Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.

Recommended Posts

Römer für KoW (und alles was folgt)

Hallo liebe Hobby-Gemeinde!

Nachdem ich im Fantasy-Bereich mein letztes Projekt fast beendet habe ist es an der Zeit, mein neustes Projekt hier vorzustellen: Früh-Imperiale-Römer. Dabei muss ich aber eins gleich vorwegnehmen: Ich bin ein Mensch der bei vielen Dingen auf die historische Korrektheit achtet und darin auch sehr kleinlich sein kann. In diesem Fall jedoch habe ich micht bewusst für eine Römer-Armee im bekannten Hollywood-Stil entschieden, da ich...

 

A) bei der Armee breit aufgestellt sein wollte was den Zeitraum angeht

B) einen gut schaffbaren und einheitlichen Bemalstil aufrechterhalten wollte

C) den Spaß am Spiel in den vordergrund stellen wollte :ok:

D) mich nicht in Bibliotheken vergraben wollte :buch:

 

Die oben genannten Gründe haben mich schließlich dazu bewogen, vorläufig das Kings of War Historical Regelwerk zu nutzen. Jedoch nutze ich nicht die Regel von Mantic, sondern eine Fan-Erweiterung die ziemlich leicht im Internet zu finden sein sollte. Das Kings of War-System sollte mir zusätzlich die Möglichkeit geben, neue Mitspieler "anzustecken". Vielleicht werde ich später, was das Regelwerk angeht, umsteigen. Hail Ceasar schien mir beim flüchtigem Ansehen im Internet nicht schlecht zu sein.

 

Ein weiterer Punkt bei diesem Projekt war die Wahl des Maßstabs. Um die Schlachten, die mir Kopf rumspucken darstellen zu können, ohne mit einem Mikroskop malen zu müssen, entschied ich mich für den 10mm Maßstab. Da ich langfristig gesehen irgendwann gerne eine Legion hätte :D, erscheint mir dies mit dem Maßstab auch realistisch umsetzbar zu sein.

 

Wenn alles wie geplant läuft, werden hier auch immer mal wieder Spielberichte erscheinen :hammer:

 

Doch genug der Worte, nun sollen Römer folgen...

 

Alea iacta est!

 

5baa133a37ac1_20180925_1249351.thumb.jpg.5d93e6c091ba1878146aae4bd096042b.jpg

5baa1356ad02f_20180925_1250091.thumb.jpg.8bc355c47bfb9b76f8fa3fc191075371.jpg5baa13793a82e_20180925_1250461.thumb.jpg.def726fa6b552dc14881e92e7081b4b9.jpg

 

Und nun folgt noch ein Blick ins Rekrutierungslager (sind alles freiwillige, pflichtbewusste Römer ;)):

 

5baa144c324a1_20180925_1255161.thumb.jpg.4035c74805b4dea423dd9e45b85e43c6.jpg

 

 

bearbeitet von Vespasian99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sehen super aus! Freue mich auf mehr.

 

Wer sollen denn die Gegner werden?

 

Regelwerke die man mit solchen Bases spielen kann gibts ne Menge. Wenn du dich allgemein für Regeln interessierst, schau dir vielleicht auch mal Impetus an und natürlich DBA (De Bellis Antiquitatis).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schwarzbrand, freut mich das sie dir gefallen :)

Die Gegner sollen wahrscheinlich die britischen Kelten werden, sodass vielleicht die Eroberung Britanniens und Camulodonums nachgespielt werden kann. Gerade die Schlacht von Medway würde mich reizen. Das wäre ein cooles Szenario :D

Impetus und DBA werde ich mir auf jeden Fall angucken, danke für den Hinweis.

bearbeitet von Vespasian99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahja, 10mm. Sehr, sehr gute Wahl. Die Kerle sehen hübsch aus, ich werd dem Ding folgen. :)

Was Regelwerke angeht, würd ich exakt zu dem raten was @Schwarzbrand schon gesagt hat - Impetus und DBA. Tendenziell eher Impetus, denn auf DBA werden gewisse Leute evtl. bisschen gaga. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Sigur:

Tendenziell eher Impetus, denn auf DBA werden gewisse Leute evtl. bisschen gaga. :D

 

Will dir hier nicht wiedersprechen, aber auf was im speziellen bezieht sich jetzt das gaga?

 

@Vespasian99 In Basic Impetus 2.0 findest du auf jedenfall erstmal alles, was du zum reinschnuppern benötigst. Die Liste der Early Imperial Romans braucht auch nur neun Bases mit Figürchen, Ancient Britons zwölf. Da kann man sehr schnell loslegen und muss fast kein Geld ausgeben.

 

Die Basegrößen sind natürlcih evtl ein Thema, wenn du mehrere Regelwerke ausprobieren willst. Sind das 40x20mm Bases bei deinen Legionären? Die wären dann recht ubiquitär verwendbar...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir gestern noch im Internet Impetus angesehen und denke, dass dies später meine Richtung werden wird. Mir schien es, als ob Impetus viele Ereignisse die es auf dem Schlachtfeld gibt auch berücksichtigt. Aber warum haben soviele bei DBA oder Impetus so wenig Minis auf den Bases :???:

 

@Schwarzbrand Die Bases sind 40x20mm

 

Doch irgendwie geschehen hier merkwürdige Dinge, es scheint als hätten die Römer den Preußen in der Nacht den Krieg erklärt!

 

5bab3a4a4013e_20180926_0914451.thumb.jpg.90477b58067e7d75c4f8743758796a59.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Vespasian99:

Ich habe mir gestern noch im Internet Impetus angesehen und denke, dass dies später meine Richtung werden wird. Mir schien es, als ob Impetus viele Ereignisse die es auf dem Schlachtfeld gibt auch berücksichtigt. Aber warum haben soviele bei DBA oder Impetus so wenig Minis auf den Bases :???:

 

@Schwarzbrand Die Bases sind 40x20mm

 

Klingt gut, bin gespannt auf Erfahrungsberichte!

Ich habe bisher nur einmal Basic Impetus getestet, das hat definitiv Spass gemacht, machte schon einen guten Eindruck. Wenn ich mal wieder Mitspieler für so etwas finde, möchte ich mir auch das vollständige Impetus genauer anschauen.

 

Tja, mit 28mm und sogar 15mm Figuren ist der Platz auf einer Base mit handlicher Größe einfach sehr schnell voll. Das sieht so oder so recht abstrakt aus. Ein paar Figuren mehr oder weniger, machen dann auch nicht den großen Unterschied.

 

Ich und ein Mitspieler haben uns darum damals direkt für 6mm entschieden ;)  link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei DBA gibt die Anzahl der Einheiten auch an was eine Typ Einheit das ist. Außerdem schaffen es so die Leute ihre Armeen auch mal zu bemalen :D

 

Pendraken ist gut. Hatte da nur vor kurzem einen 10mm Römer Minikneter aus den Niederlanden gesehen... War extrem beeindrukct von den Minis. Ich kann mich aber nciht errinern wo ich ihn gesehen habe. Crisis Bericht vielleicht?

bearbeitet von DasBilligeAlien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb DasBilligeAlien:

Bei DBA gibt die Anzahl der Einheiten auch an was eine Typ Einheit das ist. Außerdem schaffen es so die Leute ihre Armeen auch mal zu bemalen :D

 

 Stimmt. Ist evtl für die Kelten wichtig, wegen "solid" und "fast" warbands. Bei den Römern nicht so sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Hersteller gefunden! Aber eher Early Imperial. Glaube das passt nicht ganz zu dir. 

http://vandyckmodelsandfigurines.be/

 

Find die Sculpts hammer gut. Irgendwann bestell ich da mal was. Muss mich nur noch für ne Epoche entschieden :D

 

bearbeitet von DasBilligeAlien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Schwarzbrand:

Ich und ein Mitspieler haben uns darum damals direkt für 6mm entschieden ;)  link

 

Von 6mm blieb ich bisher fern, weil ich nicht wusste ob in dem Maßstab eine Bemalung möglich ist, wie sie mir gefällt. Aber deine Armee hat mir gerade das Gegenteil gezeigt, es ist auf jeden Fall möglich! Mich hatten bei Bacchus die Produktbilder immer etwas abgeschreckt. Ich persönlich konnte nie darauf erkennen wie gut oder schlecht die Minis sind. Oh Gott, jetzt hast du in meinen Kopf schon Pläne für das nächste Projekt nach diesem hier geschaffen :buch:

 

@DasBilligeAlien Die Figuren sind für den Maßstab echt gut modelliert, ich glaube ich hatte die schon einmal in einem Video von der Tactica gesehen. Doch irgendwas stört mich an denen, ich kann aber nicht genau benennen was. Ich muss die mal im Original sehen, um zu sagen wie sie mir gefallen.

 

Dank Schwarzbrand kennt ihr schon den Maßstab für das nächste Projekt :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was stört ist das sie nicht aussehen wie 10mm. Damit sind sie im uncanny valley. Zu glatt und zu fein modeliert für eine typische Figur der Größe. 

 

Würde auch echt gerne mal was davon in der  Hand halten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eieiei was habe ich nu wieder angerichtet...

Mach mal lieber erst deine 10mm Sachen spielbar!

 

6mm ist ein toller Maßstab und auch gut zu bemalen, egal was manche rumwimmern. Platz- und preistechnisch zusätzlich top.

Aber auf dem Spieltisch, auf Armeslänge Abstand, ist 10mm sicher etwas augenfreundlicher.

 

Aber ich kenne das, mit dem ständig neue Projekte planen. Ich musste gerade auch ernsthaft über Germanen eines belgischen Herstellers nachdenken. :D

... erstmal nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Schwarzbrand:

Eieiei was habe ich nu wieder angerichtet...

Mach mal lieber erst deine 10mm Sachen spielbar!

 

Keine Sorge ;) Ich bleibe erstmal bei diesem Projekt, aber die 6mm Sache behalte ich im Hinterkopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Schwarzbrand:

 

Will dir hier nicht wiedersprechen, aber auf was im speziellen bezieht sich jetzt das gaga?

...

 

 

 

Yeah, ich dachte mir schon, dass ich das hätte besser formulieren können. :D

So wie DBA angelegt ist scheint's auch stark die Turnierszene zu bedienen, und ich hab von mehreren Leuten gehört, die garkeine Freude an DBA hatten weil sie eben an Leute mit diesem Mindset geraten sind und so gewohnt sind zu spielen. Also gilt wie immer, dass es zu 90% darauf ankommt mit wem man spielt, bzw. sich die Erwartungen und Vorlieben an's und im Spiel halbwegs decken.

Das ist natürlich eine tolle Sache für DBA ansich, und es sind auch wirklich sehr lässige Spielregeln.

 

 

 

@Vespasian99: Keine Sorge bei Baccus. Das hat schon einen Grund, weshalb der Herr eine DER Adressen ist was 6mm-Figuren angeht. Die sind wirklich hübsch. Ich hab Napo-Franzosen in 6mm von Baccus. Wirklich hübsch. Male gerade mehr Figuren für den Nordischen Krieg von Baccus - tadellos. Hab vor Jahren mal 550x den selben Hopliten bemalt... nun, das war kein großer Spaß, aber die Figuren waren OK. :D Also selbst Zeug wie drangegossene Speere und sogar Piken sind halbwegs robust, was mich echt erstaunt hat. Also ich kann Baccus uneingeschränkt empfehlen.

 

Der Vorteil von 10mm ist halt, dass man mehr Details hat, und die Proportionen weniger gestaucht sind. Mein allererstes historisches Projekt für mich selbst war in 10mm, und es ist eine Supergröße zum Spielen von Schlachten.

bearbeitet von Sigur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DBA ist schon ein sehr kleinkariertes Regelwerk. Kann mir vorstellen, dass man als Einsteiger gegen DBA Turnierspieler frustrierend lange und vermutlich recht wortlos abgeräumt wird. Immerhin verliert man dann schnell, was? :D

 

Habe bisher nur locker mit einem Kumpel gespielt, der das System auch nicht besser kennt als ich.  So wie die Regeln geschrieben sind, ist das aber sicher nicht die effiziente Art das Spiel zu lernen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist es weiter gegangen mit dem Zenturio und seinem Gefolge:

 

5babe5e9869db_20180926_0914131.thumb.jpg.8ed7b622cc0a1238ae72d9571d7c5a2d.jpg

 

Und die Bases warten noch auf Grünzeug:

 

5babe73218fa5_20180926_2205261.thumb.jpg.adb2d42afd421e4b0e67fb3bd94a80fa.jpg

 

Aus irgendeinem Grund sehen die Gesichter auf dem Foto komisch aus :???: Da will ich doch gerade mal gucken gehen, ob das wirklich bei meinen Minis so aussieht :verbot:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Schwarzbrand:

DBA ist schon ein sehr kleinkariertes Regelwerk. Kann mir vorstellen, dass man als Einsteiger gegen DBA Turnierspieler frustrierend lange und vermutlich recht wortlos abgeräumt wird. Immerhin verliert man dann schnell, was? :D

 

Habe bisher nur locker mit einem Kumpel gespielt, der das System auch nicht besser kennt als ich.  So wie die Regeln geschrieben sind, ist das aber sicher nicht die effiziente Art das Spiel zu lernen...

 

:D:D Stimmt, schnell vorbei isses wenigstens dann. Hatte die Situation auch schon.  Yeah, es hat halt das Potenzial drauf sehr turnierig stattzufinden. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, weshalb es DBA immernoch gibt.

 

Zum Lernen per Regelbuch - ja, das ist unmöglich. Also ich hab nur 2.2 gelesen, aber die Regeln recht bald zugunsten des Guides auf Fanaticus weggelegt. Die Original-Regeln lesen sich als wären sie im Original von einem marsianischen Rechtsanwalt geschrieben und dann von einem Panda ins Englische übersetzt worden. Irgendwie hatte ich gehofft, dass das bei 3.0 etwas besser wäre. :D Witzigerweise ist HoTT (also die Fantasyvariante von DBA) recht klar und verständlich geschrieben.

 

Was ich für Ancients auch schon öfter sehr gut besprochen gesehen habe ist Sword and Spear. Das soll auch sehr hübsch sein.

 

 

@Vespasian99: Yeah, das ist so ein lustiges Fotoding - grad kleine Figuren sehen dann auf Fotos oft komplett nochmal anders aus. :D Im Grunde geht's ja nur darum, dass die Kerle fertig werden und in RL ok aussehen. Und das tun sie sicherlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Vespasian99:

Heute ist es weiter gegangen mit dem Zenturio und seinem Gefolge:

 

5babe5e9869db_20180926_0914131.thumb.jpg.8ed7b622cc0a1238ae72d9571d7c5a2d.jpg

 

Und die Bases warten noch auf Grünzeug:

 

5babe73218fa5_20180926_2205261.thumb.jpg.adb2d42afd421e4b0e67fb3bd94a80fa.jpg

 

Aus irgendeinem Grund sehen die Gesichter auf dem Foto komisch aus :???: Da will ich doch gerade mal gucken gehen, ob das wirklich bei meinen Minis so aussieht :verbot:

 

@Vespasian99Die sehen sehr gut aus, es sind ja keine Einzelminiaturen.

 

Knipst du die einzelnen Figuren von den Zinnsockeln und klebst sie dann auf die fertigen Bases? Hm, das umgeht natürlich einige der aufwändigen Arbeitsschritte, bei denen ich immer viel fluchen muss. Ist für 6mm allerdings ohnehin keine Option...

 

 

@SigurStimmt, HotT ist deutlich verständlicher geschrieben, aber auch simpler in einigen Details.

 

DBA 3.0 ist auch schon eine Verbesserung, weil ausführlicher als 2.2. Der Satzbau ist weiterhin mehr als gewöhnungsbedürftig, aber man kommt da schon rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.