Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.
Kubika

Und sonst so? - Kubika in Paradice (Gesammelte Projekte)

Recommended Posts

vor 11 Stunden schrieb Bodok:

Das ist ja super geworden. :respekt: :ok:

 

Deine Tisch und Einrichtungsbasteleien faszinieren mich dabei grade besonders. 

 

Haha - ja, das denke ich mir auch jedes Mal, wenn ich die Sachen betrachte und dann bin ich immer total überrascht. Ich weiß nämlich gar nicht, wie ich das geschafft habe.

 

vor 9 Stunden schrieb Drachenklinge:

Herrlich! Da steckt viel Liebe zum Detail drin! Hut ab, klasse gemacht!!

Durch den Glaskasten drumrum, wirkt es mMn nochmal schöner!

 

Toll!

 

Danke! War auch echt viel Arbeit :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was so ein kleines Dioramen-Projekt einem für Türen öffnen kann - ich bin echt überrascht. Denn nun kam der Freund meiner Chefin auf mich zu und meinte: "Ich hätte da auch ein kleines Geschenk für meinen Vater ..."

Der Hintergrund ist folgender: Offensichtlich hatte sein Vater ihm vor 30 Jahren oder so ein Austin Metropolitan Taxi geschenkt - also als er noch ein Kind war. Dieses Taxi ging wohl durch 30 Jahre und war nun am Ende seiner Lebensdauer. Eigentlich meinte der Vater, er solle das alte Auto wegschmeißen ... aber der Freund meiner Chefin wollte es gerne restaurieren ... Also hat er es selbst versucht ...

 

SO - sollte das Fahrzeug aussehen:

 

1031_l.jpg

 

 

Und so sah es aus, als ich es bekommen habe:


jykm-2dq-19e9.jpg

 

jykm-2dr-5570.jpg

 

Das ist wirklich eine Nummer für den Schrottplatz ... yay. Da muss ich mir erstmal was überlegen. Viel Biegen und schleifen ... und spachteln ...

 

jykm-2ds-3cb4.jpg

 

jykm-2dt-45b5.jpg

 

Der Sonderwunsch für dieses Projekt war: Es sollte genauso aussehen wie das Fahrzeug oben ... keine besonderen Varianten, kein Schmutz und kein Weathering. Einfach nur ... pinseln.

 

Das kann ich - Habe ja nen Luftpinsel

 

image.png.a921e278acc26609c38de6aad3523e36.png

 

Weiter geht's morgen. Muss erstmal die Bilder vom fertigen Modell suchen ...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und damit sind wir fertig mit dem Auto. Hat ja auch lange genug gedauert. Ich glaube, es stand so drei Wochen bei mir rum, während ich echt alles versucht habe, die Sachen wieder hinzubiegen, zu spachteln und zu kleben. Im Endeffekt hat es nicht ganz so funktioniert wie gedacht und erhofft - aber es reichte. Neben einer großen Packung Rocher gabs 35 Euro. Und dabei hatte ich das freiwillig gemacht. Ich glaube, einen besseren Dank gibt es nicht.

 

Die wurden dann auch gleich in neue Infinity-Miniaturen investiert ... aber das ist eine ganz andere Geschichte ...

 

Hier also die Bilder des Autos:

 

jykm-2hh-933b.jpg

 

jykm-2hi-ffcf.jpg

 

jykm-2hf-eda0.jpg

 

jykm-2hg-77ab.jpg

 

jykm-2he-a8c2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind die hinteren Räder eingedrückt oder liegt es tiefer? Kenne den Typ nicht, aber kann mich an einzelne meiner eigenen frühen Matchboxautos erinnern. :blush:

 

So verbogen sieht es am Chassis oben übrigens gar nicht aus. Lediglich bei der Taxiplakette(?) kommt es etwas rüber.

Aber wie Änni Hau sagt ... sieht gut aus!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

Sind die hinteren Räder eingedrückt oder liegt es tiefer? Kenne den Typ nicht, aber kann mich an einzelne meiner eigenen frühen Matchboxautos erinnern. :blush:

 

So verbogen sieht es am Chassis oben übrigens gar nicht aus. Lediglich bei der Taxiplakette(?) kommt es etwas rüber.

Aber wie Änni Hau sagt ... sieht gut aus!!

 

Du kennst dich nicht so sehr mit Austin Metropolitan Taxis aus, oder? Das ist eine spätere Version. Die wurden alle als Low Rider gebaut.

 

Nein. Die Achse ist wirklich eingedrückt. Das habe ich auch nicht behoben gekriegt. Wie er mir sagte, hatte er beim Versuch, die Reifen zu entfernen die Halterung der Achse abgebrochen und schief wieder angeklebt. Ich habe mich dann entschieden, das besser nicht zu probieren :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Kubika:

Du kennst dich nicht so sehr mit Austin Metropolitan Taxis aus, oder? Das ist eine spätere Version. Die wurden alle als Low Rider gebaut.

Habe ich ehrlich noch nie gehört.:lach:

 

Mir ist die innere Radaufhängung auch öfter eingeknickt, vermutlich Plastik und aufgeklebt, weiß nicht mehr. Bin erwachsen und spiele nicht mit Matchbox. ;D

 

Aber gut, dann ist er hinten tiefer. Ist ein Regierungsfahrzeug inkongnito ... die Fahrgastzelle ist etxtra gepanzert, der Motor schwerer.

Es wäre mMn schlimmer, wäre es vorne niedriger. Hinten wirkt es doch echt gewollt ... es sei denn man kennt das Modell. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

 Bin erwachsen und spiele nicht mit Matchbox. ;D

 

 

DAS kann ich nicht beurteilen, aber so wie ich dich kennengelernt habe, würde ich NUR dem Matchbox-Teil zustimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell arbeite ich an ein paar verschiedenen Sachen:

 

Einer Baumfrau von Creature Caster

 

jykm-2lv-b421.jpg

 

Außerdem einer Figur, an deren Hersteller ich mich nicht erinnern kann.

 

jykm-2m1-d051.jpg

 

jykm-2m2-be36.jpg

 

Dann noch eine Gruppe von Succubi von Kings of War - die wurden mal gekauft, weil wir bei uns Kings of War spielen wollten - und dann wurde die Idee (Mal wieder) aufgegeben wurde. Ich mache sie fertig und verkaufe sie dann.

 

jykm-2m3-223e.jpg

 

jykm-2m4-aab6.jpg

 

jykm-2m5-38a9.jpg

 

jykm-2m6-721e.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fünf Mal Betrogen – Oder wie man aus KD:M Recasts doch noch was Nützliches macht.

 

Wir werden alle mal betrogen. Im Geld, im Spiel, in der Liebe. Und im Geschäft.

 

Für mich trifft wohl alles zu. Ich bin ja auch immer viel zu lieb, zu freundlich und zu nachsichtig. Bis an den Punkt, wo es für mich kein Zurück mehr gibt.

 

Schon seit ich das erste Mal von Kingdom Death Miniaturen gehört, bzw. gelesen habe, bin ich von denen fasziniert. Sie gefallen wir richtig und ich wollte immer schon welche haben. Ich mag das Design, die Posen und … errr … kyonyuu.

 

Wie dem auch sei. Sie waren mir immer zu teuer – bis ich irgendwann mit dem großartigen, herzlichen und äußerst freundlichen @John Tenzer zu tun bekam. (Natürlich nicht so großartig, herzlich und äußerst freundlich wie ich, aber dennoch eine respektable Persönlichkeit).

Ich kaufte ein paar Figuren bei ihm und wir tauschten uns regelmäßig aus. Irgendwann schrieb er mir von neuen Figuren, die bei KD:M demnächst rauskommen, worauf die alten Figuren vermutlich deutlich besser weggehen würde. Also checkte ich bei Ebay und fand auch bald einen Verkäufer, der KDM relativ billig verkauft. Also besorgte ich mir dort 5 Figuren. 25 Euro, keine Transportkosten – alles wunderbar.

Ich war auch relativ begeistert von den Figuren, bis ich versuchte, sie zusammenzubauen und feststellen musste, dass mir das Material auseinanderfiel. Ich hatte in meiner Unvorsichtigkeit Piratengüsse gekauft. Yay. (also - NICHT BEI JOHN, sondern bei EBAY!)

 

Nun habe ich so meine Erlebnisse mit dem deutschen Rechtssystem und weiß daher, dass man bei so was meist auf dem Schaden sitzen bleibt, sofern nicht eine bestimmte Schadensmenge überschritten wurde. Das war bei mir definitiv nicht der Fall und selbst wenn, so ist es immer kosten- und zeitintensiv, derlei Problematiken zu klären – wenn man nicht direkt gleich mit beschuldigt wird.

Also buchte ich das verlorene Geld als Lehrgeld ab, ließ die Figuren in meiner Kiste verschwinden und widmete mich anderen Dingen.

 

In den letzten Tagen kam aber in mir vermehrt der Wunsch wieder auf, mich wieder an Maltechniken zu versuchen und rumzuprobieren. Da die meisten Figuren die ich habe aber dafür zu schade oder ungeeignet sind, fiel ich auf diese KDM Figuren zurück. Und so reifte in mir die Idee, daraus etwas zu machen. Da ich sowieso ein paar Umbauten vornehmen muss (ein paar Arme und andere Teile sind zerbrochen oder zerbröselt), überlegte ich, was man daraus noch machen könnte. Und so kam ich auf die Idee, meiner bereits seit längerem heimlich bestehenden Leidenschaft zu knapp bekleideten Gothic-Killer-Hausmädchen-Kampfrobotern zu frönen und aus den Figuren YorHa-Kampfandroiden aus dem Spiel NieR: Automata zu machen.

 

41Dp40LswAL_large.jpg?v=1510535272

nier-automata-yorha-type-a-no-2-4w-480x8

edward-montenegro-7e-yorha-001.jpg?14849

 

 

Mal gucken, ob mir das gelingt.

 

Well then … Let’s start!

bearbeitet von Kubika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Knapp bekleidete Gothic-Killer-Hausmädchen-Roboter? Ich bin dabei!

 

Man hört hier im Forum recht wenig zu schlechten eBay-Einkäufen. Entweder kaufen von hier wenig dort ein (oder kein Tabletopzeugs) oder es klappt meistens. 

Manchmal ist man halt derjenige mit dem Pech. Ich fühle mir Dir, obgleich ich bislang nichts dergleichen erlebt habe. Natürlich habe ich schon Minis privat gekauft, die mir Design oder Scale dann doch nicht so gefallen haben (und entsprechend enttäuscht war), aber das ist was anderes. Man könnte und kann das weiterverkaufen. 

 

Nun gut. Kopf hoch und für's Wohlfühl-FengShui gebastelt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bis auf dieses eine Mal auch keine wirklich schlechten Erfahrungen ... deswegen ärgert es mich auch nur marginal. Wir gucken mal, was ich schlussendlich draus machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin dann gespannt was du aus den mangelhaften Figuren so machst.

 

Die KoW Figuren sind also ein Überrest einer "Das spielen wir jetzt mal" - Phase? Die dann recht schnell wieder verebbt ist?

 

DAS kenne ich hier aus unserem Club in  Stuggi auch! Dachte darin seien wir Meister...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fangen wir Mal der Reihe nach an:

 

@Auto

Cool wie du das wieder hinbekommen hast. Metall vernünftig zu biegen ist schon sehr schwer. 

 

@KoW

In Hamburg gibt es eine kleine, Mal mehr Mal weniger aktive KoW Szene. Beim nächsten Spieltag kann ich dir gerne Bescheid sagen. Ansonsten Mal hier reinschauen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und neuer Post, weil ich am Handy nicht unter dem Link schreiben kann :katze:

 

@Infinity

 

Die Geschichte würde ich gerne hören ;)

 

@Gothic Chics

 

Tell me more...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Kubika:

Schon seit ich das erste Mal von Kingdom Death Miniaturen gehört, bzw. gelesen habe, bin ich von denen fasziniert. Sie gefallen wir richtig und ich wollte immer schon welche haben. Ich mag das Design, die Posen und … errr … kyonyuu.

 

Wie dem auch sei. Sie waren mir immer zu teuer – bis ich irgendwann mit dem großartigen, herzlichen und äußerst freundlichen @John Tenzer zu tun bekam. (Natürlich nicht so großartig, herzlich und äußerst freundlich wie ich, aber dennoch eine respektable Persönlichkeit).

Ich kaufte ein paar Figuren bei ihm und wir tauschten uns regelmäßig aus. Irgendwann schrieb er mir von neuen Figuren, die bei KD:M demnächst rauskommen, worauf die alten Figuren vermutlich deutlich besser weggehen würde. Also checkte ich bei Ebay und fand auch bald einen Verkäufer, der KDM relativ billig verkauft. Also besorgte ich mir dort 5 Figuren. 25 Euro, keine Transportkosten – alles wunderbar.

Ich war auch relativ begeistert von den Figuren, bis ich versuchte, sie zusammenzubauen und feststellen musste, dass mir das Material auseinanderfiel. Ich hatte in meiner Unvorsichtigkeit Piratengüsse gekauft. 

 

 

KD:M-Miniaturen sind unter Sammlern, Malern wie Spielern unglaublich beliebt und der Bestand an Brown Boxes (individuelle Charaktere ohne Games Content) im Webshop, so er denn mal alle Jubeljahre aufgefüllt wird, schmilzt gewöhnlich in Sekunden-Eile zusammen. 

Von daher ist es kein Wunder, wenn der Bedarf dann im Sekundärmarkt durch Piratengüsse gedeckt wird. Heck!, ich bin mir sicher, dass selbst mein eigenes erstes Modell (welches ich auch über eBay erstanden hatte), die Rawhide Dame, ebenfalls ein Piratenguss aus irgendeinem kruden Restic-Gemisch ist. Dies, weil mein Plastikkleber partout nicht da dran hatte wirken wollen.

 

Ich würde daher raten, bei allem an KD:M, was aus China, Hongkong, Russland, Polen und Italien kommt, einen weiten Bogen drum zu machen.

 

:nachdenk: 

 

Ich bin mal gespannt drauf, zu sehen, was Du aus den "KD:M-Trümmerfrauen" da zaubern wirst. 

 

:dafuer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2019 um 07:19 schrieb Bodok:

Ich bin dann gespannt was du aus den mangelhaften Figuren so machst.

 

Die KoW Figuren sind also ein Überrest einer "Das spielen wir jetzt mal" - Phase? Die dann recht schnell wieder verebbt ist?

 

DAS kenne ich hier aus unserem Club in  Stuggi auch! Dachte darin seien wir Meister...

 

Ne, im Norden klappt auch ganz gut. Deswegen mache ich jetzt meinen eigenen Kram und kümmere mich nicht um den Rest.

 

 

Am 7.1.2019 um 08:31 schrieb pockels:

Fangen wir Mal der Reihe nach an:

 

@Auto

Cool wie du das wieder hinbekommen hast. Metall vernünftig zu biegen ist schon sehr schwer. 

 

@KoW

In Hamburg gibt es eine kleine, Mal mehr Mal weniger aktive KoW Szene. Beim nächsten Spieltag kann ich dir gerne Bescheid sagen. Ansonsten Mal hier reinschauen.

 

 

Das war auch ein Theater mit dem Auto. Ich habe mir wirklich die Hucke vollgeschwitzt weil ich irgendwann dachte: "Uiii - gleich geht das in die Hose und dann ist das Dach ab."

 

Ich spiele auch kein KoW mehr. Das war ne fixe Idee der Kollegen und nach der ersten Armeepackung war Schluss. Ich bin dann auf antike Chinesen gewechselt, so basiert dass ich sie für KoW und WAB nutzen kann.

 

Am 7.1.2019 um 08:33 schrieb pockels:

Und neuer Post, weil ich am Handy nicht unter dem Link schreiben kann :katze:

 

@Infinity

 

Die Geschichte würde ich gerne hören ;)

 

@Gothic Chics

 

Tell me more...

 

@Infinity - pardon me? Was hatte ich denn geschrieben?

 

@Gothic Chicks: Well then - Listen and repeat ...

 

Am 7.1.2019 um 08:34 schrieb John Tenzer:

 

KD:M-Miniaturen sind unter Sammlern, Malern wie Spielern unglaublich beliebt und der Bestand an Brown Boxes (individuelle Charaktere ohne Games Content) im Webshop, so er denn mal alle Jubeljahre aufgefüllt wird, schmilzt gewöhnlich in Sekunden-Eile zusammen. 

Von daher ist es kein Wunder, wenn der Bedarf dann im Sekundärmarkt durch Piratengüsse gedeckt wird. Heck!, ich bin mir sicher, dass selbst mein eigenes erstes Modell (welches ich auch über eBay erstanden hatte), die Rawhide Dame, ebenfalls ein Piratenguss aus irgendeinem kruden Restic-Gemisch ist. Dies, weil mein Plastikkleber partout nicht da dran hatte wirken wollen.

 

Ich würde daher raten, bei allem an KD:M, was aus China, Hongkong, Russland, Polen und Italien kommt, einen weiten Bogen drum zu machen.

 

:nachdenk: 

 

Ich bin mal gespannt drauf, zu sehen, was Du aus den "KD:M-Trümmerfrauen" da zaubern wirst. 

 

:dafuer:

 

Ja, das stimmt schon. Aber für mich besaß, bzw. besitzt das ganze dann ja doch noch ein happy end. Zumindest hoffe ich das. Bleiben wir also gespannt.

 

Am 6.1.2019 um 23:01 schrieb Drachenklinge:

Knapp bekleidete Gothic-Killer-Hausmädchen-Roboter? Ich bin dabei!

 

Man hört hier im Forum recht wenig zu schlechten eBay-Einkäufen. Entweder kaufen von hier wenig dort ein (oder kein Tabletopzeugs) oder es klappt meistens. 

Manchmal ist man halt derjenige mit dem Pech. Ich fühle mir Dir, obgleich ich bislang nichts dergleichen erlebt habe. Natürlich habe ich schon Minis privat gekauft, die mir Design oder Scale dann doch nicht so gefallen haben (und entsprechend enttäuscht war), aber das ist was anderes. Man könnte und kann das weiterverkaufen. 

 

Nun gut. Kopf hoch und für's Wohlfühl-FengShui gebastelt!!

 

Ich habe bisher auch nicht wirklich schlechte Erfahrungen gemacht und diese hier kann man ja in dem Sinne auch nicht als schlecht bezeichnen, eher als .... öhm ... unglücklich.

 

Siehst du - ich lache auch schon wieder ... sieht zwar etwas gequält aus, aber na ja ... man kann nicht alles haben.

 

image.png.e4c27c0e98f967e7bacc5feb9633013a.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber bevor es mit dem NieR Kram weitergeht - da muss das Östro-Greenstuff trocknen - ein bissl was anderes vom Tisch:

 

Unsere Baumfrau hat einiges an Fortschritt zu verzeichnen: Die Köpfe wurden magnetisiert, sodass ich den jeweils passenden Kopf einsetzen kann.

 

jykm-2wb-2006.jpg

jykm-2wc-a5e5.jpg

jykm-2wd-725d.jpg

jykm-2we-808e.jpg

jykm-2wf-ae96.jpg

jykm-2wg-068b.jpg

 

//

Außerdem darf ich eine Fregatte zusammenbauen und bemalen. Klasse. Kann ich meine Skills und meine Airbrush nutzen und verbessern.

 

jykm-2w2-726e.jpg

jykm-2w3-c394.jpg

jykm-2w4-5a7b.jpg

jykm-2w5-13ea.jpg

 

//

 

Und ein paar Infinity mins. Die hier habe ich billig bekommen und mochte sie. Vielleicht für Rollenspiele oder sonstiges:

 

jykm-2wh-5398.jpg

jykm-2wi-c041.jpg

Der Computer wurde magnetisiert. Keine Ahnung wofür, aber hey ... vielleicht fällt mir da noch was ein.

jykm-2wj-5648.jpg

 

//

 

Einige Statuesque Miniatures Robot Kill ... maids. Denke ich.

 

jykm-2wk-ef95.jpg

jykm-2wl-a02d.jpg

 

//

 

Bombshell miniatures Sci Fi special agent:

 

jykm-2wm-b50c.jpg

jykm-2wn-b770.jpg

 

//

 

Wargame Exclusive Repentia und Kommissar:

 

jykm-2wo-50fa.jpg

jykm-2wp-1aa3.jpg

 

Rest kommt später.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Drachenklinge:

Ui ... geballte Baller-Weiblichkeit. 

 

Und mal eben so ein Bitz magnetisiert. It might come handy. ^^

 

Klasse, soweit. 

 

Wir gucken mal.

 

vor 13 Stunden schrieb Bodok:

Das sind recht viele Projekte auf einmal...

Bleibe hier mit dran...;)

 

Mein Ziel ist es meistens, die Figuren auf den "Ich habe sie grundiert und kann sie erstmal wegstellen"-Stand zu kriegen. Daher mache ich viele Dinge bis dahin fertig und dann stehen sie erst einmal eine ganze Weile rum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich habe ich auch viele halbfertige Minis.

Allerdings mag ich das so gar nicht.

Abgesehn von Gußrahmen kann man unbemalte Minis mehr order weniger sorglos in Kartons packen. Hie und da auf allzu Abstehendes oder Zerbrechliches achten, dito zugehörige Bitz

Bemalte können in Vitrinen oder in "brauche ich sowieso oft"-Transportkoffer.

Aber halbfertige? Wegen etwaiger Macken kann ich sie nicht in Karton werfen, aber in die Vitrine gehören sie auch noch nicht.

Nicht Fisch, nicht Fleisch ... ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.1.2019 um 20:41 schrieb Drachenklinge:

Natürlich habe ich auch viele halbfertige Minis.

Allerdings mag ich das so gar nicht.

Abgesehn von Gußrahmen kann man unbemalte Minis mehr order weniger sorglos in Kartons packen. Hie und da auf allzu Abstehendes oder Zerbrechliches achten, dito zugehörige Bitz

Bemalte können in Vitrinen oder in "brauche ich sowieso oft"-Transportkoffer.

Aber halbfertige? Wegen etwaiger Macken kann ich sie nicht in Karton werfen, aber in die Vitrine gehören sie auch noch nicht.

Nicht Fisch, nicht Fleisch ... ;)

 

 

Entschuldige wenn ich dir da widerspreche, aber das ist aus meiner (ganz subjektiven Sicht) Quatsch. Die Minis sind ja fertig. Sie sind komplett zusammengebaut, gebast und durch die Grundierung haben sie Farbe erhalten. Sie müssten nur noch bemalt werden.

 

Mir hat jemand gesagt, "Meine Fresse, sieht das gut aus in "nur grundiert", so mancher sollte mit seinen Malkünsten noch die Bases machen und es so lassen :-D.". Und damit hat er recht. Im Grunde mache ich aktuell nichts anderes aktuell.

 

Dadurch, dass ich die Figuren grundiere (und damit gleich Licht und Schatten dargestellt habe) kann ich bereits damit arbeiten, wenn ich zocke oder jemanden zu besuch habe. Außerdem kann ich sie in die Vitrine unter die WIP-Sektion packen und wenn jemand sich die Figuren ansieht, kann man direkt erkennen, was daraus werden soll. Halbfertige Minis sehen richtig siffig aus, aber wenn sie farbig mit ihren Bases und allem anderen Kram angeglichen sind, ist alles für den letzten Schritt bereit.

 

Hinzu kommt - ich habe seit 2 Jahren nicht gemalt. Daher ist es für mich obligatorisch, die Minis zu grundieren, damit ich etwas fertig habe, was mich motiviert weiterzumachen. Ansonsten würde ich gar nicht mehr starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Entschuldigung nötig. Da hat ja jeder andere Vorlieben.

Ist aber bei mir dann tasächlich anders. WIP kommt nur ungern in die Vitrine.Die "Grundiert-Plakette" erlaubt bei mir quasi nur den Besuch des Maltisches. ^^

Aber "grundiert" ist bei mir auch wirklich nur s/w oder genebelt. Alles andere ist "habe mal angefangen".

 

Spannend. Danke. :japan:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.