Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Die Rückkehr des Systemforums zu "Herr der Ringe"   13.07.2019

      Im Jahre 2016 hatte sich die damalige Zusammensetzung des Moderatorenkollegiums im Zuge von Umstrukturierungen dazu entschlossen, das Systemforum, das sich mit der Tabletop-Variante von Herr der Ringe beschäftigt, zu archivieren. Da das Spielsystem jedoch wieder mehr Beachtung seitens von Games Workshop erhält und die Begeisterung für das Spielsystem auch unter den hiesigen Hobbyisten ungebrochen ist (wie regelmäßige Anmeldungen zum P500/P250 sowie dem "Sommer-Projekt" zeigen), hat sich das Kollegium dazu entschieden, das Systemforum zu reaktivieren.

      Im Laufe des Abends werden - quasi zur "Einweihung" - ein paar Threads mit Neuigkeiten bespielt. Wir hoffen, dass auch Ihr Euch über die Rückkehr des Systemboards freut und auf einen Besuch vorbeikommt.
Darkover

Zweiundvierzig - Red 42 standing by... nameless fighters in a galaxy far, far away... [SWIA] (P250)

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Helle:

@Zweiundvierzig

 

Gibt es eigentlich auch Modelle wo du sagst, also da trau ich mich nicht dran!?

 

Irgendwas was du dir nicht zutraust zu bemalen?

 

Ich wüsste nicht, warum ich mich (oder man sich) an irgendein Modell nicht trauen (oder es sich nicht zutrauen) sollte. So ein Modell beißt ja nicht. Paint bravely, wie Vince Venturella so schön sagt - einfach machen, mit Überzeugung rangehen, und wenn es nicht gelingt, dann ist es eben nicht gelungen, und im besten Fall lernt man aus gemachten Fehlern und macht es beim nächsten Modell besser.

 

Oder mit anderen Worten:

 

Do, or do not. There is no try. :ok:

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter geht's mit diesen Safarienthusiasten hier:

 

5c0d45c438719_P250Block2WIP008.jpg.fb47d685bc15dc15c5ea8a40dfd25f02.jpg

 

Figuren aus der ersten Box - da war noch einiges an Clean-Up zu tun, und es wird einiges über die Bemalung rauszuholen sein, aber das hat bei diesen hier ja auch schon gut geklappt :ok::

 

Spoiler

5a900309349a1_HiredGuns001.jpg.0e5f118b82edec0340d5206fe97fcc78.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gespannt. 

Witzigerweise hat mein Gehirn gerade versucht aus “Safarienthusiasten“ eine Alienrasse zu machen resp. eine Rasse in dem Namen zu erkennen. Erst im zweiten Anlauf war der Knoten raus ^^

 

bin gespannt, was du aus ihnen zauberst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

 

Ich wüsste nicht, warum ich mich (oder man sich) an irgendein Modell nicht trauen (oder es sich nicht zutrauen) sollte. So ein Modell beißt ja nicht. Paint bravely, wie Vince Venturella so schön sagt - einfach machen, mit Überzeugung rangehen, und wenn es nicht gelingt, dann ist es eben nicht gelungen, und im besten Fall lernt man aus gemachten Fehlern und macht es beim nächsten Modell besser.

 

Oder mit anderen Worten:

 

Do, or do not. There is no try. :ok:

 

 

Nun ja, aus Angst ein Modell zu versauen?

 

Ich erwische mich da halt immer mal wieder, gerade da ja jetzt ständig die Titanen von @Dizzyfinger gezeigt werden, denke ich regelmäßig daran meine auch mal zu bemalen. Sind halt nur die großen, dann denk ich aber wieder, üb lieber erst nochmal an was anderem, denn so ein Modell besorgt man sich einmal, dann sollte das auch gut werden.

 

Aber klar, dass du solche Gedanken nicht kennst, du bewegst dich ja auch auf einer ganz anderen malerischen Ebene. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Helle:

Aber klar, dass du solche Gedanken nicht kennst, du bewegst dich ja auch auf einer ganz anderen malerischen Ebene.

 

Jetzt mach dich mal nicht kleiner als du bist! Aber der Ansatz "bevor ich am Ende nicht zufrieden bin bemal ich das Modell lieber gar nicht" führt halt auch nicht unbedingt weiter.

 

Vielleicht besser "mehr als verbocken geht nicht". Und woran kann man besser die Bemalung von Titanen üben als an Titanen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Helle:

 

Nun ja, aus Angst ein Modell zu versauen?

 

Ich erwische mich da halt immer mal wieder, gerade da ja jetzt ständig die Titanen von @Dizzyfinger gezeigt werden, denke ich regelmäßig daran meine auch mal zu bemalen. Sind halt nur die großen, dann denk ich aber wieder, üb lieber erst nochmal an was anderem, denn so ein Modell besorgt man sich einmal, dann sollte das auch gut werden.

 

Aber klar, dass du solche Gedanken nicht kennst, du bewegst dich ja auch auf einer ganz anderen malerischen Ebene. ;)

 

Also, erstmal Danke für das Kompliment, und Du hast sicher Recht, dass Erfahrung und Übung und damit einhergehende Erfolge beim Bemalen Selbstbewußtsein und Selbstsicherheit schaffen, die es einem erleichtern, eine neue Herausforderung anzugehen. @Devilz_Advocate hat aber Recht: Ein unbemaltes Modell ist im Prinzip wie ein Modell, das man gar nicht besitzt. Die Titanen sind glücklicherweise sicherlich recht dankbar zu bemalen, weil Du sie in Baugruppen bemalen kannst, und damit ist es am Ende mehr eine Frage von Farbwahl, Komposition, und der Detailfülle - also Masse an kleinschrittigen Vorgängen. Und wenn Du noch etwas zauderst, Deine Titanen anzugehen, dann schließe Dich hier im Forum doch einfach mal mit den Titanenmalern wie @Dizzyfinger oder @Dicemaster zusammen, die schon große Schritte auf diesem Weg gemacht haben und Dir sicher sehr gute, praxisbezogene Tipps geben können - auf jeden Fall bessere als ich, weil sie direkt am Thema sind. Ich kann Dir erzählen, wie man einen AT-AT im 32mm-Maßstab originalgetreu zu den Studiomodellen von Lucasfilm bemalt, aber das hilft Dir bei 30k-Titanen herzlich wenig. :ok:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Helle:

Es geht bei mir halt auch um 32 mm Titanen. ;) 

 

Arbeite Dich vom Groben ins Feine. Die restlichen Tipps holst Du dir bei 32mm-scale Knight-Bemalern wie Dizzyfinger, Dunkler Reisender oder malkavienne. Ist hier das falsche Thema, aber wir können gerne im Maltisch am Mittwoch-Projekt weiter darüber fabulieren. Damit ziehe ich hier jetzt einen Schlussstrich unter settingfremde Kampfläufer!

 

 

:D

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr kennt ja den alten Sermon - unter der Woche an den kurzen Feierabend geht's langsamer voran blablablah… aber: Ab nächster Woche habe ich bis zum Jahresende frei! :ok:

 

Okay, heute (genauer: gestern später am Abend und am heutigen Feierabend) habe ich damit begonnen, die Haut... äh...Schuppenpartien der beiden Trandoshaner zu bemalen. Dank Clone Wars wissen wir, dass es die nicht nur in Grün-Braun, sondern auch in Grau, Blaugrau oder Hellbraun gibt - die Variation ist also offiziell. Ich habe erstmal die Grundfarben aufgetragen, und einen helleren Wash plus Lasur. So erkennt man die kleinen Makel an den zwar detaillierten aber nicht immer sauber definierten älteren Figuren. Gut, dass man mit Acrylfarbe auch kleine Makel beim Bemalen gleich mit der Farbe selbst nachmodellieren kann - beispielhaft hier ganz gut nachzuvollziehen am bereits fertigen Kopf des blauen Trandoshaners rechts: Da habe ich mit einer feinen Pinselspitze kleine Makel in den Schuppen beim Auftragen der Highlightfarbe ausgebügelt, und die Zähne sind mit Acrylfarbe gemalt/modelliert worden (wer diese Modelle selber mal in der Hand hatte weiß, dass deren Zähne im Prinzip gar nicht oder maximal sehr rudimentär vorhanden sind). Das ist zwar ein etwas größerer Aufwand als üblich, aber ich finde, das Resultat rechtfertigt ihn, und ich habe jetzt auch ehrlich richtig Bock bekommen, die beiden schön weiter zu bemalen, denn ihre Köpfe haben irgendwie Persönlichkeit. :D

 

5c0ec50fc7e69_P250Block2WIP009.jpg.ded33ad098276cfe590ee475da5cbbfa.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gespannt! Ich hätte mich jetzt aus dem Bauch heraus bei Farben wie für den linken orientiert, oder noch mehr Richtung Gelbbraun wie bei Bossk, oder grünbraun. Dieses blaustichige Lila sieht spannend aus bisher. Wenn die Lore das absegnet. Wie du immer sagst, eigentlich ist das hier wie ein historisches Tabletop. Du hast zwar jede Menge Referenzbilder für die Bemalung, aber wehe auch nur ein Schulterpanzer ist in der "falschen" Farbe, oder ein Tauntaun rosa oder C-3PO hat plötzlich ein silbernes Bein... :motz:... :nachdenk: ... ... :facepalm: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.12.2018 um 08:42 schrieb Devilz_Advocate:

 aber wehe auch nur ein Schulterpanzer ist in der "falschen" Farbe, oder ein Tauntaun rosa oder C-3PO hat plötzlich ein silbernes Bein... :motz:... :nachdenk: ... ... :facepalm: 

 

Zwei Worte: künstlerische Freiheit

 

Und wem es dann immernoch nicht gefällt, soll die Augen zu machen 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.12.2018 um 08:42 schrieb Devilz_Advocate:

C-3PO hat plötzlich ein silbernes Bein...

 

Ich fühle mich ertappt. :lach: Ist doch so?

 

Am 12.12.2018 um 12:53 schrieb Dragon_King:

 

Zwei Worte: künstlerische Freiheit

 

Und wem es dann immernoch nicht gefällt, soll die Augen zu machen 8)

 

Danke, @Dragon_King!

Aber ich kann verstehen, wenn man nach Referenzbildern malt. Wie @Devilz_Advocate schon sagte, ist genauso wie bei den 'Historikern', die alles so genau nehmen.

Macht mir nur weniger Spaß. :ka: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb malkavienne:

Aber ich kann verstehen, wenn man nach Referenzbildern malt.

 

Nur für's Protokoll: Ich male sehr streng nach Referenzmaterial zu den Originalvorlagen nicht aus Pedanterie, sondern aus Respekt vor der massiv prägenden Arbeit der originalen Konzeptkünstler, Modellbauer, Kostümdesigner, Propdesigner, digitalen Künstler sowie aller anderen kreativen und handwerklichen Zuarbeiter, und weil ich den originalen Look so gelungen finde und liebe. :ok:

 

Das ist zum Beispiel auch der Grund, warum ich es als respektlos empfinde, wenn man die Aufnahmen von Modellen in der Originalen Trilogie durch neue digitale Aufnahmen ersetzt - damit zerstört man nämlich die Arbeit der Modellbauer, visuellen Effektleute etc., die maßgeblich mit zum Look, Erfolg und der Qualität der Originalfilme beigetragen haben.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gerade der rechte Tandroshaner gefällt mir ausgesprochen gut, tolles Farbschema!

 

vor 3 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Das ist zum Beispiel auch der Grund, warum ich es als respektlos empfinde, wenn man die Aufnahmen von Modellen in der Originalen Trilogie durch neue digitale Aufnahmen ersetzt - damit zerstört man nämlich die Arbeit der Modellbauer, visuellen Effektleute etc., die maßgeblich mit zum Look, Erfolg und der Qualität der Originalfilme beigetragen haben.

 

es gibt dazu passend ein sehr gutes Foto: im einen Teil George Lucas inmitten dutzender Modelle aus der Originaltrilogie im anderen Teil Lucas vor einem Green Screen...

 

Wie sagt Howard Wollowitz bei TBBT so passend, wenn wir nicht gleich Anfangen Star Wars zu gucken, ändert Lucas wieder etwas ...

 

In diesem Sinne: #Han-shoot-first!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähhhhmmmm…

 

Ich male hier mal weiter, oder?

 

5c1bf72b7292f_TrandoshanHuntersWIP001.jpg.db6c6c8aab6c09b8236c74978e6c6dd0.jpg

 

 

Am ‎10‎.‎12‎.‎2018 um 22:07 schrieb Dragon_King:

Viel zu sehen gab es die in Clonewars ja nicht.

 

Und Dir widerspreche ich hier mal dezent mit einem Referenzbild: :D

 

image_2c9f5e63.thumb.jpg.fa750046f3415f0c97e1ec1578d10210.jpg

 

:ok:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.