Jump to content
TabletopWelt

5 Leugen vor Erehwon: Vom Restmüll zur Hochkultur


Out

Empfohlene Beiträge

Ich mach's dann mal flexibel! Mehr Pikeniere können nicht schaden 👍

 

Und ich hab drei neue Figuren. Klausi ist mit dabei. Alle schön dick eingeschmiert in Farben und dann mit drei Schichten Lack versiegelt.

grafik.png.ef54a199798f910e318a0bad3786af32.png

grafik.png.2752de6114dc22d9e2dd5721e66b0ec7.pnggrafik.png.c765821879a5b784c5450b834bb15dc3.png

 

Ich kann den ja natürlich nicht so gut bemalen, wie man müsste... aber die Figur weist imo doch 100% eine gewisse Ähnlichkeit auf.

 

grafik.png.8d56325cb526e1910077a97a49325cb2.png

 

Beim "Hauptmann" (der eigentlich nicht die Hauptmannsfigur ist) wollte ich eigentlich Stiefel aus einem sehr hellen, weichen Leder malen. Bleached Bone und Schattierung halt. Kommt im Endeffekt aber nicht rüber und sieht mehr aus wie orthopädische Heilstützstrümpfe oder Gipsbeine. Da geh ich wahrscheinlich besser nochmal mit einem dunklen Rot oder Braun drüber.

 

 

bearbeitet von Out
  • Like 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

grafik.png.0346e71ca396bffc8508648274d2022f.pngMehr Armbrüster... und ich hab voller Begeisterung festgestellt, dass ich eine Figur von meinen Perrysöldnern übersehen habe, als ich die alle zum Verkauf ausgesondert habe. Der lag ganz hinten irgendwo begraben unter mächtigen Metalminis von Citadel und entkam dem Verkauf daher. Sehr sehr cool! Jetzt hab ich einen Armbrüster mehr als gedacht *happy* :happybunny:

 

 

Und schließlich noch die paar Pikeniere hier.

grafik.png.e4852498abded0bfe5921a9928915ef0.png

Damit ist meine Alcatanibruderschaft fast fertig. Mir fehlt nur noch eine Figur um das Regiment abzuschließen. Und die Basegestaltung... mach ich halt später...

Aber apropos Alcatani.  ... und habe mich aus aktuellem Anlass entschlossen, den Rodrigo in ein Cosplay zu stecken und eine einfache, simple Fahne zu basteln. Damit sind sie dann auch eigentlich nicht mehr die Alcatanibruderschaft.

 

grafik.png.63b843f335e9933eee7c3de4c21249f0.png

;( 

Eigentlich muss ich Rodrigos Rüstung nun eher silber färben.

So long. Put your grasses on.

  • Like 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Endlich hab ich genug Armbrüster fertig und kann ein Kleinstszenario ausprobieren. In der Gruppe für WHFB 6 Warband hab ich ein kleines Fanzenario entdeckt:

Bring den Speck nach Hause! (Bring home the bacon)

 

Ich hab den Hintergrund auf meine Figuren hin ein wenig angepasst.

In Tilea hat in einem Dorf der Scoletto veranlasst, dass seine drei Prachtferkel unter amtlicher Bewachung durch einen professionellen Sicherheitsdienstleister (Söldner) stehen und sich ihnen niemand nähern darf, bis der Schweinderlschönheitswettbewerb drei Dörfer weiter vorbei ist. Niemand soll die Tierchen jetzt, in dieser wichtigen Phase stressen. Aber die Konkurrenz aus den umliegenden Dörfern schläft nicht und bei den ständigen Konflikten und Intrigen überall in Tilea weiß man nie, welches Pack sich sonst noch so gerade herumtreibt oder herumlagert und unbescholtenen Schulzen ihre armen Schweinderl klaut.Die Schutztruppe besteht aus den drei besten Armbrüstern im Tal, angeführt von Luca Schlitzohr, der im Sommer vor drei Jahren auf dem Dorfschützenfest dreimal das Ziel getroffen und den ersten Preis gewonnen hat. Dann sind da noch die vier Söhne der Müllerin, die vom Onkel des Scoletto schnell ein paar alte Piken bekommen haben. Sie waren schnell und günstig rekrutiert, denn der Scoletto versprach sie dafür nicht wegen der unnötigen Rauferei bei ihrer Mutter zu verpetzen. Damit die Jungs trotzdem nicht stiften gehen hat er aber auch noch 4 weitere Profipikeniere angeheuert, von denen mindestens einer schonmal echt ehrlich in einer richtigen Schlacht bei Al Dente gewesen sein soll. Wirklich!

 

Der Tag der Schweineschau ist beinah schon gekommen, da regt sich was am Waldesrand. Ja ist es denn der Meisenmann?

Nein, es seidem die Meisen schießen neuerdings mit Bolzen. Da tritt Gianfranco aus dem Wald! Der Mann, der vor zwei Jahren auf dem Dorffest dem Luca Schlitzohr den Sieg nahm und viermal das Ziel traf! Und letztes Jahr hat er der schönen Giulia von zwei Dörfern weiter den Hof gemacht, obwohl jeder hier weiß, dass Luca sie heiraten will. Schweinerei! Und neben ihm sind noch zwei Armbrüster aufgetaucht. Zwei weitere Gruppen tauchen auf: 8, nein 16 wilde Männer mit lockigem Haar und wuchernden Bärten, pfui! Hier sind die Männer anständig rasiert und tragen keine dieser eigenartigen Panzerkleidchen. Keine Frage: Die wollen den Schweinchen ans Leder. Zu den Waffen!, auf die Helme!

 

grafik.png.dc69f292a9347bfdd861efcb57e7400d.png

Erklärungen: Wir haben zwei Hügel (obviously), das Graue Tuch ist ein Wald, das grüne Buch ein kleines Gemüsebeet, die Dose ist eine kleine Windmühle und in der Mitte haben wir den Tümpel/See, an dem die Schweinderl pausieren. Die Figuren sind nicht in schlachtaufstellung, sondern nur so hingestellt.

 

 

grafik.png.34e16b009e0cad2a37c4a8868736299f.png

Die Angreifer. Ich hab die hinterher in 4 Gruppen zu 4 Figuren aufgeteilt.

 

grafik.png.18d54f707a8047e6dfc805e9f4738818.png

Die Verteidiger hab ich so aufgestellt wie hier zu sehen.

 

grafik.png.43dda23ec6933c8e091049c2bf125d35.png

 

Vom Spiel selbst hab ich jetzt keine Bilder gemacht, aber vom Endergebnis. Es war ein relativ interessantes Hin und Her, bei dem ich über die Stärke der Pikeniere überrascht war. Ich hätte es anfangs nicht gedacht, dass ich mit denen so gut kämpfen können würde. In einem normalen Fantasyspiel würden die aber dennoch alle gnadenlos untergehen, denke ich. Leichte Rüstungen mit 6+ RW kannste vergessen - und die als Duellanten aufgestellten Hopliten hatten sogar gar keine Rüstung o_o

Aber billig sind sie. Vielleicht kauf ich doch nochmal ne Packung Perrysöldner und pack die Fantasysachen in eine größere Kiste.

 

Die Entscheidung die Figuren so aufzuteilen war auf jeden Fall goldrichtig. Die kleinen Räubergruppen konnten die größere, aber weniger manövrierfähige Gruppe ständig unter Druck setzen und die große Gruppe Pikeniere konnte die im Gegenzug gut zurückschlagen, dünnte aber immer mehr aus. Ich schätze mal ich hätte die kleineren Gruppen besser konzentrieren müssen um mit einer in die Pikeniere zu rennen und mit den anderen dann dran vorbeizuziehen. Da hab ich zu viel Zeit verschwendet, denn der Basekontakt mit den Schweinderln kam erst in der letzten Runde zustande. Nach den Regeln haben die Banditen damit das Spiel verloren, auch wenn außer ihnen nur noch zwei im NK gebundene Armbrüster auf dem Spielfeld waren. Die Idee wäre dann wohl, dass die Verstärkung aus dem Dorf schon seit Runde 1 unterwegs ist und in Runde 7 erscheint und alles abriegelt. Aber ich glaub die könnten sich die Schweine dennoch schnell unter den Arm klemmen und abhauen - oder wenigstens ein paar Schweine ;)

 

Ich glaube es würde alles aber noch so viel mehr Spaß machen wenn ich eine richtige kleine Modellandschaft bauen und einen normalhohen Tisch hier hätte :lach:

 

Das Andere, was ich hier wieder gemerkt habe: Ich spiele das Spiel so selten, dass ich die Feinheiten nicht drin habe und ein paar blinde Flecken bei den Regeln habe.  Vor allem wenn es um Regimenter geht und darum wie man die umklappt im Nahkampf und die Formationen ändert etc. welche Auswirkungen es hat wenn man von der Seite angreift anstatt von vorne usw usw. Im Endeffekt hätt ich auch diesmal eigentlich lieber die WOE-Regeln verwendet.  Ich lauere noch darauf, dass Warlord mal einen Rabatt auf die PDF-Version setzt.

 

grafik.png.4b597f4acaef6e58cdbe66fbf5103f4a.png

 

  • Like 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Früher oder später wird's kommen :)

 

In der Zwischenzeit hab ich damit angefangen eine neue Einheit auszuheben. Überraschung: Es geht um Samurai. Hu! Hjjjaaaaa!

grafik.png.e0af5faf6d2e9d336ecf10b1b8df0dd2.png

 

grafik.png.dda8d32cdc08f2ab964701ed08fab82b.png

 

Sehr definitiv alles WIP. Ich hab versucht ihnen generell jede Waffe anzukleben, die ich finden kann :D

 

Das sind die Plastesamurai von Warlord und ich würde sie nicht weiterempfehlen. Der Zusammenbau ist ein bisschen friemelig und man weiß nie so recht was am Ende bei den Armen rauskommt. Die Waffen müssen auch einzeln in die Hände eingeklebt werden, was auch eher schlecht klappt.

Dazukommt, dass die Figuren teilweise eine sehr kleine Klebefläche zur Base hin haben (Zehenspitzen). Richtige Bases waren übrigens auch keine mit dabei, was mich auch verstimmt. Es ist halt ein Bogen dieser superflachen Billigstbases drin, wie sie in historischen Systemen wohl häufiger verwendet werden - allerdings sind da nichtmal genug Einzelbases für die ganze Packung da. Man müsste die dann immer so zu viert oder so auf eine Gruppenschwarmbasis stellen. Taugt mir für meine Sachen natürlich nicht. Also von meiner Seite aus ein entschiedenes "Naja" für die Box. 5/10 Ninjasterne?

 

grafik.png.09da891f6f03c92150f1481828c15ad6.png

Also es sind mitunter coole/sehr "japanische" Posen möglich, aber es macht nicht so viel Spaß. Vor der Bemalung graust es mir auch schon jetzt :D

 

Die Figur mit der großen Base ist ein Charaktermodell, dass ich aus der Modellreihe von Kensei (Zenit Miniatures) habe und supergut finde 👍

Das ist ein Hersteller in Spanien, die aber leider halt komplett auf Metall setzen. Aber dafür sind die Figuren wie gesagt echt gut. Bei den Warlordfiguren stört mich auch, dass sie nur zwei (!!) Schulterpanzer pro Gussrahmen beiliegen haben und auf Sengoku angelegt sind. Ich hab eigentlich mehr was in Richtung Heian/Ashikaga gesucht. Also ein paar Jahrhunderte früher, mit großen Schulterpanzern. Die find ich einfach so cool. Aber die gibts nur als klobige Metallfiguren afaik und da ist mir das Plaste dann doch lieber :D

 

Die haben/kriegen auch noch eine Hintergrundgeschichte, aber die stelle ich vor wenn die Figuren bemalt sind. Falls ich die nich eh schon hier vorgestellt hatte.

In diesem Sinne...

 

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm.. 32mm? Ich glaube die sind zu groß :nachdenk: Aber Resin ist gut! Stilistisch vielleicht ein bisschen fantastischer. Aber im Grunde auch wieder wurscht, da ich jetzt ja schon die von Warlord habe.  Vielleicht wären die von Dragon Empire echt besser gewesen :nachdenk:

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich jetzt bei den Samurai schonmal erste Anzeichen von Reue habe, entdeckte ich heute zufällig diese liebenswerten Zwerge hier:

grafik.png.0bcdb58d96e34fb5efc9d14bc8cc800f.png

Das ist schon scheiße oder? Vielleicht wären die nämlich doch viel besser als Leibwächter für meinen Schatzmeister geeignet als die Samurai. Aber als was nehm ich dann die Samurai? Ich hab ja schon Barbaren da :D 

Für die Zwerge spricht auch, dass es sich um europäische Miniaturen handelt - aus Spanien, um genauer zu sein. Spanien scheint überhaupt in letzter Zeit ganz allmählich sowas wie eine Alternative zu den englischen Herstellern zu werden. Und die Minis sind in diesem Fall aus Resin UND günstig.  Finde ich alles sehr begrüßenswert, weil mir die unübersichtliche Situation mit dem Brexit wirklich auf die Nerven geht.

Schade, dass die keine Elfenkavallerie im Sortiment haben. Die würden mir noch fehlen evtl.

 

Im Endeffekt bin ich immer noch planlos, auch bei der Auswahl des Systems. Einerseits reizt WHFB schon - andererseits ist WOE viel einfacher zu handhaben und man braucht nicht so arg viele Figuren. Spielt aber halt auch keine Sau. Nicht, dass ich in absehbarer Zeit mal dazu käme WHFB zu spielen lol

 

Kings of War hab ich mir jetzt auch mal angeschaut, bin im Endeffekt aber immer noch relativ unentschlossen bzw gleichgültig dem System gegenüber.

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel zu selten viel zu wenig Neues hier. Seufz.

 

Also so der Plan für Fantasy sieht bei mir so aus, dass ich dieses Jahr auf jeden Fall irgendwas machen möchte: Skirmish in irgendeiner Form - Sei es nun Warlords of Erehwon, Mordheim, OPR oder die Spezialregeln für WHFB 6. Gespielt wird, wofür sich Leute finden. Und nen Spieler für Warlords of Erehwon hab ich theoretisch auch schon gefunden! Problem wird, wie immer bei mir, nur die An- und Abreise werden.

 

Wenn sich die Gelegenheit ergibt möcht ich wohl auch meine Hochelfen oder die Tileaner irgendwie auf eine VERNÜNFTIGE Sollstärke für WHFB5 bringen. Vielleicht - aber ganz sicher nicht gerade jetzt - hol ich mir dazu nach und nach Silberhelme für die Hochelfen und die Jediritter von Hoth in irgendeiner Form. Das wär so mein Wunsch.  Das geile an diesen WHFB5-Armeen ist ja, dass die vergleichsweise klein sind. Zwei-drei kleine Standardregimenter, Obermotz auf random Vieh, 8 Reiter, ein sone Speerschleuder. Fettich. Das find ich gutti.

 

grafik.png

1000 Punkte Hochelfen in der fünften: 10 Bogenschützen, 12 Speerkämpfer, 6 Silberhelme, eine Repetierschleuder, ein General auf einem Pferd. Und das war's!

 

Gut, die normale, normale Punktzahl wird wohl mehr bei 2000 Punkten liegen. Aber da nimmt man halt von allem ein zweites Regiment mit und ersetzt den General auf einem Pferd halt durch einen General auf einem Hippognolldrachen und gut ist ;)  Also das ist alles immer noch sehr überschaubar, denk ich, und genau das mag ich.

 

Bei meinen Elfen ist im Moment das Hauptproblem, dass ich keine Kavallerie habe. Aber ich hab auch keine Lust auf Metallfiguren und ich denk ich lass das schön gemütlich nebenher laufen erstmal.

Den Anfang mache ich deshalb direkt mit einem einzelnen "Silberhelm", den ich mir aus der Bitskiste zusammengestöbert habe :D

 

Und zwar nehme ich damit an einem Bemalwettbewerb im lokalen Laden teil. Hoffnungen mach ich mir da allerdings keine, da meine Figur weder besonders cool ist, noch besonders gut konvertiert ist, noch irgendwie besondere Bemalkünste bei mir vorhanden sind - dafür bin ich auch zu anspruchslos. Ihr wisst es ja!

Aber aus Spaß an der Freude bau ich den jetzt. Und weil ich meiner Frau versprochen habe, dass ich mitmache.


grafik.png.269d86d4d00e04e7f079c995eade08b3.png

 

Das ist also mein "Frankenelf". Ich hab allerlei brauchbare Bits und Arme gefunden und setz ihn einfach mit Imperiumsbeinen auf einen Imperiumsgaul. Damit ich ihn flexibel einsetzen und mit magischem Schnickschnack versehen kann, hab ich darauf geachtet auch ein Schwert, eine Lanze und einen Köcher zu finden. So kann ich ihn in meinen Scharmützelspielen ggf. als berittenen Helden oder General spielen oder später dann ganz normal als einfachen Silberhelm mit Lanze (Speer). Beim Schild war ich mir nicht ganz sicher, hab mich jetzt aber für den großen entschieden. Macht evtl. weniger Sinn zu Pferde, sieht aber cooler aus.

 

Ich hab damit Zeit bis zum letzten Freitag im Monat. Aktuell hab ich erstmal rumgeschnitzt und mit GS ausgebessert damit die Teile wieder einigermaßen zusammenpassen. Außerdem hab ich alles so weit zusammengeklebt, dassich mit der Bemalung beginnen kann.

grafik.png.e8339320b5b723c4f0e19f6c99aff0d5.pnggrafik.png.1d79a568065c7968559647a326d0d6a1.png

Links sieht man die Ausbesserungen am Bein und Fuß mittels GS. Ich hab die imperialen Beine ein bisschen gekürzt und dann mit GS einen der beiden Schuhe eines Speerträgers drangebeppt. Weil der Schuh aber so auf den Zehenspitzen stand sah das superseltsam aus. Deswegen hab ich versucht eine Verse anzumodellieren. Klobig, aber im Rahmen, find ich. Von der anderen Seite aus sieht man dass ich eine Taille über der Taille eingefügt habe damit der Torso besser aufsitzt. Er wirkt dadurch minimal zu lang, aber auf dem Pferd sitzend fällt das irgendwie kaum auf - und der Übergang ist so einfach so dermaßen besser als ohne.

Beim Pferdekopf hab ich mich auch ein wenig vergriffen. Ich wollte bewusst einen Kopf der nicht einfach wie der Standardpferdekopf aussieht, hab dabei aber übersehen dass dieser Kopf hier ein wenig zu groß für das verwendete Pferd ist. Ich ignoriere es erstmal weil ich glaube dass es im Rahmen läuft. Ansonsten wäre meine spontane Lösung "Greenstuff o.ä. drüberschmieren und glätten und hoffen dass es einigermaßen aussieht".

 

Nachtrag: Man könnte sagen ich bin wieder zurück bei den Restmüllregimentern :)

Ich weiß auch nicht. Wenn das mit dem hier jetzt gut läuft könnt ich mir auch gut vorstellen das noch ein paar mal öfter zu machen. Macht auf jeden Fall Laune :D

bearbeitet von Out
  • Like 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hättest du nicht Lust auf WHFB6 stattdessen? Das hat auch eine tolle Variante für kleinst- und Kleinarmeen dabei.  Hab das Buch sogar in print im Dorf liegen und hab bisher immer nur das Beste über die Auflage gehört. Und war das nicht auch sowieso eines deiner Lieblingssysteme? OPR wäre ich natürlich auch nicht abgeneigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ui! Nee. Da muss ich mich korrigieren: Ich mag lieber kompakt spielen. Das ist eigentlich mein Kernanliegen. Keine ausufernden Massen auf dem Feld zu haben, sondern kompakte, überschaubare Sammlungen. Deswegen neige ich momentan auch ein bisschen zu Scharmützlern. Da finde ich gerade die Spielvariante im Anhang der sechsten sehr verlockend. Kriegerbanden oder so? Warbands im Englischen, meine ich. Das müsste die Abstufung für Armeen um 500-800 Punkte oder so sein.  Oder Grenzpatrouillen? Diese ganzen kleinen Sachen jedenfalls. Warlords of Erehwon geht ja auch in die Richtung und WHFB 5 fiel mir jetzt nochmal ein weil ich neulich im Codex gestöbert und die schönen kompakten Armeen da gesehen habe :D

 

Eine Schleuder, 12-15 Speerkämpfer, 10 Bogenschützen und 6 Reiter - das würd sonst niemand ernsthaft so aufstellen oder? Aber in WHFB 6 waren auch solche Beispielarmeen drin, glaube ich. Halt in den abgespeckten Varianten. Also da wär ich direkt dabei! Brauch da sowieso auch Hilfe weil ich in den Regimentsregeln mit Schwenks usw überhaupt nicht drin bin.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein improvisierter Hochelfenheld/Silberhelm ist fertig!

 

grafik.png.d8e6f4a0385af1b29f42e00c90fb4a3b.png

Schade ist, dass man das Herzchen auf der Schwertscheide nicht mehr gut erkennen kann. Der Edelstein ist mir da imo richtig gut gelungen.

 

grafik.png.abd127f4f8547fd0b60332349423892b.pnggrafik.png.54a10c79c480a6e293b6d087af62decc.png

 

Bin in dem Malwettbewerb sowieso mehr dabei damit die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird :D

Und während ich die Bemalung völlig iO finde mach ich mir da aber keine Hoffnungen irgendwas beim Bemalwettbewerb zu gewinnen. Die malen da, denke ich, in einer ganz anderen Liga und mit ganz anderen Ansprüchen an sich und ihre Bemalung. Auch mit meiner Base in Goblingrün werd ich keinen Blumentopf da gewinnen :D Ich hatte zwischendurch ein WIP mit der Base geschickt (ein bisschen auch zum Trollen, ich gebe es ja zu...) und der Hauptrichter hat auch direkt gesagt wie sehr er die Farbe zum Kotzen findet :katze:

 

 

Das macht im Endeffekt aber auch nix, denn ich hab echt Spaß gehabt an der Figur. Und es war toll sie so entspannt zu basteln und zu bemalen.

Der große Schild verdeckt es ein bisschen, aber die Arme sind auch "asymmetrisch". Damit meine ich: Der eine hat oben Kettengeflecht und eine Tunika, der andere hat eben nur Stoff. Ich habe den auch leicht anders angemalt. Das könnte mir, denke ich, als Minus ausgelegt werden. Tatsächlich find ich das aber gerade gut, da mir ja immer noch im Kopf vorschwebt, dass diese Silberhelme und meine Elfen sich teils in Tilea als Söldner verdingen müssen. Da passt das mit der unsteten Ausrüstung imo gut rein.

 

Bin gespannt. Morgen tauch ich wieder durch die Bitskiste und hoffe genug Teile für einen zweiten Silberhelm finden zu können :D

Wenn sich nix groß geändert hat werden die Arme (elfische nämlich) und das Pferd der große Knackpunkt werden. Hatte letztes Mal glaub ich nur noch nicht zueinander passende Pferdehälfte gefunden.

 

 

Meine Frau macht auch bei dem Wettbewerb mit und hat eine Figur, die es zur Ladeneröffnung gab, bemalt.

grafik.png.4382a108d330ea2d179a222f5c1829b2.png grafik.png.6803b7adbe4ef619f2d2c98cc398703f.png

 

Finde es supertoll, wie sie hier das Gelb in das Blau mitreingebracht hat und einige wirklich unerwartete, aber gut zueinander passende Farbkombinationen und Verläufe verwendet hat.  Beim ersten Anblick der unbemalten Figur hätte ich komplett andere Farben erwartet. Gefällt mir aber super so wie es jetzt ist.

 

Neben uns gibt es nur noch einen Teilnehmer in dieser Kategorie. Der wird uns in Sachen Basegestaltung locker in die Tasche stecken und ich bin gespannt wie sich unsere Kristallzauberin da bei der Bemalung schlagen wird.

 

 

Ich find das klingt alles so hochgestochen, ich bin so gespannt ob es eine Einzelaufschlüsselung geben wird und wie schlecht ich da abschneide :D

Wir bewerten

- Erster Eindruck

- Komposition

- Technik

- Komplexität

- Handwerk

 

Wie wird bewertet? Wir vergeben Punkte von 0 bis 10, wobei 0 schlecht und 10 Top ist.

Ich freue mich jetzt schon auf die Ergebnisse!

  • Like 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.1.2022 um 21:55 schrieb Out:

Keine ausufernden Massen auf dem Feld zu haben, sondern kompakte, überschaubare Sammlungen. Deswegen neige ich momentan auch ein bisschen zu Scharmützlern.



Da könnten der Crabking und ich ja mal AFS - "A Fantastic Saga" - mit dir spielen. Das war/ist meine Fantasy-Version von Saga und schlägt genau in diese Kerbe.
Man hat gerade so viel Zeugs aufm Tisch, dass es nach ner oldschooligen Warhammer-Armee aussieht. Und Saga spielt sich halt schnell und elegant.
Zwei Spieler mit viel Übung können sone Partie Saga mit 6 Runden durchaus in ner halben Stunde (manchmal haben ein Kumpel und ich auch nur 20-25 Minuten gebraucht) durchprügeln. Bei 45 Minuten ist man schon relativ entspannt unterwegs. Ne Stunde für eine Partie empfinde ich fast schon als zu lang :D

  • Like 2

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag die Krea ja überhaupt nicht, aber ich hab auch stark das Gefühl, dass ich in eurer Gesellschaft mehr Gleichgesinnte finde als im Urban :katze:

War ich nicht sowieso schonmal fast bei dir mit dem Fahrrad wegen WHFB6? Ideal wär für mich wenn man sich mindestens im Phantasos treffen könnte.  Da komm ich mit dem Fahrrad noch einigermaßen gut hin und man ist zeitlich flexibler als in der Krea. Ist auch angenehmer als in der Krea, find ich.  Jetzt mit den Impfungen und Boostern fühl ich mich auch nicht mehr so gefährdet/gefährdend. Und ich bin nicht mehr exponiert.

 

Ich darf die nächste Figur noch nicht anfangen - so gebieten es die Regeln des Malwettbewerbs, aber von fertig um-/zusammenbauen war nie die Rede. Silberhelm Numero due im Rohbau:

grafik.png.88b17c9e39869438816309000f83d225.png

grafik.png.ec4896b45fcc60048d70c75a0a9c8a8c.png

 

Ich hab mich riesig gefreut, dass ich nach langer Suche ein Pferd mit so einem Wappenrock in der Bitkiste gefunden habe. Das kommt den Silberhelmen der vierten Edition näher. Find die irgendwie cool. Ahja - und merke: Diesmal den Wimpel nicht vergessen!

 

Auch ansonsten bin ich top vorbereitet für nächsten Monat. Aufgrund der enttäuschenden Reaktion bzgl. meiner "nicht vorhandenen" Basegestaltung habe ich beschlossen einen Zahn zuzulegen und mich diesen Monat mehr ins Zeug zu legen. Sprich, der Sand wird jetzt auch begrünt damit ich den klassischen Look der neunziger noch besser einfangen kann. Dazu habe ich heute ein tolles, einfaches Tutorial aufgetan, das ich jetzt hier teilen werde. Klickt aufs Bild.

grafik.png.67699efe52f3995a1df4ba3f57f46895.png

 

Ich bin mal gespannt wie lange ich das so fortsetzen kann. Nach dem aktuellen Stand kann ich nur noch ein Pferd aus der Bitskiste rausziehen und nur noch ein paar Reiterbeine. Elfen wären ja ansonsten mehr als genug da. Wenn nicht vorher jemand alle rauskauft :D  Aber vielleicht kommt ja auch wieder was Neues dazu 👀
Aber ich hab echt Spaß an dieser Bastelgeschichte.

 

Was noch supergeil wäre, wäre wenn ich am Ende noch so einen Obermotz im Look der alten Obermotze hinbekäme, aber aus Plaste oder Resin statt aus Metall. Das wär ein richtig guter Abschluss. Vielleicht zieh ich mir einen Speerträger aus der Box und setze ihn mit anderen Beinen auf so einen billigen Reaper-Lindwurm :D

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das macht Einen echt nostalgisch... ich rieche direkt die muffigen Kellerräume, in denen wir damals gespielt haben. Den in der kühlen Luft hängenden Anklang von altem Sekundenkleber, der Pappe, dem Staub.
Good times.

Also in der Krea isses schon in Ordnung, im Spielbereich des Phantasos isses gemütlicher, das stimmt. Aber ich hab bei mir hier auch ne Menge Platz und nen Spieltisch und ich könnte dich auch einfach irgendwann mal mitsamt deiner Miniaturen abholen. Das kriegen wir also auch hin. Der Crabking hats zu mir eh nicht weit, der kommt bestimmt auch ;)

 

  • Like 2

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich will endlich weitermalen, aber die kommen nich in die Pötte da mit ihrem bescheuerten Malwettbewerb.

In der Kramkiste haben wir eine ganze Reihe Figuren mit Unterwasserthema gefunden, die uns echt gut gefallen haben. Diesen Unterseemops melden wir diesen Monat in der Kategorie "Einzelfigur" an.

 

grafik.png.ed9904ff2400010f629e218c52444a37.pnggrafik.png.274a2b55e8992a026c499778f3e6889c.png

Ich hab später zufällig einen alten Beitrag zu den Figuren auf Facebook gefunden. Die (teilweise kaputten) Figuren, die wir uns rausgesucht haben müssen demnach Teil eines Probedrucks vor zwei Jahren gewesen sein und sind für ein Showcasefoto leicht mit weiß angesprüht worden damit die Details auf dem ansonsten schwarzen Resin besser rauskommen. Trotzdem wollte er 5 Euro pro Figur. Ich muss nächstes Mal unbedingt vorher einen Schlachtplan ausarbeiten, bevor ich zur Theke gehe.

grafik.png.b229b2d08f573986716c60c82e876615.png

 

Als Farbschema hat sich meine Frau das Bild rechts als Vorbild auserkoren. Das wird superinteressant, weil diesmal viele Verläufe vom Dunkelblauen ins Hellrosa-Weiße erfolgen sollen. Im Gegensatz zu mir hat sie auch viel Freude daran Farben zu mischen und hat sich schoneinen Schlachtplan erstellt.

 

grafik.png.a1bcc85536c15f66fdb9acafecd421ed.png

 

Ich mag auch einige der anderen, größeren Figuren aus der Reihe und könnte mir vorstellen, dass die SUPER in eine generische Ungeheuerliste wie aus WHFB5 reinpassen oder sich super eignen um kleine Skirmishszenarien/Coopmissionen auszuarbeiten.

grafik.png.8ba87b2faa7f66162402e872ee6889c1.png

 

Also ich mag die echt. Echt selten, dass ich sowas mal über moderne Figuren sage :D  Ich will irgendwie auch direkt Terror from the Deep spielen und das nach 5 Minuten wieder frustriert in die Ecke legen, wenn ich die sehe :D

 

Ich wollte eine sone Figur mitnehmen und sie für die Kategorie "Monster" bemalen - aber der Ladenbesitzer ließ mich wissen, dass die viel zu klein sind dafür. Eigentlich will er in der Kategorie nur Panzer haben und ähnlich große Figuren und Fahrzeuge. Die Chancen, dass ich mir sowas mal hole sind eher gering, da ich so große Figuren nicht mag. Ich mag meine Minis lieber mini 🤏  Ausnahme: Wenn ich einen Hochelfengeneral auf Drachen (oder sowas in der Art) für bezahlbar aus Plaste oder Resin basteln kann. 

 

Achja! Die Meeresfiguren hier scheinen alle Teil des DEPTHS OF SAVAGE ATOLL-Programmes zu sein. Sind nicht alle so toll, aber die Mehrzahl ist echt cool!

 

Am 23.1.2022 um 20:56 schrieb Barbarus:

ich rieche direkt die muffigen Kellerräume, in denen wir damals gespielt haben.

Bah, das vermisse ich so überhaupt nicht :D 2016 hab ich das noch im Brave New World 1:1 gehabt und hab festgestellt, dass ich zu alt dafür bin. Du gehst gesund rein und kommst (gefühlt) lungenkrank wieder raus. Richtig mies.
Aber die Fahrerei mit Crabking ist gesetzt! Ich vergesunde noch meine Erkältung (corona: negativ) und dann nehmen wir das in Angriff! ✌️

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ulkige Modelle, die Seemonster. Die Krabbe ist besonders cool.

 

vor 11 Minuten schrieb Out:

Bah, das vermisse ich so überhaupt nicht :D 2016 hab ich das noch im Brave New World 1:1 gehabt und hab festgestellt, dass ich zu alt dafür bin. Du gehst gesund rein und kommst (gefühlt) lungenkrank wieder raus. Richtig mies.

Haha, war das nicht der Abend als du nicht mit Vlad und mir in Sülz um die Häuser ziehen konntest, weil du lieber 40k gegen Robin gespielt hast? :D

 

WTF ist das schon sechs Jahre her?

bearbeitet von Erkwin
__________________________________________________

Mein Oathmark-Projekt

Witcher-Projekt "Queen Meve of Lyria and Rivia"

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja! Das muss irgendwann zwischen 2015 und 2017 gewesen sein. Viel Fahrradfahren, viel Gedengel.

Robin ist komplett in der Versenkung verschwunden oder? Ich geh nicht davon aus, dass er das Grilltraining irgendwann doch nochmal eingelöst hat :D

 

Ich mag den Krebs auch total. Der ist irgendwie richtig klasse.

 

edit: Ich knorzel mir hier mal versuchsweise eine Liste für OPR AOFS zusammen.

 

250 Punkte

Tileaner (Menschen)

Hauptmann Rodrigo  (Captain) - 60 Punkte

Furchtlos, Held, zäh(3)

Aufwertung A: 2x Handwaffen (3A) - +5

Aufwertung C : Anspornende Gegenwart - +60

-----------

125 Punkte

 

Alcatani-Fußsoldaten (3) - 25 Punkte

Aufwertung A: Speere (1A, Phalanx) +10

-------

35

 

Miragliano-Scharfschützen (3) - 25 Punkte

Aufwertung J: Armbrüste (30", 1A, reißend) +10

------

35

 

125 + 70 = 195

 

Zauberer (1)  - 40 Punkte

Aufwertung G: Zauberer (2) +15

 

195+55 = 250

 

 

 

Nimh Enoi Hochelfen, Anhänger des Logoskultes

Elfenprinz - 50 Punkte

Held, Zäh 3

Aufwertung A: Lanze (A3, Einschlag 1) +5

Aufwertung A: Pferd +15
Aufwertung A: Heldenmut +30 (High prowess)

Aufwertung A: Langbogen (30", A1) +5

-------

50+5+15+30 = 100

 

Logiker Nimh Enoi (Magier) - 45 Punkte

Held, zäh 3, Zauberer 1

Aufwertung B: Zauberer 2 +15

----

60 Punkte

 

Elfenkrieger (3) - 35 Punkte

Aufwertung D : Speere (A1, Phalanx) +10

----

45 Punkte

 

Elfenschütze (1) - 15 Punkte

Langbogen (30", A1)

Elfenschütze (1) - 15 Punkte

Elfenschütze (1) - 15 Punkte

-----------------------

45 Punkte

 

45+45+60+100 = 250

bearbeitet von Out
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Out changed the title to 5 Leugen vor Erehwon: Vom Restmüll zur Hochkultur

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.