Jump to content
TabletopWelt
Vermillion

Clan Moongrim auf Verwüstungstour - Vermillions zerstörerisches Allerlei

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander, 

auch mein laufendes Projekt für Warhammer Age of Sigmar soll in diesem Forum ein neues Zuhause finden. Genau wie bei Warhammer 40.000 bin ich auch hier natürlich bei den Grünhäuten gelandet. Und ganz genau wie in meinem Ork-Thread im Warhammer-40.000-Bereich soll auch hier im ersten Post ein kleiner Überblick über die bisherige Geschichte des Projekts folgen. Das wird wahrscheinlich ein bisschen kürzer Ausfallen als drüben, da ich Warhammer Age of Sigmar insgesamt etwas seltener spiele, aber keine Sorge, es wird genug bunte Bilder zum daran erfreuen geben! :)

 

Was bisher geschah …

 

Im Gegensatz zu Warhammer 40.000 habe ich Warhammer Fantasy deutlich "sporadischer" gespielt. Es war zwar damals mit der 5. Edition mein erstes Tabletopsystem, aber ich habe zwischendrin immer viele Unterbrechungen, teils über mehrere Jahre hinweg gehabt, dann mal wieder ein bisschen gespielt, dann wieder alles verkauft, und so weiter. Man kann durchaus sagen, dass Warhammer 40.000 mein Hauptsystem ist. Nichtsdestotrotz war meine Empörung über den Niedergang der alten Warhammer-Fantasy-Welt zunächst groß, und als Age of Sigmar daraus hervorging, wollte ich es erstmal nicht mit der Kneifzange anfassen. 

Ziemlich pünktlich, als wir mit der Arbeit an der zweiten Edition des Spiels begannen, trat ich meine Stelle als Übersetzer bei Games Workshop an und war somit "gezwungen", mich in das neue Setting einzulesen und mich zumindest theoretisch mit dem Spiel zu befassen. Was soll ich sagen – während die Geschichte der ersten Edition noch ein recht öder "Goodie-Stormcasts hauen sich mit Chaos"-Abklatsch von 40.000 schien, hat mich die zweite Edition mit ihrem Shift auf die Untoten als Antagonisten doch ziemlich abgeholt, und die völlig überzeichnete High-Fantasy-Welt der Reiche der Sterblichen mit ihrer "Alles ist möglich und nichts zu übertrieben"-Atmosphäre macht mir einfach Spaß. Und auch das Regelwerk, welches zu Anfang des Systems, nun, nennen wir es mal "dürftig" war, gefällt mir gut. Es sollte also nur noch eine Frage der Zeit sein, bis ich bei Warhammer Age of Sigmar einsteigen würde … besonders, da gerade auch Warhammer Underworlds erschien, was mich völlig mitgerissen hat und was ich auch immer noch intensiv spiele. Hier gab es mit Gurzags Jungz auch quasi die ersten Testminiaturen für mein Farschema. 

 

37959906245_3928402b8c_c.jpg

 

23981852237_e6d3172fea_c.jpg

 

Wenn ihr schon meinen Warhammer-40.000-Orkthread angesehen habt, wird sehr schnell deutlich, wie unterschiedlich ich die beiden Spielwelten wahrnehme. Während bei meiner Warhammer-40.000-Armee alles düster und schmutzig ist, sind meine Miniaturen für Warhammer Age of Sigmar knallbunt. Ich orientierte mich hier an den Farben des guten alten "Roten Zeitalters" (die zweite Edition von Warhammer 40.000 und die 5. Edition von Warhammer Fantasy, als Rot die Schmuckfarbe für alles war!), spezifisch am klassischen Bad-Moon-Farbschema. So entstand auch erstmals der Oberbegriff "Clan Moongrim", der bald meine wachsende Horde bezeichnen sollte …

 

Unheilvolle Vorzeichen

 

Bevor die zweite Edition von Warhammer Age of Sigmar das Licht der Welt erblickte, erschien der Kampagnenband Malign Portents, der die Geschichte von Nagashs schrecklichem Zauber und der Entstehung des Shyish-Nadirs erzählte. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch daran, dass es mit Erscheinen von Malign Portents auch eine dreimonatige Bemalherausforderung in den teilnehmenden Läden gab, und wir entschieden auch hier bei der Arbeit, daran teilzunehmen. Die Aufgabe bestand aus einer "Start Collecting!"-Box, dem Sendboten des jeweiligen großen Bündnisses und einem Monster oder einer elitären Einheit. Nun war also die Stunde gekommen, zu der ich bei Warhammer Age of Sigmar einsteigen würde. Ich entschied mich (wenig überraschend) für die Mächte der Zerstörung, da ich auch gerade ein Farbschema entworfen hatte, was mir gut gefiel, und legte wenig später mit der "Start Collecting!"-Box der Ironjawz los. Am Ende der Bemalherausforderung waren auch noch ein paar Moonclan Grots und Troggoths zur Armee gestoßen, sodass sich schon eine ansehnliche Horde zusammengefunden hatte (die mein Bruder, der professioneller Fotograf ist, damals netterweise mal für mich in schick fotografierte ^^). 

 

27112422428_efb4f2ca99_b.jpg

 

Malen, malen …

 

Wie schon erwähnt komme ich nicht superhäufig zum Spielen von Warhammer Age of Sigmar, aber da ich an dem Farbschema und den Modellen superviel Freude habe, wuchs meine Horde dennoch über die nächsten Monate langsam, aber beständig an. Es kamen weitere 'Ardboyz, Brutes und Helden hinzu. 

 

42827617194_a004e8b1f9_c.jpg

 

43980606332_07fbc4db19_c.jpg

 

44068561321_4ddb722cab_c.jpg

 

Challenge Accepted!

 

Weil wir uns bei der Arbeit immer gerne mit Bemalherausforderungen gegenseitig zum Pinseln motivieren, stand bald schon die nächste selbige an, und ich entschied, sie zum weiteren Ausbau meiner Zerstörungsarmee zu nutzen. Spezifisch wollte nich nicht nur die ganzen Sachen, die für meine Ironjawz noch anstanden, fertig bekommen, sondern auch die Moonclan-Abteilung erweitern, denn am Horizont zeichnete sich bereits ein sichelförmiger Schemen ab – ein verrücktes Battletome war auf dem Weg. Besonders mag ich aus diesem Bemalmarathon die Brutes, bei denen ich einige Umbauten aus den Blood-Bowl-Cheerleadern der Orks untergebracht habe. Schließlich ist bei Warhammer Age of Sigmar nirgends definiert, ob es weibliche Orruks gibt! :D

Neben dem Squig Gobba für die Moonclan Grots habe ich außerdem auch eines der coolen generischen Forge-World-Monster für das Bündnis der Zerstörung bemalt – den Merwyrm. Das Farschema entstand mit folgendem Hintergedanken: "In Ghur findest du nicht Nemo, Nemo findet dich!"

 

44635313741_3e532d0a4e_c.jpg

 

44789268472_a4a577af51_c.jpg

 

31529886298_3d698c289f_c.jpg

 

43612644820_865d03b78c_c.jpg

 

43716132090_132e19ec6d_c.jpg

 

44168210110_9de7b69c3c_c.jpg

 

45333303534_c75c580dd1_c.jpg

 

46051633182_742e55fe11_c.jpg

 

Bad Moon Rising

 

Dann war es soweit, und der Böse Mond tauchte die Reiche der Sterblichen in sein krankhaftes Licht. Angeführt vom mehr oder weniger wahnsinnigen, aber auch ganz bestimmt ziemlich mächtigen Loonking Skragrott, brachen die Gloomspite Gitz aus ihren feucht-modrigen Höhlen hervor und brachten jede Menge neue Bausätze mit. Ich bemalte tapfer zuerst noch meine restlichen 20 normalen Moonclan Grots (womit ich insgesamt 40 Shootas und 40 Stabbas habe), bevor ich mich dem neuen Spielzeug zuwandte. Alsbald konnten sich meine Gloomspite Gitz auch schonmal mit den Beasts of Chaos prügeln und einen halbwegs anständigen Sieg einfahren, bei dem die Mangler Squigs ziemlich satt wurden, weil sie alleine rund 50 Tiermenschen verputzten. Lecker!

 

45848470265_65e6e5c86c_c.jpg

 

31883963517_28457cd2d5_c.jpg

 

46825309551_5d67bd5dae_c.jpg

 

33029508258_c6583ed5c4_c.jpg

 

33300793918_6eddb751ba_c.jpg

 

47176003811_17af58660f_c.jpg

 

40211263003_161d199646_c.jpg

 

Aktuelles

 

Kürzlich ist nun das Spielset "Wahnfluch" erschienen, das natürlich wenig überraschend seinen Weg in meine gierigen grünen Griffel gefunden hat. Passenderweise planen wir ab nächsten Monat eine "Pfad des Ruhms"-Kampagne in unserer Spielgruppe zu spielen. Unser Ziel ist es, dadurch bei unserem wöchentlichen Spieletreff einmal im Monat Warhammer Age of Sigmar zu spielen und das so lange, bis ein Sieger der Kampagne feststeht – dadurch hoffen wir, auch einfach mal regelmäßiger zu daddeln. Neben mir nehmen wahrscheinlich nach momentanem Stand noch zweimal Beasts of Chaos, einmal Skaven, einmal Sylvaneth und einmal Hedonites of Slaanesh (oder vielleicht doch Blades of Khorne) teil. Meine Startarmee wird rundum aus Squigs bestehen – ein Loonboss auf Giant Cave Squigs, zwei Squig Herds zu je 10 Squigs mit zwei Treibern, eine Einheit aus 5 Squig Hoppers und eine Einheit aus 5 Boingrot Bounderz. Ich bin selbst schon schwer gespannt, das wird sicher für ein paar lustige Spiele sorgen. Momentan bin ich daher auch schon fleißig am Squigs kleben, und in der nahen Zukunft dieses Threads könnt ihr wohl mit mehr roter als grüner Farbe rechnen, sowie hoffentlich dem ein oder anderen Spielbericht. Ich hoffe, das Lesen und Bilder gucken hat bis hierhin Spaß gemacht, und ich freue mich drauf, den Thread in Zukunft mit mehr Inhalt zu füllen und die Abenteuer von Clan Moongrim mit euch zu teilen. 

 

32917130907_0b6e86e835_c.jpg

bearbeitet von Vermillion
  • Like 17

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schick schick.

Nachdem ich am Dienstag doch noch ne Wahnfluch Box bekommen habe hab ich mir auch so ne "kleine" 1750 Punkte Squig Armee zusammengestellt (inklusive Battalionen)

 

Ich nehme mal an, der Loonboss on Giant Squig hat den Moon-cutta entweder wegen Optik oder den 4 Attacken des Squigs bekommen (die nur auf 1" gelten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, 
vielen Dank, schön wenn's gefällt! Tatsächlich habe ich diesen Loonboss mit der Sichel gebaut, weil ich schon einen Loonboss auf Giant Cave Squig mit Speer habe (das Modell von Forge World, ein paar Bilder weiter oben im Kampf gegen Tiermenschen zu sehen). So kann man dann auch mal die unterschiedlichen Waffenoptionen spielen, auch wenn ich wahrscheinlich dem Kerl mit dem Speer den Vorzug geben würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin selbst mal gespannt bezüglich des Zusammenbaus des Manglersquigs (da hab ich zwei von 1x Mangler und 1x Loonboss) vom Plan her. Werden die Squigs eigentlich ähnlich detailiert wie der Mangler Squig?

 

Wenn es als Projekt geplant ist ist halt die Frage ob es nicht eigentlich sogar eher in den Bereich Armeeprojekte: Fantasy-Genre gehört hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grubenarbeiter: Jo, meine Bases sind bei den allermeisten Projekten nicht sonderlich spektakulär, das stimmt wohl. Aber gerade bei den superknallig bemalten Gitz wollte ich auch explizit keine überladenen Bases, da bin ich so schon ganz zufrieden. Hm, ich glaube, ein Teil der Moonclan Grots ist auch noch von letztem Jahr. Und ich weiß nicht was ein Malkrieg ist, ich bin noch neu hier und muss mich mit solchen Dingen erst noch befassen. :D

 

 @EMMachine: Die Mangler Squigs sind auf jeden Fall ein klasse Bausatz mit vielen lustigen Details. Ich bin auch durchaus gereizt, die Box irgendwann nochmal zu kaufen. Auch weil die im Spiel jede Menge Spaß machen mit ihrer verrückten Schadenstabelle. Jo, meine ganzen Squigs werden genauso wie die Mangler Squigs bemalt.

 

EDIT bezüglich Themenbereich: Ich habe meine Threads eigentlich immer ganz gerne im passenden Fraktionsbereich, weil sie sowieso meist ein wilder Mix aus Armeeaufbau, Bemalung, Umbauten, Listentheorie und Spielberichten sind. 

bearbeitet von Vermillion
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Vermillion:

Jo, meine Bases sind bei den allermeisten Projekten nicht sonderlich spektakulär, das stimmt wohl. Aber gerade bei den superknallig bemalten Gitz wollte ich auch explizit keine überladenen Bases, da bin ich so schon ganz zufrieden

Mir ging es eher darum dass die rund sind:naughty:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miteinander, 

ein kleines Update von der Squig-Baustelle. Die Boingrot Bounderz aus Wahnfluch sind jetzt auch geklebt, damit kann es dann demnächst ans Basen und Bemalen gehen. 

 

40903871523_b3184ec76e_c.jpg

 

Die Squig Hoppers und Boingrot Bounderz sind wirklich wahnsinnig schöne Miniaturen, muss ich sagen. Ich bin generell vom Gloomspite-Git-Sortiment einfach begeistert. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem bei meinen Orks für Warhammer 40.000 jetzt erstmal alle wichtigen Baustellen abgehakt sind, wird's nun bei den grünen Vettern von Warhammer Age of Sigmar weitergehen. Heute Nachmittag habe ich mir etwas Zeit freigeräumt, um bei dem ganzen Squig-Getier mal die Bases mit Sand zu bekleben und den kompletten Haufen schwarz zu grundieren. 

 

47965890217_3a732ed436_b.jpg

 

In zwei Wochen fällt der Startschuss für unsere "Pfad des Ruhms"-Kampagne, bis dahin möchte ich gerne möglichst viele der oben gezeigten Modelle bunt kriegen, denn sie sind meine komplette Startarmee für die Kampagne. Mal schauen, wie das so klappt. Ist ja vor allem eine Menge roter Farbe nötig. Das Modell mit der niedrigsten Priorität ist der Loonboss, da ich im Fall der Fälle auch noch einen anderen bemalten Loonboss auf Giant Cave Squig habe, also bildet er das Schlusslicht in der Bemalreihenfolge. Ich denke, als erstes versuche ich die beiden Squig Herds wegzuarbeiten, denn das sind einfach die meisten Modelle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun mal ran an den Gloomspite-Speck, es gibt viel zu tun! Nachdem ich in den letzten Wochen vornehmlich an meinen Orks für Warhammer 40.000 gearbeitet habe, wo ich größtenteils in dunklen und erdigen Tönen arbeite, musste ich mich erstmal wieder in mein knalliges Farbschema für Warhammer Age of Sigmar einfinden. Zu dem Zweck habe ich mir gestern die Squigtreibas der beiden Squig Herds vorgeknöpft: 

 

47999770166_d63c9a336e_b.jpg

 

Als nächstes stehen zehn Squigs (also eine der besagten Squig Herds) auf dem Maltisch. Mal schauen wie weit ich heute Abend so damit komme, ich halte euch auf dem Laufenden/Hüpfenden! 

bearbeitet von Vermillion
  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dann, wie versprochen, ein Update vom Maltisch. Die erste Squig Herd hat gerade zwei Stunden in der Rotkur verbracht, womit die kleinen Hüpfer jetzt mit fertiger Haut schon ganz anständig ausschauen (denn wenig überraschend ist das bei Squigs ein nicht unerheblicher Teil der Bemalung, der damit abgeschlossen ist). Für Menschen, die so etwas interessiert, habe ich mal die Farben hinter den Squigs aufgereiht, aus denen die Hautfarbe entsteht. 

 

48002375711_f38e7d7c20_b.jpg

 

Morgen knöpfe ich mir dann die restlichen Details vor. Das umfasst Lippen und Zahnfleisch, Zähne und Krallen, und den ein oder anderen Pilz, sowie zusätzlichen Kram wie den gefressenen Grot und die lustige kleine Schnecke. Ich bin recht zuversichtlich, dass ich diese Ladung Squigs morgen schaffe. Danach stehen übrigens zur Abwechslung zehn Squigs an … :ok:

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie angekündigt habe ich gestern die erste Fuhre Squigs fertig bemalt …

 

48012813116_c89d10a82f_b.jpg

 

… und auch bei der zweiten Ladung bereits erhebliche Fortschritte gemacht. Da fehlt noch dieletzte Akzentschicht bei der Haut, danach geht's auch hier an die Details. Ich hoffe, dass ich mit denen dann heute fertig werde, danach geht's an die größeren Vettern mit Grots auf dem Rücken. 

 

48012813266_08eecc4235_b.jpg

 

Grundlegend scheinen sich in diesem Forum nicht so viele Leute in den AoS-Themenbereich zu verirren, kann das sein? Oder gibt es einfach nur kein Interesse an Squigs … ? :D

Wenn hier bei AoS grundlegend so wenig los ist, macht es dann vielleicht doch Sinn, den Thread zu den Fantasyprojekten verschieben zu lassen? Ich kenne es halt nur zuletzt aus der GW-Fanworld, wo eher in den einzelnen Themenbereichen was los war und der Mal- und Bastelbereich mangels einbindbarer Bilder fast eingeschlafen war.

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab zu Fantasyprojekten, alles beim Malkrieg gegen die Stumpnz eintragen und dann weiter malen:D

 

Sehen gut aus die Squigs, auch wenn ich persönlich mehr ein Freund von knallbunten Pilzknäueln bin

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Vermillion:

Grundlegend scheinen sich in diesem Forum nicht so viele Leute in den AoS-Themenbereich zu verirren, kann das sein? Oder gibt es einfach nur kein Interesse an Squigs … ? :D

Wenn hier bei AoS grundlegend so wenig los ist, macht es dann vielleicht doch Sinn, den Thread zu den Fantasyprojekten verschieben zu lassen? Ich kenne es halt nur zuletzt aus der GW-Fanworld, wo eher in den einzelnen Themenbereichen was los war und der Mal- und Bastelbereich mangels einbindbarer Bilder fast eingeschlafen war.

Die Squigs sind auf jeden Fall super bemalt.

 

Das Unterforum hat immer noch ein wenig Startschwierigkeiten (wir haben hier noch nicht die "kritische Masse"), man rechnet aber vermutlich eben auch nicht unbedingt mit vielen Bildern im Unterforum nachdem es die Hobbybereiche gibt. Bei der GW-Fanworld war das ein wenig von @Mshrak ausgegangen obwohl es dort ja auch ein Armeeprojekte Forum gibt.

Auch auf die Gefahr hin das es im Projekteunterforum untergehen könnte, sollte ich in der Lage sein den Thread dort hin zu verlegen. Wenn wir ein "Age of Sigmar" Tag setzen würde man den Thread dann auch in bei der Hobbycontent Suchanfrage finden:

Gibt leider aktuell keine schönere Art den Hobbyanteil in die Unterforen einzubinden.

bearbeitet von EMMachine
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grubenarbeiter Ich hatte tatsächlich auch erst darüber nachgedacht, die nächste Ladung Squigs in blau zu bemalen, aber ich kann einfach nicht anders … Squigs müssen für mich rot sein ^^

 

@EMMachine Also wenn du das in die Fantasy-Projekte verschieben und mit dem passenden Tag versehen könntest, wäre das super. Wäre ja schon schön für mich wenn auch ein paar mehr Leute zu sehen bekommen, was ich so poste ^^

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.