Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

So, ein kleines Update:

Ich habe mit dem Lieutenant angefangen. Da ich mir dieses mal ein wenig mehr Mühe geben wollte mit einem HQ Modell habe ich mir überlegt, es dieses mal bei der Rüstung ein wenig anders zu machen. Ich hatte mal ein Video auf Youtube gesehen, da hat jemand auf eine schwarze Grundierung mit der Airbrush von oben auf die exponiertesten Stellen verschiedene Grautöne aufgetragen. Danach hat er das mit einer dunklen Wash alles zusammengezogen. Da ich keine Airbrush habe, habe ich diesen Effekt versucht mit dem Pinsel nachzuahmen.

Außerdem habe ich mir gedacht, dass ich mal NMM ausprobiere. Ich bin grundsätzlich kein großer Fan von NMM an Modellen für den Spieltisch, aber da sich die Menge an Metall bei dem Modell in Grenzen hält finde ich es okay. Außerdem warten 20 Intercessors auf ihre Bemalung, und bevor ich mich da rein stürze will ich nochmal was anderes machen :D

 

Also hier mal ein WiP:

20191206_085106hij9l.jpg

 

Da es hier ja um die sneaky Ravenguard geht, habe ich den Blauanteil im Grundton des Metalls auf ein Minimum reduziert, damit es schön nach schwarzem Metall aussieht das nicht ganz so krass reflektiert. Der bis jetzt noch schwarze Rand der Schulterpanzerung wird noch in NMM Bronze bemalt, da muss ich mich noch mit auseinandersetzen welche Farbtöne man dafür braucht :D

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht schon mal richtig gut aus. 

Ich bin gespannt ob das Preshading mit dem Pinsel funktioniert. Vorteil mit der Airbrush ist natürlich, dass du dort richtig dünne Farbschichten aufbringen kannst. 

Ich denke mit dem Pinsel musst du mehr als nur "two thin coats" einplanen. 

Einmal zu dick und das Preshading war umsonst. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin mittlerweile ein gutes Stück weiter gekommen.

 

20191209_214836j8k68.jpg

 

Ich habe mich an einem Freehand des RG-Wappens versucht, und das Ergebnis war für meine Verhältnisse zufriedenstellend, aber aus irgendeinem Grund hat dann der Mattlack, den ich drüber geüinselt habe, teilweise die komplette grau Vorzeichnung und die schwarze Farbe darüber abgerissen, keine Ahnung wieso.

 

20191209_214852hfkcr.jpg

 

Da hatte ich dann gestern nicht mehr den Nerv dazu, das werde ich aber noch ausbessern.

 

20191209_2149103bj97.jpg

 

Hier noch eine Detailaufnahme vom Auspexdisplay

 

20191209_214910copy1tzj2z.jpg

 

Ich bin prinzipiell zufrieden mit dem Ergebnis. Vor allem mit dem Bolt Rifle.

Wo ich noch nicht so ganz überzeugt bin sind die Schulterpanzer, da habe ich mich von den Reflektionen her an anderen Modellen orientiert, aber das habe ich glaube ich nicht so wirklich hinbekommen. Außerdem muss ich mich auch nochmal an die Highlights beim Auspex setzen, und es gibt da so einen großen Knopf bzw. ein großes Bedienfeld, das bis jetzt noch schwarz ist, das habe ich anscheinend komplett vergessen :D

Das NMM sollte Bronze darstellen, da ich ja auch bei meinen Veteranen und bei Shrike kein Gold sondern Bronze verwendet habe.

bearbeitet von Mako
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute keine Bilder, dafür ein kurzer Battlereport von meinem ersten 1000 Punkte Spiel mit dem neuen Ravenguard Supplement. Zusammenfassend muss ich sagen, dass die Raven Guard sehr stark ist. Die Fähigkeit, mit Master of Ambush eine Einheit dem Gegner vor die Nase zu setzen ist schon brachial.

 

Meine Liste (grob):

Shrike

Ordenspriester (WL Trait MoA)

Lieutenant (WL, Ex Tenebris)

3x 5 Scouts, 2 Trupps mit SSGs und ein Trupp mit Boltern

4 Agressors mit Boltstormgauntlets

Cybot mit Laska und Faust

7 Bikes mit 2 Meltern

 

Liste meines Gegners (Astra Militarum)

Company Commander

Telepath

Komissar

Priester

2x Tank Commander mit BC

1 Wyvern

1 Hellhound

6 Bullgryns (die nahkampfvariante, davon 3 mit einem 2+ Rüster und 3 mit einem 3+ Retter durch ein Sturmschild)

3x 10 Guardsmen

 

Wir haben auf 48x48 gespielt. Die Mission war, dass jeder Spieler in seiner Aufstellungszone einen Marker setzt, und am Ende des Spiels bekommt man Punkte wenn man den Marker des Gegers hält. Zusätzlich gab es noch Warlord, First Strike und (?).

Ich gewann den ersten Zug, er wählte gegenüberliegende Seiten aus und wählte eine Aufstellungszone mit LoS Blockern. Ich bekam dadurch die Aufstellungszone mit Ruinen. Hier hat er glaube ich einen Fehler begangen, denn dies ermöglichte es mir, meine zwei Sniperscouttrupps in Ruinen zu positionieren, wodurch sie ein gutes, überlappendes Schussfeld bekamen. Er versuchte, seine Panzer außerhalb der LoS meines Cybots zu parken und sie mit der Infanterie zu umgeben. Seine Charaktere standen alle außerhalb der LoS meiner Scharfschützen. Er klaute mir nicht die Initiative und verwendete Prepared Positions.

Mit Infiltrators katapultierte ich Shrike vor Beginn des ersten Zuges in die Mitte des Feldes. Mit MoA positionierte ich meinen OP und die Aggressors direkt vor seine Linie. Den Scouttrupp mit Boltern versteckte ich in einer zentralen Ruine.

Der OP gab den Aggressors +1 auf das Verwunden des nähesten Ziels, was diese aber nicht nutzen würden.

In meiner Bewegungsphase bewegte ich meinen Cybot vorwärts um ihn ins Spiel zu bekommen, und Shrike bewegte sich kurz vor seinen Screen. Meine Bikes rückten vor und advancten.

In meiner Schussphase nahm ich dem Wyvern mit dem Cybot ein paar LP und ein Raketenwerfer sah einen Tankcommander und nahm ihm ein paar LP. Die Aggressors zerschossen mit Müh und Not trotz doppelter Schusszahl nur einen 10 Mann Trupp Infanterie, weil ich beim Treffen nicht gut würfelte und ein 4er Retter ziemlich gut ist. Aber das war der Trupp, der einen Tankcommander beschützte, und der war jetzt weg. Shrike verwundete den Psioniker mit seiner Sniperpistole und ein Bullgryn mit einem 2er Retter verlor noch durch irgendwas einen LP.

In der Nahkampfphase chargte ich mit Shrike den TC, die Aggressors konnten in den Nahkampf mit dem nähesten Infanterietrupp. Shrike nahm dem TC überraschend viele Wunden, ich glaube am Ende hatte er noch 4 oder 6, die Agressors töteten 5-6 Guardsmen.

In seinem Zug fiel er mit dem TC, der mit Shrike im NK, war zurück.

Im Beschuss buffte er seinen Wyvern, was aber am Ende nicht so viel brachte. Ich weiß gar nicht, worauf er geschossen hat. Der andere TC sah nichts worauf er hätte schießen können, und der Hellhound schoss glaube ich auf die Bikes und tötete zwei.

Die Bullgryns griffen Shrike sowie die noch im NK befindlichen Aggressors an und brachten Shrike auf 2 Wunden und töteten 3 der vier Aggressors. Die Jungs hauen echt böse zu! Im Gegenzug töteten Shrike und die Aggressors 4 Bullgryns. Entscheidend war hier, dass der Shrike am nähsten stehende Bullgryn derjenige war, der die eine Wunde abbekommen hatte, weswegen er als erstes entfernt werden musste. Dadurch war Shrike nicht mehr im Nahkampf gebunden.

In meinem zweiten Zug wurde es dann richtig hässlich. Ich hatte noch nie mit taktischen Doktrinen gespielt, aber plötzlich hatten meine Scouts mit Boltern AP-1 und verursachten echt Schaden am Wyvern, und meine Scouts mit den SSGs und Raketenwerfern überzogen die TC aufgrund des Character Keywords mit Mortal Wounds und normalem Schaden. +1 auf Treffen und Verwunden ist böse wenn man so große Charaktere in der Armee hat. Mein Lieutenant mit Ex Tenebris schoss aus Witz auf den gegenerischen WL und verursachte mit einem Treffer 3 Schaden.

Viel mehr ist zur zweiten Runde nicht zu sagen, ich habe mit Shrike seinen TC getagt, den anderen TC und den Hellhound habe ich durch Beschuss vernichtet. Die Bikes zerschossen seinen verbliebenen Infanterietrupp, wodurch der OP nun in die Linien angreifen konnte und anfing, seine Unterstützenden Charaktere umzuhauen.

In seinem Zug tötete er mit dem Wyvern meinen OP und dann haben wir das Spiel abgebrochen.

 

Marines sind sehr stark. Obwohl ich noch keine Erfahrung im Einsatz der neuen RG hatte und auch die Stratagems noch nicht so drauf habe, sind die doch alle irgendwie nützlich. Es ist natürlich ziemlich hilfreich gegen eine Castle Armee wie AM, wenn ich einfach drei Einheiten vor dem ersten Zug vor seiner Aufstellungszone parken kann. Mein Gegner hat das erste mal mit AM gespielt, und obwohl er sich beim Umgeben der Panzer mit Infanterie echt Mühe gegeben hat hat er glaube ich die Mobilität unterschätzt. Das einzige Element meiner Armee, das irgendwie etwas fehl am Platz wirkte war der Cybot. Er hat zwar geschossen und auch Schaden verursacht, und durch sein langsames Vorrücken hat er Druck ausgeübt. Aber auf längere Sicht würde ich ihn vllt. durch Intercessors ersetzen, die ich dann schocke. Mit der taktischen Doktrin können die in Schnellfeuerreichweite auch bei größeren Zielen Schaden verursachen.

bearbeitet von Mako
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin heute mit den ersten Aggressors und Intercessors fertig geworden. Beim Bemalen habe ich mich, vor allem durch die bronzenen Ränder der Schulterpanzer ziemlich weit vom klassischen Bild der Ravenguard entfernt. Das war keine wirklich bewusste Entscheidung, irgendwann habe ich kur inne gehalten und mir gedacht "Hmmm, das sieht jetzt irgendwie nicht mehr so aus wie Ravenguard."

 

Also, hier die Intercessors:

 

20191229_103655_compr4ekbo.jpg

 

20191229_103717_comprp4ktl.jpg

 

20191229_103821_compr7jkc1.jpg

 

20191229_103738_comprl3k30.jpg

 

20191229_103942_comprtgj1i.jpg

 

Und die großen Jungs:

 

20191229_103533_comprhtkn9.jpg

 

20191229_103602_comprftkxo.jpg

 

20191229_103623_comprfvk72.jpg

 

 

Ich hatte bis jetzt beim Auftragen der Edge-Highlights immer das Problem, dass sich an der Spitze meines Pinsels relativ schnell so ein kleiner Klumpen Farbe gebildet hat, der dann einerseits den Farbfluss vom Pinsel verstopft hat und außerdem die eigentlich feine Spitze des Pinsels verbreitert hat, was einen dünnen Farbauftrag sehr schwer gemacht hat. Habe ich dann mehr Verdünner zur Farbmischung hinzugefügt, um das schnelle Klumpen zu verhindern, waren meine Highlights teilweise zu schwach und zu wässrig.

Nachdem ich in einem Video dann das erste mal von einem Trocknungsverzögerer von Valejo gehört habe und mir den gekauft habe, gibt es dieses Problem nicht mehr. Das Zeug ist wirklich klasse.

 

So ich hoffe die Modelle gefallen. Ich bin gerade etwas planlos, wohin ich mit der Bemalung will und ob das überhaupt noch RG ist. Ich werde sie erst mal weiter so spielen, aber da ich weder die Zeit noch die Lust habe, mich in den Fluff einzuarbeiten muss ich mir da nochmal was überlegen.

Als nächstes werde ich ein Mor Deythan Squad bemalen, ich hab mir die gekauft, damit die als Eliminators zählen. Passt glaube ich ganz gut. Danach kommt nochmal ein Schwung aus 10 Intercessors und 3 Aggressors.

 

Kommenden Freitag hab ich mein nächstes Spiel und werde da das erste mal Intercessors einsetzen, bin noch am Überlegen ob mit Stalker Boltern oder mit Rifles. Ich hoffe ich denke daran mal wieder Bilder für einen ordentlichen Bericht zu machen. Das vergisst man so schnell im Eifer des Gefechts :D

 

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sind doch generell sehr schick geworden.

 

Das sich die Primeln jetzt nen bischen von den normalen Marines abheben finde ich gar nicht mal schlimm. Decals drauf und gut ist.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.12.2019 um 11:48 schrieb Mascharius:

Die sind doch generell sehr schick geworden.

 

Das sich die Primeln jetzt nen bischen von den normalen Marines abheben finde ich gar nicht mal schlimm. Decals drauf und gut ist.

 

Dankeschön!

Zu den Decals: Ich werde mir die jetzt selber drucken. Oder es zumindest versuchen. Ich habe mir Decalpapier gekauft, welches man mit einem Tinetnstrahldrucker bedrucken kann. Mal schauen, ob das funktioniert. Aber selbst, wenn ich für 4 Blatt Decalpapier 15 Euro + Versand hinlege kommt mich das immer noch billiger als dmehrere von den Primaris Upgradekits oder der Bogen von FW.

 

Ich hatte wieder ein Spiel mit der Raven Guard und habe einen Bericht geschrieben, dieses mal mit Bildern: Hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Mako:

Zu den Decals: Ich werde mir die jetzt selber drucken. Oder es zumindest versuchen. Ich habe mir Decalpapier gekauft, welches man mit einem Tinetnstrahldrucker bedrucken kann. Mal schauen, ob das funktioniert. Aber selbst, wenn ich für 4 Blatt Decalpapier 15 Euro + Versand hinlege kommt mich das immer noch billiger als dmehrere von den Primaris Upgradekits oder der Bogen von FW.

 

Wenn das klappt kommste auf jedenfall billiger weg. Aber ich muss hier leider tatsächlich ne Lanze für Forgeworld brechen die Decals sind ihren Preis wert. Die Verarbeitung und Qualität ist erstklassig. 

Ich hab mir allerdings auch mal Decals drucken lassen, hat mich glaube 12,50 für einen A4 Bogen gekostet. Musst du mal in meinem Heresy Projekt stöbern da steht das irgendwo. Bin gerade zu faul es raus zu suchen. :ok:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2020 um 09:24 schrieb Mascharius:

Ich hab mir allerdings auch mal Decals drucken lassen, hat mich glaube 12,50 für einen A4 Bogen gekostet. Musst du mal in meinem Heresy Projekt stöbern da steht das irgendwo. Bin gerade zu faul es raus zu suchen. :ok:

 

Ich bin da etwas zu knausrig und es reizt mich auch so das mal auszuprobieren.

Ich hab mal nachgeschaut, auf S. 18 und 19 in deinem (sehr schicken!) Thread kommen die vor. Die sehen auch sehr gut aus. Du hast gesagt, dass du die hast machen lassen. Du hast sie also nicht selber bedruckt, ist das richtig? Wo hast du das denn machen lassen?

bearbeitet von Mako

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mako:

Du hast gesagt, dass du die hast machen lassen. Du hast sie also nicht selber bedruckt, ist das richtig? Wo hast du das denn machen lassen?

 

Ja genau ich hab die nicht selber gedruckt.

Weil ich einfach keinen Vernünftigen Drucker hab und da auch generell einfach viel zu viel bei schief gehen kann. 

 

Bestellt habe ich die hier:

Drucker-Onkel 

 

Die Seite von dem sieht ganz schön furchtbar aus.

Ich hab dem einfach ne Mail geschrieben mit ner PDF der Motive und was ich haben will und hab es ohne Problem bekommen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.1.2020 um 12:27 schrieb Mascharius:

 

Ja genau ich hab die nicht selber gedruckt.

Weil ich einfach keinen Vernünftigen Drucker hab und da auch generell einfach viel zu viel bei schief gehen kann. 

 

Bestellt habe ich die hier:

Drucker-Onkel 

 

Die Seite von dem sieht ganz schön furchtbar aus.

Ich hab dem einfach ne Mail geschrieben mit ner PDF der Motive und was ich haben will und hab es ohne Problem bekommen.

 

 

Danke für den Hinweis, ich hab es jetzt mal selber probiert.

Ich hatte am Anfang ein wenig Probleme mit den Ablösen der Decals. Die Druckerfarbe löste sich immer ab wenn ich versuchte, die Decals zu lösen. Sah dann sehr verschmiert aus.

 

20200113_111308_compro9fov.jpg

 

Dann habe ich die Anleitung gelesen. In der Verpackung der Decalpapiere war nämlich auch eine Anleitung für den Gebrauch des Papers höhö :D. Da stand drin, dass man nach dem Ausdrucken und dem Trocknen die Decals mit drei Lagen Klarlack besprühen soll.

 

Und tadaaa, damit funktioniert es jetzt ziemlich gut. Die Decalfolie erscheint mir sogar weicher und dünner als die, die GW verwendet. Ich glaube nicht, dass ich da Decalsoftener brauche. Aber mal schauen. Ich habe leider aktuell nicht so viel Zeit, aber eventuell werde ich morgen mal eine mehrstündige Decalsession einlegen und meine Marines aktualisieren :D

 

20200113_111319_comprtad5w.jpg

 

Dann habe ich mit meinem Mor Deythan Trupp angefangen. Ist noch sehr WiP alles.

 

20200108_151115_comprmicwe.jpg

 

20200108_151150_comprenesz.jpg

 

Ich habe wirklich mein bestes gegeben, aber ich glaube, dass ich die Rohre der Gewehre nicht wirklich gerade bringen kann. Das ist so ein widerspenstiges Resin, das ist der Wahnsinn. Ich hoffe, dass man es im Endresultat nicht so bemerkt 😕

 

Dann habe ich mir noch Gedanken zu dem Mattlack gemacht, den ich seit Beginn des Projekts für meine Marines verwende. Ich verwende den Mattlack von AK. Ich bin grundsätzlich zufrieden mit dem Produkt. Aber leider merke ich einfach, dass das Endresultat immer noch etwas "speckig" wirkt. Nach ein wenig Recherche bin ich darauf gestoen, dass AK einen Ultra-Mattlack verkauft, und den habe ich mir jetzt bestellt. Ich bin mal gespannt, die Resultate, die der in den Tests bringt sind wie Tag und Nacht im Vergleich zu dem "Matt"lack, den ich bis jetzt verwendet habe.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern ist der neue Mattlack angekommen. Für die Decals hatte ich leider nicht genug Zeit. Aber um den neuen Lack mal auszuprobieren hat es gereicht.

 

20200114_135634_comprrmjje.jpg

 

Ich habe ihn probehalber auf einen Scout aufgetragen. Das Ergebnis finde ich auf jeden Fall bemerkbar, dieser leicht speckige Glanz ist nicht komplett verschwunden, aber schon sehr reduziert.

 

Vorher

 

20200114_135147_comprx5kiz.jpg

 

Nachher

 

20200114_135544_comprgjj2d.jpg

 

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Man sieht immer noch ein wenig Reflektion. Aber das ist okay, denn der Ultra-Mattlack liegt ja jetzt über der Schicht, die so stark reflektiert.

 

Als nächstes kommen die Decals.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Mascharius:

Jo der Mattlack sieht doch recht viel versprechend aus. 

Du musst die Decals aufjedenfall vor dem Mattlack aufbringen. 

 

Hallo,

so ist es, ich empfehle erst eine Schicht Seidenmattlack, nach der Bemalung, dann die Decals drauf und zum Schluss, wenn alles fertig ist, auch das Gras usw. drauf, alles mit Mattlack zu versiegeln. 

 

Das sind ein paar schöne Figuren die du hier zeigst. Weiter so!

 

MfG Frank.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2020 um 12:36 schrieb Mascharius:

Jo der Mattlack sieht doch recht viel versprechend aus. 

Du musst die Decals aufjedenfall vor dem Mattlack aufbringen. 

 

Am 15.1.2020 um 12:57 schrieb Hawk02:

 

Hallo,

so ist es, ich empfehle erst eine Schicht Seidenmattlack, nach der Bemalung, dann die Decals drauf und zum Schluss, wenn alles fertig ist, auch das Gras usw. drauf, alles mit Mattlack zu versiegeln. 

 

Das sind ein paar schöne Figuren die du hier zeigst. Weiter so!

 

MfG Frank.

 

Dankeschön! Ich versiegle eigentlich immer wieder im Laufe des Bemalprozesses die Modelle mit einer dünnen Schicht Mattlack. Vor allem bei Resin ist das meiner Meinung nach notwendig. Sonst platz da im schlimmsten Fall während dem Bemalen was ab.

 

Ich habe die Decals mittlerweile an allen Modellen in Servorüstung sowie am Cybot angebracht. Die Scouts haben noch keine Decals. Obwohl ich wie weiter oben geschrieben mehrere Schichten Mattlack über die Decals gesprüht habe, hat sich trotzdem an einigen Modellen ein wenig Farbe während des Trocknens vom Druck abgelöst. Manche Modelle haben deswegen eine leichte "Rötung" um das RG-Emblem.

 

Und ich habe meine komplette Armee mit Mattlack überzogen. Das matte finish gefällt mir jetzt wesentlich besser.

 

Dann habe ich mir zwei sehr helle Tischlampen aus zweiter Hand geholt. Dazu habe ich meine Digitalkamera reaktiviert, die hat im Gegensatz zu meinem Handy eine Makrofunktion. Mich würde mal interessieren, wie ihr die neuen Bilder im Vergleich zu den alten findet.

 

dscn2012pyj88.jpg

 

 

dscn20153rkoh.jpg

 

 

dscn2011idjf3.jpg

 

 

dscn2014xnkky.jpg

 

(Den Lieutenant habe ich tatsächlich als einziges Modell nicht mit dem neuen Mattlack behandelt. Das habe ich wahrscheinlich vergessen)

dscn2013tdkwa.jpg

 

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin seit gestern fertig mit meinen "Eliminators" geworden.

 

dscn2017txkvo.jpg

 

dscn2018gmkb6.jpg

 

Ich bin zufrieden damit, wie sie aussehen. Der finale Zusammenbau (ich habe die Gewehre seperat angemalt) war extrem nervenaufreibend. Aber letzten Endes hat es ganz gut geklappt.

 

Als nächstes kommen nochmal 10 Intercessors und 3 Aggressors. Dann reicht es mir erstmal mit der Raven Guard :D ich habe aber schon das nächste Projekt im Hinterkopf

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe super aus und machen auf dem Feld bestimmt eine gute Figur!

 

Hast auch die richtige Basegröße für Eliminators genommen wie es aussieht (dann kann sich da auch kein Gegner beschweren).

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich bin mit dem zweiten Schwung Intercessors fertig geworden.

 

dscn2022rsj45.jpg

 

dscn2023m6k5f.jpg

 

 

Ich habe versucht, durch die äußere Erscheinung dieses Trupps die Unterscheidung zum anderen Trupp einfacher zu machen. Deswegen sind die Deckplatten auf der Oberseite des Rückenmoduls bronze. Und die Decals zeigen an, dass es sich um Trupp 3 handelt :D

Beim letzten Trupp habe ich alle Farbschichten und Highlights aufgetragen und dann erst den Mattlack drauf. Das hat dann dementsprechend auch den metallischen Oberflächen ihren Glanz entzogen. Dieses mal habe ich den Mattlack schon drauf, nachdem ich die Grundfarbe und das erste Highlight der schwarzen Rüstung aufgemalt hatte, also bevor die Metalle und im Grunde alle anderen Farben kommen. Dadurch haben die Metalle ihren Glanz behalten, was mir persönlich besser gefällt.

Und ich habe damit angefangen, in die Augen der Marines helle Punkte zu setzen, sieht finde ich auch besser aus als einfach ein heller Strich der Länge des Augenschlitzes nach.

 

dscn2025cqkdd.jpg

 

 

Als nächstes kommen noch die drei Aggressors und dann bin ich erst mal fertig mit Raven Guard :D dann kommen Khorne Dämonen

bearbeitet von Mako
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sehen wirklich sehr schick aus. Der helle Punkt in den Augen bringt diese echt noch etwas hervor. 

 

Dein Sergant hat eine etwas ungesund wirkende Gesichtsfarbe. Ist das ein absichtlich eingestzter Kontrast oder ist das fluffbedingt?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Bemalmini:

Die sehen wirklich sehr schick aus. Der helle Punkt in den Augen bringt diese echt noch etwas hervor. 

 

Dein Sergant hat eine etwas ungesund wirkende Gesichtsfarbe. Ist das ein absichtlich eingestzter Kontrast oder ist das fluffbedingt?

 

Vielen Dank!

 

Ja das mit dem Sergeant... ich habe bei meinem Lieutenant ein für mich sehr zufriedenstellendes Ergebnis für ein bleiches Gesicht mit einer lilanen Wash über einem sehr hellen Hautton und dann noch einmal highlighten mit dem gleichen Hautton hinbekommen. Leider war wohl die wash beim Gesicht vom Sergeant zu stark. Da muss ich mich eventuell noch einmal dransetzen :D

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.