Jump to content
TabletopWelt

WHFB - in Oldscool zur 6. aus Vollzinn?


Empfohlene Beiträge

Hallöle zusammen , ich hoffe dat passt hier rein :)

 

Ich hab da ein Anliegen,  bzw brauche mal eure Hilfe bzgl eine Projekts bzw des finden dessens :)

 

Ich war früher zur 6.en glücklicher Skavenspieler, 200 der Hamsterratten gehabt und dank GW als sich die Rüstungsspirale immer weiter drehte hab ich alles verkauft und plan gemacht, was sich als Fehler herausstellte ;)

 

Ich hab nun mit nem Kollegen die Schnapsidee bei uns wieder die 6. Edition von Fantasy bzw des Sturm des Chaos wieder aufleben zu lassen.


Jetzt kommt eine weitere Spinnerei zu tragen, um für mich das Oldscool Flair aufleben zu lassen, möchte ich gern soviel wie geht mit Zinnfiguren abdecken ( Pferde mal außen vor )

 

Ziel auf lange Sicht wären 2000-3000 spielbare und ganz wichtig Fluffige Punkte, ich setz das wichtiger als Effektivität an, weil ich halt Fluffbunby bin und gerne Themenarmee spielen möchte.

 

So und jetzt kommt der richtige Schwierigkeit.

Was ausser einer Kislev oder Zwergen Armee bleibt da noch groß übrig wenn man auf die Prämisse Zinn eingeht?

 

Zuviel Masse würde ich auch aufgrund meines sehr langsamen maltempos vermeiden.

Jetzt brauch ich mal ein zwei Tipps von euch Profis was da passen würde.

 

Orks und "normales" Imperium sind schon aufgrund von Kollegen vergeben :)

 

LG und danke im voraus 

Frank

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der 6. Edition hast du das Problem, dass bei fast allen Armeen die Grundeinheiten mit Plastikboxen abgedeckt wurden. Wenn du jedoch auf Figuren der 5. oder besser noch der 4. Edition zurückgreifst wirst du in Metall bei den meisten Armeen fündig. Leider passen bei einigen Armeen die alten Modelle so gar nicht zu den "Neuen" (z.B. Dunkelelfen, Orks&Goblins).

Die einzige Armee die mir einfällt die komplett in Metall erschienen ist sind die "Dämonen des Chaos" die es aber offiziell als eigenständige Armee erst in der 7. Edition gab.

Die Zwerge sind auch eine gute Armee für dein Vorhaben. Mit Modellen aus der 4. Edition für die Klankrieger (riesige Auswahl, da wirst du sicher fündig) sind die Zwerge komplett aus Metall möglich.

Retourfrage: Welche Armee möchtest du denn gerne sammeln und spielen?

bearbeitet von pirat#24
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm--- dann sollte es außerdem eine Nicht-Massenarmee sein, da wie Pirat#24 schon geschrieben hat, ab der 6. ja die meisten Einheiten als Kunststoffbausätze herausgekommen sind.

 

Wenn es keine Original-GW-Modelle sein sollen, wäre evtl. dann Bretonen eine Option? Grund: Historische Hersteller haben oft Weißmetallfiguren, und passender Maßstab vorausgesetzt kommt man so gut an die benötigten Ritter oder Langbogenschützen ;)

 

Original-GW-Bretonen seien teuer, hab ich mir sagen lassen. Very rare, very vintage, very hard to find ;)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahhh stimmt da war ja was :)

 

Also 4./5. Edi Figuren sind für mich per se kein Problem :)

Wir wollen halt nur nach unseren lieblingsregeln Spielen, als Die Welt gefühlt noch in Ordnung war :)

 

Masse fliegt halt raus, ergo keine Skaven oder Orks.

 

Ich war schon immer ein Fan vom Chsos sowie Imps ( da buddelt ein Kollege seine aus) und Kislev , nur denke ich werden kisleviten sehr sehr schwer aufzutreiben sein.

 

Von den Elfenz reizen wenn dann Hoch und Dunkel, einfach wegen den tollen Eliteeinheiten ala Weiße Löwen, Schwarze Garde...

 

Ich hab halt keinen Schimmer was man da noch alles her und organisiert bekommt, zudem hätte ich gern was einheitlich durchgängiges, also schon zusammenpassende Puppen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bretonen würden sich dank zahlreicher historischer Hersteller anbieten. Gerade die Perrys oder Foundry haben genug Vielfalt für eine zünftige Truppe feinsten Vollzinns.

 

PS: Gamezone habe ich glatt vergessen. Die haben reichlich Spitzohren (Hoch und Dunkel) im Sortiment.

bearbeitet von Winston
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh Jein,

 

ich gebe ich gebe euch da vollkommen Recht, auch von der Prämisse dass die Perrys ja für GW gearbeitet haben aber, ich hätte da schon gerne das "nur GW" im Kopf,

ich weiss, schränkt es sehr ein.

Aber ich finds halt knuffig irgendwie :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wären noch die Hochelfen, die in den alten Editionen ein breites Spektrum an Metallminis bieten. Es scheint mir, dass viele ihre Hochelfenarmeen auf die neueren Plastikminis umgestellt haben, da man bei ebay viele Metallhochelfen zu verhältnismäßig günstigen Preisen findet. An Metallschwertmeister kommst du mittlerweile oft günstiger ran als an die Blutinselmodelle.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für das Chaos gab es alles aus Zinn außer Barbaren und Krieger. Die Chaosbarbaren gibt's aus alter Edition nur mit Flegel oder Söldner aus Zinn. Chaoskrieger aus Zinn gab es in der 4. Edition. Die alten Figuren passen meiner Meinung nach aber nur bedingt zum neuen Sortiment.

Die Hochelfen kann ich dir auch empfehlen da gab es in der 4. und 5. Edition alles in Zinn, und die Figuren passen durchaus auch zu denen der 6. Edition.

Falls du Hochelfen aus der 6. Edition brauchst schick mir eine PN, von denen habe ich einige abzugeben. :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.