Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich hatte meine zweite Schlacht in Ära der Magie. Diesmal mit Anderswelt gegen Untote.

Die Mission ist Plündern und Brandschatzen, es müssen also drei Missionsziele erobert werden.

Die Aufstellung meiner Armee.

20190923_205036.thumb.jpg.681e7d1ff3e5ee3e7d550e1d43f5c68c.jpg

 

Ein Teil der Untoten.

20190923_205725.thumb.jpg.332c1edddf300407e4f7839835562bed.jpg

 

Runde 1:

Die Untoten marschieren mit der gesamten Armee vor. Eine Einheit bekommt vom Zauberer Schwinger verpasst und schnappt sich das erste Missionsziel. Sonst passiert nichts weiter.

Ich rücke mit fliegenden Veteranen und dem Erzdämon vor. Die Veteranen erschiessen ein paar Krieger und der Erzdämon schnappt sich ein Missionsziel.

An der anderen Flanke, beim dritten Missionsziel greifen meine Jäger eine Einheit Krieger an. Der Kampf geht aber knapp für die Untoten aus. Das Missionsziel kontrolliert noch niemand.

 

20190926_205504.thumb.jpg.b865fdb846dabe8498eb348da84fde9e.jpg

 

Runde 2:

 

Die Zombiehorde greift den Erzdämon an, können ihn aber nur etwas schächen. Einige Zombies sterben, was angesichts der Masse aber auch ziemlich irrelevant ist  zumal sie in der nächsten Runde einfach wieder aufstehen. Die Krieger in der Mitte ziehen sich mit ihrem Schatz zurück. An der rechten Flanke erobern die Untoten das dritte Missionsziel sind aber auch schon ziemlich erschöpft. Der Dämonenprinz wird vom Zauberer mit Alpträumen geschlagen. Der Kriegsherr der Untoten zieht recht weit vor.

 

Ich ziehe mich mit meinem Erzdämon und seinem Schatz zurück aber durch die Alpträume ist er danach erschöpft. Das soll den Rest des Spieles so bleiben.

Meine Veteranen greifen den Kriegsherren der Untoten an. Er überlebt nur knapp während die Veteranen nur einen Verlust erleiden.

Außerdem fliegt eine große Kriegereinheit durch das Portal um das Missionsziel an der rechten Flanke doch noch zu erobern.

Ein verbliebener Jäger greift die Untoten mit eben jenem Ziel an. Er stirbt natürlich aber nun sind die Untoten völlig erschöpft. Das soll sich in der nächsten Runde auszahlen.

 

Runde 3:

Die Zombies greifen mehrmals die Veteranen an und töten einige Veteranen und erleiden wieder irrelevante Verluste. Die Einheit mit dem mittleren Missionsziel kann es weiter in Richtung Sicherheit bringen. Die Krieger an der rechten Flanke können sich aber gerade mal ein wenig ausruhen. Außerdem hat sich eine Einheit Veteranen zu nah an ein Dämonenportal gewagt und erleidet einen Verlust.

 

Das nutze ich aus um sie mit meinen Kriegern anzugreifen. Die Untoten werden vernichtet, ein weiteres Missionsziel ist mein.

Zudem teleportiere ich eine weitere Einheit Krieger in den Weg der Untoten mit dem mittleren Missionsziel um sie wenigstens etwas zu beschäftigen.

 

20190926_222815.thumb.jpg.a61f7f368430b487c1cc34f0d70564d4.jpg

 

Runde 4:

 

Eine Einheit Veteranen der Untoten erhält für den Rest des Spiels Schwingen und greift meine Veteranen an. Es gibt verrückterweise auf keiner Seite Verluste.

Die Zombies töten aber noch zwei Veteranen. Die Kutsche greift meine Krieger hinter den eigenen Reihen an und vernichtet sie vollständig.

Auf der rechten Flanke greifen 3 Veteranen meine Krieger mit dem Missionsziel an, zerschellen aber.

 

Mein Kriegsherr ist weiter bzw. wieder von Alpträumen geplagt und schafft es kaum zu handeln. Auf der rechten Flanke kann ich das Missionsziel etwas in Sicherheit bringen.

 

Runde 5 und 6:

 

Jetzt verlässt mich etwas die Erinnerung aber ungefähr ist folgendes passiert:

Die Untoten bringen ihr Missionsziel in Sicherheit. Auf der rechten Flanke hat er aber nichts mehr, was meine Krieger einholen kann.

Auf der linken Seite wird noch etwas gekämpft aber erst in der letzten Runde werden meine Veteranen vollständig und seine fast ausgelöscht.

Ich schaffe es zudem das Missionsziel zu meiner Spielfeldkante zu bringen. Das Missionsziel auf der rechten Seite halte ich zwar, schaffe es aber nicht bis zur Kante.

 

Insgesamt ist es am Ende ein Unentschieden.

 

Mein Fazit:

1. Zombies sind zwar langsam aber doch ziemlich stark. Man sollte glaube ich erst gar nicht versuchen sie zu töten, was ich auch nicht getan habe.

2. Alpträume ist ein super nerviger Spruch. Durch die unbegrenzte Reichweite, kann man von Runde 1 an nerven und der Effekt ist echt stark.

3. Der Erzdämon ist irgendwie zu viele Eier in einem Korb. Ein Kriegsherr plus Zauberer wäre glaube ich besser, zumal der dann auch Tod und somit Alpträume nehemen könnte.

4. Das Portal macht Dämonen sehr flexibel und die Fähigkeit, mit der der Gegner nur auf kurze Reichweite angreifen kann ist auch ziemlich nervig.

5. Saga macht Spaß - Ära der Magie erst recht.

6. Ich fürchte insgesamt ist der Schlachtbericht etwas undurchsichtig geraten.

 

 

bearbeitet von Tanris
  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass der Zauberspruch Härten aus der Metalllehre nicht ganz durchdacht ist?

 

Der stärkste Effekt ist sogar etwas schächer als der mittlere. Und selbst wenn man die beiden tauschen würde ist der Unterschied so gering, dass ich dafür das Risiko der Gefahren der Magie nicht eingehen würde.

bearbeitet von Tanris
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin um die Uhrzeit durchaus unwillig zu rechnen, aber...   ;)

 

Wir haben hier entweder Verteidigungswürfel wiederholbar auf die 5+ oder auf die 4+, bzw. wenn man die Reihen geschlossen hat wiederholbar auf die 4+ oder auf die 3+.

 

Wirkt auf den ersten Blick ähnlich, jedoch kommt es auf verschiedene Faktoren an - wie ist dein Spielstil? Kannst Du noch andere Dinge dazu spielen (z.B. mehr Verteidigungswürfel)? Wie manipulieren beide Spieler die jeweiligen Rüstungswürfel? Wo befindet sich die Einheit (Ruine? Felsiger Untergrund?)? All das kann schon einen Unterschied ausmachen.

Im Zweifelsfall erreichst Du mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% einen guten Effekt (...auch wenn Du bei einer 6 Würfeln mußt).  *zuckt mit den Schultern*

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin um die Uhrzeit durchaus unwillig zu rechnen, aber...   ;)

 

Wir haben hier entweder Verteidigungswürfel wiederholbar auf die 5+ oder auf die 4+, bzw. wenn man die Reihen geschlossen hat wiederholbar auf die 4+ oder auf die 3+.

 

Wirkt auf den ersten Blick ähnlich, jedoch kommt es auf verschiedene Faktoren an - wie ist dein Spielstil? Kannst Du noch andere Dinge dazu spielen (z.B. mehr Verteidigungswürfel)? Wie manipulieren beide Spieler die jeweiligen Rüstungswürfel? Wo befindet sich die Einheit (Ruine? Felsiger Untergrund?)? All das kann schon einen Unterschied ausmachen.

Im Zweifelsfall erreichst Du mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% einen guten Effekt (...auch wenn Du bei einer 6 Würfeln mußt).  *zuckt mit den Schultern*

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusätzliche Verteidigungswürfel oder die Rüstung ändern ja nichts an der Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg für jeden Verteidigungswürfel.

 

Der mittlere Effekt ist immer etwas besser als der starke.

 

Wiederholbar auf die 5+ hat eine Erfolgswahrscheinlichkeit von 5/9 gegen 1/2 bei 4+ ohne Wiederholung.

 

Beim Reihen schliessen  oder harter Deckung ist es auch besser: Wiederholbar auf die 4+ - 3/4 gegen 2/3.

 

bearbeitet von Tanris
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.9.2019 um 23:28 schrieb Tanris:

ich hatte meine zweite Schlacht in Ära der Magie

Danke für den Spielbericht. 

Am 28.9.2019 um 23:28 schrieb Tanris:

Ich fürchte insgesamt ist der Schlachtbericht etwas undurchsichtig geraten.

Das ist schon ok. Ich finde die Unermüdlichkeit der Untoten Horden und die Härte der Dämonen kommt gut rüber. 

Solche Berichte vermitteln dem Leser schon ein Gefühl für das Spiel. 

??

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tanrisja das ist mir auch aufgefallen. Es ist eine 50% Chance mit dem maximalen Effekt und eine 55% Chance (33%+(66%*33%=22%) für den optimalen Effekt.

Da es bei diesem Ergebnis auf die Wahrscheinlichkeit pro Würfel raus läuft ist die Zahl der Verteidigungswürfel für die Rechnung auch irrelevant.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ja. Ich weiß schon warum ich nichts mehr dazu geschrieben habe. Egal was oder wie ich es geschrieben hätte.....eine mögliche Reaktion darauf hätte wahrscheinlich  mit "Ja, aber" angefangen (und das nicht mal völlig zu Unrecht). Was solls. Ich habe ja eh keinen Plan wie man dieses Spiel spielt.  *zuckt mit den Schultern*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im heutigen Spiel geht es mit Echsen gegen Zwerge. Wir spielen einfach Schlacht der Kriegsherren. 

IMG-20191001-WA0018.thumb.jpg.bb39215dfdf6ab96b79aa99604bea351.jpgIMG-20191001-WA0016.thumb.jpg.6eb0cba29b55d233f520930c9c9a2f65.jpgIMG-20191001-WA0017.thumb.jpg.bce23524fa8325d43f8216b099992900.jpg

Die Zwerge feuern mit der Kanone auf den Kriegsherren treffen auch gut aber der Hornnacken steckt das weg. Die Zwergenveteranen rücken vor, gefährlich nah an den Wald wie sich herausstellen wird.

 

Der Slann zaubert einen Speer des Lichts und tötet einige Krieger. Aus dem Wald dem Wald erheben sich wilde Kreaturen und verhauen ein paar Veteranen. Auf der linken Flanke werden ein paar Zwerge in einen Hinterhalt gelockt.

 

Die Zwerge rücken etwas vor und schießen ein wenig aber irgendwie kommen viele Befehle nicht an und die Stumpen können nicht so viel machen. 

 

Die Geister des Wald erheben sich wieder und wütet heftig unter den Veteranen und löscht sie aus. (10 Treffer mit 12 Attacken - Autsch) Etwas geschossen wird auch noch.

 

Der Zwerg möchte nun endlich angreifen aber die Echsen treten den taktische Rückzug an und lassen die Zwerge grummelnd zurück. 

20191001_203506.thumb.jpg.1b928931241e0ee386fe1319e5cdce5a.jpg

Der Wald erhebt sich wieder und verkloppt die Krieger. Auf der anderen Flanke erschießen die Skinks noch ein paar Krieger.

In der letzten Runde zerstört der Wald noch die Kanone und der Hornnacken vernichtet noch die Reste der Krieger.

Danach ziehen sich die Zwerge zurück.

20191001_212750.thumb.jpg.53b7b5de1e220facee34cad46e5b8fef.jpg

Punkte haben wir nicht mehr gezählt. 

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte mal eine Frage zu den Upgrades. 

Wenn ich ein Kriegsherr zu Fuß oder auf einem Reittier aufstelle kostet er dennoch 0 Punkte, oder muss man für das Upgrade dann entsprechend Bauern, Krieger oder Veteranen entfernen? 

 

Ebenso beim Upgrade von  zweibeinigen zu vierbeinigen Kreaturen oder Waffenupgrades? 

bearbeitet von RattoriHanzo
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt auch meine ersten Spiele (Grünzeug als Horde) durch und muss leider sagen, dass ich mit ÄdM nicht richtig warm werde.

Das sehr offene System der Fraktionen ist mir einfach zu schwamig (kann das schwer in Worte fassen, aber auch als Horde "fühlten" sich meinen grünen Jungz nicht richtig an) und die zahlreichen neuen Optionen inkl. Magie machen die Armeeaufstellung für mich (gerade für ein SAGA Setting) eher schwierig und wenig intuitiv.

Bei keinem anderen Setting und keiner anderen Fraktion musste ich so lange überlegen.

Ich werd sicher noch ein paar Spiele machen (und evtl. mal meine Zwerge abstauben) aber ich fürchte ÄdM ist der erste SAGA Output der mich nicht überzeugt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit den Regeln für meine Untoten auch sehr zufrieden, die spielen sich stimmig. Aus Gegnerperspektive fand ich Waldelfen als Herren der Wildnis und Fantasy Barbaren als Horde auch gut umgesetzt. Mein dritter Mitspieler war allerdings mit seinen Ogern als Horde mit vielen Kreaturen nicht komplett glücklich. Spielbar waren die aber auch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oger finde ich auch schwierig passend umzusetzen. Eigentlich passt die Legendäre Armee der Herren der Wildnis, Minotauren der Schwarzhügel gut dazu. Aber der Schlachtplan passt nicht so wirklich. Diese Armee wäre mMn viel besser bei der Horde aufgehoben.

Mit den Unterreichen werde ich auch nicht warm. Die einzige Fraktion mit zwei Kriegsmaschinen hat irgendwie keine vernünftige Fähigkeit für diese. Ein kleiner Wehrmutstropfen sind noch die fehlenden Bauern bei Anderswelt. Warum keine Dämonenhorden?

Alles andere finde ich aber stimmig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nun einige Ära der Magie Spiele gemacht und es haben sich einige Fragen angesammelt. Ich stelle die mal hier.

 

1. Bei manchen Fähigkeiten oder Zaubern muss man ja einen Messstab auf dem Spielfeld platzieren (Speer des Lichts, Dimensionsriss). Was heißt das genau? So wie ich es verstehe muss der Stab wirklich auf dem Tisch liegen. Man kann ihn nicht einfach über den Tisch halten alle Modelle darunter sind betroffen. Er muss ja auch die Base z.B. des Zauberers berühren. Ist das korrekt? Und darf ich den Stab auch hochkannt legen um z.B. durch eine enge Lücke durchzupassen?

 

2. Zu Tierverbundenheit: Es steht ja extra dabei, dass man mit dem Zauber keine Einheit ausruhen lassen kann, die sich in dem Zug schon ausgeruht hat. Kann man denn Einheiten ausruhen lassen, die schon anderweitig aktiviert wurden? Ginge ja eigentlich auch nicht.

3. Zum Zauber Alpträume:

Ziemlich finsterer Zauber finde ich. 

Das Timing ist irgendwie komisch. Eine Einheit wird aktiviert und bevor diese durchgeführt wird erhält sie eine Ermüdung. Wenn sie jetzt Erschöpft ist kann sie die Aktivierung trotzdem durchführen? Wenn nicht hätte sie ja gar nicht aktiviert werden dürfen und die Ermüdung nicht bekommen. Es ist etwas wirr. ?

Beim maximalen Effekt wird es ja extra erwähnt bei den anderen nicht. 

 

Ich glaube das wars erstmal.?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tanris:

1. Bei manchen Fähigkeiten oder Zaubern muss man ja einen Messstab auf dem Spielfeld platzieren (Speer des Lichts, Dimensionsriss). Was heißt das genau? So wie ich es verstehe muss der Stab wirklich auf dem Tisch liegen. Man kann ihn nicht einfach über den Tisch halten alle Modelle darunter sind betroffen. Er muss ja auch die Base z.B. des Zauberers berühren. Ist das korrekt? Und darf ich den Stab auch hochkannt legen um z.B. durch eine enge Lücke durchzupassen?

 

Ich würde den Maßstab über die Modelle halten. Beim Speer des Lichts und dem Dimensionsriss geht es ja auch nur darum, ob überhaupt ein Modell unter der Schablone ist, nicht wie viele. Das sollte man fast immer problemlos und objektiv entscheiden können.

 

vor einer Stunde schrieb Tanris:

2. Zu Tierverbundenheit: Es steht ja extra dabei, dass man mit dem Zauber keine Einheit ausruhen lassen kann, die sich in dem Zug schon ausgeruht hat. Kann man denn Einheiten ausruhen lassen, die schon anderweitig aktiviert wurden? Ginge ja eigentlich auch nicht.

 

Nein, ausruhen muss immer die erste Aktivierung einer Einheit im laufenden Spielzug sein.

 

vor einer Stunde schrieb Tanris:

3. Zum Zauber Alpträume:

Ziemlich finsterer Zauber finde ich. 

Das Timing ist irgendwie komisch. Eine Einheit wird aktiviert und bevor diese durchgeführt wird erhält sie eine Ermüdung. Wenn sie jetzt Erschöpft ist kann sie die Aktivierung trotzdem durchführen? Wenn nicht hätte sie ja gar nicht aktiviert werden dürfen und die Ermüdung nicht bekommen. Es ist etwas wirr. ?

Beim maximalen Effekt wird es ja extra erwähnt bei den anderen nicht. 

 

Ich finde die Regeln nicht missverständlich. Vor jeder Aktivierung der Einheit wird getestet. Ist die Einheit durch den Zauber dann ggf erschöpft, darf sie nur zum ausruhen aktiviert werden, allerdings nur wenn es ihre erste Aktivierung ist. Auf Stufe drei ist selbst eine Aktivierung zum Ausruhen nicht möglich.

 

Hoffe das hilft!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.