Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

und doch hab ich es in diesem Jahr nochmal geschafft etwas am Dark Mechanicus zu basteln. :)

Wie schon geschrieben, hab ich mich immer mal wieder dran gesetzt und etwas Fleißarbeit erledigt. Nun sind sämtliche Haut und Fleisch Elemente der Drohnen sowie die Bases fertig, dass die Modelle grundiert werden können. :) Für die Bases hab ich wieder schöne Schrottbases gemach und ordentlich Reste gesammelt und für die Fleisch und Haut wurden die Drohen an vielen stellen mit Uhu bearbeitet, dass dort in den Zwischenräumen sowie an einigen anderen Stellen zwischen Technik, Tentakeln und Schläuchen nun biologische Masse vorzufinden ist. Besonders die Köpfe hab ich mit mehreren dickeren Fäden schön in das Modell einbetten können.

 

Ich bin mit dem Ergebnis super zufrieden. Es ist genau die Mischung aus Matrix und 40k Drohne geworden, die mir für dieses count as Modell vorschwebte.

 

wIpBe2x.jpg

 

 

geyxqjC.jpg

 

 

lQ1cbJU.jpg

 

 

Von den Drohnen begeistert, bin ich auch einen Schritt weiter mit der großen Drohne, die als Flieger geplant ist.

Ein Proxy für den Adeptus Mechanicus Flieger dient als Größenvergleich. Ich glaube das wird richtig stark in Groß. :D

 

AtipGo8.png

 

 

Ansonsten hab ich angefangen den Warlord Titan zu sortieren. Puh, sind das einfach viele Teile, gar kein Vergleich zu den anderen Titanen, bei denen es doch sehr ersichtlich ist was was ist. Also erstmal ausgebreitet, sortiert und ein Bild gemacht woran ich dann alles beschriftet habe, denn gerade an der doch schlichten Panzerung sollen ein paar weitere Details ran, ähnlich wie schon bei den Warhound Titanen.

 

In diesem Zusammenhang hab ich mir in den letzten Tagen einige Gedanken zur Geschichte und Hintergrund meiner Legio gemacht. Die grundsätzlich Idee ist natürlich wieder eine Legio als Eigenkreation, die es so kein zweites Mal gibt. Dazu soll sie passend zum Dark Mechanicus sein und da die Philosophie, dass sie irgendwie immer besser sind, bzw im Vergleich zum normalen Adeptus Mechanicus eine Verbesserung darstellt. Wozu Pferde mit Skitarii als Reiter wenn man das einfach mit KI/Dämonen Power in Drohnen machen kann? Wozu komische antike Gewehre und Radiumwaffen, wenn es doch viel bessere Coil Waffen gibt... neuere/neuste Technik, mit der Idee besser, überlegen zu sein. Daraus entwickelte sich, mit einem kleinen Augenzwinkern bezüglich der lateinisierung der Namen der Titanen und Legios, der Name der Titanen Legion: Legio Superior

Bezüglich der Geschichte und Herkunft soll die Legio einen Abkömmling, einen Splitter der zerschlagenen Legio Mortis darstellen, die sich insbesondere gelöst hat, nachdem sich Mortis im Verlauf der Zeit von 30k/Horus Häresie immer mehr Nurgle zugewandt hat.

Ich meine, ich finde Nurgle echt ganz cool, aber mir sind Nurgle Umbauten (gerade bei Titanen) meisten einfach zu viel, zu drüber. Dazu find ich diesen klaren und irgendwie doch nicht verzehrt und mutierte Optik der Traitor Legionen, die sich bis auf dunklere Farbschemen und etwas deutlicherer Symbolik kaum von von den loyalen Legionen unterscheiden ganz cool.

Trotzdem sollen sie als Chaos Titanen im 41. Jahrtausend zu erkennen sein, aber nicht zu wild, zu überwuchert, mutiert oder sonst irgendwie verzehrt, sondern höchstens ein bißchen. Was halt passiert wenn man 10k Jahre im Warp gewesen ist und sich dafür gut gehalten halt. In dem Sinne soll sich die Optik und die Stilelemente meines Dark Mechanicus dort wiederfinden lassen. Als ungeteiltes Chaos, Chaossterne, das Symbol der Legio und ein paar andere Elemente als Dekoration.

Das Chaotistische, der Anfang der Mutation und die Besessenheit soll in Nuancen an vielen kleinen Stellen dargestellt werden. So sollen an ein paar Stellen Dornen aus den Panzerplatten brechen sowie einige Löcher in den Panzerplatten sein wo dann dahinter Schläuche, Kabel, Fleisch und ergleichen zu sehen ist, dass man an diesen Stellen sieht, dass da doch mehr drin steckt als nur eine Maschine.

Passend zum Dark Mechanicus, die dann quasi die Begleitarmee der Legio wird, sollen typische Designelemente der Armee sich auch wieder an den Titanen wiederfinden. Also Schläuche, Tentakel, usw. - eine entsprechende Platte um große Tentakel zu machen ist da in Arbeit. Auch das Farbschema soll dem der Armee, welches eh recht nah an Mortis ist, ähneln. Also Schwarz, Rot und verschiedene Metallfarbtöne als Hauptfarben, Fleisch und dämonische Elemente in Weiß und alles an Energie, Plasma und dergleichen in Hellgrün. - Ich denke ihr bekommt eine Idee was ich da vorhabe und wie ich mir das vorstelle. :)

 

Jetzt aber Ende, kommt gut ins neue Jahr, bis bald.

 

grüße

 

 

 

 

  • Like 14

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neues Jahr, neue Skitarii.

 

3rKI0I8.jpg

 


Beim Basteln wurde ich auf ein Video aufmerksam gemacht, welches ich euch empfehlen möchte, mit dem wohl besten Hobbyvideo des Jahres 2021, welches mir echt so aus der Seele spricht.

 

Besonders folgendes trifft leider völlig ins Schwarze. "Procrastination is another symptom of fear"

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 4

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Grimlock45:

Finde deine Kreationen einfach genial. Freu mich immer wieder reinzuschauen!

Vielen Dank! :) Ich freu mich immer wieder sowas hier zu lesen.

 

 

Der ein oder andere von euch wird ja mitbekommen haben, dass die Köpfe der Chaos Geißel ein gefragtes Gut bei mir sind. Verbaue ich diese sowohl bei meinen Kataphron Servitoren als auch bei den Ironstridern. Nun fehlen nicht mehr so viele, aber doch noch genug um nach Alternativen zu schauen. In diesem Zusammenhang kam die Idee auf, doch zu versuchen die Köpfe des Blood Slaughterers zu drucken, denn davon hatte ich zwei übrig, die ich exklusiv an die Nahkampfvarianten verbaut hatte, was super aussah doch lediglich die noch geringere Verfügbarkeit dort das Problem darstellten. Also quasi Bits an die man nicht so einfach kommt.

Nun Drucken machts möglich. Also konnte ich das ausprobieren und bin nun nachdem ich den ersten Kopf angebracht habe fast geneigt meine anderen Ironstrider auseinander zu nehmen und überall die Köpfe zu ändern. Positiver Nebeneffekt: Mit den Köpfen die ich dort entferne, hätte ich dann alle für die Kataphron Servitoren.

 

Es fehlen noch ein paar Schläuche (Klassiker) und ein schöner Übergang mit etwas Haut, also Uhu (Klassiker), aber mir gefällt das richtig gut. Was meint ihr? Lohnt es sich da nochmal die Köpfe zu ändern?

 

"Hello there!"

"General Kenobi!"

CyLweb2.jpg

 

 

Insgesamt ist der Hals vom Blood Slaughterer Kopf etwas länger. Ich musste also den richtigen Punkt finden wo ich da Ansetze. Ich wollte ihn lang genug haben, dass man die Kabel noch sieht, aber auch nicht zu weit nach vorne stehend. Ich denke, dass das so ein ganz guter Kompromiss ist und es super (Dark Mechanicus) Chicken, wie die Einheit mit Spitznamen genannt wird, sind.

SiD4N98.jpg

 

Und die ersten Skitarii sind auch fertig. Dabei hab ich mich auf mein bisher verwendetes Rezept verlassen und einfach Ranger reproduziert.

L6GrV0u.jpg

 

Bei diesem Durchgang war es mir wichtig möglichst dynamische Posen zu basteln, also das möglichst viele am Laufen sind.

Dazu gibts dann einige Dekorationen und nicht so schöne Übergänge wurden mit Greenstuff und Uhu kaschiert.

 

Die ersten Fünf:

98nJjvh.jpg

 

Ein paar weitere Skitarii sind noch in Arbeit, dann ist leider wieder Zwangspause angesagt da mir Bits fehlen.

Solltet ihr also noch die Galvanic Gewehre mit dem mechanischen Arm haben, die Schusswaffen der Ruststalker/Infiltratoren und die Dekoelemente der alten Chaos Terminatoren, meldet euch gerne.

 

grüße

  • Like 17

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Mortem:

Ich find den Kopf beim Iron stryder im Verhältnis gesehen zu gross. 😅

 

Zum Thema Bits ich hätte noch ein Paar Schusswaffen der Infiltratoren, welche brauchst du genau und wieviele? 


 

 

Puh, findest echt? :D Mein erster Eindruck war auch könnte etwas zu groß sein. Hab da lange rumprobiert und das war so die Variante, die mir dann gefiel wo es passt. Bißchen zu groß und damit komisch darfs ja auch aussehen. Ich probiere mal rum und wir schauen mal, ob mit Greenstuff und Uhu, also etwas besser ins Modell integriert, ich dich überzeugen kann.

Nachdem ich nun den zweiten Kopf vorbereitet habe und etwas knapper geschnitten habe, also dass der Abstand zwischen Kopf und Körper kleiner ist, vergleiche ich das Modell mit dem ersten, welches hier gezeigt wurde und stelle fest: Ja. Sieht besser aus. Also muss ich da nochmal ran an den Kopf! :)

 

Bezüglich der Bits:

Die Flachete Blaster brauche ich da.

 

nJPhMmw.jpg

 

Ansonsten aus dem Set die Köpfe der Ruststalker :)

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 1

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

willkommen zurück, schön, dass ihr hier reinschaut, es geht weiter mit dem Dark Mechanicus und ein paar Gedanken zum Hobby und was sonst noch so passiert.

Erstmal nochmal ein großes Danke an @Mortem, denn du bist schuld, dass ich nachdem ich beim zweiten Kopf etwas mehr abgesägt habe und die Modelle nebeneinander gehalten habe, nochmal hingeschaut habe und nun letztendlich sage, ja du hattest da Recht.

Also den Kopf nochmal abgefummelt und den Hals etwas gekürzt.

 

Nun schaut der Ironstrider mit neuem Kopf so aus:

zX3TAfw.jpg

 

Natürlich ist der noch nicht fertig, denn wie ihr sehen könnt, hat das Modell jetzt mit neuem Kopf ebenfalls ein Stachelhalsband bekommen, was sich so ein bißchen als Stilmittel der Darstellung einer versklavten Dämonenmaschine entwickelt hat. Ich finde das sehr passend, da es sowohl gut aussieht, aber auch Funktionalität bedeutet, denn das Stachelhalsband ist die perfekte Stelle als Ansatz für Haut und Fleisch, sprich Uhu. Denn das folgt nun als nächster Schritt, dass die Übergänge zwischen Hals und Körper etwas verschönert werden, einige nicht so schöne Stellen, wie die abrupten Übergänge der Schläuche, kaschiert werden.

Apropo Uhu. Auf dem Bild sieht man recht deutlich, dass ich etwas an den Hüften probiert habe und dort auch noch einige Flächen gezogen habe, die die Beine mehr noch mit dem Oberkörper verbinden sollen.

JJoPZ3f.jpg

 

Weiter geht es dann auch an den Waffen sowie Schläuchen und weitere Deko, Stacheln usw.

ktzzANQ.jpg

 

 

 

Nachdem ich nun sehr angetan war von den neuen Köpfen und auch von der Aussicht genug Köpfe für die Kataphron Servitoren zu haben, habe ich mich doch daran gewagt und meine ersten Ironstrider wieder auseinander gerissen, bzw. ihnen die Köpfe abgerissen, um auch dort einen der neuen Köpfe zu nutzen.

 

zTLf2ie.jpg

 

Auch hier fehlt nun noch der Übergang zwischen Kopf und Körper, aber mit den anderen Elementen kann man gut erkennen wohin es gehen soll am Ende.

TNaaJNU.jpg

 

RAyHLwW.jpg

 

 

CRT1co9.jpg

 

 

Und weil mir Basteln einfach so viel Spaß macht, habe ich die ersten 10 neuen Skitarii Ranger fertig gebaut. Nach dem Vorbild der bereits vorhandenen ist es eine wilde Mischung aus Adeptus Mechanicus, Chaos und etwas Dark Eldar Bits. An einigen Stellen und Übergängen gab es auch für die Modelle etwas Uhu als Fleisch und Haut.

 

t1FPfRs.jpg

 

gwS4zeW.jpg

 

 

Ich denke die werden sich super einreihen und wenn die erstmal miteinander vermischt sind, werd ich diese Charge auch gar nicht mehr erkennen. Es folgen noch ein paar weitere sobald ich die fehlenden Bits dafür habe. An dieser Stelle ein großes Danke, es haben sich auf meinen letzten Anruf doch der ein oder andere bei mir gemeldet. :)

 

 

Dann kann ich verkünden, dass der werte @Breacher und ich grünes Licht für ein Titanen Projekt hier im Forum bekommen haben. Da wollen wir uns jetzt am Wocheende mal zusammenhocken und uns erste Ideen sowie Planungen zur Struktur übelegen. Da es ein Wiedersehen der Legio Tempestus mit einer Absplitterung der Legio Mortis im 41. Jahrtausend sein wird, wollen wir nicht nur unseren Weg zur Titanen Legion zeigen, sondern das auch ordentlich mit Fluff unterfüttern. :)

 

 

Und zum Schluss etwas völlig anderes:

Nachdem nun die Zahlen und Umstände darauf hindeuten, dass wir doch noch einige Zeit etwas von der Pandemie haben, hab ich mir etwas gegönnt und zwar nach vielen Jahren eine neue E-Gitarre.

Kein großartiges Ding, eine günstige Fender, aber ich freu mich gerade so richtig drauf, habe ich doch in meiner Jugend gespielt und auch Unterricht genommen. Doch mein damaliger Gitarrenlehrer war der Überzeugung, dass ich als Linkshänder ja mit einer "normalen Gitarre" also für Rechtshänder spielen sollte. Ich hätte dadurch, dass ich mit Links greife ja sogar einen Vorteil. Doch irgendwie merkte ich, dass mein Fortschritt immer langsamer wurde, es mir zunehmend schwerer fiel und das Spielen fühlte sich immer irgendwie "verkehrt" an,was einfach dazu führte, dass ich weniger spielte und schließlich ganz das Interesse verloren hab.

Nun hat mir vor einiger Zeit ein Freund eine seiner Gitarren auf Links gezogen, damit ich einfach mal mache und Ui, das war toll.

Ein bißchen was konnte ich auch noch, dass ich mir vorgenommen hatte, während der Pandemie fängste wieder an.

Nachdem nun also einiges Dazwischen kam, Hallo Biotitan ;), hab ich mir also endlich meine erste Gitarre für Linkshänder gekauft. :)

 

Damit sind die Weichen für die Bandgründung gestellt. Zu Weihnachten gab es nämlich für den Nachwuchs folgendes:

7Axfcur.jpg

 

 

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 15

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Lord Xarxorx:

Und zum Schluss etwas völlig anderes:

Nachdem nun die Zahlen und Umstände darauf hindeuten, dass wir doch noch einige Zeit etwas von der Pandemie haben, hab ich mir etwas gegönnt und zwar nach vielen Jahren eine neue E-Gitarre.

Kein großartiges Ding, eine günstige Fender, aber ich freu mich gerade so richtig drauf, habe ich doch in meiner Jugend gespielt und auch Unterricht genommen. Doch mein damaliger Gitarrenlehrer war der Überzeugung, dass ich als Linkshänder ja mit einer "normalen Gitarre" also für Rechtshänder spielen sollte. Ich hätte dadurch, dass ich mit Links greife ja sogar einen Vorteil. Doch irgendwie merkte ich, dass mein Fortschritt immer langsamer wurde, es mir zunehmend schwerer fiel und das Spielen fühlte sich immer irgendwie "verkehrt" an,was einfach dazu führte, dass ich weniger spielte und schließlich ganz das Interesse verloren hab.

Nun hat mir vor einiger Zeit ein Freund eine seiner Gitarren auf Links gezogen, damit ich einfach mal mache und Ui, das war toll.

Ein bißchen was konnte ich auch noch, dass ich mir vorgenommen hatte, während der Pandemie fängste wieder an.

Nachdem nun also einiges Dazwischen kam, Hallo Biotitan ;), hab ich mir also endlich meine erste Gitarre für Linkshänder gekauft.

Voll gut! Ich denke, die sind jetzt auch erschwinglicher geworden, bei gleichzeitig guter Qualität.

Ich habe 2014 ebenfalls mit dem Jugendtraum Gitarre spielen angefangen. Bei mir hat es mega gut geklappt, täglich mindestens 10 Minuten zu spielen. Und immer (!) aufzuhören, wenn es gerade gut läuft - und damit ganz deutlich, bevor man anfängt Fehler zu machen und frustriert zu sein. Der Zuwachs an Können mit dieser Methode ist der Wahnsinn! Man hat immer Bock Gitarre zu spielen, weil man die Gitarre immer wegstellt, wenn man noch voll Bock hat.

  • Like 2

It is wonderful to do nothing, and then have a good long rest afterwards.

 

Mein Projektthread

P 500: Zombicide - Night of the Living Dead

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich jedesmal von neuem begeistert bin was du da so bastelst, sei doch mal die Frage erlaubt wann das denn mal bemalt wird?

Sei es durch dich oder ggf. jemand anderes. 
Muss zugeben dass ich nicht jeden Beitrag genau gelesen habe, sondern nur überflogen habe, vielleicht wurde die Frage ja schon gestellt und beantwortet.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.1.2022 um 20:15 schrieb Lord Xarxorx:

Bezüglich der Bits:

Die Flachete Blaster brauche ich da.

 

Ansonsten aus dem Set die Köpfe der Ruststalker :)

Flachete Blaster sollte ich noch einige da haben, kann mal durchgehen und gucken wieviel ich da hab. :) 

Die Köpfe der Ruststalkers brauch ich selbst 🤣 die sind aber auch super für Kitbasher 😉 
 

vor 17 Stunden schrieb Lord Xarxorx:

Hallo,

 

willkommen zurück, schön, dass ihr hier reinschaut, es geht weiter mit dem Dark Mechanicus und ein paar Gedanken zum Hobby und was sonst noch so passiert.

Erstmal nochmal ein großes Danke an @Mortem, denn du bist schuld, dass ich nachdem ich beim zweiten Kopf etwas mehr abgesägt habe und die Modelle nebeneinander gehalten habe, nochmal hingeschaut habe und nun letztendlich sage, ja du hattest da Recht.

Also den Kopf nochmal abgefummelt und den Hals etwas gekürzt.

 

Die neue Grösse des Kopfes gefällt mir viel besser, er ist immer noch Gross, so das die Proportionen verzehrt wirken, was ja aber auch gewünscht ist, aber nicht mehr  zu gross, das es anatomisch unrealistisch wirkt. :) 

Und natürlich sehr gerne, dafür ist das Forum ja da oder? 😉 

bearbeitet von Mortem
^^'
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Pink Wotan:

Voll gut! Ich denke, die sind jetzt auch erschwinglicher geworden, bei gleichzeitig guter Qualität.

Ich habe 2014 ebenfalls mit dem Jugendtraum Gitarre spielen angefangen. Bei mir hat es mega gut geklappt, täglich mindestens 10 Minuten zu spielen. Und immer (!) aufzuhören, wenn es gerade gut läuft - und damit ganz deutlich, bevor man anfängt Fehler zu machen und frustriert zu sein. Der Zuwachs an Können mit dieser Methode ist der Wahnsinn! Man hat immer Bock Gitarre zu spielen, weil man die Gitarre immer wegstellt, wenn man noch voll Bock hat.

Jau, erschwinglich bei der Qualität ist echt die Wucht was Gitarren unter 200€ heute bringen. Guter Tipp, werde ich mir merken. :D

 

 

vor 8 Stunden schrieb Chaoticus Maximus:

Da ich jedesmal von neuem begeistert bin was du da so bastelst, sei doch mal die Frage erlaubt wann das denn mal bemalt wird?

Sei es durch dich oder ggf. jemand anderes. 
Muss zugeben dass ich nicht jeden Beitrag genau gelesen habe, sondern nur überflogen habe, vielleicht wurde die Frage ja schon gestellt und beantwortet.

Vielen Dank! :)

Farbe ist immer so nen Ding und ich bin da schon mal drauf eingegangen im Thread, Verlinkung folgt.

In aller Kürze: Farbe kommt, wenn Farbe kommt. Basteln macht mir einfach mehr Spaß, dass ich gerade wenn die Zeit fürs Hobby knapp ist ich doch lieber in der Zeit die Sachen mache, die mir Spaß machen. Malen gehört da mitunter auch zu, gerade das Grimdark hat da die Freude am Malen wieder zurückgeholt, aber es stellt immer noch eine gewisse Hürde da. Bei meinem letztem Anlauf gabs einen ziemlichen Dämpfer nachdem ich lange Herumprobiert habe um eine passende dunkel, dreckige Weiße Hautfarbe für die Dämonen zu finden, vorher Rot, diese gefunden hatte aber mir das Rezept nicht aufgeschrieben hab. Nun hab ich da ein Notizbuch wo sowas drin landet.

Aktuell hab ich ein sehr gutes Tutorial für die Haut, die immer so bißchen das Problem bei den Modellen darstellte gefunden und hab richtig Bock. Ich muss mir da nur mal die Zeit nehmen, mich dran setzen und einfach anfangen.

Gerade ist das Ziel einfach alles was noch unfertig und angefangen auf dem Schreibtisch steht wegzubasteln, solange es die Bitz erlauben.

 

 

 

vor 6 Stunden schrieb Mortem:

Die neue Grösse des Kopfes gefällt mir viel besser, er ist immer noch Gross, so das die Proportionen verzehrt wirken, was ja aber auch gewünscht ist, aber nicht mehr  zu gross, das es anatomisch unrealistisch wirkt. :) 

Und natürlich sehr gerne, dafür ist das Forum ja da oder? 😉 

vor 6 Stunden schrieb Mortem:

Flachete Blaster sollte ich noch einige da haben, kann mal durchgehen und gucken wieviel ich da hab. :) 

Die Köpfe der Ruststalkers brauch ich selbst 🤣 die sind aber auch super für Kitbasher 😉 

 

Sehr schön! Und genau, ein Grund wieso es diesn Aufbau gibt. :)

Ja, schau gerne mal nach. Da brauch ich noch einige von.

 

 

Gestern hieß es zum ersten mal im neuen Jahr Schläuche basteln. Und wie ich Schläuche gebastelt habe, aber wenn es läuft dann läuft es einfach. :)  Einfach den Kopf ausschalten, dabei Krieg der Träume (1/4) – Crash, eine spannende Doku Serie (?) geschaut und Schläuche in verschiedenen Größen und Stärken gemacht.

 

 

 

 

Neben diversen Schläuchen an den Waffen und dem Piloten war es mein Ziel mit den Schläuchen den Kopf besser in das Modell zu integrieren und einige weniger schöne Stellen zu kaschieren.

MsazVrz.jpg

 

Durch die Schläuche hat das Modell am Hals nochmal etwas Volumen bekommen und wirkt insgesamt deutlich stimmiger.

Das Halsband dient dabei als Verbindungsstück, denn darunter konnten die Enden gut versteckt werden.

pZ9eWVq.jpg

 

 

Da ich genug Schläuche gemacht habe, habe ich auch direkt an allen Stridern die noch fehlenden Schläuche angebracht. Sowohl am Piloten aber auch an den Modellen, die neue Köpfe bekommen haben.

5994K25.jpg

 

 

 

Da jeder Kopf ein wenig anders abgeschnitten und an das Modell angebracht ist, war auch jedes Mal der Platz und die Ausgangslage für die Schläuche etwas anders. Insgesamt entsteht so ein recht stimmiges Bild während jedes Modell doch für sich genommen individuell bleibt.

BWKmQQa.jpg

 

 

Als nächstes folgt dann hier auch nochmal Uhu um etwas Haut und Fleisch an die Modelle zu bringen und die Verbindung zum Kopf noch zu verstärken sowie ein paar unschöne Ecken, zum Beispiel wenn der Schlauch nicht ganz am Modell ist, zu kaschieren.

gixIg7S.jpg

 

Danach bin ich dann an einem Punkt wo die Strider erstmal eine Pause machen, da weitere Bits fehlen um weiter zu machen. Solltet ihr also da noch die Panzerplatten der Drohne haben, bitte kurze Nachricht an mich.

 

grüße

  • Like 12

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weiter gehts! :) Den Motivationsschub aktuell direkt genutzt und weiter gemacht.

 

Beim Räumen fiel mir ein toter Space Marine in die Hand. Da kam mir eine Idee, wo der einen Platz finden könnte, was ich dann ausprobiert habe:

 

BV8AlFf.jpg

 

Weiter ging es an den Ironstridern, so dass dort nun der erste der Neuen fertig ist und die zwei älteren ebenfalls überarbeitet sind.

Nachdem alles verklebt und verschlaucht war, fehlte noch Uhu. Ich mag das einfach super gerne mit dem Uhu. Ziel war es organische Verbindungen, Haut, Fleisch zu schaffen und damit eine bessere Zusammengehörigkeit zwischen Kopf und Körper zu schaffen, in dem über die Schläuche Hautfetzen angebracht werden. Kurze Erinnerung, da mir neulich gesagt wurde wie schön Schleimig die Modelle aussehen, ne ne, nichts Schleim. So wird Uhu zwar (meistens) im Hobby genutzt, aber das wird Haut, Fleisch, usw. :)

 

Ich hab ein bißchen rumprobiert und beim Neuen sogar in mehreren Schichten gearbeitet, deshalb sieht das etwas voll aus, aber ich glaube wenn das erstmal bemalt ist, schaut das richtig toll aus. :)

 

 

Y3DjrFX.jpg

 

 

Und was ist besser als ein Ironstrider? Richtig!! Mehr Ironstrider! :) Nachdem ich bei den älteren auch die Köpfe ausgetauscht hab, musste da natürlich auch nochmal das Gleiche passieren.

 

GfkeQX9.jpg

 

 

Von der Seite schauen sie nun so aus. Der linke sieht etwas komisch gestaucht aus, lieber aber am Winkel. :D

 

xoxcoK2.jpg

 

 

Und zwei weitere sind noch WIP, da geht es weiter sobald ich die fehlenden Bits habe.

2nbKgRW.jpg

Die fehlenden Bits wären:

2x die zusätzliche Panzerung der Foetid Bloat Drone

6x Antennen der Eldar Panzer

 

 

Dann hab ich die Gelegenheit genutzt, dass ich eh gerade mit dem Uhu zugange bin und etwas zuviel in meinem Behhälter hatte, dass ich mir den Marshall geschnappt habe und dieser ebenfalls weitere Uhu Flächen bekommen hat. Da das Modell recht "nackt" aussehen soll, wollte ich da unbedingt nochmal ran.

Ich glaube mein Nacktmull Dominus aka Marshall wieder super. :D

 

AbgoebE.jpg

 

uXk9vD2.jpg

 

 

wnbVECM.jpg

 

ENWFxle.jpg

 

 

Und vielleicht hat der eine oder andere es schon gesehen. Seit gestern ist unser Titanen Projekt hier im Forum. :)

Ich hab ja immer schon mal wieder was zu den Titanen hier gezeigt und geschrieben. Nachdem wir nun also grünes Licht von der Forenleitung bekommen haben, gibt es dazu nun ein eigenes Projekt. Deshalb gibt es die volle Ladung Chaos Titanen der Legio Superior, ebenfalls mit vielen Schläuchen, Uhu und dem ganzen Schabernack sowie einige sehr coole Legio Tempestus Titanen als Gegenspieler hier:

 

 

 

grüße

  • Like 11

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Umbauten sind schon beeindruckend, allerdings hätte ich bei so viel Details Bammel, da später überall dranzukommen.

Das geht mir bei solchen Modellen jedesmal so - oder kann man die noch an strategischen Stellen auseinandernehmen?

bearbeitet von Drachenklinge
  • Like 1

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 1.2.2022 um 05:47 schrieb Drachenklinge:

allerdings hätte ich bei so viel Details Bammel, da später überall dranzukommen.


Dann benutzt du zu viele Farben ;)
Also das is natürlich überspitzt gesagt. Das muss ja Jeder selbst wissen.
Aber viele Leute realisieren nicht, wie effektiv sich malen lässt und wie gut das Ergebnis aussehen kann, wenn man sich auf wenige Farben beschränkt und die Aufmerksamkeit des Betrachters ganz geschickt auf einige, wenige Elemente lenkt, indem man dort farbliche Akzente setzt.

Ich bemale meine Chaos-Truppen für 40k in ganz wenigen Farben, das Meiste der Arbeit wird mir durchs Grundieren, Washen und Trockenbürsten abgenommen.
Und das Ergebnis sieht gut aus.
Gerade wenn man den Eindruck von "dreckig" haben will, lohnt es sich, auf Farben zu verzichten. Denn der Eindruck von "dreckig" entsteht ja erst, wenn verschiedene Elemente denselben Farbton oder ganz ähnliche Farbtöne haben. Weil halt alles dreckverkrustet ist.

Ich würde diese Modelle aus dem Projekt hier jedenfalls geschickt grundieren und trockenbürsten und mir damit jede Menge Arbeit sparen.
Ne Grundierung in Braun oder Rotbraun ("Chaotic Red" von Army Painter würd ich nehmen) wäre wohl die beste Basis.
Weil man damit das Thema Rost ganz easy abhaken kann, indem man an einigen Stellen mit verdünntem Orange drübergeht.
Und man mit Trockenbürsten mit irgendwas silbrigem und anschließendem schwarzen Wash das Metall fertig hätte und es direkt "alt" und "ölig" aussähe.

Dann kommt noch hinzu, dass Rotbraun ne super Basis für die fleischigen Teile wäre. Einfach mit Hauttönen trockenbürsten, bräunliche, rötliche Washes drüber und fertig ist der Spaß...

Ich find die Umbauten jedenfalls sehr geil, treffen genau meinen Geschmack und ich würd sie gern bemalt sehen. Ich weiß außerdem, wie frustrierend es ist "langsame Malmethoden" anzuwenden, deshalb ist bei mir seit geraumer Zeit alles nur noch auf Schnelligkeit ausgelegt... und mit den Methoden könnte man die Armee in wenigen Wochen bemalen, wenn mans drauf anlegen würde... sicher auch in ein paar Tagen.

Hauptsache wir sehen hier bald Farbe!!! :D



PS: Abo.

  • Like 5

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Barbarus:

Dann benutzt du zu viele Farben ;)

Hmjavielleicht.

Wo man nicht hinkommt, kommt man nicht hin. Egal, ob mit 10 oder 2 Farben.

Und jetzt bitte nicht mit "wo man mit dem Pinsel nicht hinkommt, sieht man auch nix" kommen, denn ich kann erheblich dünner schauen, als mein Pinsel dick ist. ^^

 

Ich bin einfach mal gespannt, wie es später wird. :ok:

  • Like 1

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Drachenklinge:

Wo man nicht hinkommt, kommt man nicht hin. Egal, ob mit 10 oder 2 Farben.

Und jetzt bitte nicht mit "wo man mit dem Pinsel nicht hinkommt, sieht man auch nix" kommen, denn ich kann erheblich dünner schauen, als mein Pinsel dick ist. ^^

Tatsächlich wären die hier gezeigten Modelle wohl ein Fall für die Tunk-Grundierung (TM).

 

Realistisch wohl eine Grundierung mit der Airbrush, weil man da gezielter in die Lücken reinsprühen kann, ohne den Rest des Modells mit Grundierung zuzukleistern.

 

Ich warte ja immer noch auf den Kickstarter der Mal-Spritze.

  • Like 1

It is wonderful to do nothing, and then have a good long rest afterwards.

 

Mein Projektthread

P 500: Zombicide - Night of the Living Dead

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde mich jetzt auch mal hier zu Wort. Seit dem ich vor ungefähr einem Jahr beschlossen habe eine AdMech Armee aufzubauen, habe ich immer mal wieder in dein Projekt geschaut und war immer sehr begeistert von deinen Umbauten!

Ich hab lange überlegt ob und wie ich eine DarkMech Armee umsetzen könnte. Schlussendlich hab ich die Idee allerdings wieder verworfen, als ich mich mehr in die Lore vom AdMech eingelesen hatte. Außerdem musste ich mir eingestehen, dass ich einfach nicht der große Bastler bin, sondern mich lieber male. 

Aber zurück zu deinem Projekt😅 Ist schon der Hammer, was du hier ablieferst. Gerade ganzen Schläuche finde ich extrem toll, da werde ich mir einiges abgucken. So ein Schlau-Mach-Set hab ich mir immerhin schon zugelegt! 

 

Letzt endlich war es auch dein Projekt, dass mich nach sehr langer Abstinenz wieder zu TTW gebracht hat. Ich werde mich in Zukunft jedenfalls öfters hier kommentieren und meine Bewunderung zum Ausdruck bringen😁

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.2.2022 um 20:58 schrieb Chaoself:

Irre. Immer wieder irre was Du baust. Ich habe nie ein dunkleres Mechanicum gesehen als deins. :)

 

So viele Kommentare hier. :) Dann fang ich hier mal an und sag einfach Danke. :)

 

Am 17.2.2022 um 18:10 schrieb Drachenklinge:

Hmjavielleicht.

Wo man nicht hinkommt, kommt man nicht hin. Egal, ob mit 10 oder 2 Farben.

Und jetzt bitte nicht mit "wo man mit dem Pinsel nicht hinkommt, sieht man auch nix" kommen, denn ich kann erheblich dünner schauen, als mein Pinsel dick ist. ^^

 

Ich bin einfach mal gespannt, wie es später wird. :ok:

 

Da wo ich nicht mit dem Pinsel hinkomme, kommt die Airbrush hin. Bzw. Pigmente. :) Die Armee soll düster und dreckig werden, da muss nicht jede Ecke und alles super bemalt sein. Hauptsache es ist etwas Farbe da, die zur Not auch einfach nur einen Schatten simuliert. Es gibt nen paar Modelle mit ein paar Stellen wo ich da ein Auge drauf haben werde, aber ich mach mir da echt keinen Stress mit. :)

 

Am 18.2.2022 um 09:21 schrieb Pink Wotan:

Tatsächlich wären die hier gezeigten Modelle wohl ein Fall für die Tunk-Grundierung (TM).

 

Realistisch wohl eine Grundierung mit der Airbrush, weil man da gezielter in die Lücken reinsprühen kann, ohne den Rest des Modells mit Grundierung zuzukleistern.

 

Ich warte ja immer noch auf den Kickstarter der Mal-Spritze.

 

Was ist denn die Tunk Grundierung? Geplant ist Schwarze Grundierung und dann mit Weiß Nebeln für ein Zenithales Highlighting. Für Letzteres werde ich wohl doch erstmal wieder die Sprühdose verwenden.

Die Stellen die nicht grundiert sind oder nicht so gut erreichbar sind, werden mit der Airbrush nachbearbeitet, soweit der Plan. :)

 

 

Am 21.2.2022 um 08:15 schrieb Captain Power:

Ich melde mich jetzt auch mal hier zu Wort. Seit dem ich vor ungefähr einem Jahr beschlossen habe eine AdMech Armee aufzubauen, habe ich immer mal wieder in dein Projekt geschaut und war immer sehr begeistert von deinen Umbauten!

Ich hab lange überlegt ob und wie ich eine DarkMech Armee umsetzen könnte. Schlussendlich hab ich die Idee allerdings wieder verworfen, als ich mich mehr in die Lore vom AdMech eingelesen hatte. Außerdem musste ich mir eingestehen, dass ich einfach nicht der große Bastler bin, sondern mich lieber male. 

Aber zurück zu deinem Projekt😅 Ist schon der Hammer, was du hier ablieferst. Gerade ganzen Schläuche finde ich extrem toll, da werde ich mir einiges abgucken. So ein Schlau-Mach-Set hab ich mir immerhin schon zugelegt! 

 

Letzt endlich war es auch dein Projekt, dass mich nach sehr langer Abstinenz wieder zu TTW gebracht hat. Ich werde mich in Zukunft jedenfalls öfters hier kommentieren und meine Bewunderung zum Ausdruck bringen😁

 

Uff, sowa zu Lesen macht immer Gänsehaut. Vielen Dank für deine Worte. Es freut mich sehr, wenn mein Kram jemanden dazu bringt im Hobby oder auf einer Plattform wie hier das Forum aktiv zu werden. :) Also vielen lieben Dank dafür.

Bezüglich der eigenen Umsetzung einer Dark Mechanicus Armee. Scheu dich da nicht zu sehr. Es gibt auch tolle Dark Mechanicus Armeen, allen voran Xana II Armeen, die weniger über Umbauten sondern mehr über ihre Bemalung funktionieren. Das geht auch sehr gut. :)  Und ein paar Schläuche und Chaos Symbole dran macht schon viel aus. ;)

 

Aktuell sitze ich mehr an den ersten Titanen meines Titanen Projekts und probiere mich da an den Beinen des ersten Warhounds aus. :)

Nachzulesen ist das, so wie der ganze andere Wahnsinn, die Entstehung von insgesamt 5 Titanen Manipeln, hier:

 

zRJFkny.jpg

 

Aber da ich auch einiges an neuen Bits ergattern konnte war es mir möglich meine Skitarii weiterzubasteln und dort den zweiten großen Block anzugehen sowie zwei Spezialistentrupps aus 2x5 Skitarii Rangern fertig zu stellen. Nun heißt es also immer wenn die nötigen Bits vorhanden sind nach und nach den zweiten großen Block weiterbasteln, damit dann alle geplanten Skitarii vorhanden sind. :)

AHpviwq.jpg

 

Wie man auf dem Bild vielleicht erahnen und bisweilen auch etwas sehen kann, stehen meine Modelle des Dark Mechanicus aktuell auf ihren Pappunterlagen zum Grundieren aufgereiht. Denn Malen dieses Projektes ist weit oben in meiner Priorität.

Nachdem ein kleiner Bio Titan nun mit Forscherdrang die Welt erkundet, habe ich mein Hobbyzimmer etwas umgeräumt und aufgeräumt. :) In diesem Zusammenhang hab ich auch einfach mal die komplette Armee auf ihre Platten zum Grundieren gestellt und kann sowas wie ein aktuelles Gesamtbild präsentieren. :) An die vorherige Stelle, auf dem Regal unterhalb der Schräge, kam man nämlich plötzlich dran.

 

232Pbao.jpg

 

 

Aktuell in der Mache ist noch ein weiterer Ironstrider, der letzte seiner Art dann sowie ein zweiter Panzer soll auch noch angegangen werden wobei der Fokus jetzt in nächster Zeit erstmal auf den Titanen liegen wird, aber wenn die Bits es zu lassen werd ich nach und nach auch die Modelle des Dark Mechanicus weiterbauen.

Achja und ein paar Dinos gab es dann ja auch noch... Herrje. Wobei ich da erstmal auf den Codex und die ersten Listen warte. :D

 

Vielen Dank fürs Reinschauen. Hier geht es gemütlich weiter. :)

 

grüße

bearbeitet von Lord Xarxorx
  • Like 14

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.