Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      Marktplatz   18.02.2019

       
    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
Darkover

Saranor - Abenteuer im Grundeltal [Diverse] (P250)

Recommended Posts

Hier die Geschichte von letztem Montag:

Spoiler

Einmal machten die Zwerge ein Picknick am Fluss. Sie aßen Kuchen, Schinken und tranken Apfelsaft.

Sie sangen dabei ihre liebsten Zwergenlieder. Wie "Gold, Gold, Gold und BIER! HOHOHOHO" und "Diggy Diggy Hole".

Plötzlich hörten sie auf der anderen Seite des Flußes Geräusche. Der Lärm wurde lauter und lauter, bis eine ganze Horde an Orks auftauchte.

Es waren so viele, dass Mosti rief, "Schnell zurück zum Haus am Berg! Dort kann uns kein Ork besiegen".

Der grimmige Grimmbart Eisenbeißer aber rief, "Beim Barte meines Vater, meines Großvaters und Urgroßvaters! Ich bin noch nie weggelaufen, mein Vater ist nicht weggelaufen, mein Großvater ist nicht weggelaufen und mein Urgroßvater ist auch nicht weggelaufen! Und ich werde auch nicht weglaufen!"

Um über den Fluß zu kommen, gab es nur einen großen umgefallenen Baumstamm. Grimmbart stellte sich mitten auf den Baumstamm und hielt sein magisches Schild nach vorne.

Die Orks rannten auf den Baumstamm und sprangen auf den Schild von Grimmbart.

Die magische Rune leuchtete. Es war die Rune des Zurückwerfens.

Und sie warf einen Ork nach dem anderen ins Wasser. Immer mehr Orks kamen und sprangen Grimmbart an.

Und alle flogen sie zurück. Aber es waren so viele Orks, dass die Zwerge nichts anderes machen konnten.

Egal wie viele ins Wasser fielen, es waren zu viele. Aber Grimmbart wollte nicht weglaufen. Er blieb auf dem Baumstamm stehen und wich keinen Schritt zurück.

Grog rief, "Komm endlich, wir müssen zurück!" 

Doch Grimmbart hörte nicht auf ihn. Er blieb stehen.

Da hatte Grog eine Idee. Er fuhr mit dem Wagen bis an den Baumstamm heran. So nah, dass die Pritsche direkt an den Stamm reichte.

Grog kletterte hinten auf den Baum rauf. Er griff Grimmbart am Gürtel und mit seiner gewaltigen Kraft - Grog ist schließlich der stärkste Zwerg im Zwergenhaus-  zog er Grimmbart Stück für Stück rückwärts bis auf den Wagen.

In dem Moment, wo Grimmbart auf den Wagen stand, rief Grog:

"Los Frieda!" und Frieda lief los mit allen Zwergen.

Grimmbart grummelte und zeterte, "Was macht ihr?! Ich bleibe stehen und kein Ork kommt an mir vorbei!"

Snorre entgegnete, "Es ist ja auch kein Ork vorbei gekommen und du bist auch nicht weggelaufen. Wir haben dich einfach mitgenommen."

So brachten sie ihn nach Hause. Dort angekommen feierten sie, dass sie es geschafft hatten gegen die Orks ihr Picknick zu beenden ohne dass einer von ihnen verletzt worden war.

Danach gingen sie alle schlafen. Nur Grimmbart stellte sich grimmig auf die Mauer und passte auf, dass sie alle ruhig schlafen konnten.

 

 

bearbeitet von Saranor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege für die Zwerge neue Wagen zu bauen. Die bisherigen sehen nicht zwergisch und sind etwas zu groß.

 

für den Fall eines Upgrades um eine Waffenplattform muss ich noch überlegen. 

 

Eine Waffenplattform nimmt den Platz einer Figur ein. Da diese das einzige Mal sind, dass nicht 90* Sichtbereich gilt, sondern je nach Waffe 90* bzw. geradeaus, sollte ich etwas mobiles überlegen...

9BC4AE0B-8231-42D4-884C-6C0C64E6F1B1.jpeg

bearbeitet von Saranor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzend, welche Waffen sollte ich einbauen? Wieviele Wagen sollte ich nehmen?

Waffenturm kostet 40 Gold. Dafür kann ich die Waffe beliebig drehen beim Nachladen.

  • Swivel Mounted (90° Schussbereich)
    • Harpoongun 50 Gold
      • S4 mit 36", nur jede zweite Runde schießen, aber dafür kann Cargo damit eingeholt werden
    • Eagle Eye Bolt Thrower 85 Gold
      • Hippy and dark Hippy only
    • Swivel Gun 75 Gold
      • Schwarzpulverwaffe
      • Jeder Schuss kostet
      • Ball Shot: S5, 36", 5 Gold
      • Chain Shot: S4, 24", 2 Gold, fesselt den Gegner
      • Grape Shot: S3, 24", 2 Gold, 4" Fläche
  • Large Ordnance (2" Schussbereich direkt geradeaus von der Waffe, 2 Mann Besatzung, Artillery Skill needed)
    • Bolt Thrower 110 Gold
      • S6, 36", D3 Wounds, Penetrate Ranks
    • Repeater Bolt Thrower 150 Gold
      • Hippy and Dark Hippy only
    • Corronade 150 Gold
      • S7, 8"-36", W3 Wounds, Bounce
      • Grapeshot: S3, Flame template, Artillery dice defines distance
    • Naval Canon 250 Gold
      • S8, 8"-60", W6 Wounds, Bounce
      • Grapeshot: S3, Flame template, Artillery dice defines distance

 

 

Meine Überlegung:

Zwerge haben Armbrüste, damit hab ich eh schon S4 Beschuss. Durchaus beachtlich auf beweglichen Plattformen.

Daher zwei Optionen:

  • Plain
    • 4 Wagen ohne extra Waffen
    • 24 Plätze (bei 14 Zwergen+Kundschafter 9 Cargo-Plätze)
    • 6 Beschusszwerge (Schatzsucher)
  • Weapons
    • 2 Wagen ohne extra
    • 1 Wagen mit Harpoon (zum Einsammeln :) )
    • 1 Wagen mit Bolt Thrower (für taktische Ziele :) )
    • 22 Plätze (bei 14 Zwergen+Kundschafter 7 Cargo Plätze)
    • 6 Beschusszwerge, 1 Harpoon, 1 Bolt Thrower
    • In den meisten Fällen sollte der Bolt Thrower ausreichen, der fehlende Grape-Shot ist hoffentlich durch Penetrate Ranks abgefangen. Dazu keine Missfire-Chart

Lohnt sich der Aufwand zum Aufrüsten der Waffenplattformen? Harpoon ist eine schlechtere Armbrust mit nettem Gimmik, Bolt Thrower ist teuer und schwer zu nutzen für wenige spezielle Gelegenheiten. Aber es wäre ein spannender Umbau :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde den mittleren Wagen am besten. Der linke ist zu wirr im Design. Der rechts zu groß. Der Mittlere wirkt solide, kompakt, zwergisch.

Ist die Anzahl, die reinpassen soll, wichtig? Die ganze Truppe? Oder dann lieber zwei Karren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwerge haben bei Mortheim maximal 12 Figuren. Mit Halblingkundschafter und Halblingkochbuch kann man das Maximum um je 1 erhöhen, so dass es dann 15 inkl. dem Kundschafter sind. Je nach Einkommen können auch weitere Söldner hinzukommen. Hunde (bzw. der Dachs) zählen hierbei voll mit.

 

Bei Mortheim haben Wagen maximal Platz für 6 Modelle. Jedoch verbrauchen auch Schätze Platz. So dass 3 Wagen langfristig Minimum sind. Wenn ich die Idee mit extra Fracht der Fuhrzwergenliste mitmache, brauche ich sogar mehr Platz. Vielleicht mische ich die beiden Designs. Das linke könnte ich mir mit Waffenplattform vorstellen (ähnlich dem Streitwagen vom Hobbit) und die anderen beiden als „Transporter“.

 

Man startet zwar meist mit deutlich weniger Figuren, aber ich plane gerne schon grob auf eine komplette Bande hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würdest Du mMn aber mit 3 Wagen a 6 Plätzen = 18 gut hinkommen, oder nicht?

 

Was denn übrigens rein optisch mit einem Geschütz als Anhänger? So a la klassische Feldkanone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Mortheim willst du Schätze/Fracht einsammeln. Bei 15 von 18 Plätzen belegt ist das wenig.

 

Ein Feldgeschütz passt nicht. Dafür müsste man stehen bleiben. Die Zwerge sind keine Armee, sondern ein hochmobiles Handelskommando. Stehenbleiben bedeutet weniger Profit :)

 

Volle Fahrt in den Feind hinein. „Incomming Dwarf“! 

bearbeitet von Saranor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid für die Verzögerung, aber hier die Montag Geschichte. Ich kam jetzt dazu, einige Geschichten aufzuschreiben.

 

Spoiler
Einmal lief Snorre um das Haus im Berg herum.
Er musste aufpassen, dass sich keine Orks in das Haus schlichen.
Während er so durch den Wald lief, fand er einige schöne Blumen. 
Snorre dachte sich, „die sehen sicher schön im Haus der Zwerge aus.“
Er sammelte die Blumen ein und band sie zu einem schönen Blumenstrauß.
 
Als er dann später im Haus der Zwerge angekommen war, stellte er die Blumen in eines Vase und auf den großen Tisch der Zwerge.
Als Schneebart das sah, rief er „Gibt es heute Gemüse? Ich hatte auf ein gutes Steak gehofft und nicht auf eine Suppe. Vor allem hast du sie nicht gut geschnitten.“
„Das sind doch Blumen. Die isst man nicht, sondern schaut sich an.“ rief Snorre.
Bruno erwiderte: „Snorre, du warst zu lange an der frischen Luft und zu wenig in den Tunneln. Wir sind Zwerge. Frische Blumen sind nichts für uns. Ich zeig dir mal, wie man das auf Zwergenart macht.“
Darauf lief Bruno weg. Nach einer ganzen Weile kam er wieder.
„Schaut her!“
Er legte einige schmale Smaragde in einer Reihe hin, dann einen Rubin ans Ende und mehrere Topase als Blätter.
„So sehen zwergische Blumen aus! Edelsteine sind die Blumen der Zwerge. Sie brauchen weder Wasser, noch welken sie! Grünzeug überlässt du lieber Pino und dem Zwergenkoch. Du bist dafür unser bester Pilzsammler!“
Und dann brachte der Zwergenkoch ein leckeres Abendessen auf den Tisch. Und Mosti servierte Apfelsaft. Die Zwerge tranken, aßen und diskutierten über edelsteinblumen, bis sie müde wurden und einschliefen.

 

Maltechnisch ist gerade Flaute. Ich hab mehr Lust auf basteln als auf Malen. Ich hab aber neue Washes. Vielleicht wird es danach besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab gerade den alten Buckelburg Thread gefunden. Mal schauen, ob ich die Story wieder aufnehme bzw. hier integriere. Buckelburg ist ja als zerstörte Stadt Teil vom Grundeltal.

 

ich hab Lust auf die Vampirjäger Kampagne, aber Buckelburg ist bereits zerstört. Entweder eine Zeitreise mit bekanntem Ausgang oder ein anderer Ort wird angegriffen. Ob ich das in die Gutenachtgeschichten einbauen kann?

Zombies kennen Sie vom Kindergarten (es ist schon merkwürdig, was sie dort “lernen”). Für sie sind es “dumme und langsame Angreifer “. Ich hab ihr wissen, um einen Bösen Zauberer ergänzt, der Zombies erschafft...

 

Diesmal will ich mitspielen. Also werd ich die Regeln anpassen oder im Forum entscheiden lassen. Ich gehe davon aus, dass ich mich auf die zum maximalen Chaos tendierende Subjektivität verlassen kann.

Mal sehen, was raus kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Saranor:

Zombies kennen Sie vom Kindergarten (es ist schon merkwürdig, was sie dort “lernen”).

Wenn die Apokalypse kommt, wissen Sie Bescheid. Den Rest lernt man dann "on the fly". ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute kommt die Geschichte mal rechtzeitig.

 

Da ich zwei Töchter habe und ein Einhorn in der Geschichte vorkommt, musste auch irgendwann dieses Thema kommen. Die V-Frage wurde zum Glück nicht gestellt... mir wäre vermutlich auch nicht schnell genug eine Antwort eingefallen...

Spoiler

Frieda bekommt ein Baby

 

Es war einmal Grog. Er fütterte gerade Frieda. Er wollte danach mit Frieda eine gemütliche Spazierfahrt machen.

Grog bemerkte dabei, dass Friedas Bauch recht dick war. Er war in den letzten Wochen immer weiter gewachsen. Frieda hatte zwar etwas mehr als sonst gegessen, aber langsam fragte sich Grog, ob es Frieda gut ging. Bei den Fahrten war sie auch langsamer und gemütlicher geworden.

Als sie eines morgens dann gar nicht aufstehen wollte, sondern liegen blieb, lief Grog zu Snorre, ob er wüsste was Frieda haben könnte.

Als die beiden Zwerge ankamen, hörten sie merkwürdige Geräusche. Als würde ein kleines Fohlen mit im Stall sein. Aber die Grollponies hatten doch einen eigenen Stall.

Was war denn hier los?

Aber sobald sie in den Stall schauten, wussten die beiden Zwerge, was los war. Neben Frieda war ein kleines Baby-Einhorn. Frieda war nicht krank, sondern sie hatte ein Baby bekommen. Snorre holte eine Decke für das kleine, während es sich an seine Mama ankuschelte.

„Dann werde ich wohl in den nächsten Tagen Gürckchen und Rübchen vor meinen Wagen spannen. Frieda braucht jetzt erstmal Zeit für ihr kleines Baby.“

Die beiden Zwerge schlichen sich leise raus und ließen die beiden Einhörner erstmal alleine ihre Zeit genießen.

 

@Eltern unter euch: hat einer mal eine der Geschichten auch weitererzählt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Grimscull:

Schon gesehen, MOM Miniatures plant einen Kickstarter namens "Marienburg" (so heißt zumindest die Sektion auf deren HP, wenn auch nicht bei KS)

Bei DEM Namen sollte die Mortheimcommunity das schon erfahren :ok:

Ich habe keine Erfahrung mit der Qualität der Minis, der Stil ist nicht ganz so meinst, aber das braucht euch ja nicht stören. Potenziell 44 Minis für 25€ plus 10€ Shipping wären natürlich schon ne Ansage...

 

Edit: Link zu Kickstarter klappt nicht, daher hier zur MOM-HP:

https://www.momminiaturas.com

Hm... fies...

 

ich könnte dann meine Marienburg Bande aufsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab für eine Vampirjägerkampagne mal geprüft, was ich stellen kann.

 

Die Kampagne hat 6 Orte, die umkämpft werden:

  • Hügelfriedhof (alles Vorrätig, ggf noch ein paar Mausoleen)
  • Schattenwald und Ruinen (alles vorrätig)
  • Bachmeir Baurenhof (alles vorrätig)
  • Schattenturm & Dungeon (alles vorrätig)
  • Altschloss (hier müsste ich das Schloss bauen, oder mit meiner Reikländerfestung proxen)
  • Nachtdorf (mir fehlen zwei Tore & ein paar Verteidigungsfackeln)

 

Dazu hab ich genug Karren und Ponies, um alle Orte zu erreichen 

Sogar ein Schiff ist verfügbar.

 

An Modellen brauche ich gut 20 weitere Zombies/Skelette. Danach könnte ich loslegen :)

 

Entweder werde ich die Vergangenheit von Buckelburg neu durchspielen oder Vroschhoven wird brennen... Mal sehen worauf ich Lust habe.

 

Heute gab es eine neue Grog-Geschichte. Auf Wunsch der Kinder wurde es ne Goblingeschichte, welche Elfen besuchen sollten :) Wieso wollten sie keine Zwerge?... ich mach was falsch ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht weiter:

Brock Brogarson ist fertig.

 

er hält sich für einen begnadeten Skalden, seine Gefährten erinnern ihn daran, dass man auf Handelsmissionen nicht unbedingt zu sehr auffallen sollte. Er darf somit nur in Ausnahmefällen ins Horn stoßen und seine Gefährten sind durchaus glücklich darüber.

 

844CAF80-4068-40A1-A6DA-942BEAAB1A93.jpeg

1A725CB5-5EC8-49FB-A868-A85FBD534EC5.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.2.2019 um 13:36 schrieb Leolyn:

Sehr schönen Fortschritt machst du hier!!

Gratuliere!

Danke.

 

Ich hab mir die Army Painter Washes geholt. Sie glänzen recht stark. Ansonsten sind sie ganz gut.

 

Leider ist die ganze Familie krank seit Freitag. Bis auf mich hat jeder hohes Fieber. :(

 

ich hab für spontane Malsession daher auf eine mobile Paintstation umgerüstet.

2F5A9284-0170-405B-BABB-3651F9C4AB35.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Beobachtung, mit den AP-Washes.

 

Ich habe sie schon seit gut 2 Jahren, und bin ziemlich begeistert.

Da ich aber vorher auch kaum mit washes gearbeitet habe, fehlt mir vielleicht etwas die Vergleichsmöglichkeit.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich anschließend etwas Highlights aufbringe wird es besser.

 

 

Hier er noch die Geschichte von Montag. Diesmal etwas kürzer.

Spoiler

Wettlauf der Zwerge

 
Es war einmal Grimmbart. Er stand auf der Mauer vom Haus der Zwerge und passte auf, dass kein Ork ins Haus der Zwerge kam.
Grimmig schaute er sich um, als plötzlich Grog vom Innenhof rief.
„Hallo Grimmbart. Die anderen Zwerge und ich wollen ein Sportfest machen. Hast du Lust mitzumachen?“
Grimmbart grummelte Zurück „Beim Barte meines Vater, meines Großvaters und Urgroßvaters. Grog wir sind Zwerge. Laufen ist etwas für Goblins und Elfen. Mein Vater ist nie gelaufen, mein Großvater ist nie gelaufen und mein Urgroßvater ist auch nie gelaufen. Und ich werde auch nie laufen!“ damit stapfte er weiter die Mauer entlang.
 
Und genauso war es. Noch niemals hat man Grimmbart laufen sehen. Überall wo er hinwollte stapfte er einen Schritt nach dem anderen hin, aber niemals lief er!
Deshalb bauten die Zwerge die Taverne auch im Obergeschoss, damit Grimmbart dort schneller ankommen kann.

 

Ich schreibe gleich die nächsten Geschichten, damit ich beim nächsten Mal rechtzeitig poste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind Gabions von Renedra gefüllt mir diversen Sachen.

 

Die lila Rundhelme (ein zwergischer Kulturpilz für den subterranen Anbau)  sind aus Buchweizen.

Die Salatköpfe sind aus Pfefferkörnern.

Die Zuchini/Gurken (hab mich noch nicht entschieden ^^) sind Reiskörner.

Das komische Wucherzeug in blau und grüngelb sind Irish-Moos.

Die langen Stangen sind Tannennadeln.

 

 

Für die lila Rundhelme wird es sogar ein kleines Geländestück geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.