Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Der Champion des 30. Jahrtausends   15.04.2019

      Noch bis zum Ende des Oster-Wochenendes könnt Ihr aus einer fantastischen Auswahl von sage und schreibe 13 Kandidaten den überzeugensten Champion, den die jeweiligen Inhaber ins Rennen geschickt haben, wählen. Vertreten sind nicht nur die Kämpfer zahlreicher Legionen, auch verschiedene Ausrüstungen und Posen lassen sich bei den Modellen finden.

Recommended Posts

Der Grund dafür ist Luftfeuchtigkeit, sollte also nur unbemalte, blanke Zinnfiguren betreffen. Zu wenig Luftzirkulation kann auch dazu beitragen. Meistens äußert sich das daran, dass die Oberfläche pulvrig weiß wird. Wenn der Zinnfraß noch nicht so weit fortgeschritten ist, soll angeblich eine mehrfach wiederholte Behandlung mit Weißweinessig und deionisiertem Wasser helfen.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt da viele Faktoren, die die "Zinnpest" begünstigen können. Unter anderem Lagerung bei unter 10°C, Ausgasungen von Hölzern oä ..uvm

Da gab es eine recht ausführliche Erklärung/Ursachenbestimmung als PDF von einem Museum. Da ging es zwar hauptsächlich um Schiffsmodelle, aber die hatten quasi das gleiche Problem. Zinnkomponenten lösten sich in Staub auf. Ich suche mal ob ichs noch finden kann.

 

Meistens betrift das Phänomen ältere Minis, ich sag mal aus den 1980er Jahren. Da hat zB GW/Citadel teilweise mit billigem Zinn zT recycled aus Altbatterien gearbeitet.

 

Mach mal Bilder.

bearbeitet von Lord Chaotl Oml

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Mordianern konnte ich mit dem Fingernagel den Adler auf der Waffe entfernen... .

Ich hatte die größtenteils in einer Kiste... d.h. selbst die "blanken" Figuren könnten das schon haben?

 

 

 

20190414_155412.thumb.jpg.45accf9f16ab1c6d27cae569e98d59c2.jpg

bearbeitet von Torgroll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das hatte ich auch mal bei sehr alten Modellen. Frag mich aber nicht, welches TT das war. Beim sog. Weißmetall soll es ja keine Zinnpest mehr geben, wie mir mal ein Miniaturengießer gesagt hat. Das will ich auch stark hoffen. Aber mal eine andere Frage: Kann Resin eigentlich auch bei großer Kälte zerbröseln? Ich meine z.B. gewisse Resinmodelle von Warzone Ressurection oder auch Warhammer. Die sind bei mir im Keller, wobei es da nicht wirklich kalt ist.

bearbeitet von Artan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenn mich mit Resin leider nicht aus.

 

Mhh werde die Woche also mal alle Figuren ordentlich in Spüliwasser einlegen, gründlich reinigen und dann nochmal in ein Rostentferner Bad geben.. .

Es scheint da wohl zwei unterschiedliche Ansätze zu geben... einmal die Variante von Zweiundvierzig mit Essig und dann der oben gennante Rostentferner.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Artan:

Kann Resin eigentlich auch bei großer Kälte zerbröseln?

 

Allgemein würde ich es vermeiden die Minis (Egal welches Material) bei grosser Kälte zu lagern. Ich denke bei Resin und Plastik wird das häufigere Problem aber sein, dass die Weichmacher irgendwann ausdunsten und so der Kunststoff spröde wird. Vor allem wenn die Minis direktem Sonnenlicht und der damit verbundenen UV-Strahlung ausgesetzt sind.

Darum die Vitrine zu Hause besser nicht neben das grosse Fenster aufstellen. Was aber sowieso klar sein sollte, da auch die Farben bemalter Minis durch die Sonnenstrahlung ausbleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Boro:

 

Allgemein würde ich es vermeiden die Minis (Egal welches Material) bei grosser Kälte zu lagern. Ich denke bei Resin und Plastik wird das häufigere Problem aber sein, dass die Weichmacher irgendwann ausdunsten und so der Kunststoff spröde wird. Vor allem wenn die Minis direktem Sonnenlicht und der damit verbundenen UV-Strahlung ausgesetzt sind.

Darum die Vitrine zu Hause besser nicht neben das grosse Fenster aufstellen. Was aber sowieso klar sein sollte, da auch die Farben bemalter Minis durch die Sonnenstrahlung ausbleichen.

Direkte Sonneneinstrahlung ist in meinem Fall nicht das Problem. Bei der Kälte weiß ich es nicht zu 100%. Ich lagere meine Minis z.T. aus Platzgründen im Heizungskeller (in Regalen in dichten Plastikboxen) und in einem danebenliegenden Raum. Im Heizungskeller ist eine angenehme Wärme durch warme Heizungsrohre, auch im Winter. Der Raum ist jetzt auch nicht extrem kalt, selbst im Winter nicht. Ich tippe mal auf zwischen 10-15 Grad; im Sommer ist die Temperatur natürlich höher.

bearbeitet von Artan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir!

Ich bin echt unsicher ob das wirklich Lead Rot ist, so krass sehen die nun nicht aus?

Vergleichsbilder anderer Miniaturen in verschiedenen Artikeln hatten teilweise die "dunklen" Flecken bzw. die "dunkle" Färbung der Miniatur... .

Ich habe jetzt mal 4 verschiedene Flüssigkeiten im Einsatz bis der Rostentferner kommt, eventuell hilft eine um diese Schicht abzulösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.