Jump to content
TabletopWelt

Basques Roads - Ein Fighting Sails Fleet Actions Szenario


Empfohlene Beiträge

War nicht sicher, in welche Sparte hier das Thema passt, notfalls können es die Admins ja verschieben ;)

 

Aufgrund verschiedener Wünsche hier nun ein erstes Napo-Seeschlacht Szenario, wie immer bei mir, für das Regelwerk "Fighting Sails Fleet Actions" von Osprey.

Das Regelwerk ist das was ich mir wünsche, in manchen Sachen vielleicht zu abstrakt, aber so einfach, daß man es auch nur gelegentlich spielen kann, und jeder weiß nach dem zweiten Turn sofort wieder alle Regeln, auch dann, wenn man das Regelwerk vorher noch nie gespielt hat.

Und da das Regelwerk auf der einen Seite dann so einfach ist, kann man dafür auf der Gegenseite mehr Gewicht auf Szenarien legen.

 

Ausgangslage war also diese Kartenübersicht

Map_Battle_of_Basques_Roads_1809.jpg

 

Davon ausgehend ließ ich mir eine passende Spielmatte anfertigen, genau genommen zwei a 180x120. Das folgende Bild zeigt die komplette Größe (beide Matten) 240x180cm.

l7K19eGBxjeqTovkqk5LcnqaRml3LFDoQb6Wtju5

 

Ich habe dann aber festgestellt, daß diese Größe zwar als Vorführszenario geeignet ist, d.h. auf jeder Seite stehen zwei Spieler die spielen und der Rest schaut nur zu, aber nicht als

schnelles "Mitspielspiel" auf CONs.

Daher habe ich für diese Zwecke dann nur eine Matte (die rechte Seite) genommen und 90 Grad gedreht (was natürlich historisch dann nicht korrekt ist, aber die normalen Mitspieler wissen das sowieso nicht), und auch die Anzahl der Schiffe habe ich nahezu halbiert.

 

Damit sieht die verkleinerte Variante (eine Matte, 180x120) dann so aus.

Xp2Xpzxa9HQISa8399S2YuH71VUzoJ_BmXClxsJJ

 

Bzw. hier ein Bild der Live-Matte, u.a. mit Fort Boyard auf der einen und der l'île d'Aix (mit Fort) auf der anderen Seite

mq0DNB_fF7jlWH7yLdnS6yQy2jgoKgMSOKBQgm-B

NXs-tn9vVsKQ5j2xSBkTE-DxlWousyvWwM3eiasB

QRdpltA-u4b4GEfCyFgOwNBPDWXQnrNt4HF4CYWA

 

Hier meine Flottenlisten inkl. meiner Sonderregeln (wie gesagt, regeltechnisch in FSFA gesprochen, bei Benutzung anderer Regelwerke müssen die Spieler halt ggf. entsprechend anpassen)

lsPb-d2LEPvknWMAEHvsFNgbNSF0JZyiGbpcsYx3

 

Und hier nun die Szenarioregeln:

Basques Road

Die  Schlacht von „Basque Roads“ (auch Schlacht von „Aix Roads“) war eine Napoleonische Seeschlacht bei der Insel Aix. In der Nacht zum 11. April 1809 führte Captain Cochrane eine britische Attacke mit Feuerschiffen gegen eine französische Seestreitmacht, welche in der „Basque Roads“ vor Anker lag. Es gelang Cochrane den Großteil der französischen Schiffe im seichten Gewässer stranden zu lassen, aber in der folgenden,  insgesamt drei Tage dauernden Seeschlacht wurde es versäumt, die komplette französische Flotte zu zerstören.

Dies lag vor allem an dem kommandierenden Admiral James Gambier, der trotz mehrmaliger Forderung von Cochrane, den Angriff mit seiner zweiten Teilflotte nicht energisch unterstützte.

 

Angreifer: Briten, beginnen ersten Spielzug

Verteidiger: Franzosen

Setup: Siehe Skizze; Spieltisch 180x120cm

Siegbedingungen:

Reduziere die gegnerische Flotte auf Null Moralpunkte.

Sonderregeln:

·        Vor Anker liegend; Die französische Flotte lag vor Anker, daher beginnen alle frz. Schiffe das Spiel mit einem Ankermarker!

·        Brandschiffe; Die britischen Brandschiffe beginnen bereits in Brand, d.h. mit einem „Damage Marker“

·        Rauch; Aufgrund der starken Rauchentwicklung durch die britischen Feuerschiffe und den in Brand geratenen frz. Schiffen, gelten die Regeln für Nebel, d.h. alle Schiffe können nur auf mittlere und kurze Reichweite feuern und

Forts können nur auf 18“ Reichweite feuern (statt der üblichen 24“).

·        Vorsichtiger Admiral; Der britische Oberbefehlshaber, Lord Gambier muß zu seinem Zugbeginn einen Disziplin Test ablegen, sollte er misslingen, können sich alle Schiffe von Gambier´s „Offshore Fleet“ nicht bewegen, bekommen aber keinen Ankermarker dafür.

 

Optionale Zusatzregeln:

§  Captain Skills; Jede Seite darf zusätzlich bis zu 50 Punkten für „Captain Skills“ verwenden.

§  Gruppenbewegung; Eine beliebige Anzahl von Schiffen, kann als Gruppe mit nur einem Würfelwurf aktiviert werden. Jedes Schiff der Gruppe darf höchstens 2“ von einem nächsten Gruppenschiff entfernt sein. Sowohl beim „Sailingwert“ als auch beim „Windwert“ werden die schlechtesten Werte der Gruppe verwendet.

 

 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schiffe sind die "Sails of Glory" Modelle, Inseln selbst gebastelt (aus Styrodur), die Häuschen von Brigade Models.

Und wenn es wahr ist, ist das Sweetwater Forum ab Dezember wieder online, dann könnte ich zu den ausführlichen Threads verlinken bzw. diese dann hierher übertragen ;)

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Bayernkini:

Und wenn es wahr ist, ist das Sweetwater Forum ab Dezember wieder online, dann könnte ich zu den ausführlichen Threads verlinken bzw. diese dann hierher übertragen ;)

 

Darum würde ich bitten. Genau mein Thema.

 

Sails of Glory habe ich auch, finde ich auch ganz nett. Du hast die Schiffe aber noch etwas nachbehandelt, nicht wahr? Ansonsten Danke für die Infos.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Du hast die Schiffe aber noch etwas nachbehandelt, nicht wahr?

Mit "Ink". Ausserdem haben meine Schiffe an der Unterseite Flachmagneten und stehen auf Magnetbasen. Dann kann ich sie wieder abnehmen und auf die Original "Sails of Glory" Base zurückstellen.

Deswegen habe ich mich auf für die SoG Schiffe entschieden. Wenn man berücksichtigt daß sie schon fertig gebaut und bemalt sind und man sie zus. sowieso auch für SoG benutzen kann,

ist der anfängliche teuerere Preis gar nicht mehr so teuer ;)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun werd ich halt noch Details aus dem Sweetwater Forum hierher nachtragen :)

Daher werd ich den Text auch nicht extra "zeitlich" anpassen bzw. in den oberen Posts einfügen!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

So, aufgrund kleiner Anregungen habe ich nun noch ein zweites französisches Fort, das Fort Boyard hinzugefügt,
für das es sogar ein passendes Modell gibt ;)
http://www.brigademodels.co.uk/SmallScaleScenery/French%20Coastal%20Forts/SSS-8038.html

 

Die digitale Vorlage/File der Matte lasse ich von Ivan Golyjenkov erstellen, der die Vorlagen für
http://www.tinywargames.co.uk/
liefert.

Aber man kann seine digitalen Files auch direkt auf seiner Webseite
http://wars175x.narod.ru/wargameprint/designe.html

oder bei
http://www.wargamevault.com/browse/pub/6198/WargamePrint

erstehen und selber ausdrucken oder lassen oder sie auch zu einem der Mattenhersteller senden zum ausdrucken.
 

Nachdem die digitalen Seemattenfiles fertig sind, habe ich nun doch das Schlachteld
als extrabreite  "Großmatte" ausdrucken lassen, so daß die gesamte Spielfläche jetzt 240x120cm ist,
Die Inseln würde ich (falls ich es schaffe) noch in 3D basteln und draufsetzen.

 

 

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.