Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hm,

seltsam das.

Kann an vielem liegen.

Warum kommt kein Material..so ganz Grundsätzlich..

 

Verstopfte/Teilverstopfte Düse..Hotend?

Bei einem Bowden das Ende im Hotend verkokelt, verzogen?

Temperatur stimmt nicht, Thermistor defekt bzw. zeigt falsche Werte?

Extruder/Feeder rutsch durch, Anpressdruck zu niedrig, Zahnrad verdreckt/verschlissen und greift nicht mehr?

Position vom Zahnrad stimmt nicht mehr, oder es ist locker?

Extruder hat zu wenig Kraft...Motorstrom zu gering?

Stepper defekt?

Treiber defekt?

Mainboard ne Macke?

Extruder kalibriert?

Filamentrolle zu schwergängig, Filament zu stramm aufgewickelt?

Scheiß Filament, starke Schwankungen des Durchmessers, Zahnrad rutscht durch oder frißt sich ins Material?

 

vor 7 Stunden schrieb Andrhimnir:

Verstopft er vielleicht bei kleiner Auflösung durch den geringen Durchlauf, kanns am Feeder liegen?

Möglich,

kann mir Vorstellen das bei einer feineren Auflösung, zb. 0.1 vielleicht mehr Kraft benötigt wird das Filament

vorzuschieben.

Und das entweder das Zahnrad durchrutscht, weil wie gesagt der Anpressdruck zu niedrig oder Zahnrad nicht greift weil verdreckt/glatt genudelt

oder der Stepper/Extrudermotor zu wenig Power hat, weil ev. auf dem Mainboard der Motorstrom falsch eingestellt ist.

Daher kommt zb. auch das klackern des Extruders wenn der Abstand zum Druckbett zu gering ist,

und das Filament nicht durchgedrückt werden kann.

 

Ähnliches hatte ich mal beim Ender 3.

Der Z-Stepper hatte zu wenig Power die Z-Achse zu heben.

Hatte dann den Motorstrom minimal erhöht...läuft.

 

Beim drucken schon mal den Feeder/Extruder beobachtet?

 

Aber warum erst nach Z 5mm???

Wird von SD Karte gedruckt?

Weil, diese können auch für seltsame Fehler verantwortlich sein.

Oder gar ein Slicer Problem? Mal nen anderen testen.

Vielleicht ist hilfreich zu wissen, welcher Drucker, welcher Slicer benutzt wird.

 

Mehr fällt mir grad nicht inne...

 

Außer das Problem mal hier zu schildern:

https://drucktipps3d.de

 

bearbeitet von Bluebaer
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon äußerst ausführlich was Bluebaer hier geschildert hat. Dennoch möchte ich auch noch mal was anmerken. Ich hatte mal das Problem, das immer bei einem bestimmten Teil, der Druck bis zu einem bestimmten Punkt funktionierte und dann ist er nur noch leer durchgefahren. Also ohne Filament aber mit wachsender Begeisterung. Grund war die Slicer Software. Ich hatte mehrere Teile hintereinander gesliced, also jedesmal die Druckplatte gereinigt und dann das nächste Teil slicen usw. Bei einigen Teilen hat er das schlicht nicht ordentlich gemacht, sprich der Gcode war dann wohl fehlerhaft. Ich konnte das nur beheben, indem ich die Software komplett deinstalliert und dann frisch wieder installiert habe. Seitdem slice ich max vier Teile auf einmal.

Hoffe das ist es auch bei dir, denn das wäre das einfachste.

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden für die Lösungsvorschläge. 

 

Ich denke dann fange ich mal mit den einfachen Sachen wie USB Stick tauschen und Software neu aufspielen an und arbeite mich vor. 

 

Wenn ich den Fehler hab sag ich Bescheid. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Garbosch:

Ja, mach das bitte. Ist immer interessant zu erfahren woran das alles liegen kann.

Japp.

Mein erster Drucker Anet A8

litt mal fürchterlich an einem Tourette Syndrom.

Heißt, er fing normal an zu drucken.

Aber nach ein paar Schichten tanzte er dann wild über das Druckbett.

Die Ursache war eine zu hoch eingestellte Lesegeschwindigkeit der SD Karte.

Also Board geflasht, in Marlin die Lesegeschwindigkeit auf zwei drittel reduziert und er war wieder geheilt.

 

bearbeitet von Bluebaer
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb chris blackwood:

Hallöchen Leute,

welchen Resindrucker würdet ihr denn empfehlen? In dem Segment gibt es ja momentan viele interessante Angebote.

 

Hi,

gute Frage.

Habe ich für mich auch noch nicht klären können.

Beliebt nach wie vor Elegoo Mars, Photon /S.

Aber auch der Anet N4 soll gut sein.

Oder der Longer Orange 30...NICHT der 10.

Der LO 30 soll eine bessere Mechanik und vor allem ein besseres Display als zb. Mars und Photon haben.

Ist er aber auch besser als der Mars Pro der ja auch die bessere UV Matrix nutzt, oder Photon S....keine Ahnung.

Dafür hat er aber ein Gehäuse Puzzle..

Einige sagen der normale Mars oder Photon bringen gute Leistungen so das sich die Mehrkosten eines Pro oder S nicht 

wirklich rechnen.

Für mehr Bauraum wäre ja der Elegoo Saturn interessant...

Dann natürlich noch Kandidaten wie der Qidi Tech oder Nova3D die auch ganz gut abschneiden.

Aber wiederum nicht besser wie der Mars ohne Pro sein sollen dafür aber teurer sind.

Von anderen wie SparkMaker, Alfawise, Wanhao etc. hört/liest man eher wenig.

Aaber, wie gesagt, nur Höhrensagen und Höhrenlesen...keine eigene Erfahrung.

 

Ich denke ein Modell mit großer Com. um bei Problemen schneller geholfen zu werden wäre eine gute Wahl,

anstatt eines Exoten.

Mir persönlich sagt Elegoo mehr zu als der Photon.

Da man dort die ganze Haube wegnehmen kann und überall besser rankommt als bei der Photon Kalappe...meine Wurstfinger brauchen Platz.

Der Mars Pro kostet gut 70€ mehr als der ohne Pro...ist es das Wert?

Dann wäre natürlich die Frage der Ersatzteilversorgung, bei Support liegt Elegoo wohl auch ganz vorne...

Aber den Longer habe ich auch noch nicht abgeschrieben.

Und zu guter letzt...brauch ich wirklich einen?

Habe ich wirklich Lust auf das Resingepantsche nur weil ich unbedingt ne Handvoll Figuren drucken will?

Und dann noch das ganze Zeugs das man sich drumherum anschaffen muß...ist ja nicht nur der Drucker.

Resin.....Pötte...Reinigungszeugs...Masken..Handschuhe...UV Lampe...Ultraschallbad....und dann drucke ich doch wieder per FDM

nur Wehrfähiges Gelände...in fliegender...schwebender...oder rollender Form.

Kenn mir doch...^^

 

Gut das ich im Mom eh kein Geld habe...^^

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch keine Erfahrungswerte aber aus dem was man so alles lesen kann würde ich mich zwischen Elegoo Mars und Anycubic Photon entscheiden. Sind beide richtig gut und sind wohl auch die gängigsten, somit hat man eine breite Community um sich Tipps und Tricks zu holen. Kurz hatte ich auch mal den Photon Zero in meinen Überlegungen aber bei dem ist die Druckplatte schon arg klein. Wenn man schon mit dem Resin herumpantschen will, dann sollen soviel Modelle wie möglich auf die Platte. Der Preis ist allerdings eine Ansage.

 

vor 7 Stunden schrieb Bluebaer:

Habe ich wirklich Lust auf das Resingepantsche nur weil ich unbedingt ne Handvoll Figuren drucken will?

Und dann noch das ganze Zeugs das man sich drumherum anschaffen muß...ist ja nicht nur der Drucker.

Resin.....Pötte...Reinigungszeugs...Masken..Handschuhe...UV Lampe...Ultraschallbad....

 

Das ist auf jeden Fall auch zu bedenken.

 

vor 7 Stunden schrieb Bluebaer:

Gut das ich im Mom eh kein Geld habe...^^

 

Geht mir genauso, deswegen sind das auch nur alles Gedankenspiele. Aber irgendwann ... :D

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich reizt halt gerade der Preis von um die 200€. Im letzten Jahr haben die Maschinchen noch gut das doppelte gekostet und es wäre ja schon was feines,wenn man seine eigenen Figürchen drucken könnte. Es gibt ja mittlerweile auch Resin, bei dem man das Druckstück mit Wasser anstatt mit Alkohol reinigen kann.

Ich muss jetzt mal genau schauen, was die Unterschiede zwischen den Druckern sind. Der Photon S kostet ja das doppelte vom Vormodell. Ist, wie Bluebaer schon sagt, die Frage, ob man diesen höheren Preis auch im Druckergebnis sieht.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3D-Druck ist halt ein eigenes Hobby mMn. Ich selber habe keinen, und werde mir auch keinen anschaffen. So günstig können die gar nicht werden.  Diese zwei Videos finde ich sehr informativ und erscheinen mir auch recht objektiv:

 

 

 

 

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb chris blackwood:

Es gibt ja mittlerweile auch Resin, bei dem man das Druckstück mit Wasser anstatt mit Alkohol reinigen kann.

Joh,

allerdings bleibt der Bearbeitungsaufwand ja der gleiche.

Und ganz ohne Iso/Spiritus kommste dann doch nicht aus.

Tank und Druckplatte reinigen zb.

Und das Wasser geht auch nicht in den Abfluss...ab in einen großen Behälter in die Sonne zum verdunsten.

Eine "Härtekammer" wäre dagegen ja schnell gebaut.

Eiine billige UV Lampe vom Nageldesign, ein kleiner Drehteller mit Batterien...Karton drüber..fertig.

Oder wers Geld über hat gleich die Any Wash and Cure Station.

Aktuell für 180 Flocken...

 

vor 17 Minuten schrieb Pink Wotan:

3D-Druck ist halt ein eigenes Hobby mMn.

 

Natürlich.

Ist ja das was ich immer sage.

Man muß das schon Bock drauf haben.

Darum wird ja immer gesagt...fangt mit einem günstigen, nicht billigen, Einsteigermodell an..und schaut erstmal...wenn die Nadel dann sitzt

bleibt es eh nicht bei einem Drucker.

 

Und der Resindruck ist genau so wenig Narrensicher wie der FDM Druck.

Massenhaft Fehlerquellen....falsche Einstellungen..falsche Druckteil Positionierung...falscher Support..etc.

Aaaaber, wenns klappt sind die gedruckten Teile einfach nur Geil...^^

Verdammt...darf nicht auf Amazon gehen...darf nicht auf Amazon gehen...gnaaaa..

:ok:

 

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich in letzter Zeit immer öfter lese dass Filament anscheinend im Preis gestiegen ist teilweise, wollte ich mal einen Tip für billiges Filament geben. Und zwar gibts auf Alza.at ein Gembird Pla silber um 12,90 je Kg. Und einige Creality Filamente um 15,90. Habs bereits getestet und bin mit den Ergebnissen eigentluch recht zufrieden, für Geländestücke und Gebäude zumindest. 

Aber gerade habe ich geschaut wegen Versand nach D und habe gesehen dass das gleiche Produkt auf Alza.de 32!! Euro kostet... Schräg irgendwie... 

Also ist der Hinweis wohl eher für Österreicher interessant, es sei denn die schicken auch nach Deutschland. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Weise sind es überwiegend die "billigen" Filamente die durch Corolla im Preis hoch gegangen sind.

Die meisten "Marken" haben sich preislich nicht oder nur kaum verändert.

Das größere Problem ist die Verfügbarkeit der Lieblings Filamente.

Das letzte "Ersatzfilament" war eine total Katastrophe.

Weil ich das Zeugs aber nicht wegwerfen wollte habe ich daraus ein paar Masterspoolen gedruckt.

Will schon seit langem mal Refill von zb. Procatec testen.

Leider ist das Refill umgerechnet aufs Kilo auch nicht günstiger. 

Aktuell läuft PLA von Bavaria 22€ das Kg, und die ersten Drucke gefallen mir gut.

Mal sehen ob es "mein" EcoPla ablösen kann.

 

Im mom ärgert mich die Ultrabase vom Any, verliert rapide die Haftung.

Überlege grade, das Heizbett für 35€ neu zu machen, ist ja ein Teil.

Oder für 5€ eine FR4 Platte drauf zu klammern....

 

 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Saranor:

Aldi hat gerade einen im Angebot. Was haltet ihr von dem?

 

vor 1 Stunde schrieb Erkwin:

Link?

 

Der Bresser....nicht schlecht.

Wer so gar kein Bock zum basteln hat....aber in das Gehäuse passen nur max. 500gr Rollen.

Wer größere nutzen will muß doch wieder basteln...

Im Grunde ein Flashforge Adventurer 3.

 

 

Hier mal getestet:

https://drucktipps3d.de/flashforge-adventurer-3/

 

Und hier gibts den günstiger als bei Aldi:

https://www.3djake.de/flashforge/adventurer-3?belboon=2007071610424710002&utm_campaign=Belboon_3DJake_de&utm_content=Stephan+Knaus&utm_medium=cpc&utm_source=belboon

bearbeitet von Bluebaer
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.