Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Hallo.

Ich bin der Jan, auch bekannt(?) als GabbaGandalf.
Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken über meine Turnierspiele zu berichten, um über meine Spielfehler nachzudenken und daraus zu lernen.
Da ich nun seit knapp einem Monat in Frankfurt (am Main nicht an der Oder) während der Woche wohne und etwas mehr Zeit als bei meinem vorherigen Job habe, setze ich diese Überlegungen nun um.

Da ich seit knapp 2 Jahren fast ausschließlich die Vampire spiele und momentan die Team Turniere in Deutschland am meisten Spaß machen, die besten Spieler anziehen und ich mich nicht vor meinen Mitspielern blamieren will, werden die Berichte auch hauptsächlich mit den Vamps sein (ich fühl mich einfach am Wohlsten mit den Blutsaugern). Sicherlich tauchen hier auch irgendwann mal wieder andere Armeen auf.

Was werdet Ihr hier finden?
- Sparta Style: Hartes rumlümmeln an der Tischkante oder zwischen 2 unpassierbaren

Was werdet Ihr hier NICHT finden:
- Gute Rechtschreibung

 

Als Gegenleistung für 5 Minuten Unterhaltung würde ich mich freuen, wenn Ihr Fehler von mir aufzeigt und mir Tipps gebt. Desweiteren bin ich an Allem interessiert wie man gut und schnell diese Berichte erstellen und verbessern kann.

Bildergebnis für Spartan gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WTC

Da war sie wieder die WTC. Letztes Jahr war es schon spektakulär und sollte dieses Jahr einfach nochmal getoppt werden. Die TG Play hat einfach nur ein fantastisches Turnier wieder organisiert, dass Seinesgleichen in Deutschland und wahrscheinlich auch weltweit sucht. Wenn Ihr noch nicht da gewesen seid, dann empfehle ich Euch das unbedingt nächstes Jahr nachzuholen! Großes Lob an alle die an der Organisation beteiligt waren.

Unsere „This is Sparta“ Phalanx beinhaltete dieses Mal die folgenden Spieler und Armeen:

-          Simon „DrPepper“ – mit UDs (Doppel Morghasts, Streitautos und Schlangen - einfach extrem stark momentan)

-          Marc „pofalischt“  - mit Ogern (Doppel Kanone, doppel Ox, Bus und X-Bomber – Balleroger die Backpfeifen verteilen, wenn man übermütig wird)

-          Domenic „Todesbrot“ – mit Zwergen (Max Copter, ~50 Slayer, KM und der Rest MSU – Ballerzwerge mit 50 wütenden bärtigen Männern die einen in den Tod mitnehmen)

-          Marius „Masterchief“ – mit Dämonen (Bluter, Courtisane und Streitwagenparty –viele Dosenöffner mit hoher Reichweite. Unsere Geheimwaffe gegen WDG und Bretonen)

-          Jan „GabbaGandalf“ – mit Vamps (Occultism Master auf Drache, Evo Master, Morghasts, Ghoule und Court – Sniper party und selber sicher stehen mit AGI 6 und ekligen Buffs).

 

Hier nochmal die Listen im Detail:

Marc - OK

Marc “Pofalischt”  - Ogre Khans

360- Khan, Battle Standard Bearer, Cult Leader, Heavy Armour, Iron Fist, Ogre Crossbow, Talisman of Shielding

635- Shaman, General, Wizard Master, Gut Roarer, Iron Fist, Light Armour, Death Cheater, Magical Heirloom, Thaumaturgy

827- 10 Bruisers, Great weapons, Champion, Musician, Standard Bearer- Pennant of the Great Grass Sky

155-3 Tribesmen, Paired weapons

155-3 Tribesmen, Paired weapons

80-1 Sabretooth Tiger

287- 4 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

205- 3 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

205- 3 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

320-Thunder Cannon

320-Thunder Cannon

475-Rock Aurochs, Hunting Spear

475-Rock Aurochs, Hunting Spear

Total:4499


Marius - DL

Marius “masterchief90”  - Daemon Legions

1010 - Vanadra’s Scourge, General, Dominion of Wrath, Wizard Master, Centipede Legs, Chitinous Scales, Withering Vapour, Kaleidoscopic Flesh

745 - Courtesan of Cibaresh, Wizard Adept, Divination, Chitinous Scales, Hammer Hand, Dark Hide

385 - 2x15 Myrmidons, M, Bronze Backbone

355 - 15 Myrmidons, M, Unhinging Jaw

160 - 2x5 Furies

160 - 4x Threshing Engine

215 - 5 Sirens, Mesmerising Plumage

445 - Hope Harvester, Engine of Damnation, Sorcerous Antennae

4500


Jan - VC

Jan “GabbaGandalf”  – Vampire Covenant (no Bloodline)

460 - Necromancer, General (The Dead Arise), Wizard Master, Necromantic Staff, Evocation

1045 – Vampire Count, Wizard Master, Zombie Dragon, Halberd, Obsidian Rock, Arcane Knowledge, Occultism

490 - 30 Ghouls, C

135 - 2x20 Zombies, M

145 - 22 Zombies, M

310 – Court of the Damned

430 – Dark Coach

430 – Dark Coach

90 – 2 Great Bats

90 – 2 Great Bats

740 – 4 Winged Reapers, Paired Weapons

4500


Simon - UD

Simon „Dr. Pepper“  – Undying Dynasties

490 – Death Cult Hierarch, General, Wizard Master, Divination, Ankh of Naptesh, Sacred Hourglass

200 – Death Cult Hierarch, Wizard Adept, Evocation

180 – Tomb Architect, Paired Weapon, Scroll of Desiccation

160 – Tomb Architect

820 – 8 Skeleton Chariots, Legion Charioteers, M, S, Stalker´s Standard

130 – 5 Scouts

180 – 21 Skeletons, M

500 – 5 Tomb Cataphracts, M

760 – 4 Tomb Reapers, Paired Weapons

760 – 4 Tomb Reapers, Paired Weapons

160 – Sand scorpion

160 – Sand scorpion

4.500


Domenic - DH

Domenic „Todesbrot“ – Dwarven Holds

200 – Engineer, General, Ancestral Memory, Forge Repeater

280 – 10 Clan Marksmen, M, Shield, Guild Crafted Handgun

280 – 10 Clan Marksmen, M, Shield, Guild Crafted Handgun

140 – 10 Clan Warriors, Paired Weapons, M

180 – 10 Clan Warriors, M, Paired Weapons, Throwing Weapons, Vanguard

255 – 10 Greybeards, M, Shield, Throwing Weapons

350 – Grudge Buster

350 – Grudge Buster

130 – Vengeance Seeker

130 – Vengeance Seeker

508 – 23 Seeker, M

508 – 23 Seeker, M

305 – 2 Attack Copters

305 – 2 Attack Copters

320 – Organ Gun, Rune Crafted

255 – Cannon

Total: 4496

bearbeitet von GabbaGandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel 1: Sparta vs United Nations

Nach der Paarungsphase kamen folgende Spiele heraus:

Sparta  vs. UN:

1) VC vs DL

2) OK vs SE

3) DL vs SA

4) UD vs DE

5) DH vs EoS

 

Also durfte ich gegen die Dämonen ran. Ich hatte glaube ich eine ganz ausgeglichene Matrix ausser gegen das Imperium. Das gesagt sah unsere Matrix gegen diese Imperiumsliste auch desaströs aus.
Die Menge an Beschuss war schon beängstigend gepaart mit der Binding Scroll. Ich hab mir schon zugetraut das stürmen zu können aber es wäre schon extrem high-risk gewesen. 

Letztlich hab ich die Dämonen bekommen mit denen ich eigentlich recht zufrieden war.

Gespielt haben wir Diagonale Aufstellung und Mittelpunkt. Er durfte sich die Seite auswählen und hier hab ich gleich den 1. Fehler gemacht und nicht gleich alles gedroppt sondern wollte erstmal sehen wie er steht.
Mit den Vampiren ist es eigentlich meistens egal ob man anfängt oder nicht. Aber meine Liste hat schon gutes Potential auf die Distanz Schaden zu machen (immer gut in Runde 1 ;) ) und wenn man nur 9" vom Mittelpunkt entfernt aufstellt hilft es auch gleich aggressiv auf die Mitte zu pushen und den Gegner von sich wegzuhalten. Ich hatte einfach zu viel Angst vor der Courtisane und Ihrem flanking Potential.

 

Hier schon Mal vorab die Warnung – ich habe leider nicht von jeder Runde Bilder gemacht, daher werde ich versuchen die Lücken mit Text zu füllen ;)

Die Liste von meinem Gegner - Yann:
690 - Courtesan of Cibaresh - Mesmerizing Plumage, Wizard Adept, Witchcraft

890 - Omen of Savar - General, Greater Dominion, Dexterous Tentacles, Bronze Blackbone, Unnatural Roots, Wizard Master, Divination

265 - 10 Myrmidons, M, C, Whipcrack Tail

265 - 10 Myrmidons, M, C, Whipcrack Tail

645 - 24 Myrmidons M, C, Piercing Spikes

160 - 5 Furies

385 - 3 Brazen Beasts, M, C

385 - 3 Brazen Beasts, M, C

170 - 2 Mageblight Gremlins

310 - 3 Bloat Flies, C

335 - 1 Hope Harvester, Mark of the Eternal Champion

4500

 

Mein Gegner droppt also alles, da ich sehen will wie er steht und baut sich wie folgt auf:

Von links nach rechts:
3 Brazen Beasts, 10 Myrmidions, 24 Myrmidions mit Omen dahinter 3 Fliegen, 10 Myrmidions mit Hope Harvester, Courtisane (Vogel) dahinter 5 Furies und nochmal 3 Brazen Beasts

Er nimmt mit dem Omen beide Divination Geschosse, Initiative erhöhen und den H Spruch. Mit der Courtisane das Fliegen und Initiative erhöhen.

Ich konter seine Aufstellung indem ich alles außer Reichweite von 23.1“ stelle, damit der Hope Harvester nichts beschießen kann. Ausserdem steht der Drache ausser Sicht der Divination Magie des Omens.
Als Sprüche nehm ich auf dem Drachen: H, 1,4,5,6 (also maximaler Schaden), und auf dem Necro – H, 1,3,4 (also maximale Buffs).

Ich stehe dann von links nach rechts:
Drache, Kutsche, Fläuse, Ghoule dahinter 20 Zombies & 20 Zombies mit Court, Morghasts dahinter 20 Zombies, Fläuse, Kutsche.
Der Plan war es mit dem Drachen und der Kutsche links Druck auf die Brazen Beasts zu machen und Ihn zu zwingen mit dem Omen sich am Drachen auszurichten, wenn er darauf zaubern will. Mit der Kutsche rechts wollte ich die Courtisane davon abhalten in meine Flanke zu kommen. Alles gemäß dem Prinzip: Attack where you are strong, kite / avoid where you are weak. Ansonsten sollten die Ghoule und Morghasts sich mit der Omen Einheit belauern.

Der aufmerksame Beobachter sieht das der Großteil meiner Armee zwischen einem Unpassierbaren und der Plattenkante steht – Sparta Style also ;)
So hätte ich mich auch von Anfang an aufstellen können ohne Gefahr zu laufen, dass die Courtisane mich umrundet. Die 1. Runde zu haben wäre definitv besser gewesen, da…

 

Runde 1: DL vs VC

1.png

…der Yann erstmal im Zentrum vorschiebt und seinen zentralen Block kurz hinter dem Mittelpunkt parkt. Alles Andere geht auch leicht nach vorne. Ganz links zieht er die Crusher auf ca. 18 Zoll zum Drachen. Im Zentrum zaubert er dann auf der Kutsche rum, weil ich das fliegen auf die Einheit mit dem Hope Harvester banne und macht 3 wunden.

 


 

 

Runde 1: VC vs DL

3.png

Der Gegner steht also von Anfang an in Reichweite des Szenariopunkts mit 2 Scorern und einem weiteren in der Nähe. Normalerweise könnte ich gegen diese Art von Liste selber mit meinem Zentrum pushen durch die -2 Ini vom Court. Die Morghasts und Ghule haben somit (umgerechnet) Initiative 6 und können sich von extrem viel chargen lassen. Da er aber klugerweise beide Initiative Sprüche genommen hat trau ich mich nicht so richtig – für sowas wäre ne Binding Scroll schon echt nice. Stattdessen zieh ich rechts die Kutsche so, dass ich mit dem Heilen vom Nekro 2 Punkte (H+Gates of the Netherworld) heilen kann. Links geh ich mit der Kutsche so hinter das Haus, dass wenn er auf Distanz bleibt ich den „Hail Mary“ charge auf seine kleine Infantrie ansagen kann und hängen bleibe. Der Drache kann sich dann so neben die Kutsche stellen, dass er selber auf 18“ zu den Brazen Beasts steht aber im Fall eines Angriffs nur von 2en berührt wird. Die Kutsche würde im Fall eines Angriffs auch nur mit 2 Brazen Beasts kämpfen und den Drachen als Konter haben.

Im Zentrum stell ich auch noch ne Einheit Fläuse so, dass wenn er sie mit seinen Myrmidions und Omen charged ich mit den Ghoulen kontern kann und den Court in Debuff-Reichweite bekomme (für effektive AGI 6).

In meiner Magiephase heile ich die Kutsche rechts und mache ein paar Punkte (2-3?) Schaden an den Beasts durch den 18“ Atem des Drachen.

 

Runde 2: DL vs VC

Leider habe ich keine richtigen Bilder von dieser Runde – ist aber auch nicht schlimm, da er sich dazu entscheidet erstmal so gut wie nix zu machen. Das gesagt, er steht ja auf dem Objective und wir Beide haben ganz schön Respekt davor was wir miteinander im NK anstellen können.
Er bewegt den Hope Harvester in Reichweite zu meiner Armee, bekommt aber glaub ich die 1er Magiephase und es passiert so gut wie gar nix ausser das die Morghasts 2-3 Wunden bekommen. Die Fläuse überleben auch, so dass…

2.png

 

Runde 2: VC vs DL

…ich die Fläuse nun so umpositioniere, dass beide Einheiten Myrmidions geblockt sind. Die Fläuse stehen so, dass der große Block in die Flanke der Fläuse müsste und die Einheit mit dem Hope Harvester in die Front. Meine Morghasts stehen auf 11 Zoll hinter den Fläusen – bereit zu kontern falls etwas die wegräumen will. Ich hab die Morghasts ausserdem tief gestellt, damit die Courtisane keine falschen Ideen bekommt und die angreift (denke immer noch an die alte Courtisane die sich auch mit Dicken Sachen boxen konnte).
Die Kutsche rechts neben den Morghasts bleibt auf Distanz zur Courtisane und deckt gegen die Brazen Beasts – diese habe ich aber schlecht gestellt, da er gerade so ausser Sicht mit der Courtisane sich rechts an die Tischkante stellen konnte. Das war einfach nur extrem schlampig und zu schnell gespielt von mir.
Links hatte ich einen Angriff mit der Kutsche in die 10er Einheit angesagt aber nicht geschafft. Die Kutsche bleibt dann hinter dem Haus kleben. Mit dem Drachen komm ich nicht so richtig in die Gänge. Er bleibt weiterhin neben der Kutsche und erzeugt die gleiche Situation wie in Runde 2 (max. 2 Modelle kommen mit entweder der Kutsche oder dem Drachen in Kontakt).
Das war aber wieder die falsche Entscheidung, da ich eh ausschließlich auf den Brazen Beasts hinten links rumzaubern wollte. Ich hätte den Drachen wahrscheinlich besser einfach aggressiv vor die Brazen beasts gestellt. Ich glaube sogar, dass er in 20“ geblieben ist. Also hätte ich zaubern+atmen können um die Einheit auf 2 Modelle sicher zu dezimieren. Dann hätten die verbliebenen 2 Modelle den Drachen nicht mehr angreifen können (es sei denn sie hätten sterben wollen).

In der Magiephase mache ich wieder etwas Schaden an den Brazen Beasts (nur noch 2 Modelle). Und heile die Punkte an den Morghasts. Yann bekommt den 1. Szenariopunkt und ist wieder dran.

4.png

 

Runde 3: DL vs VC

Bei der Positionierung der Fläuse hab ich nicht vollends aufgepasst und der Yann greift mit den 3 Fliegen die Fläuse an. Er passt perfekt vor die Einheit mit dem Hope Harvester (siehe vorheriges Bild – Ende meiner Runde 2 / Anfang seiner Runde 3).

Mit der Courtisane geht er nahe der unteren Tischkante (rechts von meiner Kutsche) in meinen toten Winkel und zieht auch dir Brazen beasts rechts etwas vor. Mit den 2 Brazen Beasts oben geht er rückwärts Richtung seiner Tischkante.
In der Magiephase banne ich ihm das fliege bewegen auf die Courtisane und boosted die Initiative seiner Myrmidions mit dem Witchcraft Spruch und senkt den Ghulen das Bewegen um 1 durch das Attribut. Im Nahkampf verkloppt er meine Fläuse und überrennt so, dass die Ghule 8“ in die Flanke der Fliegen brauchen. Kleiner fun fact – die Fläuse hauen ihm 2 LP :D

Runde 3: VC vs DL

Es kommt wie es kommen muss. Die Ghoule würfeln die 4 für den Angriff auf die Fliegen und bleiben mitten im Zentrum in ner blöden Position stehen. Ich hatte aber auch die Kutsche rechts frontal in die Fliegen geschickt. Rechts richte ich die Morghasts so aus, dass ich die Kante dicht mache und trotzdem noch ins Zentrum schaue. Hier kann nur die Courtisane die Morghasts alleine angreifen, oder er muss sich zurückziehen. Die 2. Einheit Fläuse lenkt seine großen Myrmidions um, so dass er nicht den Ghulen in die Flanke fallen kann.
Der Drache und die Kutsche ziehen auf der Flanke nun auch endlich aus der Deckung des Hauses vor. Ich richte den Drachen aber so aus, das er ausser Sicht kommen kann, wenn ich einen Brazen beast töte. Das passiert dann natürlich auch in der Magiephase, so dass noch 4 LP der Brazen Beasts leben.

Die Kutsche performed gar nicht gut gegen die Fliegen und bekommt selber recht viel Schade, so dass sie selber nur noch 1 LP hat.

Yann bekommt nun den 2. Szenariopunkt.

Runde 4: DL vs VC

Er kontert mit den 3 Brazen Beasts rechts die Kutsche die mit den Fliegen kämpft. Sonst zieht er sich mit der Courtisane wieder weit zurück (fast auf die Ausgangsposition). Der Block mit dem Omen richtet sich auf den Drachen aus und zaubert auf dem rum und macht 2-3 LP. Das einzelne Brazen Beast fährt am Drachen vorbei ausser Sicht.

Im NK verhaut er die Kutsche und formiert sich mit den Fliegen und den Brazen beasts um.

Runde 4: VC vs DL

5.png

 

Ich fahre mit den Morghasts frontal in die Brazen Beasts und kann die Zombies mit Court in die Flanke schieben – damit sollten die tot sein. Die Ghoule machen den Zombies den weg frei und gehen in die letzte Fliege. Der Drache richtet sich auf das Brazen Beast aus.
In der Magie (glaub ich hatte nun die 1er Phase) scheiter ich dem Beast mit dem Drachen noch 1 LP zu ziehen um wenigstens halbe Punkte zu bekommen – ich weiß nicht ob ich den Atem verwendet hatte.
Die NK laufen alle normal und die 3 Beasts und die letzte Fliege sterben.

Hier müssen wir das Spiel leider schon beenden, da wir kurz vor dem Gong waren und keine 2 weiteren Runden mehr schaffen würden.

 

Fazit:

Am Ende geht es 7-13 aus (10-10 und Szenario verloren). Er gibt 1 mal brazen beasts und 1 mal fliegen ab. Ich eine Kutsche und 1-2 mal Fläuse.
Der größte Fehler war es nicht von Anfang an zu droppen und gleich mit dem Drachen auf einer Flanke Gas zu geben. Ich habe zu lange gebraucht um in die Gänge links zu kommen (ich bin normalerweise die Brazen Beasts mit Red Haze gewohnt und hab ordentlich respekt vor denen – diese waren aber nackt und ich hätte hier mehr Druck machen können).
Hätte ich die 1. Runde genommen hätte ich auch gleich die Ghule an die 6“ Umkreis Szenariomarke schieben können um Ihn etwas mehr vom Szenario fernzuhalten. Ich denke schon, dass ich hier mehr Punkte spielen kann aber mir selber im weg stand.


Insgesamt verlieren wir 36 – 64 gegen United Nations.

In Runde 2 ging es dann gegen die Bunnies - da hat sich der Marius riesig gefreut!  

bearbeitet von GabbaGandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir können gerne mal schreiben, wenn du vllt wissen willst, wie ich die Berichte in Bild und Text hinbastle.

 

Gibt manche Bildhoster, die einfach nicht mit dem Forum hier wollen.

bearbeitet von Micky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwecks Bilder hochladen:

Ich hänge sie immer unten über die Funktion an.

Dann tauchen alle Bilder geballt am Ende des Berichtes auf.

Wenn man dann den Bericht nochmal editiert kann man sie einfach per drag & drop an die gewünschte Stelle ziehen.

 

Probiers einfach mal aus.

 

Gruß Moe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner und übersichtlicher Bericht. Da freue ich mich schon auf die nächsten.

Daumen hoch und weiter so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel 2: Sparta vs Fluffbunnies

Nachdem wir nun in der 1. Runde nur knapp am Cap vorbei sind war uns allen klar --- jetzt muss die Speerschleuder-Taktik zum Einsatz kommen. Schön 3 Runden unter dem Radar fliegen und sich in das obere Tabellendrittel schummeln.

Die Fluffbunnies hatten auch Orks, OK, UD, VS und HE dabei. Ich hab mich gefreut wieder gegen die Bunnies zu spielen. Bisher waren das immer nette spiele.
Ich hatte ein dickes, rotes doppel minus bei den gegnerischen Ogern und ansonsten eigentlich immer ne 0 oder + bei den restlichen Gegnern.

Die Paarungsphase lief dann eigentlich auch ganz gut nur das wir in nem Oger-Mirror gelandet sind von dem Marc meinte das es nicht so schlimm wäre. Nach dem Spiel hat er seine Meinung diesbzgl. geändert :) - dazu später etwas mehr.

Die folgenden Partien gab es also -
 

Sparta vs Bunnies:
OK vs OK (Bruderkrieg)
VC vs UD (Bruderkrieg)
UD vs VS ("ist dein Ding Large?" - kuriose Fragen die man so neben sich manchmal an der Platte hört)

DH vs HE (weiß nicht mehr wie der Krieg zwischen Zwergen und Hochelfen hieß im alten Warhammer)
DL vs OG (Krieg)

 

Mein Gegner der Markus war ein echt cooler Typ und hatte folgende Liste dabei:

Markus „Korhedron“  - Undying Dynasties

540 – Death Cult Hierarch, Hierophant, Light Armour, Alchemist’s Alloy, Sacred Hourglass, Obsidian

Rock, Wizard Master, Divination

255 – Death Cult Hierarch, Binding Scroll, Wizard Adept, Evocation

245 – Nomarch, Army General, Heavy Armour, Great Weapon, Crown of the Pharaohs

160 – Tomb Architect

680 – 6x Skeleton Chariots, Legion Charioteers, M, C, S, Stalker’s Standard

450 – 40x Skeletons, Spears, M, C, S, Banner of Relentless Company

776 – 8x Shabtis, Paired Weapons, M, C, S, Flaming Standard

630 – 6x Tomb Cataphracts, M, C, S

760 – 4x Tomb Reapers, Paired Weapons

 

Also von allem was gut ist 1. Es fehlen aber meiner Meinung nach wenigstens 1-2 Umlenker und ein Bunker für die ganzen Charaktere.

Wir erwürfeln ich glaube Standard Aufstellung und Einheiten zerstören. Der Markus darf anfangen und droppt gleich alles.

Von links nach rechts:

Schlangen, Skelette mit allen Chars, Streitautos, Uschen und Morghasts (ganz weit rechts)
- ich wähle bei ihm die Schlangen, Skelette und Autos aus und stelle dann halbherzig in die andere Ecke...


von links nach rechts:
Drache dahinter Fläuse, Morghasts, dahinter Zombies, Zombies, dahinter Zombies mit Court, 2 Kutschen auf dem Hügel dahinter Fläuse und daneben Ghule
- Markus nimmt die Ghule und die 2 nächsten Zombieeinheiten.

Auch hier finde ich habe ich einen Fehler scon in der Aufstellung gemacht: Die Ghule stehen isoliert ganz rechts und werden sich nicht gegen die Uschen + Morghasts behaupten können. Es wäre denke ich besser gewesen mich noch stärker in die Ecke zu stellen mit den Zombie Einheiten und die Ghule neben die Morghasts, so dass ich komplett aus der Ecke raus spiele und der Weg für seine Ushabti und Morghasts maximal lang wird. Die Kutschen können dann vom Hügel aus zonen und der Drache, Morghasts und Ghule hätten Druck auf die Skelette und die Schlangen machen können.

 

Spoiler

 

Runden 1: 
1.png

 

Ich fasse die erste Runden mal für uns Beide zusammen, da bei 2 Untoten Armeen meistens nicht so viel passiert (wenn auch niemand Beschuss dabei hat). 
Der Markus bewegt sich aus seiner Ecke raus mit allem was er hat. Ich bewege mich vor allem mit dem Drachen, den Morghasts und den linken Fläusen nach vorne und bring somit meine 2 härtesten Einheiten ins Feld gegen die Schlangen.
In seiner Magiephase kniffelt er mir irgendwie eine Kutsche tot - ich weiß nicht mehr ganz ob er beide Divination Geschosse durchbekommen hat oder ob der Unerring Strike einfach ausgerastet ist - auf jeden Fall kippt 1 Kutsche um. 
In meiner ersten Magiephase mach ich nicht sehr viel, ausser das ich den Schlangen das Off und Def WS mit Occultism senke und dem Drachen permanent

erhöhe - der Fürst würde die Schlangen jetzt schonmal auf 2en treffen.

 

Runde 2: 

1.png

Markus schiebt weiter aus seiner Ecke raus und und vor allem die Ushabtis und Morghasts von Ihm kommen nur langsam in die Gänge.

Seine  Magie macht diese Runde nichts bedeutendes. 
Ich stelle daraufhin mit meinen Fläusen die Schlangen so zu, dass sie nicht die Morghasts und/oder der Drachen angreifen können. Er kann dann in die Morghasts überrennen und würde dann den Drachen in die Flanke als konter bekommen. In meiner Magiephase senke ich den Schlangen erneut das Off / DEf WS um 1, so dass die Einheit nur noch Off/Def 2 hat und nun sowohl der Drache selbst (nun mit Off/Def 6) als auch die Morghasts diese auf die 2en treffen würden.

 

Runde 3: UD vs VC

2.png
Er schiebt die Schlangen in die Fläuse und die Streitwägen und Skelette kommen weiter ums Haus rum auf Konter zu den Morghasts.
Mit den Ushabtis und Morghasts kommt er jetzt über die Plattenhälfte und bedroht meine Ghule die in den letzten 2 Runden nur böse geguckt haben.
In der Magiephase banne ich Ihm das Initiative erhöhen wodurch dann ein anderer Buff auf die  Schlangen durchkommt  (5er Regi hatten die auch eh schon vom Architect bekommen).

Die Schlangen verhauen natürlich die Fläuse und überrennen in die Morghasts.

 

Runde 3: VC vs UD

3.png

Der Drache geht in die Flanke der Schlangen. Der Skelettblock mit seinen Charakteren ist sehr gierig nach vorne gefahren und steht nur 15" von der Kutsche entfernt - die lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen und fährt in die Skelette und geht in Kontakt mit dem Hierophanten.

Die 2. Einheit Fläuse lenkt die Streitwägen um. Die Ghule gehen so vor die Ushabtis, dass nur 1 Morghasts mit rankommen kann. Den Court stelle ich dann hinter die Einheit um zu debuffen. Hier ist mir auch wieder ein großer Schnitzer unterlaufen - ich werde in der Magiephase die Morghasts versuchen zu buffen, wodurch die Ghule auf gar keinen Fall gegen beides (Morghasts und Ushabtis) kämpfen wollen - gut, sie wollen eh nicht gegen die Ushabtis kämpfen, aber wenn ich muss, dann doch nur gegen eine der beiden Einheiten! Ausserdem bringt mir der Court wenig gegen die Ushabtis - ich hau eh zeitgleich mit Ihm zu und treff selbst mit KG debuff nicht besser. Noch viel schlimmer ist natürlich, dass der Court Ihm dann auch noch als Sprungbrett in meine Armee dient sollte er mich aufrauchen - #Spoiler!

In der Magiephase buffe ich entweder die Morghasts oder de-buffe die Schlangen. Der Drache bekommt den Champion in der Herausforderung und nachdem wir uns gegenseitig ordentlich einen mitgeben und der Staub sich lichtet leben noch 2 Morghasts, der Drache und 1 Schlange. 
Die Kutsche haut mit allen Attacken auf den Hierophanten und tötet diesen.

Runde 4: UD vs VC 
Für diese Runde gibt es leider keine Photos - daher versuche ich etwas länger zu erklären was passiert ist.
Der gestorbene Hierophant gibt das Szepter an den Evo Magier ab. In weiser Voraussicht richtet sich die Kutsche an ihm aus, so dass ich ihn auch umhauen kann, damit die UDs einfach tot bröseln - so hab ich mir das gedacht denn.... 

...gefühlt bröselt bei den Vampiren ja einfach alles weg, wenn der General stirbt. Um es voraus zu nehmen - das bröseln bei den UD ist gefühlt nicht wirklich schlimm. So ziemlich alles hat ne super Moral und bröselt dadurch das es Construct ist nochmal um 1 weniger. Über die restlichen Runden bröselt so gut wie nix (gefühlt), daher werde ich da auch nicht mehr drauf eingehen.

Dadurch das die Schlangen sicher tot sind gegen den Drachen und die Morghasts legt Markus klugerweise die Regi auf die Ushabtis und greift die Ghule mit den Ushabtis und den Morghasts an. Die Streitwägen schnappen sich die Umlenker Flaus.

In der Magiephase passiert nicht mehr viel - ich glaube Markus schafft einen von den beiden Evo Buffs auf die Ushabtis durchzubekommen. Im NK mit dem Drachen wird die Schlange exekutiert und Morghasts und Drache drehen sich zu den Skeletten um die aufzumischen. Die Flaus wird überfahren und die Autos richten sich aus, da ein Overrun sie in die Nähe der Morghasts und/oder Zombies gebracht hätte. Die Ghule hauen den ushabtis 4-5 Wunden und werden komplett vernichtet! Danach überrennen die Ushabtis in den Court dahinter ... gut gemacht von mir :D
Die Kutsche verkloppt den 2. Magier, wodurch der Markus nun keine Magie mehr hat.

Runde 4: VC vs UD
Erstmal sagen sowohl der Drache als auch die Morghasts einen Angriff in die Skelette an - es war nicht so weit (8/9) aber die Morghasts wollten nicht so richtig, daher kommt nur der Drache  an.

Dadurch das Ushabtis jetzt gegen den Court kämpfen, den sicherlich vernichten wird und der Markus dann den Pivot + Angriff in seiner Runde bekommen wird, hab ich mir selber große Probleme eingebrockt. Erstmal evakuiert alles was kann und dann macht man das was man als Vampir immer in solchen Situationen macht - man baut ne Conga. Damit sind dann die Ushabtis, Morghasts und Streitautos umgelenkt.

In der Magiephase geb ich der Kutsche den Atem und ziehe eine Einheit Zombies hoch.
Der NK beschert mir erstmal, dass der Drache gefordert wird vom Architect(?) und diesen umboxt, und die Kutsche inkl. Atem die Skelette gut dezimiert und gezielt den Champion umhaut. Er verliert den NK und bröselt, so dass etwas weniger als 20 (?) Skelette jetzt noch stehen.

Der Court wird verhauen und die Ushabtis pivoten.

 

Runde 5: UD - VC

4.png

Er greift die Conga sowohl mit seinen Ushabtis als auch den Morghasts an. 

Die Streitautos drehen um, und fahren volle 10" Richtung rechterSpielfeldkante, damit er seinen letzten Scorer sichern kann. Im NK stirbt die Konga und die Ushabti und Morghasts überrennen. Die Ushabti landen in meinem letzten Scorer, und die Morghasts in der beschworenen Zombieeinheit. Der Drache haut in der Herausforderung den General der UDs mit maximalem Overkill um und die Kutsche tötet auch ordentlich Skelette , so dass nach dem ploppen noch 1 Skelett steht das den Drachen pinnt.

 

Runde 5: VC - UD

Die Kutsche greift die Streitautos in den Rücken an. Meine Morghasts stellen sich auf Konter, falls er mit seinen Morghasts den Drachen angreifen will (nicht vergessen - er hat keine Buffs mehr und trifft mich nur auf die 5, also will er nicht so wirklich nen Drachen mit vollen LP angreifen). Mein General evakuiert aus der letzten Zombie Einheit, da diese in Runde 6 von den Ushabtis sicherlich umgehauen werden. 
In der Magie heile ich Morghasts und entweder ich buffe oder heile die Kutsche . Den NK Drache vs 1 Skelett entscheidet der Drache für sich und formiert sich Richtung Kutschen um. Er verkloppt mit den Morghasts die beschworenen Zombies und dreht sich Richtung meiner Kutsche um (der Angriff auf meinen General, der seine Zombies verlassen hat wäre die geürfelte 12 gewesen). Die Ushabtis töten die Zombies und drehen sich in Richtung der letzten Zombies. 
Die Kutsch macht viele Wunden und kriegt kaum Schaden und gewinnt hoch gegen die Streitautos, so dass noch 1(?) überlebt.

 

Runde 6: UD - VC

Er greift die letzten Zombies links mit den Ushabtis an und mit den Morghasts meine Kutsche.

Er tötet beide Einheiten, aber der Vampir haut die Autos aus 1-2 LP runter.

 

Runde 6: VC - UD

5.jpg
Mein Drache fliegt hinter seine Morghasts und kann sowohl den Atem (noch nicht benutzt) und 1 von den 2 Schadenssprüchen durchbekommen (W6 hits, 2W6 hits) so dass die restlichen Kutschen sterben (glaube sogar der Zauber hat schon gereicht).

 

Siehe letztes Bild (unten) muss man meinen Friedhof außer Acht lassen - Der Nekro guckt schön böse vom linken Rand (neben der Kutsche) in Richtung der Ushabtis :)
 

Am Ende stehen bei Ihm noch:
- Ushabtis 
- Morghasts

Bei mir: 

- General

- Vampir auf Drache

- Morghasts

6.png


Dadurch das wir uns gegenseitig die Scorer getötet haben geht das Spiel 13-7 für mich aus.
Da ich am Anfang der Partie mit einem 10-10 gerechnet habe (wie gegen die meisten UD Listen) hätte ich zufrieden sein können. Aber die Art und Weise wie die Ushabtis meine komplette Infantrie zerstört haben hab ich mir selber eingebrockt. Das hätte ich definitiv nicht so schlecht aufstellen und spielen müssen. Das gesagt hat mir Markus seinen "Carrier" auch geschenkt - daher steht es bei Epic Fails 1:1!

Insgesamt schlagen wir die Bunnies mit 59-41.
Der Simon hatte mit den UDs die VS gut durchgenommen, allerdings lief das OK - OK Match sehr schlecht für uns, so dass wir da nur 1 Punkt mitnehmen konnten in einer Partie die vorher mit 0 bewertet war.

In Runde 3 wartete dann Czech Swag auf uns!

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von GabbaGandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht genau, wie man hier was abonniert - also denk es dir einfach! Du hättest im zweiten Spiel auf jeden Fall auch die Seitenwahl gewinnen müssen, das Unpassierbare ist ja da! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb morte:

Ich weiß nicht genau, wie man hier was abonniert - also denk es dir einfach! Du hättest im zweiten Spiel auf jeden Fall auch die Seitenwahl gewinnen müssen, das Unpassierbare ist ja da! ;)

Ich habs probiert, aber zu niedrig gewürfelt. Aber sonst hätte ich mich auf jeden Fall wieder zwischen das Unpassierbare und die Kante gestellt ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schicker Bericht mit guter Reflexion! Der Court könnte deutlich nicer stehen. :naughty:

Bock auf spielerisches/regeltechnisches Feedback?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Scrub:

Schicker Bericht mit guter Reflexion! Der Court könnte deutlich nicer stehen. :naughty:

Bock auf spielerisches/regeltechnisches Feedback?

Immer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Zug, in dem du die Conga machst, hättest du dir auf jeden Fall die beschworene Einheit sparen können. Die macht an der Stelle ja eher Probleme (Reform in deinem Zug). Wenn überhaupt hätte sie weiter nach hinten platziert werden müssen, um die Ushabti noch eine Runde zu blocken.

 

 

 

Regeltechnisch verstehe ich nicht ganz, wie aus dem Skelett gegen Drache + Kutsche Nahkampf ein Skelett stehenbleiben kann, das dann nur noch mit dem Drachen in Kontakt ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Scrub:

In dem Zug, in dem du die Conga machst, hättest du dir auf jeden Fall die beschworene Einheit sparen können. Die macht an der Stelle ja eher Probleme (Reform in deinem Zug). Wenn überhaupt hätte sie weiter nach hinten platziert werden müssen, um die Ushabti noch eine Runde zu blocken.

 

 

 

Regeltechnisch verstehe ich nicht ganz, wie aus dem Skelett gegen Drache + Kutsche Nahkampf ein Skelett stehenbleiben kann, das dann nur noch mit dem Drachen in Kontakt ist. 

Zur beschworenen Conga - ja die hat mich auch genervt und die war zum einen nicht gut plaziert und wenn ich sie so schon stelle, dann sollte ich doch eher schauen, dass ich nochmal beschwöre um den Ushabtis nicht den overrun in die Zombie Einheit dahinter zu erlauben.

 

Zum 1. Skelett - ich entnehme dem, dass die Kutsche hätte nachrutschen müssen (Kutsche und Drache waren ja mit anderen Modellen in Kontakt). Irgendwie waren wir Beide der Meinung, dass nur ein Modell in Kontakt bleiben würde.

 

Wenn der Markus das hier liest, dann würde ich mich dafür entschuldigen wollen. Somit hättest du nie den letzten Scorer (Autos) abgegeben und das Szenario gewonnen. Das tut mir echt leid und war nicht beabsichtigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel 3: Sparta vs Czech $wag

Das letzte Spiel des 1. Tages war gegen eins der Tschechischen Teams.

Ich hatte wieder mal (nur) Angst vor den Ogern (2 Ochsen, 3 Hunter und ein Kin Eater bedeuten, dass ich immer aufpassen muss das ich nicht komplett umzingelt und dezimiert werde). 

 

Der Marius hat aber im Pairing gute Arbeit geleistet und es kam zu den folgenden Duellen-

Sparta vs $wag
OK - HE (wieso sie den Sternendrachen gegen die Doppelkanone gepaart haben ist uns immer noch ein Rätsel)

UD - OK

DH - SA

DL - ID

VC - VS

Mein Gegner war der Karel mit der folgenden Liste:
Karel "Terecius"  - VS

250 - Chief: Battle Standard Bearer, Light Armour, Ratlock Pistols,2x Banner of the Relentless Company

120 - Chief: Light Armour, Ratlock Pistols

120 - Chief: Light Armour, Ratlock Pistols

120 - Chief: Light Armour, Ratlock Pistols

180 - Rakachit Machinist: Ratlock Pistols

180 - Rakachit : Ratlock Pistols

400 - Magister: Master Thraumaturgy, Second Awakening

200 - Magister: Adept Witchcraft

195 - Tyrant: General, Light armour, Ratlock Pistols, Obsidian rock

200 - 12x Footpads, M, Paired Weapons, Vanguard

150 - 10x Footpads, M, Paired Weapons

245 - 20x Plague Brotherhood, M,C

538 - 28x Vermin Guard: C, M, S, Lightning Rod

309 - 15x Plague Disciples: C

238 - 12x Plague Disciples

445 - 6x Vermin Hulks

305 - 2x1 Dreadmill

4500

 

Joa...viele Pistolen und 2 Räder. Ehrlich gesagt habe ich seit langer Zeit nicht mehr gegen die VS gespielt. Ich hab aber in Düren mich mit dem @da_griech unterhalten und er hat die Einheit ziemlich abgefeiert. Daher war ich vorgewarnt, dass diese Pistolen massiert in einer Einheit schon recht eklig sein können. Meistens hat man ja die Qual der Wahl ob er mit Witchcraft einen umfliegt, oder ob er einem den Widerstand senkt - Pest oder Cholera.
Ansonsten hab ich eigentlich als Vampir jetzt nicht so die Angst vor den Skaven. Klar können die gut blitzen, aber sie kämpfen schlechter als die Vamps und ich kann auch einfach die teuren Modelle ausser Reichweite der Räder halten und selber auf denen rumzaubern. Daher war es mein Plan die Räder so schnell wie möglich loszuwerden und ihn mir dann im NK vorzuknöpfen.

 

Wir spielten schräge Aufstellung und das Szenario war Durchbruch.
Ich darf mir die Seite aussuchen und wir Stellen einzelne unwichtige Einheiten bis er ein Rad stellt. Das steht so, dass ich nach vorne gehen kann und gleich drauf rumzaubern kann. Daraufhin droppe ich um zu beginnen.

Das Ganze sah dann so aus:

 

Spoiler

Aufstellung von mir (von unten nach oben): 
Halb hinter dem Haus der Drache und die Kutsche, daneben Zombies mit Court, Ghule in der Ruine dahinter 1 mal Zombies, daneben die 2. Kutsche, dahinter nochmal Zombies und die Fläuse, links neben der Kutsche die Morghasts.

 

Man beachte wieder Sparta Style - zwischen Unpassierbarem und der Tischkante


Er stellt (von unten nach oben):
Footpads davor die Rattenoger, Disciples mit allen Chars, dahinter die Sturmratten, nochmal Footpads, Disciples und dahinter die Seuchenmönche mit Magiern und ganz oben beide Räder.

Runde 1: VC - VS

1.png.d690fe3e56cce16fe10cde44883533dd.png

Wie man sieht - mein Gegner hatte richtig $wag! 
 

Ich geh mit der Kutsche am Haus etwas vor und bringe beide Magier in Reichweite zu einem der Räder. Die Morghasts fliegen links an den Hügel, so dass sie Deckung vor den Kutschen bekommen. Die andere Kutsche geht auf die Räder zu. Allerdings nur so weit, dass er sich dann in Angriffsreichweite bewegen muss und auch nur 1 Rad auf die Kutsche schießen könnte.
In der Magiephase mache ich 3 Wunden am 1. Rad und er ist dran.

Runde 1: VS - VC
Er zieht die Räder etwas zurück und geht mit seinem Pistolenblock auf Reichweite zu meiner Kutsche am Haus. Die Footpads ganz unten bewegen sich in Richtung von meiner Spielfeldhälfte (rechts unterhalb des Hauses war ihr Ziel). In der Magiephase banne ich Ihm den Widerstandsenker und die D6+1 Hits machen nix an der Kutsche. In der Schussphase macht er dann auch 2 LP an der Kutsche am Haus und ich bin wieder dran.

Runde 2: VC - VS

2.png

Ich ziehe die Kutsche etwas zurück, bleibe erstmal in der Ruine mit den Ghulen stehen und fliege mit dem Drachen so, dass ich auf dem verwundeten Rad rumzaubern kann. Die Zombies mit Magier gehen auch wieder auf Reichweite zum verwundeten Rad. Eine Einheit Fläuse orientiert sich Richtung Hause, da hier die Pistolen, Sturmratten und Rattenoder aufmarschieren. Die Kutsche oben fährt auf den Hügel um auch hier Deckung zu bekommen - hier ähnlich wie in Spiel 1: Eigentlich hätte ich mit Kutsche und Morghasts oben jetzt schon mehr Gas geben müssen. Da das eine Rad jetzt sehr wahrscheinlich in der Magiephase stirbt wäre seine Carrier Einheit stark unter Druck gekommen und er hätte schon sehr früh das Sturmbanner ziehen müssen.
In der Magiephase töte ich das 1. Rad und heile die Kutsche wieder voll hoch.

Runde 2: VS - VC

3.png
Er geht mit seinem Beschussblock agressiv vor Kutsche und Zombies mit Court. Fand ich schon sehr mutig, da sowohl Drache, Courteinheit als auch die Kutsche Ihn sehen können - vielleicht hab ich hier auch einen Denkfehler und ein Angriff mit den 3 Elementen wäre gar nicht so gut für mich.
Die Ghule lenkt er mit einem Charakter um - keine Ahnung welcher das war ,aber es wird einer der billigen gewesen sein. Die Footpads rennen weiter Richtung meine Plattenhälfte.
In der Magiephase rechne ich ein bisschen rum und stelle fest, dass er die Kutsche ziemlich wahrscheinlich auf kurze Distanz ja tötet, wenn die nur T4 hat. Also banne ich Ihm den Widerstandsenker - dadurch bekommt er das große Fliegebewegen durch und steht aufeinmal in meiner Flanke hinter dem Haus. Er schießt dann auf die Kutsche und macht 4 Wunden.

Runde 3: VC - VS
Die Ghule schnappen sich den Umlenker Charakter.
Der Drache hat schon Respekt vor den ganzen Pistolen und fliegt maximal weit weg mit der Option das 2. Rad zu bezaubern. Eine Einheit Fläuse stellt sich vor die Pistoleneinheit. Die angeschlagene Kutsche geht so vor, dass wenn die Rattenoger diese angreifen nur 2 in Kontakt kommen wegen dem Haus und er auch nicht in die Zombies mit Court überrennen kann. Die Morghasts und Kutsche am Hügel bewegen sich auch Richtung Zentrum, bleiben aber immer noch zu passiv wegen dem einen Rad. Hier müsste ich wieder Mal mehr Druck machen!

In der Magiephase heile ich die Kutsche etwas so dass sie wieder 3 LP hat.

Runde 3: VS - VC

4.png
Er schiebt die Rattenoger in die Kutsche und die Sturmratten in die Ghule. Beides sehr riskant  meiner Meinung nach, da beide Einheiten von ihm in die 6" vom Court kommen und die Ghule ja den eigenen Re-roll Buff bekommen, dadurch das sie letzte Runde den Char getötet haben.
Die Einheit mit all den Pistolen verpatzt Ihren Raserei-Test und muss die Fläuse angreifen. Die oberen Footpads stellen sich vor Morghasts und die Kutsche um umzulenken. Die unteren Footpads rennen ins Szenario.
Im NK schlägt die Kutsche die Rattenoger - entweder sie verliert gar keine LP oder heilt sich den einen den sie bekommen hat  - diese bleiben aber Standhaft stehen. Die Sturmratten und Ghule geben sich gegenseitig ordentlich aber die Sturmratten verlieren, fliehen und werden von den Ghulen eingeholt die in die Einheit Disciples dahinter verfolgen. Die Pistoleneinheit haut die Fläuse um und reformed und schaut auf meinen Carrier

 

Runde 4: VC - VS
Das Sturmbanner geht natürlich an. Ich greife mit dem Drachen (er besteht den Test für Entsetzen), den Zombies und den Morghasts die Footpads an.

Die Courteinheit geht in die Rattenoger. Die Nahkämpfe gewinne ich alle und fange alle Einheiten beim Verfolgen. Die Courteinheit rennt vor die Mönche mit den Magiern. Mit dem Drachen reforme mich nach dem NK so dass ich zum einen meinen Carrier beschütze, falls er mit seiner Pistoleneinheit da rein will und zum anderen seine Einheiten im Zentrum im Blick habe. Die Kutsche auf dem Hügel dreht sich ebenfalls so, dass sie die andere Seite des Carriers im Blick hat.

Runde 4: VS - VC

5.png

Es kommt jemand bei uns an den Tisch und sagt uns das dies die letzte Runde ist :(

Daraufhin greift er mit den Mönchen (und Magiern) die Court Einheit an - das habe ich nicht ganz verstanden. Die Einheit mit den Pistolen besteht den Rasereicheck und will lieber nicht in die Carrier Einheit.
Der Court hat 6A S5 und 8A S3 und tötet einfach immer den Propheten...Es kommt wie es kommen muss und der Prophet stirbt und wir bleiben beide stehen. Die Ghule mischen die Disciples auf und töten diese.

Somit endet leider das 2. Spiel an diesem Tag nach nur 4 Runden. 
Ich weiß ehrlich nicht wie wir Beide das geschafft haben. Klar man musste auch nachdenken, aber wir haben Beide sehr lange gebraucht. 
Was natürlich sehr bitter für mich ist, ist das ich das Szenario gegen Ihn verliere, da ich nicht mehr mit meinen Zombies in seine Aufstellungszone kommen werde obwohl bei Ihm eigentlich nur  die (scorenden) Footpads, die Pistoleneinheit und 1 Rad noch leben. Klar hat er auch seine Einheiten zum Teil verheizt und ich hatte sicherlich auch Glück das die Kutsche unten am Gebäude den ganzen Beschuss und die Rattenoger überlebt hat (ich glaub sie hatte sogar mehr LP nach dem NK als davor dadurch das sie sich selber geheilt hat - diese Kutschen sind einfach nur geil!). Dennoch hatte ich nie das Gefühl, dass er wirklich am Drücker war.

So endet das Spiel 12-8 für mich und irgendwie fühl ich mich so als hätte ich mir die Butter vom Brot nehmen lassen.
Dennoch war es ein schöner 1. Tag und wir haben danach noch alle zusammen abgenerdet :)

Insgesamt holen wir 75 Punkte gegen $wag da der Sternendrache Kanonenkugeln gegen den Kopf bekommt und auch der Marius und der Domenic hohe Siege einfahren. Somit waren wir am Ende des ersten Tages immerhin wieder in der oberen Tabellenhälfte und würden gegen ein belgisches Team spielen dürfen :) 

 

bearbeitet von GabbaGandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.5.2019 um 08:15 schrieb GabbaGandalf:

Was werdet Ihr hier finden?
- Sparta Style: Hartes rumlümmeln an der Tischkante oder zwischen 2 unpassierbaren

 

Sparta Baby! Whoop whoop!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daumen hoch für die Berichte! :ok: 

 

Nur eine Bitte: größere Fotos (1024)... so kann man das meiste nur erahnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.5.2019 um 20:36 schrieb GabbaGandalf:

allerdings lief das OK - OK Match sehr schlecht für uns, so dass wir da nur 1 Punkt mitnehmen konnten in einer Partie die vorher mit 0 bewertet war.

Kannst du hierzu noch kurz was schreiben?

 

Warum habt ihr das Match vorher als ausgeglichen bewertet und warum ist es so in die Hose gegangen?

 

Mache auch gerade einen Ausflug zu den Ogern, deshalb mein Interesse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, also am Besten beantwortet das der Marc Dir selber warum er das Match am Anfang mit ner "0" bewertet hat - @zerfetzen

Ich kann es natürlich mal probieren. Vielleicht meldet sich ja auch noch der @Scrub und gibt Dir da besseren Input:Die Listen sahen ja so aus:

Spoiler

 

Bunnies:

Clément “Borcha”  - Oger Kingdom

490 - Mammoth Hunter - Wildheart, General, Tusker, Paired Weapons, Heart-Ripper, Alchemist’s Alloy, Talisman of Shielding, Dragonfire Gem, Hunting Spear

430 - Mammoth Hunter - BSB, Leader of the Pack, Iron Fist, Trolleater, Wrestler’s Belt, Hunting Spear

390 - Shaman - Wizard Adept, Pyromancy, Firebrand, Book of Arcane Mastery

470 - Shaman - Wizard Master, Thaumaturgy, Gut Roarer

195 - 3 Tribesmen – MS

330 - 50 Scrapling – MS, Scrapling Foreman

200 - 20 Scrapling – M, Scrapling Foreman, Bow

255 - 8 Sabretooth Tiger

175 - Kin-Eater

175 - Kin-Eater

80 - 1 Sabretooth Tiger

80 - 1 Sabretooth Tiger

475 - Rock Aurock – Ogre Crossbow

475 - Rock Aurock – Ogre Crossbow

280 - Slave Giant – Iron Fist

4500

 

Sparta

Marc “Pofalischt”  - Ogre Khans

360- Khan, Battle Standard Bearer, Cult Leader, Heavy Armour, Iron Fist, Ogre Crossbow, Talisman of Shielding

635- Shaman, General, Wizard Master, Gut Roarer, Iron Fist, Light Armour, Death Cheater, Magical Heirloom, Thaumaturgy

827- 10 Bruisers, Great weapons, Champion, Musician, Standard Bearer- Pennant of the Great Grass Sky

155-3 Tribesmen, Paired weapons

155-3 Tribesmen, Paired weapons

80-1 Sabretooth Tiger

287- 4 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

205- 3 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

205- 3 Bombardiers, Hand Cannons, Musician

320-Thunder Cannon

320-Thunder Cannon

475-Rock Aurochs, Hunting Spear

475-Rock Aurochs, Hunting Spear

Total:4499

 

 

Was für Marcs Liste spricht ist die Doppelkanone, die Bomber und der BUS der im 1on1 besser ist als die gegnerischen Einheiten. Dadurch ist er ist er im Fernkampf überlegen. Somit zwingt er seinen Gegner ja zu sich zu kommen.

Allerdings ist er darauf angewiesen das die Kanonen treffen - oder überhaupt mal einen guten Schuss bekommen (Der BSB Hunter wird ja in den 8 Hunden stehen und der andere Hunter wird sich gut hinter Gelände, Ochsen oder ähnlichem verstecken). Ich würde immer versuchen auf die Hunter (oder die Schamanen falls sie nicht in Deckung sind) zu schießen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte (auf die Ochsen würde ich nur mit 2. Präferenz schießen). Insgesamt hat Marc nur die beiden Ochsen um den Gegner zu zonen. 
 

Die Vorteile von Clemens Liste sind, dass sie besser als Marcs Liste kämpfen kann, viel mobiler ist und seine kleinen, harten Einheiten besser sind als die von Marc: Riese, Hunter, Kin Eater sind alle in der Lage die kleinen 3er-4er Einheiten kaputt zu machen. Außerdem hat er die große Einheit Gnoblar, die gegen fast alles von Marc eine Runde standhaft sein wird und er dann kontern könnte. Die Kin Eater machen zudem Druck von hinten auf die Kanonen und Bomber, während von vorne die Hunter, Ochsen und der Riese kommen. Dann hat er auch noch mehr Umlenker als Marc und mit Pyro/Thauma auch Magie, die den kleinen Einheiten von Marc sehr weh tun kann.

Ich denke es kommt auch stark auf das Gelände an und wer anfangen darf. Dennoch wird Marc unter viel Druck gekommen sein. Er meinte nach dem Spiel auch, dass die Kanonen nicht gut getroffen haben - dann wird es natürlich auch doppelt schwer gegen solch eine Liste.

 

 

bearbeitet von GabbaGandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Berichte, hatte Marc bei der WTC auch mal nach JAHREN wieder gesehen, er ist wirklich nur hübscher geworden mit dme Alter :D

Den Bericht gegen die Skaven fand ich auch schräg, was dein Gegner da z.T. geplant hat...andererseits, ich hab von 9th Age noch keinen wirklichen Plan^^

 

Aber dieser Pistolen-Block....hat der mal nachhaltigen Erfolg vorzuweisen oder ist das eher eine sehr spezielle, krasse Idee??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der kann schon richtig rocken, ist aber nicht unkompliziert zu spielen.

Ich habe neulich ein Turnier damit gewonnen.

Große Einzelmodelle sterben in der Regel auf einmal, wenn der Block rankommt, Elfen sind auch leichte Beute mit den wiederholbaren Atemwaffen,...

Der Block bunkert halt auch extrem viele Punkte an die der Gegner nicht so leicht rankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool Danke fürs aufmerksam machen auf den Thread;

 

Ja was der VS da abgezogen hat in der "letzten" Runde war ja mal richtiger Quatsch. Und so ne Liste ohne Dämon zu spielen, naja. Dann müssen die halt auch bei den Mönchen bleiben und können nicht lustig rum fliegen, wie er da das macht. Logische Konsequenz ist dass man halt Frenzy verkackt auf die 7 (er hat dem Tyrann ja nicht mal die Leadership Krone gekauft). Insofern fand ich die Liste nicht ganz durchdacht. @badboy81 da gefiel mir deine um einiges besser :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.5.2019 um 21:39 schrieb Scrub:

Regeltechnisch verstehe ich nicht ganz, wie aus dem Skelett gegen Drache + Kutsche Nahkampf ein Skelett stehenbleiben kann, das dann nur noch mit dem Drachen in Kontakt ist. 

Das hatte ich auch fragen wollen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.