aus Occultism ist halt schon der härteste Schadensspruch, den die WDG haben und der ist mit Reichweite 12" halt etwas kurz; Bei Hellfire hingegen kann man die Optionen flexibel einsetzen und ggf. auch das Manko von AP 0 etwas umschiffen. Insofern hat man mit einem Occultism Master mit H-Spruch sicherlich die größte Synergie.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ist schon recht cool. Einige der Mierce Sachen finde ich sehr ansprechend und habe auch mittlerweile drei Modelle in der Armee.

Wenn ich mich richtig erinnere gabs da noch einen anderen "Draackox", der gut aussah. Leider alles keine low budget Lösungen ;-).

bearbeitet von Srath Vagas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.3.2019 um 10:36 schrieb ND81:

Stimmt, hab ich bisher auch ohne Feldrakes gespielt. @JimmyGrillwelches Modell hast du? Ich hab mir den hier zusammen gebastelt:

 

 

FD96943A-C81D-44F0-90BC-06EB329EF49C.jpeg

Das Modell ist ja mal richtig beeindruckend (so hätte man sich vermutlich Kholek Suneater im Vergleich zu nem regulären Shaggoth vorstellen können). Leider weiß ich aber auch was die Kombination aus Stardrake und Bloodthirster kostet. Für die Basegröße von einem Felldrake Ancestor (100x75) dürfte der nur ein wenig massiv sein (wenn ich bedenke das der Stardrake normalerweise mit einem 170x105mm Oval Base verkauft wird).

 

Ich muss mal bei Twitter suchen, aber ich denke ich hatte mal einen Umbau gesehen mit dem Körper eines Dracolines (oder Dracoth) und dem Oberkörper des Ogroid Thaumaturge. Würde vielleichtgrößentechisch besser zum Profil passen nachdem Dracoths/Dracolines normalerweise ein 90x52 Ovalbase haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb EMMachine:

...

 

Ich muss mal bei Twitter suchen, aber ich denke ich hatte mal einen Umbau gesehen mit dem Körper eines Dracolines (oder Dracoth) und dem Oberkörper des Ogroid Thaumaturge. Würde vielleichtgrößentechisch besser zum Profil passen nachdem Dracoths/Dracolines normalerweise ein 90x52 Ovalbase haben.

 

Das könnte gut passen und sind auch beides sehr schöne Modelle - und zwar immer noch teuer genug, aber etwas günstiger als die obige Variante :-).

Ich habe auch schon Umbauten aus normalen Ogern und Khorne Molochen gesehen, die auch sehr schön waren. Meines Wissens waren die damals für Bull Centaur Renders der Chaoszwerge, aber würden m.E. auch gut als Feldraks durchgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Base stimmt. Ich habe die Anregung auch im internet gefunden als ich nach Kholek Suneater gesucht habe. Ich habe mir erlaubt eine base in 75x100 als Felsvorsprung zu bauen und die so magnetisiert, dass ich das abgebildete Modell darauf stellen kann. Somit kann ich ihn im Notfall Zwecks Basekontakt abnehmen und die Base bleibt stehen. Er ist übrigens nicht sehr viel größer. Man kann ihn auch fast so aif eine 75x100 quetschen aber das ist dann schon etwas ausladend.

9A63463E-9622-490A-8394-4383E117AADC.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.3.2019 um 13:16 schrieb Srath Vagas:

 

Das könnte gut passen und sind auch beides sehr schöne Modelle - und zwar immer noch teuer genug, aber etwas günstiger als die obige Variante :-).

Ich habe auch schon Umbauten aus normalen Ogern und Khorne Molochen gesehen, die auch sehr schön waren. Meines Wissens waren die damals für Bull Centaur Renders der Chaoszwerge, aber würden m.E. auch gut als Feldraks durchgehen.

 

Hier ist noch der Link vom genannten Modell.

 

bearbeitet von EMMachine
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab erstmal nur gecheckt, was die Auswirkungen auf meine aktuelle Liste sind... Forsworn teurer, Hellmaw teurer.

 

Der Abuse mit den Barbaren und Ledger funktioniert auch nicht mehr, man bekommt keine Veil Tokens dafür, ständig seine Barbaren durch gefährliches Gelände marschieren zu lassen.

 

Trophy Rack ist auch bissl schlechter, aber verkraftbar.

 

Die Dis-Effekte von Hellforged Armour sind jetzt verschoben worden auf Fearless im Profil und Aufrieb RR im Path, find ich gut aber hat aufs Spiel keinen Effekt.

 

Hab jetzt aufs erste nix gesehen was wirklich relevant oder schlimm wäre

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich jetzt mit dem Dark Prelate beim Chosen Lord versucht. Die Lords sind einfach schon eine Macht und natürlich sind die Sprüche ein nettes Gimmick, aber mehr leider auch nicht. Hat mich jetzt in der Combi mit dem Exalted Herald nicht wirklich überzeugt. Insbesondere deswegen, da die Zauber auf die eigene Einheit beschränkt sind. Das ist einfach zu situativ. Im Prinzip habe ich im ganzen Spiel nur mit dem Herald gezaubert.

Dazu sind es gebundene Sprüche, also relativ verlässlich zu bannen, und zudem kann der Dark Prelate nicht kanalisieren. Besser wäre es wenn er ein Apprentice oder ein Adept (meinetwegen dann auch ein paar Punkte teurer) wäre.

So fällt es mir definitiv in Zukunft schwer, dafür auf eines der anderen, aus meiner Sicht besseren, Upgrades zu verzichten. Oder ich nehme dann doch wieder lieber einen Evocation Adepten mit, der den Herald optimal ergänzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe den Prelate als schon ziemlich sexy Option muss ich sagen, und hab den auch schon in Listen eingeplant (aber noch nicht gespielt).

Klar hat die Auswahl auch Schwächen, aber zwei sehr gute gebundene Zauber um 60 Punkte finde ich schon sehr nice. Gerade auch für berittene Modelle, oder Drachenreiter...

 

Bei einer Sache bin ich aber voll bei dir, nur Herald + Prelate wäre mir zu wenig Magie, und zu unflexibel. Da ist es dann die Punkte wahrscheinlich wirklich nicht wert...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.