Jump to content
TabletopWelt
Kubika

Und sonst so? - Kubika in Paradice (Gesammelte Projekte)

Recommended Posts

Jetzt fehlt der Fregatte nur noch der Hauptmast und das RAM-Werfersystem.

 

Der andere Kleinkram ist vernachlässigbar:

 

jykm-370-6ec6.jpg

 

//

 

Bei den NieR-Damen sieht es wie folgt aus:

 

jykm-36w-3ffd.jpg

 

jykm-36v-0227.jpg

 

Und die hier ist fertig - wobei ich glaube, dass ich ihr die Augenbinde noch mal mache - die ist nicht so gut geworden ...

 

jykm-36x-f1d1.jpg

 

jykm-36y-2f93.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Kubika:

Ein Flitzer?! Was hast du denn für Vorstellungen von mir?!

Fitzler, nicht Flitzer. ^^

Von fitzeln ... rumfitzeln. Fitzelkram. Du fitzelst halt rum. ;D

 

 

Tolle Ladies! Tolle Fregatte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt super was du hier mit dem GreenStuff machst. :respekt:

Schaue hier immer gerne die Fortschritte. Bin auch schon auf die Bemalung gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und das letzte Pre-paint Update der Fregatte:

 

Das Beiboot ist fertig. Da der Innenbereich so detailarm ist, wurde es mit einem Taschentuch bespannt. Um @Drachenklingenicht zu verwirren, habe ich dieses vorher NICHT mit Freehands versehen.

 

jykm-37k-56fd.jpg

 

jykm-37l-7b95.jpg

 

Und meine selbstgebauten Harpoon-Startgeräte - insgesamt ca. 50 Teile ...

 

jykm-37m-e514.jpg

 

jykm-37n-4e28.jpg

 

Nun denn - Time to dry

 

roy_batty___blade_runner_by_danielmurrayart-d83imgm.jpg

 

Und danach: Paint it black!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und keine Fotoätzteile an der Fregatte um den Detailgrad aufzumotzen?! :D Ich bin ja eher im SciFi- und speziell (naja, eigentlich ausschließlich) im Star Wars-Modellbau unterwegs (oder wieder unterwegs), und irgendwie überzeugen die Revell-Bausätze nicht. Die Revell-Bausätze, die was taugen, sind die paar, wo sie die Tools von anderen Herstellern gekauft haben (von Fine Mold oder zuletzt der große SD von Zvesda). Wenn ich mir im Star Wars-Bereich dagegen Bandai anschaue - die Bausätze sind einfach der Hammer. Da kann man in den Details exakt die Elemente wiedererkennen, die von den ILM-Modellbauern damals aus Bandai- und Tamiya-Bausätzen für Details an den Studiomodellen entlehnt wurden.

 

TL;DR: Gefällt mir und kann ich sehr gut nachvollziehen, dass Du bei der Fregatte es einfach nicht lassen kannst, da im Eigenbau den Detailgrad und die Genauigkeit zu erhöhen. :ok:

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Zweiundvierzig:

Und keine Fotoätzteile an der Fregatte um den Detailgrad aufzumotzen?! :D Ich bin ja eher im SciFi- und speziell (naja, eigentlich ausschließlich) im Star Wars-Modellbau unterwegs (oder wieder unterwegs), und irgendwie überzeugen die Revell-Bausätze nicht. Die Revell-Bausätze, die was taugen, sind die paar, wo sie die Tools von anderen Herstellern gekauft haben (von Fine Mold oder zuletzt der große SD von Zvesda). Wenn ich mir im Star Wars-Bereich dagegen Bandai anschaue - die Bausätze sind einfach der Hammer. Da kann man in den Details exakt die Elemente wiedererkennen, die von den ILM-Modellbauern damals aus Bandai- und Tamiya-Bausetzen für Details an den Studiomodellen entlehnt wurden.

 

TL;DR: Gefällt mir und kann ich sehr gut nachvollziehen, dass Du bei der Fregatte es einfach nicht lassen kannst, da im Eigenbau den Detailgrad und die Genauigkeit zu erhöhen. :ok:

 

Ja, ich habe damals mit Schiffsmodellbau angefangen, viel im SciFi Bereich gemacht (Warhammer, Infinity etc) und muss gestehen, dass ich erst mit Infinity nach einer längeren Pause irgendwie erst wieder richtig in den ganzen Bastelkram eingestiegen bin ... lol.

 

Ich kenne die Bandai-Bausätze. Besonders in Japan werde ich da immer von erschlagen, weil dort auch viel im Sale ist. Ist dasselbe mit den Gundams.

 

Ich glaube, PLASMO plastic kits hat auf Youtube mal einen ISD von Revell gebaut, mit viel aufmotzen und einer richtig genialen Lichtanlage ...

 

***

 

Die Fregatte ist ein 80ger Jahre-Bausatz, zu dem es keine Fotoätzteile gibt. Ich könnte viel im Scratch-Build machen, muss aber ganz ehrlich zugeben, dass meine Auftraggeberin da ganz klar "NEIN!" gesagt hat - Begründung: "Ich möchte das Ding irgendwann auch in der Vitrine haben".

 

Es gibt eine Version von Mathias Carl, der eine wunderschöne F122 gemacht hat, wo so ungefähr 20% von Revell sind, der Rest komplett selbstgebaut wurde.

 

Guckst du hier:

 

F122 von Mathias Carl

 

***

 

Danke für den Kommentar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der anderen Seite ist das so ein bißchen der Nachteil der ganzen Modellbauer.

Wenn man nicht an einem Detail 30 Jahre rumbauen kann, um es maßstabsgenau nachzubauen (und sich nebenher darüber auszulassen, dass der Bausatz ja Null realistisch ist), dann ist es kein Modellbau.

Und eine 6qm Tabletopplatte mit coolen Fantasy-Häusern ist da halt einfach nichts wert, weil man ja bauen kann, wie man will.

Ist mir immer wieder mal passiert und hat mich bei der "Szene" irgendwann abgeschreckt.

 

Was insgesamt sehr schade ist, denn die ganzen Bereiche können unglaublich viel voneinander lernen. Methoden, Material, etc.

 

 

Jedemfalls sehr schön, hier den Baufortschritt sehen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Drachenklinge:

Auf der anderen Seite ist das so ein bißchen der Nachteil der ganzen Modellbauer.

Wenn man nicht an einem Detail 30 Jahre rumbauen kann, um es maßstabsgenau nachzubauen (und sich nebenher darüber auszulassen, dass der Bausatz ja Null realistisch ist), dann ist es kein Modellbau.

Und eine 6qm Tabletopplatte mit coolen Fantasy-Häusern ist da halt einfach nichts wert, weil man ja bauen kann, wie man will.

Ist mir immer wieder mal passiert und hat mich bei der "Szene" irgendwann abgeschreckt.

 

Was insgesamt sehr schade ist, denn die ganzen Bereiche können unglaublich viel voneinander lernen. Methoden, Material, etc.

 

 

Jedemfalls sehr schön, hier den Baufortschritt sehen zu können.

 

Das ist ja hauptsächlich der grund, aus dem ich beides mache.  Mich nervt dieser "Futterneid" einfach richtig an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Drachenklinge:

Und eine 6qm Tabletopplatte mit coolen Fantasy-Häusern ist da halt einfach nichts wert, weil man ja bauen kann, wie man will.

Ist mir immer wieder mal passiert und hat mich bei der "Szene" irgendwann abgeschreckt.

 

Also in der SciFi-Modellbauszene habe ich so ein Verhalten noch nie beobachtet. Aber die sind uns eben thematisch auch sehr nahe, und bauen auch sehr viele Eigenkreationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

 

Also in der SciFi-Modellbauszene habe ich so ein Verhalten noch nie beobachtet. Aber die sind uns eben thematisch auch sehr nahe, und bauen auch sehr viele Eigenkreationen.

 

Die historische Szene ist das totale Gegenteil.  Schlimm wird vor allem,  wenn die in die Tabletop Szene wechseln, weil sie für den Modellbau "nicht historisch" genug waren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Also in der SciFi-Modellbauszene habe ich so ein Verhalten noch nie beobachtet. Aber die sind uns eben thematisch auch sehr nahe, und bauen auch sehr viele Eigenkreationen.

SciFi Modellbau ist ja im eigentlichen Sinne Modellbau nach Modellen. Gibt ja nur sehr Sehr SEHR wenige echte SciFi-Flieger. ;D


Aber ich fühle mich im TT auch ganz wohl. Da kann man rumusseln oder genau arbeite, wie man Bock hat. So muss das!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.