Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Burnz:

Wer arbeitet eigentlich das erste Szenario aus?

Ich arbeite morgen nen Vorschlag aus.

 

@warpdrache zweimal ne halbe Stunde Sport sollte gehen. Du könntest das Lager befestigen (Fitnesscenter), Vorräte suchen (Laufen/Fahrradfahren/Walken) oder Treibgut einsammeln (Schwimmen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also habe ich das richtig verstanden: ab dem 16. Mai geht es los. Man hat dann einen Monat Zeit, um sein Spiel zu spielen und gleichzeitig neues Einkommen zu generieren, durch Sport. Bestimmt noch einen kurzen Bericht hier. Am 16. Juni ginge dann die zweite Runde los?

Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, hier mitzumachen. Mein Hobbyraum im Dachspitz ist zwar noch lange nicht fertig, aber jetzt im Sommer könnte ich trotzdem schon da oben spielen. Habe hier noch den Angry Mob rumliegen, der würde sich doch hervorrragend als Bande eignen. Nach welchen Regeln ich spiele, müsste ich noch überlegen. Man ist ja für das Einkommen nicht mehr zwingend auf die Helden angewiesen. Mir schwebt auch eine Bande Henchmen, angeführt von einem einzelnen Helden, vor. Am liebsten irgend ein Priester, aber mir fällt spontan keine Bande ein, die einen Priester als Anführer hat. Euch?

Also vielleicht doch zwei Helden, Anführer und Priester. ZB Horned Hunters - Horned Hunter, Priester des Thaal und viele Zeloten (+ 1 Oger und Hunde :ok: ). Nach Skavenregeln wäre auch lustig - die Bande spiegelt die niedrigere Moral von Zivilisten gut wider. Eine echte Herausforderung die ganzen Angsttests gegen Zombies... plus die Liste deckt glaube ich alle "Waffen"optionen des Angry Mob ganz gut ab, auch die Zwille/Schleuder des Knaben.

Andere Vorschläge, nach welchen Bandenregeln sich die Angry Mob-Modelle gut spielen ließen?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grimscull coole Ideen. Ein Held zum „Sammeln“ ist schon gut. Ansonsten würde der Mob doch fliehen. Einer muss die Reden halten und rufen „wir lassen uns nicht vertreiben!“.

 

ich muss auch mal überlegen, was ich nehme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade mal Mutiny in Marienburg überflogen. Das sind ja wirklich COOLE Banden. Dabei bin ich auf die Miracle Workers gestoßen. So ein Priester des Morr als Ersatz für den Anführer... Weiß nicht, ob das regeltechnisch so astrein wäre, aber dieses FfFF-Format lädt ja geradezu ein, auch mal ungewöhnliche Bandenkonstellationen zu spielen.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

1. Szenario:
ungebetene Gäste

Am Vortag gab es Lärm im Hafen und ein düsterer Nebel zieht durch die Stadt. Die Gerüchte über verschwundene Häufen sich und die Bewohner des Viertels treffen sich, um zu beratschlagen, was als nächstes passieren soll, als der kleine Pips durch die Tür hereinstürmt.
"Wir müssen fliehen. Die Leute fliehen überall aus der Stadt. Untote haben die Stadtwache überrannt."
Schnell breitet sich Panik aus als sich <Anführer eurer Bande> erhebt und sagt: "Wir geben doch nicht einfach alles auf, wofür wir so lange gearbeitet haben. Wir verteidigen unser Viertel. Das ist unser Zuhause!"
Sofort formiert sich eine Bürgerwehr und bereitet sich vor, das Viertel zu befestigen und die Zombies abzuwehren.
Die ersten Barrikaden werden errichtet als <Anführer eurer Bande> die Kunde erhält, dass die ersten Untote im Nachbarviertel aufgetaucht sind.
"Die Barrikaden sind noch nicht fertig. Wir müssen sie aufhalten."

 

Gelände:
Das Gelände sollte eine Strasse mit einigen Seitengassen darstellen.
Ca. 2'x2'

 

Aufstellung:
Es werden zuerst 6 Zombies an einer Seite am Spielfeldrand aufgestellt.
Danach stellt der Spieler seine Bande in 6" von der gegenüberliegenden Seite auf.

 

Sonderregeln:

Mehr als gedacht:

jeweils zu Beginn von Runde 2-6 erscheinen weitere 5 Zombies am Straßenrand. (Insgesamt 31 Zombies inkl. der ersten 6)

untotes Streben:

Irgendetwas treibt die Untoten an. Wenn ein Zombie einen Feind in Angriffsreichweite hat, greift er an, ansonsten bewegt er sich mit seiner Grundgeschwindigkeit(4") auf die Spielfeldseite des Spielers zu.

Scheinbare Sicherheit:

Untote betreten keine Gebäude, wenn sie nicht direkt ein Ziel angreifen können. Daher erscheinen Gebäude als sehr sicher, jedoch wird zu Beginn der Zombierunde für jedes Gebäude in dem sich ein Modell aufhält gewürfelt. Bei einer 6 erscheint ein Zombie im Gebäude und greift überraschend ein zufälliges Modell an.

 

Spielbegin:

Der Verteidiger hat den ersten Zug.

 

Spielende:

Wenn alle Zombies ausgeschaltet sind oder das Spielfeld verlassen haben.

 

experience:

+1 Überlebt

+1 für den Anführer, wenn kein Zombie das Spielfeld verlassen hat

+1 für jeden ausgeschalteten Gegner (für Helden)

 

Heimsuchende Zombies:

jeder durchgebrochener Zombie sucht die Bande in der Nachspielphase heim. Für jeden durchgebrochenen Zombie, muss ein zufälliges Modell einen Verletzungswurf machen.

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎28‎.‎04‎.‎2019 um 12:16 schrieb Saranor:

@warpdrache zweimal ne halbe Stunde Sport sollte gehen. Du könntest das Lager befestigen (Fitnesscenter), Vorräte suchen (Laufen/Fahrradfahren/Walken) oder Treibgut einsammeln (Schwimmen).

 

Hi,

 

am sportlichen Teil sollte es nicht scheitern, und wenn ich jeden Morgen und Abend zehn Minuten zur S-Bahn renne ...

 

Es liegt eher daran, dass das letzte bisschen Freizeit für das Bemalen von Modellen draufgeht.

Unabhängig davon muss ich allerdings zugeben, dass es durchaus in den Fingern juckt, mal wieder ein paar Zombies zu verhauen.

 

PS.

Fehlt da in der Szenariobeschreibung bei der Größenangabe jeweils eine vier?

 

 

Gruß

 

 

bearbeitet von warpdrache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Gott, so viele XP. Die Straße als richtiges XP-Fließband ... (mit der richtigen Bande - ich brauche vielleicht doch mehr Helden :naughty:)

 

@warpdrache: Ich glaube, das Spielfeld soll 2x2 Fuß groß sein.

bearbeitet von Grimscull

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele exp, wobei 3 Zombies ohne Probleme einen Besessenen ohne Aufstiege verhauen können.

 

2‘x2‘ = 24“x24“ :D

 

bzgl. Sportzeit überlegt, ob ihr Spaziergänge und zur Bahn rennen anrechnet. Ich würde sagen, wenn ihr sonst nicht rennen würdet oder keine Spaziergänge macht, dann gerne. Aber es sollte euch ja fitter machen, normaler Alltag sollte da weniger dazu zählen. Es ist euch überlassen, aber es bringt mehr, wenn ihr richtige Sportaktivitäten zählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

das wird auch bei mir eines der größeren Probleme. Weniger die Masse an Zombies (Zombies kann man doch nie genug haben), eher das Gelände und die Gebäude.

 

Und wie steht es denn eigentlich mit den Regeln? Soll hier nach dem Grundregelbuch, oder nach anderen, ggf. aktuelleren Regelwerken gespielt werden?

 

Gruß

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir da nur wärmstens den Mortheim Almanach von Leolyn und seinen weiß-blauen Strategen empfehlen. Danach spielen zumindest wir. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich spiele nach dem englischen pdf, in das auch schon einige Regelklarstellungen eingearbeitet worden waren. Da hier ja jeder für sich spielt und es, wie ich vermute, nicht mega-kompetitiv zugehen wird, bleibt dir wohl selbst überlassen, nach welchen Mortheimregeln du jetzt genau spielen willst.

 

Ach ja @Saranor:

Zitat

 

Spielende:

Wenn alle Zombies ausgeschaltet sind oder das Spielfeld verlassen haben.

 

Vielleicht ein bissl optimistisch, oder? Was passiert, falls die Zombies überrennen? Darf ich mich freiwillig zurückziehen? Oder Last Man Standing?

bearbeitet von Grimscull
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Grimscull:

Also ich spiele nach dem englischen pdf, in das auch schon einige Regelklarstellungen eingearbeitet worden waren. Da hier ja jeder für sich spielt und es, wie ich vermute, nicht mega-kompetitiv zugehen wird, bleibt dir wohl selbst überlassen, nach welchen Mortheimregeln du jetzt genau spielen willst.

 

Ach ja @Saranor:

Vielleicht ein bissl optimistisch, oder? Was passiert, falls die Zombies überrennen? Darf ich mich freiwillig zurückziehen? Oder Last Man Standing?

Ich tendiere zu freiwillig zurückziehen. Wobei jeder Überlebende Zombie einen Verletzungswurf verursacht.

 

Sind 31 Zombies schaffbar?

Die ersten 6 sollten in meinem Angriff draufgehen inkl. etwas Fernkampf vorher.

zweite Welle könnten welche stehen bleiben. Dritte Welle auch, danach stecke ich im Zombiehaufen fest.

und das ist noch recht positiv. Wenn da viele den Angsttest nicht schaffen kann es früher schief gehen.

 

es soll durchaus schwer sein...

 

ggf. Fernkampf auf hintere Wellen, um sie zu verlangsamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Vorbereitungen sind gestartet.

 

Zombiecide Klonkrieger:

  • 1* Nekromantin
  • 2 Nekromanten
  • 5* 8 Klonzombies
  • 2* 8 Fette Klonzombies
  • 2* 8 Schnelle Klonzombies
  • 2 Monsterzombies
  • 8* 4 Berühmte Zombies
  • 3 Zombiewölfe

112 Zombies

A68003EF-274A-4A8C-8AB3-7F9B82159B6F.jpeg

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Saranor:

Sind 31 Zombies schaffbar?

 

vor 15 Stunden schrieb Saranor:

Meine Vorbereitungen sind gestartet.

112 Zombies

 

Nun, das eskalierte zügig :ok:

Ich will eigentlich nicht mehr als 20 Minis bemalen (oder auch nur erstmal bauen), da hoffentlich auch nicht mehr als 20 gleichzeitig auf dem Tisch sind. Hatte, falls meine Bitzbox nix hergibt, entweder an die von Mantic gedacht, da nicht sehr teuer und ganz passabel, oder halt an die lebenden Toten von HdR. Die gibt's im Netz auch für unter einem Euro pro Figur und man muss sie nicht bauen. Das Zombiehafte müsste man zwar über die Bemalung suggerieren, dafür ließen sich die auch als alle möglichen anderen Untotentypen spielen. Oder was kosten diese Zombiecide-Zombies, Saranor?

Wo wir bei Planung sind: werde ich in absehbarer Zeit noch andere Untotenmodelle brauchen, einen Nekromanten zB?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Amazon kostet die Box 70 Euro, wobei ich einige extra Kickstarter Minis habe.

die Grundbox sollte das hier haben:

vor 16 Stunden schrieb Saranor:
  • 1 Nekromanten
  • 5* 7 Klonzombies
  • 2* 7 Fette Klonzombies
  • 2* 7 Schnelle Klonzombies
  • 1 Monsterzombies

 

Andere Zombies können wir beraten. Ich fand die Idee von @warpdrache mit Zombicide lustig und hab daher die Box für mich ausgewählt.

schnelle, fette und Monster, sowie ein Nekromant wären schon lustig. Oder lieber an Warhammer orientiert und Skelette und Geister?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ja schon Probleme genug reguläre Zombies zusammen zu bekommen. ;)

Mal einen Necromant dazu zu stecken ist ganz interessant aber noch mehr Zombies möchte ich nicht unbedingt. 

Wie hast du die Verwendung von Söldnern geplant? Werden die eingeschränkt oder kann man die wie gehabt einsetzen?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Söldner ganz normal.

 

 

@Anzahl-Zombies: sind 31 Zombies zu besiegen?  Vor allem, wenn sie in 5er Wellen kommen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlagbar sind sie bestimmt. Allerdings zu einem hohen Preis. Ich überlege mir grade wirklich ob ich hierfür extra einen Oger und einen Barde anheuern soll.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine fernkampfstarke Bande stellt sich vielleicht komplett in einem Haus auf und hält 1-2 Nahkämpfer bereit für den einen Zombie, der da durchschnittlich alle 6 Runden erscheint. Ich denke, man kann sich das Leben auch leichter oder schwerer machen je nachdem, ob man noch Hindernisse wie Barrikaden auf die Straße stellt. Nicht, dass ich das vorhätte. :ok:

Ich plane eine selbst komponierte Bande aus einem Priester des Morr und sonst nur Zivilisten mit den Werten von Zeloten und entsprechend der Bewaffnung wie sie an den Modellen des Frenzied Mob zu erkennen ist. Evtl Hunde und nen schleunigst angeworbenen Söldner. Gelände steht schon auf dem Spieltisch, Modelle für Zombieumbauten habe ich gestern aus den Bitzboxen geholt. Mal gucken, wann ich zum Bauen komme. Bemalung wird wohl während der Kampagne stattfinden müssen.

 

Bezüglich unterschiedlicher Untoter: Gibt's in dem Buch denn differenzierte Zombietypen und noch andere Untote? Taucht der Herr Nekromant selber auf?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

24" sind in 6 Runden überquert...

 

Reikländer könnten 8 Schützen mit Armbrust aufstellen.

Das wären 8 Schuss, auf die 3 =5,3 Treffer = 3,5 Verwundungen = 1,1 Toter je Runde...

Damit wäre grob die erste Welle sobald sie kurz vor der Kante ist ausgeschaltet... von den folgenden 5 Wellen komme je 4 Zombies durch... also 20 Zombies... (vielleicht etwas weniger)

Das reicht nicht...

 

interessanter fände ich eher eine Mischung aus ein paar Fernkämpfern, die die Wellen verlangsamen, damit die Nahkämpfer nur 4 Zombies gleichzeitig haben...

 

Wobei die Idee mit einem Oger gut ist. Oder darf man sogar für die erste Schlacht schon Bonuspunkte erlaufen? :D

 

 

bzgl. bemalter Untoter werde ich auch parallel bemalen :)

Die große Frage für mich ist noch, werden die Zwerge antreten oder Marienburger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag mal @Appolyon wie er mit den Banditen vom Reikwaldforest in einem Halloween Szenario gegen Zombies gekämpft hatte.

 

Mehrere Bogenschützen gegen Zombies. Jede Runde kamen zwei. Die ersten gingen zu Boden, und die zweiten holten auf. Ziemlich konsequent verlangsamten die Bögen die Zombies, aber so türmte sich Stück für Stück eine riesige Zombiewelle auf.

 

Im selben Spiel war ein nagelneuer Besessener von 3 Zombies mehrere Runden aufgehalten worden und dann von frischen Zombies zerlegt.

Solange nur 1 Zombie stehen bleibt, darf man nicht vom am Boden profitieren. Zudem können Zombies nicht betäubt werden. So stehen die jede Runde wieder auf...

das ist extrem nervig.

 

Daher auch die Überlegung, weniger Zombies oder wir dürfen schon für diesen Kampf Extragold erlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt's den Begriff Mathheim schon? :ok:

vor 2 Stunden schrieb Saranor:

 

Daher auch die Überlegung, weniger Zombies oder wir dürfen schon für diesen Kampf Extragold erlaufen.

Also wie ich beweisen konnte, bin ich für derlei Entscheidungen unqualifiziert, obwohl es natürlich richtig ist, dass jemand solche Überlegungen anstellt. Nur eben nicht ich :blush:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab heute mal 1,5h Treibgut gesammelt. Garnicht schlecht für so ne Couchpotato wie mich. ;)

Ich werd’s mit den 31 Zombies aufnehmen... und vermutlich gefressenen werden. Aber was soll der Geiz? Ist doch nur Spaß.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.