Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb Gorgoff:

Ich frage mich gerade, was das für ein Loch vorne in dem Stein auf seiner Base ist?

 

Da kann man gleich die passenden Würmer reinmodellieren.

 

Würmer gehen rein,

Würmer gehen raus,

Würmer tanzen Tango,

bei deinem Leichenschmaus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 2,3k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Gestern gab es ne kleine Runde Armee-Fotos.   Die Sons of Horus. Hier fehlen noch 8 Modelle und das Projekt ist fürs erste durch.   Dann die Luna Wolves. Die sind g

Die Experimente mit Sororitas Sets gehen weiter... aber auf die Weise bekommen meine WB eine schöne neue Command Squad    

So, hier mal meine Bilder und co vom Wochenende: Erstes Spiel gg @Obscura3XIX endete 4:4 unentschieden   Und das zweite gg @La

Posted Images

Schaut jemand von euch Duncan Rhodes Painting Academy?

 

Ich fand das Video zu den Contrast Paints sehr interessant, da dort ein paar Methoden genannt wurden, was man mit den Farben so alles anstellen kann, außer einen schnellen einigermaßen gut aussehenden Paintjob zu bekommen.

 

Ich selbst bin jetzt am überlegen, die Methode fürs Gold bei meinen EC zu verwenden.

 

Hier der Link zum Video:

 

Duncan Rhodes Painting Academy - Using Contrast Paints

 

bearbeitet von Obscura3XIX
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Obscura3XIX:

Schaut jemand von euch Duncan Rhodes Painting Academy?

 

Ich fand das Video zu den Contrast Paints sehr interessant, da dort ein paar Methoden genannt wurden, was man mit den Farben so alles anstellen kann, außer einen schnellen einigermaßen gut aussehenden Paintjob zu bekommen.

 

Ich selbst bin jetzt am überlegen, die Methode fürs Gold bei meinen EC zu verwenden.

 

Hier der Link zum Video:

 

Duncan Rhodes Painting Academy - Using Contrast Paints

 


Ich habe es gesehen und fand es auch sehr gut. Nur zu empfehlen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Obscura3XIX:

Schaut jemand von euch Duncan Rhodes Painting Academy?

 

Ich fand das Video zu den Contrast Paints sehr interessant, da dort ein paar Methoden genannt wurden, was man mit den Farben so alles anstellen kann, außer einen schnellen einigermaßen gut aussehenden Paintjob zu bekommen.

 

Ich selbst bin jetzt am überlegen, die Methode fürs Gold bei meinen EC zu verwenden.

 

Hier der Link zum Video:

 

Duncan Rhodes Painting Academy - Using Contrast Paints

 

 

Ist ganz nett, aber für mich kein Grund Contrast Farben zu kaufen.

Das liegt aber auch an mir, weil ich sage, dass was die Contrast Farben bieten, brauche ich nicht.

Dafür habe ich eine Airbrush und genug andere Farben.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Bung:

 

Ist ganz nett, aber für mich kein Grund Contrast Farben zu kaufen.

Das liegt aber auch an mir, weil ich sage, dass was die Contrast Farben bieten, brauche ich nicht.

Dafür habe ich eine Airbrush und genug andere Farben.

 

Das stimmt.

Ich arbeite bisher ausschließlich mit dem Pinsel arbeite und somit ist das für mich eine gute Sache.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Obscura3XIX:

Schaut jemand von euch Duncan Rhodes Painting Academy?

 

Ich fand das Video zu den Contrast Paints sehr interessant, da dort ein paar Methoden genannt wurden, was man mit den Farben so alles anstellen kann, außer einen schnellen einigermaßen gut aussehenden Paintjob zu bekommen.

 

Ich selbst bin jetzt am überlegen, die Methode fürs Gold bei meinen EC zu verwenden.

 

Hier der Link zum Video:

 

Duncan Rhodes Painting Academy - Using Contrast Paints

 

Ich werde es mir angucken. Bin eh schon der totale Contrast Fan. 😁 Hatte heute das totale Kontrastprogramm (No pun intendet).

Erst fünf Marines mit Contrast bemalt und dann zwei Marines mit normaler Farbe. 

Bräuchte die gleiche Zeit und ich muss sogar noch mal mit der Farbe drüber für die zweite Schicht. Ätzend. 🙄

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Contrastfarben wirklich gut aussehen sollen, dann braucht man nicht weniger Zeit, als wenn man mit den herkömmlichen Farben schichtet oder andere Techniken verwendet.

 

Mich würde mal eine Übersicht interessieren zu den Contrastfarben. Duncan erwähnte etwas von stärkeren und schwächeren Contrastfarben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für nicht so starke Maler erleichtert Contrast schon einiges und verhilft zu deutlich besseren Ergebnissen.

Aber auch hier ist die Frage wofür es genutzt wird. Alles organische wird damit echt gut, Details wie die Goldverzierungen und so auch.

Großflächige glatte Sachen damit zu bemalen sieht aber einfach zu 90% dilettantisch und scheiße aus, genauso wie das bei Tusche der Fall ist.  Da einfach die wenigsten pooling in den Griff bekommen oder es überhaupt versuchen.

Aber das ist was für das Mal-Abteil. :ok:

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mascharius:

Für nicht so starke Maler erleichtert Contrast schon einiges und verhilft zu deutlich besseren Ergebnissen.

Aber auch hier ist die Frage wofür es genutzt wird. Alles organische wird damit echt gut, Details wie die Goldverzierungen und so auch.

Großflächige glatte Sachen damit zu bemalen sieht aber einfach zu 90% dilettantisch und scheiße aus, genauso wie das bei Tusche der Fall ist.  Da einfach die wenigsten pooling in den Griff bekommen oder es überhaupt versuchen.

Aber das ist was für das Mal-Abteil. :ok:

 

Das hat Duncann in dem Video aber super gelöst. Nach 2 schichten Contrast ist er nochmal verdünnt mit Layer rüber. Klar, größerer Aufwand, sieht aber bestimmt nicht schlecht aus.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Obscura3XIX:

Mich würde mal eine Übersicht interessieren zu den Contrastfarben. Duncan erwähnte etwas von stärkeren und schwächeren Contrastfarben.

 

Ich nehme an, er redet da von der Deckkraft. Da gilt das gleiche wie bei anderen Farben auch, dunkle, stark Pigmentierte Farben decken besser als andere.

Da gibts doch diesen Vergleich für die Farben, da sieht man ja, was man eventuell mehr verdünnen muss etc.

https://www.belloflostsouls.net/2019/06/contrast-paints-real-world-comparison.html  (der erste link von big G)

 

Ich selber bin kein großer Contrast Nutzer, ich hab da 2 Stück oder so, weil mir der Farbton gefallen hat aber mehr auch nicht, aber ich bin auch jemand der Farben von  locker 10 verschiedenen Herstellern benutzt.

 

Wie nützlich die Contrast Farben sind, ist da eher eine persönliche Sache. Für jemand wie mich der schon jahrelang mit der Airbrush rumspielt und verschiedene Workshops besucht hat, ist der generelle Nutzen eher gering, weil man sich eben einen gewissen Arbeitsweg erarbeitet hat um bestimmte Ergebnisse zu erreichen.

Dazu kommt natürlich noch der eigene Anspruch.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Obscura3XIX:

Wenn die Contrastfarben wirklich gut aussehen sollen, dann braucht man nicht weniger Zeit, als wenn man mit den herkömmlichen Farben schichtet oder andere Techniken verwendet.

 

Mich würde mal eine Übersicht interessieren zu den Contrastfarben. Duncan erwähnte etwas von stärkeren und schwächeren Contrastfarben.

Teil zwei hängt hier mit Teil eins zusammen.

Es gibt Contrast Farben, die die gleiche Arbeit machen und die ich als schwächer bezeichnen würde. Dann gibt es noch die stärkeren Contrast, bei denen eine Farbschicht in Sekunden aufgetragen reicht, um einen schönes Ergebnis zu bekommen. 

Auf deinen ersten Teil würde ich aus meiner Erfahrung heraus daher mit einem starken Jein antworten. ;)

Kommt auch auf die Miniatur an. 

Black Templar auf Boltergehäuse sieht großartig aus, erfordert kaum Zeit und Nachbearbeitung. Dann habe ich noch einen violetten Ton, bei dem mir gerade der Name fehlt, da würde ich dir uneingeschränkt Recht geben. Der ist viel zu schwach, um den einfach so ruckzuck auftragen zu können. 

Kommt halt auf die einzelne Farbe an und nicht auf die ganze Range. 

Was auf jeden Fall enorme Zeit spart ist die Tatsache, dass man (ganz grundsätzlich gesprochen, manchmal muss man doch) die nicht verdünnen muss. Farbe auf, Pinsel rein und auftragen. Das geht sonst praktisch nie und das spart Zeit. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir recht, es kommt auf die Farbe an und nicht die ganze Range hat das Problem. Das liegt da einfach an meiner Unerfahrenheit mit den Farben und dem, was bisher darüber geschrieben worden ist.

 

Ich habe bisher wenige Erfahrungen gemacht mit den Kontrastfarben, da ich selbst nicht wirklich Model hier zu Hause habe, die ich einfach mal für einen Farbtest "verschwenden" könnte und zum anderen habe ich mich nicht getraut, mir die efnach zu holen, nachdem ich sie ohne Anleitung in einem GW mal ausprobiert habe und das Ergebnis alles andere als zufriedenstellend war.

 

Deswegen finde ich das Video absolut genial.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Kira:

Drücke mich gerade davor des an nem AL Rhino zu testen 😅

Talassar Blue sieht so auf SM aus, wenn man Lead Belcher als Grundierung benutzt:

IMG_20200422_204637_272.thumb.jpg.12fcfe11c2240fecd9f8702fd956650a.jpg

Ich hab die Farbe vorher mit dem Contrast Medium gemischt.

Verhältnis Pi mal Daumen. :ok:

Das hat so 5 Minuten gedauert und danach habe ich vielleicht 5 Minuten pro Figur gebraucht. Pinsel rein und drüber mit der Schlonze. Ohne mich zu loben, aber das Ergebnis ist doch der Knüller für so wenig Arbeit. 

Und als Negativbeispiel hier Magos Purple auf der hellen Contrast Grundierung:

20200423_174439.thumb.jpg.22728dc1493b86c0999a4fb6c8835676.jpg

Sieht nach nichts aus. 

vor 2 Stunden schrieb Obscura3XIX:

Da gebe ich dir recht, es kommt auf die Farbe an und nicht die ganze Range hat das Problem. Das liegt da einfach an meiner Unerfahrenheit mit den Farben und dem, was bisher darüber geschrieben worden ist.

 

Ich habe bisher wenige Erfahrungen gemacht mit den Kontrastfarben, da ich selbst nicht wirklich Model hier zu Hause habe, die ich einfach mal für einen Farbtest "verschwenden" könnte und zum anderen habe ich mich nicht getraut, mir die efnach zu holen, nachdem ich sie ohne Anleitung in einem GW mal ausprobiert habe und das Ergebnis alles andere als zufriedenstellend war.

 

Deswegen finde ich das Video absolut genial.

Black Templars Black kann ich uneingeschränkt empfehlen. Sieht super aus. Gulliman Flesh für Gesichter ebenso. 

Hier sieht man von beidem eine Schicht. 

IMG_20200419_213913_698.thumb.jpg.bbed35c1d36cd9f3f27e0f180581f698.jpg

Der Glanz kommt vom Foto und sieht in Echt nicht so aus. ;)

Das Rot ist Blood for the Bloodgod. :naughty:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar mit Contrast Farben keine Erfahrung aber ich bemale meine Imperial Fists mit Washes und Layer. 

Wie gesagt ist das auf kleinen Oberflächen echt ein super Mittel tolle Ergebnisse zu erzielen aber auf grossen glatten Strukturen wie zb Panzern kann das sehr sehr schnell extrem Kacke aussehen. 

Hier einmal ein Levi als Beispiel. 

20190711_201100.jpg.94b3db062d7b389abe35bbd61dc0b640.thumb.jpg.77484627cd8084a853cf515af4058053.jpgDadurch das der viele Abrundungen hat geht das mit den Washes mit etwas Pooling Kontrolle ganz gut. 

Aber meine Land Raider sind hauptsächlich schwarz 😉

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gorgoff:

Black Templars Black kann ich uneingeschränkt empfehlen. Sieht super aus. Gulliman Flesh für Gesichter ebenso. 

Hier sieht man von beidem eine Schicht.

 

Die beiden habe ich tatsächlich hier und das Gulliman Flesh möchte ich nicht missen. Beim SChwarz stimme ich dir auch zu.

Ich bin eher noch an anderen Farben interessiert, da ich das Harry Potter Table Top hier habe und die FIguren sollen wirklich herausstechen, weil es Einzelfiguren sind.

Deswegen wären die Contrastfarben eine gute Idee. Aber da wäre es gut zu wissen, bei welchen Farben ich wie vorgehen muss. (z.B. bezüglich ihrer Stärke und in der Abhängigkeit davon, wie viele Schichten man auftragen muss) Das Magos Purple scheint ja mehr als eine Schicht zu brauchen, damit es vernüntig aussieht. Oder es ist nur für ganz kleine Flächen zu verwenden.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Raven17 unpinned und locked this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.