Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

 

vor 3 Minuten schrieb Fuchs:

Seit GW Farbe doppelt! so teuer ist wie Vallejo, muss man sich eh die Frage stellen, warum man die Farben noch kaufen sollte.

Vielleicht weil sie in ihren unsinnigen Farbtöpfchen so schön eintrocknet  und man daher ständig nachkaufen muss?:ok:

bearbeitet von Gefallener Engel
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall ähnlich

 

 

 

Dann wären da noch diese hier

https://www.gerstaecker.at/LIQUITEX-Ink-fluessige-Acrylfarbe.html

 

https://www.gerstaecker.at/Zeichnen-Grafik-Design/Kalligrafie/Kalligrafie-Tusche-Tinte/DALER-ROWNEY-Acryltinte-FW.html

 

Wobei ich bisher diese eher für die Airbrush gesehen habe und nie direkt mit dem Pinsel

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.5.2019 um 22:23 schrieb Gefallener Engel:

 

Vielleicht weil sie in ihren unsinnigen Farbtöpfchen so schön eintrocknet  und man daher ständig nachkaufen muss?:ok:

Für mich sind die Farbtöpfchen einer der Hauptgründe, wieso ich GW Farben viel besser als die Vallejo finde. Und da ich hier noch Originalfarben aus den Neunzigern habe (zum Beispiel das bereits oft erwähnte Snakebite Leather :naughty: ), kann ich das Argument mit dem Eintrocknen nicht verstehen. Scheiss Umgang mit seinen Farben ist das, nichts anderes. 

Kauft euch diese kleinen Metallkugeln, Werft in jedes Pöttchen eine rein und schüttelt sie regelmäßig. Dann passiert da auch nichts mit.

Mir ist übrigens auch noch nie ein Pott Wash umgefallen. ;)

 

Die neuen Farben sehen verheißungsvoll aus. Vor allem mit Schwarz hatte ich immer meine Probleme. Entweder ist das zu dickflüssig oder viel zu dünn. Übrigens hatte ich mir da dann mal das Schwarz von Vallejo gekauft und was soll ich sagen? Das stank nach Cola und glänzte nach dem Trocknen. Ganz seltsam.

 

Ich freue mich auf jeden Fall auf die Farben. Damit könnte ich dann vielleicht auch mal meine Dämonetten* anmalen, die hier seit fünfzehn Jahren rum liegen, oder so. 

*Keine Ahnung, wie die mittlerweile heißen. 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Gorgoff:

 

Mir ist übrigens auch noch nie ein Pott Wash umgefallen. ;)

 

Wer noch nie ein Döschen Wash über seinen Maltisch verteilt hat, kann unmöglich damit gemalt haben! :D

 

Die alten Farbdosen aus den 90ern waren o.k. Davon verwende ich bis heute noch welche ohne Probleme. Aber der Rotz danach war nur noch furchtbar in der Handhabung. :ok:

 

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Gorgoff:

Für mich sind die Farbtöpfchen einer der Hauptgründe, wieso ich GW Farben viel besser als die Vallejo finde. Und da ich hier noch Originalfarben aus den Neunzigern habe (zum Beispiel das bereits oft erwähnte Snakebite Leather :naughty: ), kann ich das Argument mit dem Eintrocknen nicht verstehen. Scheiss Umgang mit seinen Farben ist das, nichts anderes. 

Kauft euch diese kleinen Metallkugeln, Werft in jedes Pöttchen eine rein und schüttelt sie regelmäßig. Dann passiert da auch nichts mit.

Mir ist übrigens auch noch nie ein Pott Wash umgefallen. ;)

I call Bullshit. Warum?

Die Nase im Deckel der neuen Töpfe ist, wenn der Deckel offen ist, zu nah am Rand des Töpfchens. Da wird über kurz oder lang Farbe runter laufen und die Deckel schließen nicht mehr ordentlich. Keine Ahnung, warum das Design des Deckel geändert wurde, die Vorgängertöpfe (als es noch Foundation gab) haben das Problem nicht. Hab daher alles Farben von GW umgefüllt. Behindert²

 

 

vor 6 Minuten schrieb Gorgoff:

 

Die neuen Farben sehen verheißungsvoll aus. Vor allem mit Schwarz hatte ich immer meine Probleme. Entweder ist das zu dickflüssig oder viel zu dünn. Übrigens hatte ich mir da dann mal das Schwarz von Vallejo gekauft und was soll ich sagen? Das stank nach Cola und glänzte nach dem Trocknen. Ganz seltsam.

 

 

Das ist schlicht falsch. Ich habe das Modell Color Black hier und das ist die MIT ABSTAND matteste Farbe, die ich je gesehen hab. Ich liebe es.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Fuchs:

I call Bullshit. Warum?

Die Nase im Deckel der neuen Töpfe ist, wenn der Deckel offen ist, zu nah am Rand des Töpfchens. Da wird über kurz oder lang Farbe runter laufen und die Deckel schließen nicht mehr ordentlich.

Die Probleme habe ich damit überhaupt nicht. Manchmal fluppt der Deckel nicht über diesen Plastikpimmel drüber, der den in aufrechte Position halten soll, aber mit ein bisschen Gewalt geht das. Ich bin aber auch nicht so ein Grobmotoriker. Dafür zittern meine Hände wie Espenlaub und ich Krampf mir total einen ab beim Malen. :D

Da hat wohl jeder sein Kreuz zu tragen.

vor 5 Minuten schrieb Fuchs:

Das ist schlicht falsch. Ich habe das Modell Color Black

Mein Schwatt hieß Negro irgendwas und glänzte. Das denke ich mir doch nicht aus. 

War aber nur bei mir so. Mein Kumpel hatte das auch und bei ihm war die Farbe ganz normal. Ich vermute da ist irgendwas falsches beim Abfüllen mit reingekommen. Keine Ahnung. 

Allein die idiotischen Fläschchen finde ich schon zum Abgewöhnen, weshalb die Farben eh nicht in Frage kommen. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Lordkane:

Hab heute erst mit Modell Color Black gemalt. Glänzt wie Gold...

 

Vielleicht solltest du die Farbe vorher mal schütteln.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Fuchs:

Die Nase im Deckel der neuen Töpfe ist, wenn der Deckel offen ist, zu nah am Rand des Töpfchens. Da wird über kurz oder lang Farbe runter laufen und die Deckel schließen nicht mehr ordentlich. Keine Ahnung, warum das Design des Deckel geändert wurde, die Vorgängertöpfe (als es noch Foundation gab) haben das Problem nicht. Hab daher alles Farben von GW umgefüllt. Behindert²

 

Ja, mag auch die zweiteiligen Klapptöpfe am liebsten und werde Nachkäufe umfüllen.

Gerüchten zufolge hat noch Kirby für die aktuellen einen Vertreag über eine sehr große Menge abgeschlossen (waren vielleicht etwas billiger) und sie werden laut Hochrechnung noch bis 2024 halten, bevor wir wieder bessere bekommen können. Sind halt schon gekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fuchs:

 

Vielleicht solltest du die Farbe vorher mal schütteln.

:)

 

Danke, da wäre ich nie drauf gekommen... :)

 

Male ja erst seit gestern. ;)

 

Nein, schütteln bringt da garnichts.

bearbeitet von Lordkane
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab zwei Pötte Schwarz von Vallejo. Die Farbe aus dem einen glänzt wie ne Speckschwarte und die aus dem anderen is extrem matt.

Entsprechend benutz ich die einfach für unterschiedliche Sachen... 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gefallener Engel:

Wer noch nie ein Döschen Wash über seinen Maltisch verteilt hat, kann unmöglich damit gemalt haben! :D

 

Genau!

Eine gute Gelegenheit das hier..

 https://www.thingiverse.com/thing:2118208

mal wieder anzubringen.

123aa4b3010f952e6dbb0e4848049818_preview_featured.jpg.b1e3f08226befd7daaee901fe5817a2f.jpg

:ok:

 

Das Contrast Zeugs muß ich unbedingt testen.

 

vor 3 Stunden schrieb Gorgoff:

Für mich sind die Farbtöpfchen einer der Hauptgründe, wieso ich GW Farben viel besser als die Vallejo finde.

 Joop.

Ich mag diese Fläschchen auch nicht und habe auch noch einige dieser alten eckigen GW Farbtöpfe.  

Bei Schwarz nutze ich gerne Revell Aqua 36106 Teerschwarz oder 36108 Schwarz.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fuchs:

Ich habe das Modell Color Black hier und das ist die MIT ABSTAND matteste Farbe, die ich je gesehen hab. Ich liebe es.

 

+1 

 

Gibt aber immer auch mal Montagsprodukte, auch wenn die ihre Farben streng gemäß Rezeptur anrühren.

bearbeitet von Devilz_Advocate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab den Eindruck, dass es was mit Temperatur zu tun hat.

Die Farbe, die bei mir so glänzt, hab ich an nem heißen Tag gekauft und die Farbe hat ein paar Stunden im heißen Auto gelegen...

Und weil ich schon mal ne stark glänzende Farbe von Vallejo hatte, die vermutlich auch sehr heiß geworden war (heißer Sommertag, auf ner Convention gekauft, also vermutlich auch vorher im heißen Auto des Standbesitzers gelegen), liegt das mit der Temperatur irgendwie nahe...

Ich habs auch schon mit zig anderen (nicht-Acryl-)Farben erlebt, dass Hitze deren Eigenschaften verändert hat... und das ließ sich auch nicht wieder durch Rühren oder Schütteln rückgängig machen.
Ergibt auch irgendwo Sinn, wenn man mal darüber nachdenkt, wie sich ne "Farbe" zusammensetzt.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich für das Probieren von Contrast ein wenig stört, ist, dass ich definitiv noch die besondere Grundierung dazu kaufen muss. Also nicht nur einen Farbtopf für ein Versuchsmodell (oder eine Einheit) und das war's... und leider habe ich für die Massen an Modellen (bzw. Armeen), die ihres Weges vom Gußrahmen auf die Platte harren, auch entsprechende Vorräte an schwarzer Grundierung. Einige sind darüber hinaus auch schon grundiert (Deathguard in ihrer Farbe z.B.) und so interessant Contrast scheint, um noch schneller fertig zu werden: der Anfang wird durch gewisse Entscheidungen nicht einfacher.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden Grundierungen kommen doch auch gleich als normaler Farbpot. Und du kannst auch andere Grundierungen benutzen solang diese eine glatte Öberfläche hinterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Cpt. Com. Duncan Da'emus:

Gut zu wissen, danke! - wobei mir das bei dunkler Grundierung ja nicht wirklich weiterhilft, da der Effekt von Contrast ja nur bei eher heller Grundierung zum Tragen kommen... :skepsis:

Es kommt drauf an, wie gut die Farbe am Ende ist. Wenn das wirklich so fluppt, wie es den Anschein macht, könnte es mir den Preis wert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Bluebaer:

 

 

123aa4b3010f952e6dbb0e4848049818_preview_featured.jpg.b1e3f08226befd7daaee901fe5817a2f.jpg

 

Ich wette die krieg ich auch umgeworfen. :D

 

 

 

Auf die Contrastfarben bin ich gespannt. Ich denke die kann man wirklich gut nutzen um zügig Marines anzumalen. Anhand der YT-Videos vom Warhammer Fest glaube ich nicht das es gut aussieht wenn man komplette Modelle nur mit den Farben anmalt. Aber ich denke das Zeug in erster Linie um die Servorüstung von Marines schnell anzumalen und dann die retlichen Details sauber klassisch anmalen, bisschen Billig-OSL drauf. Ich denke da kann mann zügige, gute Ergebnisse erzielen.

 

Bei meinen Marines hatte ich das ja ähnlich gemacht die Rüstung einfach gewashed über weisse Grundierung. Da braucht es aber 2-3 Schichten Wash für den gewünschten Effekt. Aber Ergebnis sieht aus als hätte man aufwendig Akzente gesetzt ich denke so läuft das mit dem Contrast-Zeugs.

Spoiler

IMG_2482.thumb.JPG.fc24dbda1c2ab2f1c73692abca83b0a0.JPG

 

 

bearbeitet von sashman
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sashman:

Anhand der YT-Videos vom Warhammer Fest glaube ich nicht das es gut aussieht wenn man komplette Modelle nur mit den Farben anmalt

 

Warum sollte das denn nicht gut aussehen? Aber ich weiß was du meinst. Diese Contrast Farben sind nichts anderes als ein weiteres Werkzeug für uns Hobbyisten. Jedes Werkzeug, wie auch jede Maltechnik, alleine für sich, ist nicht sonderlich spektakulär. Das Kombinieren der Techniken und Werkzeuge jedoch haucht den Püppies leben ein. Mehr sollte man auch nicht in den Farben sehen, als ein weiteres Mittelchen um seinen Zinnberg möglichts zügig abzubauen. Ein Wundermittel sind die Contrast Farben sicherlich nicht, aber alles was mir hilft schneller gut aussehende Minis zu bemalen ist herzlich willkommen :)

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde doch dieser eine Tau-Crisis irgendwo rumgezeigt, wo mit Contrast die einzelnen Rüstungplatten (also: in unterschiedlichen Contrast-Tönen) bemalt wurden, und der sah schon ordentlich aus. Also nicht einfarbig gedippt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil er auch nicht einfarbig gedipt war sondern Contrast über reguläre Rote Bemalung angebracht wurde um einzelne Platten ab zu dunkeln und zusätzlich Kanten Highlights angebracht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso?

Die Kanten waren fast weiß. Ich habe das so interpretiert, dass es wirklich Contrast über Grund war, nur halt je nach Bereich in nem anderen Ton.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also diese Tau sind laut Bemaler:

 

Goldene Sprühgrundierung

2 unterschiedliche Rote Contrast Farben

Schwarzes Contrast

normales Schwarz, Blau und Weis

zusätzliche Highlights an den Kanten

 

D6Ybp6-W0AEw_TG.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.