Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

...letzten Freitag hat Maerk bei mir seine späten italischen Hopliten gegen meine Samniter kämpfen lassen:
sam01.jpg

...13 Samliter Einheiten gegen 15 Hopliteneinheiten mit überlegener Reiterei...

 

 

bearbeitet von vodnik
kann Bilder nicht hochladen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://img]https://picload.org/view/dcalipwi/sam02.jpg.html[/img]

...gesämpft wurde im samnitischen Bergland mit viel Gelände...

http://sam03.jpg.html

...die Samniter versuchten den Gegner von 2 Seiten gleichzeitig anzugreifen...

https://picload.org/view/dcaliwgl/sam04.jpg.html

...die gegnerischen Hopliten versuchten ihrerseits das spärlich bewachte samlitische Lager zu stürmen...

http://sam05.jpg.html

...die tarentinische Reiterei beherrsche das gute Gelände...

http://sam06.jpg.html

...die vorrückenden Hopliten konnten aufgehalten werden. aber eine Einhit näherte sich dem Lager gefährlich nahe...

http://sam07.jpg.html

...der samnitische Befehlshaber ist aber bei einem Entlastungsangriff getötet worden...

https://picload.org/view/dcaliwri/sam08.jpg.html

...trotzdem waren die Verluste der Hopliten so gross, dass die Samniter gesiegt haben...

bearbeitet von vodnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreib doch mal was zum System, Du Faulpelz! ;)

Insbesondere, wenn Du auch DBA kennst! Aktuell sieht das einfach aus wie DBA. Die Unterschiede - vor allem, wenn Du es besser findest - sind daher achon sehr spannend!!

 

Gib Dir'n Ruck! :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...OK, die ober faule Antwort lässt nicht lange auf sich warten: also bei DBA hat jede Armee 12 Elemente. Bei Triumph, wo es ein einfaches Punktwertsystem gibt, kann eine Armee schon mal 15 Elemente enthalten. Am Anfang wird man aber beinahe von 26 verschiedenen Truppentypen erschlagen. Bei DBA reicht eine 60x60cm Platte. Um eine Triumph auszufechten, wird aber eine 96x64cm grosse Platte benötigt,das sind beides Werte für 15er. Vor jeder Schlacht wird das Gelände & der Angreifer mittels 3 Würfelwürfen mit W6 entschieden wo gekämpft wird, wer angreift & wie viel Geländestücke da sind...
 ...gekämpft & geschossen wir pro Element. 5 Elemente Bogenschützen schiessen also 5x pro Runde:

boehmen.jpg

...natürlich habe ich mir eine böhmische Armee von etwa 1000 besorgen müssen. Damals hat Böhmen 3 Jahre lang zu Polen gehört. Die Armee besteht aus 10 Einheiten schweren Fussvolk, dazu 2 Horden; nicht Fernkampf fähige Bogenschützen & einem Befehlshaber, der als leichter Wurfspeerwerfer kämpft. Zu den Regeln ist noch anzumerken, dass die angekündigten Battle Cards noch nicht veröffentlicht worden sind. Bei wgcwar gibt es mehr, aber  englische Info: Washington grand company

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den ersten Einblick.

5x Schießen bei 5 Elementen könnte man in DBA auch, wenn es 5 legale Ziele gibt, bzw für jeden ein eigenes. Sofern das nicht der Fall ist - und jedes Element schießen muß, wenn es geht - unterstützt man halt.

So groß ist der unterschied da mMn nicht.

Krasser stelle ich mir den Einfluß der Punkte vor. Mal den @Bodok herbeizaubern. Die alte DBA-Socke. ^^

 

Hast Du mal ein Beispiel für so Punkte? Im Bild oben sind ja ein paar Einheiten.

Sehe da 2er Ritter, 3er Bows und entweder Hordennoder 4er Spears. Was kosten die denn jeweils? Dann hat man mal einen Ansatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...beim Schiessen gibt es keine Unterstützung, also jede Einheit für sich. Ein Ziel kann auch mehrmals pro Runde beschossen werden...

 

...zu den Punkten; die Berittenen kosten 4 Punkte, die Speerträger je 3 Punkte & die nicht schiessenden Bogenschützen je 2 Punkte. Krass ist der Verust des eigenen Lagers. Da werden 8 Punkte verrechnet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie kämpfen die denn jeweils? haben die Kampfwerte? Alle nur einen ("Move" ausgenommen), wie bei DBA? Oder mehrere, z.B. Angriff, Verteidigung?

beschreibe doch mal exemplarisch einen Kampfablauf

 

:nachdenk:

 

muss man Dir eigentlich alles aus der Nase ziehen? :aufsmaul:

 

;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...der Truppentyp leichte Reiterei von DBA ist unterteilt; in berittene Bogenschützen & Wurfspeerwerfer, jeweils mit 2 Modellen pro Base. Die mit Bogen haben +2 gegen Fusstruppen aber +3 gegen Berittene,jene mit Wurfspeeren, die späteren Ulanen Lanzenreiter sind stärker gegen Fusstruppen; +3, aber gegen Berittene etwas schwächer mit +2. Bei Triumph wird den meisten alten Germanenstämmen ein Befehlshaber als berittener Wurfspeerwerfer zugesprochen: Die späteren Goten werden als Ritter angesehen. Aber auch die Reiterei der Römer gilt als Wurfspeerwerfer, ausser einem möglichen Element bad horses mit den vertrauten 3 Figuren pro Base, die aber als unwillige minderwertige Reiterei gelten & als einziger berittener Truppentyp nur 3 Punkte kosten...

 

...in der Ausgangsposition, im obersten Bild in meinem 1. post oben sind die Aufstellungen der gegnerischen Armeen zu erkennen. Markiert ist dort die Aufstellungszone im mittleren Sektor. Ausserhalb können nur leichtere Truppen aufgestellt werden. Oben meine Samniten, bestehend aus 10 Raiders à 4AP(elite Auxiliaschelle bewegliche Truppen) & der Befehlshaber, links & rechts daneben, ausserhalb der Kernzone 2 Horden à 2AP. Die gegnerische Armee besteht aus schwerem Fussvolk mit Speeren à 3AP, den späteren Hopliten. Am linken Flügel ausserhalb der Kernzone stehl leichtes Fussvolk à 3AP. Dann sind da noch 4 Elemente Wurfspeerwerfer à 4AP & 1 Horde 2AP. Der Befehlshaber kämpft als Speerträger innerhalb der Aufstellung...

 

...jetzt muss ich weg, später mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...jede Triumph-Armee enthält 48AP. Wer zuerst 16AP des Gegners vernichtet hat, gewinnt die Partie. die verschiedenen Truppentypen sind hier beschrieben. Die Regeln gibt es für $15.- als pdf zu haben. Die Armeelisten aber sind für jedermann bei: Meshwesh  zu sehen...

 

...einige Schlachten habe ich mit Bildern bei; Schattenmantelforum  beschrieben. Ausserdem ist im Blog von Maerk mehr zu lesen: Minimaerk ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...letzten Freitag haben die Karolinger wieder mal die Awaren überfallen:

1521.jpg.0ed845a2f6658f706ba4af1aab0271c1.jpg
...die Karolinger: 6xRitter, 2xSpeere, 2xHorden, 2xLB, 1xJLR...

...Awaren: 6xReiterei, 1xRitter,3xberittene Bogenschützen, 2xHilfstruppen, 1xPöbel...1522.jpg.cc9da3e56a9c976f567ee5ab05a16801.jpg

...in der Steppe ist eben nicht viel Gelände da. Zudem hatten die Awaren den taktischen Vorteil, m a W den ersten Zug...

1523.jpg.027df8c641fdb76ba8daf92ba819b2c1.jpg

...mit den überlegenen leichten Bogenschützen haben die Awaren auf beiden Flanken den Gegner zu stören versucht...

1524.jpg.cdb76f498dd12b37618736594c7b694f.jpg

...auch die Gepidenvasallen konnten sich noch in Stellung bringen...

1525.jpg.d7d4f5d780d6c2c39291ffabd3302e46.jpg

...der linke Flügel der Karolinger begann sich aufzulösen, gefolgt vom rechten. Das schwerfällige Fussvolk konnte gar nicht eingreifen & Karl war am A...

...aber nach der ersten Schlacht hatten wir noch Zeit für eine Revange, noch einmal in der Steppe...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...die 2. Awarenschlacht vom letzten Freitag hat ganz ähnlich angefangen:

215202.jpg.88376c5a33a5b015ae158ec3856b688e.jpg215203.jpg.940388f56c42b341452dd83c66dbc6b3.jpg

...mit ungefähr dem gleichen Steppengelände, einzig das raue Geläde befand sich jetzt vor dem Zentrum der Karolinger:

215204.jpg.814e4ef00f2aaf54fca7b06199041a47.jpg

...die Awaren haben die linke gegnerische Flanke zu zermürben versucht & dabei übersehen, dass der eigene Befehlshaber am anderen Flügel stecken geblieben ist...

215205.jpg.3fcf0cb4f976308df4bafa760db3631b.jpg

...jetzt wurden die Awaren an beiden Flügeln in Nahkämpfe verstrickt...

215206.jpg.0d872f215279b713ee8f727a2664d0ab.jpg

...der Gepidenritter wurde vom grossen Karl einfach umgebracht & die Slawen im Zentrum waren zu wenige...

215207.jpg.fd6d2d59e138d7ecba103770d7b32823.jpg

...in der Nähe des Awarenlagers wurde erbittert gekämpft. Auch das Pöbel versuchte Karolinger zu erschlagen...215204.jpg

...der Kampf wurde aber am linken Frankenflügel entschieden, wo sich auch das Fussvolk ins kampfgetümmel werfen konnte...215208.jpg.850425aeb35a3b14d24a39353ba10ff2.jpg

bearbeitet von vodnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...danke für euer stetes Wohlwollen; Bodok, Regulus & Dracgenklinge. Unsere nächste Verabredung fürTriumph wird biblische ausfallen mit Streitwagen & so...

Gestern ist mir nach ADG Regeln mit meinen Langobarden ein klarer Sieg gelungen über die Schergen der Karolinger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb vodnik:

... stetes Wohlwollen ...

;D

Immer gerne!

 

Zu dem System kann ich halt wenig oder nix sagen, aber Bildchen schauen ist immer klasse.

Und da ich durch eigenes DBAisieren mehr Interesse an den 15ern habe schaue ich hier gern vorbei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Triumph ist DBA schon sehr ähnlich mit einigen markanten Ausnahmen; die Anzahl Elemente ist bei den US-Regeln abhängig von den verwendeten Truppentypen, da gleichzeitig ein rudimentäres  Punktwertsystem vorhanden ist. Das Kampfsystem wurden barkersche Ausnahmen nicht mit einbezogen & auch der Text wurde verständlich gewählt. Die paar exotische Truppentypen bereichern das Spiel, ohne es unnötig zu verkomplizieren. Die besondere Schlachtfeldgrösse ermöglicht ein völlig ausgeklügeltes Geländelegesystem zu verwenden...

 

...mir persönlich fehlen gedruckte Armeelisten & deren historische Ungenauigkeit, vielleicht noch das Nicht Vorhandensein von Kamelen als Truppentyp...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb vodnik:

 vielleicht noch das Nicht Vorhandensein von Kamelen als Truppentyp...

Sorry, aber das ist ein KO-Kriterium! Kein Kamele, keine Cookies! ;D

 

Ich hatte Deine Ausführungen neulich gelesen. Allerdings bin ich da ganz der Gewohnheitsmensch. Ohne dringenden Handlungsbedarf fangs ich sehr selten was Neues an, das dann ggf eh wieder recht ähnlich zu bei mir bestehenden Systemen ist.

Da ist mein Leidendsdruck auch nicht hoch genug.

 

Aber wie gesagt, ich schaue bei Dir gerne rein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...immer herzlich willkommen... Ich möchte dieses Jahr wieder mal an einem DBMM Turnier teilnehmen. Am 27. + 28. 04 findet eine offenes Turnier in Nidderau statt für 240AP. Wenn alles klappt werden wir 2 Eidgenossen sein & hoffentlich gross mit mischen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...letzthin habe ich mit Kroaten gegen nikephorische Byzantiner gespielt:

kroat1.jpg.43f1e9069c6ceb51d42787f249a4397f.jpg

...für mich war das Gelände ideal, sodass ich recht offensiv auftreten konnte:

kroat2.jpg.7f107c03d472d19af2c5f1553a947404.jpg

...durch schlechte Kampfwürfe habe ich dennoch verloren. Die 2 Schlacht an diesem Tag war für mich noch verheerender:

kroat3.jpg.4da1a02c421273e317978039eff9e2bb.jpg

...dass sparsame Katapult der Byzantiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die beständigen bebilderten Triumph-Spielberichte. Muss ich mir die Regel nun doch mal ansehen...8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich hoffe einfach mal, dass ich keinen von euch all zu fest nerve, aber Triumph ist ideal für etwa 1-stündige historische Spiele:

kroat4.jpg.dbf7bb415238bb662134a794d1c7874b.jpg

...die 2. Niederlage habe ich einstecken müssen, obwohl ich den Byzantiner fast schon hatte. Die nächste Runde hätte für ihn verheerend sein können...aber es ist dann eben doch ganz anders gekommen. Ich denke, wer DBA mochte, wird die Regeln der Amis auch mögen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, mit diesem 15mm Geschubse kannst du mich gar nicht nerven :naughty: - ich hätte ja seit 1980 damit aufhören können. Hab' ich aber nicht. Ist daher nicht mehr mit zu rechnen ;D

 

Einzig der Umstieg auf DBMM ist so völlig an mir vorbei gegangen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...gut, DBMM ist nicht wirklich ganz anders als DBM. Damals in Karlsruhe mit Rudi, oder so ähnlich. jedenfalls, war das mein Einstieg. Trotzdem ist Triumph sehr spielbar & gut durchdacht. Auch ADG ist nicht schlecht. Heute habe ich erfahren, das wir auch in Rom mit diesen Regeln mitmischen werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.