Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Einen Auto-Thread haben wir, aber über Fahrräder spricht hier keiner?

 

Na whatever. Habe ein altes Schrottding, das ich am Bahnhof stehen lassen kann, also wird das wohl eher kein Coole-Fahrräder-Post.

Jedenfalls, nachdem ich dort die Hinterrad-Nabe verspätet geöffnet habe, fand sich dort dieses völlig zerstörte Kugellager, das ich (abgesehen vom Schmieröl) austauschen muss:

 

(Alle mit empfindlichem Magen bitte wegschauen!)

IMG_4814.JPG.1a09540e2a3b8e2b4997196193b0db01.JPG

 

Wie heißt diese Konstrukionsart von Kugellager? Bei Ebay werden mir nur so moderne Auto-Dinger angezeigt und ich weiß nicht so recht, wonach ich suchen soll.

bearbeitet von Kuanor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man nennt das 'Kugelring', aber Kugellager tuts auch. Such zusammen mit 'Fahrrad' und 'Hinterachse', dann kann nicht mehr viel schiefgehen.

Am ehesten würde man wohl raten, mit dem kaputten Lager in den nächsten Fahrradladen zu marschieren, die dürften dir das Richtige geben. Da hats bischen Größenunterschiede bei der Nabe. Die Kugellager an sich sind als Teil ziemliche Pfennigsartikel, da kost ein Pärchen keine 10 €.

 

Auch auf Ebay müsste sich was finden wenns denn online sein muss, Innendurchmesser und Aussendurchmesser müssen stimmen. Kugelzahl nicht unbedingt, da sind auch 9er recht gängig. Die Kugeln sind meistens n Viertel Zoll.

 

Auf jeden Fall dran denken, die Konenmuttern zu prüfen (also die Laufflächen) und evtl. gleich mitzukaufen. 

 

Und ordentlich Fett rein.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2019 um 10:33 schrieb capt.nuss:

Man nennt das 'Kugelring', aber Kugellager tuts auch. Such zusammen mit 'Fahrrad' und 'Hinterachse', dann kann nicht mehr viel schiefgehen.

Am ehesten würde man wohl raten, mit dem kaputten Lager in den nächsten Fahrradladen zu marschieren, die dürften dir das Richtige geben. Da hats bischen Größenunterschiede bei der Nabe. Die Kugellager an sich sind als Teil ziemliche Pfennigsartikel, da kost ein Pärchen keine 10 €.

 

Auch auf Ebay müsste sich was finden wenns denn online sein muss, Innendurchmesser und Aussendurchmesser müssen stimmen. Kugelzahl nicht unbedingt, da sind auch 9er recht gängig. Die Kugeln sind meistens n Viertel Zoll.

 

Also danke nochmal, aber…

OMMFG. Ich dachte, es gäbe da Standardgrößen.

Und tatsächlich zeigen viele Suchergebnisse sowas wie „¼" x 7“ – ich nehme an, das sind Durchmesser × Anzahl der Kugeln. Bei einigen (!) davon sind sogar Innern- und Außendurchmesser des Kugellagers selbst angegeben. Puuh… nur hat meins offenbar völlig andere Maße. Da sind es (das Ding ist ziemlich verbogen, wie man sieht) etwa ø17,5 mm – Ø28mm. Findet sich so nirgends. Irgendein Shimano-Spezialding bei Ebay hat Werte, die etwa in der Nähe liegen.

Wie genau muss das stimmen?

(Die Kugeln sind bei mir auch nicht ¼", aber das liegt wohl an der zusätzlich vorhandenen Außenwand, die all den im Inet gefundenen Kugellagern/Kugelringen/Kugelkränzen fehlt.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein komplettes Hinterrad bei ebay kleinanzeigen oder aufm Flohmarkt wird vielleicht die einfachere Lösung sein.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht, aber jetzt habe ich schon dieses auseinander gebaut. ^^

 

Ich habe noch ein anderes, aber dem fehlen ein paar Speichen und es ist stellenweise angerostet. Habe nicht getestet, ob die Teile (Speichen von A nach B oder Nabe von B nach A) interkompatibel sind, aber das wäre zunächst Plan B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das jetzt eigentlich so ne Bastler-Ehrgeiz-Sache, oder gehts da rein um die Finanzen?

 

So ein Lager will ja eigentlich auch gespannt und eingestellt werden. Beim Fahrradmann um die Ecke sind die Teile nicht die Welt, und ne Stunde wird der auch nicht brauchen. Und wenn man mag und es einen intressiert, kann man meistens auch zuschauen und bischen quasseln. 

Hab schon ganze Kästen in Werkstätten zugebracht.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Speichen tauschen bedeutet aber dann wieder, dass du das Rad über die Spannung eben der Speichen, einstellen musst. Sonst hast du nen schlag im Rad. Dazu gibts zwar gute erklärende Videos, aber die meisten haben dazu eine Vorrichtung wo das Rad rein kommt zur Einstellung.

 

Oft mag ein komplettes Rad eine einfachere und gar nicht so teure Lösung sein ;)

 

Wenns aber unbedingt beim original Rad bleiben soll, würde ich auch eher in ner Werkstatt fragen, ob die das passende Lager nennen und besorgen können.

 

 

So, ich muss jetzt meinen geflickten Reifen wieder einsetzen :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.7.2019 um 20:33 schrieb capt.nuss:

Ist das jetzt eigentlich so ne Bastler-Ehrgeiz-Sache, oder gehts da rein um die Finanzen?

 

Ist halt ein benutztes Schrottding, dessen Wert überstiegen würde, wenn ich damit egal was in der Werkstatt machen lasse.

Stattdessen zum selbst probieren und dabei vielleicht was lernen ist es gerade richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, dann brauchen wir uns ja nich verrückt machen; wenns nich grade das dauerhafteste Ergebnis wird, is ja dann auch gut.  Dann hol dir so n Lagerpäärchen, am besten trotzdem im Fahrradladen wegen der Größe. Und sch auf die Konenmuttern, muss ja nich mehr ewig halten. Hauptsache Fett rein, das hält die Kugeln ua. so lange in Position, bis wieder verschraubt ist.

 

Und wenns dann wieder rollt, und die Knirschgeräusche nicht all zu penetrant sind, dann tut das ja zur Not nochmal bischen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.7.2019 um 20:47 schrieb Lord Chaotl Oml:

Speichen tauschen bedeutet aber dann wieder, dass du das Rad über die Spannung eben der Speichen, einstellen musst. Sonst hast du nen schlag im Rad. Dazu gibts zwar gute erklärende Videos, aber die meisten haben dazu eine Vorrichtung wo das Rad rein kommt zur Einstellung.

Die "Ghetto"-Lösung zum Zentrieren sind zwei Kabelbinder.

Bei der Stadtschlampe/Bahnhofsbock einfach auf Höhe der Felge jeweils links und rechts an die Kettenstreben nen Kabelbinder so anbringen, dass sie in etwa eine Haaresbreite Abstand zur Felge haben. Wenn du das Rad dann drehst, zeigts dir an, in welche Richtung es unrund läuft und spart nen sackteuren Zentrierständer...für den Bahnhofsbock reicht es auf jeden Fall.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.