Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Willkommen zum Projekt

image.png.65e5230978fd683759ba33923d695284.png

Ein aktuelles Gruppenphoto

 

5cddb09315a64_scorpiodone1.jpg.81f2f7aae446d7a84cc7494153cacf13.jpg

Warpflammenwerfer Team Scorpio am Zündeln

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Wer mich nicht kennt: Ich bin OneManArmy in den frühen 2000ern hier im Forum recht aktiv gewesen (vor allem in der Taverne :D ), seit knapp 6 Monaten hier wieder dabei, aber eben nicht so viel.

Das Armeeprojekt, das ich hier machen möchte hat viele Anfänge und ich fange mal ganz vorne an...

Das Jahr war 2000... Wir hatten offenbar den Y2K Bug und anderen Milleniumsweltuntergangskram überstanden und es muss noch früh in diesem Jahr gewesen sein, dass mein bester Freund aus der Schule (wir waren in der 8. Klasse) von einem Mitschüler ins Hobby eingeführt wurde. Er hatte sich für Orks und Goblins entschieden, der Mitschüler, der schon länger spielte, hatte Hochelfen. Mit einem GW Flyer vor der Nase wurde mir die Wahl gelassen, was ich denn spielen könnte in der potenziellen Mitspielergruppe (Vergeben waren außerdem Zwerge, Waldelfen und Echsenmenschen) und ich weiß gar nicht genau warum, aber meine Wahl fiel auf die Skaven. Also zockelten wir los zum damals einzigen GW in Hamburg und für knapp 120 DMark (Haha, was man dafür heute kriegt :megalol:) kaufte ich: Plastikkleber, ca 5 Farben und einen Pinsel, eine Regimentsbox Klanratten, ein Armeebuch Skaven. Damit fuhren wir dann weiter zum Kumpel, der ein Zimmer unterm Dachboden hatte und wo wir die Nacht durchmalten. (Am nächsten morgen kriegte ich riesigen Ärger mit meiner Mutter, die der Meinung war, dass wir abgemacht hatten, dass ich nach Hause kommen würde und nicht über Nacht dort bleibe...) Das Ergebnis war rattig, also echt schlecht. Schräg geklebte Figuren, die ohne Grundierung hingeschludert waren, das Plastik guckte an allen Ecken durch, wer damals gespielt hat, weiß auch, dass früher die Extrateile für Standartenträger, Champion und Musiker aus Metall waren und der Sekundenkleber, den wir vor Ort hatten war nicht leicht zu bedienen - ich schäme mich im Nachhinein ordentlich für das, was ich damals so produziert habe :heul2:
Zur Konfirmation im gleichen Jahr gab es ein wenig Nachschub, entweder fürs geschenkte Geld gekauft oder direkt. Damals merkte ich schon, dass Basteln mir mehr Spaß machte, als Malen und das immerhin noch mehr als Spielen - seit meinem Einstieg habe ich sicherlich nicht mehr als 20 Spiele gemacht.

Es kamen später andere Systeme und Armeen dazu, bis

2002 (ich musste das jetzt über google rausfinden) das Armeebuch für die Skaven in der 6ten Edition und einige neue Miniaturen kamen. Ich holte mir damals den Armeedeal für viel Geld und war angetan davon, dass GW bessere Modelle und mehr Kram aus Plastik (bis auf die Klanratten war ja ungefähr alles aus Zinn) und schönere Modelle rausbrachte. Die Rattlingkanone, die Warpblitzkanone, die Gossensäufer ( ;) ), die neuen Metallrattenoger und Sturmratten (imo immer noch die tollsten Modelle für die Einheiten) und vieles anderes was damals kam. Mein Interesse an der Armee war wieder geweckt und meine zweite große Skavenschaffensphase fing an. Mit den neuen Modellen spielte ich mehr (da ich sie nicht immer anmalte, doch meist zuhause, statt im GW, was dann schnell mit den immer gleichen Gegnern monoton wurde) und das schwarmhafte der Skaven schlug sich in wirklich großen Klanrattenregimentern (von hinten befehligt, was ich für so eine geile Idee hielt und halte) nieder. Aber in der Jugend hat man ja nicht immer die Konzentration/ Zeit so etwas zu Ende zu bringen, deshalb ein größerer Zeitsprung mit kleinen Intermezzi, wo ich auch mal wieder was kaufte/ malte zu...

2018 (viele meiner Modelle könnten nun Bier, manche sogar Schnaps, kaufen) als ein GW bei uns um die Ecke eröffnete (uns, da ich inzwischen - überraschenderweise - älter, verheiratet und Vater von zwei, bald drei, Kindern bin). Auf facebook gab es ein Event und eine Freundin nahm meinen Kommentar zum Malwettbewerb zur Eröffnung zum Anlass mich zu belatschen, dass ich da doch teilnehmen solle. Malen tu ich immer noch gerne, eher so projektartig und nach dem Lustprinzip, sie kennte z.B. meine Descentfiguren. Die Auswahl war zu dem Zeitpunkt schon beschränkter und ich machte mir auch keine Illusionen, dass ich da gewinnen würde, aber besagte Freundin war recht insistent. Also meldete ich mich an und holte im gleichen GW, wo ich meine ersten Modelle gekauft hatte, meine Figur zum Malwettbewerb ab: Einen Rattendämon. Den neuen aus Plastik. Der auch nicht mehr Rattendämon heißt und 60 DMark kostet.

Den machte ich dann rechtzeitig zum Wettbewerb fertig und gewann... nicht. War mir auch egal. Aber irgendwie bin ich dann wieder hängen geblieben. Trotz Familie, Arbeit und Sport blieb ich am GW hängen. Und als das neue AB Skaven und die neue Grundbox erschien, war mir klar, dass ich auch vor allem an meinen dummen kleinen Rattenfigürchen hängen geblieben bin. Denn alte Liebe (Begeisterung trifft es besser) rostet nicht.

 

Das ist also der Stand meines Projekts: Ich habe alte (teils fertige Sachen) und ich möchte:

  • eine spielfähige, ordentlich bemalte Skavenarmee fertigstellen. Dazu muss ich...
  • WH AoS lernen. Zumindest inwiefern es anders als die 6te Edition WHFB ist
  • mich auf die Suche nach meinen alten Modellen machen (die liegen vllt hier im Keller, vllt bei meiner Mutter?) und diese zum ersten Punkt bringen.
  • mich selbst und andere Wiedereinsteiger motivieren

 

Was hab ich denn jetzt schon?

Einen Rattendämon (Verminlord)

5c716fd595cdb_rattendmon1.thumb.jpg.723e1baf14b68de87e4d96c6427b40a8.jpg5c716fd77d404_rattendmon2.thumb.jpg.3d71e2370941e6984930ddcc430baa8c.jpg5c716fd9b74d8_rattendmon3.thumb.jpg.599dfdaf27df8b3dbb3493e3eaa5d8c5.jpg5c716fdc27325_rattendmon4.thumb.jpg.3df2835eb00b20bbe2610ba64c11239b.jpg5c716fde3efdc_rattendmon5.thumb.jpg.62ce1fe9ef89b277d54126f172e60d6b.jpg5c716fdf63ebd_rattendmon6.thumb.jpg.9fad6649bec4d3178690767b5dfac888.jpg

Der ist auch vorgemerkt, damit ich den vom GW zurückkaufe. Und dann fürs Projekt erst einmal den Mittelpunkt bildet.

 

 

Dazu habe ich mir schon mal das neue AB geholt (das ich noch nicht ganz verstehe)

IMG_20190223_160847267_HDR.jpg.6dc2a22ad1d9bdfa56cc9454023c78b6.jpg

 

Auch war ich zwar bisher untätig meine alten Modelle aufzustöbern, habe aber in einer Internetauktion fast 60 der neuen Klanrattenmodelle erstanden.

IMG_20190223_161653977_HDR.jpg.7dd3c22334974f742df995facbf94f0e.jpg

Die haben mir in Bildern bisher nicht gefallen, die alten Klanratten, die mehr Kombinationsmöglichkeiten boten werden wohl immer meine Lieblinge sein, aber auf der Suche konnte ich dann dieser großen Truppe Rattis nicht widerstehen.

Heute sind sie gekommen und ich war ganz positiv überrascht, da

IMG_20190223_160737341_HDR.jpg.3cd8c1baf130ce09b9dec4a38c075b06.jpg

es wirklich wenige Transportschäden gab, was ich ganz positiv finde. Spar ich mir dann wahrscheinlich monotone Zusammenkleben der Modelle.

 

Der Kauf kam in verschiedenen Zuständen

IMG_20190223_160652678_HDR.jpg.7b5ebc13127ed0786efc0809f48d7d56.jpg

weiß oder braun grundiert (teilweise auch geinkt). In verschiedenen Farbschemen (der Verkäufer war schluderig, das kenne ich ja noch von mir selbst)

Positiv möchte ich bemerken, dass alle Bases Magnetfolie haben. Weiß nicht, ob mir das was bringt, aber schaden kann es ja nicht.

 

Habe dann auch direkt geschaut, ob ich die Dinger vernünftig entfärben kann.

IMG_20190223_161748596_HDR.jpg.9d74259acc89c31fd929fd6bfb4bf719.jpg

Da liegt er also mein erster kleiner Skaven seit echt einiger Zeit und wartet, dass das Desinfektionsmittel ihm die Farbe ablöst...

 

Und tatsächlich lässt sich mit wenig Aufwand dann eine nackte Figur zum Vorschein bringen.

IMG_20190223_162128672_HDR.jpg.8c00960cfddc287553874d42fdc1fbcd.jpg

 

Wie soll es hier weitergehen?

 

Einige Ziele habe ich ja schon oben genannt, konkret möchte ich jetzt erst einmal alle meine neuen Klanratten entfärben und dann neu anmalen, das wird zwischen den anderen Aspekten des Lebens etwas dauern. Parallel erwarte ich aber auch noch das Ende einiger anderer Auktionen, hoffe auf die Entdeckung älterer Werke und überlege auch vllt einiges neu zu kaufen.

 

Das ist mein Projekt, das nun seinen Ursprung vor ca 19 Jahren hat und hoffentlich in deutlich weniger Zeit die oben genannten Ziele erreichen soll. Würde mich über Feedback freuen.

gruppenphoto.jpg

bearbeitet von OneManArmy
Schreibfehler sind Ehrenfehler
  • Like 20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich total, dass hier seit gestern 51 mal reingeschaut wurde und, dass viele mir ein "Gefällt mir" da gelassen haben, sodass ich jetzt gleich das erste Miniupdate mache (wichtig bei Projektarbeit: kleinschrittig anfangen, die ersten Ziele konkret verfolgen und weitere Schritte planen. Zwischendurch immer evaluieren und neue Zwischenziele wählen) und den Schwung mitnehme.

 

Ich habe mal die nächsten 9 Miniaturen entfärbt, damit ich den ersten Schritt - ein Zehnerblock wird angemalt - alsbald in Angriff nehmen kann. Dabei hat sich einiges ergeben:

IMG_20190224_085300386_HDR.jpg.96f14e78c8fd34c8c49e526cda2c865c.jpg

Tatsächlich sind nicht alle Bases magnetisiert, teilweise hat das Desinfektionsmittel Base und Folie abgelöst, wodurch sich folgende Frage ergibt:

 

Soll die Armee auf eckigen oder runden Bases stehen? (Input dringend erwünscht)

Der Verminlord steht eh auf dem mitgelieferten Ovalbase, Neukäufe würden auch auf Rundbases kommen. Gebraucht Gekauftes und meine alten Sachen kommen auf eckigen Bases, meine Sachen sind teilweise recht liebevoll (mit damaligen Fähigkeiten) gestaltet gewesen. Rundbases kaufen und dann zu gestalten ist nun nicht unmöglich, aber noch eine weitere Arbeit. Vorteil wäre, dass dann in diesem Aspekt alles einheitlich ist, da ich die Figuren farblich schon als eine Mischung aus verschiedenen Elementen (ich mag nicht die Idee, dass z.B. alle Klanraten die gleichen Farben haben oder Sturmratten nur die Rüstung zusammenklauen, die ins Schema passt) gestalten will. Wenn ich die Bases eh neu machen würde, dann wäre das eben einheitlich (ich denke über getrocknete Blumenerde o.ä. nach, wo dann auch der Verminlord wieder raus wäre).
Spieltechnisch wurde mir im GW pauschal gesagt, dass AoS auf runden Bases gespielt wird, eine Umrüstung aber nicht nötig wäre.

 

Der zweite spannende Faktor:

IMG_20190224_085315313_HDR.jpg.4d9513660ccdf8530a04ea1863b15d1d.jpg

Die Braun grundierten Figuren lassen sich schwieriger entfärben. Der Farbton selbst war zu meiner aktiveren Zeiten bei GW nicht verfügbar und ist es auch jetzt nicht. Ob von einem anderen Hersteller für Tabletops oder aus dem Baumarkt kann ich nicht sagen. Es ist viel Arbeit das Zeug rauszukriegen, sodass ich darüber nachdenke, dass ich die braun grundierten Figuren nicht zu entfärben, sondern auf der braunen Grundierung zu malen. Hierzu werde ich neben dem ersten Zehnerblock, den ich natürlich nach der Entfärbung neu grundiere, also zwei Testminis von der braunen Charge machen.

Ich ahne, dass auch der Vorbesitzer seine Figuren evtl gebraucht gekauft hat.

 

Dritter Punkt für heute:

Da der Marktplatz des Forums aktuell geschlossen ist und Internetauktionen nicht immer sinnvoll betitelt eingestellt werden, brauche ich Hilfe auf der Suche nach: Rattenogern (Metall und 6te Edition), Jezzailteams, sowie einzelnen Waffenarmen für die neuen Klanratten, da sind auf den ersten und zweiten Blick zu wenig einzelne Arme für Ratten, denen einer fehlt. Wer da sachdienliche Hinweise hat (kein Verkauf direkt, da dann das Forum wohl Probleme kriegt, aber vllt Verweise auf eine Quelle, wo das ohne Scherereien geht)

 

Der Plan für die nächsten drei Wochen:

- Heute abend sollte ich wissen, ob ich bei meinen Auktionen, die noch laufen Erfolg habe, woraus sich dann entweder Bedarf an Bemalung oder nach weiterer Suche ergibt.

- in der kommenden Woche möchte ich alle Klanratten, die es benötigen entfärben und neu grundieren. Dazu möchte ich in den Keller und dort konkret nach Skavensachen Ausschau halten. Die ersten Malarbeiten an den Klanratten beginnen. Problem hierbei: das ist auch die letzte Woche vor den Ferien, es muss noch eine Arbeit geschrieben und am besten eine korrigiert werden (Haha, die Schüler und Schülerinnen schreiben, ich korrigiere eher 40 mit beiden Klassensätzen) und sonstige Dinge, die vor den Ferien anliegen.

- in der ersten Märzwoche hat am Samstag meine Frau Geburtstag, es kommt Besuch, am Montag lass ich mich selbst bemalen (so mit Nadel) und Donnerstag ist große Untersuchung beim Kinderarzt, sodass ich dann ab Dienstag alles mache, was von der Woche davor übrig blieb und dann das Ziel anpeile, dass der Zehnerblock fertig bemalt ist.

- die Woche danach hat die Kita Pause, aber fürs Projekt kann ich bei meiner Mutter nachschauen, was da noch an Skaven rumliegt

 

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst du denn auf jeden Fall AoS spielen? Wenn du die Armee nur dafür nutzen möchtest würde ich auf jeden Fall runde Bases empfehlen.

 

Oder willst du lieber eine der Warhammer Nachfolger spielen (Warhammer CE, T9A, Fluffhammer u.a.)?

Dann sind eckige Bases wohl Voraussetzung.

Ich an deiner Stelle würde erst einmal ein paar Systeme Probe spielen bevor du die ganze Armee gestaltest und dich nachher ärgerst, weil Dir das jeweilige System gar nicht gefällt. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Grubenarbeiter:

Willst du denn auf jeden Fall AoS spielen? Wenn du die Armee nur dafür nutzen möchtest würde ich auf jeden Fall runde Bases empfehlen.

 

Oder willst du lieber eine der Warhammer Nachfolger spielen (Warhammer CE, T9A, Fluffhammer u.a.)?

Dann sind eckige Bases wohl Voraussetzung.

Ich an deiner Stelle würde erst einmal ein paar Systeme Probe spielen bevor du die ganze Armee gestaltest und dich nachher ärgerst, weil Dir das jeweilige System gar nicht gefällt. 

 

vor 22 Minuten schrieb chiu:

Ja, glaub auch das WCE, 9th Age eher was für dich wäre. Weil das kennste.

 

Danke für den Input, das sind ganz berechtigte Beiträge und Einwände, mit denen ich mich noch gar nicht richtig auseinandergesetzt habe: Kann ich denn etwas anderes als AoS spielen?

Die Gedanken hierzu meinerseits: Realistisch ist, dass ich - wenn ich überhaupt zum Spielen komme - im GW spiele. Ob ich da Mitspieler für etwas außer AoS finde und ob der eigtl ganz entspannte Storeleiter uns das auch spielen lässt: ... weiß ich gar nicht.

So viel habe ich ja auch früher nicht gespielt, dass mir langjährige Taktiken verloren gingen. Gibt es denn Erfahrungen, wie GW vor Ort mit Abarten ihres eigenen Systems umgeht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im GW wirst du sicherlich kein Warhammer oder Nachfolgesystem spielen dürfen. Wo kommst du denn her? Vielleicht gibt es ja eine dir unbekannte Hobbygruppe oder Spielergemeinschaft bei denen man in das ein oder andere System reinschnuppern kann oder regelmäßige Mitspieler findet. 

 

Nur mein Eindruck: Du müsstest so Anfang/Mitte 30 sein. Du bist nicht GW Zielgruppe was AoS betrifft und wirst im GW auch eher jüngere Mit- bzw. Gegenspieler treffen. (Ich weiß, die gab es auch früher schon aber meines Erachtens nicht so gehäuft, bei uns ein kleiner Schnacker der sich zum Warhammer-Einstieg auf Anraten des Rothemdes erst einmal zwei Blutdämonen gekauft hat)

Ob du daher Spaß haben wirst im GW zu spielen kann ich nicht beurteilen. AoS hat sicherlich Stärken und Schwächen und kann einem gefallen oder nicht, meines Erschtens hat es mit dem alten Warhammer aber nicht mehr viel gemeinsam als einige Minis und den Hersteller 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Grubenarbeiter:

Nur mein Eindruck: Du müsstest so Anfang/Mitte 30 sein. Du bist nicht GW Zielgruppe was AoS betrifft und wirst im GW auch eher jüngere Mit- bzw. Gegenspieler treffen. (

 

Ob du daher Spaß haben wirst im GW zu spielen kann ich nicht beurteilen. AoS hat sicherlich Stärken und Schwächen und kann einem gefallen oder nicht, meines Erschtens hat es mit dem alten Warhammer aber nicht mehr viel gemeinsam als einige Minis und den Hersteller 

Gut geschätzt und der Hinweis mit der Spielgruppe wird von mir mal in die Überlegungen aufgenommen. Es gab mal ein Unterforum für Hamburg, da schau ich mal, ob es hier im Randbezirk Leute gibt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorhin war ich im Keller um den Müll herunterzubringen und bin dann gleich in unser Kellerabteil weiter. Dort habe ich viel Kram gefunden: alte Gussrahmen, alte teils geklebte und fast fertige Projekte (u.a. einen Orkbomba, den ich unbedingt noch mal an anderer Stelle unterbringen und fertigmachen muss....) und auch einige Skavensachen. Z.B. Armbustschützen. Die gab es nie. Also nicht von GW. Die sind von einem anderen Hersteller, der Harlequin hieß und von denen habe ich auch einen Musketierskaven (kein echter Jezzail) und einige Seuchenmönche. Das war leider Skaventechnisch alles, was ich auf die schnelle fand, aber da auch viele andere Sachen fehlen verzage ich nicht: Entweder in einer anderen Kiste (da kann ich in der Rummelbude dort unten noch eine Weile schauen, bis alles gesichtet ist) oder wie gesagt bei meiner Mutter (es fehlen echt noch viele Sachen, die können ja nicht alle einfach verloren sein).

 

Was ich aber fand war:

IMG_20190224_140322233_HDR.jpg.223077f7293a7ac172870f36e09a616f.jpg

Mein alter GW Transportkoffer. Und was soll ich sagen? :megalol::heul2::katze::kopfab:

 

Der Blick hinein beschreibt mein Hobbyistenleben so gut :D

 

Kein Skaven dabei aber

IMG_20190224_135639116_HDR.jpg.ac48ba858200d858eedcb9bc924cf152.jpg

meine Tzeentch Chaoten. Den in der Mitte habe ich damals für einen Wettbewerb als die neuen Chaoskrieger aus Plastik kamen gemacht. Das war eins meiner ernsteren Projekte, die Armee hat sogar mal den Anfang einer Kampagne gemacht.

 

IMG_20190224_135744069_HDR.jpg.fcad5dc9d3257667e8caaa89f656ae73.jpg

"Hey, Tau sehen recht cool aus. Die sollte ich mal machen." Mit im Koffer sind ein einziger Feuerkrieger (ich habe mehr bemalt, aber wo sie sind...?) Und ein Vespid. Kroot Gussrahmen und einzelne Battlesuits sind im Keller.

 

IMG_20190224_140004090_HDR.jpg.59ab7d3d62e43980be9cfc5fd2f0f3dc.jpg

"Hey, Tau Waldelfen  sehen recht cool aus. Die sollte ich mal machen." Da gibt es auch noch einige Baumdudes (Dryaden?) im Koffer. Restliche Sachen sind aktuell auch nicht gefunden.

 

IMG_20190224_140129635_HDR.jpg.d2d8d29bbb99481dc443d44fbc1ee05c.jpg

"Hey, Tau Waldelfen sehen   Legends of the Old West siehr recht cool aus. Sollte ich mal machen."

 

Oder Hordes

IMG_20190224_140251882_HDR.jpg.64e8849e8380628c8a06b2d0550b2149.jpg

 

Oder diese obskure Figur aus einem Webshop, weil ich sie echt schick finde.IMG_20190224_135824142_HDR.jpg.8c2b8f5817936f6ca2a1675f23c8ed65.jpg

 

Es zeigt: Lust und Spaß habe ich an Kram, aber offenbar kein Durchhaltevermögen. Also drückt die Daumen, dass ich durchhalte....

 

Stand also jetzt: Skaven weiter verschollen, aber ein Fundort ist zumindest schon abgesucht.

 

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vermin Lord ist schon mal sehr schön.

AoS lernen ist nicht besonders schwer, das solltest du als erstes abhaken können :D:D...

Ich hoffe viele Skaven demnächst hier zu sehen!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Srath Vagas:

Der Vermin Lord ist schon mal sehr schön.

AoS lernen ist nicht besonders schwer, das solltest du als erstes abhaken können :D:D...

Ich hoffe viele Skaven demnächst hier zu sehen!

Das freut mich zu lesen und das Lernen scheint mir auch machbar. Überlege die neue Grundbox zu holen und die Vampire sowie evtl auch die Warpkanone (sollte sich die Alte anfinden) zu verscherbeln. Da wären ja Regeln dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst bevorzuge 9th age. Ich war auch einige Zeit weg von Warhammer und bin in der achten  Edition wieder eingestiegen. Ich spielte seitdem ab und an AoS mit Leuten die nur das spielen wollen,  aber so recht hauts mich nicht um. Aber um Figuren zu schieben taugt es, viel mehr ist es m.E. aber auch nicht.

Aber wenn du es öfter mal spielen möchtest brauchst du trotzdem  das Generals Handbook weil da die Punktwerte drin sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erfolg! Nach Zahlung erhalte ich 31 (geil: invertierte 13) Sturmratten, die dann hoffentlich mit einer größeren, aber unbekannten, Menge meiner schon vorhandenen Modellen vereinigt werden.

 

rattis.jpg.b81158f06d47acb2b915855b0bff1192.jpg

 

Tatsächlich sind 2 wohl Off-Brand, bzw. alte Modelle. Muss mal schauen, die verschenke ich dann. Falls sich jemand findet, der die so schön findet, wie ich die 6. Edition.

bearbeitet von OneManArmy
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann hatte ich heute Zeit die ersten drei Ratten mit brauner Grundierung zu machen. Als Oberfläche funktioniert das ganz gut, bin nicht überzeugt davon, wie es in den Lücken aussieht und bleibe gespannt, was Farbplatzer angeht - die bemalten Exemplare waren recht dick bemalt.

 

Ein vorher Bild, bei dem ich schon eine Farbe auf dem Banner untergebracht habe (zu spät an Vergleichsbilder gedacht)

IMG_20190225_153835822_HDR.jpg.25a6791f12cdc155f9b7e88319343d8a.jpg

 

Und nach knapp einer Stunde gemütlichen Malens, sahen die Herrschaften dann so aus (WIP):

IMG_20190225_163048059_HDR.jpg.4a72b8c6fbff9d404621355fa0664cb0.jpg

Die Ratten sollen erstmal in Grün gehalten werden, was eine Abwechslung zu der hauptsächlich rot/schwarzen Bemalung der alten Sachen darstellt und dann nicht Regenbogen in Rattenform wird.

 

Ansonsten ist auch alles was bemalt kam entfärbt und ich habe mich zu runden Bases durchgerungen.

 

Edit: Mit Erstaunen sehe ich gerade, dass GW keine einzelnen Rundbases mit Schlitz anbietet (zumindest im Webshop nicht findbar). Was ein Schmarn.

bearbeitet von OneManArmy
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder zig mal wegschneiden oder auf tabletopbitz gucken. 

 

Die ersten 3 von 300 haste also schon angefangen. Guter Start :D

bearbeitet von chiu
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht so aus, als würdest du einzelne Elemente fertig malen, bevor du dich anderen zuwendest, oder sehe ich das falsch? (Die grünen Kutten)

 

Findest du es nicht nervig, wenn man sich bei einem der anderen Elemente dann vermalt, bzw., dass man sehr vorsichtig sein muss, weil ja der Rest schon final ist?

 

Ich male meistens quasi in Detailstufen, also alle Farben blocken, alles washen, alles highlighten etc.

 

Grün ist jedenfalls eine tolle Farbe, steht den Ratten sehr gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb chiu:

Entweder zig mal wegschneiden oder auf tabletopbitz gucken. 

 

Die ersten 3 von 300 haste also schon angefangen. Guter Start :D

Werde mal schauen, was der Internetauktions und -versandhandel in Sachen Bases anbietet. Eine erste Recherche wirkte ganz vielversprechend und auch wenn ich das Geld nicht mit beiden Händen zum Fenster rauswerfen will - ein wenig Budget ist vorhanden ;)

 

Und ja, das ist der berühmte eine Prozent. Lag gerade vom Kind geweckt im Bett und überlegte, wie ich die Standarte gestalten soll. Auch selten blöde angeklebt vom Vorbesitzer. Muss mal gucken, ob ich den Arm noch ohne großen Aufwand umpositionieren kann.

 

vor 8 Stunden schrieb Morente:

Sieht so aus, als würdest du einzelne Elemente fertig malen, bevor du dich anderen zuwendest, oder sehe ich das falsch? (Die grünen Kutten)

 

Findest du es nicht nervig, wenn man sich bei einem der anderen Elemente dann vermalt, bzw., dass man sehr vorsichtig sein muss, weil ja der Rest schon final ist?

 

Ich male meistens quasi in Detailstufen, also alle Farben blocken, alles washen, alles highlighten etc.

 

Grün ist jedenfalls eine tolle Farbe, steht den Ratten sehr gut :)

Ja, ich verstehe, was du meinst. Habe ich lange Zeit auch so gemacht. Ich fahre aber inzwischen besser damit, dass ich etwas fast fertig mache und mich dann dem nächsten Bereich widme und dabei einfach sehr vorsichtig nur mit flacher Pinselspitze oder -seite male und nicht viel Farbe drauf habe. So kann ich bei selbst gemischter Farbe immer von der gleichen Basis aus arbeiten (ich bin trotz wiederholten Versuchen erschreckend schlecht darin zwei mal die identische Farbe zu mischen, deshalb passt das unsaubere Skavending ganz gut).

Und wenn es mal abrutscht muss ich ja bei beiden Ansätzen nochmal ran.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wieder wahr. Vielleicht teste ich das mal bei einer meiner nächsten Figuren. Wonach entscheidest du, wo du anfängst? Wie du gerade lustig bist oder nach einem Prinzip wie von innenliegend nach aussen etc.?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Morente:

Auch wieder wahr. Vielleicht teste ich das mal bei einer meiner nächsten Figuren. Wonach entscheidest du, wo du anfängst? Wie du gerade lustig bist oder nach einem Prinzip wie von innenliegend nach aussen etc.?

Gerne große Sachen zuerst, da die mit kleiner Arbeit wieder gut aussehen, wenn doch was verrutscht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich dann heute mittag hauptsächlich der Neupositionierung der Standarte und deren Bemalung gewidmet (in erster Linie). Für eine einzelne Mini eigtl zu viel Aufwand, aber ein paar schicke Standarten werten das Gesamtbild einer Armee ja nun wirklich auf.

 

IMG_20190226_145918237_HDR.jpg.e648d6ec586bc3f5efcc63b686f81412.jpg

Die eine Seite bezieht sich auf die drei Farben, die in der Armee am meisten vertreten sein sollen (siehe oben). Hat etwas von LoZ und mit den Farben auch leichte Rastafariqualitäten.

 

Die Rückseite ist der Versuch einer eher klassischen Musterung. Das Dreiecksthema der Skaven wird beibehalten.

IMG_20190226_145929668_HDR.jpg.9ff3e65c406db786b2b167bb7b72deb2.jpg

 

Im Nachhinein, denke ich mir gerade, dass es cool gewesen wäre genau 13 Dreiecke zu machen, aber sowas kann ich ja auch wann anders noch versuchen.

 

Einige Sachen bleiben WIP (Ratten, die Platten auf dem Oberteilt, sowie Stangen der Standarte), aber zum erneuten Reinkommen passt das, wie ich finde.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Eingangssstory klingt seltsam vetraut, was so alles ein Aufenthalt im Keller nach sich zieht :)

Ich sage zu meiner Frau gerne: Besser als Eisenbahn ;)

 

Alles sehr schöne Modelle hier, die Anfänge sehen doch schonmal sehr nice aus! Ratten sind aber natürlich so ne Sache. Ich weiß, dass ich in meinem Leben nie wieder

eine Horden-Armee bemalen werden, daher bin ich auch froh, davon nix bemaltes verkauft zu haben (bis auf tatsächlich 25 alte Zinn-Sturmratten, die ich damals auch sehr geil fand, aber

als die neuen Bausätze kamen, dann doch etwas altbacken und wenig dynamisch empfand).

 

Zwecks AoS und Rundbases: ich würde das davon abhängig machen, ob dich wirklich das Spielen reizt oder die Optik und wenns letztere ist, ob dir das so in Reih-und Glied besser gefällt.

Bei mir ist es so, das ich weiß, dass ein Blick in die Vitrine mich bei so Skirmish-Modellen nicht so sehr erfreuen würde, wie die Regis zu sehen ("does ist sparkle joy??" :D).

In jedem Falle aber: Viel Freude und für die Durststrecken auch Motivation :ok:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb melcher:

(bis auf tatsächlich 25 alte Zinn-Sturmratten, die ich damals auch sehr geil fand, aber

als die neuen Bausätze kamen, dann doch etwas altbacken und wenig dynamisch empfand).

 

Zwecks AoS und Rundbases: ich würde das davon abhängig machen, ob dich wirklich das Spielen reizt oder die Optik und wenns letztere ist, ob dir das so in Reih-und Glied besser gefällt.

Bei mir ist es so, das ich weiß, dass ein Blick in die Vitrine mich bei so Skirmish-Modellen nicht so sehr erfreuen würde, wie die Regis zu sehen ("does ist sparkle joy??" :D).

In jedem Falle aber: Viel Freude und für die Durststrecken auch Motivation :ok:

Ich finde, dass die Sturmratten zum einen sehr massiv wirken (nur die stärksten Ratten werden Sturmratten), zum anderen gut repräsentieren, dass es sich um die koordinierteren, besser ausgebildeten Skaven handelt, deshalb ist so ein bisschen Gleichschritt ganz passend, aber das kann ja jeder nach seiner Meinung machen. Ich habe jetzt auf jeden Fall genug, wenn ich die Alten finde sogar eigtl mehr als genug.

 

Zum zweiten Punkt: Ich möchte echt gerne spielen, da es immer eine der Sachen war, die ich mir vorgenommen habe und es nicht geklappt hat, aber wenn die Minis im Regal stehen sollen sie ja auch nach etwas aussehen. Vllt Rundbases für die Klanratten und eine Einheit Sturmratten, die anderen Sturmratten mit den Felsenbases (ich habe die so schön in Erinnerung, das wir bestimmt eine Enttäuschung, wenn/falls ich sie finde) dann in eckig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb OneManArmy:

Zum zweiten Punkt: Ich möchte echt gerne spielen, da es immer eine der Sachen war, die ich mir vorgenommen habe und es nicht geklappt hat, aber wenn die Minis im Regal stehen sollen sie ja auch nach etwas aussehen. Vllt Rundbases für die Klanratten und eine Einheit Sturmratten, die anderen Sturmratten mit den Felsenbases (ich habe die so schön in Erinnerung, das wir bestimmt eine Enttäuschung, wenn/falls ich sie finde) dann in eckig.

Vielleicht kannst du in deiner Gegend ja mal wo zuschauen/testen, wie sich die denkbaren Systeme (also AoS und/oder 9th Age) so für dich anfühlen/ansehen. Daran kann man sich da ja ggf. orientieren.

In jedem Falle hoffe ich, dass dir die Ratten lange Freude bereiten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wenig gemalt, ein wenig grundiert.

IMG_20190227_141608706_HDR.jpg.5b2494d41eb8878ae35f260225586e01.jpgIMG_20190227_141935505_HDR.jpg.9f04137ed65a983efd5f0db54474ee3a.jpgIMG_20190227_141919854_HDR.jpg.630c058390a4a53e6d823dc0f47ee9fa.jpg

Joa, an sich bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis auch bei brauner Grundierung, aber mich stört, dass an den Kanten die Farbe leicht abreibt, mal schauen, ob das mit Lack besser halten mag. Das eine Ding an der Standarte muss noch gemacht werden, da bin ich am Gucken, wie ich in der Größe NMM Kupfer mache, oder was ich stattdessen mache.

 

Zum Farbschema: Das geht jetzt in die Richtung, die ich gerne hätte. Muss dann mit den Bases schauen. Die neu grundierten Sachen kann ich vllt dieser Tage in Angriff nehmen.

bearbeitet von OneManArmy
  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.