Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Arminace

HOW TO: Arminace erstellt eine Pak-Stellung

Empfohlene Beiträge

Gelände kann mitunter teuer oder unpassend für den eigenen Zweck sein.
Alternativ kann man mit etwas Geschick eigene Geländestücke erstellen.
Wichtig ist, vor erstellen sollte man sich immer über den Zweck und dessen Anforderungen im klaren sein.

Dafür sollte man sich etwas Zeit nehmen und ncihts überstürtzen.

0. Zweck und Anforderungen bestimmen:
Zweck:
In meinem Fall wollte ich eine Stellung für ein russisches Panzerabwehrgeschütz nebst Besatzung und einem Beobachterbegleittrupp herstellen.

Anforderungen:
-Das Geländestück muss schwer sein, da das Geländestück auf einer Fellmatte eingesetzt wird.
-Die Pak wird auf einer 6cm Rundbase aufgestellt werden, und der Begleittrupp besteht aus drei weiteren Minis, dies alles benötigt Platz und beinflusst die Dimensionen des Geländestücks.
-Die Pak muss bis zur Rohrmündung Deckung erhalten und gedreht werden können, ohne das Hindernisse in einem 180° Winkel das Rohr blockieren.

1. Material ermitteln:
Nun sollte man sich über das Aussehen grob im Klaren sein.
bei recherchen habe ich gesehn, dass diese üblicherweise an den Seiten mit Brettern und Baumstümpfen/-stämmen verstärkt sind und oft auch am Boden der Geschützposition gleichartik verstärkt sind um ein einsinken zu verhindern.
stalin-s-line-museum.jpg
Etwa in dieser Art wie auf dem Bild soll die Stellung aufgebaut werden, wobei ich bei einer PAK auch noch Sichtschutz von oben in Form von Tarnnetzen und Sandsäcke als Frontverstärkung eingearbeitet haben möchte.
 

Ich benötige also als folgendes Material:
-eine stabile Bodenplatte für das Objekt
-Styrodur als Material für den Sand/Erde, da die Stellung auf Grund einer Anforderung oberirdisch aufgesetzt wird
-Balsaholz/Schaschlickstäbchen um Bretter und Baumstämme zu simulieren
-Leim und Sand um das ganze zu verkleben
-Mullbinde für Tarnnetze

-Modelliermasse für die Sandsäcke
-Farbe und Grünzeugs um das ganze auszuschmücken sowie Klarlack zum konservieren

2.Grobdimensionen ermitteln:
Zunächst habe ich mir eine Grobe "Bodenplatte" aus einem soliden Material erstellt, welche in der Lage ist die Minis als auch die Pak aufzunehmen.
Um sicher zu gehen, habe ich die Rundbase der Pak nochmals Positioniert
20171118-184539.jpg

 

3. Feinpositionen ermitteln:
nach zusammenschneiden des "Füllmaterials" für sand habe ich alles nochmals positioniert um auch die Rohrfreiheit nach unten zu garantieren. Eine Aussparung soll zusätzliche Minis aufnehmen und es wurde Großzügig Platz zwischen der Packbase und den Wänden gelassen, Leim,Farbe und Bretter brauchen auch Platz, ansonsten passt die PAK nicht mehr rein.
20171126-141801.jpg

4. Zurechtschneiden der Bretter und Stümpfe:
Aus Schaschlickspießen und Balsaholz habe ich mir entsprechendes Material gebastelt
20171126-143651.jpg

5. Bretter / Baumstämme verarbeiten:
Diese durften ruhig etwas unregelmäßig positioniert werden, denn solche Stellungen wurden oft in aller Eile von nicht ausgebildeten Kräften angefertigt.
20171126-155719.jpg

6. Details ausarbeiten:
Als letzte "Bastelschritt" werden noch die Details wie Sandsäcke und Halterungen für das Tarnnetz hinzugefügt.
20171126-195436.jpg
7. Bemalung:

Grob Farbe bei auf alle Teile auftragen, Washes und Highlighten erledigen den Rest
20171127-223641.jpg

8. Washes auftragen

Mit stark verdünnter dunkler Farbe wird eine weitere Farbschicht aufgetragen. Durch die  Verdünnung setzt sich diese in Vertiefungen ab und erzeugt dadurch Schattteneffekte, welche die Stellung plastischer erscheinen lassen.
20171128-063610.jpg

9. Der AHA-Effekt:
Die Grobarbeit ist getan. Es werden nur noch ein bischen Sand, Grünzeug und die Tarnnetze aufgetragen.
Letztendlich ist dieser Schritt aber dafür verantwortlich aus einem schlechten Geländestück ein gut aussehendes zu machen. Hier sollte mit Sorgfalt gearbeitet werden.

Fotos von realen Stellungen helfen hierbei. Z.B. ist der aufgeschüttete Sand eher oben und im Nahbereich zu finden. Solche Details werden auch bei unserem Geländestück umgesetzt.
1.jpg

 

 

  • Like 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt coole arbeiten die du hier immer wieder zeigst.

Bist du ausschließlich im 1:72 WWII unterwegs?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Landi:

Echt coole arbeiten die du hier immer wieder zeigst.

Bist du ausschließlich im 1:72 WWII unterwegs?

Nein.... ich habe z.B. auch jedemenge WH40k Kram, einen Berg an weiteren Minis etc die fertiggstellt werden müssen (z.B. für Zombcide) und PBG wird ja noch auf den Zeitraum 1914-1990 erweitert.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.